Encre Noire Sport 2013

Encre Noire Sport von Lalique
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 954 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Lalique für Herren, erschienen im Jahr 2013. Der Duft ist holzig-frisch. Es wird von Lalique Group / Art & Fragrance vermarktet.
Aussprache
Gut kombinierbar mit Classic Gold
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Frisch
Grün
Erdig
Zitrus

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
GrapefruitGrapefruit ZypresseZypresse BergamotteBergamotte provenzalischer Lavendelprovenzalischer Lavendel
Herznote Herznote
Bourbon-VetiverBourbon-Vetiver haitianisches Vetiverhaitianisches Vetiver aquatische Notenaquatische Noten MuskatMuskat
Basisnote Basisnote
KaschmirholzKaschmirholz MoschusMoschus

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.8954 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3873 Bewertungen
Sillage
6.9875 Bewertungen
Flakon
8.1870 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
9.1506 Bewertungen
Eingetragen von ExUser, letzte Aktualisierung am 21.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Encre Noire (Eau de Toilette) von Lalique
Encre Noire Eau de Toilette
Perseus von Parfums de Marly
Perseus
Grey Vetiver (Eau de Toilette) von Tom Ford
Grey Vetiver Eau de Toilette
20: The Masculine Perfume of an Iconic Pair von Clive Christian
20: The Masculine Perfume of an Iconic Pair
Les Parfums Matières - Bois de Vétiver von Karl Lagerfeld
Les Parfums Matières - Bois de Vétiver
Grey Vetiver (Eau de Parfum) von Tom Ford
Grey Vetiver Eau de Parfum

Rezensionen

47 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Preis
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Philipp91

219 Rezensionen
Philipp91
Philipp91
Top Rezension 26  
Der Geheimtipp
Encre Noire Sport ist ein Duft, den ich so gar nicht auf dem Schirm hatte und den bestimmt auch nicht viele kennen. Gut so! Denn dieser Duft soll bitte unique bleiben und nicht an jeder Straßenecke zu riechen sein!

Der Duft ist sowas von gut. Unscheinbar krautig am Anfang, kommt eine super herbe Frische mit der Zeit dazu und der Duft entwickelt sich genial! Anfangs nur die Zypresse, dann kommen Marinenoten hinzu und vor allem eine riesen Portion Vetiver. Das verleiht dem Duft eine unfassbare Frische und vor allem Männlichkeit. So muss Mann riechen! Solche Düfte findet man heutzutage leider viel zu selten.

Sillage und Haltbarkeit für einen frischen Duft hervorragend, 6-8 Stunden locker! Ich habe ihn letztens in einem meiner Kurse getragen (ich bin u.a. Rehasport-Übungsleiter) und einige Komplimente bekommen. Würde man so gar nicht erwarten bei dieser Art von Duft, aber er scheint bei den Damen sehr gut anzukommen. Vermutlich weil er eben auch wirklich männlich riecht und nicht nach Puderzucker-Fairy-Land. Preis/Leistung top aufgrund der Ausstrahlung und Haltbarkeit. Ihr könnt diesen Duft zu jedem Anlass tragen, wobei sich besonders Sport und Büro anbieten. Jahreszeit auch egal, momentan im Herbst kommt er super, jedoch auch im Sommer funktioniert er einfach und projiziert noch mehr. Ein absolutes Highlight in meiner Sammlung und ein Geheimtipp (??)
5 Antworten
8
Preis
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Axiomatic

103 Rezensionen
Axiomatic
Axiomatic
Top Rezension 45  
Ein unkonventionelles Sport-Ritual
Ihr im Lichte, schaut nicht so hochmütig auf uns herab!
Denn Ihr ahnt nicht, welch andere Qualitäten uns die Dunkelheit bietet!

Glaubt Ihr, dass Eure hellerleuchteten Düfte der Gipfel aller Weisheit sind?
Mit welchem Recht scheut Ihr unsere Gefilde?
Lasst Euch sagen, auch wir genießen die warme und bewegungsreiche Jahreszeit, nur anders!

