CK One von Calvin Klein
Flakondesign: Fabien Baron
Wo kaufen?
CK One (Calvin Klein)
CK One (Calvin Klein)
CK One (Calvin Klein)
CK One (Calvin Klein)
CK One (Calvin Klein)
CK One (Calvin Klein)
CK One (Calvin Klein)
CK One (Calvin Klein)
CK One (Calvin Klein)
6.5 / 10     657 BewertungenBewertungenBewertungen
CK One ist ein Parfum von Calvin Klein für Damen und Herren und erschien im Jahr 1994. Der Duft ist frisch-zitrisch. Es wird von Coty vermarktet.

Suchen bei

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteBergamotte, Freesie, Kardamom
Herznote Herznotegrüner Tee, Rose, Veilchen
Basisnote BasisnoteAmber, Eichenmoos, Moschus

Bewertungen

Duft

6.5 (657 Bewertungen)

Haltbarkeit

6.0 (392 Bewertungen)

Sillage

5.4 (361 Bewertungen)

Flakon

5.6 (375 Bewertungen)
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 18.04.2017

Wissenswertes

CK One war einer der Wegbereiter für die immer größer werdende Akzeptanz von Unisex-Düften. Es gilt als eines der ersten, dessen Marketing die Vokabel "unisex" in der Werbung benutzte.

  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 7.0/10
Sillage 6.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.5/10
Hilfreicher Kommentar    11 Auszeichnungen
Angehm pudriger Tee-Duft
cK One kaufte ich mir erstmals Ostern 2003. Ich war zu diesem Zeitpunkt schwanger, die heftige Übelkeit war vorbei, mein Flakon Contradiction leer. Ich suchte einen frischen Duft, der mich nicht stören würde und der zum Sommer passte. Die Düfte von Calvin Klein bevorzugte ich damals und so landete ich bei diesem Duft. Er begleitete mich treu durch den heissen Jahrtausend-Sommer 2003, er war der erste Duft, den ich Monate nach der Geburt wieder auflegte. Irgendwann jedoch roch ich mich satt daran und erst vor ein paar Wochen holte ich dann mir wieder einen Flakon nach Hause.

Möglich, dass er reformuliert wurde. Allerdings ist mir nichts daran aufgefallen, für mich riecht er noch genauso wie vor 14 Jahren. Frisch, pudrig, holzig. Ein wenig citrisch und nach Tee. Sauber und wie eine Bodylotion. Ich finde ihn weder langweilig noch beliebig. Er hebt sich von den momentanen Düften angenehm wohltuend ab und duftet edel und puristisch durch seine Schlichtheit. Ausserdem ähnelt er stark dem The Blanc von Bvlagari, allerdings ohne diese nervige Moschusnote.

So pudrig-frisch, wie der Duft startet, so weich und warm wird er im Drydown. Einzelne Duftnoten kann ich leider nicht rausriechen, vom grünen Tee und Bergamotte mal abgesehen. Aber erst jetzt lese ich, dass da Eichenmoos drin sein soll. Eigentlich kann ich Eichenmoos überall rausriechen, weil ich es absolut nicht mag. Mir wäre nie aufgefallen, dass cK One diesen Duftstoff enthält. Zumindest also stört er mich hier nicht. An mir hält cK One rund 4 Stunden, dann kann ich nachlegen. Das finde ich für einen so leichten Duft okay, es ist schliesslich ein EdT.

Ich mag den Duft immer noch genauso gerne wie vor 14 Jahren und freue mich schon auf den nächsten Sommer mit ihm. Wobei es kein reiner Sommerduft für mich ist. Ich finde ich ganzjahrestauglich und tragbar zu allen möglichen Gelegenheiten, für Damen genauso wie für Herren, egal wie alt.
6 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 6.0/10
Haltbarkeit 6.0/10
Duft 7.5/10
Sehr hilfreicher Kommentar    7 Auszeichnungen
Lila Moos mit Moschus....
.....CK One" ist kein "Parfum", es ist Sommerfrische. Kei wuchtiger Wummser, es ist zarte Aromatik.
Aber auch dieser Duft hat so seine Ecken und Kanten.
Wer hier an ein ausschliesslich lieblich- herbes Wässerchen denkt, hat noch nicht richtig hineingerochen. Was die frische Bergamotte in der Kopfnote betrifft, ist diese mit würziger, leicht holziger Rauheit unterlegt, die im "Nachgeruch" wie ein Echo wahrnehmbar ist.
Eine "teeige Rose" blitzt von Zeit zu Zeit auf, doch Veilchen mit Blüte, Blatt und Stängel hat die Oberhand.
Nach einiger Zeit macht sich das Moos bemerkbar und haucht grüne Farbe über den Duft. Leichter Moschus folgt. Immer in Verbindung mit den Veilchennoten.
Sodass die Moose einen lila Anstrich bekommen. Veilchenmoos, Moosveilchen, Rosiger Moschus neben Violen im Moose, ...
Wie auch immer ich das "Ding" drehe und wende: "CK One" ist ein angenehm frisch- herber "Geselle", der jeden/ jede zu vielen Gelegenheiten begleiten kann, bevorzugt im Sommer. Und ausserdem duftet das selbe Aroma an jedem Menschen etwas anders, aber immer angenehm, ohne raumfüllende Sillage, nur zart-herb wahrnehmbar.
4 Antworten
Flakon 6.0/10
Sillage 4.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 6.0/10
CK One - Das erste mal Unisex
Aus der Musikanlage ertönt Marla Glen mit dem Titel The Cost of Freedom.

Ich sprühe Calvin Klein auf das rechte Handgelenk und nehme sofort die Rose wahr und eine extreme alkoholische Note, man könnte meinen, es wäre Rosenschnaps.

Dieser Rosenschnaps bleibt ungefähr eine Stunde bei mir so, dann entwickelt sich ein Unterton, den man als leicht würzig beschreiben könnte, was das Amber sein könnte.

Ich bin dann eine sehr guten Freund besuchen gegangen und deren Mutter, die ebenfalls eine sehr gute Auswahl an Düften pflegt, fragt mich tatsächlich, ob ich denn einen Oud Duft tragen würde.

CK One sagte ich zu ihr, sie meint, dass ich ganz leicht nach Pferdestall mit einem Hauch Rose riechen würde, was dass Veilchen und das Eichenmoos erklären könnte, sie fand es gar nicht mal so schlecht.

Diese Nuance bleibt bei mir dann noch 4 Stunden so und verebbt dann im Nichts.

Die Haltbarkeit ist lasch, die Sillage ist lasch, nun frage ich mich, warum ich mir diesen Duft überhaupt gekauft habe, da ich dazu neige, sogenannte Bomben zu tragen.

Nun, ich denke, es lag daran, dass ich noch keinen Unisex Duft besaß und CK One zu der Zeit, als ich ihn mir zulegte, 50ml 10€ kosteten.

CK One ist ein frischer Duft und bei leichten Essenzen ist eben nun mal der Fall, dass sie recht wenig auf der Haut halten, da sie einfach nicht so haftbar sind, wie Weihrauch, Vanille oder dergleichen.
Natürlich gibt es frische Düfte, die extrem lang halten, die sind aber natürlich mit chemischen Hilfsmitteln haftbar gemacht worden.

Er ist nicht schlecht gemacht, doch ich bin der Meinung, dass man spürt, dass Unisex was neues, atemberaubendes werden sollte, was den Parfumeur ein wenig unter Druck gesetzt haben könnte.

Man merkt regelrecht die Anstrengung wie die Komponenten zu einem ganzen fungieren sollen, aber es einfach nicht gelingt, es hätte was werden können, wenn man vernünftige Essenzen verwendet hätte und dem Parfumeur mehr Zeit eingeräumt hätte.

CK One riecht für mich wie ein Prototyp der nocht nicht fertig ist, aber vielleicht ist genau das so gewollt.
Flakon 7.0/10
Duft 6.5/10
5 Auszeichnungen
Erloschene Sympathie
Als CK one 1994 erschien, war es für mein Empfinden eine echte Innovation! Unisex-Düfte? Gab es sicher vorher auch schon, aber für mich war das absolut neu! Mir gefiel damals dieser Duft auch recht gut. Auch weil ich zitrisch-frische Düfte bisher fast gar nicht in meiner Sammlung hatte, war er etwas besonderes für mich.
Heute kann ich meine Begeisterung kaum mehr nachempfinden, CK one erscheint mir mittlerweile recht belanglos.

Vielleicht kommt das aber auch daher, weil auch mit diesem Duft Erinnerungen an eine ehemalige Kollegin verbunden sind (nein - nicht die "Maroussia-Trägerin"! Obwohl die auch zu unserer Runde damals gehörte!). Die jüngere Kollegin und ich waren lose befreundet und trafen uns mit 4 anderen Kolleginnen regelmäßig zu einer Spielerunde ("Siedler"etc.). War eigentlich eine schöne Zeit damals...Die erwähnte Kollegin benutze CK one damals Signaturduft. Passte perfekt zu ihr! Sie war mehr der burschikose Typ, sehr groß, sportlich, ungeschminkt, legere Kleidung. Ein wenig Gegenpol zu mir, damals extrem zierlich, in bunten Flatterkleidern, nie ohne Schmuck und Schminke.
Unsere Freundschaft löste sich im Sommer 1997 auf. Die Kollegin hatte kein Verständnis, dass ich mich wochenlang von allen gemeinsamen Aktivitäten zurückzog, um auf meine Abschlussprüfung zu lernen. Sie selbst hatte eine andere Ausbildung, die längst beendet war. Immer wieder betonte sie, dass ein Kollege in ihrer Arbeitsgruppe die gleiche Prüfung doch mit wesentlich weniger Aufwand auch bestanden hätte. Nur die "Maroussia-Trägerin" (die die besagte Prüfung auch noch vor sich hatte) hielt zu mir, die anderen wandten sich von mir ab. Meinen Ehrgeiz fanden sie übertrieben. Vielleicht hatten sie rückblickend betrachtet auch recht...aber unsere Wege trennten sich ohnehin ein paar Monate später, als ich eine neue Arbeitsstelle antrat.
Zurück bleibt ein doch etwas schaler Nachgeschmack. Und so empfinde ich mein Haltung zu CK one auch: war mal schön, ist aber vorbei!
3 Antworten
Flakon 10.0/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
1 Auszeichnung
Mein erstes Mal
Der Duft macht mich sehr sentimental, denn ich habe ihn eine zeitlang sehr gerne benutzt und bin bis heute davon angetan. Dieser frischer zitrus-fruchtiger Duft hat einen starken Widererkennungswert.

Es ist super, wie besonders der Duft ist und eins der ersten Unisex Parfüms geworden ist.

Das Flakon passt perfekt und sieht einfach nur attraktiv aus.

Die Silage und Haltbarkeit des Parfüms sind in Ordnung.

Man riecht am Anfang Bergamotte plus fruchtige Nuancen. Mit der Zeit nimmt man Blumen wahr und danach Eichenmoos und Moschus, welche die vorherigen Noten etwas in den Schatten stellen.

