Parfums Orientaux

Ombre Nomade 2018

Ombre Nomade von Louis Vuitton
Flakondesign Marc Newson
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 9 in Unisex-Parfums
8.2 / 10 3410 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Louis Vuitton für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2018. Der Duft ist holzig-rauchig. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von LVMH vermarktet. Der Name bedeutet „nomadischer Schatten”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Rauchig
Ledrig
Orientalisch
Würzig

Duftnoten

OudOud HimbeereHimbeere WeihrauchWeihrauch BenzoeBenzoe

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
8.23410 Bewertungen
Haltbarkeit
9.53310 Bewertungen
Sillage
9.23308 Bewertungen
Flakon
8.63150 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.52879 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 19.05.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Parfums Orientaux”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Royal Night von The Woods Collection
Royal Night
Mana von Nishane
Mana
Scorpion Intense von Odyon
Scorpion Intense
Penthouse Windsor von Rue Broca
Penthouse Windsor
Oud Noir von Khadlaj / خدلج
Oud Noir
Florian von Gritti
Florian

Rezensionen

242 ausführliche Duftbeschreibungen
Hensch00

1 Rezension
Hensch00
Hensch00
Top Rezension 32  
Schlechtes Marketing at it´s best....
Ohne großes Vorgerede: Mir ist es absolut schleierhaft, warum aktuell lediglich 27 Parfumo-Member dieses Parfum besitzen.
Ich habe gerade zum direkten Vergleich Tom Ford - Tuscan Leather auf der Hand.
Verglichen mit diesem deutlich bekannteren Parfum (weil verfügbar, *hust*) fällt direkt auf, das dem L.V. die deutliche Tabaknote nach Zigarrenrauch (fast) völlig fehlt. Der Vergleich der enthaltenden Leder-Noten fällt ähnlich aus, im Tom Ford ist diese dunkel, stark und eindeutig animalisch. Der L.V ist dagegen zurückhaltender (bitte nicht falsch verstehen, auch der L.V. ist eindeutig kein Leisetreter), kombiniert sogar etwas leicht florales und pudriges zu der insgesamt ebenfalls präsenten Darbietung. Auch die sehr grüne, unreife Himbeere des T.F. Kontrahenten spiegelt sich beim L.V. leichter, "freundlicher".
Zieht man nun die Bewertungen des Zum Ford Parfums dazu ergibt sich für mich folgendes Bild:
Tom Fords Tuscan Leather verkauft sich bereits sehr gut, ist aber trotzdem für viele Nasen zu extrem, laut, grobschlächtig und wenig anwendbar. Für all diese Einwände bietet der L.V. in meinen Augen eine Lösung: Er ist zu mehr Anlässen tragbar, eindeutig sozialverträglicher, verliert dabei aber nichts von der selbstbewussten Ausstrahlung.
An dieser Stelle bin ich nun also wieder bei meinem Opener:
Ich gebe zu: Es ist teuer. Die ml-Preise sind aber gemessen an der Konkurrenz durchschnittlich, für Parfumo-Verhältnisse sogar eher günstig. In diesem Zusammenhang kommen wir schon zum ersten Problem: L.V vertreibt lediglich 100ml Flakons, 50ml Flakons sind für die meisten Leute deutlich attraktiver. (Falls jemand eine Statistik für mich hat die das Untermauert (bsp. Auswertung der Tom-Ford Verkäufen je Parfum, anteilsmäßig umgerechnet auf die Flakongrößen) gerne her damit.)
Zusätzlich habe ich aber auch das dumpfe Gefühl L.V. möchte dieses Parfum am liebsten garnicht anbieten in Deutschland. Meine Probe stammt aus dem L.V. Flagship Store in New York, wo man mir (20 Jahre alt), und meinem Kollegen (19 Jahre alt) bereitwillig große Proben sämtlicher Parfums mitgegeben hat. Natürlich ist dies in allen Stores in der USA üblich und Folge der anderen Einstellung unserer Freunde hinter dem großen Teich (Ein Abstecher in den Tom Ford Flagship Store bescherte uns jeweils drei 8ml Proben plus haufenweise vorabgefüllte Fläschchen), trotzdem hat L.V. dort wenigstens für Verfügbarkeit in einigen Malls oder Stores abseits L.V. gesorgt.
Bisher habe ich dieses Parfum nur einmal in Deutschland gesehen, namentlich im KaDeWe Berlin. Probe gabs natürlich nicht, an der Flasche riechen war gerade so okay, Probeauftragen aber bereits eine echte Überwindung.
Insgesamt bleibt Ombre Nomade so deutlich unter seinem Potential, für L.V. gesprochen im Verkauf und Gewinn, aus unserer Sicht gesprochen hinsichtlich der Anerkennung und Freude an diesem tollen Parfum.
Denn auch die üblichen Qualitätsmerkmale betreffend gibt es keinen Grund zum Mäkeln: Flakon Top, Village ordentlich, Haltbarkeit ebenso (10 Stunden sind auf jeden Fall drin).

