Cruel Gardénia

(2008)
Cruel Gardénia von Guerlain
Wo kaufen?
7.4 / 10     155 BewertungenBewertungenBewertungen
Cruel Gardénia ist ein Parfum von Guerlain für Damen und erschien im Jahr 2008. Der Duft ist blumig-pudrig. Es wird von LVMH vermarktet. Der Name bedeutet „Grausame Gardenie”.

Suchen bei

Parfümeur

Randa Hammami

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteDamaszener-Rose, Neroli, Pfirsich
Herznote HerznoteGardenie, Ylang-Ylang, weißer Moschus
Basisnote BasisnoteSandelholz, Tonkabohne, Vanille

Bewertungen

Duft

7.4 (155 Bewertungen)

Haltbarkeit

6.6 (111 Bewertungen)

Sillage

5.6 (106 Bewertungen)

Flakon

8.5 (102 Bewertungen)
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 17.02.2017

Wissenswertes

Cruel Gardénia ist Teil der Kollektion "L'Art et la Matière".

  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

TurandotTurandot vor 5 Jahren
Duft 7.0

„Zum Seufzen schön”


Cruel Garénia ist wirklich ein wunderschöner Duft. Da gibt es gar nichts zu deuteln. Zart, blumig, pudrig, unschuldig und da liegt der Hase im Pfeffer. Ich glaube,...
JudithzJudithz vor 4 Jahren
Duft 3.0

„Was war das???”


Zum ersten Mal bin ich von einem Guerlain-Duft richtig enttäuscht. Ich mag nicht alle Guerlain-Düfte, einige sind mir aber zumindest so unsympathisch, dass...
Flakon 7.5/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 8.0/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    27 Auszeichnungen
Cruel Moments
Die meisten Grausamkeiten spielen sich ab, wenn man mehr oder weniger
nackt, entblöst steht...

Ich möchte dich ausführen, damit du weißt, dass du mir etwas bedeutest, 
aber es ist so kalt und ich weiß nicht wohin. 

...Neroli Water Absolue, ätherisch- kühl anghauchte, fruchtige Rose.
Ein lauwarmes Bad, Griff nach einem Seifenstück, allein, schutzlos, ohnmächtig...

Ich brachte dir Blumen mit einer hübschen Schleife,
aber sie werden nicht so schön blühen wie letztes Frühjahr.

...blasslila Schaum, wolkige Moschusbläschen zerplatzen auf kühler,
sich langsam wieder erwärmen wollender Haut...

Ich möchte dich küssen, damit du dich gut fühlst. 
Ich bin nur zu müde, um meine Nächte mit dir zu teilen. 

...Ylang Ylang- zart süßlich, Blüte unsanft geöffnet, weiße Knospen
sich wieder verschließen wollend, scheu...

Ich möchte weinen und ich möchte lieben,
aber all meine Tränen sind aufgebraucht.

...aldehydig anmutender Auftritt, versteckte Verletzlichkeit, ein Hauch
seidiger Unterwäsche durch noch feuchte Hände gleitend...bitter...

aber all meine Tränen sind aufgebraucht.
Für eine andere Liebe,
eine andere Liebe.

http://tinyurl.com/bxtjex2

Ein chaneliger, chamoise- rosa Guerlain, mit einem Quentchen selbstverliebter,
bestimmender Leidensbereitschaft.

;)
Die perfekte ( Chanel ;) Frau zum Duft, -> http://tinyurl.com/h2jq88r

Songtext: Tom Odell, umgmodlt:D
13 Antworten
Flakon 10.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 4.0/10
Erstklassiger Kommentar    14 Auszeichnungen
Ja wo sind denn alle hin oder die Grausamkeit eines Dufts durch Vorenthalten der Duftnoten
Als mir unvermittelt eine Probe von Guerlain's "Cruel Gardénia" in's Haus geflogen kam (nochmals vielen lieben Dank an Dobbs), war ich total happy, denn Guerlain-Düfte üben ja ihre ganz eigene (und teure) Faszination auf mich aus.

Also flugs zwei Sprühstöße auf's Handgelenk und alle Sinne auf Empfang, um eine neuerliche Entdeckungsreise zu starten.

Hm...einen Hauch Rose (ganz zart und von der Färbung her hell rosa) kann ich zu Anfang erahnen, ebenso den leichten Duft eines noch sehr jungen Pfirsichs, der weit entfernt von reif ist.