Ein super tolles Produkt, was auffällt und sexy ist!! Ein klares Statement!!
1 Antworten
Erstklassiger Kommentar    12 Auszeichnungen
...smells like teen spirit
Heute stand ich unter der Dusche und erspähte am Badewannenrand eine Tube CK One-Duschgel, das ich vor längerer Zeit mal als Gratisbeilage zu einer Parfümeriebestellung bekommen habe. Heute war mir danach, es zu benutzen. Ich hole dieses Duschgel ganz selten mal hervor, manchmal zum Beispiel im Sommer, wenn ich etwas Leichtes, Erfrischendes möchte. Ansonsten ist das nicht so sehr mein Duft.

Dennoch verbinde ich viel damit. 1994 war der Duft allgegenwärtig. Ich war damals 13 und bekam ihn zu Weihnachten, zusammen mit meiner ersten Stereoanlage und einer CD-Sammlung von Nirvana. Bestimmt die Hälfte der Mitschüler aus meiner Klasse trug damals auch CK One, allerdings mehr Mädchen als Jungen. Eigentlich ist es ja auch ein ganz netter Duft.
Ich rieche Zitrone, Moschus und...Pritt-Stift. Da kann ich mir nicht helfen, jedes Mal rieche ich da Pritt-Stift. Macht aber nichts, ich empfinde das nicht als unangenehm. Andere Noten nehme ich nicht wahr, ebenso keine Änderung des Duftes im Verlauf. So, wie man ihn aufsprüht, bleibt er auch.

Was mich aber stört, ist dass der Duft so unpersönlich ist. Jeder hatte ihn, man stört damit ja auch niemanden. Er ist aber so etwas wie die Unverbindlichkeit in Form eines Duftes.
Und noch dazu ist das so ein Duft, der zumindest mit meiner Haut nicht verschmilzt, sondern "obenauf liegt". Nach meiner kurzen Liaison mit CK One in meinen frühen Teenie-Zeiten verschwand er daher fix in der Versenkung bzw. in meinem Badezimmerschrank. Das war duftmäßig einfach nicht ich.

Wir trafen uns aber unerwartet einige Jahre später noch einmal.
Kurz vor meinem 18. Geburtstag hatte ich einen neuen Freund. Er sah gut aus, er war intelligent, aber er küsste schlecht und charakterlich...naja. Er war halt einfach nicht so die Offenbarung. An meinem 18. Geburstag überreichte mir eben dieser Freund dann ganz stolz ein kleines Päckchen, das anhand der Verpackung schon schnell als Parfum enttarnt war. Ich freute mich und packte das Päckchen aus.
Darin war CK One und ich war wahnsinnig enttäuscht. Wie gesagt, es ist ja nicht so, dass ich den Duft schlimm finden würde, aber in dem Moment war das für mich der Inbegriff von Unpersöhnlichkeit, von Auf-Nummer-Sicher-Gehen und ein Beweis, dass der Kerl absolut keine Ahnung davon hatte, was ich gern mochte und was zu mir passen würde. Das war das i-Tüpfelchen, das mich dazu brachte, mich von meinem Freund zu trennen. Nicht gleich an dem Tag, aber sehr kurz darauf. CK One zog unbeachtet in meinen Badezimmerschrank ein. Ich habe den Flakon nie angebrochen sondern ihn später jemand Anderem vermacht.

Heutzutage weiß ich niemanden, der CK One noch benutzt. Für mich ist das so ein Relikt der 90er, die ich sehr mochte, und in gewisser Weise ist der Duft ja auch ein Meilenstein. Mich bringt er dazu, in Erinnerungen zu schwelgen. Aber um ihn zu tragen, ist er mir einfach zu kühl, zu simpel, zu wenig liebevoll.

Dennoch war ich ein bisschen wehmütig, als das Radio heute "Closing Time" von Semisonic spielte, während ich mit CK One duschte.
4 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 8.0/10
Hilfreicher Kommentar    9 Auszeichnungen
Tja ,ein Wegbereiter und guter Begleiter!
Durch den Kommi von Pudelbonzo wurde ich angeregt ,auch etwas zu meinem ersten Parfüm für Männlein und Weiblein, zu Schreiben.
Der Wegbereiter schlechthin.
CK One , ist ein herrlich dezenter und leichter , erfrischender Duft.
Die Bergamotte gibt die spritzige Frische , Kardamom macht sie etwas ruhiger . Die Freesie einen duftigen Wohlgeruch.
Rose rieche ich nur schwach..
Veilchen und grüner Tee sind sehr harmonisch mit eingefügt und dazu passen sehr fein die edlen Hölzer .
Eine Duftrichtung die eher in die männliche Richtung schweift und alles Blümelige ,quietschig süße wegnimmt,
so dass dieses feine Konzentrat für den Allrounder entsteht!
Zur damaligen Zeit ,genau richtig ,dezent gemischt.
Heute ist es so , finde ich jedenfalls , dass man das trägt ,was einem vom Geruch her zusagt und anspricht
Egal ,ob der eigentliche Herrenduft für die Dame sein soll ,
Oder ob ein selbstsicherer Herr ,einen
Eleganten Damenduft trägt.
Ich denke ,der Verlauf von Grenzen ist sehr beliebig .
Meine Duftrichtung war eigentlich in jungen Jahren ,eher die in Richtung Herrendüfte!
Zu quietschig Süsses , war nie so mein Fall.
Rauchig , herb und würzig.
Aber alles ändert sich.
Jetzt etwas reifer an Jahren, hat sich der Geschmack an Düften sehr verfeinert.
Aber das "CK One" passt noch immer ,sehr gut in meine Parfümsammlung.
Ein Allrounder ebend.
4 Antworten
Duft 7.0/10
6 Auszeichnungen
ein Versäumnis
Huch,jetzt habe ich CK One schon seit Jahren - und schreibe jetzt erst einen Kommi.
Ein Versäumnis meinerseits.

Meine Freundin hatte ihn mir seinerzeit geschenkt, aber ich hatte dummerweise Vorbehalte gegen Unisex Düfte, und habe One erst mal beiseite gelegt.

Doch inzwischen ist meine Nase auch für Uni Sex Düfte heran gereift und bei der heutigen neuerlichen Verkostung stieg er auf 70 %.

Der Auftakt aus citrischer Bergamotte, blütiger Freesie und würzigem Kardamom spricht mich an.
Der grüne Tee, der leicht herb die Rose umweht, gefällt mir sogar besonders gut.
Das Veilchen ist lieblich und dezent, und auch das Eichenmoos dient nur der Untermalung.
Zudem ist der Duft leicht und transparent und überall einsetzbar.

Er ist unauffällig aber präsent.
Genauso möchte ich manchmal duften.

Heute mag ich seine dezente Aussage, und finde auch das leicht Androgyne mittlerweile interessant.
2 Antworten
Flakon 2.5/10
Sillage 4.0/10
Haltbarkeit 2.5/10
Duft 5.0/10
4 Auszeichnungen
Passt gut zu beiden und gut ins Büro
Mein erster Test von einem unisex Duft. Ich war erst etwas skeptisch, was mich da erwartet. Meiner Nase nach ist ein Duft entweder für Frauen gemacht oder für Männer. Wenn der Hersteller dann draufschreibt, dass es für beide ist, denke ich, dass dieser keinen Plan hatte, was er da genau kreieren möchte ;-)

Im ersten Moment dachte ich, der Duft ist etwas für Herren. Er beginnt frisch und leicht würzig. Für mich eher ein Duft, der zu Männern passt, weil ich gerne blumige Noten habe. Die Würze verfliegt aber nach einer halben Stunde und der Duft bleibt frisch, bekommt aber noch etwas Fruchtiges hinzu.

One verfliegt schnell bzw. man kann ihn wahrnehmen, wenn man nah mit der Nase an der Duftstelle ist. Ich habe den Eindruck, dass das viele Düfte von Calvin Klein so machen. Eher dezent im Hintergrund. Deswegen finde ich ihn als Büroduft passend. Dann stört er keinen, den Träger stört er auch nicht, aber er ist ein netter Begleiter.

Frühling oder Sommer eignen sich gut als Jahreszeiten für CK One.

Der Flakon ist mir zu schlicht. Ich mag schlichte Flakons an sich, aber dieser ist mir einfach einen ticken zu langweilig. Sieht eher aus wie Badezusatz oder Shampoo.
7 Antworten
Flakon 7.0/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 7.0/10
Duft 9.5/10
Erstklassiger Kommentar    7 Auszeichnungen
Frozen Tea
Calvin Klein, was für ein Name. In den frühen 90gern. Marky Mark in Unterhosen und dann gab es da plötzlich ein Parfum. 1994, in einer kleinen Pafumerie hatte ich mir diesen Duft bestellt. Alle Kröten zusammengekratzt und unglaublich glücklich diesen Flakon abgeholt. Ich ging damals noch zur Schule und 60 Mark war eine Unmenge Geld. Den Deckel mußte man abnehmen und den Pumper selbst draufschrauben. Unisex, eigentlich riecht er eher nach Mann als nach Frau, aber wie gesagt, es waren ja die 90ger. Cuck Converse, Levi´s 501 und schlichtes weißes Baumwoll Tee galten da ja noch als sexy :D
Es fröstelt moosig, wärmt sich ganz sachte auf und intensiviert sich dank Kardamom, Amber, Moschus, typische Pep- Geber, Blumen rieche ich hier nicht wirklich.
Mir gefällt der Duft, frage mich jedoch, paßt der heute noch zu mir? Zu meiner Erscheinung, meinem Stil, meinem Look, ist er vielleicht etwas zu maskulin. Was müßte ich anziehen um mit diesem Duft zu harmonieren? Vielleicht finde ich das noch heraus, den nich spiele schon sehr lange lange mit dem Gedanken den Duft wieder zu kaufen.
2 Antworten
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 6.0/10
Hilfreicher Kommentar    7 Auszeichnungen
Starke Seiten - Schwache Seiten
In dem Stadtteil, in dem ich wohne, hatte ich viele Jahre eine Nachbarin (ca. 10 Jahre jünger als ich, abgebrochenes Studium und angehender Gärtner - Lehrling), die sich irgendwann mir gegenüber als Parfüm - Abstinenzlerin outete. Auf meine Nachfrage, warum, antwortete sie in etwa sinngemäß, dass die meisten Parfüms doch bloß "süßes und klebriges Zeug" seien.
Diese Einstellung änderte sich schlagartig, als CK one auf den Markt kam.
Da "ertappte" ich sie irgendwann bei ihrem anscheinend täglichen morgendlichen Ritual: Bevor sie in ihren Fiat - Panda stieg, um zur Arbeit zu fahren, wurde der Rucksack geöffnet und eine Flasche CK one aufs Autodach abgestellt. Dann wurden alle parfümrelevanten Körperstellen freigelegt und sehr, sehr großzügig mit CK one eingesprüht. Mein Grinsen, als ich ihr dabei zusah, kommentierte sie mit den Worten:" Ich bin süchtig nach dem Zeug".
Bis zu diesem Zeitpunkt hatten mich Calvin Klein und seine Parfüms eigentlich nie interessiert. Ich fand (und finde) Eternity for women und Obsession for men zwar sehr einprägsame Düfte, aber keine echten Kaufoptionen.
CK one als erstes Unisex - Parfüm angepriesen und herausgebracht, hat mich angenehm überrascht, aber nicht grundlegend überzeugt. Irgendetwas fehlt meiner Nase, um dabeizubleiben, d. h. ich rieche es, finde den Duft angenehm und vergesse es wieder.
Schwachpunkt ist für mich, dass seine Spritzigkeit und Frische im wahrsten Sinne des Wortes "zu schnell verduften".
Seine Stärke sehe ich darin, dass es zu keinem Zeitpunkt der Versuchung erliegt, schließlich doch noch in süßere
Gefilde abzudriften.
Für meinen Geschmack kranken viele, als sommerlich - frische und leichte Damendüfte bezeichnete Parfüms daran, dass in der Basisnote letztlich doch eindeutig die Süße dominiert.
So als hätte der Parfümeur/die Parfümeurin auf den letzten Metern Angst vor der eigenen Courage bekommen und einen Kompromiss zugunsten der Süße geschlossen.
Paradebeispiel für eine derartige Duftentwicklung ist für mich "Cool Water Women" von Davidoff.
Das Parfüm beginnt so vielversprechend kühl und endet viel zu süß.
So wird aus einem angeblichen "Cool Water" ein "Sweet Water" (=Bonbonwasser).
Muss das wirklich sein ?

