Valentino Uomo Acqua (2017)

Valentino Uomo Acqua von Valentino
Angebote
Valentino Uomo Acqua (Valentino)
7.5 / 10     16 BewertungenBewertungenBewertungen
Valentino Uomo Acqua ist ein neues Parfum von Valentino für Herren und erschien im Jahr 2017. Der Duft ist zitrisch-süß. Es wird von Puig vermarktet.

Suchen bei

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteZitronatzitrone, Mandarine, grüne Tomate
Herznote Herznotemarokkanisches Neroli, Muskatellersalbei, Iris-Absolue
Basisnote Basisnotehaitianisches Vetiver, Vanille, weißes Leder, Moschus

Bewertungen

Duft

7.5 (16 Bewertungen)

Haltbarkeit

6.2 (13 Bewertungen)

Sillage

6.1 (14 Bewertungen)

Flakon

8.2 (32 Bewertungen)
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 22.06.2017

Wissenswertes

Das Gesicht der Werbekampagne ist Model Clement Chabernaud, fotografiert von Alasdair McLellan.

  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 8.0/10 Sillage 5.0/10 Haltbarkeit 6.0/10 Duft 7.5/10
6
Aquatischer Kaffee?
Ah, der Uomo Acqua. Lange habe ich auf diesen Duft gewartet bzw. wollte ich ihn die ganze Zeit testen. Wieso? Weil mir der normale Uomo mit seinem Kaffee-Duft schon immer sehr gut gefallen hatte. Und bei diesem hier standen auch noch Tomaten in der Duftpyramide drin, was mich noch neugieriger gemacht hatte. Ich habe schon die eine oder andere Freundin damit genervt, wie gerne ich den Duft endlich mal testen würde, aber er nirgends zu haben sei…

Tja, jetzt endlich konnte ich den Duft also testen, als ich den von mir langerwarteten Tester sah. Natürlich musste ich den Flakon mir sofort schnappen und mich schnell einsprühen, bevor irgendein Depp (ich habe manchmal echt eine schlimme Meinung von manchen Menschen, oder?… :D) sich die typischen Flakons wie Dior Sauvage, Le Male, One Million oder Armani irgendein Code schnappen und sich extreeem einsprühen konnte (daher Depp, weil sie sich von oben bis unten total voll einsprühen und eine gigantische Duftwolke hinterlassen, so dass der eigene Duft, den man gerne mal testen möchte, kaum noch riechbar ist und noch dazu verzerrt wird durch die aufsteigenden Düfte, die auch noch den ganzen Laden füllen…).

Egal, mein Glück, dass da niemand da war oder gekommen ist und ich den Duft in Ruhe testen konnte. Und ja, der Duft hier hat mir gefallen. Ich habe zwar etwas mehr erwartet, aber er ist immerhin nicht übel!

Der Duft:
Der Duft beginnt sehr frisch wegen den zitrischen Noten. Eine schöne Zitrone ist zu riechen, dazu kommen wie angegeben (aber leider nur schwach duftende) Tomaten. Ja, der Duft riecht schon nach Tomaten, allerdings auch tatsächlich wie angegeben nach Grünen Tomaten, der Duft ist also nicht so, als wenn man mit der Hand an Tomatensträuchern gestrichen hätte (was ich übrigens aber auch toll finde). Dennoch muss man hier genau riechen, da man die Tomaten eigentlich nur dann wahrnehmen kann, wenn man auch an der aufgesprühten Stelle riecht, in der aufsteigenden Duftwolke kann ich es leider nicht riechen.
Ich finde, durch die danach schnell einsetzende Süße hat der Duft durchaus die DNA des ursprünglichen Duftes, auch wenn der Duft natürlich nicht soo süß ist wie der normale Uomo.
Iris, Moschus und Vanille wirken gut zusammen, aber ihr Duft erinnert (kombiniert) eher ein wenig an Tonkabohnen, womit mich der Duft sogar ein klein wenig an Chanels Allure Homme Sport für eine kurze Zeit erinnert hat, nur dass dieser Duft hier krautiger und frischer ist. Neroli konnte ich nicht herausriechen, Vetiver eigentlich auch nicht wirklich.
Die spätere Herznote und vor allem die Basis ist wie oben beschrieben süßlich, aber eben auf eine lockere Art und Weise, also gut an warmen Tagen einsetzbar. Allgemein ein schöner Duft, bei der die schöne Kopfnote allerdings leider etwas zu schnell verfliegt. Aquatisch fand ich den Duft trotz des Namens allerdings nicht.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage ist leider eher mäßig ausgefallen. Ganz egal, wie viel man sich einsprüht, so müssen alle, die diesen Duft an einem riechen möchten, ganz nah rankommen. Schade eigentlich, ein klein wenig stärker hätte ich ihn mir schon gewünscht.
Die Haltbarkeit ist etwas unterdurchschnittlich mit fünf bis sechs Stunden ausgefallen. Das ist aber normal für sommerliche Düfte.

