No. 08 - Une Rose Chyprée

(2009)
No. 08 - Une Rose Chyprée von Tauer Perfumes
Angebote
8.1 / 10     88 BewertungenBewertungenBewertungen
No. 08 - Une Rose Chyprée ist ein beliebtes Parfum von Tauer Perfumes für Damen und erschien im Jahr 2009. Der Duft ist blumig-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.

Suchen bei

Parfümeur

Andy Tauer

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteBergamotte, Clementine, Lorbeer, Zimt, Zitronenschale
Herznote HerznoteBourbon-Rosengeranie, bulgarische Rose, Rosenabsolue
Basisnote BasisnoteEichenmoos, Labdanum, Patchouli, Vanille, Vetiver

Bewertungen

Duft

8.1 (88 Bewertungen)

Haltbarkeit

8.6 (64 Bewertungen)

Sillage

7.6 (60 Bewertungen)

Flakon

7.7 (62 Bewertungen)
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 20.05.2017
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 7.0/10
Sillage 8.0/10
Haltbarkeit 8.0/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar   
Une Rose Érotique et Sexuelle
Zimt, Rosen, Labdanum, Eichenmoos und der Kuss eines schwarzhaarigen Engels. Das ist der Stoff, aus dem Une Rose Chyprée gemacht ist. Rose Chyprée ist ein maskulin erotisch-würziges Chypre und ein feminin tiefer und erotischer Rosenduft, der die beginnende Leidenschaft erst zart, dann sinnlich berauscht anklingen lässt.

Ich weiß noch genau, wie ich das erste Mal in dein kühl eingerichtetes Büro trat. „Sandra Tauer, Ph.D.“, stand an der Tür – und ich erwartete eine typische Tauer-Naturwissenschaftlerin. Du hast mich ziemlich förmlich in deinem eleganten Business-Tweed-Kostüm und mit dem Duft von ganz leicht bitterem, frischem, herb-würzigem Lorbeer begrüßt. Mit frisch-saurer Zitrone bist Du zuerst auf Distanz zu mir gegangen. Nicht weil du hochnäsig oder abweisend bist, dies ließest du mich erst glauben, doch es war vielmehr ein Schutz für dich.

Nachdem wir uns beim Naschen von ein paar Schnitzen etwas fader Clementine näher kennen gelernt hatten, versprühtest du den Hauch von chinesischem Zimt, dunkel und aromatisch, wie deine schöne samtige Haut. Erst war dein Duft nach Zimt noch trocken, dann wurde er rasch wärmer. Ich spürte, wie deine Zuneigung zu mir wuchs und wir langsam den Ort und Grund unseres Treffens vergaßen.

Du schienst mir der vollen roten Blüten von majestätischen Rosen gleich, die du mir gegenüber sitzt, mir nahe, wenn Du süß redest und mir zulächelst. Du hast wahrlich mein Herz in der Brust erschüttert. Sobald ich auf dich blicke, kurz, vermag ich keinen Laut mehr zu sprechen, aber meine Zunge zerbricht, und fein sofort ein Feuer läuft mir unter die Haut, und mit den Augen nichts mehr sehe ich, und es dröhnen mir die Ohren.

Nun endlich überreichte ich dir wortlos den blutroten Strauß Rosen, den ich die ganze Zeit verlegen in den zitternden Händen hielt. Mit deinen großen Augen strahltest Du mich rosenwarm an und wir setzten uns neben den duftenden Rosenstrauß an den Tisch. Ich spürte, dass keine Dornen der Rosen mich stechen würden.

Lächelnd und ein wenig erwartungsvoll schautest Du mich an. Kühn und mit Herzklopfen ergriff ich deine zarte Hand, führte sie zu meinen Lippen, um sie zufällig küssen zu können, auch wenn sich dies in einem Büro nicht geziemte. Du rücktest mir immer etwas näher, tief wie die roten Rosen blickten wir uns dabei in die Augen. Anmutig und geschmeidig wie die Rosen erschienst du mir.

