La Nuit Trésor L'Eau de Parfum 2015

La Nuit Trésor L'Eau de Parfum von Lancôme
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 89 in Parfums für Damen
7.8 / 10 619 Bewertungen
La Nuit Trésor L'Eau de Parfum ist ein beliebtes Parfum von Lancôme für Damen und erschien im Jahr 2015. Der Duft ist süß-gourmand. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von L'Oréal vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Gourmand
Blumig
Fruchtig
Orientalisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
schwarze Roseschwarze Rose
Herznote Herznote
tahitianische Vanilleorchideetahitianische Vanilleorchidee
Basisnote Basisnote
Litschi-Praline WeihrauchWeihrauch PapyrusPapyrus

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
7.8619 Bewertungen
Haltbarkeit
8.4533 Bewertungen
Sillage
8.1536 Bewertungen
Flakon
8.7550 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.2235 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 27.02.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der Werbekampagne ist die Schauspielerin Penelope Cruz.

Rezensionen

31 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
FrauLohse

68 Rezensionen
FrauLohse
FrauLohse
Top Rezension 39  
Der rauchige Vanilleschweif
La Nuit Tresor habe ich vor einer Weile getestet und war verzückt. Ein opulenter Duft, der mich sofort magisch anzog.

Aber, ihr habt ja alle Recht, habe ich doch schon Lveb und Black Opium hier stehen. Die Grundähnlichkeit ist nun mal einfach nicht zu verleugnen. Dann lieber eine ganz andere Duftrichtung, wenn ich schon wieder Geld für einen Duft ausgeben muß.
So war die kleine Abfüllung nach hinten gewandert und La Nuit Tresor von der Wunschliste gnadenlos gestrichen. Die Vernunft hatte gesiegt.

Doch, die dunkle Seite der Macht kommt rücksichtslos von hinten und zieht dich auf ihre Seite. Ob du willst oder nicht.

Nichtsahnend, mit keinerlei Duftauftrag ausgestattet, stehe ich einem Lederwarenladen und warte mit meiner Kollegin zusammen auf eine Verkäuferin, während ein wunderschöner, magischer, edler, rauchiger Vanilleschweif an mir vorbei zieht. Ungläubig sehe ich der Trägerin nach.
Was bitte war das, so etwas Edles und Vollkommenes?
Der rauchige, kühl-distanzierte, fast schon arrogante Vanilleschweif trifft mich ein zweites Mal und ich bin überzeugt, eine derart herrliche Vanille habe ich noch nie gerochen. Sie ist die schönste Blume im ganzen Land. Ich möchte ihr folgen bis ans Ende der Welt.

Nun hatten wir ja, wie gesagt, einen anderen Auftrag und der Vanilleschweif ausserdem Kundschaft. So verließ ich verliebt das Geschäft, mit der Gewissheit in meiner Pause noch einmal dort aufzulaufen und nach diesem grandiosen Duft zu fragen.

Ich war mir zu diesem Zeitpunkt sicher, die Antwort würde mich nicht glücklich machen. Bestimmt ein Vintage oder irgendein extrem hochpreisiges Nischenprodukt.
Doch, die Antwort ließ mich die Augen aufreissen. La Nuit Tresor.
Boah, meine wunderschöne Königin der Nacht. Dich hatte ich so gar nicht wahrgenommen. Dich hatte ich dunkelfruchtig, warm und karamellschokoladig im Kopf. Dass du den schönsten bitterkalten, herbrauchigen Vanilleschweif hinter dir herschleppst, das war wie eine Offenbarung.

