Valentino Uomo Born In Roma 2019

Valentino Uomo Born In Roma von Valentino
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.8 / 10 660 Bewertungen
Ein Parfum von Valentino für Herren, erschienen im Jahr 2019. Der Duft ist süß-synthetisch. Es wird von L'Oréal vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Synthetisch
Frisch
Würzig
Fruchtig

Duftnoten

SalzSalz Veilchenblatt AbsolueVeilchenblatt Absolue holzige Notenholzige Noten VetiverVetiver IngwerIngwer SalbeiSalbei

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
6.8660 Bewertungen
Haltbarkeit
6.8587 Bewertungen
Sillage
6.7583 Bewertungen
Flakon
8.1607 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.9479 Bewertungen
Eingetragen von Franfan20, letzte Aktualisierung am 25.05.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der Werbekampagne ist das Model Anwar Hadid.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Invictus (Eau de Toilette) von Paco Rabanne
Invictus Eau de Toilette
Valentino Uomo Born In Roma Intense von Valentino
Valentino Uomo Born In Roma Intense
Spicebomb Night Vision (Eau de Parfum) von Viktor & Rolf
Spicebomb Night Vision Eau de Parfum
Wanted (Eau de Toilette) von Azzaro
Wanted Eau de Toilette
Acqua di Giò Absolu von Giorgio Armani
Acqua di Giò Absolu
Invictus Intense von Paco Rabanne
Invictus Intense

Rezensionen

19 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
4
Duft
Leimbacher

2768 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 31  
Geboren in Rom, gestorben in der Zuckerfabrik
Die Valentino Uomos waren bisher alle mindestens empfehlenswert, eher sogar noch mehr. Selbst wenn sich anfangs ein deutliches Beispiel an „Dior Homme“ genommen wurde, fand Valentino mit diesen pudrigen Kaffeklatschern wieder vollkommen in die Spur. Bis jetzt - denn der neue „Born In Roma“ schlägt voll aus der Reihe, hat kaum Charakteristika seiner Brüder und kann nur als böser Ausrutscher gewertet werden. Hoffentlich...

Der Flakon spricht mich irgendwie an, der ist geil. Obwohl ich auf Grund der rosa Schrift zweimal hinschauen musste, ob es sich auch wirklich um die Herrenversion handelt. Leider kann der Inhalt da nichtmal im Ansatz mithalten. Es ist ein süß-austauschbarer Teenie-Duft. Leider kein Deut mehr, leider nichtmal ansatzweise auf dem Niveau seiner Brüder. Um einen solchen Duft im Fahrwasser von „Y“ oder „Eros“ zu releasen, muss man meiner Meinung nach nicht diese Linie missbrauchen und verunreinigen. Das schmerzt etwas. Man wollte anscheinend was rebellisch und römisch-divenhaft-exzentrisch wirken - doch der Schuss ging splattrig ins eigene Knie. „Born in Roma“ wird von einer interessanten Basis aus Salz und Veilchen-Vetiver gerettet (aber auch die bleibt recht blass). Davor herrscht nur Süßigkeiten-Kollaps. Alles vollgekritzelt, vollgekleckert, vollgeklebt. Das erinnert an die Kinderparfums solcher Marken wie „James Bond“, „Star Wars“ oder „Avengers“. Aber niemand über 18 wird das ernsthaft tragen wollen. Pudrig und elegant ist hier nada, der Name und die Verwandtschaft sagen hier noch weniger aus, als heutzutage eh schon oft. „Born In Roma“ ist die meiste Zeit ein frisch gewaschenes, unübersichtliches und kalorienreiches Potpourri aus Zuckerwasser, Herrendeo und kalten Füßen. Der landet am Ende des Jahres sicher ziemlich weit oben auf der Liste der Enttäuschungen.

