Turandot 2022 Parfum

Turandot (Parfum) von Roja Parfums
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.5 / 10 77 Bewertungen
Turandot (Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Roja Parfums für Damen und Herren und erschien im Jahr 2022. Der Duft ist blumig-pudrig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Pudrig
Fruchtig
Süß
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
AldehydeAldehyde BergamotteBergamotte ZitroneZitrone PetitgrainPetitgrain
Herznote Herznote
HeliotropHeliotrop ImmortelleImmortelle MairoseMairose Paulownie PfirsichPfirsich Ylang-YlangYlang-Ylang JasminJasmin MagnolieMagnolie OrangenblüteOrangenblüte Schwarze JohannisbeereSchwarze Johannisbeere
Basisnote Basisnote
IrisIris IrisIris BenzoeBenzoe KaschmirholzKaschmirholz PatchouliPatchouli KaffeeKaffee LabdanumLabdanum moosige Notenmoosige Noten ZedernholzZedernholz

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.577 Bewertungen
Haltbarkeit
8.171 Bewertungen
Sillage
7.771 Bewertungen
Flakon
9.376 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
5.247 Bewertungen
Eingetragen von Trabilonius, letzte Aktualisierung am 26.01.2024.
Wissenswertes
Dieser Duft wurde für das Royal Opera House Muscat, Oman, kreiert.
Variante der Duftkonzentration
Hierbei handelt es sich um eine Variante des Parfums Turandot (Eau de Parfum) von Roja Parfums, welche sich in der Duftkonzentration unterscheidet.

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Serenissima

1044 Rezensionen
Serenissima
Serenissima
Top Rezension 14  
luxuriöse Jubiläumsgala
Jubiläen sollten entsprechend gewürdigt werden, auch das des zehnten Jahrestages der Eröffnung des Royal Opera House Muscat in Oman.
Hier kam es nicht nur zu einer Festaufführung von Giacomo Puccinis „Turandot“; auch das Haus Roja Dove erhielt den Auftrag diese Gelegenheit mit einer entsprechenden Duftschöpfung zu krönen.

Nun sind Auftragswerke bei Roja Parfums nie die schlechtesten:
Ich denke hier an die mir bekannten Kreationen „Bergdorf Femme“, dem bisher ich meinen Beitrag immer noch schuldig blieb, und „l’Oscar“, das den Glanz eines ganz besonderen Hotels in London widerspiegelt.
Da ich mit der Marke sympathisiere (auch wenn ich schon benenne, was mir nicht gefällt), ist es natürlich kein Wunder, dass ich auch „Turandot“ positiv gegenüberstehe.

Warum zu dieser Gala ausgerechnet Puccinis letzte Oper gewählt wurde, erschließt sich mir nicht ganz. Ist es doch dieses Werk, mit dessen letzten Akt des Librettos Puccini so gar nicht zurechtkam und den er auch nicht mehr vollenden konnte, bevor er starb.
Eine Festaufführung, die mit einem Eheversprechen zweier Machtmenschen endet, bei dem man sich gleich nach Senken des Vorhangs fragt: „Und das soll gutgehen?“
Aber vielleicht spielten auch die zahlreichen Chorszenen, die die Bühne füllen und das seit der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 in Rom allseits bekannte „Nessun dorma“ für diese Wahl eine Rolle.
Ich weiß es nicht; muss es allerdings auch nicht verstehen!

Was ich allerdings genau weiß: Rojas „Turandot“ fasziniert mich, wie so viele dieser Düfte zuvor.
Wie der am Hof unbekannte Prinz Kalaf in der gleichnamigen Oper die stolze Prinzessin Turandot erobert (oder wollen wir lieber „überlistet“ sagen?), so erobert diese Duftkreation mich.

Dabei folgt auch sie wieder dem bekannten Aufbau der Roja-Düfte: soll ich sie „Rojanade“ in Anlehnung an Guerlains „Guerlainade“ nennen?
Denn Hesperiden in der Kopfnote, Mairosen, Jasmin und Iris sowie einige sonnengereifte Früchte auf einer moosigen Basis mit reicher erdiger Patchouli-Beigabe finde ich bisher in jedem der mir bekannten Duftwesen dieses Hauses.
Um dieses Duft-Spalier ranken sich die speziellen Duftnoten, die dann die Persönlichkeit einer Komposition ausmachen.
Bis auf diese „Rojanade“ ähnelt keine Duftschöpfung der anderen; jede ist auf ihre Art ganz speziell.

