White Linen 1978 Eau de Parfum

White Linen (Eau de Parfum) von Estēe Lauder
Flakondesign Pierre Dinand
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.4 / 10 289 Bewertungen
Ein Parfum von Estēe Lauder für Damen, erschienen im Jahr 1978. Der Duft ist blumig-frisch. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Weißes Leinen”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Frisch
Grün
Pudrig
Chypre

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
MaiglöckchenMaiglöckchen JasminJasmin bulgarische Rosebulgarische Rose
Herznote Herznote
GartennelkeGartennelke IriswurzelIriswurzel VeilchenVeilchen
Basisnote Basisnote
MoosMoos VetiverVetiver AmberAmber

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.4289 Bewertungen
Haltbarkeit
8.0217 Bewertungen
Sillage
7.3208 Bewertungen
Flakon
6.2212 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.548 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 07.05.2024.
Wissenswertes
White Linen wurde zusammen mit Celadon und Pavilion als New Romantics Kollektion herausgebracht. Die drei Düfte wurden als beliebig miteinander kombinierbar vermarktet. Esteé Lauder kann insofern als ein Vorreiter des Layering-Konzepts erachtet werden.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
White Linen (Parfum) von Estēe Lauder
White Linen Parfum
White Linen (Eau de Toilette) von Estēe Lauder
White Linen Eau de Toilette
Estēe (1968) (Super Perfume) von Estēe Lauder
Estēe (1968) Super Perfume
Pure White Linen (Eau de Parfum) von Estēe Lauder
Pure White Linen Eau de Parfum
Fleurs Blanches / White Flowers (Eau de Parfum) von Unic
Fleurs Blanches Eau de Parfum
S (Eau de Toilette) von Elsa Schiaparelli
S Eau de Toilette

Rezensionen

28 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Pluto

348 Rezensionen
Pluto
Pluto
Top Rezension 43  
So sauber und weiß ist das Laken nicht...
Wir haben eine neue Putzfrau im Büro, Frau Mariella aus dem Osten Europas. Eine sehr hübsche, fröhliche Frau mittleren Alters, die einen kranken Mann zu Hause hat und ihren studierenden Sohn unterstützt. Eigentlich ist sie gelernte Bankkauffrau, aber hier nicht vermittelbar, da ihr Deutsch recht bescheiden ist. Also putzt sie, um die Familie durch zu bringen. Wir hatten schon einige lustige Missverständnisse. „Vertraulicher Datenmüll“ z. B. nein, hallo, hallo stehen lassen, nicht mitnehmen in den Papier Container, das sind Patientendaten! Abgesehen davon ist Banker auch kein sicherer Job mehr, ständig schließen Filialen, es gibt keine Schalterstunden mehr, Omma, bitte nur noch online, lass den Enkel das machen oder kauf dir ein Tablet. Für die Annahme von gerolltem Kleingeld werden horrende Gebühren genommen, wenn sie es denn überhaupt noch annehmen und… Ach, ich hör auf, hatte eben noch so gute Laune, die lasse ich mir nicht vermiesen. Zurück zu Frau Mariella.

Wenn ich morgens früh ins Büro komme, liegt ein frischer, blumiger Hauch in den Fluren. Das ist ungewöhnlich, denn eigentlich bin ich hier mehr oder weniger die einzige Person, die sich beduftet. Aber ich genieße das und hab recht rasch festgestellt, welche Person hier so fein duftet. Und natürlich gefragt, welchen Duft sie trägt. White Linen. Das hat mich überrascht, denn den hab ich meeega intensiv in Erinnerung, fast scharf, mit einem Maiglöckchen, dass die Pauke haut, nicht die Glocke, wie in Diorissimo. Egal, ich nahm ein Näschen White Linen im Kaufhof.