Flakon: rebellisch und leicht trashig. Gut.
Sillage: aggressiv und leicht nervtötend. Jugendlicher Übermut
Haltbarkeit: 5 Stunden blieb er nur, also kein wirkliches Wunder der Natur

Fazit: weder der eigentlich tollen Reihe noch der Marke würdig. Geschweige denn der ewigen Stadt. Ein pappsüsser und charakterloser Reinfall. Am Zahn der Zeit - in all den falschen Aspekten.
5 Antworten
10
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
5.5
Duft
Bastian

35 Rezensionen
Bastian
Bastian
Hilfreiche Rezension 13  
Lineare Süße und ähhh....
Valentino hat mit Uomo schon den einen oder anderen gefälligen Duft auf den Markt gebracht. Dementsprechend war meine Erwartungshaltung bei Uomo Born in Roma positiv eingestellt.
Die Flakons von Valentino sind Edel designt und auch die Sprühköpfe sind nicht schlecht.
Also rein in die Parfümerie und Born in Roma mit 4-5 Sprühstössen aufgetragen. Ohne vorher zu testen auf Papier.
Heidasack, des isch aber süass, hann ih denkt. Do biagts dr ja die Zianegel noch hinta.
Entschuldigung ich bin gerade in meinen schwäbischen Akzent gerutscht.
Nochmal auf deutsch, ich wollte sagen ,
Oh man oh man, der ist im Opening aber süß.
Da biegt es dir ja die Fußnägel um.
Dachte er wird im laufe der Zeit vielleicht etwas dunkler oder Würziger.
Falsch gedacht.
Der Verlauf oder die Performance, wenn mann es so nennen kann, war sehr linear und sehr süß. Überraschungen oder Entwicklungen Fehlanzeige.
Man Valentino wie konnte das passieren?
Der Duft hielt ca 4 Stunden lang an und wurde mir mit der Zeit sehr anstrengend.
Als ich die Zutaten bei diesem Duft gelesen hatte dachte ich, kann interessant sein. Doch irgendwie ist was schief gelaufen.
Grundsätzlich gibt es ja tolle süße Düfte, die mit der Zeit eine gewisse Performance entwickeln.
Und dann auch sehr gefällig sind.
Aber Born in Roma?
Ich liebe die Ewige Stadt Rom, war schon 3 mal dort und muss sagen der Duft hat mit Rom soviel zu tun wie eine Kuh mit dem Auto fahren.
Sehr schade.
Wer solche Düfte mag, der wird bestimmt seine Freude haben. Aber ausser Süß war für mich nichts greifbares.
Fazit:
Sehr süßes Opening
Herznote immer noch Süße
Drydown süße die am abflachen ist.
Verdammt, hatte ehrlich mehr erwartet.
Für Erwachsene würde ich den Duft nicht empfehlen. Hat nichts animalisches , nichts Geheimnissvolles, keine sexyness. Als Teenager mit 13 bis 15 Jahren kannst du das bringen.
Aber darüber hinaus ist es für mich ein no go!
Letztendlich sollte aber jeder den Duft tragen der ihm gefällt.
Amen
5 Antworten
7
Preis
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Stahlomat

1 Rezension
Stahlomat
Stahlomat
Top Rezension 18  
Man zeige mir den besten Duft! Oder: Die zuckersüße Backpfeife
Unser lieber Jeremy hat mich erst kürzlich in die Welt der Düfte entführt. Wir lachten zusammen, wir machten einarmige Liegestütze, wir fachsimpelten. Alles natürlich nur auf imaginärer Ebene via YouTube. Kurz vor dem Weihnachtsgeschäft anno 2022 war ich schließlich täglicher Besucher in Douglas und Konsorten, habe dies probiert, habe das probiert, habe Eindrücke gesammelt, habe mich fortgebildet. Mein Wissen in der Welt der Düfte befindet sich nun auf dem Level eines fortgeschrittenen Anfängers. Bezirksliga. Immerhin.
Es gab bereits Düfte in meinen Leben, doch nie habe ich mich wirklich intensiv damit beschäftigt. Duft-Influencer, eine Duft-Community? What the hell?