Und so auch „Turandot“.
Gleich zum Auftakt werden die Hesperidenaromen (Zitrone, Bergamotte, Petitgrain) durch Aldehyde aufgepeppt:
Sind doch auch das Foyer und das Treppenhaus eines Opernhauses besonders glanzvoll und steigern mit der Vielzahl der Stimmen, die großartigen Gala-Garderoben und Düfte die Vorfreude auf das, was uns nach dem Heben des Vorhangs erwartet.

Auch bei „Turandot“ wurde Rojas ganz persönlicher Duft-Garten in Grasse (so nenne ich ihn bei mir) geplündert:
Bouquets aus Mairosen, reichblühenden Jasminzweigen und warm-vanillig duftendem Heliotrop wurden mit langen schlanken Blüten-Ranken Ylang-Ylang locker gebunden und arrangiert, von zarten Orangenblüten und edlen Magnolienblüten besteckt.
Die blauen Blüten des Glockenblumenbaums vervollständigen diese Gestecke und ihre exotische Ausstrahlung in Duft und Farbe.
Daneben stehen große wunderschön gearbeitete Schalen mit reifen Pfirsichen, deren Samthaut zum Anbeißen einlädt und Bündel der Schwarzen Johannisbeeren.
Erstaunlicherweise wurden diese auf einem Bett von Immortellen angerichtet; außergewöhnlich, aber herb und deshalb auch gut zu dem fruchtig-kräftigen Aroma der dunklen Beerenfrüchte passend.
Treffen wir hier doch wieder auf die bekannten Gegensätze – pfirsichsüß und beerenherb!
Raffiniert ist er, der Herr Roja Dove – Hut ab!
Verlockende, zum Verweilen einladende Moospolster eröffnen die würzig-holzige Basis, die durch aromatischen Kaffee und die pudrige Iris eine besondere Note erhält.
Patchouli in Goldbraun, Zedern- und Kaschmirholz waren neben harzig-rauchigem Benzoe und Labdanum erwartbar: aber Kaffee und Iris?

Es ist doch immer wieder spannend, welche Duft-Ergebnisse am Ende einer Ansammlung von Blüten, Früchten, Hölzern und Harzen stehen, wenn diese gekonnt arrangiert werden.
Nichts scheint zufällig, alles passt ausgezeichnet zueinander und könnte gar nicht anders sein.
Roja Dove schüttelt mit scheinbar leichter Hand das Kaleidoskop der Duftnoten und herausfällt eine neue ganz spezielle Schöpfung: jede ein Luxusgeschöpf, keine der anderen gleichend und alle entführen in opulente, extravagante und manchmal auch dekadente Duft-Zwischenwelten.

Zugegeben: Man muss sie mögen, sonst wird man von der Reichhaltigkeit der Sillage und der enormen Haltbarkeitsdauer erdrückt.
Auch muss eine Vorliebe fürs luxuriöse Ambiente vorhanden sein: nüchterne, gradlinige Charaktere gehen bei vielen Roja-Duftwerken unter.
Sind sie doch nicht das "Bauhaus" der Duft-Architektur.

Ich schwelge in ihnen und so auch in „Turandot“.
Ist diese Kreation doch eines Jubiläums und der entsprechenden Galavorstellung würdig.
Glanz und Exotik findet man im Oman und bei diesen offiziellen Anlässen häufig; warum soll der für diesen Anlass in Auftrag gegebene Duft nun schüchtern und mausgrau daherkommen?
Sie passen zueinander und so hat „Turandot“ auch mich in den Bann dieses Duftrausches gezogen.
Gehe ich darin unter, so gehe ich darin unter!