Ich roch abwechslungsweise an den erotischen, leicht trocken und tief-floralen, strahlenden Rosen und an deinem dunklen, langen lockigen Haar. Wie die Rosen gabst Du deinen Stolz nicht auf, auch wenn du die leidenschaftliche Sehnsucht nach dem ersten erlösenden Kuss verspürtest. Und so legtest du, neckisch und keusch zugleich, eine Haarsträhne über deine warmen, samtigen, vollen roten Lippen.

Ich fasste all meinen Mut und küsste deine Haarsträhne über deinen Lippen. Mein Herz pochte, als würde es jeden Moment zerspringen. Dann wischtest du ein wenig Une-Rose-Chyprée-lasziv die Haarsträhne aus deinem strahlenden, rosigen Gesicht und ich küsste keck deine Lippen, immer wieder und wieder, während Aphrodite 1000 warme Rosenblätter über uns regnen ließ.

Die warme Süße von verführerischer Vanille und betörend warm-würzigem, ambraartigem Labdanum ließ meine übermütigen Hände über deine Haare, deine roten Wangen und deinen zarten Rücken langsam zu deinem Po gleiten. Du schautest mich erst etwas empört an, doch du schlossest rasch wieder deine braunen Augen, um dich der Wärme hinzugeben. Die erdige Basis aus Patschuli und einem Bett aus Eichenmoos ließ uns wissen: Du bist es, du erdest mich, die roten Rosen sind bei dir geborgen.
9 Antworten
Flakon 8.0/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 8.0/10
Duft 7.5/10
Hilfreicher Kommentar    5 Auszeichnungen
Hail, Caesar!
Eigentlich macht "Une Rose Chypree" genau das, was der Name verspricht: die zwei recht unterschiedlichen Duftgattungen Floral/Rose & Chypre geschmeidig kombinieren. Mit der typischen Tauer-Bourbon-Creme-DNA als Kleister zusammengehalten, beginnt ein rassiger Tanz der zwei ungleichen Liebhaber. Dabei tritt man sich kaum auf die Füße & es entwickelt sich ein herber Flow, der sehr angenehm & fein zu riechen ist. Überaus maskulin wie ich finde. Sogar als Herrenparfums ausgerufene Rosendüfte wirkten da oft noch weiblicher (Lyric Man). Dabei piekst oder kratzt der Duft kaum, die Dornen sind größtenteils ab & der Mann im Duft gut rasiert, dafür sorgt allein schon Tauers Cremyness, aber er ist schon teilweise herb & zumindest mit Damenbart. Wesentlich komplexer als man auf den ersten Riecher erkennen könnte.

Auf der einen Seite eine weiche, cremige Rose, sehr edel, vielseitig, einfach jammy. Das kann Herr Tauer wie kaum ein Zweiter. Nicht umsonst steht sein Incense Rose ganz oben auf meiner Wunschliste. Als Herrenanteil steht der Rose ein grüner, herbaler Eichenmoos Grundton gegenüber. Leicht zitrisch, trocken, würzig (Pfeffer & Zimt extrem dezent & unsüss), aber zum Großteil grün, männlich, Ton angebend, dominant. So vereinen sich die beiden Seiten & heraus kommt eine dominante Rose, ohne Macho zu sein. Am ehesten mit Azzaros Acteur oder Ungaros L'Homme III vergleichbar, gekreuzt mit Versaces L'Homme & das alles in Tauer Qualität. Und den allgegenwärtigen Lorbeer-Kranz nicht vergessen, auf den sogar Caesar neidisch wäre.

Flakon: ziemlich einfach, ziemlich wundervoll!
Sillage: kurz stark, dann recht gezähmt. Egal welches Geschlecht ihn trägt.
Haltbarkeit: fast genau 6 Stunden. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fazit: tolle, recht männlich-markante Rose - tief, bitter, cremig. Sicher eine der besseren maskulinen Rosen auf dem Markt. Transgender Rose.
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    19 Auszeichnungen
Die Tauers, eine Klasse für sich
Die No. 01, Le Maroc pour Elle – ein sperriger Start, muffig, dann die Wandlung und Annäherung. Die No. 02, L'Air du Désert Marocain, ein trockener und orientalischer Duft, hat mich begeistert und befindet sich in meiner Sammlung, obschon ich sie selten trage. Die No. 04, Rêverie au Jardin, holzig und aromatisch hat mein Herz rasch erobert. Die No. 07, Vetiver Dance, stieß mich ab und machte mich ratlos. Die 14, Noontide Petals, balsamisch, blumig und frisch, mit feiner Harz- und Rauchnote, erinnerte mich – im positiven Sinn – an einen Saunaufguss. Miriam, ein kräftiger und hellstrahlender Blumenduft und nun komme ich zur No. 08, Une Rose Chyprée.