Jedenfalls hat mich der Ehrgeiz gepackt und ich wollte mal einen richtig guten Duft kaufen. Einen Duft der mir, der Welt und auch der Duft-Community gerecht wird. Einen Top-Duft, der aber bezahlbar sein sollte. Woher sollte ich aber wissen was ein Top-Duft ist? Jeremys Empfehlungen waren nicht immer mein Fall und die Meinung eines aufgedrehten Influencers ist ganz sicher nicht repräsentativ. Also schaute ich in die Parfumo Top 30 für Männer Parfüms und wählte. Der Valentino Uomo Intense sollte es werden - der bessere Flanker des Dior Homme.

So bin ich losgezogen, um den ultimativen Duft zu riechen, einer der Besten (natürlich von der Stange).
Ich betrete den Laden, sehe schon von weitem die Valentino Auslage und dass das Angebot knapp ist (Weihnachtsgeschäft). Schnellen Schrittes und zielgerichtet zum Flakon meines Begehrens. Ja! Ich halte ihn in der Hand. Mann oh Mann, was für ein cooles Ding. Dunkel, das für Valentino typische Nietendesign, das sich über die ganze Flasche zieht. Sexy, sexy, sexy! Wie muss da erst der Duft sein. Die Erwartungen riesengroß. Das soll er sein. Der Duft der Düfte (von der Stange). Valentino Uomo Intense. Haw, haw, haw. Endlich! Aaauuuuhhhhhh!!! Ich ziehe den Deckel ab, sprühe auf meinen Handrücken. Warte. Rieche. Es rattert. Die Riech-Synapsen glühen. Riechen. Warten. Rattern und glühen. Das ist er also? Der Duft der Düfte. Der Duft der meine Nüstern zum Beben bringen und die Miezen in Scharen anlocken soll. Die Welt steht für einen Moment still… Das ist er - nicht. Das ist er nicht, oder? Ich meine, das ist nicht der Duft der Düfte, also nicht der Uomo Intense. Das ist doch nicht wie vielfach beschrieben, DAS Dior Homme Upgrade. Es ist… es ist… es ist definitiv nicht der beste Duft der Welt. Hmm. Aber ich mag ihn. Die Kopfnote eine zuckersüße synthetische und leicht fruchtige Bubble-Gum-Backpfeife. Später eine salzige Note und irgendwo etwas Holz und bisschen Grünzeugs. Fein.
Bei genauerem Hinsehen fällt auch der dünne Valentino Schriftzug auf. Der war doch nicht pink? Und das Wässerchen riecht definitiv anders als ich bei meinen theoretischen Recherchen ermittelt habe. Selbst mein laienhaftes Näschen hat gerochen, dass es sich hier um einen anderen Duft handeln muss. Erst später musste ich feststellen, dass es noch zig ähnliche dieser Nieten-Flakons gib. Ich hatte ja keine Ahnung. Laien Learning: Fast gleicher Flakon, unter Umständen völlig anderer Inhalt.
Was ist das? Riechen, warten, rattern und glühen und nun ein bisschen bebende Nasenflügel. Doch, ja. Ich mag ihn. Ich steh sogar drauf! Ein genauerer Blick auf die Auslage was ich da für eine Buddel in der Hand halte: B-O-R-N I-N R-O-M-A.

