La Nuit Trésor à la Folie 2018

La Nuit Trésor à la Folie von Lancôme
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 51 in Parfums für Damen
8.3 / 10 525 Bewertungen
La Nuit Trésor à la Folie ist ein beliebtes Parfum von Lancôme für Damen und erschien im Jahr 2018. Der Duft ist süß-fruchtig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird von L'Oréal vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Fruchtig
Gourmand
Blumig
Cremig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BergamotteBergamotte rosa Pfefferrosa Pfeffer
Herznote Herznote
Damaszener-RoseDamaszener-Rose
Basisnote Basisnote
VanilleVanille AmberAmber PatchouliPatchouli

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
8.3525 Bewertungen
Haltbarkeit
8.2480 Bewertungen
Sillage
7.9475 Bewertungen
Flakon
8.8498 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.2263 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 13.04.2024.

Rezensionen

32 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
9.5
Duft
DonJuanDeCat

2032 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 42  
Zweimal kreischen ist besser als einmal kreischen… oh und der Duft ist natürlich auch toll :D
Soo ihr duftigen Leseratten! Hmm… eigentlich werden diesen Kommi ja sicher mehr Frauen lesen, ist ja immerhin ein Damenduft. Daher sage ich einfach mal statt Leseratten besser ihr Lesemäuschen :DD

Ich komme heute zu einem Duft, die mal wieder eine Parfuma unbedingt von mir getestet haben wollte. Und ja, es war dieselbe Parfuma, die damals schon wollte, dass ich den La Nuit teste. Damals gab sie einfach nicht Ruhe, bis ich den Duft endlich beschrieben hatte und ich dachte dann, dass alles damit vorbei wäre. Aber neeeeein, danach kreischte sie weiter, weil ich ja unbedingt noch diesen La Folie hier probieren musste *seufz* :DD
Soo, das ist hiermit nun auch geschehen, auch wenn wie immer in einer wirklich aufwändigen Art und Weise. Denn die Tresor-Düfte stehen nun einmal in einer Ecke mit wirklich bunten bzw. einfach sehr feminin aussehenden Flakons, wo ich immer etwas scheu bin, so ein Duft dann auch an mir selbst auszuprobieren. Also ging ich wie immer zum Flakon, sah mich um und hoffte, dass die einzige Dame, die dort in der Ferne stand, nicht noch näher in meine Richtung kommen würde.

„Bitte komme nicht näher!“
„Bitte bitte komme nicht näher!!“
„…“
„OH MEIN GOTT SIE KOMMT NÄHER!!!“ (und schlimmer noch, da kamen NOCH MEHR Frauen, und sogar Verkäuferinnen, natürlich genau in dem Augenblick, NACHDEM ich mir den Duft dennoch schnell aufgesprüht hatte und den Flakon noch in der Hand hielt…!!). Tja, irgendwie wurde ich von einigen angelächelt, schließlich war ich der einzige, der sich in dem Gang etwas aufgesprüht hatte, von mir ging also eine sehr sexy leckere, aber auch feminine Aura aus… ich bin mir ziemlich sicher, dass sie alle mich direkt für,… sagen wir einfach mal, für nicht hetero gehalten haben… aber ich bin ein schlaues Kerlchen, ich wusste sofort, was ich dagegen tun musste. Ich zog mein Handy, tat so, als ob ich mir noch andere Düfte anschauen würde, murmelte dabei Dinge wie „was fand SIE noch schön?“ und erreichte das, was ich wollte. Während sich die Gesichter der Verkäuferinnen sich ein wenig verfinsterten, weil sie dachten, dass ich die Preise im Internet vergleichen würde, wurden die Gesichter der Kundinnen noch entzückter, aber nicht, weil sie mich weiterhin für schwul hielten, nein, sondern nun dachten, dass ich ein Weihnachtsgeschenk für meine Freundin suchen würde und ich damit ein richtig netter Kerl sein müsste, weil ich mir ja so viel Zeit dafür nahm, damit alles richtig und perfekt ist! Wenn die gewusst hätten, dass ich ja gar keine Freundin habe, mu ha ha ha… das ich… äh… keine… Freundin habe… … … ;_; *seeeeeeeeeeeeeufz*… :DD