Der Start haute mich um, genau wie ich es in Erinnerung hatte, scharf, intensiv, viel zu viel Maiglöckchen. Ich musste niesen. Also an mir kommt der gar nicht schön. 10 Minuten später schnupperte ich, was riecht denn hier so gut? Tatsächlich, das bin ja ich. Nun kommt die Iris ins Spiel, garniert mit würzigem Grün, etwas Nelke und rosiges schnupper ich auch. Und edle Seife, ganz viel Seife. Ich denke weniger an frische Wäsche, die riecht dezenter. Und für mich auch reiner. White Linen ist nicht so sauber, wie der Name suggeriert, hat auch eine leicht animalische Note. Die Basis ist schwach erdig und wärmer. Das Ganze hält recht lange und die Sillage ist ordentlich, also von daher und von den Zutaten müsste White Linen etwas für mich sein. Doch ich denke nicht, dass es mit uns was wird. Ich hab’s halt lieber, wenn mir ein Duft von Kopf bis Fuß gefällt und nicht erst ab der Mitte – Ausnahme Private Collection, da nehme ich die Kopfnote in Kauf, stopp, die mag ich sogar mittlerweile.

Fazit: Ich geh lieber der Duftschleppe unserer netten Putzperle nach, an ihr gefällt mir White Linen wesentlich besser. Und im Moment trägt sie was anderes, muss rasch mal fragen…
26 Antworten
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
FvSpee

323 Rezensionen
FvSpee
FvSpee
Top Rezension 42  
CoViD-Kommentare, elftes Stück: rote Rosen auf weißem Leinen
Danke, dass ihr wieder eingeschaltet habt im Ausgangssperren-Unterhaltungsprogramm, und für die vielen netten und geistreichen Repliken auf die Beiträge der ersten Staffel. Ich hab es in den seltensten Fällen geschafft, persönlich zu antworten, bitte um Nachsicht, gefreut und amüsiert hab ich mich trotzdem.

Eigentlich hätte heute nach wochenlangem Vorlauf mein erster Tag home office sein sollen. Aber unsere Bürokratie ist so genial, dass sie es schafft, die nötigen Genehmigungen auf der einen Seite und die Laptops auf der anderen Seite wahrscheinlich genau an dem Tag fertig zu haben, wo die Seuche vorbei ist. Oder an dem Tag, wo alle Mitarbeiter sowieso auf die Isolierstation müssen und weder zuhause noch im Büro arbeiten können. Jedenfalls muss (oder darf) ich morgen auch wieder zur Arbeit fahren. Dafür hab ich jetzt, Seuchen-Neuigkeit des Tages für mich (außer dass bei Frau von Spee am Arbeitsplatz die ersten positiv getestet wurden) ein paar Mundschutzmasken aus dickem Baumwollstoff gekauft. Die Schneiderin meiner Lieblingskollegin hat auf Maskenproduktion für den Kleinbedarf umgestellt, acht Euro das Stück, mit Nasenbügel und allem drum und dran und waschbar. Bin angetan von der Wertigkeit der Verarbeitung, das ist direkt eine Visitenkarte, ich werde mir da künftig auch meine Klamotten ändern lassen. Und wenn Berlin es jetzt wie Jena machen sollte und keinen mehr ohne Maske vor die Tür lässt, sind wir jedenfalls gerüstet.