Der Flakon:
Der Flakon ist der selbe wie Uomo oder Uomo Intense. Fast der gesamte Flakon ist mit pyramidenartig Facetten durchzogen und wirkt dadurch edel und hochwertig. Die Farbe ist nun hellgräulich. Einen Deckel gibt es wie immer nicht. Auf der Vorderseite in der Mitte sieht man eine verchromte Plakette mit dem Namen der Marke. Wie immer ein sehr schön gemachter Flakon.

Tja, was soll ich sagen? Ich habe lange auf den Duft gewartet, da ich die Uomo Düfte von Valentino mag. Ich wurde an sich nicht enttäuscht, doch ich muss dennoch zugeben, dass ich etwas mehr erwartet habe. Vielleicht liegt es daran, dass ich dachte, dass durch die Duftnote „Tomate“ ein etwas herber und frischerer Duft kommen könnte.

Ich meine, ja, der Duft ist schon frisch, aber bis auf einen kleinen Augenblick am Anfang ist er nicht wirklich spritzig. Er mag im Sommer gut verwendbar sein, doch er hätte seine frischen Noten, aber auch die krautigen Düfte wesentlich länger behalten können (meiner Meinung nach hätte der Duft sogar ruhig frischer ausfallen können, denn ich denke, für ganze heiße Tage eignet sich dieser Duft auch nicht so gut). Mich hat vor allem die eher geringe Sillage gestört, aber das ist ein Problem, dass die meisten Sommerdüfte haben *seufz*

Wie gesagt sollte man mich hier nicht falsch verstehen. Der Duft ist gut, der Duft ist schön, der Duft passt gut in den Sommer. Er hat auch die DNA vom ursprünglichen Valentino Uomo, natürlich in einer sehr einfachen und lockeren Art. Für mich ist er ein schöner Tagesduft, aber ehrlich gesagt gibt es für den Sommer für mich auch wesentlich schönere Düfte, doch das ist ja bekanntlich Geschmackssache, das erwähne ich extra bevor einige wieder mal anfangen, rum zu heulen… :D

Probiert es am besten einfach selber mal aus. Entweder wird er euch gut gefallen, oder ihr werdet es auch nur „einfach okay“ finden.
5 Antworten
Flakon 10.0/10 Sillage 4.0/10 Haltbarkeit 5.0/10 Duft 7.5/10
Erstklassiger Kommentar    17
30 Grad, Holland, Beach und der neue 'Valentino Uomo Acqua' mit dabei
Nicht zum ersten Mal schreibe ich ja hier im Forum zu einer Duftneuerscheinung den allerersten Kommentar.

Da gibt es also nichts woran ich mich orientieren könnte - ausser an meinem eigenen Geschmack und meinen persönlichen ersten Eindrücken. Die versuche ich meist erst dann zu schildern, wenn ich den Duft wenigstens einige Tage oder zumindest einen ganzen Tag lang tragen konnte.

So ein erster Kommentar ist also ein bisschen wie Tiefschneefahren.

Aber dann fange ich einfach mal an und berichte euch von meinen heutigen Eindrücken:

Einmal im Jahr geht es für mich mit ein paar besten Kumpels für ein paar Tage weg zum Fun machen: Party, Beach, Frauen (nur um unser Kulturprogramm kurz zu umreissen!). Nach Reisezielen wie Mallorca und Kroatien in der Vergangenheit haben wir uns diesmal für Holland entschieden. Wenig spektakulär eigentlich - aber bei einem spontanen Abstecher nach Amsterdam mit meinen Jungs habe ich dann heute endlich dort den neuen 'Valentino Uomo Acqua' entdeckt - ihn natürlich direkt getestet, einige Stunden auf mich wirken lassen und noch abends vor der Weiterfahrt in unser Ferienhaus direkt gekauft.

Da dieser neue Duft ja im Forum schon einige zu interessieren scheint, gibt es heute mal direkt meine Eindrücke in Stichworten:

Wie riecht er denn nun?
Nicht sensationell und eigentlich ein bisschen enttäuschend, um ehrlich zu sein. Die Kopfnote ist frischer als die Urversion. Etwas Mandarine, zitronig - und erfreulicherweise NICHT aquatisch! Er hat was Liebliches, leicht elegantes, aber nicht sooo spritzig oder fresh wie ich es erwartet hatte.