Direkt abends nochmal getestet und tatsächlich. Da ist sie. Die rauchige Vanillenote. An mir selbst nehme ich den kühlen Rauch deutlich dezenter wahr. Es überwiegen die warmen hautnahen Noten. Aber ich riech mich ja auch nicht von außen. :-P

Und gerade ist sie im Angebot. Im Set mit Duschgel und Bodylotion für 38 Euronen. Das muß Schicksal sein. Weg mit der Vernunft. Her mit der schönsten Vanillenote.
Oder auch: Komm auf die dunkle Seite, wir haben Kekse.
8 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
DonJuanDeCat

2032 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 38  
Der Herbst wird sehr sexy werden…!! Und, oh, ich scheine wohl eine Gottheit zu sein!! :D
Hey hey Leute, wie geht es euch so? Seid ihr immer noch traurig, dass sich der Sommer verabschiedet hat? Keine Sorge, auch der Herbst hat so seine guten Seiten. Es gibt Halloween, wo man beispielsweise Zucker-Glupschaugen essen kann! Oder aber man parfümiert sich mit tollen, herbstlichen Düften, so wie hier mit La Nuit Tresor L’Eau de Parfum von Lancôme!

Wieso nun dieser Duft hier? Denn die normalen Tresors mag ich ja nicht mal besonders! Nun ja, lasst es mich so erzählen: Hier auf Parfumo gibt es eine Menge verrückter Parfumas. Und durch so eine Parfuma musste ich gezwungenermaßen diesen Duft hier testen! Denn das Ganze lief nämlich so ab:

Verrückte Parfuma: „Hey Don, dieser Duft hier ist sooooooo wunderbar, den musst du mal kommentieren!!“
Ich: „Hm, okay, mach ich irgendwann mal!“
Verrückte Parfuma: „Neeeein, nicht irgendwann,… jetzt sofort!!!…“
Ich: „Nix da!“
Verrückte Parfuma: „Aaaaaaaa! Dann aber bald, okay, OKAY?“
Ich: „Okay okay,… bald!“

Am nächsten Tag dann:
Verrückte Parfuma: „Und? Und? Und? Hast du den Duft heute probiert?“
Ich: „… du hast mich gerade mal vor einem Tag gefragt!“
Verrückte Parfuma: „Für mich ist das aber schon eine Ewigkeit!“
Ich: „Argh, gedulde dich einfach noch etwas!“
Verrückte Parfuma: „Waaaah! Mach hin!!!“

Am drauffolgenden Tag schließlich:
Verrückte Parfuma: „Hu hu! Hast du den Duft heute endlich probiert?“
Ich: „NEEEEEEEEEEEEIN!!!!“
Verrückte Parfuma: „Wieeeeeesooooooo nicht??? Kreiiiisch!!!!!“

Tja, so ging es nun seit fast einem halben Jahr. Und ich dachte, jetzt, wo die Tage kühler geworden sind, könnte ich netterweise den Duft wirklich mal probieren. Und natürlich auch deswegen, damit die liebe, aber kreischende Parfuma nicht endgültig durchdreht :DD
Und da ich in der Stadt war, bot sich halt die Gelegenheit dazu. Ich sah den Duft im Regal stehen, aber meine Hände waren voller Tüten, doch da ich meine Mutter begleitet hatte, bat ich sie, mir doch den Duft auf den Arm aufzusprühen. Am Anfang bekam ich nur ein paar wenige Sprüher ab, aber ich wollte halt mehr, um den Duft ausgiebig testen zu können.

„Dein Arm ist doch schon triefend nass, warum willst du noch mehr?“, fragte meine Mutter.
„Ich muss den Duft auf jeden Fall bis ins kleinste Detail testen!“, meinte ich.
„Und warum das?“, fragte meine Mutter.
„Weil ich in einem Duft-Forum bin. Und für die meisten Parfumas dort bin ich eine Gottheit!“, erklärte ich. Daraufhin sprühte sie voller Stolz den gesamten, restlichen Inhalt des Flakons auf meinen Arm, denn mal ehrlich, welche Mutter würde sich nicht darüber freuen, dass ihr Sohn für ein Gott gehalten wird?? :DDD

Tja, also, mit dem Inhalt eines Viertel-Flakons auf dem Arm ging ich raus aus dem Laden und schnüffelte ausgiebig immer wieder an meinem Arm. Und hier ist mein Eindruck zum Duft:

Der Duft:
Der Duft beginnt mit einer leckeren und anfangs noch frischen Litschi-Note. Danach kommt aber leider eine Duftnote, die mir etwas weniger gut gefällt: Orchidee. Da werden Erinnerungen an den Duft des Todes (Black Orchid von Tom Ford) wach, den ich echt abstoßend ekelhaft finde. Hier ist die Orchidee zum Glück lange nicht so intensiv, versprüht aber eben eine schwer-blumige Aura aus. Das hält wenigstens nicht soo lange, so dass schon nach nur wenigen Minuten der Duft sich enorm bessert. Denn bald schon mischt die Vanille kräftig mit, die den Duft sowohl süßer als auch puderig angenehmer gestaltet. Weitere süßliche Noten duften wie ein Mix aus Praline und Karamell und riechen dementsprechend sehr lecker, hmmm… :)
Mit der schwarzen Rose lege ich euch wieder mal einen Beweis vor, dass ich eine Niete in Blumen bin… ich meine, riecht eine schwarze Rose eigentlich anders als „normale“ Rosen? Denn einen Rosenduft nehme ich hier nicht wahr. Stattdessen sind die blumigen Noten, die nach der Orchidee für mich nicht mehr wirklich identifizierbar sind, eher schwer und damit herbstlich, doch vermutlich ist es eben die schwarze Rose… argh, ich weiß es wirklich nicht :D
Aber erst mal weiter: Es duftet wie gesagt immer weiter süßlicher, und zwar sowohl vanillig-süß als auch lecker karamellartig. Im Hintergrund tauchen Anflüge von fruchtigen Noten auf, die man allerdings nur dann riechen kann, wenn man auch gut an der gesprühten Stelle schnüffelt. So kann es sein, dass man zum Beispiel durchaus auch mal eine leichte Orange wahrnehmen kann, die dann zusammen mit den süßen Düften sowohl eine herbstliche als auch sogar eine weihnachtliche Aura ausstrahlt, die ich natürlich toll finde. Ebenfalls im Hintergrund gibt es ein wenig Patchouli und damit erdige Noten.
Am Ende bleibt der Duft wie beschrieben, er duftet also hauptsächlich nach lecker süß und puderiger Vanille und Karamell, dazu kommt noch Tonkabohne hinzu, die ohnehin vor allem mit der Vanille großartig duftet. Die schweren Blumen sind nun mehr im Hintergrund und der Duft hat eine allgemein warme und sanfte, aber auch recht sexy Ausstrahlung. Ein sehr schöner Duft, auch wenn man hin und wieder eine leichte Synthetik wahrnehmen sollte, die übrigens so nach ca. sieben bis zehn Stunden etwas stärker duftet, aber nie störend ist.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage ist sehr gut, den Duft konnte man gut an mir wahrnehmen. Er ist sogar ziemlich raumfüllend und sollte daher, wenn man nicht gerade ausgeht, eventuell mit Bedacht aufgesprüht werden. Die Haltbarkeit ist mit länger als zwölf Stunden sehr gut.

Der Flakon:
Der Flakon hat die Form der bekannten Tresor-Düfte und ist demnach pyramidenförmig. Damit sieht es aus wie ein großer, dunkelvioletter Edelstein. Am Hals wurde eine schöne, schwarze Seidenschleife in Form einer schwarzen Rose angebracht. Alles in allem ist der Flakon sehr schön, nur sind die größeren Flakons ein klein wenig unhandlich für kleinere Hände.

Soo,… also ich muss zugeben, dass die Dauer-kreischende Parfuma absolut recht hatte :D
Der Duft hier ist echt gelungen. Ich mag den normalen Tresor eigentlich gar nicht, aber dieser hier hat mich überrascht, denn er duftet wirklich gut und auch sehr sexy, aaaah! :D

Meiner Meinung nach ist dieser Duft im Herbst und Winter ein perfekter Ausgehduft, um einfach nur toll rüberzukommen. Ja, ich bin mir sicher, dass man damit echt gut ankommen könnte, da man halt sexy wirkt, und lecker, und… naja, man(n) will damit die Duftträgerin sicher anbeißen und komplett auffressen, aber nicht, bevor man nicht mindestens 100 Küsschen gegeben hat :DD

Ihr wollt vernascht werden? Dann tragt diesen Duft.
Ihr wollte bezaubern und becircen und anschließend einem Kerl das Herz herausreißen und danach darauf rumtrampeln? Mit diesem Duft alles kein Problem… *seufz*