Habt Ihr denn einen vergleichbaren Flakon anzubieten?
Lalique dürfte Euch zeigen, wie gelungen Wertarbeit offeriert werden kann, wenn man nur will. Die Tradition des Hauses.
Ein Tintenfass prägt diese Reihe, kubisch, schlicht, perfekt.
Und dieses Mal erblicken wir, die im Dunkeln, mit Stolz die verführerische Tinte in Petrol, eine Cyan-Spielart zwischen blau und grün. Cyan dürfte Euch die Nackenhaare aufrichten, verbirgt sich da nicht etwa ein schlimmes Gift dahinter?

Und dann der Schriftzug, einfach und einprägend. Dazu noch der Zusatz in rot - Sport. Schöner Kontrast zum Inhalt.

Euren Spott könnt Ihr Euch ersparen, denn sportlich in Eurem alltäglichen Sinne ist hier rein gar nichts.

Wir sind halt anders, aber das versteht Ihr kaum.

Sicher, eine gelungene Eröffnung an Bergamotte und Lavendel, kühl und leicht krautig.
Dann diese klassische Grapefruit zum Vetiver, wie für einander geschaffen!

Nur die Zeder lässt sich dieses Mal etwas Zeit und wartet verstohlen holzig in der zweiten Reihe.
Denn schließlich dürfen auch wir ein wenig die Wärme der Nacht genießen!

Die Tinte kühlt leicht und wassernah.
Aber was wißt Ihr denn schon von nächtlichen Teichen im finsteren Walde?
Dort, wo stolze Schildkröten nächtigen und bei Vollmond auf die Steine kriechen, um im silbernen Lichte zu baden.
Ihre Panzer färben sich schwarz silbrig, so wie Silbersulfid Eurem Tafelsilber das Vergängliche beibringen muss!

Wir genießen das Schwimmen im dunklen Wasser umgeben von diesen Zypressen.
Wer sagt denn, dass wir nicht sportlich wären?
Schon einmal gegen Blutegel um die Wette geschwommen?
Aber was versteht Ihr schon von unseren Blutsaugern.
Für Euch ein Ekel, für uns treue Verbündete und Heilpraktiker.
Jawohl, sie saugen Schlimmes aus unseren Adern und reinigen!

Und wenn wir dann am Ufer ankommen, brauchen wir uns nicht zu schämen, wie Ihr unter der Sonne.
Nein, unsere nackten Körper gehen spielerischer mit dem Schatten und der Dunkelheit um, die Berührung mit dem Vetivergras im feuchten Morast ist eine zarte Liebkosung auf unserer Haut.

Während Ihr Euch im Lichte täuschen lasst, den schnöden Körper zu grell in den Mittelpunkt stellt, Eure Sinne verschließt, erkunden wir die grenzverwischenden Möglichkeiten des grün braunen Rauches.
Denn hinter bloßem Fleisch verbergen sich Welten an Aspekten, die Dunkelheit öffnet unsere Wahrnehmung für Feines und Zartes.
Wir sehen und schätzen das Ganze!

Ihr glaubt wohl, dass wir in ewiger Kälte darben müssen, wie töricht von Euch!
Muskat wärmt uns, aber nur sachte.
Und er stellt sich nicht in den Weg, er möchte nicht wie Euer Amber oder gar diese süße Vanille uns umschlingen und einschränken, nein, er bietet nur die bequeme Grundlage.
Er läßt dem Körper den nötigen Freiraum, unterstreicht ihn.

Glaubt Ihr etwa, dass wir uns nicht amüsieren können?
Wir sind doch keine moralinsaure Kellerasseln!

Schon mal in tiefster Nacht in einer dieser morbiden Waldlichtungen die Körper schwingen lassen?
Denn Vetiver bietet uns so Vieles mit seiner holzigen, leicht säuerlichen Erdverbundenheit.
Wie, Ihr könnt nicht folgen?

Der Rauch des Grases erinnert uns an diese zarte Metaebene, die spektrale Leichtigkeit über den Köpfen.

Wir ertasten unsere Körper, spüren unsere Auren, akzeptieren uns.

Das wissen auch die Jungs von She Past Away aus Bursa mit ihrer Weiterentwicklung von Joy Division.
Ja, so eine Art Flanker wie der vorliegende.