Mein Fazit: CK one ist ein gut tragbares, frisches und würziges Unisex - Parfüm, aber vom Hocker haut es mich nicht
3 Antworten
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 7.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    5 Auszeichnungen
Teilen ist schön
Kennt ihr dieses Phänomen? Ihr habt einen Duft jahrelang getragen und geliebt, aber irgendwann hat man ihn über und benutzt ihn nicht mehr. Jahre später erinnert man sich aber wieder an diesen Duft und wie gerne man ihn benutzt hat und will ihn unbedingt wiederhaben.

So erging es mir mit CK One. Als ich um die 18 war, habe ich ihn fast täglich benutzt. Und ganz viele Andere auch. Aber wem erzähl ich das? Hier scheinen ja alle ähnliche Erfahrungen gesammelt zu haben. CK One war in den 90ern eben total in Mode. Aber irgendwann hatte ich ihn einfach nur noch satt und konnte ihn im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr riechen.

Erst letztes Jahr habe ich CK One für mich wiederentdeckt. Ich hatte ganz vergessen wie gut er eigentlich riecht, wenn nicht jeder Zweite damit rumläuft.

Die Bergamotte lässt ihn zu Beginn etwas fruchtig wirken. Rose und Veilchen geben ihm eine blumige Frische die jedoch durch Eichenmoos und Moschus abgemildert wird und ihn auch ein wenig herb werden lassen.

Ich trage ihn hauptsächlich im Sommer, denn bei 30 Grad brauche ich keinen süßen schweren Duft, der mich erschlägt.

Die Haltbarkeit ist mit über 6 Stunden wirklich gut. Genauso wie die Sillage, die weder zu schwach noch zu penetrant ist.

Das Schöne daran ist, dass mein Schatz ihn ab und an auch gerne trägt. Und ich muss zugeben, dass ich CK One an ihm noch ein bißchen lieber mag als an mir. Aber das ist ja nicht schlimm. So oder so kommt es mir zu Gute.

Und ich freue mich, ihn wieder in meiner Sammlung zu haben.
Flakon 2.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 4.0/10
Hilfreicher Kommentar    16 Auszeichnungen
Ich bin ein Star - holt mich hier raus!
Es dauert ein paar Jahre, ehe erkennbar wird, was prägend war für ein Jahrzehnt. Ein wenig, als betrachte man ein Gemälde. Steht man zu dicht davor, verliert man sich in Einzelheiten - erst wenn man ein paar Schritte zurück tritt, man auch den Raum hat dies zu tun, erkennt man es als Ganzes.

Die 90er, Sturm und Drang-Zeit meiner Generation - was war deren Signatur? Kurt Cobain? Take That? Blümchen und Scooter? Ecstasy? Kevin Costner? Titanic? Friends? Slava Zaitsevs Maroussia? Priscilla Presleys Moments? Paloma Picassos Minotaure? Ja, all das. Und doch war da vor allem dieses eine Bild: Kate Moss, schwarzweiß, noch keine zwanzig, blass und scheu und dünn, gleichsam trotzig wie zutiefst verletzlich - manchmal begleitet von einem muskulösen Marky Mark in Unterwäsche, manchmal in einer ganzen Gruppe, stets untertitelt: Calvin Klein. Und mit der Marke und der androgynen Kate kam ein Duft in unsere Welt, einer für Frauen und für Männer - der erste, der dies einforderte für sich und uns.

Ich hatte CK One - so wie wir alle. Ich habe ihn auch getragen - wie wir alle. Ich glaube, ich mochte damals mehr, was ich glaubte, was er aus mir macht - cool, trendy, ein bisschen rotzig-unangepasst - als seinen wirklichen Duft. Und ich erinnere mich nicht an ihn! Neulich hab' ich ihn deswegen noch einmal geschnuppert - in einem Kaufhaus, wo er wie saures Bier in großen Mengen für kleines Geld feilgehalten wurde. Mochte ich die zitrische Beliebigkeit, den grünen Tee, künstlich wie 'Green Tea flavored Jelly Beans', die Basisnote, die zu blass ist, um sie so zu nennen, damals wirklich? Oder mochte ich die mattgläserne Flasche mit dem Schraubverschluss, wollte ein bisschen mit der rotzigen Kate zusammen sein und mit dem coolen Marky Mark?

Kate hat geheiratet - in einem Brautkleid von Galliano - und läuft jetzt ab und zu für Louis Vuitton. Mark heißt jetzt wieder Wahlberg und ist Schauspieler geworden, ein richtiger. Blümchen nennt sich wieder Jasmin, und auch Jasmin ist nicht mehr da. Gary und Robbie haben sich gezofft und wieder vertragen, und Väter sind sie heute, alle beide. CK One ist immer noch da, sein Mythos hält ihn wohl am Leben, der Duft kann es kaum sein.

Fazit: hätten sie ihn jung gehen lassen Ende der 90er - 'zu jung, zu früh' hätten wir gesagt und es bedauert - wie bei Kurt Cobain, einem anderen Großen dieser Zeit. So ist er noch da, 200 ml für 30 Euro bei Kaufhof. Wie Brigitte Nielsen. Wie Helmut Berger.
4 Antworten
Duft 8.0/10
Hilfreicher Kommentar    7 Auszeichnungen
Der Nasenwurm...
... ist das odorische Pendant zum Ohrwurm.
Wenn ich von solchen "Würmern" spreche, so meine ich Musik oder Gerüche, die haften bleiben.
So auch der CKO. Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich mir so einen offensichtlichen "Mainstreamer" zulegen
sollte. Ich habe mich durch die zugehörigen Kommis gewühlt, gelesen, mir vorgestellt usw.
Dann sah ich, dass CKO ähnlich wie Paco riechen sollte.
Das gab mir die restliche Motivation, mir bei einer bekannten Drogeriekette mir R, einen 50er Flakon davon zu besorgen.
Ich wollte es nun wissen: Was ist dran am CKO, dass er so viele berührt und er so viele unterschiedliche Meinungen versammelt.
Zu Hause mit der Beute angekommen gings sofort an die Probe aufs Exempel.
Boa ey... ein frisch süßlicher Duft entfaltete sich sofort in beachtlichem Raum um mich herum. Ich dachte aus irgendeinem Grund an Fierce. Da gibt es Ähnlichkeiten, die sich nicht unbedingt nur am Geruch festmachen, sondern am Verlauf des Duftes.

Dann dachte ich an Paco und ich wunderte mich, dass Paco zu seiner Zeit zwar auch jedem nach geworfen wurde, der den Flakon nur aus den Augenwinkeln betrachtete, aber nie so den Hype hatte wie CKO.
Paco und CKO könnten in der Tat Brüder sein, wobei der eine der beliebte Bruder ist und der andere in dessen
Schatten leben muss.
Beide starten mit einer gewissen süßen Frische um dann zu einem "Nasenwurm" zu werden, der einen nicht mehr loslässt. Nur ist Paco in seinem Herzen und der Basis dunkler und schwermütiger als sein strahlender Bruder.
Den Vergleich mit Azzaro Chrome wiederum bekomme ich nicht hin, was sicherlich daran liegt, dass ich das Chrome vor Jahren hatte und es mir vielleicht nicht mehr ganz so präsent ist.

Grundsätzlich stand ich nun da, Arm in Arm mit CKO, den ich zuvor belächelt hatte ("Ph..ein MAINSTREAMER") und dieser Hundling hatte es tatsächlich geschafft, wie ein sehr guter Showmaster es auch schaffen würde, mich auf seine Seite zu ziehen. Ich nenne es Nasipulation... und grrrr... ich mag den CKO an mir!
3 Antworten
Flakon 2.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
Hilfreicher Kommentar    4 Auszeichnungen
Einer für Alle?
~ Inspiration ~
CK One zählt mittlerweile auch zu den Klassikern von Unisex-Düften. Ich habe ihn schon öfters im Alltag wahrgenommen (Büro / Einkaufen / Ubahn)... Bisher dachte ich immer, dass es sich um einen reinen Männerduft handelt, daher hatte ich ihn bisher noch nie selbst getestet.

~ Flakon ~
Das flache Fläschchen ist schlicht und milchig.

~ Duft ~
Frisch, grün, leicht süßlich und würzig.
Zitrische Bergamotte, Freesien und würziges Kardamom bilden den Auftakt. Blumige Veilchen, etwas Rose und grüner Tee in Verbindung mit Eichenmoos, Moschus und Amber sorgen für einen harmonischen, angenehmen Duft.

~ Haltbarkeit ~
Auf meiner Haut hält er sich ca. 5-6 Stunden (auf Kleidung und Haaren länger). 2-3 Sprüher genügen, da der Duft zwar leicht, aber recht intensiv ist.

~ Anlass ~
Am besten passt es in die wärmeren Tage im Frühling und Sommer.

~ Fazit ~
Mir persönlich ist der Duft zu maskulin - ich finde ihn schön, würde ihn aber selber nicht tragen.
Duft 8.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    14 Auszeichnungen
Nicht die große Liebe, aber ein guter Freund
CK One ist ein Duft, dem ich mich sehr langsam und auf Umwegen genähert habe.

Als ich 1994 die Werbung sah und auch den hässlichen, an Schlichtheit nicht zu unterbietenden Flakon, war ich nur abgestoßen. Zudem noch so nüchtern und puristisch verpackt, vermochte mich CK One nicht zum Kauf verführen. Seine unscheinbare beigefarbene Umverpackung, die an einfaches Packpapier erinnerte, nervte mich. Ich mochte opulente, üppige Düfte und feminine, verführerische Flakons, deren alleiniger Anblick mir schon eine Freude war.