Ach, kommen wir einfach mal zum Duft…

Der Duft:
Der Duft beginnt fruchtig und puderig-süßlich. Am Anfang ist für einen kurzen Moment das Fruchtige (vor allem Birne, aber auch etwas Beeriges vom Rosa Pfeffer und Johannisbeeren) noch im Vordergrund, danach erst taucht ein puderig-süßlicher Duft auf, der zusammen mit den fruchtigen Noten ein wenig wie leckeres Früchtekuchen duftet, natürlich aber deutlich parfümhafter… aber lecker ist eben lecker :))
Die süßen Noten kommen hauptsächlich von der Vanille, dann noch ein wenig vom Jasmin. Eine recht lange Zeit bleibt es fruchtig, puderig-sanft und süß, dabei duftet alles kombiniert einfach sehr schön und auch sexy. Die Rosen blitzen hin und wieder auf, aber ich muss sagen, dass ich die Rosen eigentlich kaum wahrnehme.
Ein wenig später ist es zwar weiterhin fruchtig, aber das Fruchtige lässt ein klein wenig nach, da der Duft durch Duftnoten wie Benzoe und Tonkabohne noch ein klein wenig sanfter und süßlicher rüberkommt. Und so bleibt es auch bis zum Schluss, bis in der ganz späten Basis eigentlich nur noch puderig-süße Vanille übrig bleibt, welcher dann noch eine ganze Weile duftet.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Ausstrahlung ist sehr gut, denn man ist von einer großen Duftwolke umhüllt, die beim herumlaufen überall einen netten, angenehmen Duftschweif hinterlässt. Die Haltbarkeit ist ebenfalls extrem gut gelungen, so dass er sogar bis zum nächsten morgen auf der Haut haftet. Auf der Kleidung (z.B. Schal oder Jacke) haftet er sogar ewig. Meine Jacke riecht noch immer intensiv nach diesem Duft, und das schon seit über einer Woche!

Der Flakon:
Der Flakon ist eine dunklere und violette Version der bekannten, Edelsteinartigen Tresor-Flakons. Am Hals ist ein Seidenband angebracht worden, auf der der Name des Duftes zu sehen ist. Der kantige und eckige Deckel sieht ebenfalls wie ein Edelstein aus, womit er natürlich sehr gut zum restlichen Flakon passt. Alles ist sehr schön, wenn auch ein klein wenig unhandlich.

Okay, zunächst einmal: Die ewig kreischende Parfuma, die ständig versucht hatte, mir diesen Duft anzudrehen, hatte schon Recht. Der Duft hier ist toll. Wirklich, wirklich toll. Sehr sexy, sehr lecker, eben eines dieser Düfte, wo ich sabbernd hinter jeder Parfuma herrennen und sie auf nimmerwiedersehen vergraulen würde… *seufz* warum nur rennen alle vor mir weg? :((

Jedenfalls ist der Duft wirklich sehr schön. Gerade für den Herbst und Winter ist er ein toller Begleiter, den man überall benutzen könnte. Ein wenig geringer dosiert so für den Tag, etwas mehr für den Abend, da er auch einen perfekten Ausgehduft darstellt. Und obwohl ich als Kerl ständig rumsabbere und hier erzähle, wie lecker der mal wieder bei euch Mädels wirken müsste, so wurde diesmal ich mit diesem Duft angestarrt,… dummerweise aber nachdem ich nach dem Aufsprühen in die Herrenabteilung geflohen war, um den Duft in aller Ruhe analysieren zu können. Daher war es leider etwas… irritierend, von Kerlen angestarrt zu werden… argh!

