Jaïpur Homme 1998 Eau de Parfum

Jaïpur Homme (Eau de Parfum) von Boucheron
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.2 / 10 507 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Boucheron für Herren, erschienen im Jahr 1998. Der Duft ist orientalisch-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird von Inter Parfums vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Orientalisch
Würzig
Süß
Pudrig
Blumig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
HeliotropHeliotrop KardamomKardamom BergamotteBergamotte LimetteLimette ZitroneZitrone
Herznote Herznote
VanilleVanille ZimtZimt GartennelkeGartennelke AmberAmber JasminJasmin MuskatMuskat RoseRose
Basisnote Basisnote
TonkabohneTonkabohne BenzoeBenzoe GewürznelkeGewürznelke PatchouliPatchouli ZedernholzZedernholz

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.2507 Bewertungen
Haltbarkeit
8.4465 Bewertungen
Sillage
8.0468 Bewertungen
Flakon
7.6470 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.9280 Bewertungen
Eingetragen von TheDrake, letzte Aktualisierung am 20.05.2024.
Variante der Duftkonzentration
Hierbei handelt es sich um eine Variante des Parfums Jaïpur Homme (Eau de Toilette) von Boucheron, welche sich in der Duftkonzentration unterscheidet.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Jaïpur Homme (Eau de Toilette) von Boucheron
Jaïpur Homme Eau de Toilette
Le Mâle (Eau de Toilette) von Jean Paul Gaultier
Le Mâle Eau de Toilette
Bruno Banani Man (Eau de Toilette) von Bruno Banani
Bruno Banani Man Eau de Toilette
Reflection Man von Amouage
Reflection Man
Lalique pour Homme Lion (Eau de Toilette) von Lalique
Lalique pour Homme Lion Eau de Toilette
21 von Costume National
21

Rezensionen

21 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Pollita

348 Rezensionen
Pollita
Pollita
Top Rezension 56  
„Frauen wären am liebsten selbst ein Staubsauger“
Wer kennt diesen Spruch aus South Park von Eric Cartman noch? Ich werde ja bis heute von meiner besseren Hälfte damit aufgezogen, wenn ich wieder anfange, selbst die kleinsten Brösel vom Sofa, vom Tisch, von wo auch immer mit der Hand aufzusammeln, weil sie mich stören. Vielleicht ist da ja tatsächlich ein bisschen was dran?

Aber wie komme ich bei diesem schönen Duft überhaupt auf Staubsauger? Nun, ein Parfumo, den ich sehr schätze, sagte mir einst, Jaïpur Homme dufte nach Staubsaugerbeutel. Eine ähnliche Aussage hatte er schonmal zu Mortal Skin getroffen, der mir übrigens ausgesprochen gut gefallen hat. Als ich Jaïpur also in der „Habe ich“-Liste eines anderen, sehr geschätzten Parfumos entdeckte, musste ich den einfach testen. Denn so doof das mit den Staubsaugerbeuteln auch klingt, solche, oft etwas wirren Duftassoziationen, können mich ganz schön neugierig machen.

Und duftet er nun nach Staubsaugerbeutel? Ich machs kurz. Nein! Das ist ein wundervoller Neunziger-Jahre-Klassiker, den ich auf den ersten Schnüff ins Herz geschlossen habe. Mei, ist der schön! Bei einem Blick auf die Duftnoten wird mir auch sehr schnell klar, warum ich den so wunderbar finde. Heliotrop und Kardamom schon in der Kopfnote. Zwei meiner Lieblinge. Nach einem kurzen frischen Start legen die beiden auch sofort los und zeigen mir, dass wir es hier mit einem herrlichen Kuschelduft zu tun haben. Später wird’s noch einen Zacken floraler. Das Röslein, nicht immer meine Freundin, bemerke ich glücklicherweise nicht wirklich. Dafür gesellt sich eine feine, leicht süßliche Jasmin dazu und weitere Gewürze zeigen nach und nach auf, dass wir es hier mit einem Florientalen oder hellen Orientalen zu tun haben. Genau meine Kragenweite! In der Basis wird’s warm, weich, sinnlich – einfach nur schön! Eine wunderbare Mischung, vordergründig aus Benzoe und Patchouli, rundet diesen feinen Duft ab.

