Lola 2009 Eau de Parfum

Lola (Eau de Parfum) von Marc Jacobs
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.3 / 10 189 Bewertungen
Lola (Eau de Parfum) ist ein Parfum von Marc Jacobs für Damen und erschien im Jahr 2009. Der Duft ist blumig-fruchtig. Es wurde zuletzt von Coty vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Fruchtig
Süß
Pudrig
Synthetisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BirneBirne rosa Pfefferrosa Pfeffer rote Grapefruitrote Grapefruit
Herznote Herznote
RosengeranieRosengeranie PfingstrosePfingstrose RoseRose
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus TonkabohneTonkabohne VanilleVanille

Parfümeure & kreative Köpfe

Bewertungen
Duft
6.3189 Bewertungen
Haltbarkeit
7.0142 Bewertungen
Sillage
6.1124 Bewertungen
Flakon
7.5143 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.118 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 23.12.2023.
Wissenswertes
Gewinner des FiFi Award 2010, Kategorie: Luxus Women

Rezensionen

20 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
5
Duft
Palonera

467 Rezensionen
Palonera
Palonera
Top Rezension 26  
Lola rennt.
Beim Stichwort "Lola" denke ich an "Lola rennt".
Ausnahmslos immer und überall, bombenfest konditioniert.
Dabei bin ich gar nicht mal ein so großer Fan – nicht von Franka und nicht von Moritz.
Doch das kümmert sie nicht, die Konditionierung – laut und fröhlich ruft sie "Hier!", sobald ihr Stichwort fällt.
Das nervt ein bißchen, zugegeben, doch was will man machen?!
So sauste sie mir schon im Kopf herum, die rote Lola, noch ehe ich auch nur einen Sprüher genommen hatte, und ich ertappte mich dabei, eine Einleitung zu texten, ohne annähernd zu wissen, ob Marcs und Moritz' Lolas sich denn überhaupt vertragen.
Blödsinn, eigentlich.
Doch da ich nun einmal dabei war, wollte ich es dann auch wissen, und so…

"Lola" rennt.
Ganz schnell.
Mit hell-alkoholischem Knall schießt sie los und passiert in rekordverdächtigem Tempo eine süßsaftige, reinbissige Birne und säuerlich-birnige Grapefruit-Zesten, bevor sie in einen großen Topf soeben von der Herdplatte genommenen Birnenkompotts plumpst.
Das ist lecker, das ist gut – einen Augenblick lang.
Denn "Lola" rennt schon weiter.
Und scheint vom Wege abzukommen in eine Richtung, die mir nicht mehr behagt – allzu bald verlieren sich die zuvor authentischen Fruchtaromen zugunsten einer nicht ausdifferenzierten Blumigkeit, aus der sich einigermaßen klar Rosengeranie sowie eine für manche Moschusarten typische Haarspraynote herauskristallisieren.
Das kratzt mich in der Nase und kneift mich in den Bauch – wirklich schön ist anders.
Ich hoffe, daß "Lola" weiterrennt.
Doch sie scheint müde geworden, unsere "Lola", und joggt nur noch.
Ein paar rosa Pfefferbeeren hellen auf, machen munter für einen Augenblick, bevor die Süße endgültig die Oberhand gewinnt.
Eine dunkle, kratzige, industriezuckrige Süße – nicht jung und leicht und unbeschwert, kein wehendes Blondhaar auf weißem Kleid.
Diese Zeit hat "Lola" lange hinter sich und seither schon viel zu viel geseh'n.
Nicht nur Gutes…

Vier Tage lang sind wir gerannt, "Lola" und ich – sind gerannt und geschlendert, haben getrödelt und gepennt.
Vier Tage lang habe ich ihren Auftakt geliebt, habe mich auf und über die Birnen gefreut, habe gehofft, daß sie bleiben mochten, etwas länger, einmal nur.
Doch viel zu schnell war der Augenblick vorbei, aus dem heraus etwas wirklich Tolles hätte entstehen können, viel zu schnell entwickelte sich "Lola" auf meiner Haut zu einem tausendfach gerochenen Einheitsduft, den ich nicht erkennen würde, zöge er an mir vorbei auf der Straße, im Supermarkt oder im Café.
Das ist schade, wirklich schade, denn die ersten Augenblicke sind große Klasse, zumindest für mich, für meine Nase.
Hinter "Lola" stehen deren drei.
Sollten es zwei zuviel gewesen sein?
19 Antworten
2.5
Flakon
2.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
6
Duft
Peanut

