Vanille Exquise 2004

Vanille Exquise von Goutal
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.4 / 10 223 Bewertungen
Vanille Exquise ist ein Parfum von Goutal für Damen und erschien im Jahr 2004. Der Duft ist süß-gourmand. Es wird von Amore Pacific / 아모레퍼시픽 vermarktet.
Aussprache
Gut kombinierbar mit Myrrhe Ardente (Eau de Parfum)
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Gourmand
Pudrig
Würzig
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
AngelikawurzelAngelikawurzel
Herznote Herznote
MandelmilchMandelmilch
Basisnote Basisnote
GuajakholzGuajakholz polynesische Vanille Absoluepolynesische Vanille Absolue BenzoeBenzoe

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.4223 Bewertungen
Haltbarkeit
6.7168 Bewertungen
Sillage
6.3157 Bewertungen
Flakon
8.0153 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.927 Bewertungen
Eingetragen von Seglein, letzte Aktualisierung am 05.02.2024.

Rezensionen

13 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Duft
Kleopatra

229 Rezensionen
Kleopatra
Kleopatra
Top Rezension 22  
Vanille, die auf die Nerven geht
Ich mag Vanille in Düften sehr – als Bestandteil. Düfte, in denen die Vanille dominiert, sind mir meistens too much, too süß oder too eindimensional. Vanille Exquise ist nicht zu süß, sondern eher herb. Deshalb finde ich ihn jedes Mal, wenn ich ihn teste (es waren vor diesem nur zwei), am Anfang schön und interessant. Das hält dann eine gute Viertelstunde vor, und dann dreht sich der Wind.

Das Herbe bleibt, aber irgendwas fängt an, mich gewaltig zu nerven. Sollte es das Fräulein Angelika sein? Ich kann leider nicht beschreiben, was es ist. Dem Abschrubb-Impuls habe ich dieses Mal widerstanden (sonst habe ich immer irgendwas Kompatibles darübergesprüht), denn ich will sehen, wie er sich weiterentwickelt. Vanille Exquise entwickelt sich aber nicht groß weiter, sondern bleibt weitgehend eindimensional. Das finde ich grundsätzlich nicht soo schlimm, denn wenn ein Duft richtig gut gefällt, darf er meinetwegen auch ruhig eindimensional sein.

Vanille Exquise gefällt mir allerdings nicht, denn zur Basis hin entwickelt sich doch noch etwas, aber leider nicht zum Guten. Denn jetzt gesellt sich noch ein heißgefahrener Gummireifen-Akkord hinzu, der die Vanille abzulösen scheint, die sich mehr und mehr verdünnisiert. Nach gut vier Stunden ist dann Schluss mit Vanille und Formel 1. Auf den erhofften Moschus in der Basis wartete ich vergebens. Aber wenigstens ist der Flakon schön.
14 Antworten
6
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
First

224 Rezensionen
First
First
Top Rezension 15  
Gelassenheit für gestresste Stadtneurotiker - und nicht nur für diese....
Fühlst Du Dich manchmal erschöpft? Und schwach? Und ungeliebt? Von Anforderungen überrollt? Feinnervig nervös? Gestresst? Gar deprimiert?
Magst Du Vanille? Ja? Dann ist hier Deine Medizin:

Goutals Vanille Exquise ist anders als die Goutals, die ich bislang kenne. Es ist harmonischer und ohne Störfaktor, weniger intellektuell und dafür einfach nur schön und zum Sich-Fallenlassen.

Es fängt schon mit der Mischung aus Angelika und Mandel an: Angelika, deren Wurzeln angeblich gegen die Pest helfen sollten, Angelika, die Heilpflanze, die Stärke und Selbstvertrauen vermittelt.
Dazu die Mandel. Ihr werden antidepressive Eigenschaften zugeschrieben.

Und diese beiden rütteln uns schon mit dem ersten Sprühstoß raus aus unserem dumpfen Stress und zaubern ein Versprechen von Sanftheit, Ausgeglichenheit und In-Sich-Ruhen herbei.
Sie bilden eine warme weiche Hülle des Schutzes und der Milde.