Was mit Tomate nehme ich noch nicht wahr! Ich würde diese Nuance daher noch nicht der Kopfnote zuordnen, aber vielleicht sehen das andere anders.

Nach 1-3 Minuten riecht man deutlich das, was man auch vom klassischen 'Uomo' kennt. Iris, ein bisschen dieser 'Dior Homme Vibe' und eben die typische Herznote des ersten 'Valentino Uomo' - aber alles etwas leichter, weniger süss und durch die noch leicht vorhandene Kopfnote auch einfach sommerlicher.

Und da ist dann auch endlich etwas eine feine 'Tomatenblattnote', so jedenfalls würde ich es beschreiben. Etwas bitter, tomatig - etwa so als wenn man an den grünen Stielen von Tomaten schnuppert. Aber gaaaaanz leicht. Da ich mich ja gerade in Holland aufhalte (wenn auch aus anderen Gründen) - in einem Tomatengewächshaus riecht es sicher anders. Das tomatige ist sehr leicht, macht den Duft aber etwas bitter, was ihm gut steht. Nimmt etwas die Eleganz und gibt eine (leicht) interessante Note.

Aber Vorsicht: Extravaganz bietet dieser Duft nicht! Wirklich ausgefallen ist er auch nicht. Sehr weichgespült ohne Ecken und Kanten, der Originalversion schon recht ähnlich (wenn auch weniger süß, stark und eben 'fluffiger').

Dann in der Basis klingt der Duft nach ca. 20-30 min etwas wärmer, weicher und ein bisschen mehr 'smooth' aus.

Insgesamt aber bietet dieser Flanker nicht sooo viel Neues wie gedacht (oder von mir erhofft). Daher bin ich (persönlich) auch ein bisschen enttäuscht.

Lohnt sich ein Kauf?
Schwer zu sagen! Wer das Original mag braucht diese Variante eigentlich nicht unbedingt. Zu ähnlich empfinde ich beide. Ist man aber ein grosser Fan dieser Reihe, ist der neue 'Acqua' sicher eine im Sommer gut tragbare leichte Spielart. Nicht so süß, ein bisschen fresh, bitter - und die Eleganz des klassischen Valentino Uomo ist dennoch da.

Wer die Ausgangsversion etwa als zu süß, schwer und pudrig empfindet, sollte ihn auf jeden Fall mal testen.
Insgesamt ist er schon recht ausgewogen und nice.

Ich habe ihn mir vor allem deshalb heute direkt zugelegt, weil ich die Reihe sehr mag. Er für mich eine gut gemachte Sommerversion darstellt des klassischen 'Uomo', wenngleich ein echter Aha-Effekt fast vollständig ausgeblieben ist. Heute bei 30 Grad im Schatten war er absolut tragbar, wenngleich der Duft nicht sportlich daher kommt. Aber das finde ich für manche Gelegenheiten auch passend. Im Gym oder am Strand finde ich ihn aber irgendwie unpassend.

Für das, was meine Jungs und ich die nächsten 3 Tage hier noch anstehen habe, inclusive Beachlife, passt er also eigentlich nicht wirklich. Aber abends zum Weggehen im Sommer, wenn man etwas Leichtes und dennoch ein bisschen pudrig-irismässiges tragen möchte, was auch einen Freshfaktor hat ohne wirklich 'frisch' zu sein, ist er ein guter Kandidat.

Sillage und Haltbarkeit sind aber sehr unterdurchschnittlich!! Mehr als 3-4 Stunden bekomme ich hier nicht raus, er wird bereits nach 2 Stunden sehr hautnah. Nach 4 Stunden habe ich bereits ordentlich nachsprühen müssen.

Aber im Hochsommer möchte man ja auch nicht immer die mega Sillagebombe tragen.

Erhältlich ist der Duft aktuell übrigens in einer 75ML und 125ML Grösse! Ich habe mich direkt für die grosse Flasche entschieden. Denn häufigeres Nachsprühen erscheint mir unvermeidbar. Auch schon deshalb wenn man die Kopf- und Herznote öfters durchleben möchte. Denn dies ist für mich der beste Teil des Duftes.