Das war tiefe Zuneigung auf den ersten Schnupper, Wunschliste. Dieser Rosenchypre kommt meinem Ideal sehr nahe. Bergamotte und Zitrone geben zarte Frische, die richtige Prise Zimt eine unsüße und trockene, nur eben harzige Würze. Eine hellgrüne, leicht pfeffrige Note rundet die Einleitung ab. Der Übergang zu einem wundervollen Rosenduft geht langsam und geschmeidig vonstatten und endet in einer warmen Basis aus Eichenmoos und Patchouli.

Une Rose Chyprée ist ein weicher, würziger, floraler Chypre, ein Duft, an den ich mich anlehnen möchte. Die Haltbarkeit ist enorm, die Sillage kräftig, aber nicht raumfüllend, wenn man es nicht übertreibt. Im Herbst und Frühjahr fühlt sich die No. 08 am wohlsten. Kerle, die Rosen und unsüßen Zimt mögen, dürfen diesen Chypre gerne testen.

Die Tauers sind wirklich eine Klasse für sich, markant, auch sperrig, aber auf gar keinen Fall 08/15 und immer eine Testung wert. Ich freue mich jedenfalls auf die nächsten, die ich kennenlernen werde.

Nun sind 5 Düfte auf meiner Wunschliste, brav reduziert und sogar gespart habe ich. Welchem Duft ich ein Heim geben werde, weiß ich (noch) nicht. Bis dahin spare ich weiter ein „Duftpolster“ an, kann ja nicht schaden, man kann auch zwei oder drei .....
14 Antworten
Duft 9.0/10
Hilfreicher Kommentar   
Die tanzende Rose
Man hätte ihn auch Rose Oriental nennen können, ganz bestimmt. Gleich zu Beginn zeigt sich eine schöne, ausdrucksstarke Rose - und Herr Tauer macht mit ihr genau das, was für mich einen tollen Rosenduft ausmacht. Mit Zimt und Lorbeer spendiert er eine leichte Würze und Pfeffrigkeit, Bergamotte, Clementine und Zitrone(nschale) geben Frische. Die Zitrusaromen nehmen der Rose die Schwere und die Gewürze geben ihr eine gewisse Beschwingtheit, lassen sie geradezu tanzen.
Eine klassische, angenehm warme Basis erdet alles. Ein runder, hochwertig wirkender Duft. Gut, dass Herr Tauer nicht auf die Idee gekommen ist, irgend ein synthetisches Oud zu dieser Rose zu kippen. Sie ist viel zu schön dazu.
3 Antworten
5 Auszeichnungen
Reminiszenz ?
Aua!
Als erstes fliegt mir ein Riesentopf mit Mutters Gartenkräutern an den Kopf.
(Nee, ich mach´ Lilienfeld keine Konkurrenz, geht gleich normal weiter)

Während ich mir noch ganz abgelenkt meine Beule reibe, indes die Kräuter schnell zu Boden sinken, steigen Kindheitsbilder hoch. So dufteten die Damen in den 60er Jahren. Ich kann das an nichts Genauem festmachen, aber der Eindruck bleibt. Seit 12 Stunden - die Haltbarkeit ist nämlich schon mal sehr beachtlich. Auch die Sillage, für die heutigen Parfüms jedenfalls; trotzdem für meinen Geschmack gerade richtig: die Umgebung bekommt es mit, wird aber nicht erschlagen.