Um diese Entdeckung erst mal sacken zu lassen, begebe ich mich in das nächstbeste Café, um einen Cappuccino zu trinken. Impulsivkäufe habe ich mir schon lange abgewöhnt.
Darf ein Mann so riechen? Also nach salziger Zuckerwatte? Ich schlürfe und sinniere. Schaue aus dem Fenster. Ich rieche mich selbst - also den zuvor gesprühten Duft - und schlürfe. Und ja, denke ich, ein Mann darf so riechen. Zum Teufel! Ein Mann, der erst ein Mann ist, wenn er nach einer Mischung aus Tabakladen, Lederjacke und Pferdeschweiß riecht, oder weiß der Kuckuck - Unsinn. Wenn ich nach Zuckerwatte riechen will, rieche ich nach Zuckerwatte. Wenn das mal nicht Anti-Mainstream ist.
Der Cappuccino ist leer, der Kopf ist voll mit Erörterungen zu meiner neuen Entdeckung, also zahle ich. Da bekomme ich von der Bedienung - ich schwöre - ein Kompliment für mein Parfüm. Und das Kompliment kommt nicht von einem 14-jährigen Mädchen, sondern von einer gestandenen Frau. Wenn das kein Zeichen ist. Das Komplimente-Ding der Duft-Community finde ich eigentlich albern, aber wenn man ein Kompliment bekommt, nimmt man es mit.

Ich kaufte den Born in Roma. Den Uomo Intense habe ich nie gerochen. In Rom war ich übrigens auch nie. C’est la vie. Wichtig ist, dass ich mit diesem Duft zufrieden, vielleicht sogar glücklich bin. Das Schicksal hat uns zusammengeführt.

Born in Roma ist wahrscheinlich nicht der beste Duft der Welt. Weil - Trommelwirbel - den gibt es nämlich nicht, oder? Jedes Näschen nimmt anders war und dann gibt es ja noch die Emotionen, die beabsichtigte Außendarstellung und nicht zuletzt die Egos, die bestäubt werden wollen. Man könnte ein Buch schreiben.
Ja, heute gibt es Weisheiten vom Laien. Noch eine gefällig? Wenn ich Lambrusco saufen will, sauf’ ich einen Lambrusco! Wenn man unbedingt einen Pinot Noir, der auf dem Piz Palü gekeltert wurde, saufen will, dann bitte schön! Wohl bekomms.

Die Moral von der Geschicht’: Traue Bewertungen nicht und mach’ dir dein eigenes Bild. Tadümm.
1 Antwort
Tauruscent

12 Rezensionen
Tauruscent
Tauruscent
1  
Ein Süßer boy 2020
Wenn Valentino eines kann, dann ist es neben tollem marketing, ein tolles flakon design .... und was sie noch viel besser können, ist bei anderen brands abgucken und das beste daran von ihnen klauen.
Der erste uomo ähnelt zum verwechseln dem dior homme. es war auch der selbe parfumeuer aber der valentino uomo intense war halt ziemlich ähnlich wie der dior intense. Jedoch moderner süßer und mit leder, und viele sagen sogar mit besserer performance. Der valentino acqua erinnerte stark an ein wässriges prada Lhomme.
Der born in roma ist im opening sehr inspiriert von der invictus dna . Mit etwas ingwer wie in ysl lhomme oder dem ysl y mit welchem dieser duft wohl am meisten verglichen wird. Auf das opening mag das zutreffen nur schätze ich dass viele den duft noch nie im drydown gerochen haben.
Süße düfte trage ich gerne.
Das süße opening hält gut und gerne 30 minuten
dann löst sich die invictus dna in ein vetiver und ingwer auf, ein moderner twist von vetiver. Ziemlich interessant, und overlooked bei dem duft.
Ein grasiges veilchen und dann wird es plötzlich leiser, und ich meine nicht geruchsblind oder skin scent oder sowas, nein. er ist wirklich weg.
Hält wohlwohlende 4 stunden was aufgrund der dna und noten nicht besonders gut ist, bzw. Unterdurchschnittlich,
Kopfnote verführerrisch, sweet, macht gute laune
Easy to like , aber auch wenn ich den flakon und die tolle werbung so mag wird es nix.
Das ganze rum gebashe auf süßen düften und sämtliche jugendliche damit zu deformieren und ihnen fehlende männlichkeit vorzuwerfen oder geschmacklose teenies zu sein... dass alles aufgrund von pinker schrift oder was auch immer finde ich im jahr 2020 einfach nur noch peinlich, da blitzt schon manchmal gedankengut auf hier in den statements... gar nicht meins.
Es ist ein moderner duft, der viel spass macht.
Toll im frühjahr und vielleicht die erste liebe ? Vielleicht für jemanden in 15 jahren wie ein le male oder ein abercrombie und fitch fierce ?
Ein Süßer boy 2020 trägt im frühling valentino born in roma,
Leider ist die haltbarkeit unterdurchschnittlich was nicht zum hause valentino passt dass sollte man wissen. Auf der kleidung bestimmt besser aber auf der haut eben nicht.
Viel spass euch beim testen, und drydown abwarten ist wirklich gut, ingwer und vetiver nur eben empfand ich den sehr kurzlebig.