218 Rezensionen
Peanut
Peanut
Top Rezension 42  
Tuuuuut….
Lieber Parfumliebhaber,

Sie wollen wissen, ob „Lola“ von Marc Jacobs der richtige Duft für Sie ist? Um dies zu ermitteln, betätigen Sie bitte folgende Tasten auf ihrer Tastatur.
Wählen Sie bitte die …

1) Wenn Sie den Duft „Daisy“ von Marc Jacobs kennen.
2) Wenn Sie den Duft „Daisy von Marc Jacobs kennen und mögen
3) Wenn Sie den Duft „Daisy von Marc Jacobs kennen und nicht mögen
4) Wenn Sie den Duft „Daisy“ von Marc Jacobs nicht kennen.

(Tuuuut)
Wenn Sie die 1 gewählt haben: Höchtwahrscheinlich werden Sie zunächst einmal feststellen, dass es sich bei „Lola“ um eine umlackierte Version von „Daisy“ handelt. Ob Sie den Duft mögen, ist dann leider noch nicht geklärt, je nachdem ob Sie a) „Daisy“ zugetan sind und b) ob Sie tolerieren, dass „Lola“ nichts anderes tut, außer von „Daisy“ abzugucken.

Wenn Sie die 2 gewählt haben: Es ist recht wahrscheinlich, dass auch „Lola“ Ihnen zusagen wird. Das Wiesenblümchen-Grundkonzept von „Daisy“ findet sich bei „Lola“ wieder, lediglich um eine fruchtige (Kopf, Herz) und eine warm-vanillige Komponente (Basis) erweitert. Ob Sie den Duft mögen werden, hängt dann davon ab, ob Sie a) die besagte Modifizierung als gelungen empfinden oder b) als Pfusch an dem guten Ausgangsduft.

Wenn Sie die 3 gewählt haben: Sie sollten tendenziell die Finger von „Lola“ lassen. Das sonnige Wiesenblümchen ist trotz der Verschleierungsmaßnahmen schlichtweg äußerst präsent.

Wenn Sie die 4 gewählt haben: Folgende Informationen könnten nützlich für Sie sein: „Lola“ eröffnet mit einer süßlichen, fruchtig-blumigen Kopfnote. Das sonnige Wiesenblümchen der Herznote hält sich bereits hier nicht eben zurück, es wird von einer reifen Birne lediglich begleitet. In der Herznote trumpft es richtig auf, die verspätete Pampelmuse kommt ins Spiel und gibt sich als tiefrote Beere. Was dem Wiesenblümchen ein leicht dunkles Antlitz verleiht. In der Basis wird es dann äußerst vanilig. Die Tonkabohne ist mit von der Partie, der Moschus lässt den beiden anderen den Vortritt. Entscheiden Sie nun auf der Grundlage dieser Informationen, ob Sie „Lola“ näher kennenlernen wollen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Dieser Service ist für Sie kostenlos.(Und powered by Fran!).
19 Antworten
5
Haltbarkeit
5
Duft
Blanche

82 Rezensionen
Blanche
Blanche
Hilfreiche Rezension 20  
Das Bleistift-Test-Mädchen
Es gibt viele von diesen Düften, die nichts als die pure Unbeschwertheit ausstrahlen: jung, spritzig, frisch, leicht, süss, fruchtig, verspielt, niedlich, naiv, locker, unbedacht. Düfte für Menschen ohne Sorgen. Lola versprüht den Charme junger Mädchenjahre, die Haut so zart wie ein Babypopo, das Konto so leer wie einige Gedanken („Wenn man keine Tiere essen würde, dann wüssten wir gar nicht wohin mit all dem Futter“) und immer ein Lächeln auf den Lippen. Sie und die anderen Blumenmädchen verzücken im ersten Moment, doch schlussendlich bleiben sie nicht in Erinnerung.

