Sensuous Nude 2011

Sensuous Nude von Estēe Lauder
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.1 / 10 188 Bewertungen
Ein Parfum von Estēe Lauder für Damen, erschienen im Jahr 2011. Der Duft ist süß-pudrig. Es wurde zuletzt von Estēe Lauder Companies vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Pudrig
Blumig
Holzig
Gourmand

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
MandarineMandarine rosa Pfefferrosa Pfeffer schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer sizilianische Bergamottesizilianische Bergamotte
Herznote Herznote
KokoswasserKokoswasser HonigHonig JasminJasmin MaiglöckchenMaiglöckchen MoschusMoschus
Basisnote Basisnote
VanilleVanille HeliotropHeliotrop SandelholzSandelholz AmberAmber MoschusMoschus HölzerHölzer
Bewertungen
Duft
7.1188 Bewertungen
Haltbarkeit
6.3134 Bewertungen
Sillage
5.5131 Bewertungen
Flakon
7.3146 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.111 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 23.02.2023.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Dior Bronze - Sweet Sun von Dior
Dior Bronze - Sweet Sun
Glowing von Jennifer Lopez
Glowing
Alaïa (Eau de Parfum Nude) von Azzedine Alaïa
Alaïa Eau de Parfum Nude
Sultane L'eau Fatale von Jeanne Arthes
Sultane L'eau Fatale
Lilylang von Sylvaine Delacourte
Lilylang
Pour Femme (Eau de Parfum) von Lacoste
Pour Femme Eau de Parfum

Rezensionen

14 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Lovis

33 Rezensionen
Lovis
Lovis
Top Rezension 25  
Spitzer wird's nicht.
Dienstag Morgen, Arbeitsbeginn, ich dufte nach Sensuous Nude.

Ein nervtötendes Geräusch schlägt mir entgegen, als ich die Gruppentür öffne. Verursacht von einem riesigen Ungetüm von Anspitzer, elektrisch, altersschwach, im Dauerbetrieb. Meine liebe Kollegin hat sich die abgenutzten Buntstifte vorgenommen und spitzt im Akkord. Der ganze Raum riecht nach frisch abgehobelten Buntstiftspänen, holzig, pfeffrig, süß.

Wir können uns nur schreiend verständigen, während die ersten Kinder mich begrüßen: "Guck mal, ich bin schon eingecremt!" Ich weiß, und ich jetzt auch, überall dort, wo kleine, flinke Kinderhände mich erreichen konnten. Fettige Abdrücke auf Jeans und weißer Bluse, der Duft von Kokos und Vanille aus der Sonnenmilchtube und etwas trocken Staubigem, aha, die süßen Kleinen waren schon draußen und haben im Sonnenschein mit Straßenkreide jeden freien Pflasterstein mit ihren Kunstwerken verziert.
Die Tür steht offen, der Klee blüht und lockt duftend die Bienen an. Zum Händewaschen war keine Zeit mehr, Klein-Lena versucht nun hartnäckig, die pink-lila Handabdrücke auf meinen Oberschenkeln wieder abzuwischen. Vergeblich, übrig bleibt eine verschmierte, schmuddelige Farbschicht.

Zum Trost schenkt sie mir ein selbst gemaltes Bild, es ist besonders schön geworden, mit den frisch gespitzten Stiften: "Das bin ich, und das bist du, und wir lachen beide, weil es im Kindergarten so toll ist!" sagt sie und lächelt mich hoffnungsvoll an.
Wie recht sie hat. Nirgendwo würde ich lieber meine Brötchen verdienen. Sogar mein Parfum riecht danach: Holzig, sanft-süß, pudrig, vertraut und trotzdem niemals langweilig.
9 Antworten
7
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
DonJuanDeCat

2035 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 17  
Beherrsch dich DonJuan,… gaaaanz ruhig…!
Naaaaaaaaaackt!
Argh, so viel zur Beherrschung… aber was kann ich denn dafür, wenn ein Duft, ein Damenduft, „Sinnlich nackt“ heißt?