Obwohl ich auch von vorn herein Vanille wahrnehme, kommt diese im Verlauf mehr und mehr in den Vordergrund. Diese Vanille ist sehr natürlich, so sehr, dass ich in meinem Statement schrieb: "Kann ich den auch in den Kuchen tun?" Und ich nehme für meine Kuchen nur echte Vanillestangen oder echtes Vanilleextrakt, kein Vanillin.

Angelika, Mandelduft und Vanille verbinden sich zu einer so dermaßen wohltuenden Einheit, dass ich damit zur Ruhe kommen und abschalten kann.

Dieser mäßig süße Herznoten-Verbund hält einige Stunden an und wird dann sanft von, wie ich finde, einer Ambernote untermalt. Und diese Mischung hält dann wiederum auch einige Stunden an. Moschus rieche ich nicht so deutlich heraus, ich finde Vanille Exquise auch nur wenig holzig.

Vanille Exquise hält mich lange in ihrem schützenden Raum und verklingt nur sehr langsam. Auf meiner Kleidung nehme ich sie noch Tage später wahr.

Annick Goutal schlug meines Wissens nach ausdrücklich vor, ihre Düfte miteinander zu layern.
Und ich kann mir sehr gut vorstellen diese wunderbare Wärme und Gelassenheit tagsüber einem anderen, sonst vielleicht zu kalten oder zu künstlichen Duft beizufügen.

Am Ende des Tages allerdings bringt uns Vanille Exquise ganz allein sanft in den Schlaf und begleitet uns mit ihrem perfekten Schutz durch die Nacht.

Edit (4.6.16): Da mein Flakon EDT auf den Rest geht, habe ich mir einen neuen gekauft, ebenfalls EDT. Mir war schon vorab aufgefallen, dass ich offenbar einen "alten" Flakon hatte, matt mit goldfarbenen Einsprengseln. Der neue ist nun klar und ohne Einsprengsel. Auch der Inhalt ist deutlich heller. Leider ist der neue wie eine verdünnte Version des alten. Der Duft an sich ist fast gleich, nur weniger dicht und üppig und auch etwas weniger süß. Ich bin auch so immernoch sehr zufrieden, aber ich muss mehr sprühen!
8 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Sweetsmell75

210 Rezensionen
Sweetsmell75
Sweetsmell75
Top Rezension 12  
Dunkle Vanille mit Moschusherz
Ich liebe Vanilledüfte über alles und freu mich immer über Neuentdeckungen. Dank der lieben First durch ihren schönen Kommentar und einen Abfüllungstausch lernte ich Vanille Exquise kennen. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert ;) Ein richtiges Dufschätzchen ist das.
Zum Duft:
Mandel trifft auf Angelika und der erste Eindruck ist etwas stechend. Ziemlich schnell gesellt sich die Vanille dazu und so bleibt es ne Weile. Riecht ziemlich lecker diese Kombi.
Würzige und holzige Noten gesellen sich nach einer halben Stunde dazu und Vanille Exquise wird nun süßer, tiefer und auch pudrig. So bleibt es die nächsten 2 Stunden bis dieser wundervolle Moschus dem Duft den letzten Schliff gibt. Das riecht so wunderbar das ich ständig am schnuppern bin.
Die Halbarkeit liegt bei 8 Stunden plus. Die Sillage ist eher mittelmäßig ... aber irgendwie umweht mich immer wieder dieses Moschusherz in Kombination mit der Vanille.
Ich finde Vanille Exquise hat eine Ähnlichkeit zu Vanille von Réminiscence und das freut mich schon sehr da dies meine Lieblingsvanille ist und leider eingestellt wurde. Wäre dann auch ein schöner Ersatz :)
Der Flakon ist wundervoll und edel.
Tragbar eher für Herbst und Winter ... für mich aber auch im Frühling und an kühleren Sommernächten.
Fazit:
Vanille Exquise ist eine süße, dunkle Vanille die sehr erwachsen daherkommt. Tief, würzig, pudrig. Wunderschön!
Für Vanille-Fans unbedingt einen Test wert.
Und natürlich freue ich mich das ich im Souk fündig wurde und dank einer lieben Parfuma dieser tolle Duft in den nächsten Tagen bei mir einziehen darf.
6 Antworten
10
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Goldbaerchen

