Chance 2002 Eau de Toilette

8.1 / 10 179 Bewertungen
Chance (Eau de Toilette) ist ein beliebtes Parfum von Chanel für Damen und erschien im Jahr 2002. Der Duft ist blumig-frisch. Es wird noch produziert.

Duftrichtung

Blumig
Frisch
Fruchtig
Zitrus
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
rosa Pfefferrosa Pfeffer IrisIris AnanasAnanas HyazintheHyazinthe
Herznote Herznote
ZitrusfrüchteZitrusfrüchte JasminJasmin
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus PatchouliPatchouli VanilleVanille VetiverVetiver

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.1179 Bewertungen
Haltbarkeit
7.6153 Bewertungen
Sillage
7.0156 Bewertungen
Flakon
7.8165 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.466 Bewertungen
Eingetragen von Sickperfume, letzte Aktualisierung am 16.02.2024.
Variante der Duftkonzentration
Hierbei handelt es sich um eine Variante des Parfums Chance (Eau de Parfum) von Chanel, welche sich in der Duftkonzentration unterscheidet.

Rezensionen

7 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
SignorinaFav

16 Rezensionen
SignorinaFav
SignorinaFav
Top Rezension 24  
Der Duft Schwedens, oder warum Chance gut zu Blondinen passt :-)
Vorweg: Es war im Frühjahr 2017 als ich mit meinem Mann im schönen Schweden, genauer gesagt in Stockholm unseren Osterurlaub verbracht habe. Nachdem wir am Karfreitag Spätnachmittags am Stockholmer Flughafen gelandet sind und am frühen Abend endlich unser Hotel in Östermalm beziehen konnten, wollten wir auf Empfehlung der Rezeptionistin unseres Hotels, noch eine Kleinigkeit im Restaurant vis a vis zu uns nehmen, speziell da dieses Restaurant angeblich für seine schwedischen Spezialitäten auch unter Einheimischen sehr beliebt sei.

Gesagt getan, hungrig betraten wir das schicke kleine Restaurant und wurden sehr nett vom Personal in Empfang genommen. Da der Karfreitag in Schweden offensichtlich auch ein großer Feiertag ist und das Restaurant aus allen Nähten platzte, waren wir umso erfreuter, dass uns die Kellnerin einen kleinen Tisch im Eck freimachen konnte.

Dort hatten wir auch einen guten Überblick über das gesamte Lokal und seine Besucher. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr gerne Beobachterin in einer fremden Stadt bin. Mich interessieren die Menschen, und ihre Gewohnheiten einfach sehr und ich liebe es das chaotische, ruhige oder familiäre Treiben in vollen Zügen aufzusaugen.

Tja und da sitze ich da so mit meinem Mann in dem überschaubaren kleinen Lokal vor meiner Speisekarte als eine Gruppe schwedischer junger Frauen an uns vorbeimarschiert, um am Nachbartisch Platz zu nehmen. Im ersten Moment bin ich ziemlich geplättet beim Anblick der 4 Blondinen, da eine hübscher als die andere war. Da saßen sie nun also, die 4 Grazien mit ihren langen hellblonden Haaren und blauen Augen, am Nachbartisch und machten dem Klischee der nordischen Schönheiten alle Ehre.

Doch eine der Damen blieb mir besonders in Erinnerung, denn sie sah nicht nur bildhübsch aus, sondern roch auch noch elegant fein, mit einem Hauch fruchtiger Süße gepaart mit einer gewissen Würzigkeit, die dem Duft meiner Meinung nach die typische Chanel DNA verlieh. Den ganzen Abend über wehte immer ein feiner Hauch dieses Duftes zu unserem Tisch herüber und mir wäre es brennend auf der Zunge gelegen die junge Dame darauf anzusprechen, welchen Chanelduft sie trägt, so sicher war ich mir diesbezüglich. Im Endeffekt habe ich mich dann aber doch nicht getraut danach zu fragen und habe ich den Abend mit meinem Mann in vollen Zügen bei leckerem schwedischen Essen und guten Wein genossen und war die gesamte Stockholmreise ein Erlebnis.