Also, ihr merkt schon, ich empfehle hier echt, den Duft mal zu testen… lasst euch nicht davon abschrecken, dass der Duft ein Mainstreamer mit leichten synthetischen Noten ist! Sonst könnte euch etwas entgehen! Und damit bin ich für heute auch schon wieder fertig! Ich wünsche euch allen einen tollen Abend, bis zum nächsten Mal! :)

PS: Ende gut, alles gut? Pah… von wegen, jetzt soll ich auch noch den La Nuit a la Folie testen… *seufz*
Irgendwann… :D

PPS: Und natürlich weiß doch jeder, dass ich nur Spaß mache, wenn ich hier eine oder euch alle als verrückt bezeichne, oder? Ich hab euch doch lieb... so einigermaßen jedenfalls :D
11 Antworten
10
Preis
9
Flakon
10
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Ineke89

53 Rezensionen
Ineke89
Ineke89
Top Rezension 30  
Was für Katzen Baldrian ist, ist für mich La Nuit Trésor.
Dieses Parfum ist für mich das Wertvollste in meiner kleinen Sammlung. Vor einigen Wochen habe ich es beim Rumstöbern entdeckt und es hat mich nicht mehr losgelassen. In der Zeit zwischen dem Entdecken und dem Haben, konnte ich kaum an einer Parfümerie vorbeigehen, ohne mir mein Handgelenk und einen Teststreifen mit diesem Elixir triefend nass vollzusprühen.
Ich könnte mich glatt darin wälzen. Und als ob das Schicksal mich mit diesem Duft zusammenführen wollte, fand ich auf Flaconi den schwarzen Diamanten in der 50 ml Version mit Bodylotion und Duschgel für lausige 33€ im Angebot. Ich habe auf den Duft gewartet, wie ein Kleinkind an Weihnachten auf den Rentierwagen und Weihnachtsmann.

Mir ist es nun so richtig egal, was andere Leute von dem Duft halten oder, ob sie ihn an mir mögen. Meine Liebe zu diesem Duft übersteigt alles vorher Dagewesene. Da kenne ich grade keine Gnade mit meinen Mitmenschen. Ich trage ihn nicht nur Morgens auf, sondern sogar Abends vor dem Schlafengehen, weil ich den Duft an mir so liebe. Wenn ich mich für einen Duft entscheiden müsste und keine anderen mehr tragen dürfte, dann würde ich momentan diesen hier wählen.

Doch Vorsicht! Er ist schon so etwas für passionierte Naschkatzen, denn er ist wirklich sehr süß.
Praline, Litschi, Karamell, Vanille, Erdbeere, Mandarine, Birne, Passionsfrucht, Lakritz, Kaffee ...als ob hier jemand einen Haufen meiner persönlichen Naschvorlieben zuammengeworfen und eine Essenz ganz persönlich für mich daraus kreiert hätte.
Die Blumen in diesem Parfum sind auch mal interessant: Schwarze Rose und Vanilleorchidee kannte ich bisher noch gar nicht, aber es riecht wunderbar edel. Die Rose ist sehr deutlich und erscheint tatsächlich dunkel oder auch schwer und wirkt zusammen mit Weihrauch und Patchouli balsamisch und tief.
Desweiteren soll in diesem Parfum noch Kumarin und Papyrus sein. Nun vermag ich dies weder zu bestätigen noch zu dementieren. Eine minimale Prise Orient meine ich wahrzunehmen, evtl, kommt diese Assoziation aber auch vom Weihrauch.

