Mahon Leather 2011

Mahon Leather von Floris
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.2 / 10 66 Bewertungen
Mahon Leather ist ein Parfum von Floris für Herren und erschien im Jahr 2011. Der Duft ist ledrig-holzig. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Ledrig
Holzig
Süß
Würzig
Pudrig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
zitrische Notenzitrische Noten JasminJasmin
Herznote Herznote
LederLeder IrisIris SafranSafran VetiverVetiver
Basisnote Basisnote
PatchouliPatchouli AmberAmber LabdanumLabdanum SandelholzSandelholz TonkabohneTonkabohne MoschusMoschus
Bewertungen
Duft
7.266 Bewertungen
Haltbarkeit
6.549 Bewertungen
Sillage
5.653 Bewertungen
Flakon
7.351 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 08.05.2021.

Rezensionen

4 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
5
Duft
Chizza

329 Rezensionen
Chizza
Chizza
Top Rezension 13  
Das Marzipan-Schuhspray
Hallo und freut mich, dass ihr mich erneut begleitet! Das letzte Mal haben wir das teure Imprägnierspray Cuir Intense von Guerlain erworben. Heute musste ich wieder raus, die Schuhcreme war alle.

Jetzt wisst ihr ja um meine rahmengenähten Schuhe und heute geht es nicht um mein Cognac-braunes Exemplar, dafür habe ich ja den Cuir Intense gekauft. Es geht um meine schwarzen Budapester. Die hatte ich extra angezogen und so ging es erneut zu meinem neuen Schuhladen des Vertrauens in den Arkaden. Naja, Schuhe hatten sie da gar nicht aber dafür viele Cremes und Sprays. Es war zwar teurer als bei Deichmann aber die Schuhe sind es mir wert. Also rein in den Laden und zielstrebig zur Verkäuferin: „Guten Tag, ich suche eine Neue Creme oder auch ein Spray, es sollte ein gutes Glanzergebnis geben und Obacht: ja, es sind rahmengenähte. Fassen Sie ruhig mal an, wenn das hilft.“
Die Dame schaute mich verdutzt an. Oh je, ich bin an die Azubine geraten! „Haben Sie was für Leder?“, fragte ich etwas pikiert. „Leder? Natürlich, ich bringe Ihnen was!“
Das tat sie und so besprühte ich meine Schuhe selbstständig, denn die Dame neigte dazu, mich einzusprühen anstatt die Schuhe! Azubine halt; ich blieb ruhig, wollte keine Szene machen. Milde lächelnd schob ich sie beiseite und probierte einiges aus. Erstaunt stellte ich fest, dass es Sprays gab, die nach Essbarem Rochen! Oookayyy, leicht merkwürdig, wer kauft das für seine Schuhe? Hinterher kaut mir mein Hund Willie die Schuhe noch kaputt, wenn ich nach Vanille rieche!
Leicht entnervt setzte ich das nächste Spray an und da roch es leicht nach Marzipan. Nun müsst ihr wissen, ich bin in dieser Hinsicht ein Schleckermaul, ganz im Gegensatz zu Willie. Das gefiel mir. Es war kein intensives Marzipan, mehr flüchtig und für mich distinguiert, wenn ich dies so ausdrücken darf.
„Sagen Sie, dieses Mahon Leather, was ist das?“
„Ein toller Duft des altehrwürdigen und traditionsreichen englischen Hauses Floris....“ „Moment! Englisch und traditionsreich? Das passt ja zu meinen Schuhen, oder? Sie wissen schon, die rahmengenähten!“ Dabei sah ich ihr intensiv in die Augen, formte Stumm „rahmengenäht“ mit meinen Lippen und zeichnete dies auf der Sohle der Schuhe nach. So lernte die Azubine was! Dabei sah sich mich etwas entgeistert an und bat mich, den Schuh wieder anzuziehen. Der heutigen Generation kannst du auch nichts beibringen!

Mir gefiel der fehlende Esprit des Parfums, es duftete antriebslos dahingleitend. Ganz konträr zu Cuir Intense aber es ging heute um meine konservativen schwarzen Budapester. Da passte mir das gut. Wie mein alter Chef schon damals sagte: no Brown in Town, als sich da jemand wieder in der Schuhfarbe vergriff. Die braunen trug ich natürlich nicht im Büro. Selbstredend.