Aber jetzt zum Duft:

Beim ersten Sprühstoß macht ein angenehm fruchtiger Auftakt mit pfeffriger Note den Anfang. Das nimmt dem Duft die Süße und lässt ihn elegant und sehr feminin erscheinen. Später gesellen sich noch ein paar Blumen hinzu, die sich aber gekonnt im Hintergrund halten und der pfeffrigen Fruchtnote nur einen kleinen Schliff geben, um nicht allzu madamig zu erscheinen. So entwickelt sich der Duft fein edel mit einer doch modernen Spritzig- und Leichtigkeit. Ich gebe zu, die Chanel DNA lässt sich nicht verleugnen, muss sie auch nicht :-)

Für mich ist es der Duft nordischer Schönheiten bzw. der Duft, den eine große Blondine nordischen Typs unbedingt tragen sollte, auch wenn Chance mit Sicherheit der ein oder anderen Brünetten Dame auch stehen mag. ;-)

Und nein, ich bin sonst kein Mensch der klischeehaften Art ;-)

7 Antworten
6
Preis
8
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Tradescantia

91 Rezensionen
Tradescantia
Tradescantia
Top Rezension 20  
Ein neuer Chanel - Schickes Understatement mit eigenem Charme


Dieses Edt startet zitrisch und sanft würzig.
Es ist frisch und strahlend, wie ein Granny Smith Apfel zum Frühstück, nur eleganter, leichtfüßiger. Von Opulenz kann nicht die Rede sein. Der Duft ist, aber nicht zu brav und die Ananasnote gibt ihm einen nicht zu unterschätzenden Twist. Er hat definitiv Wiedererkennungswert. Chance wird nicht zu süß, sondern angenehm pudrig und leicht warm. Eine kleine Verführung oder Verheißung schwingt, bestechend leicht, mit.
Patchouli, in heller und natürlicher Form, erdet den Duft und sorgt dafür, dass er nicht ins Belanglose abdriftet. Ein Gefühl, das mich beim Trinken einer Weinschorle beschleicht.
Weinschorle ist nichts Halbes und nichts Ganzes - dieses Übel widerfährt Chance glücklicherweise nicht. Die Trägerin weiß, was sie will, doch äußert sie ihren Willen nur mit Bedacht.
Chance ist nicht angestaubt, sondern ein Chanelduft, der noch keine Geschichte geschrieben hat, der aber durchaus das Potenzial dazu hätte.
Das Edt empfängt einen offen und nicht aufdringlich, in der Basis gibt es einem freundlich, aber distanziert die Hand.
Toll- für junge Frauen, die Erfolg haben oder erfolgreich werden wollen, die ehrgeizig sind und für ältere, jung gebliebene, die das Leben nicht bitterernst nehmen und mit Stil genießen.
Dieser Duft hat einen klaren Stil, doch gibt er kein Modediktat vor.
So toll, wie ich dieses Edt finde, frage ich mich, warum ich es schon mehrere Jahre nicht getragen habe.
Das Edp sagt mir überraschenderweise nicht so zu, denn meiner Meinung nach ist dort der leichte Zauber erdrückt, der eben Neubeginn heißt.
"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben"
-Hermann Hesse.
Im Edp finden sich fast dieselben Noten, doch das fruchtige Prickeln verliert sich in Vanille und Patchouli. Es ist um einiges wärmer und wird daher genauso seine Liebhaber finden.
Für ein Edt ist Chance sehr haltbar.

Was Chance total gut gestanden hätte: Eine Ledernote.
Naja, eventuell findet sich die passende Tasche zum Duft. Völlig egal, ob Aktentasche, hochwertige Umhängetasche oder Handtasche. Chance; immer passend.
Scharf an Gefälligkeit und auch Beliebigkeit vorbeigeschrammt,demonstriert dieser Duft nicht, sondern gewinnt im Stillen, Zug-um-Zug. Französische gezähmte Eleganz. Trifft den Zeitgeist, wie kaum ein anderer.
Heute habe ich mir eine sehr hübsche Ausgabe von Alice im Spiegelland
zugelegt, mit Illustrationen von Benjamin Lacombe.
Beides zusammen, würde ein nettes Geschenkpaket abgeben. Hätte ich eine jugendliche Tochter, würde ich ernsthaft darüber nachdenken, beides in hübsches Papier einzuschlagen.
Dafür verzichte ich noch eine ganze Weile auf einen neuen Flacon. Chance wird uns bestimmt noch lange erhalten bleiben.
Ein Duft, bei dem man keine Eile haben muss, weil man vermutet, dass bald die Einstellung folgen wird.
Eine ähnliche Stimmung erzeugt bei mir Rose Pompon von A. Goutal, der mit Chance, abgesehen von seiner Frische und Leichtigkeit wenig gemeinsam hat. Er ist etwas ausdrucksstärker, durch und durch fruchtig, blumig und romantischer.
Und auch bei Rose Pompon habe ich mehrere Anläufe machen müssen, um ihn richtig schätzen zu lernen.
Chance kann ich mir an den meisten Frauen vorstellen und trotzdem versinkt er nicht im riesigen Angebot. Manchmal wirkt die Konsumwelt bedrückend und lenkt den Blick vom Wesentlichen ab.
Manchmal ist man verzaubert, obwohl man es nicht sein sollte. Chance ist eine junge und doch altbekannte Liebe, ein neues Bekenntnis von Chanel. Diejenigen, die die alteingesessenen Parfums des Hauses schon ihr Eigentum nennen, könnten diese Kreation zum Teil als polarisierend empfinden, denn gewissermaßen stellt Chance für mich einen Wendepunkt, zwischen alt und modern dar, den Karl Lagerfeld geschickt einleitete.

