Midnight Oud 2009

Midnight Oud von Juliette Has A Gun
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.6 / 10 224 Bewertungen
Midnight Oud ist ein Parfum von Juliette Has A Gun für Damen und erschien im Jahr 2009. Der Duft ist holzig-blumig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Blumig
Würzig
Orientalisch
Animalisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
RoseRose BirkenteerBirkenteer
Herznote Herznote
bulgarische Rosebulgarische Rose OudOud LabdanumLabdanum PapyrusPapyrus PatchouliPatchouli ZederZeder
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus BibergeilBibergeil Cetalox®Cetalox® GuajakholzGuajakholz VanilleVanille SandelholzSandelholz

Parfümeur

Bewertungen
Duft
6.6224 Bewertungen
Haltbarkeit
8.1166 Bewertungen
Sillage
7.3153 Bewertungen
Flakon
7.9144 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
5.612 Bewertungen
Eingetragen von Schnuffi, letzte Aktualisierung am 09.11.2023.

Rezensionen

21 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
First

224 Rezensionen
First
First
Top Rezension 19  
Eine Moudprobe
Ich habe einen Restflakon Midnight Oud im Tauschspiel angeboten gesehen. Ich bin zumindest tendenziell ein Juliette-Has-A-Gun-Fan. Ich bin eine bekennende Oud-Skeptikerin. Ich hatte einen Konflikt. Ich habe es getan: Ich habe ihn ertauscht. Allein schon aus Neugier. Ich habe ihn auch getragen. Bislang drei Tage. Das ist durchgehend, seitdem ich ihn habe. Jede Juliette bekommt von mir einen Kommentar. So auch diese. Ich kann Euch versichern: Jetzt habe ich einen neuen Konflikt. Der Duft ist schon toll. Aber...tja, aber...

Genauer gesagt, sieht das folgendermaßen aus:
Im ersten Moment gleich: Oud!
Ja, für Euch vielleicht nicht. Aber ich Oud-Skeptikernase, die null Komma null daran adaptiert ist: Oud. Es geht aber noch. Es ist kein Oud mit Gammelfaktor und auch kein Oud, das unerträglich künstlich scharf und gesundheitsschädlich anmutet, sondern sozusagen genau die Art nicht so ganz oudiges Oud für Oudskeptiker.

Die Oud-Vorhut wird schon nach wenigen Minuten sanfter und ich würde nun sagen, ich röche eher ein wenig Weihrauch mit typischem Juliette-Rose-Patchouli.
Wissend darum, dass Birkenteer in der Pyramide erscheint, rieche ich auch das nun eher als wirklich Oud. Ein wenig süßlich ist das Ganze und ich weiß, das ist die Rose, die typische Juliette-Rose.

Im Verlauf wird Midnight Oud in meiner Nase immer schöner. Er wird zu einem weichen, warmen, aber dennoch leichten Rose-Patchouli-Lederduft, sehr schönes Leder, ganz genau so, wie ich es mag. Aber komischerweise erinnert er nun plötzlich an zwei Düfte, die ich bereits besitze:

In Herz und Basis ähnelt er enorm Hippie Rose von Heeley, meinem liebsten Patchouli-Rose-Lederduft. Midnight Oud ist nur wärmer, süßer und minimal rauchiger. Die Art des Patchoulis und die würzige Wärme, die ihn von dem eher leichteren und frischeren Heeley unterscheidet, findet sich aber in der Basis von Fashion Decree von Atkinsons. Diese betörende Würze führe ich auf Guajakholz zurück, das ich sehr oft sehr mag. Ingesamt ähnelt Midnight Oud Fashion Decree allerdings dann doch weniger als Hippie Rose, auch weil das Guajakholz bei Midnight Oud weniger im Vordergrund ist als Rose, Leder und Patchouli.
Weitere Veränderung findet nicht mehr statt, aber die Haltbarkeit ist enorm. Auch die Sillage ist intensiver als bei den beiden anderen.
Ich kann noch stundenlang in einem leicht rauchig intensivierten Hippie Rose mit einem Touch von Fashion Decree schwelgen.

Aber die habe ich schon. Welchen der drei gebe ich jetzt weg?

Der Heeley bleibt, der ist so schön leicht und elegant trotz Patchouli.
Den Fashion Decree wegzugeben, wäre idiotisch, weil er doch insgesamt anders ist als die anderen und ganz am Ende der Basis toppt er beide.
Aber den Midnight Oud möchte ich auch behalten, der hat mehr Power, intensivere Rose, ist nicht so zickig wie der Heeley und er hält und hält und hält und gefällt.
Und nun? Nun behalte ich sie alle drei!