Und wie Herbstwinde das Laub von der Straße fegen, so fegt plötzlich eine mir unerklärliche und sehr grüne Note die Basisnoten fort. OK, dazu gehört nicht viel, denn sie waren bei mir ohnehin äußerst filigran unterwegs.

Jetzt komme ich aber doch in's Grübeln. Die Duftpyramide gibt keine Anhaltspunkte auf grüne Noten her (aber Guerlain's Duftpyramiden sind ja eh so eine Sache für sich), meine Vorkommentatoren erwähnen nichts in der Richtung und die richtige Probe habe ich auch erwischt. Hm...was läuft hier falsch?

Die grüne Note hält sich, ausdauernd und penetrant. Von den hier gelisteten Herz- und Basisnoten (die allesamt genau in mein Beuteschema passen) lässt sich, bis auf eine Spur Sandelholz nach gut 2 Stunden, nicht eine einzige bei mir blicken.

Was für ein grausames Spiel treibt dieser Duft? Cruel bedeutet grausam...zumindest das passt hier bei mir ;-)

Ich beschließe, diesen Test für gescheitert zu erklären, gebe aber natürlich nicht auf (kann ja schließlich so gut wie nicht sein, dass die Guerlain-Nuss nicht zu knacken wäre).

Doch auch der zweite Test bringt leider kein besseres Ergebnis. Die grüne Note kommt zwar nicht mehr ganz so garstig heraus, ist aber bei mir nachwievor duftbestimmend.

Schade, aber man muss erkennen können, wann man sich geschlagen geben muss. Dann soll es anscheinend so sein, dass "Cruel Gardénia", meine Haut und ich kein Weg zu- und miteinander finden. Dabei hätte ich diesen lt. Duftpyramide sehr edlen Duft so gerne genossen.

Neues Spiel, neues Glück!
6 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 9.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    8 Auszeichnungen
Sophisticated
Es war in Paris und ich habe in der Galerie La Fayette durch die unfassbar schöne Duft-Welt auf der Suche nach neuen Duftschätzen geschlendert.
Natürlich bin ich sofort zu dem Guerlain gegangen, um die Exklusiven ein bisschen näher kennenzulernen.
Und da stand der Duft, der mich schon beim ersten Schnuppern beeindruckt hat....Cruel Gardenia....

Was macht diesen Duft so cruel, so kriminell?
Eigentlich ist die Gardenia hier so sanft und leichtspitzig, wie der Tanz einer Ballerina.
Sie sticht nicht, sie ist nicht ohnmachtlästig, sie schreit nicht nach einer Aufmerksamkeit.
Sie ist sehr sehr fein, wie viele hier schreiben und diese sanfte Pudrigkeit, die sie begleitet, macht den Duft für mich ein bisschen verträumt und verspielt, wie die Sonnenstrahlen des Spätsommers.
Fröhlich und unbeschwert.
Nicht heiß sondern warm.
Heiter und trotzdem leise.
Und diese Botschaft wirkt sehr sofistisch.

Es ist nicht ein Duft für Damen, die Oppulenz für ein Theater-Publikum präsentieren möchten.
Es ist ein Begleiter für diejenige, die auf innere und stille Dufterlebnisse warten und diese subtilen Mommente genießen können.
Wie meine Tauschpartnerin gemeint hat, cruel gut!
4 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 2.5/10
Haltbarkeit 2.5/10
Duft 3.0/10
Hilfreicher Kommentar    6 Auszeichnungen
Was war das???
Zum ersten Mal bin ich von einem Guerlain-Duft richtig enttäuscht.

Ich mag nicht alle Guerlain-Düfte, einige sind mir aber zumindest so unsympathisch, dass ich mich mit ihnen zanken könnte; ich brauche auch nicht unbedingt die störenden Seitenhiebe, die bei meinen Lieblingen teilweise zeitweilig durchkommen: trotzdem bin ich ein echter Guerlain-Fan.

Dieser Duft ist für mich ein schon fast verflogener neuer Yves-Rocher- oder Bodyshop-Duft (und damit möchte ich Y.R. und B. jetzt NICHT niedermachen. Aber die haben einen ganz anderen Anspruch).

Zusätzlich hat der Duft auch nur eine meiner Meinung nach langweilige Duftentwicklung - er wird nach und nach weicher und schwächer, macht keine Abstecher oder Haltepausen: mehr kann ich hier nicht reininterpretieren.