So kann ich abschließend nur sagen: Seht ihr eine Flasche im örtlichen L.V. Store stehen ergreift die Chance. Jedem, der diese Seite gefunden und zum Überfluss auch noch meinen gesamten Text gelesen hat (Respekt, ich bin selber überrascht wie unstrukturiert mein Kunstwerk geworden ist) wird dieses Parfum mit höchster Wahrscheinlichkeit gefallen.

6 Antworten
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
9.5
Duft
Deniz21

20 Rezensionen
Deniz21
Deniz21
Top Rezension 34  
Was soll ich gross schreiben...
Für mich ist es einer der besten düfte die ich kenne!

So fertig :D

Naja ok, ich schreibe noch etwas mehr dazu.

Ombre Nomade. War lange Zeit ein duft den ich aufgrund des zu hohen Preises, und meinem misstrauen gegenüber LV könnte so was geiles rausbringen (das denke ich übrigens immer noch, obwohl ich ihn liebe, aber mehr als 2,50€ für den ml sollte eigentlich kein parfüm kosten dürfen, für mich persönlich, ich habe es trotzdem bezahlt... shame on me)
gemieden habe... :D

Aber wie kam ich nun doch zu dem duft? Und was halte ich nun von ihm?

Ich hatte ein sharing mit "On The Beach | Louis Vuitton" und habe mir gedacht, ich wähle ON als kostenloses sample aus. Beides kam natürlich, und ein paar tage später probierte ich die Probe.

Mein misstrauen gegenüber LV verschwand sehr sehr schnell einer ganz starken Faszination :)

Was mir als erstes auffiel war die Stärke, also ohne Witz ich denke es ist einer der stärksten düfte die ich kenne, evtl ist Grand Soir im opening ähnlich potent. Aber die Haltbarkeit von ON ist an mir allerdings länger.

Er ist schön fruchtig und trocken im opening. ich denke auch etwas rose zu bekommen, aber es ist keine klassische Rose Oud Kombi. Er ist viel tiefer als das. Er ist rauchig, maskulin, aufdringlich, auffällig, es ist ein confidence booster. Und ich finde, er ist dabei perfekt ausbalanciert.
Das opening ist mindestens eine 9,5

Beim ersten tragen, muss ich sagen. das er leicht stallig war. Aber das verging immer mehr. Bis es irgendwann komplett verschwand.

Was mir am meisten gefällt ist diese trockene, rauchige und gleichzeitig fruchtig, sexy, oud und Leder Kombi.

Die Himbeere rieche ich dann im späteren Verlauf immer mehr, er wird für mich fruchtiger.
Würde ich mit einer 9,0 Bewerten

Im drydown bekomme ich dann wieder mehr Rauch und oud, die frucht verschwindet und im drydown ist er auch am wenigsten unisex, eher maskulin.
Auch wieder eine 9,5 im drydown.

Je mehr ich ihn trug, umso mehr gefiel er mir.