Der frische, zartgrüne Duft war für meine Nase damals sehr ungewöhnlich. Ich mochte ihn nicht. Nicht den Flakon, nicht die gewollt coole Reklame von gelangweilten jungen Menschen mit ihren teilnahmslosen Gesichtern. Durch die aufdringliche Werbekampagne sah ich mich eher angenervt. Aber sie verfehlte ihre Wirkung nicht, denn CK One war plötzlich in aller Munde und es entstand ein Hype um diese neue Duftkreation, die zudem auch noch für beide Geschlechter konzipiert und somit ein unisex Duft war. Die Werbung war einprägsam, weil polarisierend und erhitzte die Gemüter. Niemand kam an CK One vorbei.

Einmal ging ich in eine kleine Parfumerie, um einen seltenen Duft zu testen. Der Besitzer schimpfte über CK One wie ein Rohrspatz. Er wolle niemals(!) einen solchen Duft in seinem Laden führen, nur über seine Leiche! Er war von dem Flakon direkt angewidert und befürchtete, dieser Duft und sein hässliches Gefäß seien der Untergang der Parfumwelt.

Wie clever hatte Calvin Klein sich diese Lancierung doch ausgedacht. Seine provokative Werbung schlug ein wie der Blitz.

Heute – viele Jahre nach Einführung von CK One – muss ich lächeln. Wie war es doch den Werbeleuten gelungen, die Menschen mit so einfachen Mitteln auf einen Duft aufmerksam zu machen. Ein genialer Schachzug. Wer hätte damals auch nur erahnen können, dass diese moderne, viel diskutierte Duftkreation sich im Laufe der Jahre derart behaupten und zu einem Klassiker entwickeln würde.

Und dann kam es so: Wenn ich damals mit Kollegen oder Freunden zusammen war, stieg mir recht häufig eine sehr angenehme zarte Wolke eines schönen, grünen, kultivierten Duftes in die Nase. So angenehm und unaufdringlich, auch ein bisschen kühl, nicht aggressiv grün, eher wie frische, saubere Luft an einem Sommermorgen, so dass ich nie vergaß meinen Wohlgefallen zu äußern und bei diesen Gelegenheiten gleich auch zu fragen, um was für einen Duft es sich handelte. Und wie so oft wurde mir auf diese Frage mit „CK One“ geantwortet. Ich war verblüfft, das, was mir da gefiel, war tatsächlich dieses grottenhässliche CK One.

Es kam wie es kommen musste, ich kaufte mir meinen ersten Flakon und CK One und ich wurden Freunde. Gute und unzertrennliche Freunde sogar, denn ich habe es mir nun schon mehrmals nachgekauft. Mein Mann mochte den feinen, leicht herben Duft ebenfalls und wir verwendeten ihn gern in Urlauben oder an heißen Sommertagen zu lässiger Freizeitkleidung.

Wir empfinden ihn als unaufdringlich und gepflegt und das Gute ist, dass man ihn kaum überdosieren kann. Hat man etwas zu reichlich gesprüht, ist das nicht störend, denn CK One hat keine so gute Haltbarkeit. Er ist mehr wie ein Erfrischungswasser zu verwenden. Seine Kopfnote belebt und erfreut uns. Die aromatische Bergamotte rieche ich sowieso sehr gern. CK One stimmt mich heiter und unbeschwert. Auch scheint er mir immer passend und richtig zu sein.

Inzwischen kenne ich CK One so gut, dass ich ihn blind unter vielen Düften herausriechen könnte. Kein anderer Duft gleicht ihm. Er ist unverkennbar und markant, aber nicht aufdringlich. Ich liebe seinen feinen Duft nach grünem Tee, der damals etwas ganz Innovatives in der Parfumwelt war. Heute sind unsere Nasen bereits an allerlei Teenuancen gewöhnt.

Ich fühle keine Liebe zu CK One, aber Freundschaft und möchte diesen einmaligen Duft in meiner Sammlung nicht missen. Er hat dort seinen festen Platz.
7 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
Hilfreicher Kommentar    8 Auszeichnungen
CK One –Endlich erwachsen?
Gar nicht so einfach, etwas zu schreiben, was einem Duft gerecht wird, der bereits 20 Jahre auf dem Buckel hat. CK One ist beinahe schon ein Klassiker und beweist darüber hinaus, das gute Düfte nicht unbedingt viel Geld kosten müssen.

In den letzten 20 Jahren ist richtig viel passiert. Für mich sogar fast mein halbes Leben. Keine Panik habe nicht vor eine Abhandlung über Zeitgeschichte zu schreiben. Damals war ich stark von Allergien, Heuschnupfen und Asthma geplagt, so dass für mich das Tragen von Düften kaum in Frage kam. Erst in den letzten Jahren ist es deutlich besser geworden und ich habe diese ‚duftende‘ Welt für mich wieder neu entdeckt. CK One war einer der ersten, die ich mir nach der langen Abstinenz zugelegt habe.

Vieles hat sich in den letzen beiden Dekaden geändert – wie sind wir damals überhaupt ohne Computer, ohne Tablets und Handy über die Runden gekommen? Wenn ich meinen Kindern erzähle, wie es „damals“ ohne Internet war, höre ich mich wohl genauso an, wie meine Groß- und Urgroßeltern, die von Zeiten ohne Strom und ohne Telefon berichteten als es kein fließendes Wasser im Haus gab und als der Verkehr teilweise noch mit Pferdefuhrwerken und Dampflokomotiven abgewickelt wurde.

Kann ein Duft erwachsen werden? Worauf ich hinaus will, egal wie turbulent sich die Welt entwickelt, so ein Duft stellt eine Konstante dar (abgesehen von kleinen, produktionsbedingten Schwankungen). Aber ist er das wirklich, eine Konstante? Wenn ein junger Mensch im Teenager-Alter oder mit Anfang 20 zum ersten Mal sein EdT aussucht und sich dabei erwachsen vorkommt ist es schon ein ‚ironisches‘ Gefühl, wenn gut zwei Jahrzehnte später die Erkenntnis, jetzt wirklich Erwachsen zu sein, von demselben Duft begleitet wird.

Sicherlich ändert sich bei den Meisten von uns die Wahrnehmung. Düfte haben einen direkten Zugang zu unserer Gefühlswelt und wecken Erinnerungen. Viele Erfahrungen bereichern uns und einiges an Ansichten und Einstellungen wird neu bewertet.
CK One kam zu einer Zeit raus, als sich in vielen Lebensbereichen Ernüchterung breit machte, als klar wurde, dass die verrückten 80er Jahre und ihr bunter Lebensstiel unwiederbringlich zu Ende gegangen waren. Zeit des Abschieds? Nein - vielleicht etwas Melancholie wenn ich daran zurückdenke. Es war eher eine Zeit des Aufbruchs.

Wenn ich mir einen Song aussuchen sollte, der besonders gut zu CK One passt würde ich zwar aufgrund der Jahreszahl zuerst an Nirvana denken (wir erinnern uns an den legendären Kurt Cobain), ich bin jedoch auf eine Ballade gestoßen, die für mich quasi das akustische Gegenstück zu diesem EdT bildet, sie heißt ‚Again‘ von der übrigens auch 1994 gegründeten ungarischen Band Ektomorf.

Wir alle nehmen Düfte sehr unterschiedlich war. Beim riechen lässt jeder bewusst, wie unbewusst, seine Lebenserfahrung einfließen. Somit ist es nicht der Geruch allein oder das Image des Labels. Das Ganze ist entscheidend – Parfüm und Träger/in bilden eine Einheit. Vielleicht vollendet das Drücken auf den Sprühkopf des Flakons ein kleines Kunstwerk, zumindest ist es ein Statement - ein Ausdruck unserer selbst. Jedenfalls sollte das so sein.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Nachtrag: Bevor ich noch mal jemanden hier brüskiere:

Ja - die im Text erwähnte Band ist eine Heavy Metal Band und der Song: „Again“ ist eine Ballade jedoch ohne laute E-Gitarren und ohne gutturalen Sprechgesang.

Nein – der Titel „Again“ ist nicht der schönste Song und er wird auch nicht im Rundfunk zu hören sein – aber er motiviert mich weiter zu machen, auch wenn es hart auf hart kommt und er erinnert mich daran, dass man sich am Ende des Tages noch selbst in die Augen schauen können muss.

In diesem Sinne, frei nach Rousseau: Jeder ist nur so frei, wie er selbst zulässt.
Flakon 2.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 7.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    4 Auszeichnungen
Die leichte Verführung im Sommer
Duft:
Erinnert ihr euch noch als ihr an einem Heißen Sommerlichen Tag am Strand lagt. Und euch kam dieser kühle angenehme Duft ins Gesicht, den der Wind zu euch brachte. Ihr wart fasziniert. Könnt ihr euch erinnern? So in etwa könnte man Ck One beschreiben. Einfach ein leichter frischer Duft mit einer hohen Frische Intensität. Er ist nicht zu süß wann ihn nicht zu schwer macht. Der Duft eignet sich eigentlich immer, auf der Arbeit, in der Schule beim Sport oder einfach nur so wenn man ihn mal wieder riechen will. Für den Abend ist er nicht so geeignet weil er einfach auf das Verspielte leichte angelegt ist und nicht auf das Elegante für den Abend.

Haltbarkeit:
Die Haltbarkeit von Ck One ist leider enttäuschend. Der Duft hält an guten Tagen vielleicht maximal 5 Stunden an schlechten eher 2 1/2 Stunden. Im Durchschnitt also gut 3 Stunden und dann verblasst er langsam, das hängt damit auch zusammen das es ein sehr leichter Duft ist. Schade diese kurze Haltbarkeit!

Flakon:
Ein Unisex Duft in einem Unisex Flakon? Oder etwa doch nicht? Das Flakon ist sehr einfach gehalten eine Durchsichtige weiße Flasche, es erinnert leicht an eine Alkohol Flasche in der man Schnaps aufbewahren kann (das sind diese Fälschen die im Fernsehen gerne mal in einer Bibel versteckt werden). Nichts desto trotz auf der Vorderseite steht der Name Ck one und unten in klein noch einmal Calvin Klein. Der Große Nachteil dieses Flakon ist es, das der Zerstäuber beim ersten Gebrauch angeschraubt werden muss. Wenn man es dann angeschraubt hat passt der Deckel der stark an eine gewöhnliche Flasche erinnert nicht mehr richtig drauf bzw er passt gar nicht drauf. Das alles macht das Parfum zu einem nicht-mitnehm-Parfum.