Bei White Linen (Weißes Leinen) hatte ich natürlich einen Frische-Wäsche-Duft erwartet. Viele der Düfte aus dem "Saubär-Genre" heißen ja nach weißen Textilien. Es gibt mehrere mit dem Namen "White Cotton" (Weiße Baumwolle) zum Beispiel. Ich kenne nicht alle Saubär-Dufte, aber die drei markantesten, die ich getestet habe und an die ich mich erinnere, sind "Blanche" (Weiß) von Byredo, "Linge Blanc" (Weißes Bettzeug bzw. Weiße Wäsche) von Lothanique und "Chemise Blanche" (Weißes Hemd) von LM. Diese drei sind wirklich alle ähnlich aufgebaut, mit dezidierten Frischezutaten in der Kopfnote (Zitrus, oder Pfeffer, oder Freesie, teils mit Aldehyden), dann sauberen Blumen in der Herznote (gerne Rose, Maiglöckchen oder Veilchen) und einer Basis mit einem guten Anteil aus weißem Moschus. Daher sind die drei Düfte auch im Gesamteindruck ähnlich. Sie gefallen mir alle drei auf ihre Weise gut, wobei die Reihenfolge B - LB - CB zuzgleich auch die Richtung von "weich, rosig und warm" zu "kühl, frisch und fest" ist. Byredos "Blanche" ist schon ein ziemlich schwerer, für Männer nicht ganz leicht tragbarer floraler und moschusweichgezeichneter Softwummser, "Chemise Blanche" von LM ist ein perfekt gebügeltes, vielleicht gestärktes, weißes Hemd und mithin völlig unisex. Ich hab es mir nach zwei Jahren Drumrumschleichen jetzt endlich gekauft.

Hier nun hatte ich einen Duft erwartet, der noch kühler und fester ist als der Mazzone, wegen des Namens "weißes Leinen": Linnen ist ja eher hart und fest und wirkt im Sommer kühlend. Bekommen (als Pröbchen) hab ich aber einen Duft, der noch (viel) femininer ist als der Byredo, weshalb es für den Namen trotz seiner ikonischen Schönheit auch nur 6 Punkte gibt, wegen Verbraucher-Irreführung. Mogelpackung sozusagen. Das tut der Schönheit des Duftes (für die, die sowas mögen, was meistens Damen sein werden) aber keinen Abbruch, denn sehr schön ist er. Keine Frage. Und er ist ja auch als Damenduft deklariert, also insoweit darf ich mich eigentlich auch nicht beschweren.

Die frische, kühle, prickelnde Kopfnote wird hier komplett übersprungen. Da ist keine Zitrik oder Pfefferigkeit, es beginnt sofort mit der Rose. Ich hab den Duft ohne Blick auf die Pyramide getestet und mein erster Eindruck war: Rose, Rose, Rose, Rose. Und Maiglöckchen. Eine kräftige, starke, gleichermaßen süße wie taufrische Rose. Und Maiglöckchen. Nicht klebrig-süß, die Rose, nein, schon irgendwie peppig und stark, aber doch sehr überraschend dicht-floral-rosig gleich zu Beginn. Jasmin spüre ich nicht. Hatte ich erwähnt, dass Maiglöckchen auch mitspielen?

Wenn sich dieses erste Blumenfeuerwerk ein bisschen gelegt hat, nehme ich unglaublich stark seifige Noten wahr, woher auch immer die kommen mögen. Ich mag seifige Düfte sehr, und mir gefällt das auch hier, es ist aber halt wiederum sehr weiblich. Ich sag mal, eine Mischung aus der guten alten Kernseife (die mich an meine Oma erinnert, was positiv gemeint ist) und einer runden Damen-Parfumseife, die in ein sehr verspieltes Seidenpapier mit floralen Verzierungen eingewickelt ist (was mich eigentlich genauso an meine Oma erinnert).

Im weiteren Verlauf wogt es dann hin und her zwischen richtig schweren Blütenmeeren und einer weichen, sämigen Cremigkeit, in die sich spurenweise ganz leicht dreckige (also gar nicht so blütenweiße, siehe Plutos Kommentar, der genauso toll ist wie der von Rosaviola) animalische Noten mischen. Und es wogt, und wogt, und wogt und wogt. Denn die Haltbarkeit ist, bei immerhin beachtlicher Sillage, für einen Sauberduft, wenn es denn überhaupt einer ist, monströs. Ich habe zwei Sprüher auf den Unterarm gegeben, und nach neun Stunden und einem Waschen hat es immer noch gewogt. Hier ist die Angabe "Eau de Parfum" also ernst zu nehmen, wenn nicht sogar untertrieben. Sparsam dosieren!