Wie konnte mir der bloß entgangen sein? Den muss ich unbedingt auch mal an Mr. Polly schnuppern, auch wenn ich fürchte, er könnte ihm mal wieder ein bisschen zu süß sein. Da er außerdem Cašran trägt, der fast noch eine Ecke lieblicher ist, könnte das aber auch passen.

Mit diesem Duft würde ich ihm vermutlich hinterherlaufen und seine Duftwolke mit geschlossenen Äuglein und einem Grinsen im Gesicht inhalieren. Wie ein Staubsauger. Und da haben wirs ja wieder. Cartman hat doch recht. Manchmal wären Frauen tatsächlich gerne selbst ein Staubsauger. Hahahaha!

Ganz lieben Dank an Ergoproxy für die Testmöglichkeit
44 Antworten
8
Preis
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Ponticus

63 Rezensionen
Ponticus
Ponticus
Top Rezension 61  
Gerüchte um Gerüche – Vanille wieder obenauf !
Mittlerweile ist wieder etwas Ruhe eingekehrt. Nach den aufregenden Ereignissen rund um die Machenschaften zum Parfüm oudVanille hat sich die Lage entspannt und die entsprechenden Untersuchungen laufen. Zeitnah kursieren jedoch weiter heftige Gerüchte zum Geschehen. Dies ist unter anderem dem Umstand geschuldet, daß, in bälde zur frevelhaften Tat gegen die Vanille, ein rätselhafter Unfall geschah.

Man fand, ohne weitere Anzeichen eines Missgeschicks, einen total zerstörten Flakon mit drei leeren Dufthülsen direkt am Wegesrand. Die Dufthülsen gehörten zum einen der üppigen Frau Rose Geranie, eine weitere der starken Zistrose und schließlich eine ihrem vorlauten Lümmel Labdanum, alle Mitglieder der wilden Horde von Duftnoten, die der zarten Vanille so übel mitgespielt hatten. Gleichzeitig munkelte man, es habe Manipulationen am Verschluß und am Sprühkopf des Flakons gegeben, wobei wohl neben der Mifia vor allem alte Seilschaften der ehemaligen Naasi ihre Hände im Spiel gehabt hätten! Als potentieller Drahtzieher dahinter fiel der Verdacht natürlich recht schnell auf die, von den Toten ehemals arg gebeutelte, Vanille. Wie aber schon angedeutet, waren das nichts als Gerüchte!

Die Vanille hatte Krankenhaus und Reha gut verkraftet, war gewaltigt erstarkt und voller Energie. In Würdigung ihres Mutes und ihrer Tapferkeit wurde sogar vorgeschlagen, ihr den Titel Bourbon Vanille zu verleihen. So vor neuem Selbstbewustsein strotzend, wandte die Vanille sich zügig einem weiteren Projekt zu, dem EdP Jaïpur Homme von Boucheron.

Dieses Parfüm war nun ganz die Welt der Vanille. Hier kann sie mitten im Zentrum als Herznote alle Duftfacetten dirigieren, ist überall mit dabei, mal dominant, mal sich zurücknehmend und verleiht Jaïpur Homme diese schöne vanillige Aura ohne dabei als solitärer Vanilleduft beliebig zu sein.

Jaïpur Homme EdP startet im ersten Moment als ein wilder, intensiver, frischer Zitrusduft, der sofort im Gefolge zusätzlich deutliche Aromen von Vanille, Marzipan und Kirschkuchen einbringt und für die sich die Vanilleblume, auch Heliotrop genannt, verantwortlich zeigt. Der Kardamom verbreitet dazu eine sehr aromatische Würze, unterlegt mit einem recht herben, etwas strengen Ton. Mit fortschreitender Zeit treten die Zitrusnoten zügig in den Hintergrund und es beginnt kuschlig zu werden.