Das achte Hundert meiner Duft-Beiträge wird hierdurch geschlossen.
Es sollte wieder ein außergewöhnlicher Duft werden, der mein ganz persönliches Jubiläum krönt.
„Turandot“ passt zu diesem Anlass ausgezeichnet!

Wie es weitergehen wird, weiß ich noch nicht: aber es wird weitergehen!
Noch so viele Schönheiten im Duft warten darauf mir ihre Geschichte zu erzählen; auch das Lager für neues „Nasenfutter“ ist noch gut gefüllt.
Schauen wir mal: ich bin jedenfalls gespannt und trage jetzt noch einige Spritzer „Turandot“ nach!

Und, Ihr Lieben: danke fürs Lesen und Eure Geduld!
5 Antworten
4
Preis
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Ischgelroi

289 Rezensionen
Ischgelroi
Ischgelroi
14  
Ein Meisterwerk ?
Roja Turandot befindet sich nun knapp 2 Wochen in meiner Sammlung und ich habe wirklich sehnsüchtig auf diesen Duft gewartet, weil das edp ist nur sehr schwer zu bekommen und als Roja Dove sagte Turandot kommt als Parfum Version in den Handel war es klar den Duft muss ich habe.

Meine Aufregung war riesig als ich endlich das Paket mit Turandot im inneren in meinen Händel hielt. Bei einem Preis von fast 700€ inklusive Zoll waren natürlich die Erwartungen sehr hoch.

Ich muss hier nun an dieser Stelle nach mehrmaligen tragen einigen Statements widersprechen. Ich rieche hier keinen Diaghilev Parfum und kein Chypré Extraordinaire. Ähnlichkeiten kann ich nur Lakmé Parfum und Roja Dove Haute Parfumerie assistieren. Haute hat eine ähnliche Pfirsich und Chypre Kombination und die Cremige Komponente ähnelt der von Lakmé. Der Spalte ähnlich muss ich auch widersprechen. Semi-Bespoke 4 ist viel fruchtiger und süßer und ist für mich eher feminin. Unspoken ist für mich würziger und anders.

Kommen wir nun zum Duft selbst: Turandot eröffnet mit einer Roja typischen Aldehyde Note, welche von Zitrusfrüchten und Petitgrain begleitet wird. Klar hier können nun böse Zungen behaupten Roja verwendet ähnliche Konzepte. Natürlich ist dies der Fall, aber Roja Dove kann einfach diese Art von Düften sehr gut. Mir gefällt genau dieses Konzept sehr gut. Die Herznote ist für mich das beste und das was Turandot einzigartig für mich macht. Hier kommt besonders die Johannisbeere zum Vorschein. Ich würde sogar sagen, dass die anderen Noten um die Johannisbeere herum gelegt wurden. Der Pfirsich gibt dem ganzen einen fruchtigen Twist. Der Gegensatz von Pfirsich und Johannisbeere finde ich faszinierend. Die Johannisbeere hat einen leicht bitteren und eher herben fruchtigen Geruch wohingegen der Pfirsich süß und fruchtig ist. Hier kann wirklich gesagt werden Gegensätze ziehen sich an. Begleitet wird dieses fruchtige Ensemble von einer sanften Rose. Heliotrope gibt Turandot einen süßen cremigen Twist. Heliotrope hat für mich einen Geruch welcher vergleichbar ist mit Vanille. Jasmin lässt sich auch erkennen. Jasmin hat für mich immer etwas einzigartiges und faszinierendes. Jamsin gibt Turandot etwas Honigartiges, blumiges und süßes. Ich finde auch nicht, wie oft behauptet wird Jasmin würde Düften etwas mädchenhaftes geben. Ylang Ylang bleibt eher im Hintergrund, dies mag auch an den ähnlichen Attributen liegen wie Jasmin sie hat. Immortelle gibt dem ganzen einen leicht würzigen Touch, aber zum Glück keine Assoziation von Curry, weil dies ist bei I-I Terralba passiert. Die Basisnote kommt meiner Meinung nach nur sehr schwach zum Vorschein, sowas ist selten. Es gibt wenige Düfte welche solange die Herznote halten können. Von der Basisnote kommt bloß etwas Moos, Labdanum, Patchouli und um die Süße und das cremige aufrecht zu erhalten Iris und Benzoe.