Sowohl Rose Pompon als auch Chance tragen eine Pfeffernote, die mir sehr gefällt. Etwas Würze ist manchmal unverzichtbar.
Irgendwie ist der Duft für alle, die das Träumen nicht verlernt haben, aber im Alltag kühlen Kopf bewahren. Eine sanfte Pudrigkeit verleiht ihm eine Irisnote.
Chance geht auf Samtpfoten, leise und zielstrebig. Ein passendes Getränk wäre Sake. Oder duftiger weißer Tee mit einem sanften Pfirsicharoma.
In meiner Heimat am Rhein ist Chance gern gesehen und anderswo auch.
Hektische nicht zu dicht besiedelte Großstadt, guter Wirtschaftsstandort mit einem künstlerischen Flair.

Chanel verkauft Träume für jedermann, ob das gut oder schlecht ist, sei dahingestellt. Dies muss nicht entschieden werden, weil es keine wahre oder falsche Antwort gibt, es ist vielmehr etablierte Lebenspraxis.

Die Corona-Zeit erinnert an die Biedermeier-Epoche, auf eine Art kommt man zur Besinnung, auf andere Art ist das Gegenteil der Fall.
Viel Freude beim Testen und Danke für's Lesen. Vielleicht entdeckt jemand Chance wieder neu für sich- es ist nie zu spät.
13 Antworten
6
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
DonJuanDeCat

2027 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Sehr hilfreiche Rezension 16  
Ich streue Zucker auf die Ananas!
Es ist Frühling, es wird Sommer, also kommen nun auch vermehrt frische und fruchtige Düfte, die man aus den hintersten Ecken des Schrankes (oder von wo auch immer) heraus kramt und sich freut, diese Düfte wieder mal benutzen zu können. Klar, eigentlich kann jede ja jeden Duft benutzen, wann sie es möchte, aber einige Düfte passen nun mal besonders gut zu bestimmten Jahreszeiten.

Mit Chance brachte Chanel einen netten, fruchtig süßen Duft heraus, der eben gut in die warme Jahreszeit passt und dazu auch noch gut riecht. Also gebt dem Duft mal ne… Chance (bah, was für ein blödes Wortspiel… sagt nix,… lest einfach weiter!).

Der Duft:
Der Duft beginnt fruchtig süß. Man riecht zu allererst sehr deutlich die lecker und natürlich riechende Ananas. Das süßliche könnte auch von der Hyazinthe kommen. Ja, ihr wisst, blumige Düfte = meine Schwäche, aber laut Beschreibung sollen diese „Dinger“ entweder laubartig grün oder aber auch intensiv süß riechen. Natürlich kann es auch sein, dass das Süßliche vom Rosa Pfeffer (da er nur kurz würzig und eben pfeffrig rüberkommt) kommt, da schreibe ich hier mal nur, dass der Duft süß ist und auch weiter süßlicher wird.
In der Herznote bekommt das Süßliche einen weiteren Schub mit dem Jasmin, der Duft wird aber dennoch nicht zu süß wie es sich hier vielleicht nun anhört, die Zitrusfrüchte dagegen sind kaum (eigentlich gar nicht) auszumachen. Die Ananas ist noch vorhanden und versprüht weiterhin seinen fruchtigen Duft, ist allerdings schwächer geworden. Etwas später sind die fruchtigen und süßen Noten im Gleichgewicht und riechen daher gleich stark.
In der Basis bleibt der Duft weiterhin so, nur kommt etwas Moschus dazu, dass das Süßliche etwas „dunkler“ macht. Außerdem wird der Duft durch die zarte Vanille etwas weicher und sanfter, allerdings nicht pudriger. Eine Stunde später allerdings verliert der Duft deutlich an seinen süßlichen Noten, so dass er wieder frischer wirkt.