15 Rezensionen
Goldbaerchen
Goldbaerchen
Top Rezension 15  
Es trennt sich die Spreu vom Weizen - aber was habe ich hier?
Dass die Goutal Düfte durchweg die Gemüter spalten, ist bekannt. Selten habe ich über die Werke eines Parfümhauses Kommentare gelesen, die so weit voneinander entfernt waren. In einem Punkt waren sich die meisten aber einig: Die Goutals sind durchweg "anders". Wieso sollte es also bei einem Vanilleduft dieser Marke anders sein?

Vorweg: Vanille Exquise ist meiner Meinung nach ein besonderer Vanilleduft.

Als ich ihn das erste Mal - und das war vor 5 Jahren in einer kleinen Parfümerie in Hamburg - kennenlernte, passte er zur Situation: Es war eine dieser kleinen Nischenparfümerien, deren rustikale Deko darin besteht ihre Schätze in einem alten aus dunklen Holz gefertigten Apothekenschrank aufzubewahren und auszustellen. Dort wirkt es noch so, als seien Düfte keine Massenware - sondern seltene Elixiere - kostbar und mit einer seltenen Wirkung.
Wenn man es schafft die ganzen Düfte, die in der Luft wabern, auszublenden riecht man sowohl den staubigen trockenen Muff der Gezeiten, als auch das Holz sowie irgendein Wachs mit dem das Holz gepflegt wird.

Von Vanille Exquise erhielt ich derzeit eine kleine Abfüllung. Und immer dann, wenn ich den Duft testete stand ich in Mitten dieser alten Holzschränke.
Irgendwann war die Abfüllung leer - Aber ich fühlte mich nicht "erwachsen" genug, um diese Vanille wirklich tragen zu können. So kaufte ich den Duft nicht. Der Duft blieb aber immer irgendwo im Hinterkopf - was bei mir selten geschieht - entweder es gefällt und wird gekauft - oder es gefällt nicht - dann wirds schnell vergessen.
Wie der Zufall es nun so wollte, kam mir vor kurzem ein Pröbchen in die Hand - getestet - und Wow, den musste ich haben.

Frisch aufgesprüht rieche ich eine betörende Mandelnote - ein bisschen wie kandierte Mandeln - aber bei weitem nicht diese klebrige Süße. Es ist mehr eine kandierte Mandel deren Klebrigkeit mit weichem Puderzucker aufgefangen wird.
Mit "Angelika" weiß ich leider nichts anzufangen - ich rieche auch abgesehen von der Mandelnote nichts in der Kopfnote. Insofern tritt sie bei mir nicht heraus, die liebe Angelika.
Die Herznote startet warm, rauchig. Ich persönlich habe immer ein Stück helles Balsaholz vor Augen - ein weiches Holz, dass ich aus meiner Schulzeit für das Anfertigen von Modellen kenne. Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, ob das überhaupt einen Geruch hatte - aber wenn es riechen würde - dann so. Wenn man darüber streicht fühlt es sich warm und nur ganz leicht rau an. Die Vanille schwebt immer im Hintergrund - ja sie schwebt - nahezu greifbar. Benzoe setzt einen leichten Akzent ist bei mir aber nach kurzer Zeit kaum mehr wahrnehmbar (Welten davon entfernt - aber doch irgendwie vergleichbar wäre bei mir das letzte bisschen der Basis von Prada Candy).
In der Basis bleiben die Vanille und das Holz. Moschus rieche ich nicht heraus.

An der Haltbarkeit gibt es bei diesem Goutal für mich nichts zu nörgeln. Die Basis bleibt mir lange erhalten (~8 h).