Die Haltbarkeit ist bei mir mit 9-10 Stunden in guten Bereich und lässt keine Wünsche übrig. Die Silage ist nur anfangs über einer Armlänge. Turandot wird nach etwa 5 Stunden schon leiser bevor der Duft nach 7-8 Stunden hautnah wird.

Nun möchte ich noch auf den Namen dieser Kreation eingehen und ob ich diesen für passend erachte: Ja ich finde den Namen passend für diesen Duft. Der Duft macht wie der Charakter Turandot in Giacomo Puccinis Oper einer sehr starke Wandlung mit. Für mich eröffnet der Duft mit der Aldehyde Note etwas unnahbar und kalt, so ist dies auch der Fall bei der Prinzessin Turandot. Erst im Verlauf taut die Prinzessin auf und entwickelt sich, dies sehe ich auch beim Duft Turandot so, welcher in der Herznote süß, fruchtig, cremig und intim wird und etwas vertrautes besitzt es ist als ob der Duft seine verletzliche Seite zeige. Für mich zeigt der Duft einen Verlauf vom eiskalten unnahbaren zum verletzlichen, welches bleibt bis zum Ende. Es ist als ob eine Barriere breche zwischen der Kopfnote und der Basisnote. Ich denke Roja Dove hatte bei der Kreation eine ähnliche Idee, weil auf der Internetseite wird dieses verletzlich werden auch beschrieben im Bezug auf Turandot. Ich kann mir diesen Duft wirklich sehr gut auch an der Prinzessin Turandot vorstellen. Hier hat Roja seine Muse wirklich perfekt gezeichnet in Form eines Duftes.
7 Antworten

Statements

21 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Chypre-aldehydeSeife-Fruchtpfirsisch wie EnigmaAoud&Diaghilev
Pudrig-blumig elegant wie im Lakme
Basis dunkel-pudrige KaffeeIris
RojaOpulenz
26 Antworten
MeridaMerida vor 2 Jahren
9
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Jaaaa Aldehyde funkeln Chypre Blumen zarter Pfirsich elegant pudrig erotisch "Gib mehr von dem, was du Liiiebe nennst, gib mir meeheeheeeer"
5 Antworten
TurandotTurandot vor 2 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Es lässt sich nicht verleugnen, dass Roja Dove Know-how bei Guerlain gelernt hat. Eleganz, Opulenz und Kostbarkeit im Flakon.
6 Antworten
Niklas1993Niklas1993 vor 2 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
6
Duft
Ein Mix aus bekannten Kreationen: A Goodnight Kiss und Lakmé Eau de Parfum Roja, du Wiederholungstäter!
1 Antwort
SerenissimaSerenissima vor 2 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Wieder eine opulente Duft-Gala, in der Früchte und Blumen voller Reife und Schönheit einem großartig komponierten Finale entgegenstreben.
3 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

5 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Roja Parfums

Elysium Parfum Cologne (Eau de Parfum) von Roja Parfums Elysium pour Homme (Parfum) von Roja Parfums Amber Aoud (Parfum) von Roja Parfums Enigma pour Homme / Creation-E pour Homme (Parfum) von Roja Parfums Isola Blu (Parfum) / Oligarch (Parfum) von Roja Parfums A Midsummer Dream von Roja Parfums Enigma pour Homme / Creation-E pour Homme (Eau de Parfum) von Roja Parfums Diaghilev (Parfum) von Roja Parfums Burlington 1819 von Roja Parfums Oceania von Roja Parfums Oligarch (Eau de Parfum) von Roja Parfums Sweetie Aoud von Roja Parfums Manhattan (Eau de Parfum) von Roja Parfums Aoud von Roja Parfums Parfum de la Nuit 3 von Roja Parfums United Arab Emirates von Roja Parfums Amber Aoud Absolue Précieux von Roja Parfums NüWa (2015) von Roja Parfums Vetiver (Parfum) von Roja Parfums Reckless pour Homme (Parfum) von Roja Parfums Fetish pour Homme (Parfum) von Roja Parfums