Von nun an übernimmt die Vanille höchstselbst. Die frischen Zitrusnoten zurücklassend, wird es wärmer, cremiger und eine florale Seifigkeit unterstreicht die gepflegte Makellosigkeit einer perfekten Zeit. Die markanten Facetten der sehr aromatischen Vanille, eines kraftvollen Zimtes und einer herben Nelke sorgen für ein orientalisches Flair. Aus dem Hintergrund riecht es anregend würzig nach Spekulatius und Kirschkuchen. Harzig-balsamische Holztöne verstärken das Gefühl wohliger Wärme und sorgen für behagliches Ambiente. Zum Ende hin wird Jaïpur Homme durch ein wenig Patchouli etwas geerdet, dabei streng kontrolliert von der Vanillearomatik um ja keinen Kellergeruch aufkommen zu lassen.

Jaïpur Homme EdP gehört zu den wenigen kleinen Wundern der Parfümwelt. Es riecht nicht nur ausgezeichnet, markant und anhaltend, sondern hat auch schon 25 Jahre „Kommen und Gehen“ gut überstanden, ist immer noch recht einfach zu bekommen und dies zu einem mehr als akzeptablen Preis. Es gibt viele gut duftende und noch mehr mir unangenehme Parfüme, aber nur wenige bei denen das Gesamtpaket so sehr positiv aus dem mittlerweile riesigen Massenmarkt (Nischen und Ecken eingeschlossen) herausragt! Viel besser kann man sein Geld für ein Parfüm kaum ausgeben!

Herzlichen Dank !

54 Antworten
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
MarkusH

102 Rezensionen
MarkusH
MarkusH
Top Rezension 21  
Wie die Jungfrau zum Kind...
Als ich damals auf der Suche nach meinem bis zu diesen Zeitpunkt Lieblingsduft "Jacomo de Jacomo" war, schlenderte ich zu einer mir bekannten Parfümerie Frank Müller in Wuppertal, weil ich wusste das dieser meinen Duft ab und zu auf Lager hatte. Voller Fixierung auf Jacomo de Jacomo stürmte ich diese Parfümerie und freute mich eigentlich darauf meinen heiss geliebten Duft aus der Vergangenheit in wenigen Sekunden wieder mein eigen nennen zu dürfen. Mit Herzklopfen und Freude im Bauch sagte ich " Einmal Jacomo de Jacomo bitte Herr Müller"! Ich kam mir vor wie in der Werbung "Storck Riesen bitte Frau Lange". Das Problem war nur,das der Junge aus der Werbung seine "Storck Riesen" bekam, aber ich mein Jacomo nicht!! Ich hörte die Worte die für jeden der etwas in einem Moment kaufen möchte, einen Schock bedeuten "tut mir Leid, zur Zeit nicht da!!!" mir flogen sämtliche Gesichtszüge aus diesem Welchen. Mit dem Mut der Verzweiflung fragte ich nach einer ähnlichen Alltenative .
Da dieser nette Herr Müller seinen Beruf lebt und liebt, wusste er genau welche Düfte mich interessieren könnten.
Der nette Herr gab sich alle Mühe um mir wieder ein Lächeln wieder auf mein Gesicht zu zaubern. Er stellte mir verschiedene Eau de Toilette's und Parfüms vor die mir alle gefielen. Dann kam er, der goldene Pokal für mich.
Ein Sprühstoss auf meinem Handgelenkt bescherte mir eine Reise in eine mir fernen Welt der orientalischen Basaren mit all ihren Gewürzen und Blumen. Den Auftakt machten eine leicht frische citrische Note, aber zu gleich aromatische Würze welche durch den intensiven Kardamom zuzuschreiben ist. Man kann es kaum beschreiben, eine Explosion von Gewürzen durchströmen mit ihrer hohen Vielzahl die Nase und lassen es sehr warm wirken. Durch gut dosierte Vanille bekommt das Gewürz - Potpourri eine leichte Süße die alles zum zusammen schmelzen bringt. Zimt lässt es zu einem leckeren Gewürzkuchen wachsen ,wo man so reinbeissen möchte. Holznoten mit warmen erdigen Noten schliessen das Ganze zu einem Duft ab, wie ich ihn noch nie zuvor gerochen habe.
Er ist lecker! Er ist extrem warm! Er ist würzig ! Er ist süß!
Er riecht ein wenig wie das Softgetänk "Dr.Pepper" schmeckt, nur noch würziger und viel viel harmonischer.
Dieser Duft hat mein Herz höher schlagen lassen und mich mit einer Wärme umschmeichelt wie nie ein Duft zuvor!
Ein Duft der eher schwerer rüber kommt und auch kein Alltagsduft ist. Ein Duft der zur Winterzeit hervorragend passt auf Grund seiner Gewürze die auch in einer Vielzahl in Weihnachtsbackwerken vorhanden sind.
Heute bin ich froh, das der liebe Herr aus der Parfümerie meinen eigentlich gewollten Duft an diesen Tag nicht im Sortiment hatte. Ich bin einfach begeistert über diesen würzig/cremigen Duft aus dem Hause Boucheron!
Ich hoffe das er noch lange lange produziert wird.....
10 Antworten
10
Preis
5
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Friedel