Was soll‘s, geht ihn auf jeden Fall mal testen, denn ich kann ihn auf jeden Fall empfehlen. Denkt daran, dass ihr mit diesem Duft immer im Mittelpunkt stehen könntet. Dumm nur, dass dies alle anderen Mädels ebenfalls denken könnten, so dass bei der nächsten Party 200 Mädels mit diesem Duft auftauchen werden und dann diejenige herausstechen wird, die womöglich Alien trägt (vor allem den neuen und ebenfalls sehr tollen Alien Fusion), mu ha ha ha ha :DD

He he, na dann, ich wünsche euch allen einen schönen Abend, ein schönes 2. Advent und bis zum nächsten Mal :)
7 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Runa

8 Rezensionen
Runa
Runa
Top Rezension 28  
Schmelzender Inhalt in harter Schale
Dieses Parfum ist sicher nicht gerade der geeignetste Kandidat, an dem man sich mit seinem ersten Kommentar versuchen sollte.
Ich wage es trotzdem, weil neben der Fülle an Kommentaren meiner hier nicht entscheidend ist und weil ... na ja ... La Nuit Trésor À La Folie und ich keine so enge und heiße Beziehung haben, sondern eigentlich nur zu gewissen Anlässen wirklich mal (buchstäblich) Kontakt miteinander aufnehmen. Anders gesagt, wäre ich „es“ (La Nuit Trésor À La Folie) - ich würde mich total vernachlässigt fühlen ... :(

Nichts kommt allerdings von ungefähr und das mit uns, zwischen uns, hat auch seinen Grund, und wenn ich so in mich hineinschaue, ist das mehr von Respekt getragen, als alles andere. Durch unser Miteinander verkörpert La Nuit Trésor À La Folie für mich eine besondere Ausstrahlung und Eleganz und ist weder ein allerwelts noch alltägliches Parfum — La Nuit Trésor À La Folie ist so gesehen nicht heiß, sondern erstmal wie Eis!

Der Flakon aus dickem Glas erscheint geradezu gewaltig, schwer und sehr solide in - angedeutetem - Diamantenschliff. Die dunkle, verlaufsfarbene Färbung zwischen Schwarz und Rot wirkt magisch anziehend, ich spüre, hier etwas nicht gewöhnliches in den Händen zu halten.
Die Verschlusskappe ist im Gegensatz zum Flakon eher unauffällig, jedoch sehr passend gehalten, einfach und sehr flach, die Symmetrie des Flakons nicht störend oder auseinanderreißend. Eine Art „Schönheitsfehler“ sehe ich allerdings darin, dass er nicht aus Glas, sondern leicht und aus klarem Kunststoff gefertigt ist und dadurch die stets gefühlte Kühle des Flakons in Hand und Fingern nicht gleichermaßen überträgt und spüren lässt.

Sprüher links, rechts, Handgelenke ... und dann kommt das, warum es keine so heiße Liebe mit uns ist, denn etwas rauchig Kaltes, leicht verruchtes, nehme ich wahr, nichts erwartet Süßes oder Warmes ist dabei. Das mag die Kombination der angegebenen Kopfnote sein, und ich für mich entdecke dann dabei auch etwas an abgekühlt und verbranntes Holziges dabei, vielleicht aus der Basisnote.
Die erste gefühlte Stunde baut À La Folie damit mir gegenüber trotz direktem Körperkontakt eine gewisse Art von „Kühle und vor allem Distanz“ auf - ich suche nicht (mehr) danach zu riechen, wie À La Folie duftet. Vielmehr ist es so, hin und wieder über Bewegungen, die man macht, hier und da das Parfum in seinen von ihm ausgestrahlten Spitzen wahrzunehmen, denn À La Folie ist und bleibt eigentlich sehr körpernah. Diese „Spitzen“ sind dann aber wieder warm, leicht fruchtig, beerig und wenn ich mit der Zeit mal mehr davon haben möchte, wieder nach dem Duft „schnüffel“, stelle ich mit der Zeit mehr und mehr fest, wie diese kühle Distanz weicht und sich liebliche, süße, teils fruchtige Wärme anstelle ihrer breit macht - die Ausstrahlung und Eleganz dabei trotzdem jedoch erhalten bleibt. À La Folie entwickelt in seinem Spiel eine eigene, besondere Aura, welche mehr und mehr cremig wird, sich fast sogar zuletzt dann auch noch so (im Kopf gefühlt) anfühlt.

À La Folie ist ein besonderes Parfum in meiner Sammlung. Verglichen mit den anderen ist es nicht „straight“ von Anfang bis Ende, sondern wechselnd magisch und bleibt verzaubernd, schließlich ist es das gleiche, einst aufgetragene Parfum.

