Cucumber 2007

Cucumber von Marc Jacobs
Flakondesign Chad Lavigne
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.3 / 10 95 Bewertungen
Cucumber ist ein Parfum von Marc Jacobs für Damen und Herren und erschien im Jahr 2007. Der Duft ist frisch-grün. Es wurde zuletzt von Coty vermarktet. Der Name bedeutet „Gurke”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Frisch
Grün
Blumig
Synthetisch
Aquatisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
GurkeGurke BambusBambus Lotusblatt
Herznote Herznote
FreesieFreesie MaiglöckchenMaiglöckchen LindenblüteLindenblüte
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus weiße Hölzerweiße Hölzer

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.395 Bewertungen
Haltbarkeit
6.180 Bewertungen
Sillage
5.979 Bewertungen
Flakon
7.481 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 10.06.2023.
Wissenswertes
Der Duft wurde 2016, von Mathieu Nardin überarbeitet, erneut auf den Markt gebracht.

Rezensionen

12 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
FlirtyFlower

81 Rezensionen
FlirtyFlower
FlirtyFlower
Top Rezension 18  
Das Monster, das ich erschuf und die Kraft der reinen Waschmittelgurke
In Don Quischote heißt es, ein Ritter ohne Herzschmerzgeschichte ist ein Ritter ohne Seele.

Und im letzten Jahr trennte ich mich von meiner großen Duftliebe zu Hypnose Senses. Plötzlich. Auf ein Mal. Ohne Vorwarnung.

Als ich abends in der U-Bahn stehe bin ich fast schon genervt. Aber irgendetwas flirtet mit mir.

Ich tippe die junge blonde Dame vor mir an. Was für eine billige Anmache – ja, ich weiß.

Aber sie riecht so gut.

Sie sagt – Marc Jacobs – Cucumber.

Eine Gurke, aber keine #würz-die-gürk... Nein. Eine reine Gurke, ja eine Waaaasschmittelgurke – fast after shavig, aber nur fast – so sehr sie mich nervt – so sehr möchte ich sie erforschen, auch wenn mein Kummer noch tief sitzt.

Am nächsten Tag gehe ich in den Karstadt. Da steht er, also der vermeintliche Duftflirt. Ein schnörkelloser Marc Jacobs Flakon. Schmucklos, formlos, kantig und irgendwie energielos. Wäre dies ein Mensch, wäre es jemand der mit mir flirtet ohne mir in die Augen zu sehen.

Ich darf eigentlich nicht, gehört er doch einer anderen.

Aber ich will ihn kennenlernen. Also hole ich ihn mir am nächsten Tag im grünen Tempel bei mir im Einkaufszentrum zusammen mit Aqua Colonia Apfel-Chilli. Denn wenn aus diesem Flirt nichts wird, brauche ich #DuftTrostfürdiejetztschongeschundeneSeele.

Beim Aufsprühen zu Hause startet Mark Jacobs Cucumber im Auftakt gurkig frisch, aber durchaus ohne jegliche Süßlichkeit. Wahrscheinlich einer der Gründe, warum er als Unisex-Duft eingeordnet wird. Es ist tatsächlich eine fast waschmittelartige Note, die sich entwickelt. Nicht ganz Perwoll, aber fast.

Auf den ersten Sprüh ist er nicht außergewöhnlich, aber das ändert sich mit der Zeit.

Denn mit der Zeit ist er immer noch so rein und noch viel reiner und in seiner Blumigkeit niemals banal. Denn Lindenblüten und Maiglöckchen tragen dich in einer Leichtigkeit durch alle Launen, so wie es nur ein Flirt kann, der sich vielleicht in dich verliebt hat. Aber nur ganz leicht und vielleicht, weil er sich nicht sicher ist. Das Ganze verrinnt in einem zart-pudrigen Moschus, der dich im Ausklang zärtlich küsst.

Mit der Zeit vernarre ich mich immer mehr in diesen Duft. Gehört er doch einer anderen. Irgendwie bin ich eifersüchtig, will ihn nicht teilen. Ich will ihn besitzen. Ganz.