Die Haltbarkeit und Sillage:
Die Haltbarkeit ist einfach nur Durchschnitt und der Duft verfliegt so langsam nach ca. sechs Stunden. Danach ist er nur noch seeehr schwach auf der Haut vorhanden.
Die Sillage ist okay, nicht übermäßig stark und auch nicht raumfüllend, aber für einen frischen Duft ausreichend, wobei man ihn wegen den vielen süßlichen Noten durchaus stärker vermutet hätte. Aber er wird an einer zu riechen sein.

Der Flakon:
Der Flakon ist rundlich und mit gelblicher Duftflüssigkeit gefüllt. Auf der Vorderseite steht ganz simpel Chance Chanel drauf, was aber dennoch gut aussieht. Der Sprühkopf wird von einem rechteckigen und durchsichtigen Deckel verschlossen. Obwohl der Flakon sehr simpel aussieht, hat er dennoch ein nettes Aussehen.

Chance ist ein Duft, der fruchtig und süß ist. Die fruchtige Ananas ist gut riechbar, die süßlichen Noten sind deutlich wahrnehmbar ohne aber zu intensiv süß zu wirken, so dass der Duft eigentlich an allen Jahreszeiten getragen werden könnte, aber da die süßen Noten später schwächer werden, ist der Duft besser für den Frühling und Sommer geeignet.

Er passt sowohl gut zum täglichen Gebrauch, aber auch zum Ausgehen (wenn auch dafür etwas zu schwach vielleicht), da der Duft sehr nett riecht und von daher wunderbar an einer Dame riechen muss (ich versuche hier mal zur Abwechslung auf die typischen Floskel „lecker“ und „zum Anbeißen“ zu verzichten, aber ihr müsst euch keine Sorgen machen, da wie gesagt der Duft echt toll riecht!).

Chance sollte man durchaus die Chance geben, getestet zu werden. Und ich verzieh mich hier jetzt, bevor ich noch dämlichere Wortspiele von mir gebe… solange ich noch die Chance habe, weg zu rennen…
*rennt weg*
6 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
pudelbonzo

2366 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Sehr hilfreiche Rezension 8  
Gut gegen Brummschädel
Irgendwie habe ich mir einen fiesen Erkältungsvirus eingefangen.
Der Kopf dröhnt, der Husten bellt, und die Nase tropft.
Trotzdem möchte ich nicht auf einen Duft verzichten.

Aber er soll nicht stark oder zu kompakt sein, das käme meinem Kopfaua nicht entgegen.

Ich habe das passende " Erkältungsmittel " in Form von Chance EdT gefunden.

Es umweht mich wie ein milder Hauch, ohne die Geruchsstäbchen zu überfordern.
Ananas und Hyazinthe erreichen die rote Nase, betreffen den "Brummschädel" aber nicht.
Sehr manierlich treten noch Pfeffer und Zitrusfrüchte hinzu - reizen aber das lädierte Riechorgan nicht.
Ich trage das EdT auch gern an gesunden Tagen - aber heut gefällt mir seine gepflegte Zurückhaltung besonders gut.
Zart spinnt mich noch die Vanille ein und fein dosiert tritt das Patchouli hinzu.

Ich freue mich natürlich wieder auf unbeschwerte Tage, aber auch in meinem angeschlagenen Zustand ist das EdT hilfreich.
4 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Wissensdurst

7 Rezensionen
Wissensdurst
Wissensdurst
Hilfreiche Rezension 9  
Mein 1. Chanel
Chanel war für mich immer ein Ausschlusskriterium, da ich als später Teenager mal an einem (wohl schon älteren) Chanel No5 Flacon gerochen habe und somit Chanel für mich als "alte Leute Duft" abgehakt habe. Zugegeben: No 5 finde ich immer noch nicht gut, aber es wird seinen Grund haben, warum dieser Duft so beliebt ist.