Preis:
Der Preis ist Unschlagbar! Lausige 19,95 Euro habe ich für eine 50 ml Flasche gezahlt. Zu dem Preis kann man das Parfum auch 2 oder 3 mal am Tag nachtragen.
Sucht ihr auch einen Duft den ihr täglich auflegen könnt ohne als aufdringlich empfunden zu werden? Dann seit ihr mit Ck One genau richtig. Ein Duft der zur Jeder Situation passt zu jeder Jahreszeit (aber an meisten zum Sommer). Einen Duft der für Männer und Frauen geeignet ist. Mit diesem frischen Duft macht ihr nichts falsch. Nicht umsonst gibt es den Duft seit 20 Jahren und für den Preis absolut empfehlenswert ( trotz der geringen Haltbarkeit). Die einzige Situation zu der er wohl nicht passt ist für Abends weggehen in der kühlen Jahreszeit dafür ist er zu schwach. Aber dafür passt er umso mehr für eine Sommernacht.

Duft: 8/10
Haltbarkeit: 4/10
Flakon: 5/10
Preis: 10/10

Gesamt: 7/10
Flakon 2.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 10.0/10
Hilfreicher Kommentar    6 Auszeichnungen
20 Jahre haben wir aufeinander gewartet...
Ich weiß es noch wie heute: meine damals beste Freundin und ich waren auf Ibiza um uns unserer "Sturm-und-Drang"-Phase hinzugeben! Zeitgleich kam CK One auf den Markt. Ich war gespannt wie ein Flitzbogen auf diesen neuen gehypten Duft. Leider kam die Ernüchterung sehr schnell: meine Hautchemie und der "Neue" aus dem Hause Klein vertrugen sich so gar nicht (widerlich stechend seifig)...und ich wollte ihn doch unbedingt tragen. Unbedingt auf Ibiza! War vielleicht gut so für mich, denn mit meinem Venezia pastello fuhr ich dort ganz gut.
Ich habe das CK One aber bis heute nie aufgegeben, ihn immer angeschmachtet, ich war sogar fast wütend, daß ihn meine Mutter total gut tagen konnte (hammer, entwickelte der sich toll auf ihrer Haut). Eigentlich ganz schön viel Aufregung um einen Duft den jeder kennt, total günstig zu haben ist und heutzutage niemanden mehr "hinterm Ofen vorlockt".
Vor 3 Tagen habe ich vom Türkisen mein La Pantère erhalten und anbei eine Probe "CK One". Zuerst dachte ich "Mein Gott, wer legt denn bitte heute noch so einen überholten Duft dazu, den kennt doch jeder."
Aber da lockte er mich, "Komm, versuch mich doch noch mal. Büdde! Vielleicht haben wir uns verändert und finden nun zueinander. Wir sind doch beide reifer geworden. Komm schon...Tu es!"
Was soll ich sagen, Zack - Sprüh - und er hatte mich überredet. Zuerst nahm ich kaum etwas anderes wahr wie damals - Bergamotte. Nun gut. Warte ich mal.
Sie bleib aus, diese stechende seifige Note! Wow! Sollte ich mein "Objekt der Begierde" nun endlich nach 20 Jahren doch noch bekommen?
Der Duft ist schön frisch, grün, gefällig, erfrischend, nicht aufdringlich, behaglich einfach. Im Prinzip gar nicht mein Beuteschema, aber ich finde ihn trotzdem super! Es ist fast wie mit den Männern: man weiß, daß er nicht zu einem passt, so gar nicht "mein-Typ" ist aber trotzdem findet man ihn toll! Tja, bescheuert, aber so sind wir Weiber eben.

Fazit: Er ist mein!

Aufruf: Gebt Düfte nie so leicht auf wenn ihr sie toll findet, aber sie nicht zu euch passen oder sich nicht so gut entwickeln. Manchmal muß man Geduld haben, denn ich denke unsere Hautchemie ändert sich im Laufe unseres Lebens und evtl. wird der Duft dann tragbar und alles wird wunderbar.
2 Antworten
Duft 4.0/10
4 Auszeichnungen
One size never fits all
Ja, dieser Duft ist nun nichts für mich. Oder ich bin nichts für diesen Duft. Ich schaue zu feminin aus. Ich finde für diesen Duft braucht frau schon einen recht androgynen Look. Ich trage jedoch überwiegend Kleidung, die meine sehr weibliche Sanduhrfigur nicht zu verstecken versucht. Eher im Gegenteil.
Sollte ich doch mal Lust haben, mich in einen Drag King zu verwandeln, dann hätte ich lieber etwas, dass mehr nach Macho riecht, etwas herber, weniger frisch. Das hier riecht einfach nur nach nettem Kerl von neben an, oder dem hübschen Burschen aus der WG ein Stockwerk höher. Nach mir riecht CK One so gar nicht. Zu meinem kleinen Bruder (einem blonden, 6 Fuß großen, breitschultrigen 22-Jährigen) würde es passen. Aber der soll wegen mir ruhig bei seinem Deo bleiben, dass in der Werbung die Frauen massenweise durchdrehen lässt. Das riecht auch nicht so viel anders als CK One.
1 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 2.0/10
4 Auszeichnungen
Ein One zweifellos für viele aber nicht für mich!
Ich hatte mir den Duft als Probe bestellt, suchte was Frisches. Aber mit meiner Haut scheint das nicht so einfach zu sein. Was bei anderen toll riecht, mutiert bei mir irgendwie seltsam. Was andere nicht so mögen, entwickelt sich bei mir sehr lecker. Ich bin halt anders und stolz darauf. So mag mich vielleicht auch dieser Mainstreamer nicht sonderlich.

Morgens nach dem Duschen großzügig aufgetragen. Ich sprühe gerne etwas in die Haare. Fehler... OK riecht ganz lecker und auch irgendwie frisch, bürotauglich - Trugschluss. Nach 2-3 Stunden stand ich in einer Wolke von ausgeprägter Pudrigkeit, die ich so noch nicht erlebt habe. Noch 6 Stunden arbeiten - wo ist meine Dusche? Bei jeder Bewegung der staubige, süßliche Puder um mich herum. Kopfschmerzen, Unwohlsein. Noch 2 Stunden arbeiten... es wird fast unerträglich. Geschafft zu Hause, duschen - alles wieder fein. Zur Belohnung hüllte mich dann Elie ein. ;)
1 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 6.5/10
Sehr hilfreicher Kommentar    5 Auszeichnungen
Angenehmer frisch-seifiger Dauerbrenner
Als er rauskam, war es sehr kreativ, einen neuen Universalversuch eines Unisex-Duftes zu kreieren, der mal den eher herben oder zitronigen Bereich verlässt.

Nach wie vor ist es ein schön belebender Duft, der einen wie frisch geduscht oder gebadet wirken lässt.

Wenn ich was Kritisches benennen sollte, dann ist es die etwas unsauber eingearbeitete Moschusnote, die etwas dumpf und auch leicht wächsern heraussticht und ein klein wenig ab der Mittelphase stört.
1 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 6.0/10
1 Auszeichnung
Einfach Nett
CK One habe ich in jungen jahren sehr oft getragen-aktuell weniger obwohl ich ihn immernoch ganz nett finde-damals wusste ich nicht mal das der Unisex war bzw. ist.
Sehr zitrisch,blumig,leicht und frisch.

Fazit:CK One geht immer & überall
Duft 6.0/10
3 Auszeichnungen
Satt gerochen
CK One war über viele Jahre mein treuer Duftbegleiter.

Wenn es nicht warm genug war für meine Sommerfavoriten und wenn es nicht kalt genug war für die Winterdüfte, wenn der eine Duft zu viel hiervon und der andere zuviel davon hatte, dann habe ich zu CK One gegriffen. Ich wollte ja schließlich nicht "nackt" aus dem Haus gehen.

CK One war für mich wie ein weißes T-Shirt: Immer tragbar, ohne weiter aufzufallen. Nicht "girly" aber auch nicht zu herb und männlich. In den 1990gern, als ich CK One zum ersten Mal gekauft habe, war es meine Rettung vor den schweren Düften dieser Zeit.

Leider ist das unauffällige, gefällige von CK One jetzt auch der Grund, warum ich es nicht mehr benutze. Wenn es warm ist, möchte ich einen klaren Sommerduft, zitrisch oder Eau de Cologne. Wenn es kalt ist, darf es kräftiger sein. Bulgari Black hat sich da an die Stelle von CK One geschoben. Und im Büro - da nehme ich lieber einen Chypre.

Trotzdem kann ich mir mein Duft-Leben ohne CK One nicht vorstellen. Er ist wie die gute alte Nivea-Creme: Es gibt sicher bessere Alternativen für jeden Anwendungszweck, aber er ist einfach ein guter Allzweck-Duft.
Flakon 10.0/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 9.0/10
Duft 10.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    8 Auszeichnungen
Treuer Weggefährte
CK One ist so ein Duft, der mich schon fast mein halbes Leben begleitet und ich werde ihn nicht überdrüssig. Woran liegt das?

Vielleicht, weil es so ein grundehrlicher Duft ist, der zwar einige unterschiedliche Noten vereint, aber seinen Hauptcharakter nie verliert.

Jeder kennt diese grüne, leicht blumige Frische, hinter die sich noch ein paar wenige grüne, würzige Noten schieben und dennoch Platz lassen, dass Moschus und Amber eine warme Decke darum breiten können. Trotzdem bleibt die Frische das allumfassende Thema, klar und natürlich und doch den ganzen Tag über präsent. Ein sicherer und treuer Weggefährte den gesamten Tag über, ohne Sperenzien oder Verlust, in allen Lebenslagen, Im Büro, auf der Party, in der Freizeit.

Das alles verpackt in einen zeitlos schlichten Flakon, der als Gag einen abschraubbaren Sprüher beinhaltet. Damit man ihn trinken kann, wie böse Zungen behaupten. Was wohl auch einige getan haben, so war der Duft lange beliebt und geliebt.

Viele Abwandlungen und Sommer-Editionen hat er schon erfahren, nicht immer sind sie alle gelungen. Das ändert aber nichts am Original. Er war mir stets ein treuer und verlässlicher Begleiter, also bleibe auch ich ihm treu.
1 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 6.0/10
4 Auszeichnungen
Schnörkellos
Noch vor ein paar Jahren fand ich CK One absolut nicht gut, er war mir zu männlich, weil er eine deutliche Aftershave-Note für mich hatte. Durch eine gute Freundin habe ich mich aber vor einigen Monaten entschlossen, ihm doch noch eine Chance zu geben, und siehe da, er entwickelt sich tatsächlich gar nicht schlecht. Es ist halt kein Parfum im klassischen Sinne, es ist mehr ein Duft, der einen sehr gepflegt und sauber riechen lässt, ein bisschen zitronig und ein bisschen kühl. Nach einer Weile nehme ich noch eine ganz köstliche Note wahr, habe aber keine Ahnung, welcher Bestandteil dafür verantwortlich sein könnte.