Doch zurück zum Duft:
Nachdem der Kräutertopf zu Boden gefallen ist, piekt die Rose zu, dass mir fast die Luft wegbleibt. Doppelaua!
Aber nachdem ich auch diesen Frontalangriff weggesteckt habe, kommt die Belohnung. Recht zügig kommt man zum Kern der Sache, die (bei mir) ohne große Weiterentwicklung über Stunden bleibt: ein weich verwobener Teppich aus rosenbestreutem Moos, das auf satter guter Erde wächst, der mich durch den Tag trägt, ohne dass meine Füsse seiner müde werden.
Ich werde ganz poetisch davon, er ist so wunderschön und wirklich besonders. Gut geeignet für alle, die es chyprisch-blumig ohne allzudollen Knarz lieben.

Aber ach: auch das Kopfkino bleibt. Nun ja, jeder hat drei Chancen bei mir.
Vielleicht weiß ja jemand, wie ich das Kopfkino wegkriege.
6 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 7.0/10
Hilfreicher Kommentar    10 Auszeichnungen
Huraa, ein Schüpre für Flori!!!
Endlich, vielen Dank an die Parfumeure von Tauer. Endlich mal ein Chypre für mich!

Was da anfänglich sanft rosig, aber würzig zimtig-clementinig in meine Nase steigt, wächst sich aus zu einem Bomben-Wumms-Rosenduft, aber hallo!!! Eine Wucht! Die Geranie hat hier so gut wie Null Chancen, die Rosen erpieksen und erdrosseln sie und decken sie anschließend zu.

Doch die ganze Zeit über ist da etwas überhaupt nicht liebliches, im Gegenteil. Diese Rose ist ein Vamp. Schwarze, lange Haare, schwarze Augen mit Wahnsinnswimpern, knallrote Lippen, 'nen Körper wie die Sünde selbst und ein knallenges, langes, schwarzes Seidenkleid, das ihre Figur perfekt zur Geltung bringt. An den Füßen schwarze Stilletos und an den Händen schwarze Satinhandschuhe bis an die Ellenbogen. Die Zigarette steckt selbstredend in einer Knallroten Zigarettenspitze. Lasziv schaut sie sich um und keiner wagt seine billige Anmache, um sie anzusprechen. Sie übernimmt die Initiative und geht auf ihn zu. Ihr Duft verbreitet sich im ganzen Raum und alle atmen tief ein und halten die Luft an.....

Das ist keine Rose, das ist ein Erlebnis. Meine Herren, wenn ich diese Rose trage, solltet Ihr etwas adäquates anzubieten haben! Eine sensationelle Sillage und eine Haltbarkeit, die ihresgleichen sucht überraschen mich überhaupt nicht mehr, bei diesem Duft. Und der Flakon ist absolut eine Sünde wert.

Keine Angst, ich wechsle jetzt nicht das Duft-Metier, aber so gibt es wenigstens EINEN Chypre, der für mich gemacht ist! Sollte ihn irgendjemand loswerden wollen, bitte PN an mich ;-DD
6 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 8.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar   
Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters,....
..sagt man und da ist natürlich viel Wahres dran. Hier müsste man allerdings sagen, die Schönheit liegt an der Haut des Benutzers. Und ich habe mal wieder Glück, denn dieser Tauer duftet einfach toll auf meiner Haut.

URC startet mit einem angenehmen krautig-frischen Zitrusakkord, welcher erst am Übergang zur Herznote eine Spur Zimt aufblitzen lässt.

Die Herznote ist dann auf meiner Haut eine eher unsüße Rosennote, mit einem sehr guten Durchhaltevermögen.

Die Rosennote fällt dann auf ein weiches Bett aus Eichenmoos mit einer erdig-süßen Nebennote.