Was die bisherigen Kommentare hier anbelangt, kann ich die nur begrenzt nachvollziehen. Prinzessin? Für mich riecht dieser Duft so niedlich-langweilig-harmlos, dass er eher zu einem 7-jährigen braven Mädchen passen würde.

Ich habe nichts gegen "harmlose" Düfte, aber auch "harmlos" kann Tiefe haben, wie "Pure Gold" von Montale (obwohl man die beiden Düfte nicht direkt miteinander vergleichen kann). Aber diesen Duft finde ich einfach nur langweilig nett. 7-jähriges Mädchen, das eine Prinzessin aus dem Bilderbuch ausmalt.
4 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 7.0/10
Erstklassiger Kommentar    16 Auszeichnungen
Zum Seufzen schön
Cruel Garénia ist wirklich ein wunderschöner Duft. Da gibt es gar nichts zu deuteln. Zart, blumig, pudrig, unschuldig und da liegt der Hase im Pfeffer. Ich glaube, bei einem Mädchen, zu dem dieser Duft passt, da würde ich im Stillen denken: Du hast das pralle Leben noch vor Dir. Du wirst Dir noch Hornhaut auf der Seele wachsen lassen müssen und dann erst bist Du reif für Jicky oder all die anderen Kostbarkeiten aus dem Hause Guerlain.

Das Problem habe ich aber mit allen Düften aus der L`Art et la Matière-Linie. Da ist mir zu wenig Materie, zu wenig Handfestes und das ist mir alles zu leicht und zu sauber.

Desungeachtet haben wir mit Gruel Gardènia einen bezaubernden Blütenduft. Die Farbe entspricht ganz dem Fluidum des Duftes: Ein zarter Apricot-Ton, die Rose nur ganz verhalten und die Gardenie dominiert die schwebende transparente Kopfnote. Weich klingt auch die Basis aus und anders als die angegebenen Noten könnte ich mir auch einen Fond für dieses Duft nicht vorstellen. Zartsüss und weich-holzig.
Die Haltbarkeit ist für so einen feinen und leichten Duft erstaunlich gut. Das hat mich etwas überrascht.

Ich glaube von dieser Prinzessin wird wirklich aus jedem Mann die ritterliche Seite herausgekitzelt. Für die Frau, die sich ihre Mädchenhaftigkeit bewahrt hat ist Cruel Gardenia ein Traumduft und ich danke Chrisantiss für eine weitere Guerlainerfahrung. Für mich selbst ist die Zeit, in der dieser Duft zu mir gepasst hätte etwa ein halbes Jahrhundert vorbei. Schade eigentlich oder Gott sei Dank???
4 Antworten
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 8.0/10
Erstklassiger Kommentar    17 Auszeichnungen
Duftgewordenes Märchen
So rot wie Blut, so weiß wie Schnee, so schwarz wie Ebenholz. Wer kennt sie nicht unsere Märchen mit perfekt schönen Prinzessinnen. Cruel Gardénia vereint alle Königstöchter zusammen: Schneewittchen, Dornröschen, die Prinzessin auf der Erbse. Oder habt Ihr schon mal in einem Märchen gelesen, bohaa der König hatte eine Tochter, die war so häßlich, die konnte man nur in der Apotheke hinter den Vorhang stellen als Brechmittel? Bestimmt nicht und das trifft auch gewiß nicht auf Cruel Gardénia zu, denn er ist zu schön um wahr zu sein. Zu perfekt und ohne Ecken und Kanten. Kein "Ich rauche, also bin ich" vom alten Shalimar, keine Lavendelumarmung von Jicky. Einfach nur schön. Die Prinzessin mit der Pfirsichhaut, welche einen Strauß dunkler Rosen in der Vase hat in der Kopfnote.
Die schwülstige und manchmal an dekadenter und erschlagender Schwere gut verpackte Gardenie unter 12 Matratzen der Prinzessin auf der Erbse.
Die perfekte und schlafende goldlockige Schönheit von Dornröschen im Turm. Das Spinnrad war aus Sandelholz und sie versank für 100 Jahre im Vanilletraum.
Perfekter Duft, für perfekte Prinzessinnen. Ohne Ecken und Kanten. Sanft, schön gediegen. Hier küßt die schöne Königstochter den Frosch, der wird zum schönen Prinzen und kein Fön.
Wenn ich der Prinz wäre, ich würde die Prinzessin heiraten und zwar vom Fleck weg! Aber ich bin ja keiner ;-)
10 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    11 Auszeichnungen
Eine schöne Gardenie
*seufz*

Obwohl es mir schwer fällt, nach Chanel Beige noch andere Düfte toll zu finden, muß ich gleich eine Ausnahme machen.