Mein Fazit: Für mich insgesamt hinter den Erwartungen zurück geblieben (aber meine Erwartungen waren vielleicht auch zuuu hoch!). Dennoch ingesamt solide und gelungen, nicht zu boring und für einen Fan der 'Valentino Uomo' Reihe eine super Sommerversion.
11 Antworten

Statements

VincentSt vor 97 Tagen
Bin nur hier um lustige Statements zu lesen.. :P+22
4 Antworten
Profumorist vor 97 Tagen
Der normale Uomo war gut. Der Intense war sehr gut. Warum also sollte dieser schlecht werden?+18
Flakon 8.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 7.0
1 Antwort
Avdalim vor 96 Tagen
Valentino- der dritte Kaffee aus dem selben Pad+17
2 Antworten
Ajlen vor 97 Tagen
Tomate ist eine klasse Duftnote und wird viel zu selten eingesetzt. Auf die Kombination hier bin ich sehr gespannt!+10
2 Antworten
HaraldK vor 97 Tagen
'Acqua'. Riiight. Also quasi in pseudo-synthetischem Meerwasser aufgelöstes Nougat. Die Welt macht endlich wieder Sinn.
*kopfschüttel*+9
1 Antwort
TomLavender vor 26 Tagen
Ich hoffe, die grüne Tomate kommt so rüber wie beim "What about Adam"...+7
Flakon 7.0
Spruehdeau vor 96 Tagen
Die Schachtel find ich schön. Schachtel 10 Points!+6
1 Antwort
DaveGahan101 vor 6 Tagen
Tolle zitrisch-frische Kopfnote, die leider nur 4-5 Minuten anhält, danach die Ur-Valentino DNA mit gesüßtem Kaffee und viel Fructose.+5
Flakon 8.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 7.0
RickOne vor 95 Tagen
Auf die "grüne Tomate" bin ich besonders gespannt. Letztes Jahr war VUI einer der besten Flanker, deshalb kann man durchaus etwas erwarten.+5
Hayate1603 vor 96 Tagen
Also ich geb zu, ich bin gespannt, frisch mag ich eigentlich. Aber kann das gut gehen ?+5
2 Antworten
Achilles vor 32 Stunden
Wer Tomate wie in What about Adam erwartet kriegt hier garnichts.Hybrid aus Dior Homme Eau und Valentino Uomo. Leicht pudrig ohne Kaffee+4
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 8.0
AndreasK vor 61 Tagen
Könnte ein Ersatz für Dior Homme Sport sein, dessen 2017er Reformulierung misstrauen ist...+4
Gumschel vor 92 Tagen
Kennt noch jemand diese gläsernen Apfelreiben? Klein Gumschel krank und Mutter macht geriebenen Apfel mit zerdrückter Banane.....Duft.egal..+4
Olips vor 97 Tagen
Grüne Tomate?? Na wieso nicht...der 1. April naht ja auch...+4
3 Antworten
Lukasb vor 97 Tagen
Ich kann mir zu 100% den Flakon vorstellen. Den Duft zu 0%+4
Parfummaster vor 4 Tagen
Der eigentliche MOSCHINO FRESH COUTURE - riecht nach Putzmittel! ;):)+3
Flakon 10.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 5.0
Duft 6.0
TimBussy vor 95 Tagen
Im besten Fall geht es in die Richtung meines heißgeliebten und schmerzlich vermissten DH Cologne (der aller ersten Originalversion)+3
TheScenter vor 97 Tagen
Auf den ersten Blick erinnert er an ein vergessenes Kaffeepad in der Kaffeemaschine...aber abwarten..+3
Tester2015 vor 97 Tagen
Das Leder und die Iris machen ihn sehr interessant, also in kombi mit der grünen Tomate+3
Flakon 9.0
Waterbubbles vor 94 Tagen
Vielleicht müssen die Hersteller ja "Strafzölle" zahlen, sollte es keine Aqua Version geben. So NWO mäßig. Wasser regiert die Welt. Blubb+2
1 Antwort

Einordnung der Community


Diskussionen zu Valentino Uomo Acqua

Exhale in Herren-Parfum

Beliebt Valentino

Valentino Uomo (Eau de Toilette) von Valentino Valentino Uomo Intense von Valentino Valentina von Valentino Valentino Donna von Valentino V pour Homme (Eau de Toilette) von Valentino Valentina Assoluto von Valentino Rock 'n Rose von Valentino Very Valentino von Valentino Vendetta Donna (Eau de Toilette) von Valentino V von Valentino Valentina Acqua Floreale von Valentino Rock 'n Rose Couture von Valentino Valentino (Eau de Toilette) von Valentino Vendetta pour Homme (Eau de Toilette) von Valentino Valentina Oud Assoluto von Valentino Very Valentino for Men (Eau de Toilette) von Valentino Valentina Pink von Valentino V Absolu von Valentino Valentina Poudre von Valentino Valentino Uomo Acqua von Valentino