Vielleicht sollten wir Euch mal einladen.
Groß genug sind ja die Waldlichtungen und herrlich ruhig in der Nacht.
Und dann tanzen wir eingehüllt in Encre Noire Sport zu ihrem erheiternden Stück „Ritüel“.

Beim düsteren Lachen des Sängers werden wir uns dann sicherlich in die Arme fallen!

Das wird ein schönes, mitternächtliches Sommerfest…

37 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Profumorist

76 Rezensionen
Profumorist
Profumorist
Top Rezension 17  
Encre bleue
Ich bin vor gut einem Jahr auf diese Community gestoßen. Das stundenlange Stöbern hier hat mir so manchen Traumduft nähergebracht, an dem ich sonst vielleicht nie gedacht hätte, ihn zu testen. Antaeus, Zino, Aigner No. 2, G-Man.

Irgendwann kommt dann der Zeitpunkt, an dem man sich für keinen Duft mehr interessiert und den man auch nicht mehr testen möchte, den es in der Parfümerie in seiner Nähe gibt. Man fängt automatisch an sich für andere Marken und damit Düfte zu interessieren. Die sogenannte Nische. Von diesen meistens teureren Luxus-Düften erwarte ich ganz persönlich vor allem hochwertige Inhaltsstoffe, exklusives bzw. zumindest ein neues Dufterlebnis, Haltbarkeit und Sillage. Leider muss ich immer wieder feststellen, dass 150,00 € Düfte nicht automatisch besser sein müssen als 60-70,00 € Produkte. Klar ist Inhaltsstoffe sind meist edel, rein und hochwertig. Trotzdem muss einem das erstmal gefallen. Und was bringt mir ein Luxus-Duft, wenn ich ihn nach fünf Stunden nicht mehr wahrnehmen kann und sich über diese Zeit noch nicht mal eine wahrnehmbare Duftwolke aufgebaut hat?

Ich war lange auf der Suche nach weiteren Vetiver-Düften. Vetiver ist so ein Zeugs, das man entweder liebt oder hasst. Ich habe noch keinen erlebt, der sagte; "Och ja, Vetiver. Nicht schlecht." Und ich liebe Vetiver. Nach Tom Fords Grey Vetiver und Guerlains Standard musste einfach mal ein neuer her. Und bin ich irgendwie auf Encre Noire gestoßen. Da es ihn, wie gesagt, nicht bei mir in der Nähe gibt, habe ich in der nächst größeren Stadt testen wollen. Als Tester stand er noch da. Also gestestet. Und wow, dunkel, düster und viiiieeelllll Vetiver. Leider nicht mehr da. Daneben stand die Sport-Version. Bei solchen Bezeichnungen wie Sport, Intense, Extreme, Nuit etc. neigt der geübte Parfümliebhaber nicht zum Testen. Aber da ich ja schon mal hier war, ab auf den Arm.....

.....und was soll ich sagen: WOW! Eine fantastisch gute Kombination aus der Frische und Süß-Holzigem. Der Duft startet ungewöhnlich frisch und kühl. Gleichzeitig ist dieses hochwertige Vetiver von Anfang wunderbar wahrnehmbar. Immer noch mystisch und dunkel, aber durch die frischen zitrischen Zutaten etwas weicher. Diese Kombination entwickelt sich bei mir über den gesamten Duftverlauf auch nicht sonderlich weiter. Das Vetiver ist und bliebt immer in Vordergrund. Hier reicht alles so hochwertig, rein und erkennbar. Nichts verwässert oder synthetisch. Zum Ende wird es eher holzig als frisch und nach gut acht bis neun Stunden klingt der Duft aus.

Für alle, die Vetiver wie ich lieben, ein absoluter Geheimtipp.

Vergesst die komische Bezeichnung "Sport". Völliger Quatsch. Leider springt Lalique mittlerweile auch auf diesen Flankerwahnzug auf. Mal gespannt wie Encre Noire a l`extreme ist. Ein schwarzes Loch????

Was bleibt ist ein hervorragender Duft im Mittelpreissegment, der es anderen dreifach so teuren Produkten zeit, wie es geht.