Ein Duft, der von der warmen, weichen (und nackten) Haut einer Frau träumen lässt und man(n) dabei durchaus auch vergisst, wie kratzbürstig so ein weicher Körper manchmal auch mal sein kann, so dass man sich manchmal in dem Fall davor sogar richtig fürchten könnte :D … *seufz*

Aber gut, ich denke mal, der Name ist so gewählt worden, um zu verdeutlichen, dass der Duft ganz wohl auf der Haut liegt und dabei gut riecht. Jedenfalls gehe ich davon aus, vor allem auch um mich selber auf andere Gedanken zu bringen, in dem ich jetzt erst mal nur an Düfte denke… :D

Der Duft:
Der Duft beginnt mit einer leicht süßlich duftender Mandarine, die aber gleichzeitig auch wegen den Pfeffernoten würzig riecht. Das süßliche kommt zunächst vom Jasmin, dann wird erst einmal der Honig etwas stärker, so dass auch die süßliche Note leicht intensiver wird, obwohl der Duft aber nicht wirklich stark süßlich ist. Außerdem erscheint es mir so, dass im Duftgemisch auch leichte (und übrigens nicht identifizierbare) blumige Noten rumschwirren.
Die pfeffrigen Noten werden mit der Zeit immer schwächer, der Duft leicht süßlicher. Kokoswasser duftet nett auf, ist aber schwächer geraten, als ich gedacht habe. Da muss man schon genauer riechen und die Nase auf der Haut plattdrücken.
Das süßliche am Ende kommt größtenteils vom Heliotrop (da der Duft leicht mandelig duftet) und auch vom Moschus.
Sehr viel später wird der Duft spürbar sanfter und vor allem puderiger, was wie so oft an der Vanille liegt, welchen man dann auch sehr gut riechen kann.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage ist mittelmäßig ausgefallen und wird aus größerer Entfernung daher nicht zu riechen sein. Selbst in der Nähe ist der Duft nicht besonders stark und wird mit der Zeit auch leider immer weiter schwächer.
Auch die Haltbarkeit ist nur mittelmäßig, da er nur fünf bis sechs Stunden aushält.

Der Flakon:
Der rosa (oder wohl eher hautfarbene) Flakon ist rundlich und hat wellenförmige Muster drauf. Ein Etikett gibt es nicht, der Name wurde also auf den Flakon gedruckt. Der Hals des Flakons ist rund und vergoldet und der Deckel ist achteckig und glänzend pink (bzw. wieder hautfarben). Ich finde den Flakon ganz nett gemacht.

Naaaaaaaackt! :D
Na gut, na gut ich höre ja schon auf! *seufz* Aber eine schöne Vorstellung ist es dennoch! :D
Jedenfalls habe ich nichts dagegen, wenn Frauen (nackt) so duften! Und nicht etwa wie Black Orchid von Tom Ford, brrrrrr….!!! Da würde man(n) sogar vor einer nackten Frau davonlaufen… ähm, theoretisch zumindest…! :D

Der Duft wird mit seinen sanft-warmen Noten und dem (nicht sehr hohen) süßlichen Touch euch bestimmt gefallen, so dass ich zu einem Test auf jeden Fall mal empfehlen würde. Die Sillage ist leider nur durchschnittlich und wird auch schnell schwächer, so dass der Duft entweder zur Entspannung (z.B. nackt im Bett liegen :D) oder als unscheinbarer Tagesduft verwendet werden könnte. Zum Ausgehen ist er leider zu schwach und wird vermutlich kaum bemerkt werden.

Auf Grund der lockeren Art des Duftes ist er meiner Meinung nach am besten für den Frühling und Sommer geeignet.
3 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
pudelbonzo

2370 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
16  
gut gegen Herzklopfen
Heute herrschte Aufregung mit Polizeiaufgebot beim Trödel, denn einige Duftstände waren " hochgenommen " worden.

Ich bekam Herzklopfen, denn ich wollte meinem langgedienten Duftdealer dort einen Besuch abstatten.

Er war doch wohl der Razzia nicht zum Opfergefallen ?
Mir war bang zumute.

Doch ich fand ihn, sicher wie die Wacht am Rhein - an seinem angestammten Platz.
Er war die Ruhe selbst, denn er verkauft seit siebzehn Jahren tadellose Original Ware.
Als ich meinen Wunsch nach einem haltbaren Sommerduft äußerte, griff er cool zu sensuous nude.
Ich stöbere zwar selbst auch gern - mag es aber auch wenn andere Menschen mir einen Duft zudenken.
Daran zeigt sich Menschenkenntnis.
Und Nude kam wie gerufen!