Hiiiiiilfe – vor lauter Duuuufttflirts mutiere ich doch nicht etwas zum Flirtsuchtmonster, das sich durch alle Bänke flirtet? Nein, so kann das nicht weitergehen...

Auch wenn mich anfangs zugegebenermaßen seine Waschmittelgurke angesprochen hat, überzeugt mich am Ende doch sein reines, gradliniges und ehrliches Duftherz durch eine einzigartige sinnliche Apartheit und den wunderschönen Ausklang – ein Effekt, der bis zu 8 Stunden bleibt und bleibt und bleibt. Und auch nicht böse auf einen anderen Duftflirt ist...

Ich kann es nicht sagen, aber ich hoffe, dass Cucumber für mich mehr wird als nur ein spritziger #WaschmittelgurkigAchistdochsonettFlirt, mehr als nur ein momentaner Begleiter.
8 Antworten
7.5
Flakon
4
Sillage
4
Haltbarkeit
7
Duft
loewenherz

878 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 13  
Pimm's No. 1 Cup
Über die kulinarischen Sitten und Gebräuche auf den britischen Inseln wird ja gemeinhin nicht sehr nett gesprochen. Und wenn ich auch tatsächlich schon bescheiden dort gegessen habe - was allerdings Jahre her ist - man kann inzwischen tatsächlich sehr lecker in Großbritannien essen - und damit meine ich durchaus auch die traditionelle britische Küche und nicht 'nur' Pulled Pork und Chicken Tikka Masala.

Trinken konnte man im Vereinigten Königreich eigentlich schon immer gut. Eines meiner - besonders zu dieser Jahreszeit - liebsten Getränke ist Pimm's No. 1, bzw. genauer: Pimm's No. 1 Cup. Pimm's No. 1 ist ein bittersüßer Kräuterlikör auf Ginbasis - als 'Cup' wird er mit Zitronenlimonade, Minzblättern, Zitronenscheiben und mit Gurkenschale auf Eiswürfeln serviert. Im Hochsommer gibt es nichts Besseres.

Die monothematischen (und monochrom arrangierten) 'Themendüfte' aus der Feder von Marc Jacobs fand (und finde) ich - eigentlich - so mittelmäßig interessant. Und doch - an warmen Sommerabenden wie diesem kann ich mich mit dem Gedanken an Cucumber schon anfreunden - eben ob seiner Ähnlichkeit mit dem einleitend vorgestellten Pimm's No. 1 Cup. Er teilt mit diesem nicht nur das überraschend prominent platzierte (wenngleich letztlich doch flüchtig) Gurkenthema, sondern insgesamt die leichtfüßige Bittersüße und heitere Frische - eine Frische, die gold- oder gar kupferfarben scheint und gar nicht grün. Cucumber lässt der initialen Gurkenfeuchte eine fast ölig anmutende Lieblichkeit nachfolgen, bei der sich nur schwer sagen lässt, ob Blüten oder Moschus ihr zentrales Kennzeichen sind. Und dennoch bleibt Cucumber leicht - wie Kohlensäureperlen auf der Zunge, die mit zarter Süße am Gaumen zerspringen. Oder wie eisgekühlter Pimm's No. 1 Cup an einem Abend im Hochsommer.

Fazit: zartgrüne Gurkenfrische trifft englische Heiterkeit. Im Sommer durchaus originell und überaus angenehm.
0 Antworten
6.5
Duft
Serafina