Wie dem auch sei, die Zeit vergeht und nachdem ich selbst zweifache Mutter geworden bin und während meiner Elternzeit das dringende Bedürfnis nach Kosmetika und Parfum entwickelt habe (ich hatte das Gefühl alles dreht sich nur noch um Windeln und Brei), traf ich in einer Doug.... Filiale eine ganz tolle Frau, die sich viel Zeit für mich nahm und mir sehr geholfen hat. Sie legte mir damals Chanel Chance ans Herz und meinte, der Duft würde toll zu mir passen. Ich teilte ihr dann natürlich mit, dass Chanel auf keinen Fall etwas für mich sei, schließlich bin ich ja noch jung! Sie schaute mich dementsprechend irritiert an und fragte, ob ich den Duft kennen würde? Als ich verneinte und ihr sagte, dass ich nur No 5 kennen würde, musste sie etwas schmunzeln und ermutigte mich, ihn doch einfach mal zu probieren. Was für ein gewaltiger Unterschied! Aber da ich leider zu den Menschen gehöre, bei denen aus den schönsten Dürfen auf der Haut nach einer gewissen Zeit recht gruselige Entwicklungen stattfinden und aus vorher lieblich oder fruchtig anmutenden Düften plötzlich Klosteine oder übelste Putzmittel zum Vorschein kommen, war ich erstmal recht vorsichtig mit meiner Begeisterung. Ich bin dann erstmal einkaufen gegangen, aber immer, wenn ich an meinem Handgelenk geschnuppert habe, war ich nach wie vor begeistert. Keine unangenehme Geruchsentwicklung, kein vorzeitiges Verblassen des Duftes oder sonst eine unangenehme Überraschung. Das war für mich überraschend!

Auf dem Rückweg also rein in die Parfümerie und Nägel mit Köpfen gemacht. So zog der 1. Chanelduft bei mir ein und ich habe es bis heute nicht bereut. Leider ist der Besitz zu lange her als das ich meinen Eindruck genau beschreiben kann, aber ich werde ihn zum Frühjahr nochmal ausgiebig testen und vielleicht sogar kaufen, denn ich habe ihn als schönen und harmonischen Duft in Erinnerung, der nicht zu grün und stechend ist, sondern sanft und blumig frisch. Er umschmeichelt seine Trägerin mit einem frühlingshaften Blumenbouquet. Sehr schön für Frühling und Sommer.
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

25 kurze Meinungen zum Parfum
MandelmausMandelmaus vor 7 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Kraftvoll zitrischer, klarer, frischer Optimismusverbreiter; dennoch elegant und stilvoll; gedimmt glamourös; feinseifig pudrig; ätherisch
2 Antworten
ZosoZoso vor 8 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Fruchtig-blumig geht auch ohne Süße. Sehr spritzig und wahrnehmbar pfefferig mit deutlichem Wiedererkennungswert. Wird hier unterschätzt.
1 Antwort
CambonCambon vor 4 Jahren
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Bei Chance kommt die frische für mich im edt deutlich besser zu Geltung und das edt ist an mir auch genau so gut haltbar wie das edp.
1 Antwort
ErgoproxyErgoproxy vor 5 Jahren
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Verhalten frischer Blütenduft mit einer leicht bitter-synthetisch anmutenden Note und Spuren von Obst. Charmanter Immergeher.
6 Antworten
LillieLillie vor 4 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Frischer, belebender als das blumigere EdP. Stillt meine Sehnsucht nach Sonne, Chance EdT funkelt so schön französisch. Gute-Laune-Macher.
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

20 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Chanel

Bleu de Chanel (Eau de Parfum) von Chanel Allure Homme Sport Eau Extrême von Chanel Allure Homme Édition Blanche (Eau de Parfum) von Chanel Bleu de Chanel Parfum von Chanel Égoïste (Eau de Toilette) von Chanel Bleu de Chanel (Eau de Toilette) von Chanel Allure Homme Sport (Eau de Toilette) von Chanel Antaeus (Eau de Toilette) von Chanel Coco Mademoiselle (Eau de Parfum) von Chanel Platinum Égoïste (Eau de Toilette) von Chanel Coromandel (Eau de Parfum) von Chanel Coco (Eau de Parfum) von Chanel Coromandel (Eau de Toilette) von Chanel Allure Homme (Eau de Toilette) von Chanel N°5 Eau Première von Chanel Pour Monsieur (Eau de Toilette) / A Gentleman's Cologne / For Men von Chanel Allure Homme Édition Blanche (Eau de Toilette Concentrée) von Chanel Coco Mademoiselle (Eau de Parfum Intense) von Chanel N°5 (Parfum) von Chanel Sycomore (2008) (Eau de Toilette) von Chanel N°19 (Eau de Parfum) von Chanel