Alles was ich sagen kann, ist, dass ich solch einen gourmandigen Krachbumm- Wummser noch nie vorher gekannt habe. Er hat nichts Zartes, Elfenhaftes, Dezentes oder Frisches an sich. Nein, er knallt mit betörend tropisch-fruchtiger Süße, diesen dunklen Rosen und seiner Mischung aus Karamell-Weihrauch jedes andere Duftwässerchen an die Wand, umschlingt seinen Hals und erwürgt es wie eine Anakonda langsam, bis ihm die Luft ausgeht.
Egal welchen Duft ich vorher aufgesprüht habe, wenn ich La Nuit Trésor auflege, bleibt von dem Duft zuvor nichts mehr übrig. Er wird mit Haut und Haar gnadenlos verschlungen.
Die Anakonda- Allegorie als bildhafte Verkörperung für Verführung passt zu diesem Parfum ganz gut. Denn es ist mehr als nur nett und schön, sondern wirklich sinnlich, überschwänglich dekadent und sündhaft süß. Als ob aus tiefer Dunkelheit ein verbotener dämonischer Duft der Verführung strömt, der die Sinne in einer Art anspricht, dass es nur Sünde sein kann.

Die Sillage ist dementsprechend ordentlich und auch mit der Haltbarkeit bin ich sehr zufrieden. Hier bekommt man wirklich was für sein Geld. Nach 9 Std. kann ich den Duft auf der Haut noch riechen.
Obwohl ich ja schon erwähnt habe, dass ich diesen Duft grade 24h in jeder Situation trage, würde ich ihn doch eher für den Abend, in der Freizeit oder zum Ausgehen empfehlen, denn er ist sehr kraftvoll und schwer.

Den Flakon finde ich fantastisch. Ein schwarz-violetter Diamant, dessen Sprühkopf mit einer schwarzen Rose verziert ist. Der Deckel ist passend zur Äußeren Form des Flakons geschliffen und sieht sehr edel aus.

Wer Trésor nicht mag: keine Sorge, ich finde da kaum Ähnlichkeiten. Dies hier ist ein ganz anderer Duft!
Vielleicht mögen einige diesen Duft, denen bereits Manifesto, Decadence, Mon Paris, Gold Couture und Black Opium gefallen hat. Oder für LVEB Liebhaber, die mehr wollen als süß, nett und freundlich.
9 Antworten
7
Duft
pudelbonzo

2368 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Top Rezension 24  
Sugar - ah honey , honey
Gestern erhielt ich La Nuit Tresor als Beigabe, was ich gern entgegen nahm, erwartete ich doch einen mitternachtsblauen, geheimnisumwitterten Duft im Stile von La Nuit von Rabanne, der immer noch zu meinen Lieblingen zählt.

Das Päppchen verspricht: " Eine sinnliche Nacht, in der sich die Liebenden in den Armen liegen."

Her damit!

Doch als ich sprühe, sehe ich keine zerwühlten Laken, und achtlos verstreute Spitzendessous - sondern ich höre " Sugar" von den Archies.
Dazu hatte ich im zarten Alter von 16 Jahren den Foxtrott gelernt - mit großem Vergnügen.

Sugar - ah Honey Honey - you are my candy girl, and you make me wanting you!

Meine Freundinnen und ich waren jung und süß, und traten mit hinreissender Nonchalance unseren Tanzpartnern auf die Füße.
Es wurde viel gelacht, es war nichts peinlich, denn der Spaß stand im Vordergrund.

Und so süß und unbefangen ist auch La Nuit.

Man könnte es bequem in l apres midi umbenennen, denn er erinnert mich an unseren damaligen Tanztee.
Die schwarze Rose ist samtig wie unsere schicken Kleider - und schon etwas festlich.
Die deutlich süße Vanilleorchidee taucht die Szene aber in Heiterkeit und Unbeschwertheit.
Der Weihrauch ist würzig, aber unsakral und gibt dem Duft Tiefe - aber keine Schwere.
Nach dem Tanzunterricht setzten wir uns an kleine Tischchen und schnuckerten Pralinen, freundliche Gaben von unseren jungen Galanen.

Liebende, die sich in den Armen lagen, gab es damals noch nicht - wohl aber ganze Kolonien von Schmetterlingen in der Herzgegend.

Und dieses leichte Gefühl transportiert der süße Duft auch für mich - viel eher als eine leidenschaftliche Affäre in einem verschwiegenen Hotelzimmer.

Ich bin keineswegs enttäuscht, denn diese lebensfrohe Attitüde von La Nuit gefällt mir gut.