Wie er ankommt konnte ich schon einige Male erfahren, er kam bei Männern immer hervorragend an, er löste sogar bei ein paar meiner Freunde sprachlosigkeit aus, wie stark er war ohne dabei penetrant zu werden. Und das wort sexy hörte ich auch schon, zusammen gefasst er gefiel eigentlich jedem an mir. :)

Selbst FFP2 masken jucken ON nicht.

Bei Frauen konnte ich ihn leider noch nicht testen.

Als Fazit für mich, nachdem meine 10ml abfüllung vom lieben Raz sich sehr schnell leerte, und man eher im Lotto gewinnt als einen restflakon im souk zu ergattern, habe ich mir einen 100ml flakon bei LV bestellt. Ja er ist so gut wie es viele sagen, evtl sogar noch etwas besser.

Ich konnte mit vielen frucht, Leder, oud düften nicht viel anfangen Tuscan Leather Eau de Parfum Godolphin aber dieser hier traf direkt ins schwarze, es klingt schon echt etwas kitschig aber das parfüm ist wirklich dieser Bad Boy, das schwarze Schaf der Familie. Er fällt auf egal wo du bist, und das ist auch gut so :D

Tragen kann den eigentlich jeder m/w der gerne auffallen möchte, mir gefällt diese Art der hoffentlich ;) immer positiven Provokation auf meine Mitmenschen.

Ich würde ihn aber nicht bei einem Büro Job tragen, im Hochsommer auch nicht und fürs Gym nehme ich lieber etwas frisches.

Ansonsten nehmt ihn wann immer ihr Lust und Laune dazu habt.

Aber bloß keinen blind buy, tragt euch lieber in eins der 15 aktiven ON sharings ein :D und holt euch vorher ein paar ml.

Der Flakon ist eine 10
Magnetischer Deckel, dunkelbraun mit goldener Schrift, passt perfekt zu diesem parfüm.

Zusammen mit Nouveau Monde das beste für mich von LV
Danke fürs Lesen :)

LG Deniz

3 Antworten
8
Preis
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
EliasGot

1 Rezension
EliasGot
EliasGot
Top Rezension 42  
Ikone oder Imitator?
Personen aus meinem näheren Umfeld würden mich, meine Duftvorlieben betreffend, als "Performance-Junkie" betiteln. Und das nicht ohne Grund.

Seit 2018/2019 interessiere ich mich für Düfte. Oftmals war ich auf Parfumo, um verschiedene Fakten und Informationen zu recherchieren. Zu einer Anmeldung kam es jedoch (bis vor kurzem) nicht.
Wie bei vielen anderen auch waren es am Anfang die Standard-Designer, die mich beeindruckten. Versace, Chanel und Montblanc fanden schnell Einzug in meinen Schrank. Die Devise war: Sportlich und frisch.

Durch etliche Erwähnungen in verschiedensten Hip-Hop Tracks wurde ich auf Tom Ford aufmerksam. Also machte ich mich auf den Weg zur nächstgelegenen Parfümerie und begann zu testen.
Tom Fords "Oud Wood" war für mich ein olfaktorisch-einschneidendes Erlebnis. Dieser Duft eröffnete mir ein ganz neues und bis dato unbekanntes Spektrum an Gerüchen.
Schnell war "Oud Wood" in meiner kleinen Sammlung vertreten. Ab diesem Moment entwickelte sich mein Geschmack immer mehr zu einer orientalischen, holzigen und dunkleren Richtung. Pandoras Box wurde geöffnet.
Wenig später bildete der - mittlerweile leider eingestellte - "Tobacco Oud" das Herzstück meiner Sammlung. Der starke und fast schon aggressive Geruch faszinierte mich enorm.