Für mich ist das auf jeden Fall ein Alltagsduft, mit dem man nix verkehrt machen kann und der einfach immer geht.
Flakon 2.5/10
Sillage 10.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 7.0/10
3 Auszeichnungen
Mein Schrankparfum
Huiiiiii ein frisches Lüftchen! So hat sich ck one schon immer für mich angefühlt. Frisch, zitrig, flüchtig und unauffällig. Jedoch aufdringlich in großen Mengen. Ich habe eine alte Gewohnheit meiner Mama übernommen und missbrauche ihn als "Schrankparfum". Das heißt ein offenes Pröbchen steht zu jeder Zeit in meinem Kleiderschrank und duftet frisch. Jedes Mal wenn ich meinen Schrank öffne weht mir ein frisches ck one Lüftchen entgegen. Ich finde es sehr angenehm und es zieht auch nicht in die Kleidung ein. Würde ich persönlich ihn als Parfum tragen? Nnnnnnnnnnnnein. Der Duft ist relativ gewöhnlich und relativ langweilig als Parfum.
2 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 7.0/10
Hilfreicher Kommentar    4 Auszeichnungen
Grandfather/-mother of Unisex
Komisch das ich diesen Duft erst jetzt ausführlich getestet habe, denn zumindest ein Test dieses auf der ganzen Welt bekannten Unisexvorreiters ist Pflicht für jeden Duftfan. Heute war also der Tag an dem ich nichts Wichtigeres oder Neues in der Parfumerie entdeckte, sodass ich zu CK One griff - besser spät als nie!

Gut gemachte Unisexdüfte haben natürlich das größte Kaufpublikum das es gibt am Markt - aber es ist umso schwere die Geschmäcker beider Lager zu treffen! Aber dieser hier ist ein Bestseller und wirkliches Kind der 90er, also müsste die Qualität doch super sein? Naja, es ist gut, keine Frage, aber es ist doch allzu nichtssagend. Wo wir auch schon beim größten Parfum von Mainstreamunisexdüften wären - sie müssen einem Riesenpublikum beider Geschlechter gefallen, ohne dazu zu grau, zu beliebig, zu leicht zu sein. Und das schafft kaum eines, auch CK One nicht. Aber es muss schon allein Extrapunkte für die Wegbereitung und das Vorpirschen in neue Duftideen geben!

Es ist frisch, leicht, sommerlich, zitrisch, frei, hell, sauber, glatt, langweilig - ein Zwitter, der in seinem Wunsch auch wirklich Allen zu gefallen etwas zu sehr aufgeht. Für mich und jede halbwegs erfahrene Duftnase kein Erlebnis was einem länger im Kopf bleibt oder welches zum Kaufen anregt. Für Gelegenheitskäufer mit schmalem Geldbeutel jedoch oft und gerne genommen!

Der Flakon ist ein Klassiker wie der Duft selbst - CK hält nicht umsonst an dessen Form bis heute fest. Diese zitrische DNA von CK One zieht sich bis in die neuen Ableger Shock durch alle Ableger der One Reihe. An sich also sehr zurückhaltend und schweigsam, aber doch irgendwie prägsam für eine ganze Generation. Die neuen CK One Shocks für Männer und Frauen sind wesentlich verspielter, moderner und gefallen mir besser. Aber gegen den Urvater darf man wohl nicht wirkliche Kritik anbringen. Langweilig reicht da völlig.

Die Haltberkeit ist gut, bleibt allerdings weit hinter den Möglichkeiten zurück. Bei so einem schüchternen Grundduft hätte ich mir wenigstens eine lange Haltberkeit gewünscht, über 7 Stunden kommt er jedoch bei mir nicht weg. Die Sillage ist noch ne Stufe drunter und kaum warnehmbar, ein Duft der sehr nah anliegt und fast nur von dem Partner beim Kuscheln gerochen wird.

Er ist jedoch extrem vielseitig und zu allen Jahreszeiten oder Anlässen tragbar - umso schicker oder wilder die Veranstaltung umso unauffälliger wird er jedoch, da die Konkurrenz ihn meist aussticht.

Ein Allrounder für alle. Anstatt Opium CK One für's Volk!
1 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 2.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 7.0/10
1 Auszeichnung
Alltagstauglich
Ich mag diesen Duft als Alltagsduft gerade an wärmeren Tagen. Nicht zu süß, nicht zu schwer und nicht lästig. Damit kann man nicht viel falsch machen und gerade für jüngere Leute super als Einstiegsduft geeignet.
Bei mir entwickelt sich vor allem die Bergamotte (dafür scheine ich eine Schwäche zu haben) den Rest der Duftpyramide nehme ich nicht oder nur schwach wahr.
Flakon 2.5/10
Haltbarkeit 2.5/10
Duft 2.0/10
1 Auszeichnung
Zu ztitrisch
Dieser Duft erinnert mich am Anfang leider 1:1 an WC-Reiniger, die riechen ja auch immer so nach Zitrusfrüchten.
Nach einer halben Stunde wirds zum Glück angenehmer. Veilchen sind wieder sehr stark aber angenehm ausbalanciert mit dem grünen Tee und der Rose.
Die Haltbarkeit finde ich seltsam kurz. Erstmal verschwindet die Bergamotte ganz schnell, und der Rest dann auch flott hinterher, was natürlich unpraktisch ist, weil man dann immer wieder nachsprühen muss und somit immer wieder die Kopfnoten "überstehen" muss.
Denn die Duftmischung der Herznoten, ist eigentlich ganz angenehm. Erinnert an einen schönen Nachmittag, wo man gemütlich im Korbsessel einen Tee trinkt und ein Buch liest.
Ansonsten: lass die Kopfnoten weg, mach grünen Tee, halte eine Rose in der einen Hand und ein Veilchen in der anderen, atme alles gleichzeitig ein und du hast "One".
Duft 5.0/10
2 Auszeichnungen
Abneigung
Ich hasse diesen Duft nicht, ich mag ihn nicht, aber ich hasse ihn wirklich nicht. Er ist nichtmal das genaue Gegenteil von allem was ich olfaktorisch als angenehm empfinde, er ist einfach nur zu schwach und freundlich für mich. Ich kann sogar verstehen warum er so ein grosser Erfolg ist und zitiere Lisa Simpson: "You never go broke appealing to the lowest common denominator."
Trotzdem respektiere ich natürlich die Einfachheit und den Erfolg des Duftes.

Das was ich allerdings hasse ist die Werbekampagne! Igitt! Schwarz-weisse, dürre Unisex Klone, herumhampelnd in einer spiessigen Grinseorgie! Fuck that!
1 Antworten
8 Auszeichnungen
süsses urin
sooooo, jetzt muss ich mal meinen senf zu ck one abgeben.
bis ich hier bei parfumo.de gelandet bin, ging ich eigentlich immer davon aus, dass dieser duft ein reiner männer-duft ist - denn meistens wird er in katalogen auch als solcher angepriesen. aber man(n) lernt eben nie aus ... hab ck one neulich zuhause bei einem freund gerochen, als dieser ganz einsam und verlassen auf dem badezimmerschrank stand - also, der duft, nicht der freund. und eben jener freund ging ebenfalls davon aus, dass es sich um ein reines männer-parfum handelt. aber ich war ja jetzt schlauer. also hab ich meinen klugscheisser-modus eingeschaltet und ihn freundlich darauf hingewiesen, dass es ein unisex-duft ist. mein freund war erstmal ziemlich geschockt, weil er es sich üüüüüüüüüüberhaupt nicht vorstellen konnte, ein parfum zu tragen, dass auch die mitglieder der weiblichen geschlechtsreihe benutzen können ... von wegen alleinstellungsmerkmale eines parfums für die jeweiligen geschlechter und männlichkeitswahn und so. ich konnte ihn auch gerade noch davon abhalten, das fast volle fläschchen in die tonne zu kloppen ... mittlerweile hat er sich aber wieder beruhigt und den duft behalten und er wird ihn auch weiterhin benutzen ...

aber nun mal ein paar worte zum duft selber. ich weiss nicht, aber anscheinend geht das nur mir so, dass ich immer an urin erinnert werde, wenn ich ck one rieche - und zwar extrem süssen urin!!! die angegebene duftpyramide kann ich gar nicht erriechen, ausser den grünen tee (bilde ich mir zumindest ein) und einen hauch von rosen. ich könnte mir niemals vorstellen, diesen duft zu tragen, ohne immer das gefühl zu haben, mich verstecken zu wollen ... darüberhinaus bin ich ebenfalls kein freund von unisex-parfums. hab auch noch nicht sehr viele davon gerochen, aber ck one geht meiner bescheidenen meinung nach gar nicht ... selten hab ich so einen schlimmen und gleichzeitig nichtssagenden duft gerochen wie diesen ... was finden nur alle so toll an dieser citrus-pampe? ist es der kultstatus eines klassikers? ist es der name calvin klein? ich weiss es nicht ... aber eines weiss ich dafür um so sicherer: bevor ich nach süssem urin rieche, geh ich lieber gänzlich unparfümiert aus dem haus!!!!
soooo, ich habe fertig ...
18 Antworten
Flakon 2.5/10
Sillage 2.5/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 6.0/10
1 Auszeichnung
Hey HIER bin ich...
...sollte der Träger oder auch die TrägerIN rufen, wenn er/sie diesen Duft trägt.
Ich denke ich sollte nicht nochmals erwähnen, was meine Vorredner bereits kund gegeben haben.
Denn diese hatten im Großen und Ganzen fast alle recht.
Mit einem Wort: Unauffällig
Ich denke für manche Männer/Frauen ist dieser "Büroduft" genau das richtige, aber für mich absolut nicht.
Wenn man von dieser Zitrusbombe, die für mich mit Sommer und Leichtigkeit nicht sonderlich viel zu tun hat, überhaupt von "Büroduft" sprechen kann...
Obs die Fresien sind?
Mit Bergamotte und Kardamom hatte ich bisher nämlich keine Probleme.

Nun noch ein bischen zum Duft:
Kaum aufgesprüht springt einem die Kopfnote in die Nase.
Mit viel Kasalla! Der Duft legt sich dann ein wenig und kann doch noch einen kleineren, positiven Eindruck hinterlassen.