479 Rezensionen
Serafina
Serafina
Sehr hilfreiche Rezension 19  
Gurkenmilch
Als junges Mädel zu Beginn meiner Pubertät ließ ich mein Taschengeld nur allzugern in den Indienläden, die zu Beginn der 80er in Mode waren. Für Klamotten hat es meist nicht gereicht, aber für Krimskrams, Duftöle, Tee, Räucherstäbchen und „Naturkosmetik“
Von welcher Marke die titelgebende Gurkenmilch war, weiß ich nicht mehr ("HimaLaya" vielleicht?). Aber dieses Zeug, an das mich „Cucumber“ allzu deutlich erinnert, hat mir äußerst effektiv einen üblen Sonnenbrand weggezaubert.
Den hatte ich mir nicht etwa im Sommer eingefangen, nein, das war bei dem obligatorischen 5-tägigen Skiausflug mit der Schule (siebte Klasse) Anfang März. Die Sonne prallte unerbittlich auf die Piste in den Tiroler Alpen...kaum jemand von uns hatte adäquaten Sonnenschutz dabei. Wir waren alle rot wie die Tomaten im Gesicht, ein Mädchen hatten sogar Brandblasen. Später wandelte sich die Röte bei den meisten allerdings zu der damals allzu begehrten Bräune. Nicht bei mir...verzweifelt über die entstellende Röte legte ich im Zimmer auf, was ich dabei hatte, eben auch die erwähnte Gurkenmilch – sie bewirkte Wunder in meinem Gesicht! Bald war ich wieder blass wie zuvor...und natürlich von allen Mitschülern verachtet, denn Bräune war ja angesagt. Ich trug es mit Fassung! Heute, im Wissen um die Gefahren der UV-Strahlung, sieht man das ganze zum Glück etwas vernünftiger.

Ja, „Cucumber“ duftet genau so wie diese Gurkenmilch! Frisch, kühl und eben nach Gurke. Das Thema ist soweit gut umgesetzt. Aber als Parfum möchte ich Gurkenduft tats. doch eher weniger haben. Neugierig war ich dennoch, deshalb bin ich dankbar für die Abfüllung, die ich als Geschenk aufgrund meiner Merkliste erhielt.

Für Freunde von frischen, aquatischen Parfums ist das aber sicher eine wilkommene somerliche Erfrischung.
3 Antworten
8
Flakon
5
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Rutil

29 Rezensionen
Rutil
Rutil
Top Rezension 12  
Immer der Gurke nach
Als Schlangengurke hat man es nicht einfach. Wenn man schief und krumm ist wird man rigoros aussortiert. Sollte dem nicht so sein, bekommt man zu allem Überdruss einen Plastikschlauch übergestülpt und landet mit einer Vielzahl anderer Gurken in einem Karton im Supermarkt. Dort fristet man sein Dasein solange im simplen Neonlicht bis man mitgenommen, ausgepackt und zerteilt wird. Die biologisch angebaute Gurke hat da schon einen kleinen Vorteil. Sie kann wachsen wie sie will und mittlerweile, je nach Verkaufsplattform, darf sie FKK zelebrieren. Kurz ist zwar beider Gurken Existenz, aber die Möglichkeit in ein Parfum zu gelangen mag schon reizvoll erscheinen. Man wird zwar geschält und zerhackt, hat aber die Chance etwas länger in geruchlicher Form zu überdauern und auch Abwechslung würde sich einstellen, trifft man doch auf Gefährten denen man sonst im Leben niemals begegnet wäre. Im Ganzen ergibt sich also durchaus eine Win-win-Situation für die gute alte Schlangengurke.

Erfrischend kühl und grün ist der Auftakt. In Kombination mit den übrigen Kopfnoten von Bambus und Lotusblatt entsteht ein stimmiges Bild. Es verhält sich jedoch nicht so als würde man sich in einer Schüssel Gurkensalat befinden, das wäre vielleicht etwas zu profan. Im Verlauf rückt das Maiglöckchen blumig und süßlich in den Vordergrund und das ist irgendwie eigenartig interessant, sodann man dem Geruch des Glöckchens nicht abgeneigt ist. Freesie und Lindenblüte bleiben eher zart und zurückhaltend im Hintergrund. In dieser ganzen Kumulation der Noten bleibt die Gurke grundsätzlich der Hauptakteur und verströmt seinen frisch-grünen Charakter bis in den Abgang. Moschus und Hölzer ergeben zwar eine stützende Basis, sind aber selbst nicht großartig präsent. Die Haltbarkeit ist überraschend gut; die Sillage recht zahm.
Im Fazit ist Cucumber eine saubere und frische Angelegenheit mit sanft aquatischem Charakter. Schlicht und unkompliziert. Gurkig gut.
3 Antworten
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
Ninchen

19 Rezensionen
Ninchen
Ninchen
Sehr hilfreiche Rezension 12  
Sauvignon Blanc zum Sprühen oder Eiswürfel im Flakon
Sie sind für heuer wohl vorbei, aber erst vor kurzem hatten wir diese Tage - der Wetterbericht droht mit 35 Grad, alles was man anziehen muss, erscheint einem zu viel und beim Duft ist es nicht viel anders. Allein die Vorstellung, was bereits die stickige heiße Luft in der vollen U-Bahn aus so manchen Düften macht, lässt mich bereits in der Früh erschaudern.