Jedenfalls ging ich damit zur Kasse. Eigentlich wollte ich eine SchuhCreme aber das schöne Marzipanpflegespray mit leicht abgestandener Tee-Note tat es auch. Recht schnell verblasste der ohnehin blasse Duft noch mehr. Zufrieden ging ich nach Hause und dachte bei mir, dass der Willie sicher nicht in die Schuhe beißen würde. Gut, dass ich auch dieses Mal die Himbeer-Lederpflege ablehnte. Triumphierend setzte ich den Heimweg fort.
5 Antworten
7.5
Flakon
4
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
loewenherz

877 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 17  
Luca Toni ohne Hemd oder Die Zeitung, mit der man den Mülleimer auslegt
'Jonathan, bevor ein Mann sich verheiratet, ist er - da ist er wie eine Eiche im Walde. Er steht da, unabhängig - und ist ganz eins mit sich selbst. Und eines Tages wird er gefällt. Man sägt ihm die Zweige ab, man nimmt ihm die Rinde - und dann wird er zu den anderen Stämmen in den Fluss gerollt. So treibt er mit seinen Leidensgenossen zum Sägewerk. Und wenn er es verlässt, war er die längste Zeit eine Eiche. Er ist ein Schlafzimmer, eine Frühstücksecke, eine Babywiege - oder eine Zeitung, mit der man schließlich den Mülleimer auslegt.'

So erklärt der großartige (und wunderschöne) Rock Hudson in 'Bettgeflüster', der ersten (und besten) von drei Screwball-Komödien, die er mit Doris Day und Tony Randall drehte, seinem Freund Jonathan die Ehe. Am Ende jedes der drei Filme ist er selbstverständlich dennoch (glücklich und zufrieden) mit Doris Day verheiratet.

Floris' Mahon Leather ist gerade das: der Duft für einen gezähmten Mann - einen, der ohne Zweige und Rinde zum Sägewerk hin treibt. Er ist der Archetyp jener Art von Männerdüften, die Frauen an Männern mögen - und seinem wild anmutenden Namen zum Trotz kein 'echter' Lederduft, fehlt es ihm doch völlig an Rockerwumms oder Korsarenstolz. Stattdessen beginnt er mit einer weichen Pfeifentabaksüße mit Anklängen von Kuchenteig (Safran!) und blondem Feuerholz. Das Ledermotiv illustriert er durch eine rauweiche Iris, in der man Handschuhleder erkennen mag, wenn man wenig vertraut ist mit Irisdüften. Wer aber Iris kennt, riecht hier nur Iris - und kann in der Basisnote eine Ähnlichkeit mit Diors berühmtem Gassenhauer Homme Intense - samt Lippenstiftassoziation - nur mühsam nicht bemerken.

So ist Mahon Leather ein Duft wie ein Nachmittagsschläfchen an der warmen Brust eines schönen (nicht zu schönen) Mannes. Der kurz schief lächelt nach dem Aufwachen und dann aufsteht, Feuer anmacht und Nussschokolade holt. Ein Duft wie Luca Toni oder Chris Hemsworth mit nacktem Oberkörper und einem Hundewelpen auf dem Arm. Im Grunde billig in seiner Berechenbarkeit. Aber es funktioniert.

Fazit: von Tom Fords Tobacco Vanille zu Diors Homme Intense in dreißig Minuten. Wagt wenig und verliert daher auch nichts. Ein Netter.
0 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 15  
Marzipan-Schuhcreme
Meine Frau und ich erobern uns etappenweise unser eigenes Leben zurück, nachdem wir fast zehn Jahre hauptsächlich Eltern waren. Vor wenigen Wochen haben wir das erste Mal wieder eine Parfümerie betreten. Nach ausgiebigem Herumprobieren wurde es Musc Bleu für die Dame und eben Mahon Leather für den Herrn. Zu Hause blieb mein Karton erst einmal geschlossen. Nicht nur wegen des Sommerwetters, auch der Anlass zur Premiere sollte ein besonderer sein für diesen ersten Duft-Kauf seit einer Ewigkeit. Doch heute musste ich einfach auspacken, denn ein fieser, feuchtkalter Nebel-Morgen erzwang Wärme aus anderer Quelle.

Aufsprühen. Schnuppern. Aber das ist ja wie...MARZIPAN! Krass. War mir im Laden (nach der jahrelangen Parfüm-Abstinenz!) überhaupt nicht aufgefallen. Marzipan habe ich schon als Kind geliebt. Und heute fast noch mehr. Meine Frau mag das nämlich nicht und die Kinder dürfen noch nicht. Wegen Alkohol. Ich weiß, ist elterliche Paranoia, die kriegen ja auch Saft. Wie dem auch sei: Marzipan kann ich immer ganz alleine essen. Hier nahm ich eine der etwas abartig-süßeren, bittermandelbetonten Varianten wahr, wie etwa das auf einer Lübecker Nuss-Sahne-Torte.