Gruß

Euer Profumorist
1 Antwort
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Pollita

348 Rezensionen
Pollita
Pollita
Top Rezension 39  
Violettgrün
Wenn Synthetik leise flüstert, dann mag ich sie meistens. Ein wenig Blau. Ein wenig Grün. Ein wenig erdiges Braun. Nicht wirklich natürlich, aber doch irgendwie so nah an der Natur. Im Hintergrund kündigen sich Vetivernoten eines klassischen Herrenparfums an. In der Front hingegen etwas Artifizielles, aber Schönes, was an Natur nach dem Regen erinnert. Auch an eine kleine Kapelle muss ich denken. Vielleicht etwas Weihrauch? Vielleicht auch nicht? Hohe Bäume schützen vor dem Regen. Nadelwälder, erfüllt von feinster, grüner Frische.

Ein Duft, der mir aktuell fast ein bisschen weh tut, denn ich möchte Laufen bei diesem tatsächlich schon herbstlich anmutendem Wetter, das uns gerade die Ferienzeit, die eigentlich hochsommerliche Temperaturen mitbringen soll, verregnet. Ich kann aber nicht, da mein Meniskus mir gerade Ärger macht. Mal wieder. Aber gedanklich laufe ich. Mit diesem feinen Duft, zu dem das Prädikat Sport auch für mein Gefühl sehr gut passt.

Ich kann Ähnlichkeiten mit CdG Blue Encens ausmachen sowie mit Ink von der wunderbaren Lyn Harris. Dabei ist dieser Lalique allerdings mehr an klassische Herrendüfte angelehnt und weniger blau eingefärbt, obwohl da Aquatik steht. Schön, wirklich schön. Eher ein bisschen Violett kommt mir in den Sinn durch den Lavendel. Violettgrün. Ein beruhigender, kühler Duft. Und trotz Cashmeran, das unglaublich dezent hier verbaut ist, zu keiner Zeit unangenehm für mich.

Ein herzliches Dankeschön geht an Axiomatic. Für mich musikalisch schon eher New Order als Joy Division. Vielleicht auch irgendwo dazwischen. Also tanze ich ein bisschen. Das geht wunderbar. Ich muss ja nicht immer rennen ;)
32 Antworten
8
Duft
Apicius

1106 Rezensionen
Apicius
Apicius
Top Rezension 20  
Vetiver einmal anders
Encre Noire ist ein rauher Geselle in der Gruppe der Vetiver-Parfums, der viel Beachtung fand. Ich persönlich kam mit der tintenartigen Beimischung nicht zurecht, welche wohl auf die synthetische Note „Kaschmirholz“ zurück ging. Ganz anders dagegen Encre Noire Sport. „Sport“ steht hier für eine leichte Art, die gefallen will und damit ausgefallene Ausprägungen vermeiden muss.

Nur zu oft ist die dunkelgrüne Duftnote Vetiver die Basis ambitionierter, charakterstarker Fougères. Ich bin aber der Meinung, dass man auch den leichten Interpretationen Aufmerksamkeit entgegenbringen sollte. Die wenigen Beispiele zeigen, dass ein einfaches Cologne eine besondere, angenehme Ausrichtung bekommt, wenn diese Zaubernote im Spiel ist.

Im Fall von Encre Noire Sport begegnet uns als erstes ein sehr gut gemachter Bergamotte-Grapefruit-Akkord, wie es sich für einen Sport-Duft gehört. Mir fiel daran auf, dass dieser Duftkomplex fein, harmonisch und gut balanciert war. Die unangenehme synthetische Anmutung manch anderer Vertreter der Sport-Düfte fehlte. Ich fand ihn auch nicht ausgeprägt aquatisch. In Richtung Basis tritt dann eine eher trocken, transparent und puristisch wirkende Vetiver-Note hinzu, die den Sport-Duft auf angenehme Weise eindunkelt. Encre Noire Sport im Sinne einer dreistufigen, komplexen Duftentwicklung zu beschreiben, halte ich nicht für angemessen; das gibt dieses schöne Wässerchen nicht her.