Der Name der Parfumeurin hat mein Interesse geweckt. Sophia Grojsman. Grojsman (oder Hroismann usw.) ist ein typischer Name für osteuropäische Juden; die meisten Träger dieses Namens wurden im Holocaust ermordet. Der ukrainische Ministerpräsident der Jahre 2016 bis 2019, ebenfalls jüdischer Herkunft, hieß auch so. Nach meinen Recherchen wurde Sophia Grosjman im März 1945 (!) in den "Bloodlands" (Timothy Snyder) Osteuropas geboren, und zwar ausgerechnet im heute weißrussischen Lubcha, das im Krieg Schauplatz schlimmster Verbrechen gegen die Menschlichkeit war. Sie gelangte mit ihrer Familie nach Polen, wo sie Chemie studierte und von wo sie später in die USA auswanderte. Dort wurde sie ein Star der Parfumszene, bis heute mit zahllosen Auszeichnungen, hohen beruflichen Funktionen bei großen Duftkonzernen und Ehrenämtern. Aus der Liste ihrer Düfte gibt es allerdings nur eher wenige, die mir etwas sagen, darunter das berühte "Eternity" von Calvin Klein. Sie soll immer eine besondere Liebe zu Rosenduft-Noten gehabt und es zu absoluter Meisterschaft in deren Handhabung in Parfüms gebracht haben (das kann ich anhand von "White Linen" allerdings bestätigen); und diese Liebe zu Rosen soll auf ihre früheste Kindheit zurückgehen. Was für eine Kindheit das war, und welche Erinnerungen der Eltern die kleine Sophia mit- und nacherleben musste, lässt sich nur dunkel ahnen. Und es erinnert uns daran, dass die Bosheit des Menschen weit mörderischer ist als das gefährlichste Virus.
22 Antworten
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Rosaviola

177 Rezensionen
Rosaviola
Rosaviola
Top Rezension 36  
Das weiße Leinen-Der Sauber-Duft Nr.1
Gerade versprühe ich die letzten Spritzer meines White Linen Flakons von 2010. Schon seit langem schätze und liebe ich diesen Duft.
Wenn mir all die süßen Dufte in meiner Umwelt wieder einmal zuviel oder ich mal nicht weiß was ich tragen soll greife ich gerne zu Estee Lauders White Linen.
Er hat etwas sauberes, reines, Geborgenheit spendendes und beruhigendes und ist doch nicht ganz unschuldig.
White Linens Charakter ist für mich weniger blumig, höchstens getrocknet blumig, sondern zeigt an mir einen sehr seifigen, trockenen, jedoch nicht staubigen, ganz dezent blumigen und verhalten auch würzigen Duftcharakter.
Vorherrschend vernehme ich eingentlich die Basis aus viel, viel Vetiver und weichen Moos. Etwas Amber sorgt für eine weiche Wärme. Alles andere reiht sich zart ein. Die blumigen Noten wie die Rose werden nur ganz zart angedeutet. Ebenso die Jasmin und das Maiglöckchen. Iriswurzel und Nelkenblüte setzten sich neben der trockenen Basis am ehesten durch und passen perfekt dazu. Der perfekte Seifenduft.
Die Sillage finde ich sehr gut und er hält auch sehr lange. Ich empfinde ihn als die Mutter aller Sauberdüfte.
White Linen erinnert mich sehr an den Duft von Kernseife, genauer gesagt von Hirsch Terpentinseife. Kernseife ist eine sehr harte "seifige" Seife, trocken, ohne Glycerin und Fette, die pure Seife und sehr vielseitig einsetzbar. Man kann sie zum Wäschewaschen verwenden, zum Putzen aber auch zur Körperpflege von fettiger Haut. Und ich liebe ihren Duft , ebenso wie White Linen. Gottseidank habe ich noch ein Vintage EdP und auch das Extrait zuhause. White Linen ist ein zeitloser Klassiker. Dieser Duft darf niemlas in meiner Sammlung fehlen, ich liebe diesen Duft einfach!
13 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Serenissima