4 Rezensionen
Friedel
Friedel
20  
Jungs tragen Le Male, Männer Jaipur :-)
Eins vorweg, ich find beide Düfte extrem super. Le Male-JPG hatte ich mit Anfang 20 und Jaipur-Boucheron besitze ich eben jetzt mit mitte 30.

Soll jetzt auch nicht heißen, dass es sich um ein Dupe handelt, es sind beides verschiedene Düfte aber mit einer gewissen gleichen DNA wie ich finde. Le Male trägt man als heranwachsender junger Mann. Der Duft ist eine "sichere Bank" wie man so schön sagt, der auch gut bei den Mädels ankommt und sehr gefällig ist.

Jaipur ist dahingehend die erwachsene Version. Für Männer die anständigen Bartwuchs haben, die ein Auto mühelos überbrücken können, die jederzeit ein Reifen wechseln können, die ein Fernseher mühelos an die Wand anbringen können, eben ein selbstbewusster Mann der mit beiden Beinen im Leben steht und weiß was er will. Der Duft kommt ebenfalls auch gut bei Frauen an und gefällt.

Jaipur ist schön würzig, orientalisch, süß und sehr langanhaltend und das Preis-Leistungsverhältnis ist einfach unschlagbar.

Für jedem den Le Male zu süß oder vielleicht auch zu synthetisch ist oder denkt, so wie ich, das er mittlerweile zu alt für Le Male ist, sollte sich definitiv mal mit Jaipur beschäftigen.

Einziges Makel ist vielleicht der Flakon. Der ist schließlich aber auch schon über 20 Jahre alt. Aber es geht ja primär um den Saft des Flakons.

Also viel Spaß beim testen liebe Männer :-)
6 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Flame99