Lola ist das Mädchen, das sich barfuss auf einer Wiese mit Nichtstun begnügt, weil sie es noch kann. Die offenen Haare tanzen wie sie im Wind und das weisse Baumwollkleid lässt immer mal wieder Partien ihrer Haut durchschimmern. Aus dem kleinen Körbchen, das sie bei sich trägt, wirft sie beschwingt ein paar Blütenblätter in die Luft. Sie ist barfuss und springt Energie geladen immer wieder mit schallendem Gelächter in die Höhe, um ihr Körbchen zu lehren und der Sonne noch näher zu sein. Im Schatten des Birnenbaumes ruht sie sich vom Nichtstun aus, weil sie es noch kann.

Lola ist das Bleistift-Test-Mädchen. Das Mädchen, das den Bleistifttest besteht. Man nehme einen Bleistift, legt ihn sich in die Falte (wenn sie denn da ist) unter die Brust (wenn sie denn da ist) und schaut ob der Bleistift herunter fällt oder eben nicht (das ideale, weil gemeine, Bleistift-Mädchen besitzt ein pralles Dekoltee und behält den Stift trotzdem nicht bei sich). Alle jene, die den Stift nicht mehr auf den Boden fallen hören und sich nicht mehr vom Nichtstun ausruhen können, sollten von Lola – Daisy und wie sie alle heissen – die Finger lassen und sich jene Düfte zur Brust nehmen, deren Besitzerinnen über solch einen Test müde lächeln können, weil sie froh sind, andere Sorgen sowie den einen Push-Up BH zu haben, welcher einen Busen zaubert, der jedes Bleistift-Test-Mädchen erblassen liesse.
11 Antworten
10
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
4.5
Duft
First

224 Rezensionen
First
First
Top Rezension 11  
Galaxolid-Galaxis
Nun habe ich sie endlich, die Lola, und alle meine Erwartungen haben sich erfüllt: Elegant, ausgeglichen, modern, dabei nicht auf Teufel komm raus anderes, nur um anders zu sein. Ein Hauch von Pop-Art, ein Hauch Modernismus, dabei kein Klassiker, trotz Kunststoffapplikationen edel - der Flakon ein Augenschmaus!
Ja, der Flakon erfüllt meine Erwartungen vollends, ich bin begeistert.

Auch der Duft selbst erfüllt meine Erwartungen. Leider.

Ich fürchte, es ist eine Mésalliance von Grapefruit, Moschus und Rosengeranie, die mir den Duft wirklich gründlich verdirbt, wobei Moschus offensichtlich wieder einmal mein Hauptübeltäter ist. Die dichte, sehr stickige Cremigkeit dieses Gemisches erinnert mich nämlich deutlich das Ur-Trésor. Da war diese Note auch drin und hat ihn mir verübelt, weil sie mich nach kurzer Zeit so nervte und ich so gut wie nichts anderes mehr daneben wahrnehmen konnte. Das lässt vermuten, dass es wirklich Galaxolid, also ein künstlicher Moschusriechstoff ist, der angeblich zu über 20% des alten Trésors ausgemacht haben soll, der mir nun auch die schöne Lola unmöglich macht.

Somit muss dieser Kommentar auch kurz bleiben, denn außer dem Trésor-Faktor rieche ich über die vielen Stunden, die Lola anhält, nichts anderes mehr. Im Hintergrund kann ich verzweifelte Früchte und Blüten erahnen, die vielleicht schön wären, aber ihnen bleibt nichts anderes übrig als angesichts des Galaxolid-Sturmes die Segel zu streichen, die Petalen fallen zu lassen oder sich gleich vom Baum zu stürzen.
10 Antworten
8
Duft
pudelbonzo

2368 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
11  
Die fesche Lola
Heute überreichte mir mein lieber Gatte einen Karton von respektablen Ausmaßen:

Lola von Marc Jacobs EDP.

Huch, der Duft muss ihm schon gut gefallen haben, wenn er zielstrebig zu einer XL Flasche greift.

Als ich den Karton öffne, blüht mir eine große regenbogenbunte Blume entgegen, die mein Herz höher schlagen lässt.
Vielleicht kitschig, aber auf jeden Fall mein Geschmack!
Na, der Flakon ist schon mal ein Hingucker.
Noch eindrücklicher als der von Daisy.

Der erste Sprüh malt mir auch ein Lächeln ins Gesicht.