1067 Rezensionen
Serenissima
Serenissima
Top Rezension 27  
rein, weiß und bügelfrei
Ich muss gestehen: Es macht mir nichts aus zu Bügeln!
Im Gegenteil: ich genieße das Ergebnis, wenn Kleider, Blusen und Röcke frisch und faltenfrei auf ihren Bügeln hängen.
Wie viele Stunden ich nach Feierabend am Bügelbrett verbracht habe, ist wohl nicht zu zählen.
Gerade im Sommer und wenn die Großwetterlage nicht stabil war, bügelte ich jeden Abend die Garderobe für den nächsten Tag.
Denn ich liebe es, Seide und Leinen und diese ganz feine Sommerbaumwolle zu tragen.
So musste ich diesen Preis zahlen, um mich am anderen Tag wohlzufühlen.
Eine Bekannte von mir stellte sich morgens hin; das brachte ich nicht fertig: die anderthalb Stunden vor dem Weggehen brauchte ich für mich.
Aber ich gestehe ebenfalls: Ich habe es genossen, nach dem Auspacken der Koffer im Hotel zum Telefon zu greifen und die Kleidungsstücke zu Bügeln zu geben.
Wie schön war es, später zurück ins Zimmer zu kommen und dort hingen sie alle akkurat gebügelt: besonders die vorn so züchtige zweireihige Leinenbluse mit dem großen bestickten Organza-Einsatz im Rücken ließ ich gern "fremdbügeln".
Inzwischen gibt so ausgerüstetes Leinen, das noch seine Struktur behält, aber nicht gleich beim ersten Sitzen zu "vielfältig" wird.

Anders ist es mit Estée Lauders "White Linen"; seit 1978 ist dieses Duft-Kleidungsstück rein, weiß und garantiert bügelfrei.
Als jüngere Frau hatte ich einige Schwierigkeiten mit den Mrs Lauders Duftkreationen.
Vielleicht waren sie mir zu leise, zu unauffällig: hatte ich doch gerade mein "Bündel" namens "Nur nicht auffallen!" abgelegt!
Ich denke, das wird eine Rolle gespielt haben. Ich wollte auffallen und hatte kein Duftgefühl für die leisen Töne.
Denn "White Linen" ist leise, trotz der Aldehyde, die kräftig-mächtig eine Vielzahl von Duftnoten ankündigen.
Schön ist es durch diesen Blumengarten zu schlendern, mit frischen Zitronen und saftigen Pfirsichen im Körbchen. Ihr Duft verlockt zum Hineinbeißen, aber das lasse ich lieber bleiben.
Dafür erfreue ich mich an dem Jahreskreis der wohlduftenden Blüten.
Der Frühling wird durch Maiglöckchen und Veilchen, Hyazinthe und Flieder vertreten.
Hallo, meine duftigen Freunde, wie freue ich mich, Euch hier zu treffen! Und Euer Duft in voller Schönheit verspricht einen herrlichen Sommer.
Jasmin, mit großen weißen schwer duftenden Blütenköpfen führt die Sommer-Schönheiten an.
Er bildet eine Duftbrücke zwischen beiden Jahreszeiten, lässt sie harmonisch ineinanderfließen.
Erst jetzt folgen die würzige Gartennelke, die blütenschwere edelduftende Rose und die stolze Iris. Diese führt eine Dosis Irisbutter mit sich: es darf wieder gepudert werden!
So legt Iris eine feine Puderschicht über das bisherige Duftgeschöpf!
Ylang-Ylang umarmt in seiner unnachahmlichen natürlichen Schönheit seiner Blütenranke alle bisher Versammelten. Es freut sich so, sie zu treffen.
Die vornehme Orchidee hält sich zurück, vermählt aber ihre Vanilleduftnote mit der Süße der Tonkabohne.
In der Basis finden wir wieder alte Bekannte: Eichenmoos - ein guter Freund - trifft auf Vetiver.
Sie bilden einen lebendigen Gegenpol zu all der bisherigen blumigen Schönheit.
Ein bisschen seidig-schimmerndes würziges Zedernholz und eine gute Portion Sandelholz und Benzoe sorgen für einen holzig-würzigen und harzig-rauchigen Sockel.
So gewinnt "White Linen" an Stabilität, bevor als Höhepunkt sämiger Honig und goldener Amberflitter beigefügt werden.