Zurück in die Zukunft: Februar 2021.
Simultan mit einem Freund meldete ich mich auf Parfumo an. Die Faszination, die extrem starke Düfte auf mich ausübten ist nicht verschwunden. Nein, ganz im Gegenteil.
Stets auf der Suche nach dem (für mich) "perfekten" Duft stieß ich auf "Ombre Nomade". Bald darauf war eine Probe (Danke an Memento20) auf dem Weg zu mir. Drei Tage später hielt ich einen Taschenzerstäuber mit fünf Milliliter Ombre Nomade in meinen Händen.
Meine Beweggründe warum ich genau zu diesem speziellen Duft meine erste Rezension schreibe wollte ich mit dieser Einleitung klarmachen.

Hier beginnt das tatsächliche Review:

Obwohl in den offiziellen Duftnoten keine Spur von einer Rose ist, eröffnet ON mit einer markanten Rosennote. Eine stechende, aber gleichzeitig auch weiche Schärfe macht sich breit. Das hört sich nicht nur paradox an, sondern riecht auch so. Je mehr Zeit verstreicht desto mehr gewinnt das Oud an Präsenz. Es handelt sich hierbei um ein leicht animalisches und ledriges Oud. Wie vereinzelte Lichtungen, in einem sonst stockdunklen Wald, macht sich die Himbeernote bemerkbar. Im weiteren Verlauf verliert ON an Schärfe und wird zunehmend cremiger. Das ist auf das enthaltene Benzoeharz zurückzuführen.
Abstrakt würde ich den Duft als unglaublich dunkel und äußerst maskulin beschreiben. Er ist laut, auffallend und sicher nicht massentauglich. Er eckt an, beweist Charakter und schreit förmlich nach Aufmerksamkeit.

Kritische Stimmen klagen über mangelnde Eigenständigkeit. Oft werden "Oud Ispahan", "Tuscan Leather" oder "Portrait of a Lady" als Referenz herangezogen. Zugegebenermaßen kann man gewisse Parallelen nicht abstreiten.
Meiner Meinung nach - aber - bildet Ombre Nomade die perfekte Kombination dieser drei Düfte. Einerseits werden Stärken aufgegriffen und verbessert, andererseits Ungereimtheiten erkannt und eliminiert: Er ist ledriger und (für mich) schöner konstruiert als Oud Ispahan, nicht so stechend klar wie Tuscan Leather, und nicht so rosendominant wie Portrait of a Lady.
Insgesamt lässt sich sagen, dass er das Rad nicht neu erfindet. Vielmehr hebt er es auf ein neues Level.

Abschließend möchte ich mich der Performance widmen. Die Haltbarkeit ist eine klare zehn. Auf der Haut hält er ohne Probleme zwölf Stunden. Auf der Kleidung tagelang.
Die Sillage und die Projektion würde ich mit neuneinhalb bewerten. Er ist definitiv raumfüllend und extrem stark wahrnehmbar.

Fazit:
Hierbei handelt es sich um ein Meisterwerk aus dem Hause Louis Vuitton. Jacques Cavallier-Belletruds Kreation überzeugt nicht nur mit schierer Dominanz was H/S betrifft, sondern genauso mit einem raffinierten Duftbild.
Ich freue mich, Ombre Nomade hoffentlich schon bald in meiner Sammlung begrüßen zu dürfen!
4 Antworten
1
Preis
10
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
Neonwhite

20 Rezensionen
Neonwhite
Neonwhite
Hilfreiche Rezension 15  
Ist der Hype gerechtfertigt?
Ja, auch ich habe aufgrund dieses Videos des bekannten Streamers mal dieses "Parföng" testen wollen. Es muss ja was besonderes sein.

Ich hab mir also ein paar ml ersoukt und es am gestrigen Tag probegetragen. Für die Arbeit war es mir deutlich zu gewagt (puh, richtige Entscheidung), denn die Strahlkraft des Parföngs ist pervers. Nicht im negativen Sinne, pervers heftig einfach auf H/S bezogen. Ein Sprüher und ich habe das Gefühl, jeder in meinem Bundesland riecht mich. Ob das nun vorteilhaft ist, muss jeder für sich anlassbezogen entscheiden. Für alle anderen gilt: Vorsichtig, und ich meine Vorsichtig dosieren!