Alors on danse!
7 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
9.5
Duft
Seasickeve

43 Rezensionen
Seasickeve
Seasickeve
Top Rezension 19  
Habe gerade keine Zeit, aber....
war vorhin in meiner Parfümerie und habe Tresor la Nuit EdP und das EdT getestet. Das EdT fällt deutlich ab gegen diesen, nicht nur schwächer, auch anders und für mich nicht halb so schön wie das EdP. Das EdP duftet wunderschön, eher fruchtig als gourmandig, sehr süß. Wunderte mich darüber, dass der so sehr fruchtig duftet, daher habe ich recherchiert:
Kopfnote: Birne, Tangerine, Bergamotte
Herznote: Vanilleorchidee, schwarze Rose, Passionsfrucht, Erdbeere
Basis: Patschouli, Papyrus, Weihrauch, Litschi, Praline, Vanille, Karamell, Kaffee, Kumarin, Lakritz
Das erklärt dieses köstliche Aroma, gemischt mit den Süßigkeiten sehr lecker, sehr weiblich, sexy .
Haltbarkeit scheint sehr gut, Sillage ebenso.
Zarter Rauch in der Basis.
Flakon schön, aber der größere ist etwas unhandlich, aber was solls? Der ist so intensiv, man muss ja nicht ständig nachsprühen. Ein toller Duft für den Abend. Den werde ich mir kaufen, wenn mein Juicy Couture Gold leer ist, als Ersatz dafür! Im Grunde ist dieses EdP absolut mainstream und entspricht dem Zeitgeist: Hauptsache süß! - aber es ist wirklich eine rundum harmonisch durchkomponierte Sache, nicht klebrig- süß, nicht zu fruchtig, absolut stimmig! Kein Kopfschmerzkandidat! Wirklich fein!
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

122 kurze Meinungen zum Parfum
SchatzSucherSchatzSucher vor 5 Jahren
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Die dunkelste Rose der Nacht,
mit süßem Beiwerk angemacht,
Weihrauch vollendet diese Pracht,
bei diesem Duft sag´ich nur "schmacht..."
9 Antworten
HeikesoHeikeso vor 5 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Rosen, Weihrauchfäden, von allen Seiten herankriechenden Brombeerranken. Wunderschön dunkelfruchtig-rosenseifig-frisch. Ohja, der ist toll.
7 Antworten
NisieNisie vor 8 Jahren
10
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Düster, dunkel, ein wenig verrucht, elegant. So edel wie der Flakon und "schwarzer Diamant" trifft es genau. Für mich der schönste Trésor.
0 Antworten
EnjaneEnjane vor 6 Jahren
9
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Verführerisch, rauchig, vanillig und er hält eine Ewigkeit...meine neue Liebe
1 Antwort
Katt007Katt007 vor 8 Jahren
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Ein sehr feiner Gourmand mit minimaler Süße - wie ein Besuch in einem noblen, englischen Toffee Laden - auf der Theke steht eine kleine, leicht duftende Orchidee
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu La Nuit Trésor L'Eau de Parfum

Ricki in Damen-Parfum
"La Nuit Tresor a la folie" finde ich persönlich schöner. Wer das noch nicht kennt aber das Original La Nuit mag, unbedingt testen.

Bilder

32 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Lancôme

La Nuit Trésor à la Folie von Lancôme Poême (Eau de Parfum) von Lancôme Ôud Bouquet von Lancôme La Vie est Belle L'Eau de Parfum von Lancôme Idôle von Lancôme Hypnôse (Eau de Parfum) von Lancôme Jasmins Marzipane von Lancôme Hypnôse Homme (Eau de Toilette) von Lancôme Magie Noire (Eau de Toilette) von Lancôme La Nuit Trésor Nude von Lancôme Iris Dragées von Lancôme Trésor (1990) (Eau de Parfum) von Lancôme Miracle (Eau de Parfum) von Lancôme Trésor Midnight Rose von Lancôme Idôle L'Intense von Lancôme Lavandes Trianon von Lancôme Figues & Agrumes von Lancôme Ô de Lancôme (Eau de Toilette) von Lancôme Cuir de Lancôme von Lancôme La Vie est Belle L'Absolu von Lancôme