Zahlreiche Duftnoten, eine so schön wie die andere, fügen sich hier zu einem feingestimmten Duft-Orchester mit einer geschickten Parfumeurin am Dirigentenpult, die ihre Schöpfung präsentiert.
Über allem steht der Name Estée Lauder, ein Garant für weibliche Schönheit, die keinen Pomp und kein Getöse benötigt.
Sillage und Haltbarkeit entsprechen dem Geist der Zeit, in die hinein "White Linen" geschaffen wurde.
Diese elegante Dufterscheinung wirkt vielleicht auch deshalb jetzt ein wenig "wie aus der Zeit gefallen"; genauso wie meine geliebte weiße Leinengarderobe.

Auch wenn ich mich jetzt mit "White Linen" angefreundet habe und das elegante weibliche Duftkleid, das sich über mich legt, sehr schätze, so werden wir beide keine intimen Freunde mehr.
Aber das muss auch nicht sein: ich freue mich über die erneute Bekanntschaft und die Erkenntnis, dass mir in jüngeren Jahren etwas Schönes entgangen ist.
6 Antworten
9
Flakon
10
Haltbarkeit
9.5
Duft
ClarasTante

42 Rezensionen
ClarasTante
ClarasTante
Top Rezension 27  
Der Luxus LUX
Kommt heute eigentlich noch Werbung für Lux? Die Seife? Wo schöne Damen an Seife rumfummeln, die aufschäumen, sich in Zeitlupe damit reinigen und hinterher noch schöner sind? Also ich muss ja hier mal eins gestehen: Ich tatsche unglaublich gern an Seifenstücken rum, wenn sie neu sind. Ist ewig nicht vorgekommen, weil in dem mir stets (nahezu stets) zugänglichen Bad diese Flüssigseifenspender stehen (nicht die elektrischen). Weil in dem Tiny-Bad nur ein Tiny-Waschbecken ist, wo nun nicht auch noch ne anständige Seifenschale Platz hätte, die ich ohnehin eklig finde. NEUE - unbenutzte Seife - DA könnte ich tagelang dran rum fummeln. Sollte ich vielleicht einfach mal machen, kostet ja nicht die Welt. Gibt's Lux noch?

Die Kommentare und Statements zu White Linen hatte ich gelesen, schon länger. Und immer zurückgezuckt. Weil ich keinen Sauberduft suche. Weil ich mit Sauberduft, vor allem, wenn dann noch volle Wäscheleine, Waschpulver und örgs... "Febreeze" erwähnt wird, immer so einen für mich furchtbaren Geruch verbinde im Kopf. Den Geruch von waschmittelüberdosierter "frischer" Wäsche an vielen Menschen (2) auf einem Haufen. Da würgt es mich und ich verlasse fluchtartig die Szene. Ich kriege da keine Luft.

Warum ich dann doch? White Linen in meinen Seifenspenderhaushalt holte? Tja. Man weiß es nicht.
Jedenfalls sprühte ich ihn höchst neugierig auf und fühlte sofort Seife. Konkret Lux! Die weiße. GENAU SO ROCH DIE! Und genau SO fühlte sich die auch an!