Die aquatische Mandarine ist mild mit einer Prise Pfeffer gewürzt - und obenauf ein Klecks Honig.
Das Kokoswasser harmoniert ausgezeichnet mit der Honigsüße, und auch das Maiglöckchen ist frisch süßlich.
Der Jasmin steht in voller Blüte und die Hölzer gehen in eine leicht rauchige Richtung.
Die Vanille hüllt Nude weich ein.

Ein sympathischer, schmeichelnder Duft, der perfekt mit meiner Haut verschmilzt - und Standvermögen zeigt, ohne sich aufzudrängen.

Da hat mein Duftdealer wieder die richtige Einschätzung - und ein sicheres Näschen bewiesen.
3 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
7
Duft
Gaukeleya

109 Rezensionen
Gaukeleya
Gaukeleya
Sehr hilfreiche Rezension 11  
Omis Kokosnussseife
Das herkömmliche Sensuous ist einer meiner grossen Lieblinge, weil er Ähnlichkeit mit meinem zutiefst verehrten Duft "Chaos" von Donna Karan hat (leider d/c). Nicht so haltbar und etwas weicher, aber dennoch: verwandt.

Da probiere ich doch gern mal die Nude-Version aus. Um ehrlich zu sein: die Ähnlichkeit zum normalen Sensuous ist rudimentär. Mit dem Nude liegt ein ganz eigenständiger Duft vor, der allenfalls die Weichheit mit Sensuous teilt. Das ist ja schon mal was, das mag ich nämlich.

Doch ich habe auch ein kleines bisschen was zu meckern beim Nude. Das fängt bei der Kopfnote an, die unerwartet seifig daherkommt und etwas altbacken wirkt. Gerade noch so kriegt der Nude die Kurve zu einer gewissen eleganten Ladyhaftigkeit, doch irgendwie wirkt der Duft schon ein wenig ältlich für meine Nase.

In der herannahenden Herznote ändert sich das, nun haben wir eine saftige Kokosnuss geschlachtet, die warm, frisch & lecker ihre Gourmandnote auf der Haut verbreitet. Blumiges rieche ich nicht, allenfalls noch einen Hauch Honig, der den gourmandigen Touch verstärkt. Sommerlich, zartsüss, warm und diskret wirkt das Ganze, sehr fein.

Überaus diskret geht es leider auch weiter. ZU diskret für meinen Geschmack, denn von der verheissungsvollen Basis in der Duftpyramide ist bei mir nun fast nichts mehr zu erschnüffeln. Nude ist nach ca. 2-3 Stunden bei mir verschwunden, und zwar direkt nach dem Kokosflash, und schon stehe ich wieder nackisch da. Ach menno.

Edit 21.7.12: sehr verschwenderisch aufgesprüht, macht er sich besser. Vor allem wird er haltbarer, ich rieche sogar eine honigsüsse Basis, die sehr schön ist (führt zur prozentualen Aufwertung). Auch kommt die Herznote kräftiger und schneller raus, finde ich.
Übrigens finden Wespen und anderes geflügeltes Viechgedöns den Duft kräftig dosiert auch interessssant...Ists der Honig? Jedenfalls: Vorsicht im Spätsommer mit Omis Kokosnussseife!
8 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
5
Duft
Flowerbomb

67 Rezensionen
Flowerbomb
Flowerbomb
Sehr hilfreiche Rezension 14  
Spätes Happy End unter Palmen
Ich gebs ja zu, ich nehme sie sooo gerne in die Hand, diese geriffelten Flacons von Estée Lauder. Dass dieser hier noch dazu eine wunderschöne altrosa Farbe hat, war natürlich ein zusätzlicher Bonuspunkt, um ihn zu testen. In einer Zeitschrift hatte sich am Tag zuvor die Chefredakteurin die Finger an einer Lobeshymne für SN wundgetippt. Ich war tief beeindruckt. Sexy soll er sein, wie eine zweite Haut, außergewöhnlich. Neugier.