Danke, Bellemorte, für eine weitere, feine Juliette in meiner Sammlung!
15 Antworten
6
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 22  
Irgendwie mittel
Rose und Oud. Das ist schlecht, denn davon hat selbst ein Spät-Starter wie ich schon arg viele getestet. Das ist gut, denn dann verfügt man über etwas Erfahrung. Das ist schlecht, denn dann neigt man dazu, die Dinger in Schubladen zu stecken. Das ist gut, denn dann verstehen die Leserinnen und Leser wenigstens, wovon man redet. Das ist schlecht, denn das nützt vornehmlich jenen, die auch die Vergleichs-Objekte kennen. Das ist…hier nicht zu ändern. Ein Bezug zu Montale scheint mir unvermeidlich; ich denke an Black Aoud, den ich anstrengend fand.

Aber zu Midnight Oud: Rose, zunächst süßlich-blumig, orientalisch-schwer. Und sofort holzig unterlegt. Hat Art. Geht wie gesagt klar in Richtung Montale-Sperrigkeit, bloß weniger aggressiv. Teer glaube ich mal schnell. Besser is, ansonsten dächte ich angeriechts der blanken Rose nämlich zügig an Spülmittel (vgl. wiederum Black Aoud). So schreibe ich: „hat was Spülmittelartiges“.

Innerhalb von ein paar Minuten wird es recht süß. Vanille und Sandel-Creme tun dem Duft insofern (theoretisch) gut, als sie die beziehungslos nebeneinander herschwebenden Aromen von Sauer-Rose und pieksigem Meinetwegen-Oud gleichsam einrahmen und zu einem gemeinsamen Pressefoto zwingen. Andererseits lässt mich – praktisch gesehen - ein derartiger Schlag Süße zu dieser Zeit nichts Gutes ahnen. Ein ähnliches Spagat-Beseitigungs-Erfordernis (mit freilich abweichender Lösung) tat bereits Black Aoud keinen Gefallen. Wozu die Zutaten weitab voneinander postieren, nur um sie anschließend bemüht zusammenzuzerren? Wat denn nu?

Midnight Oud hält sich relativ tapfer, was die Süße betrifft. Sie nimmt zwar zu, gewinnt jedoch lange Zeit nicht gänzlich die Oberhand. Dagegen arbeitet ausgerechnet weiterhin dieser Spülmittel-Dreh, hartnäckig der dadurch zunehmend karikiert wirkenden Rose entsprungen. Das sogenannte Oud daneben mutet leider inzwischen nicht minder gekünstelt an. Das riecht per saldo alles nicht schlecht und wer es in Sachen Rose-Oud nicht allzu happig werden lassen möchte, wird fraglos ordentlich bedient. Rosengeranie oder Ähnliches sorgt gar für eine gewisse Portion Stink.

Ich hätte eine vom Start weg engere Rose-Oud-Anbindung bevorzugt. Wie wundervoll eng sich Rose und Oud ohne viel Drumherum verweben lassen, zeigte mir vor allem Thirty Three von Ex Idolo, der in puncto Preis pro ml allerdings in einer völlig anderen Liga spielt.

Zurück zu Juliette: Ab dem späten Vormittag wird die halbherzige Rose-Oud-Sache von ambriert-vanillig-zuckrig getünchter Zeder dominiert. Das war beim Hersteller von „Not a Perfume“ womöglich zu erwarten. Ein baldrianig-animalischer Castoreum-Beitrag lässt sich diagnostizieren (wobei ich bezweifele, dass ich von allein darauf gekommen wäre), für ihn dürfen wir an dieser Stelle dankbar sein.

Am frühen Nachmittag ist selbst jener kleine Stachel verschwunden, ich rieche eine halb karamellisierte, säuerlich-synthetische Holz-Note sowie direkt auf der Haut einen Rest Rose, der zugegebenermaßen charakterlich verblüffend nahe seiner Ursprungs-Form ist. Im Laufe des Nachmittags kehrt der Duft zum Interim-Amber/Ambra-Vanille-Zucker-Thema zurück.