2 Antworten
5
Preis
10
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Garnele

148 Rezensionen
Garnele
Garnele
7  
Invictus für die Frau
Bubblegum sweetness hätte man das Parfum nennen müssen.
Weiß nicht wie man auf born in Roma kommt.
Der Duft ist definitiv süß, jung, verspielt, leicht blumig, aber hauptsächlich süß, bubblegum mäßig.
Ein junges Publikum soll hier wohl angesprochen werden.
Er ist aber definitiv nicht schlecht, viele Menschen und vor allem Frauen werden ihn mögen.
Wenn man es süß und verspielt mag dann ist dieses Parfum hier definitiv nice.
Ein typischer mainstream Duft der den Massen gefallen würde, aber fragheads kann er nicht beeindrucken.

Haltbarkeit und Ausstrahlung eher durchschnittlich, für einen süden Duft leider zu wenig.
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

125 kurze Meinungen zum Parfum
GoldGold vor 2 Jahren
3
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
4
Duft
Ein Allerwelts-Süß-Frischling. Kopiert in Rom oder Holzminden, egal.
Mann kann sich so einfallslos beduften oder es lassen, was besser wäre.
16 Antworten
Chekker07Chekker07 vor 3 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Defintiv Unterbewertet!
Jugendlicher Duft, der Invictus ähnelt
Schöne Präsentation + gute H
Linearer süßer Verlauf, aber mir gefällt's!
0 Antworten
Onkel2000Onkel2000 vor 5 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
0.5
Duft
Invictus-Doppelgänger Nr 467. Ich kann es nicht mehr nachvollziehen warum das immer sein muss...
4 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 4 Jahren
5
Sillage
7
Haltbarkeit
3
Duft
Bored to death in Roma! War ja klar dass die Herrenvariante das Duschgel-Segment bedient. Aber wenn die Masse so riechen will. Nur zu.
6 Antworten
DerOlliDerOlli vor 5 Jahren
8
Flakon
9
Sillage
8
Haltbarkeit
4.5
Duft
Herbe Enttäuschung. Valentino goes Y. Für mich fast ein Dupe. Einzig die Basis macht etwas gut. Nervtötender, vollsynthetischer Mist. Da...
6 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

11 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Valentino

Valentino Uomo Intense (2016) von Valentino Valentino Uomo Intense von Valentino Valentino Uomo (2014) (Eau de Toilette) von Valentino Valentino Donna Rosa Verde von Valentino Valentino Donna Born In Roma (Eau de Parfum) von Valentino Valentino Donna (2015) (Eau de Parfum) von Valentino Valentino Uomo Born In Roma Intense von Valentino Valentino Uomo Born In Roma Coral Fantasy von Valentino Valentino Uomo Born In Roma Yellow Dream von Valentino Valentino Uomo Noir Absolu von Valentino Voce Viva (Eau de Parfum) von Valentino Valentina (2011) von Valentino V pour Homme (Eau de Toilette) von Valentino Valentino Uomo Acqua von Valentino Valentino Donna Acqua von Valentino Valentino Donna Noir Absolu von Valentino Valentino Donna Born In Roma Intense von Valentino Valentino (Eau de Toilette) von Valentino Vendetta pour Homme (Eau de Toilette) von Valentino Voce Viva Intensa von Valentino