Sport-Düfte sind per se Kandidaten für die wärmere Jahreszeit. Manch einer sieht Vetiver dagegen eher im Winter angesiedelt. Die leichten, zitrischen Colognes und Sport-Düfte lassen einen sonnigen Tag vor unserem geistigen Auge entstehen. Doch eine transparente Vetiver-Note wie in Encre Noire Sport verkörpert den kühlenden Schatten, den uns ein Blätterdach oder auch ein kühles Gemäuer an einem solchen Tag gewähren kann. Auf diesen Aspekt des Sommers möchte ich nicht verzichten.

Schauen wir uns einmal um, was es sonst noch gibt. Ich bin mit Guerlains Vetiver Sport bzw. Vetiver Eau Glacée hoch zufrieden, doch dieser Duft ist eingestellt. Pradas Infusion de Vetiver enthielt zu viel „Infusion“, um mit zu zählen – übrigens auch schon wieder eingestellt. Carvens „Vétiver“ mit seiner modernen, puristischen Art, könnte vielleicht als Leicht-Vetiver zählen, jedenfalls gegenüber dem „Le Vétiver“ aus gleichem Hause. Doch eigentlich fällt mir nur Annick Goutals neues „Les Colognes – Vétiver“ als Vergleichsduft ein, dem man aber verübeln muss, dass dafür das charakterstarke Original aus dem Sortiment genommen wurde.

Gerne möchte ich dafür werben, Encre Noire Sport und dieser mehr als schmal besetzten Variante der Vetiver-Wässerchen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Wer einen Sinn für die kleine, tragbare Form hat, dem könnte sich Encre Noire Sport als angenehmer, zurückhaltender Begleiter zeigen.
7 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

180 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 5 Monaten
Lavendel tanzen auf der Erde
Des Regenwaldes
Zypressen schützen sie
Mit ihrem frischen Grün
Vorm bergamottzitrisch Licht
Der Vetiversonne +
40 Antworten
AxiomaticAxiomatic vor 11 Monaten
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Gelungene Efrischung der Reihe.
Der Kern bleibt gleich: Vetiver und Zypresse.
Schön ist der Lavendel mit den Hesperiden.
Grufti-Parcours *
39 Antworten
TherisTheris vor 1 Jahr
5
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
Krafttraining im Wald
Zypressen schenken Schatten
Bäume leichte Frische
Im herben Einklang
Mit Holz + Erde
Vetivers Bizeps
Hält nit lange
29 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 4 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Ich gebe es zu, die Aquatik verdirbt mir den Duft. In Kombination mit den Zitrusnoten und dem rauchigen Vetiver entsteht zwischendurch...
49 Antworten
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 3 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Grapemotten grätschen
über blühenden Lavendelrasen
ziehen Furchen in würzige Erde
holzen trocken übern Platz
würziger Pfiff
grüne Karte
19 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
AdanAdan vor 10 Jahren
Herren-Parfum
Soon: Encre Noire SPORT
HaraldK:Wenn DU das sagst: Oh je...Aber trotzdem immer alles schön selbst testen ;-) :D

Bilder

46 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Lalique

Encre Noire (Eau de Toilette) von Lalique Encre Noire à L'Extrême von Lalique Lalique Le Parfum (Eau de Parfum) von Lalique Lalique White (Eau de Toilette) von Lalique Perles de Lalique von Lalique Amethyst von Lalique Lalique pour Homme Equus (Eau de Parfum) von Lalique Lalique pour Homme Lion (Eau de Parfum) von Lalique Ombre Noire von Lalique Satine (Eau de Parfum) von Lalique Hommage à l'Homme (Eau de Toilette) von Lalique Encre Noire pour Elle von Lalique Noir Premier - Or Intemporel 1888 von Lalique Lalique (Eau de Parfum) von Lalique Lalique pour Homme Lion (Eau de Toilette) von Lalique L'Insoumis von Lalique Soleil Lalique (Eau de Parfum) von Lalique L'Amour (Eau de Parfum) von Lalique Noir Premier - Fleur Universelle 1900 von Lalique Lalique pour Homme Equus (Eau de Toilette) von Lalique