Fazit: Für mich ist Vanille Exquise ganz klar keine Spreu, sondern ein Vanilleduft, welcher von der Hautchemie und Körperwärme seines Trägers lebt.
3 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
10
Duft
Sonnenfee

152 Rezensionen
Sonnenfee
Sonnenfee
Top Rezension 7  
schöne Überraschung
Ich mag Vanilledüfte. Nur zuu süß dürfen sie nicht sein, denn wenn sie so lecker nach Backaroma riechen wie "Vanille Extreme" von CSP, bin ich ständig auf der Suche nach Süßigkeiten und die Leute um mich herum haben auch Hunger.

Heute ist bei mir "Shalimar" Tag, nach rauchiger Vanille war mir am Morgen, nachdem es gestern süßer und sanfter mit "Vanille Bourbon Osmo" von IP sein sollte.
Also mich mit "Shalimar" oben herum eingedieselt. Wunderbar!! Handgelenke frei gelassen, denn wer weiß, was ich heute so testen will.
Fiona hat Duftpost an mich losgeschickt, ihr verdanke ich dieses schöne Dufterlebnis!

Ich war also bis heute morgen der Meinung, daß es außer den Vanilledüften die ich schon besitze, sicher kaum was Besseres oder zumindest Gleichwertiges in Richtung Vanille gibt.
Weit gefehlt!

Die Duftentwicklung bei Vanille Exquise ist ne schnelle Sache bei mir: ich nehme mandelige, zart - süße Vanille wahr, sehr angenehm.
Sofort danach ist eine holzige, pudrige Vanillewolke da und katapultiert mich auf Wolke 7!
Das sind meine Freunde Guajakholz und Moschus. Sooo schön! Die Vanille bleibt weiterhin wahrnehmbar in diesem harmonischen Duft.

Die Haltbarkeit ist gut.
Vanille Exquise ist nicht nur im Herbst/Winter einsetzbar, der geht das ganze Jahr über.
Edit: 2. Test am Abend: die Holznote - mit Sicherheit ist Ambroxan drin.
5 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

37 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
7
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Ein zarter Hauch Vanillepuderchen
Pudrige Mandel
Süß-würziger Vanillehauch
Moschusfluff
Sehr hautnah und schnell verduftet
15 Antworten
SusanSusan vor 2 Jahren
5.5
Duft
Nicht weiter erwähnenswerter Vanille-Duft mit - für meine Nase - super unangenehmer Guajakholz-Note …..verbrannter Gummi kommt hin…..
15 Antworten
HeikesoHeikeso vor 7 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
Traumhafter, warmer Vanille-Gourmand mit buttrigen Mandelsplittern und Benzoe, nicht zu süß. Eine Portion Glück zum Aufsprühen sozusagen.
4 Antworten
AnnoukAnnouk vor 2 Jahren
10
Flakon
2.5
Haltbarkeit
8
Duft
Als bekennender Vanillefan ist das einer der schönsten Vanille Düfte die ich kenne...einfach feinster, edler und purer Vanillefluff! Lecker!
1 Antwort
CocineraCocinera vor 6 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Herber,leicht rauchiger Start, wird dann zu einem unsüßen, pudrig-holzigen Vanilleduft. Äußerst authentisch und angenehm, nicht aufdringlich
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

5 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Goutal

Ambre Fétiche (Eau de Parfum) von Goutal Nuit et Confidences von Goutal Ninfeo Mio von Goutal Encens Flamboyant (Eau de Parfum) von Goutal Eau d'Hadrien (Eau de Toilette) von Goutal Sables von Goutal Eau du Sud von Goutal Nuit Étoilée (Eau de Toilette) von Goutal Songes (Eau de Toilette) von Goutal Étoile d'une Nuit von Goutal Petite Chérie (Eau de Parfum) von Goutal Bois d'Hadrien von Goutal Mandragore Pourpre (Eau de Toilette) von Goutal Duel (Eau de Toilette) von Goutal Myrrhe Ardente (Eau de Parfum) von Goutal Eau d'Hadrien (Eau de Parfum) / Hadrien Absolu von Goutal Les Nuits d'Hadrien von Goutal Mandragore von Goutal Nuit Etoilée (Eau de Parfum) von Goutal Grand Amour (Eau de Parfum) von Goutal