Meine Nummer 1 ist es nicht
Und vielleicht höchstens eine kleine Startbasis als Erst-Parfum

Von Unisexdüften halte ich generell nicht so viel.
Dieser ist mir letztendlich nicht aussagekräftig genug.
3 Antworten
Flakon 10.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 4.0/10
2 Auszeichnungen
Der Duft, der immer geht und nie auffällt.
Seinerzeit war ich wild auf CK One und verbrauchte ihn flaschenweise. Schnörkellos, unaufdringlich, klar, vorwärts. Aber die Zeiten ändern sich, das Vorwärts von gestern ist heute nur noch Stillstand. Man.. kann damit nichts falsch machen.
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 7.0/10
5 Auszeichnungen
Eine Nasen-Metamorphose
Nanu, habe noch gar keinen Kommi zu diesem Duft abgelassen?
Ich war 16 oder 17. An meinem Gymnasium auf dem platten Lande war es eigentlich nicht üblich, sich zu parfürmieren. Viele haben sich eher mit dem natürlichen Duft von Marihuana aromatisiert und waren eher alternativ angehaucht (also Natur pur). Nur einige der Jungs fingen so langsam an mit Aftershafe.
Eine Mitschülerin allerdings (vielleicht noch mehr) war total heiß auf CK One und hat es sich zum Geburtstag schenken lassen. Internet war eher die Ausnahme damals, sie musste es wohl aus der BRAVO haben, die ich nicht lesen durfte (aber heimlich gelesen habe). Für mich war der Duft jedenfalls lange kein Thema, man will ja kein Nachmacher sein und überhaupt mochte ich sie nicht besonders. Sie muss übrigens sehr sparsam damit gewesen sein, ich habe ihn nie bewusst an ihr gerochen.
Viele viele Jahre später, kann sogar schon nach dem Studium gewesen sein, habe ich ihn mir dann bei Douglas günstig geschossen. Irgendwie um der Erinnerung willen. Den Duft selber fand ich so ganz ok, aber nicht mehr. Aber die schlichte, gefrostete Flasche fand ich schon extrem stylish. Meine heimlich Liebe allerdings war der jüngere Bruder CKBe, von dem ich ein Mini hatte und den ich fast nie getragen habe. Ich habe mich quasi nicht getraut, weil der so nach Männerduft roch.
Und CK One habe alltags immer mal wieder benutzt. Es sind aber immer noch 10-15 ml in der 50-er Flasche enthalten.
Ich find es recht schwer, den Duft zu beschreiben. Ich fand ihn immer ziemlich abstrakt. Die oben angegebenen Noten habe ich im Grunde nie rausgerochen. Heute mit etwas besser geübter Nase sähe es vielleicht anders aus. Ich hole ihn also gerade mal hervor und sprüh ihn auf (habe ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr getan). Entweder ist er gekippt, oder ich nehme ihn jetzt tatsächlich anders wahr. Ich bekomme auf einmal säuerliche Noten ziemlich am Anfang - möglicherweise die Bergamotte - die mir vorher nie so aufgefallen sind. Recht deutlich fand ich nach dem Aufsprühen immer diese "männlichen" Noten - so etwas aquatisch-Axe-mäßig. Ich habe das Sandelholz im Verdacht, kann aber auch täuschen. Insgesamt fand ich ihn damals auch nicht leicht und frisch, wie er hier immer genannt wird. Auch mit der Haltbarkeit hatte ich keine Probleme. Aber das mag daran liegen, dass meine Referenz sehr leichtes und frisches Zeug war und ich überhaupt eher nur sporadisch einen Duft benutzt hat. Jetzt gewöhne ich meine Nase an Klopper wie Habit Rouge. Da ist ja klar, dass mir CK One jetzt, wie allen anderen, leicht erscheint. Und er ist übrigens immer noch sauer. Und irgendwie frisch. Komisch, ich hatte ihn anders in Erinnerung. Bin verwirrt. Ok, langsam legt sich die Säure, und es kommt dieser leicht süßlich-holzige Drydown mit Axe-Anklängen durch. Von der Mitte kann ich sogar ganz leicht die blumigen Noten samt Hedione identifizieren - bislang kam der mir nie blumig vor. Erstaunlich. Hat der Duft sich geändert oder meine Nase? Ich tippe auf meine Nase...
Nicht wirklich großartig, aber gar nicht unnett. Werd den bei Gelegenheit mal verbrauchen, vermutlich nicht nachkaufen, aber die schicke Flasche definitiv behalten.
1 Antworten
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 7.0/10
Hilfreicher Kommentar    9 Auszeichnungen
Für immer und für alle, für (fast) jede Gelegenheit.
Ich denke, jeder braucht einen Duft, der einfach immer geht. Den man benutzen kann, um sich bei heißem Wetter zu erfrischen. Den man benutzen kann, um sich wohl zu fühlen, um das "frisch-aus-der-Dusche" Gefühl zu konservieren und durch den Tag mitzunehmen. Um andere nicht zu nerven, aber trotzdem angenehm aufzufallen.

Und genau das erfüllt dieser Duft. Er ist angenehm frisch, leicht süßlich und etwas cremig. Erinnert an den Duft, wenn man sich nach dem Duschen eingekremt hat, ohne billig zu wirken oder wie 08/15 Duschgel zu riechen.

Dieser Duft ist einfach dafür gedacht, für jeden und für immer, außer für den Abend, da gibt es aufregenderes. Er geht stark Richtung Acqua di Gío, jedoch ohne sich wie Armani zu wichtig zu nehmen und es überteuert anzubieten.

Anders als bei den anderen hält der Duft bei mir eigentlich relativ lang.
9 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 2.5/10
Duft 7.0/10
1 Auszeichnung
Die Unaufdringlichkeit in Person
CK One ist für mich ein klassischer Unisex Duft - nicht Fisch und nicht Fleisch. Einerseits riecht er angenehm, andererseits hält dieser Duft (zumindest bei mir) nur sehr kurz an. Wer nichts riskieren will ist hier sicherlich gut bedient.
Haltbarkeit 5.0/10
Hilfreicher Kommentar    3 Auszeichnungen
CK One oder doch nicht die Nummer eins??
Bei einem genüsslichen Kaffee trinken mit den Freundinnen im Cafe, haben wir uns nach langem Überlegen doch dazu entschlossen, auf eine "kleine" Shoopingtour zu gehen.(Im Cafe war es sooo gemütlich, da hatte man also nun wirklich keine Lust aufzustehen und dann noch im Gewusel in den Geschäften sich rumzutreiben;)) Naja nach stundenlangem kaufen kaufen kaufen, konnte ich am schön geliebten Douglas nicht vorbeigehen. Kaum war ich drin, sah ich direkt vor mir ein Aufsteller von CK One Parfums. Da ich sowieso viel Positives darüber gelesen hatte, war das jetzt natürlich kein Blindkauf. Ich habs einmal draufgesprüht und dachte mir: "Och, wäre mal was für den Alltag", und habs mitgenommen.
Für mich riecht es blumig, frisch und auch bisschen sportlich. Für tagsüber finde ich ihn sehr gut. Für den Abend ist er allerdings nichts. Muss auch ehrlich sagen, es ist nicht mein Liebling und auch nicht DER Hit überhaupt..schon allein wegen der Haltbarkeit.
Also lieber Calvin, ONE unter deinen Parfums ist er bestimmt nicht;)
Empfehlen würde ich ihn zu allen, die ein Alltagsduft suchen, der einfach frisch und nicht aufdringlich riecht, aber dennoch einen Erkennungswert hat:)
Flakon 5.0/10
Duft 7.0/10
Hilfreicher Kommentar    11 Auszeichnungen
All-American Clean Boy/Girl
Ich erinnere mich, dass es nach dem Erscheinen dieses Duftes in den USA einen Riesen-Hype in Deutschland gab. Einige Parfümerien kauften vorab ganze Ladungen auf, um diese zum völlig überhöhten Preis an Calvin-Klein-Junkies weiterzuverkaufen. Ja das war die Zeit vor dem 11. September 2001, als New York die In-Metropole war, als die Börsenkurse stiegen und stiegen und dennoch nach den überladenen 80ern sich in den 90ern ein karger Stil breitmachte, der von viel zu dünnen Models wie in diesem Falle Kate Moss beworben wurde.

Für diesen Chypre-Duft ist eine ausgeprägte, frühlingshafte und leicht kühle Blumigkeit kennzeichnend - Maiglöcken, Jasmin und Freesie geben den Ton an, gestützt von Mandarine und Bitterorange. Die Zedern- und Sandelholznote macht das Ganze dann zu einem sehr runden, allerdings auch ziemlich stromlinienförmigen Duft - für einen Mann irgendwie zu soft, für eine Frau zu unterkühlt. Es hat irgendwie diesen Gute-Laune-Sound von "Pleasures" von Estee Lauder und war an meiner Schule bei den Discogängern angesagt.

Viele Träger haben damals leider den Fehler gemacht, das Gesöff überzudosieren, wahrscheinlich weil sie meinten, dass damit seine Coolness besser zur Geltung komme. Dadurch habe ich das, wovon ein Hauch sehr erfrischend und angenehm ist, leider ziemlich schnell überbekommen und werde nicht mehr zu Begeisterungsstürmen hingerissen, wenn jemand cK one trägt (und wegen seiner intensiven bis aufdringlichen Bergamott-Frische rieche ich es sofort heraus). Inzwischen gibt es, wie ich finde, viel interesantere Unisex-Düfte! (Auch den Quasi-Vorläufe, Bulgari Thé verte, finde ich weitaus edler und würde ihn deshalb vorziehen.)
5 Antworten
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 6.0/10
Mir persönlich zu dezent...
Ja was gibt es zu ck one noch groß zu schreiben? Grundsätzlich ist es ja ein Duft mit dem Mann und Frau nichts falsch machen kann, er ist frisch und in meinen Augen sehr dezent.
Leider ist er mir persönlich dann doch zu denzent und der Duft verfliegt auch leider relativ schnell, die Haltbarkeit ist also auch alles andere als gut.
Ich bleibe im Sommer dann doch lieber bei Sun Men oder Acqua di Parma - Colonia, diese beiden stellen in meinen Augen bessere, wenn auch teurere, Alternativen dar.
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 8.0/10
5 Auszeichnungen
Mein allererster
Es war Weihnachten 1995 und unterm Christbäumchen fand ich (unter anderem) dieses Fläschchen. In meinem Freundeskreis war außer Handseife und Duschgel die Verwendung von "Kosmetika" nicht bekannt. Nun gut, meine Mutter fand, es war einen Versuch wert und so begann mein Einstieg in die Welt der Düfte, abseits von DuschDas und 8x4. Mir gefiel der Zitrusgeruch, nicht zu aufdringlich, die dezente Süße, es war halt anders als Opas markantes Wässerchen. Aus Nostalgiegründen halte ich mir heute noch ein Fläschchen im Schrank, weil es eben mein erster war. Für Jüngere und Einsteiger mit schmalem Geldbeutel auf jeden Fall ein guter Griff. In der Preisklasse gibt es wohl kaum einen Duft, der CK one das Wasser reichen kann. Simpel und doch nicht langweilig, nicht zu aufdringlich aber auch nicht völlig blaß. Die Haltbarkeit hält sich leider in Grenzen, nach 5 Stunden ist es meist vorbei. Die Ananas rieche ich auch nicht. Macht aber nix, ich hasse Ananas (außer auf Piza Hawaii :D)
1 Antworten
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 5.0/10
1 Auszeichnung
ok, der geht im sommer immer...
wenn man sich mal erfrischen / auffrischen möchte! ;-)
sehr frisch fruchtig blumig! super leicht und dezent, fast schon zu dezent. und auch fast zu wenig weiblich - klar, wenn er auch für männer sein soll. obwohl ich ihn an männern nicht so toll finde, dafür ist er nicht würzig-sportlich-männlich genug.
ich hab ihn oft benutzt, aber mittlerweile nicht mehr. er steht bei mir im schrank unter den sommerdüften.
nix halbes und nix ganzes!
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 10.0/10
2 Auszeichnungen
auch für mich die Nummer 1
... und das schon seit vielen Jahren.