Anfangs hat man das Stück neue, weiße Lux-Seife fast in der Nase stecken. Ist viel angenehmer als es sich anhört. Nach ca. ner halben Stunde passiert das, was mit frisch (mit Seifenstück) gewaschenen Händen auch passiert - es schnuppert nur noch ganz sachte nach Seife. Bei den Händen ist dann meist auch schon bald Schluss mit der Schnupperei. White Linen jedoch bleibt. Wie eine ganz zarte "Ich habe gerade meine immer seidiger werdende Haut mit Lux verwöhnt" - Wolke in gaaaaaanz fast durchsichtig. Nicht stickig. Nicht mit harscher Iris gepudert. Maximal ein im Morgengrauen gepflücktes Blumensträußchen habe ich vorhin in den Händen gehabt (deswegen Hände gewaschen) und irgendwo im Zimmer verbummelt. Darum riecht es hier so kühl und zart. NICHT frisch, weil frisch mich schon wieder an gewollte Frische (Febreeze und Co.) erinnert. Nicht BLUMIG, weil blumig mich in dem Zusammenhang schon wieder an Weichspüler erinnert, den ich auch nicht mag.

Es ist, was es - für mich -. ist: LUX. Ein ganz neues, JETZT in diesem Moment zum ersten Mal benutztes Stück Lux. Seifenstückweich und zauberhaft cremig. Und dieses Gefühl bleibt locker den ganzen Tag. Es schwebt ganz nah um einen drumrum, es ist nur zu ahnen.
Also ich bin damit höchst zufrieden.
13 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

56 kurze Meinungen zum Parfum
SalvaSalva vor 28 Tagen
9
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Sonne scheint
Weiße Bettwäsche
Frische Luft ins Zimmer
Durch Maiglöckchen u. Jasmin
Das weiße Kleid frisch gewaschen
Helena ist bereit
33 Antworten
PollitaPollita vor 2 Jahren
7.5
Duft
Dich muss man näher kennenlernen. Von der Kratzbürste zur Kuscheldecke. Wunderschöne Duftentwicklung. Mir allerdings etwas zu moosdominiert
18 Antworten
ViolettViolett vor 3 Jahren
7.5
Duft
Die alde Hydia zeigt, wer im Waschsalon das Sagen hat !
Waschmittelt duftige Blumentücher,
moos-bügelt krautig,
Vetiver-stärkt
weichspült
18 Antworten
RenataRenata vor 5 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Startet mit einer intensiven Blütenpracht begleitet von einer leicht präsenten Seifigkeit.
Betörender -zeitloser - und sehr eleganter Duft.
8 Antworten
AzuraAzura vor 3 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Für meine Kinder, deren Omas La Vie est Belle tragen, ist das kein Oma-Duft ;-)
Zitat Sohn (6 J.) : Riecht so cool nach frischer Wäsche...
4 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
AlliageAlliage vor 10 Jahren
Damen-Parfum
Woran erkenne ich das reformulierte "White Linen"?
AnneSuse:Das Reformulierte hat die gleiche Pappschachtel wie vorher (ich habe jedenfalls keinen Unterschied gesehen). Allerdings ist der Flakondeckel anders. Wenn...
AnneSuseAnneSuse vor 12 Jahren
Damen-Parfum
ALARM White Linen Estée Lauder Reformulierung
Liebe Parfumos,nach irritierenden Meldungen über veränderte Duftnoten von White Linen im Internet, Mailverkehr und Telefonat mit Estée Lauder teile ich Euch Folgendes mit: White Linen wurde reformuliert...

Bilder

32 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Estēe Lauder

Youth-Dew (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Private Collection (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Knowing (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Amber Mystique von Estēe Lauder Cinnabar (1978) (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Private Collection Amber Ylang Ylang (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Sensuous Noir von Estēe Lauder Pleasures (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Azurēe von Estēe Lauder Lauder for Men (Cologne) von Estēe Lauder Sensuous (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Bronze Goddess 2008 von Estēe Lauder Aliage (1972) / Alliage von Estēe Lauder Private Collection Tuberose Gardenia von Estēe Lauder Modern Muse (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Youth Dew Amber Nude von Estēe Lauder Sensuous Nude von Estēe Lauder Wood Mystique von Estēe Lauder Beautiful (Eau de Toilette) von Estēe Lauder Spellbound (1991) (Eau de Parfum) von Estēe Lauder