Fazit: Ich entdecke Schönes oder zumindest Ansprechendes in Midnight Oud, doch im Gesamtbild finde ich ihn etwas unrund und unstet, sprich: Das ist weder schlecht noch gut - sondern irgendwie mittel.
15 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Hofnärrin

51 Rezensionen
Hofnärrin
Hofnärrin
Top Rezension 27  
Voll die Kunst
Ich besitze ein Paar hochhackige kniehohe schwarze Stiefel mit auslaufendem Spitz, zu 100 Prozent aus Kunststoff von der Marke „Möchtegern-Flittchen träumt von der Party ihres Lebens“. Der Witz ist, dass die tausendmal tragbarer sind als meine um zwei bis drei Zentimeter weniger steilen handgefertigten Echt-Leder Pumps. Ähnlich geht es mir mit Midnight Oud. Midnight Oud fällt bei mir durch, aber ehrlich gesagt nur um auf der anderen Seite meines Horizonts wie eine durchgeknallte Sonne wieder aufzusteigen; metallisch, strahlend, in einem Dunst aus morgendlichem Haarspray, was kratzt mich das? Nichts kratzt mich das, der Duft ist zwar harsch aber perfekt ausgefeilt. Das sorgfältig darin verpackte pappensüsse Röslein ist ein ausgekochter Techno Freak, was seine Süsse für mich erträglich, um nicht zu sagen, attraktiv macht. Das Oud oder was auch immer zeichne ich für die Assoziation von Desinfektionsmittel verantwortlich, welche, wenn auch in abgeschwächter Form, bis zum Schluss auf meiner Haut verbleibt. Und mir als erfrischend und auf schon beinahe hinterhältige Weise authentisch einfährt, bei warmem Wetter sowieso. Meine Umgebung nimmt den Duft wahr und findet ihn sexy. Mir ist damit pudelwohl und ich finde sowohl den blendenden Flakon als auch das augenwischende Firmenlabel lustig, lassen wir ihn also hoch leben.
3 Antworten
10
Duft
FrauHolle

555 Rezensionen
FrauHolle
FrauHolle
Top Rezension 19  
Juliette Has A Transpirationsproblem.
So, und das hab ich jetzt nicht neu erfunden, es ist allgemeinhin bekannt, dass Oud schonmal i.wie schweißig riechen kann und hier auch tut.
Midnight Oud ist das Pendant zum großartigen Montale "White Oud".

Rose und Oud. Dominant, blumig unverblümt, medizinisch, sauber(!), schmutzig und schwitzig.
Zu keinem zweiten Parfum habe ich soviele Komplimente bekommen, wie zu diesem/n.
Das sagt mir nicht nur, dass die Sillage hervorragend sein muß (weil ich geizig bin), sondern auch, dass die Symbiose mit weiblicher Haut wunderbar einhergeht. (Wer heute nicht geschwitzt hat, arbeitet bei Bofrost)

Oud ist aus meiner Sicht ein natürlicher Fixateur und Verstärker menschlicher Ausdünstungen.
Moschus tut sein Übriges. Die Rose ist, wie ihr Artikel schon vermuten lässt, weiblich.
Rose und Oud gehört den Frauen; oder denen, die es einmal werden wollen. ;)

*Femen Parole über den Bauchnabel pinsel*
9 Antworten
10
Haltbarkeit
10
Duft
MrsSophie

5 Rezensionen
MrsSophie
MrsSophie
Hilfreiche Rezension 9  
Ich nehme alles zurück und verdoppele...
Schade...ich hätte MO wirklich gern gemocht.Mich spricht die Optik sehr an und die Rose, um die es ja eigentlich gehen sollte mag ich auch.