Der Duft lässt sofort auf Oud schließen. Sauber ausgewogen aber ganz klar Oudlastig. Die Himbeere ist definitiv keine süße Himbeere, sie ist für mich eher als Brombeere oder Johannisbeere in einiger Entfernung zu erkennen, der perfekt abgestimmte Oud-Weihrauchmix dominiert aber sehr. Das Ganze Ding ist angenehm herb.

Für mich endlich ein Oudduft, den ich nicht mit alten Herren in Verbindung bringe.

Ob das "Parföng" nun wirklich das Non-Plus-Ultra ist, wie das besagte Video anmuten lässt?
Für mich nicht. Ich habe Düfte, die ich deutlich besser finde, bin aber auch kein großer Oud-Fan. Qualitativ ist dieser Duft natürlich allererste Sahne, das nimmt man sofort wahr. Für Oud-Fans kann ich Ombre Nomade also nur wärmstens empfehlen.

Unisexgeeignet finde ich das "Parföng" übrigens absolut nicht. Es strahlt für mich eine kalte, erhabene, leicht arrogante, mächtige Männlichkeit aus.

Fazit: Ich werde mit den Flakon definitiv nicht kaufen, mir aber das Sample in den richtigen Situationen herausholen und mit Vergnügen tragen.

PS: Natürlich viel zu teuer!
2 Antworten
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
7
Duft
Benedikt2019

94 Rezensionen
Benedikt2019
Benedikt2019
Hilfreiche Rezension 8  
"Denn das ist alles nur geklaut (eh oh, eh oh) [...]"
"Denn das ist alles nur geklaut (eh oh, eh oh)
Das ist alles gar nicht meine (eh oh)
Das ist alles nur geklaut (eh oh, eh oh)
Doch das weiß ich nur ganz alleine (eh oh)
Das ist alles nur geklaut und gestohlen
Nur gezogen und geraubt
'Tschuldigung, das hab' ich mir erlaubt"

Hätte der Sebastian wohl geahnt, dass der Hit seiner lieben Prinzen mal für einen Parfumkommentar verzweckt wird? Ich glaube nicht, dennoch ist der Bezug passender denn je! Ich teste mich gerade so durch die Louis Vuitton Duft-Kollektion und war anfangs echt begeistert! Gerade "Sur la Route" ist für mich ein Novum auf dem Parfummarkt, eine Seltenheit und einfach mal was Neues (frisches Leder und so!). Nunja, danach habe ich "Orage", "Au Hazard" und nun eben auch "Ombre Nomade" getestet. Dieser Kommentar soll letzteren Duft betreffen, während das Gesagte auch für die beiden anderen Düfte gelten soll - zumindest, was die Quintessenz betrifft.

Am gestrigen morgen - es war 06.30h - habe ich den Nomaden feierlich auf meinen Halsbereich losgelassen. Ich wusste im Vorfeld bereits, dass er einigen mir sehr bekannten Düften stark ähneln soll, jedoch hätte ich nie damit gerechtnet, dass er dies in diesem Maße tun wird. Nunja, er beginnt in der Kopfnote mit einer extrem präsenten, leicht süßen, etwas rauchigen (wenig) und vorallem ledrigen Himbeere. Das kennen wir doch alle, oder? Na klar, da waren seine beiden prominentesten Duftzwillinge sogleich bestätigt:

- Rasasi - La Yuqawam
- Tom Ford - Tuscan Leather
(Den Noir de Noir finde ich nicht richtig wieder)