Es vereint alle Komponente, die ich mag: nicht so süß, fruchtig , blumig, kräftig, lang anhaltend, ein Duft, der was her macht.

Vor dem ersten Kauf, beschrieb ich damals der VK bei Douglass, was ich von meinem Parfüm erwarte. Sie zog ohne ein Wort, CK One aus dem Regal und das war es, genau , was ich wollte.

Liebe, sozusagen, auf den ersten Blick, nein Duft - lach!
1 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 10.0/10
3 Auszeichnungen
Beste der Besten
Also mal Kurz und Knapp der beste unisex Duft für den Sommer meiner Meinung nach...allerdings dann doch lieber am Mann als an der Frau...
Kenne eig keinen anderen Duft der solch eine süßliche und sinnliche Sommermarke gesetzt hatt.
Einfach ein vollkommener langanhaltender Sommerduft!!!
1+*
Flakon 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 7.0/10
1 Auszeichnung
Eher süß als frisch
"CK One" empfinde ich eher als ein wenig süß denn frisch. Mein Freund liebt diesen Duft. Er ist o.k., aber es gibt weitaus bessere Düfte für den Mann. Frauen würde ich den Duft nicht empfehlen.
1 Antworten
Flakon 10.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 10.0/10
1 Auszeichnung
eines meiner ersten Parfüms
Das erste Mal habe ich dieses in London im Harrods gerochen.
War da auf Sprachferien unterwegs.
Fands gleich super und hab mir dann zuhause gleich ne Flasche zugelegt.
Heute habe ich immer noch meine Minitaturflasche davon.

Das war damals das Parfüm schlechthin. Leider hattens dann auch wieder ziemlich viele... :-(
Duft 3.3/10
auf jeden Fall für beide Seiten tragbar...
hat mich dennoch nicht sonderlich vom hocker.
Mir persönlich viel zu seicht. Und verfliegt sehr schnell.
in den 90er Jahren hatte ich diesen Duft auf...klar er war auch hipp.
Doch mit der Zeit bin ich in die Jahre gekommen :-)...und kann diesem Duft nichts mehr abgewinnen.
Das Kult-Parfüm der 90iger
CK One ist ein sehr frischer, klassischer und reiner Duft. Er passt meiner Meinung nach besser zu Männern. Für Frauen ist der Duft mir persönlich zu herb und maskulin. Er ist eher was für junge Leute bis 25 Jahre, dafür tragbar bei fast allen Anlässen, egal ob in der Schule/Uni/Arbeit, beim Einkaufen oder abends beim Date. Leider verfliegt er auf meiner Haut recht schnell.
Duft 10.0/10
1 Auszeichnung
Der Klassiker unter den Unisex-Düften
Sehr viel gibt es zu CK One eigentlich nicht zu sagen. Es ist schlicht und einfach DER Klassiker unter den Düften, die für alles und jeden passen. Ein zitroniger Duft, der auch an Jasmin erinnert und den Geruch nicht genau definierbarer Hölzer enthält - lecker! Sollte in keiner guten Parfümsammlung fehlen finde ich.

Statements

FlirtyFlower vor 19 Monaten
Bei manchen cremig-lecker, bei mir wie eine Kette aus Kräutern, deren Entwicklung nicht nur Vampire vertreibt...+9
Duft 5.0
1 Antwort
Couchlock vor 20 Monaten
einer für alle: der kleinste gemeinsame olkaktorische nenner: lang-, lang-, lang-, lang-, lang-, lang-, lang-, lang-, lang-, langwelig.+9
1 Antwort
Röschen vor 12 Monaten
Billiges Parfum - teures Autan. Bin bei dem Duft ganz Mücke: Kommt er ums Eck, mach ich die Fliege...+8
Flakon 4.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 5.0
Duft 2.0
Thizhy vor 22 Monaten
Mein bester. Nie habe ich einen Duft so geliebt. Frisch, leicht, sommerlich angenehm. Günstig und einfach gut. Wird immer nachgekauft.+8
Flakon 5.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 5.0
Duft 10.0
Parfummaster vor 68 Tagen
Klassiker, frischer, guter Bergamotten, Moschus- Duft. Du bleibst unvergessen.+6
Flakon 7.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 9.5
Arryn vor 78 Tagen
One ist hier nur die Anzahl, wie oft ich meine Probe gedrückt habe. Kann nichts mit anfangen, und ich liebe eigentlich zitrische Düfte ...+5
Flakon 5.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 7.0
2 Antworten
BossArmani vor 8 Monaten
Überaus angenehm, gerade bei heißem Wetter. Tee, Bergamotte und Moschus wirken weich und kühlend. Die Haltbarkeit ist OK, Sillage ist dezent.+5
Flakon 10.0
Duft 10.0
TIA1971 vor 16 Monaten
Früher trug ich ihn gerne, rieche ihn auch heute noch gerne, aber benutzen...irgendwie zu langweilig für mich...+5
Flakon 7.5
Sillage 5.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.0
Globomanni vor 8 Monaten
Zitrisch-süßer Duft, der eine gewisse Frische ausstrahlt. Wirkt auf mich synthetisch. Nicht wirklich schlecht, doch nichts für mein Näschen+4
Flakon 2.5
Sillage 5.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 5.0
BeGantle vor 19 Monaten
Du bist immer noch so schön wie vor 20 Jahren, als wir uns zum 1. Mal trafen. Meine Liebe zu dir ist geblieben+4
Flakon 7.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 9.5
1 Antwort
Blauemaus vor 80 Tagen
Pudrig-sanfter Earl-Grey, zu Recht ein Klassiker. Drängt sich nicht auf und hält gut.+3
Flakon 7.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.5
Seerose vor 6 Monaten
Schöner herber Chypre, angenehm leicht cremig-blütig werdend, ziemlich zitrisch, cremig-herb-harzig in der Basis. Ein schöner Alltagsduft. Besser als erwartet.+3
Sillage 5.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.0
Lupnigardsch vor 8 Monaten
Startet zitrisch, wird dann aber bald blumig. Sehr frischer, unauffälliger Duft und ein Stückchen mehr auf der weiblichen Unisex-Seite+3
Flakon 6.0
Sillage 4.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 6.5
Yatagan vor 15 Monaten
Kick off der androgynen Duftwelle. Gut, aber schuld an allen grau-blässlichen-blauen Wässerchen, die dann den Markt springfluteten.+3
Flakon 8.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 7.0
Verbena vor 17 Monaten
Unverbindlich, langweilig, nichtssagend, austauschbar. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur zu alt dafür.+3
Flakon 2.5
Sillage 5.0
Haltbarkeit 5.0
Duft 4.0
Sommernacht vor 22 Monaten
Allrounder, passt immer, für Frau und Mann, nie aufdringlich, mittelmäßig haltbar, sommerduft,+3
Flakon 10.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 10.0
Dawg vor 40 Tagen
Im Sommer oder zu hause gut tragbar für nebenbei. Aber immerhin noch besser als CK Be was ja von der Silage Tot ist und der Haltbarkeit.+2
Flakon 8.0
Sillage 6.0
Duft 7.5
1 Antwort
Ineke89 vor 73 Tagen
Unisex ist nichts für mich. Dieser Duft kommt mir viel zu männlich frisch rüber, aber auch zu clean und harmlos. Langweilig, nichtssagend.+2
Flakon 4.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 4.0
Scorpio vor 10 Monaten
Damals durchaus tragbar. Der Trendduft der Clean Chick Bewegung. Heute vollkommen zerstört und flach. Nach zahlreichen Reformulierungen+2
Stulle vor 10 Monaten
Früher: metrosexuell, spektakulär anders. Heute: Bart und Körperhaar wächst wieder, CK ONE wirkt wie ein Damenduschbad oder eine Bodylotion.+2
Sillage 10.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 6.5
Danios vor 11 Monaten
Angenehm, aber etwas langweilig und sehr flüchtig, auf meiner Haut sogar minimal cremig, sehr erfrischend für den Sommer+2
Flakon 4.0
Sillage 2.0
Haltbarkeit 3.0
Duft 6.5
Midna vor 12 Monaten
Schlagt mich erneut verbal zusammen, aber ich mag ihn nicht. Eher was für Männer, kein Unisexduft und eine unsympathische Komposition.+2
Flakon 2.5
Sillage 4.0
Haltbarkeit 2.5
Duft 5.0
2 Antworten
Aniq vor 60 Tagen
Nur für Anfänger ansonsten Flop und Flakon ist auch schlecht für den Transport geeignet+1
Flakon 4.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 5.5
Verbaplex vor 115 Tagen
Ein wahrlich unverkennbarer Duft, weit bekannt und auch beliebt. Nur mittlerweile leider ziemlich verwässert. Schade drum...+1
Flakon 7.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 7.5
Mantus vor 155 Tagen
Die Rose dominiert mit einem minimalen Hauch an Würze+1
Flakon 6.0
Sillage 4.0
Haltbarkeit 5.0
Duft 6.0
Grasse1988 vor 8 Monaten
Ein Duft den jeder kennt und sogut wie jeder einmal gern hatte. Mittlerweile lediglich ein Platzhalter in der Vitrine...+1
Flakon 5.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 5.0
Duft 5.5
MrSmith vor 14 Monaten
Der Richtige, den man ab und an für die warme Jahreszeit nehmen kann. Er ist immer wieder günstig bei D und M zu haben, daher ein Kauf wert!+1
Flakon 5.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 7.5
Nasenschmaus vor 17 Monaten
Der androgyne Superstar. Follower-Gemeinde mit der höchsten Zuwachsrate. Lauter pubertäre Parfüm-Lemminge ? Völlig Conchita; ICH = WÜHLMAUS !+1
Flakon 0.0
Sillage 5.0
Haltbarkeit 5.0
Duft 6.0
Cita vor 21 Monaten
Sehr kurz sehr zitrisch frisch, wird er dann zum frischen Süßholz in Tee.+1

Einordnung der Community


Diskussionen zu CK One

HannsDieter in Duft-Beratung
19chrisy72 in Duft-Beratung

Beliebt Calvin Klein

CK One von Calvin Klein Eternity von Calvin Klein Euphoria (Eau de Parfum) von Calvin Klein Obsession (Eau de Parfum) von Calvin Klein Obsession for Men (Eau de Toilette) von Calvin Klein CK Be von Calvin Klein CK One Shock for Him von Calvin Klein Eternity for Men (Eau de Toilette) von Calvin Klein Beauty von Calvin Klein Contradiction von Calvin Klein Secret Obsession von Calvin Klein Escape von Calvin Klein Reveal von Calvin Klein CK2 von Calvin Klein Encounter (Eau de Toilette) von Calvin Klein Escape for Men (Eau de Toilette) von Calvin Klein Truth von Calvin Klein CK In2U for Her von Calvin Klein Sheer Beauty von Calvin Klein Euphoria Men (Eau de Toilette) von Calvin Klein