Ein kleines Manko hat dieser Tauer allerdings. Er duftet an mir einfach zu damenhaft (schade). Wer es rosig mag, der könnte, wenn der Duft auf der Haut funktioniert, hier einen wunderschönen Chypreduft kennenlernen.
2 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 5.0/10
Hilfreicher Kommentar    13 Auszeichnungen
Dieses Tauerspiel ist ein Trauerspiel..
... bei mir. Na ich bin ja selber Schuld und wollte wissen wie ein Rosenchypre von Tauer riecht. Dabei war ich gerade auf dem Wege (dank Parfumo) meine Aversion gegen Rosendüfte los zu werden und hatte auch einige brauchbare Rosendüfte entdeckt und nun das. Ich beobachte schon seit Stunden wer den Schlagabtausch auf meiner Haut gewinnt- das Rosenöl oder der Chypre- und es sieht nicht gut aus. Altes Grauen wird wach und bringt mir die Stigmata meiner Jugend zurück, als ich jedes Jahr als Mitbringsel diverser Anverwandter aus dem Bulgarienurlaub reines Rosenöl geschenkt bekam. ("Hier, haben wir dir mitgebracht, du bist doch sone Parfümamsel.")Schick verpackt in von bulgarischen Löffelschnitzern handgearbeiteten Holzschachteln, von Babuschka selber gepflückte 3000 Blütenblätter, zu Öl verarbeitet und in die Phiole gepreßt. Ich konnte schon damals gar nicht schnell genug rennen, wie Nachschub kam.
Bei Une Rose geht die Kopfnote völlig an mir vorbei. Rosenöl ist da und knüppelt alles nieder. Ich habe die Chyprebasis angefleht: Bitteeee schlag zurück. Nüscht. Das habe ich nun stundenlang ausgehalten. Das Rosenöl hat gewonnen und kriegt die rote Karte.
5 Antworten
3 Auszeichnungen
Traumhafter Winterabend
Dieser Duft zieht mich mit seiner Mischung Rose, Eichenmoos und Zimt in der kühlen Jahreszeit einfach magisch an. Genüsslich darin zu schwelgen ist für mich ein Sonnenscheinersatz und wahrer Aufsteller an düsteren Wintertagen und Abenden.

Statements

Pluto vor 23 Monaten
Würziger Rosenchypre, fein zitrisch, beschwingt, mit trockener Zimtnote - wunderbarer Frühjahrs- und Herbstbegleiter - *habenwill*+6
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 9.0
Bellemorte vor 7 Monaten
Nicht überall, wo Chypre dran steht, ist bäh drin ;-)
Traumhafte Rose, unsüß grün eingebunden, mit einem Hauch Würze gekrönt, auf Tauer DNA.+5
Flakon 10.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 7.5
Yatagan vor 8 Tagen
Melancholische Rose, verschleiert, nicht strahlend, erdig-grüne Basis. Trägt sie Trauer? Wie eine wehmütige Erinnerung an schönere Tage.+4
Flakon 8.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 8.0
MilaMint vor 9 Monaten
Une rose cosmopolite
Bulgarisches Rosengelee & afrikanisches Bananenaroma treffen auf französischen Chic & Schweizer Erfindungsgabe. Chapeau!+4
Flakon 9.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 9.0
Andi136 vor 19 Tagen
Zuerst kratzig-sperrig, danach immer weicher und rosiger; Zimt und ein Hauch Vanille, sehr empfehlenswert, keinesfalls nur für Damen!+3
Seerose vor 12 Monaten
"Atemberaubender" Duft, alles gemeinsam zu heftig, beißend brennend: erdig, süß, fougérè, ledrig, fette Rose, Eichenmoos! Too much!+1
Sillage 5.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 6.0

Einordnung der Community


Bilder der Community

Beliebt Tauer Perfumes

No. 02 - L'Air du Désert Marocain von Tauer Perfumes Collectible PHI - Une Rose de Kandahar von Tauer Perfumes No. 06 - Incense Rosé von Tauer Perfumes No. 03 - Lonestar Memories von Tauer Perfumes Collectible ZETA - A Linden Blossom Theme von Tauer Perfumes No. 01 - Le Maroc pour Elle von Tauer Perfumes Au Coeur du Désert von Tauer Perfumes No. 08 - Une Rose Chyprée von Tauer Perfumes No. 09 - Orange Star von Tauer Perfumes No. 14 - Noontide Petals von Tauer Perfumes No. 05 - Incense Extrême von Tauer Perfumes No. 04 - Rêverie au Jardin von Tauer Perfumes Pentachord White von Tauer Perfumes Cologne du Maghreb von Tauer Perfumes No. 07 - Vetiver Dance von Tauer Perfumes No. 11 - Carillon pour un Ange von Tauer Perfumes Lonesome Rider von Tauer Perfumes No. 10 - Une Rose Vermeille von Tauer Perfumes Pentachord Verdant von Tauer Perfumes Sotto la Luna - Gardenia von Tauer Perfumes