Mit À La Folie werde ich jedesmal aufs Neue erst mit der Zeit warm und das übernehme ich inzwischen so auch längst für mich, denn ich kenne keinen besseren Ausgehduft und spiele das dahinschmelzende Spiel „à la folies“ einfach mit!

Dankeschön fürs Lesen und bis zum nächsten Mal, vielleicht! ;)

PS:
Das mal so hier (auch für mich bewusst) in diesem Kommentar zu formulieren, hat 2 Veränderungen zur Folge:
1. Anpassung meiner Bewertung um +0,5 und
2. raus aus dem Ordner „Outlet“!
11 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
pudelbonzo

2368 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Top Rezension 25  
heimliches Rendez Vous
Gestern probierte ich im trubeligen Kstadt Folie.

In diese helle und laute Location passt dieser weiche volle Duft aber überhaupt nicht, denn er spricht mit leiser verlockender Stimme, nimmt einen sanft bei der Hand und führt einen zu einem verborgenen Ort.
Vielleicht in einen nächtlichen Rosenpavillion im Park - oder in ein verschwiegenes Chambre Separee einer eleganten Bar.
Man möchte sich mit einer alten Liebe treffen um vertraute romantische Gefühle nochmals zu erleben.
Tiefe Blicke, zärtliche Worte - Nähe und Intimität.
Die Atmosphäre ist verführerisch süß und fast unwirklich.
Die Aufregung hat sich gelegt, denn man kennt sich gut - immer noch.
Das ist tröstlich - wie der Duft.
Die Stimmung ist privat - und wohlig knisternd.
Trotzdem ist man in Ruhe gehüllt - und wagt es zu träumen.

Wohl dem, der sich zu träumen traut.
4 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Pepper81

96 Rezensionen
Pepper81
Pepper81
Top Rezension 24  
Ein Rose-Vanille Traum mit Frucht Topping
Ich hatte jetzt schon ein paar Düfte der La Nuit Trésor Reihe getestet und ich muss sagen, dieser hier ist für mich mit Abstand der beste! Das EdP fand ich wirklich gelungen aber leider dann doch nicht für mich tragbar. Der Caresse war ok aber auch der war nicht gut tragbar und das EdT hat mich doch eher enttäuscht. Also hatte ich hier eigentlich nicht all zu gutes erwartet. Aber was dann kam, war schon wie ein kleiner Traum!

Kaum aufgesprüht, merke ich sofort womit ich es hier zu tun habe. Mit einem Duft welcher ganz bestimmt nicht einseitig ist, sondern etwas, was aus vielen kleinen Elementen besteht und den Träger alle paar Minuten aufs Neue fasziniert. Die Früchte sind saftig-leicht und legen sich gemütlich ins helle Holzfass gefüllt mit Rosenwasser, welches aus dunklen Rosenblätter besteht aber trotzdem nicht zu erschlagend daher kommt. Die Vanille, welche mich auch ein wenig an ein leichtes Karamell erinnert lässt nicht lange auf sich warten und mischt das Rosenwasser mit den Früchten dann erstmal so richtig auf. Es geht von hell ins dunkle und wieder zurück, dann vermischt sich alles zusammen und es ist ein Duft entstanden welcher mich an essbaren Rosenblätter erinnert, garniert mit einem Birnen-Johannisbeer-Sorbet, leicht übergossen mit einem Vanille-Karamell Sirup und eine Prise Gewürze drauf.

Es entsteht eine Duftkombi, welche ich so noch nicht gerochen habe. Es ist unheimlich angenehm, nichts stört mich dabei. So habe ich Früchte gemischt mit Blüten und Süße noch nicht wahr genommen. Es ist wie ein kommen und gehen, ob es vielleicht an dem Ambrox liegt, wer weiß, auf jeden fall gefällt mir dieses Spiel verdammt gut! Den Patchouli nehme ich so nicht wahr aber er wird bestimmt im Hintergrund seine Arbeit machen, gut möglich das deswegen der Duft auch nicht irgendwie kitschig oder zu verspielt wirkt sondern eher Erwachsen und verdammt Sexy.