11 Rezensionen
Flame99
Flame99
Sehr hilfreiche Rezension 19  
riecht weiblich: JA, riecht männlich : JA
In der Welt der Düfte gibt es u.a. 2 heilige "Regeln" : niemals blind kaufen und den Duft nicht nach der Kopfnote bewerten.Meine Duftsammlung (ca.25 Düfte) habe ich zu 90% blind gekauft anhand vieler Reviews,Bewertungen,etc.Finde es spannend wenn man eines erwartet, was anderes ankommt, und man sich schlimmstenfalls denkt : ok der Duft ist jetzt nicht so mein Geschmack, hat aber durchaus seine Daseinsberechtigung zu dem und dem Anlass.Man kann man die Düfte notfalls auch verschenken oder verkaufen.Da Jaïpur Homme unter den Top 100 Herrendüften ist, und einen sehr fairen Preis hat (25€/100ml EDP) musste ich ihn ausprobieren, und meine Erwartungen waren dementsprechend hoch.Also packte ich den Duft aus, sprühte ihn 2 mal aufs Handgelenk und der erste Riecher nach 10 Sekunden : der ist geil, und wird sicher noch besser.Und er wurde im späteren Verlauf wärmer und würziger, überraschte mich noch mehr.Wenn man den Geruch beschreiben möchte, kann man sich die Pyramide anschauen und sich etwas vorstellen, aber eine bildliche Beschreibung wäre die Vorstellung an einem Abend gegen 19 Uhr bei ca.25° durch einen Gewürzbasar zu laufen, und sich von dem entgegenkommenden Windhauch der Gewürzmischungen olfaktorisch beeindrucken zu lassen.Ein wahres Kunstwerk mit einer sehr guten Projektion und Haltbarkeit(teilweise auch 24 Std. auf der Haut).Er riecht außerdem definitiv unisex, hat aber m.M.n einen classy Gentleman Flair mit einem Rasierwasser Unterton was ihn definitiv als maskulin,elegant und raffiniert erscheinen lässt.Für junge Leute die auf moderne Düfte mit mainstream DNA stehen definitiv kein Blindkauf empfohlen, jedoch kann sowohl alt als auch jung diesen Duft tragen wenn man sich für Düfte aus den 80ern und 90ern begeistert.
5 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

119 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 1 Jahr
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Oh oh oh oh, before I'm dead and gone
Besuche ich noch Jaipur
Tanze unterm blumenholzig Orienthimmel
Im zimtwürzsüß zitruswarmen Puderregen
44 Antworten
SalvaSalva vor 11 Monaten
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Auf unsrer Reise
Zum Orienthimmel
Warten auf uns
Zimtwürzsüße Engel
Aus Deren Puderflügeln
Rosen regnen
Für unser ewig Zweisamkeit
28 Antworten
YataganYatagan vor 3 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Süß und würzig, eher unisex, markant florales Herz, harzig und holzige Noten treten hinzu: sehr komplexer, metrosexueller Duft: spannend!
13 Antworten
ScottieScottie vor 4 Jahren
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Elegant, gepflegt, pudrig, würzig, süß. Badezimmer eines orientalischen Luxushotels. Wundervoll abgestimmt, für mich ein Meisterwerk.
7 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 4 Jahren
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Nach wie vor wundervoll und was für meine Sammlung. Ein süßer, gehaltvoll würziger und fein floraler Orientale alter Schule, auch für Frauen
9 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

23 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Boucheron

Jaïpur Homme (Eau de Toilette) von Boucheron Iris de Syracuse von Boucheron Boucheron (1988) (Eau de Parfum) von Boucheron Ambre d'Alexandrie von Boucheron Vanille de Zanzibar von Boucheron Jaïpur Bracelet von Boucheron Trouble von Boucheron Boucheron pour Homme (1989) (Eau de Parfum) von Boucheron Place Vendôme (Eau de Parfum) von Boucheron Place Vendôme (Eau de Toilette) von Boucheron Orange de Bahia von Boucheron Néroli d'Ispahan von Boucheron Jaïpur (Eau de Toilette) von Boucheron Fève Tonka de Canaima von Boucheron Quatre (Eau de Parfum) von Boucheron Boucheron pour Homme (1989) (Eau de Toilette) von Boucheron B (Eau de Parfum) von Boucheron Boucheron (1988) (Eau de Toilette) von Boucheron Quatre Absolu de Nuit von Boucheron Initial (Eau de Parfum) von Boucheron