Prinzipiell mag ich die Kreationen aus dem Haus Estée Lauder sehr gerne; auch wenn manche so gar nicht zu mir passen, sind sie doch immer auf ihre eigene Weise perfekt. In den frühen 80ern bin ich mal zweien völlig verfallen, deren Charakter für mich aber nicht ins neue Jahrtausend transportierbar waren.....

Aber zurück zu SN. Kurz nach dem ersten Aufsprühen (ich gebe zu, mit sehr hohen Erwartungen) waren da ein paar Blumen, leicht seifig, sauber, gefolgt von einer riesigen Kokosnuss. Und wenn ich riesig sage, dann meine ich riesig!

Kokos überall. Mir fiel sofort irgendeine Statistik ein, die ich mal gelesen hatte, nämlich wieviele Menschen jährlich von Kokosnüssen erschlagen werden, die vom Baum fallen? Ich habe vergessen, wieviele. Im ersten Augenblick von SN zählte ich mit zu deren symbolischen Opfern.

Vor meinem geistigen Auge tanzten Rum-Kokos-Schönheiten unter Palmen, ein CC-Light-ähnlicher Mann beißt mit perfekten Zähnen in einen Bounty-Riegel, der ist übrigens ja auch irgendwie leicht geriffelt (der Riegel, nicht der Mann). Coco-Jumbo.....Du meine Güte, wird sich jetzt bald was ändern an diesem Kokos-Overload?

Ja, es änderte sich etwas. Die Seife kam wieder. Noch viel sauberer als zuvor paart sie sich mit einem sanften Vanilleton. Vom Kokos blieb nur ein Hauch übrig, dazu trat der Moschus hervor. Jaaa, das war schon viel besser.

Nach einer halben Stunde nahm ich einen sanften, sinnlichen Holiday-Duft wahr, der tatsächlich mit meiner Haut verschmilzt. Keine bemerkenswerte Raffinesse, die mich sprachlos zurücklässt, aber freundlich, nett, tragbar.

Ein Duft, den ich eindeutig dem Sommer zuordnen würde. Badeteich oder Freibad in der Economyversion, Meer und Riviera in der Upgrade-Liga. SN spielt sicher in beiden Fällen problemlos mit.
7 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

12 kurze Meinungen zum Parfum
YataganYatagan vor 4 Jahren
8
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
Cremiger und zugleich frischer Kokos-Duft, der aber nie zu aufdringlich oder penetrant gourmandig wirkt. 70iger-Sonnencreme-Nostalgie.
6 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 4 Jahren
5
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Weichspüler in der Designedition, Duftrichtung Summer-Coconut-Dream. Das ist nicht mein Fall.
6 Antworten
HeikesoHeikeso vor 7 Jahren
Sommersehnsuchtsduft! Frische Mandarinen, zarte Blüten, warme Vanille, Kokos und Amber. Weich, cremig-süß, luftig-leicht. So so schön!
3 Antworten
GrischaGrischa vor 4 Jahren
6
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Hier bin ich, ganz dezent.
Feines Sandelholz mit Kokos.
Nicht penetrant.
Gepflegt, elegant.
Ganzjährig und überall tragbar.
LOVE
0 Antworten
ChatonNoirChatonNoir vor 8 Jahren
Der Name ist Programm. Sinnlich und nackt! Ungezwungene, natürliche Weiblichkeit. Warme, zarte Haut wird geküsst. Sonne und ein Hauch Kokos
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

16 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Estēe Lauder

Youth-Dew (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Private Collection (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Knowing (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Amber Mystique von Estēe Lauder Cinnabar (1978) (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Private Collection Amber Ylang Ylang (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Sensuous Noir von Estēe Lauder White Linen (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Azurēe von Estēe Lauder Pleasures (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Lauder for Men (Cologne) von Estēe Lauder Sensuous (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Bronze Goddess 2008 von Estēe Lauder Aliage (1972) / Alliage von Estēe Lauder Private Collection Tuberose Gardenia von Estēe Lauder Wood Mystique von Estēe Lauder Modern Muse (Eau de Parfum) von Estēe Lauder Youth Dew Amber Nude von Estēe Lauder Beautiful (Eau de Toilette) von Estēe Lauder Spellbound (1991) (Eau de Parfum) von Estēe Lauder