Ich bin schon gespannt wie sich der Duft an den wärmeren Tagen tragen lässt, an kalten passt er schonmal wunderbar. Sillage und Haltbarkeit sind auch Super, wobei ich immer gerne mal wieder etwas nachsprühe um den saftigen Start nochmal zu spüren. Ein absolut gelungener Rose-Vanille Traum welcher auf jeden fall ein Test wert sein sollte!
4 Antworten
Saleo21

17 Rezensionen
Saleo21
Saleo21
Top Rezension 16  
Wunderschöner,erwachsener Gourmand
Lange kein Kommentar mehr geschrieben, aber jetzt muss es!!! Ich als Verpackungsopfer liebe schöne Flakons und die Tresor–Düfte gehören für mich zu den schönsten. Habe die Nase an allen anderen Varianten schon gehabt aber die waren mir alle zu „bissig“.Irgendwas hat mich immer gestört.Aber La Folie....Ich sprühte während der Mittagspause mein Handgelenk ein und vergaß ihn erstmal.Im Laufe des Tages umwehte mich immer ein kuscheliger,süßer Duft den ich zuerst nicht einordnen konnte.Wie eine kandierte Beere frisch vom Rummel, aber ohne die süße Kopfschmerzvariante die La Vie est belle so unangenehm macht.Die Sillage ist wahrnehmbar aber nicht raumfüllend.Er ist süß,aber ohne Kofpschmerzen.Er erinnert mich an Charme von La Perla den ich so gern möchte, den es aber leider nicht mehr gibt.Gezuckerte Beeren die warm und weich mit meinen Lieblingen Vanille und Tonka gekuschelt und gewärmt werden.Ein Traum.Diesen Duft kann ich mir sogar bei wärmeren Temperaturen vorstellen ohne das meine Umwelt mich mit Brechreiz verflucht.Jeder der einen eher erwachsenen Gourmand möchte sollte diesen mal testen.Frohes Schnüffeln
1 Antwort
Weitere Rezensionen

Statements

156 kurze Meinungen zum Parfum
Sweetsmell75Sweetsmell75 vor 1 Jahr
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Pfeffer kitzelt d. Synapsen
Rosenblüten & Beerenmousse
auf Patch-Vanille
*I cant help falling in love with you*
Unfassbar sinnlicher Tresor!
17 Antworten
SabriniSabrini vor 2 Jahren
6
Flakon
10
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Verführerische dunkle Rosen, leckerer Beerenkompott & Vanille, betörend und sexy, sehr intensiv...
Vorsicht, Männermagnet ;-)
1 Antwort
SonnenwendeSonnenwende vor 4 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Diese Früchtchen.
Erst zuckrig-süß,
dann leicht säuerlich-raffiniert,
bevor sie mit dunkel-cremiger
Vanille umgarnen.
Klapp, Falle zu.
3 Antworten
InTOXIcationInTOXIcation vor 6 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ein Duft wie eine BlackSwan Ballerina mit lila Lidschatten, knallroten, sinnlichen Lippen und dunklem Haar.Edel,mystisch. Verspielte Erotik!
0 Antworten
ElenasmomElenasmom vor 3 Jahren
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Der Gatte meint übrigens nach beschnüffeln meines Nackens: "Du riechst nach Zuckerwatte und Maus.Und sexy ;-)" Maus bin ich seit 08/2012 :-D
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

22 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Lancôme

La Nuit Trésor L'Eau de Parfum von Lancôme Poême (Eau de Parfum) von Lancôme Ôud Bouquet von Lancôme La Vie est Belle L'Eau de Parfum von Lancôme Idôle von Lancôme Hypnôse (Eau de Parfum) von Lancôme Jasmins Marzipane von Lancôme Hypnôse Homme (Eau de Toilette) von Lancôme Magie Noire (Eau de Toilette) von Lancôme La Nuit Trésor Nude von Lancôme Iris Dragées von Lancôme Trésor (1990) (Eau de Parfum) von Lancôme Miracle (Eau de Parfum) von Lancôme Trésor Midnight Rose von Lancôme Idôle L'Intense von Lancôme Lavandes Trianon von Lancôme Figues & Agrumes von Lancôme Ô de Lancôme (Eau de Toilette) von Lancôme Cuir de Lancôme von Lancôme La Vie est Belle L'Absolu von Lancôme