Genau das sind diese Tage, an denen für mich und meine Nase nichts mehr geht - außer "Cucumber".
Ab 32 Grad aufwärts ist dies der Duft schlechthin, mit dem ich mich auch bei brütender Hitze halbwegs frisch fühle. Dank der überschaubaren Haltbarkeit kann man auch getrost 2 - 3 x am Tag nachlegen, was diesen Effekt zwischendurch wieder verstärkt.

Wäre dieses Parfum ein Wein, wäre er ein Sauvignon Blanc. Wäre es eine Landschaft, wäre es ein kühler klarer Bergsee, bei dem man sogar im Hochsommer aufgrund der niedrigen Temperatur kurz "Schnappatmung" bekommt, während man die ersten Tempi macht.

So plump und majestätisch der Flakon im Schrank thront, so filigran und zart ist der Duft. In der Kopfnote rieche ich einige Minuten lang frische, rohe Gurke. Schon nach relativ kurzer Zeit macht diese aber einem bunten Gemisch aus Maiglöckchen, Heu und Kräutern Platz.
"Cucumber" ist eines der wenigen Parfums, bei denen die Herznote auf meiner Haut bis zum "sich verflüchtigen" - nahezu unverändert - bestehen bleibt.

Natürlich ist "Cucumber" auch bei niedrigeren Temperaturen zwischendurch immer wieder mal mein Begleiter - dann immer mit der Vorfreude auf den nächsten heißen Sommer...

Wünschen wir uns, dass der Sommer auch heuer nochmal zurückkommt...
1 Antwort
Weitere Rezensionen

Statements

30 kurze Meinungen zum Parfum
YataganYatagan vor 4 Jahren
7
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
7.5
Duft
Als Gurkenfan muss ich das charmant finden. Sehr wässrig hell, grün, blass, überaus dezent und ja: es riecht wenigstens anfangs nach Gurke.
7 Antworten
SiriSiri vor 3 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
9
Duft
Ich mag Gurken sehr, und diesen Duft auch. Wer was ganz Frisches und Grünes und Leckeres haben will, ist hier richtig. Macht Laune!
3 Antworten
OrlettaOrletta vor 5 Jahren
6
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Zu Beginn erfrischendes Gurkenwasser, wird im Verlauf immer lieblicher bis blumig. Schade, dass die Gurkennote nicht länger bleibt.
0 Antworten
StulleStulle vor 5 Jahren
Maigürkchen? Gurkenglöckchen? Ein durchaus nettes Riecherlebnis, jedoch nichts für mich. Eher ein Damenduft.
3 Antworten
NajomNajom vor 6 Jahren
Riecht toll frisch und leicht, blumig. Auf meiner Haut leider trotz 4 Sprühern nur zu erahnen :( Aber das riecht zumindest fantastisch.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

4 Parfumfotos der Community

Beliebt von Marc Jacobs

Decadence von Marc Jacobs Daisy Eau So Fresh (Eau de Toilette) von Marc Jacobs Daisy (Eau de Toilette) von Marc Jacobs Perfect von Marc Jacobs Rain von Marc Jacobs Bang von Marc Jacobs Daisy (Eau de Parfum) von Marc Jacobs Daisy Dream (Eau de Toilette) von Marc Jacobs Lola (Eau de Parfum) von Marc Jacobs Perfect Intense von Marc Jacobs Oh, Lola! von Marc Jacobs Daisy Love (Eau de Toilette) von Marc Jacobs Daisy Eau So Intense von Marc Jacobs Dot (Eau de Parfum) von Marc Jacobs Honey (Eau de Parfum) von Marc Jacobs Decadence Eau So Decadent von Marc Jacobs Marc Jacobs Men von Marc Jacobs Marc Jacobs (Eau de Parfum) von Marc Jacobs Bang Bang von Marc Jacobs Cotton von Marc Jacobs