Cruel Gardenia ist toll. Kommt nicht ganz an Beige (der ist noch ausgefeilter) ran, aber fast.

Leider ist die Probe aus den USA winzig, ich glaub, da sind nur 0,5 ml drin. Das reicht nicht mal, um ihn normal zu testen. Nur vorsichtig auftupfen ist angesagt. Ich sprühe ja lieber wegen der Duftaura. Zu der kann ich leider auch nicht viel sagen. Ich schätze trotzdem mal und sage, daß der Duft hautnah ist und keine starke Aura hat. Zum Vergleich, der Hermes Iris Ukiyoé gestern hatte trotz sanftem Auftupfen eine viel kräftigere Aura.

Das ändert aber nichts daran, daß Cruel Gardénia ein wunderschöner Blumenduft ist.
Er wirkt weder altbacken staubig, noch hypermodern, er ist einfach, wie er ist, vollmundig und blumig und schmeichelt jeder Frau. Dabei ist er elegant. Er ist ebenso für eine Frau im Abendkleid geeignet, wie im (teuren)Hosenanzug.

Die Rose macht sich nur zart bemerkbar, der Pfirsich gibt eine samtene Umrahmung. Moschus und Vanille machen ihn weich und zärtlich. Ja, ich finde, es ist ein zärtlicher und auch cremiger Duft. Er hat keine Ecken und Kanten. Er ist zart pudrig, aber wirklich nur ganz zart.

Die Haltbarkeit hätte ich mir etwas besser gewünscht. Nach etwa zwei Stunden ließ er sehr nach und man riecht nur noch direkt am Handgelenk eine schwache und weiche Basis.
3 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
Erstklassiger Kommentar    22 Auszeichnungen
Gentle Gardenia
Gestern ging es weiter mit meiner L'Art et la Matière Testreihe, welche nur ein Ziel hat: Alle testen, alle kommentieren! Der Grund dafür ist ziemlich simpel, auch Cruel Gardenia ist ein ganz wunderbarer Duft und die Hoffnung auf fünf weitere Kracher ist angesichts dessen nicht sehr unrealistisch, zumal auch alle schon angeschnuppert sind. Cruel Gardenia war der gestrige Nachttest. Um diese Kollektion gebührend zu würdigen, habe ich mich nicht darauf verlassen, heute Abend alles aus dem Gedächtnis wieder hervorrufen zu können. Nein, ich habe mir alles notiert, was mir – während Cruel Gardenia und ich so da lagen – zu diesem Duft eingefallen ist und darauf basiert nun auch dieser Kommentar.

Ich habe mir zur Gewohnheit gemacht, wenn möglich die Noten vorher nicht nachzugucken, um ganz frei an die Düfte herantreten zu können und, um auch die Duftnoten, die man gelesen hat, nicht zwanghaft heraufzubeschwören. Pfirsich, Rose, Vanille und Moschus, das sind die vier konkreten Duftnoten, die ich gestern dachte zu riechen und tatsächlich, sie sind enthalten. Der gesamte Dufteindruck besteht aber aus viel mehr als diesen vier Noten. Cruel Gardenia erinnert zu Beginn an grüne Zweige und junge Knospen und ein wenig an frisch geschnittenes Gras. Diese erste Frische ist sehr sanft, nicht zitronig-frisch, sondern eher tautropfen-frisch. Ich muss an zarte Pfirsichhaut und das Gefühl, wenn man mit den Fingern über sie streift, denken. Diese grün-frischen Assoziationen klingen nach einigen Minuten ab und es entfaltet sich eine liebliche Blumigkeit. Ohne zu wissen wie Gardenie aussieht, habe ich mir zarte Blütenblätter in weiss, lachs und rosé vorgestellt (Gardenie ist weiss). Rose, Moschus und Vanille schimmern nun durch und bilden mit den hellen Blüten den abschliessenden Dufteindruck. Auch die Assoziation mit einer milchig-leichten Lotion kommt jetzt auf, womit sich auch eine Auffälligkeit in der Intensität (nicht Haltbarkeit) widerspiegelt: Cruel Gardenia fährt von der Kopf-, über die Herz-, bis zur Basisnote mit angezogener Handbremse, ich denke das nennt man dann wohl körpernah.