Oh, meine geliebte Birne erreicht mich sofort, gewürzt mit Pfeffer und leicht bitter untemalt von Grapefruit.
Voll und blütig mischt sich die Rosengeranie darunter, betont von süßlicher Pfingstrose und samtiger Rose.
Ein sehr edles und üppig feminines Gemisch.

Eindeutig ist Lola die große, erfahrene Schwester der jüngeren mädchenhaften Daisy.

Lola hat eine erotische Ausstrahlung - und ihre Geschichte.
Sie hat schon einige Abenteuer erlebt.

Die rätselhafte Tonkabohne und die süße Vanille machen sie zum Männertraum.
Offenherzig und sehr anziehend ist Lola - doch sie ist nicht leicht zu haben.

Gemäß des Evergreens:

Ich bin die fesche Lola, der Liebling der Saison!
Ich hab' ein Pianola zu Haus' in mein' Salon
Ich bin die fesche Lola, mich liebt ein jeder Mann
doch an mein Pianola, da laß ich keinen ran!

Sie ist in ein schwarzes hautenges Spitzenkleid gewandet, dazu schwarze Spitzenhandschuhe, und eine Onyx Zigarettenspitze - vor dem Hintergrund einer zwielichtigen Spelunke, - doch sie hat Klasse und Würde.

Ab und zu setzt sie sich an das Pianola und spielt seelenvoll einen Blues oder Rag, und nimmt hoheitsvoll den Schampus entgegen, den man ihr reicht.
Die Herren dürfen ihr zwar huldigen, aber in gemessenem Abstand.

Sie ist eine Lady - wenn auch der Nacht .
Da ist sie über jeden Zweifel erhaben.

Mein Spitzenkleid passt mir nicht mehr - aber, obwohl ein offener Mensch, - mit meinem Piano bin ich auch heikel.
" Bitte nicht berühren " steht in imaginären Buchstaben auf den Tasten.

Ich trage Lola, und improvisiere einen herzzerreissenden Blues auf meinem Piano - sehr zur Freude meines lieben Gatten.
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

11 kurze Meinungen zum Parfum
HeikesoHeikeso vor 2 Jahren
8
Flakon
5
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Der Duft riecht irgendwie angesüffelt. Gegorene Birne und ältliche Blumen in einem Topf mit Niveacreme. Nicht schlecht, aber auch nicht gut.
4 Antworten
SchalkerinSchalkerin vor 4 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
3.5
Duft
Einmal testen reicht. Gepfeffertes Birnenkompott garniert mit Kunstblumen. Serviert im Kitschflacon.
2 Antworten
Lone12Lone12 vor 3 Jahren
9
Flakon
3
Sillage
6
Haltbarkeit
2.5
Duft
Durcheinander aus Blumen und Synthetik, strahlt keinerlei Ausgeglichenheit und Sinnlichkeit aus, einzig der Flacon ist hübsch
0 Antworten
LiquidLuckLiquidLuck vor 6 Jahren
6
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
6
Duft
Im Auftakt nur kurz angenehm - dann löst sich Lola auf in süß-blumig-fruchtigen Mainstream mit der üblichen Prise Synthetik ...
0 Antworten
ElysaShadesElysaShades vor 8 Jahren
Ähnlich wie Black XS, nur weniger bitchy.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

27 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Marc Jacobs

Decadence von Marc Jacobs Daisy Eau So Fresh (Eau de Toilette) von Marc Jacobs Daisy (Eau de Toilette) von Marc Jacobs Perfect von Marc Jacobs Rain von Marc Jacobs Bang von Marc Jacobs Daisy (Eau de Parfum) von Marc Jacobs Daisy Dream (Eau de Toilette) von Marc Jacobs Perfect Intense von Marc Jacobs Daisy Love (Eau de Toilette) von Marc Jacobs Daisy Eau So Intense von Marc Jacobs Cucumber von Marc Jacobs Oh, Lola! von Marc Jacobs Dot (Eau de Parfum) von Marc Jacobs Honey (Eau de Parfum) von Marc Jacobs Decadence Eau So Decadent von Marc Jacobs Marc Jacobs Men von Marc Jacobs Marc Jacobs (Eau de Parfum) von Marc Jacobs Bang Bang von Marc Jacobs Cotton von Marc Jacobs