Es wäre unfair zu sagen, dass er KOMPLETT gleich riecht, aber ein Laie würde niemals den Unterschied feststellen können, da dieser im MINIDETAIL liegt. Der Ombre Nomade ist wie ich finde zahmer und alltagstauglicher als die beiden anderen, gerade als der Rasasi. Ihm fehlt fast im ganzen Duftverlauf die rauchige Komponente, die ist nur unterschwellig vorhanden, was ich prinzipiell gut finde. Ansonsten wurden die süßen Akkorde nicht richtig gemischt, er ist einfach zu süß! Die Himbeere bleibt über den ganzen Duftverlauf präsent und verliert die Süße erst nach Stunden. Insgesamt ist er daher eher fruchtig (süß)-ledrig. Das Rauchige würde ich ihm als Hauptbestandteil aberkennen wollen. Aber ansonsten wird hier nix Neues geschaffen, es enttäuscht dann doch, dass man für diesen Preis nur eine leicht veränderte Kopie bekommt, wie bei vielen anderen Düften der Marke auch. Ich denke, man ist an dieser Stelle sehr dazu beraten, die beiden Duftzwillinge zu konsumieren, zumal der Tuscan Leather auch recht alltagstauglich ist. Der La Yaqawam ist eher was für jene, die ordentlich Rauch wollen.

Was die Haltbarkeit und die Sillage betrifft steht er seinen beiden Zwilligen auch in nichts nach. Wie gesagt, er wurde um 06:30h aufgetragen und abends um 18Uhr hat meine Freundin ihn noch gut wahrnehmen können. Die Reaktionen meiner SchülerInnen bezeugen ebenfalls, dass er gut ausstrahlt :D

Fazit:

Pro: potentere Himbeere, gute Haltbarkeit und Sillage, alltagstauglich, unisex

Kontra: Viel zu süß, lediglich eine Kopie, nichts Neues, nicht gut ausbalanciert (süße/leder/rauch/frucht), viel zu teuer

Was meint ihr zu diesem hier?
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

969 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 3 Jahren
9
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Ich schicke Mr. Trump ins Schweigekloster
lege die Amigos in den heißen Toaster
trage Ombre tagelang hin
weil ich König von Deutschland bin
28 Antworten
FloydFloyd vor 9 Monaten
7
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
4
Duft
Velourleder-Wurfzelt
Für Clubnomaden
Aus Himbeersüßiautomaten
Riechst Du Honigfüllungen kleben
Auf Laminattanzflächen
In Schwarzlichtfarben
46 Antworten
BastianBastian vor 2 Jahren
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Mystisch Dunkel legt sich der Oud-Schatten über die Seele
Die Lederhaut kraftvoll angespannt
Stimmung düster
Oh, super es gibt Himbeeren*
27 Antworten
ViseronViseron vor 3 Jahren
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Wäre ohne den Hype eines Internetpromis niemals so hoch bewertet. Mir ein Rätsel, während ähnliche Düfte als "Bauernhof" bezeichnet werden
8 Antworten
SchalkerinSchalkerin vor 2 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Nach Weihrauch und Leder duftet es in der Vuitton Filiale
Nach Leder, hä ?
Nicht schlecht gemachter Duft, leicht fruchtig
aber zu teuer *
23 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
Voluptatem1Voluptatem1 vor 2 Jahren
Herren-Parfum
Ombre Nomade für den Sommerabend?
4 Sprüher sollten es dann aber schon sein 😉
Duft88Duft88 vor 3 Monaten
Unisex-Parfum
Ombre Nomade - Performance Probleme?!
EigthballAlso an weniger konzentriert mag ich nicht glauben, an die Nachreifung schon eher. Mein Imagination ist von Juni 2023 und ein Beast was H/S angeht....

Bilder

59 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Louis Vuitton

Imagination von Louis Vuitton Afternoon Swim von Louis Vuitton Nouveau Monde von Louis Vuitton Pacific Chill von Louis Vuitton L'Immensité von Louis Vuitton Les Sables Roses von Louis Vuitton Orage von Louis Vuitton Sur la Route von Louis Vuitton On the Beach von Louis Vuitton City of Stars von Louis Vuitton Météore von Louis Vuitton Fleur du Désert von Louis Vuitton California Dream von Louis Vuitton Cactus Garden von Louis Vuitton Au Hasard von Louis Vuitton Attrape-Rêves von Louis Vuitton Matière Noire von Louis Vuitton Stellar Times von Louis Vuitton Sun Song von Louis Vuitton Nuit de Feu von Louis Vuitton