Die üblichen Marzipan-Rohstoffe sind allerdings gar nicht angegeben, nicht einmal in der Floris-Pyramide, die von den (derzeit [Edit: Ist inzwischen geändert!]) hier gelisteten Komponenten abweicht. Vielleicht ist es dieses Zusammenspiel von Süße und Blumigkeit, das beim Marzipan aus Mandeln, Zucker und Rosenwasser kommt. Ebenso möglich ist freilich etwas im Zusammenhang mit Leder-Pflegemittel. Es gab vor geraumer Zeit - 70er/80er - tatsächlich mal eine Schuhcreme, deren Geruch mich immer an Bittermandel-Öl (wie das Back-Aroma) und somit halt auch an Marzipan erinnert hat.

Schon innerhalb kürzester Zeit verschiebt sich diese Wahrnehmung. Das Leder intensiviert sich und wird etwas klassischer, bleibt gleichwohl definitiv ein behandeltes. Gewissermaßen weniger Marzipan und mehr Schuhcreme, vielleicht eine mit Bienenwachs darin. Nachsprühen. Und noch einmal Torte reinziehen. Dann aber Schluss, es geht gleich ins Büro und nicht auf eine Party respektive ein Kaffeekränzchen. Was für ein origineller Start! In den Duft wie in den Tag.

Im weiteren Verlauf bleibt mir trotz des geänderten Schwerpunkts gleichwohl stets eine Idee meines ersten Eindrucks erhalten. Das spannende Aufeinandertreffen - wie ähnlich von Apicius beschrieben - von Süßlich-Blumig-Marzipanigem und Leder würde ich allerdings weniger als Kampf, sondern eher als Pas de deux bezeichnen: Gemeinsame Momente wechseln sich ab mit solistischen - vom jeweils anderen um des Ganzen willen geduldet. Nach einigen Stunden wird es dann etwas holziger. Nicht trocken-knarzig, sondern es mischt sich zu etwas weiterhin Süßlich-Saftigem. Vom Stil her, wenn auch mit völlig anderem Inhalt, ähnlich wie Süßholz.

Das bewegt sich alles nahe an der Grenze zum Zuviel, überschreitet diese jedoch nicht. Gelegentlich lässt sich sogar unvermittelt beispielsweise eine beinahe kühn emporspringende Prise Vetiver wittern und entlastet die Nase, wohltuend wie ein herzhafter Happen zwischen zwei Stücken besagter Torte. Die Haltbarkeit des Haupt-Teils ist leider für ein EdP mit kaum mehr als sechs Stunden nicht eben üppig. Das geht aber in Ordnung, weil auch aus den typischen Basisnoten noch eine ganze Weile später immer mal wieder der eine oder andere bereits erschöpft geglaubte Bestandteil herberer Art auftaucht.

Fazit: Ein starker Auftritt mit einem ungewöhnlichen und fein ausbalancierten Dufterlebnis. Ausprobieren sehr zu empfehlen! Wenn auch vielleicht nicht gerade während einer Diät.
4 Antworten
5
Haltbarkeit
8
Duft
Apicius

1106 Rezensionen
Apicius
Apicius
Top Rezension 10  
Patchouli und Leder
Alles andere als ein Leisetreter ist der neue Floris-Duft Mahon Leather. Erstaunlich, dass so etwas wieder veröffentlicht wird – spätestens der Oud Hype hat dem Trend zu immer leichteren Wässerchen endgültig das Genick gebrochen.

Mahon Leather bringt überaus kräftige Noten auf für mich neue Weise zusammen. Anders als die Pyramide vermuten lässt, ist hier nach meinem Empfinden ein gnadenloser Kampf im Gange zwischen Leder und Patchouli. In seiner Grundanlage ist Mahon Leather ein Orientale vom Typ Patchouli-Vanille, ein wenig vergleichbar mit Jaipour Homme EdP oder auch Calvin Kleins Obsession. Doch über den ganzen Duftverlauf hinweg werden wir Zeuge, wie der orientalischen Opulenz die Spitze gebrochen wird – und das ist ganz großes Kino!

Der Auftakt ist mit seiner Safran Note gleich richtig spektakulär. Wie kein zweites bewirkt genau dieses Gewürz mit seiner Muffigkeit eine von mir als oft intim und körpernah empfundene Anmutung. Es gibt eine gewisse Süße, und von Anfang an ist diese Leder-Patchouli Beziehung da.