Leider rieche ich direkt nach dem Auftragen bis kurz vor Schluss nur Krankenhaus.Nicht so wie Krankenhäuser heute riechen, sondern so wie vor 20Jahren vielleicht.Eine schwere Mischung aus Insulin- und Desinfektionsmittelgeruch.Die Rose versucht immer mal wieder hervorzukommen, aber "krank" mag ich sie nunmal nicht.Erst ganz am Ende kann ich sie wahrnehmen und finde sie dann auch recht interessant, nur der Weg bis zu ihr ist mir zu steinig.Werde auf jeden Fall noch die anderen JhaG Düfte testen.Muss doch einer dabei sein der passt :-)
EDIT 29.06.2011:
Manchmal gehen merkwürdige Dinge vor sich...
Nachdem ich meinen Kommentar zu MO hier geschrieben hatte kamen natürlich auch weniger erfreute Meinungen darüber auf, und ich wiederum konnte es immer noch nicht glauben, dass ich diesem Parfum nicht mehr als "antikes Krankenhaus" abgewinnen konnte.
Nun muss man aber dazu sagen, dass ich seit über 10 Jahren in Krankenhäusern arbeite und bereits mit 3 Jahren wußte, dass dies der Platz ist in meinem Leben sein wird, an dem ich später arbeiten wollte.Und schon damals, wenn ich meine Mutter auf Ihrer Arbeitsstelle besuchte, faszinierte mich das Geheimnisvolle, Unausgesprochene in der Luft, und vor allen Dingen der GERUCH...
Auch heute ist das noch so, dass mich die Gerüche in unserer Klinik, die wahrlich meist alles andere als erfreulich sind, doch irgendwie...naja nicht faszinieren, aber interessieren.Ja so könnte man sagen,die Vielzahl der Düfte die ein Mensch(und bei uns sind das schwerkranke Menschen) so ausdünsten kann ist enorm, sehr oft widerlich, abschreckend und doch...interessant.
Ich habe zum Beispiel schon seit Jahren die Gabe aus etlichen verschiedenen Parfumdüften das "teuerste, bzw. edelste" rauszuriechen, und genauso schaffe ich es manchmal Krankheiten zu riechen, bevor sie ein Arzt diagnostiziert hat.Man lernt jedenfalls Düfte zu katalogisieren, eben auch die, die man nicht mag.
Ok, ich komme wohl etwas vom Thema ab ;-)
Jedenfalls war es wohl so, dass mich genau dieser Medizingeruch in MO abgeschreckt hat und ich konnte nicht verstehen, wie man "sowas" zu einem Parfum machen konnte,gleichwohl gefiel mir aber die Herz- bis Basisnote schon recht gut und ich fand sie "interessant" ;-)
Da ja noch recht viel in dem Pröbchen drin war und ich immer noch neugierig, warum es ausgerechnet mir nicht gefiel, ertappte ich mich sozusagen dabei, wie immer öfter abends mal ein Sprüher hier, ein Sprüher da MO auf meine Haut kam.

Und nun ist das anfangs unglaublich eingetroffen.Ich habe mich verliebt in MO.Auch habe ich jetzt alle Düfte der JhaG Serie getestet und bisher sind die Lady V. und MO meine Top Favoriten.

Ich hoffe man kann mir verzeihen.Ich werde mir wohl zukünftig noch länger Zeit lassen, bevor ich einen Duft "abstempele".Manchmal muss Liebe wohl wachsen...
Meine Nase ist gerade mit so aussergewöhnlichen Nischendüften doch noch etwas überfordert hin- und wieder, aber ich bin lernfähig;-)

MO beginnt also mit dieser medizinischen Note, und diese Note vergeht auch nie ganz.Ab der Herznote mischt sich eine wundervolle dunkelrote, samtige Rose hinzu, die mein Herz schmelzen lässt und übrig bleibt ein leicht geräucherte liebliche Rose.Ich mag es sehr...mittlerweile ;-)
6 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

24 kurze Meinungen zum Parfum
FvSpeeFvSpee vor 3 Jahren
2
Duft
Abgelagerte Gülle mit schwelender Chemiefabrik gekonnt kombiniert.
11 Antworten
YataganYatagan vor 7 Jahren
6
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
4.5
Duft
Gnadenlose Haarspray-Moschus-Attacke mit vollsynthetischem Oud, undefinierbaren Plastikblumen und süßlich-holziger Basis (Cashmeran?).
4 Antworten
MourantMourant vor 5 Monaten
7
Duft
Dunkler Rosenlikör mit ordentlich Patchouli dran. Leicht (frisch) verschwitzt. Die Synthetik stört mich hier nicht, sondern steht dem Duft.
8 Antworten
UntermWertUntermWert vor 3 Jahren
das (sehr zugängliche, unstallige) Oud, Patchouli, Zeder und andere Hölzer sind nur die Backup-Dancer für eine fulminante Rose
8 Antworten
SchatzSucherSchatzSucher vor 5 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Rose-Oud die drölfzigste, hier aber recht sperrig in Szene gesetzt und durch zu viel Beiwerk, das im Weg steht, zusätzlich verzerrt.
3 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

13 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Juliette Has A Gun

Not a Perfume (Eau de Parfum) von Juliette Has A Gun Vanilla Vibes von Juliette Has A Gun Lady Vengeance von Juliette Has A Gun MMMM... von Juliette Has A Gun Citizen Queen von Juliette Has A Gun Calamity J. von Juliette Has A Gun Musc Invisible von Juliette Has A Gun Miss Charming von Juliette Has A Gun Moon Dance von Juliette Has A Gun Pear Inc. von Juliette Has A Gun Sunny Side Up von Juliette Has A Gun Oil Fiction von Juliette Has A Gun Vengeance Extrême von Juliette Has A Gun Liquid Illusion von Juliette Has A Gun Gentlewoman von Juliette Has A Gun Anyway von Juliette Has A Gun Romantina von Juliette Has A Gun Mad Madame von Juliette Has A Gun Lipstick Fever von Juliette Has A Gun Into the Void von Juliette Has A Gun