Dieser Duft ist ein Schmeichler, fein, dezent und zurückhaltend. Ein Duft, für den man nicht in Stimmung sein muss, weil er auf unkomplizierte Weise gut ist. Für mich ein absoluter Wohlfühlduft, er hat sogar etwas kuschliges (durch die Pfirsichhaut und den Charakter von Lotion). Das einzige was an dieser Gardenie cruel ist, sind die 283CHF (oder 170€), welche man für sie hinblättern muss, ansonsten aber überzeugt und begeistert das leise, cremig-leichte Blütenbouquet auf ganzer Linie.
8 Antworten

Statements

Sweetsmell75 vor 102 Tagen
Cruel for me! Blumig-cremig... genau die Art von Blumenduft mit dem ich so gar nicht kann... schade Guerlain ... das wird nix mit uns!+9
Flakon 9.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 7.0
13 Antworten
Lilienfeld vor 7 Monaten
Wunderschön, von beinah tragischer Unschuld, man bangt es könnt ihr am End einer was verbiegn, der holden, saubren, seifig schäumend weiß- cremigen Schönheit. Wieso denk ich an Puredistance White+8
Flakon 7.5
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 9.0
1 Antwort
Fran vor 20 Monaten
Die schönste grünste frischeste cremigste Gardenie. Frisch blumig fein stark zeitlos modern. Mein Über-Duft.+7
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 10.0
Mirabella vor 19 Monaten
Der schönste Gardenienduft aller Zeiten. Hell, warm, sinnlich, cremig und dabei immer frisch. Absoluter Hochzeitsduft! Meine grosse Liebe.+6
Terra vor 35 Tagen
Zwischen sauberem Cremeduft + animalisch-narkotischer Blumigkeit. Irgendwie verrucht, irgendwie etwas steif. Nachtest folgt, für Frauen toll+5
Duft 8.0
1 Antwort
Cafenoir vor 128 Tagen
Warum nur Cruel?
Wunderbar duftende Blüte, zart, ein Hauch Süße, fein, fragil, beschützenswert,
grausam allein, wie schnell sie verduftet..+5
1 Antwort
Achilles vor 12 Monaten
Sauber-schwülstige, rein weiße Blumigkeit, die weiße Bluse zum Kostüm,
fast schon overdressed fürs Büro, zwar stark aber auch unschuldig+5
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.0
JU1993 vor 20 Monaten
Der schönste Creme-Duft aller Zeiten.+5
Sillage 5.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
Serafina vor 30 Tagen
Blumig, hell, an mir aber auch leider anfangs etwas metallisch. Gardenie kenne ich sonst üppiger, intensiver...+2
Duft 7.5
Parfumista16 vor 138 Tagen
Duftet sehr edel, rein, unbeschwert, hell, frisch, unschuldig, super cremig. Für mich DER Wohlfühl-Duft !
Mag ich sehr, 100 % Haben-Wollen !+2
Sillage 8.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 9.0
Melisande vor 7 Tagen
In der ersten Stunde rieche ich nur überdosierten Ylang. Erst danach entwickelt sich ein zarter Blütenduft. Sillage reicht mir nicht.+1
Sillage 5.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 7.5
Suni vor 138 Tagen
Wunderschöne helle,edle Gardenie- musste leider wegen unterirdischer Haltbarkeit bei mir von meiner Wunschliste weichen :(

Einordnung der Community


Diskussionen zu Cruel Gardénia

Giada in Duft-Beratung

Bilder der Community

Beliebt Guerlain

L'Instant de Guerlain pour Homme (Eau de Parfum) von Guerlain Shalimar (Eau de Parfum) von Guerlain L'Instant Magic (Eau de Parfum) von Guerlain Habit Rouge (Eau de Toilette) von Guerlain Mitsouko (Eau de Parfum) von Guerlain Shalimar Parfum Initial von Guerlain Tonka Impériale von Guerlain Vetiver (Eau de Toilette) von Guerlain L'Instant de Guerlain pour Homme (Eau de Toilette) von Guerlain L'Heure Bleue (Eau de Parfum) von Guerlain La petite Robe noire (2012) von Guerlain Angélique Noire von Guerlain Cuir Beluga von Guerlain Jicky (Eau de Parfum) von Guerlain Spiritueuse Double Vanille von Guerlain Samsara (Eau de Parfum) von Guerlain L'Homme Idéal (Eau de Toilette) von Guerlain Bois d'Arménie von Guerlain L'Instant de Guerlain (Eau de Parfum) von Guerlain Shalimar Ode à la Vanille - Sur la route du Mexique von Guerlain