Mit dem Leder ist das hier so eine Sache. Das ist keine Ledernote wie aus dem Ei gepellt. Sie ist durch den Einfluss des von mir hier vermuteten Patchouli bedeutend anders als diejenigen Noten, die wir gewöhnlich unter dieser Bezeichnung erwarten. Ich rieche eine gewisse Schärfe und Breite – dieses Leder ist nicht roh, sondern es weist Spuren einer Behandlung mit Pflegemitteln auf. Ich würde jetzt nicht so ohne weiteres behaupten, Mahon Leather hätte einen Schuhcreme-Akkord wie etwa das neue Blask von Humieski & Graef. Es geht in die Richtung, aber es ist nochmal anders – eben eine ganz eigenständige Erfahrung.

Der gesamte Duftverlauf dreht sich um Leder und Patchouli. Nur kurz droht die orientalische Seite Mahon Leather in eine unangenehme Breite zu treiben, doch immer wieder wird diese Tendenz eingefangen. Da gibt es dunkle, trockene, auch holzig anmutende Aspekte, die zeitweise stark dagegen halten.

Besonders gut gefällt mir, dass diese Linie bis zum Ende durchgezogen wurde. Patchouli ist meist in der Basisnote angesiedelt. Wie oft erleben wir es, dass in einem solchen Orientalen die Opulenz zwar im Kopf und vielleicht noch im Herz auf spannende Weise gedeckelt wird – doch irgendwann bricht das alles zusammen, und eine widerlich süße Patchouli-Vanillesoße schwappt regelrecht auf den Träger über. Damit verschont uns Mahon Leather zum Glück. Wenn nach etwa vier Stunden die dunklen und lederartigen Aspekte das Schwächeln anfangen, tritt eine trocken-pudrige Note als Korrektiv auf, und die überlebt schlussendlich sogar das Patchouli.

Dass Mahon Leather nur Eau de Toilette Stärke hat und somit nach einigen Stunden verblasst, dagegen habe ich bei so einem überaus kräftigen Duft gar nichts einzuwenden. Ein wenig Rücksicht auf sich selbst muss auch sein. Mahon Leather ist ein eher robuster, winterlicher Duft, dem eine gewisse Grandezza nicht abgesprochen werden kann. Auf jeden Fall ist Mahon Leather ein Parfum der deutlichen Worte, der erhobenen Stimme und der unmißverständlichen Präsenz. Astrologisch würde ich es dem Sternzeichen Löwe zuordnen, und ein typischer Löwe-Charakter wäre ein geeigneter Träger. Schön, dass manchmal aus Bekanntem gänzlich Neues entsteht!
0 Antworten

Statements

12 kurze Meinungen zum Parfum
ChizzaChizza vor 4 Jahren
6
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
5
Duft
Luftiges Leder mit viel Zitrone und mit Safran garniert. Liest sich besser als es ist. Könnte auch muffiges Kunstleder sein. Schade.
3 Antworten
YataganYatagan vor 8 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Leder und Gummi ergibt eine originelle Kombination, die mich etwas an Kunstleder / Latex / Kunstoff erinnert, aber nicht zwingend ist.
3 Antworten
CaligariCaligari vor 3 Jahren
5
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
4
Duft
Sanftes, beinahe bis zur Unkenntlichkeit durch Sandelholz und Iris verdünntes und kastriertes Leder.
0 Antworten
MörderbieneMörderbiene vor 5 Jahren
5
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Zitrisches Safran-Iris-Puder, das bereits früh von der Basis durchgewärmt wird. Für Floris ungewöhnlich modern. Gut und unscheinbar, Herbst.
1 Antwort
MrWhiteMrWhite vor 8 Jahren
Weiches, anschmiegsames Wildleder mit etwas Karamell. Erinnert mich an Tom of Finland. Den fand ich aber schnell nervig, der Floris ist edel.
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

3 Parfumfotos der Community

Beliebt von Floris

Honey Oud von Floris Elite (Eau de Toilette) von Floris No. 89 (Eau de Toilette) von Floris White Rose (Eau de Toilette) von Floris White Rose (Eau de Parfum) von Floris Leather Oud von Floris Santal / Eau de Santal (Eau de Toilette) von Floris 1976 von Floris JF (Eau de Toilette) von Floris Lily of the Valley von Floris Cherry Blossom (Eau de Parfum) von Floris Special No. 127 / Original Gentlemen's Cologne von Floris Limes von Floris Soulle Ámbar von Floris Night Scented Jasmine (Eau de Parfum) von Floris Amaryllis von Floris Bouquet de la Reine (Eau de Parfum) von Floris Bouquet de la Reine (Eau de Toilette) von Floris Sirena von Floris Fleur von Floris