Ginza 2022 Eau de Parfum Murasaki

Ginza (Eau de Parfum Murasaki) von Shiseido / 資生堂
Flakondesign Constance Guisset
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.3 / 10 154 Bewertungen
Ginza (Eau de Parfum Murasaki) ist ein Parfum von Shiseido / 資生堂 für Damen und erschien im Jahr 2022. Der Duft ist blumig-süß. Es wird von Shiseido Group / Beauté Prestige International vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Süß
Fruchtig
Frisch
Synthetisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
Fuji-ApfelFuji-Apfel VeilchenVeilchen GranatapfelGranatapfel
Herznote Herznote
FreesieFreesie JasminJasmin BlauregenBlauregen
Basisnote Basisnote
Orbitone®Orbitone® SandelholzSandelholz PatchouliPatchouli

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.3154 Bewertungen
Haltbarkeit
7.1130 Bewertungen
Sillage
7.0128 Bewertungen
Flakon
7.8128 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.997 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 05.04.2024.

Rezensionen

5 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Preis
8
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
8.5
Duft
FrauMieze

270 Rezensionen
FrauMieze
FrauMieze
Top Rezension 24  
Murasaki - eine Farbe auf die ich eigentlich nicht stehe….
Dieser Duft hat bei mir eingeschlagen wie eine Bombe… und das völlig unerwartet.
Nun zuerst einmal, was bitte ist Murasaki?
Ich musste ein bisschen recherchieren. Murasaki ist ein in Japan berühmter violetter Farbton, ein Symbol für Adel, Macht und Raffinesse. Es ist eine kostbare Farbe, die früher dem Hof und den Samurai vorbehalten war. Eine leuchtend violette Farbe, die eine kraftvolle und unwiderstehliche Weiblichkeit ausstrahlt.
Wieder was gelernt :-)…An sich ein wirklich schöner Farbton - meiner ist es allerdings nicht. Ich bin eher so der Typ für weiß und schwarz.
Auch der Duftcharakter sprach mich anhand der Tabelle nicht mal ansatzweise an, ich mag Apfel in Düften nicht sonderlich. Aber Ginza Eau de Parfum Murasaki hat mich eines besseren belehrt.
Selten habe ich ein so facettenreichen Duft auf meine Haut gesprüht. Starter er doch mit einer super fruchtig-frischen Apfel/Granatapfelnote mit einem Hauch von Bergamotte. Auch das Veilchen schwingt hier schon mit.
Dann kommt diese wundervolle Blütennote. Blauregen und Freesie mit einem dezenten Hauch Jasmin, welche sich zu einem wahrlich traumschönem hellen Bouquet an Weiblichkeit zusammenfügt. Hier sticht keine Note hervor, keine ist penetrant oder gar kreischend.
Die fruchtigen Perlen aus der Kopfnote verklingen zart, bis nur noch eine zarte Brise übrig ist.
In der Tiefe der Basis fügt sich eine holzigsamtene leicht trockene Note und eine dunkle Patchouli-Nuance mit den Ausläufern der Herznote und dem zarten Rest der Kopfnote zu einer traumschönem Melange die Stärke und Kraft vermittelt. Ein wirklich schöner, vor Weiblichkeit strotzender, die feminine Seite unterstreichender Duft.

Ja, Mist, nun jetzt hab ich mich verliebt….dabei war der hier mal so gar kein Kandidat…*grummel*
Aber auch nach mehrmaligem nachschnüffeln und versuchtem einreden von Nichtgefallen, konnte ich nicht anders und musste diesen tollen Duft bestellen.

Tragbar ist er sicher immer, sowohl im Büro auch mal beim Ausgehen (würde ich dann höher dosieren) Die Haltbarkeit und Sillage ist im guten mittleren Sektor anzusiedeln.
Hachz … so ist das mit dem Verlieben. Hoffen wir nur das dieses Gefühl nicht so schnell verfliegt.
5 Antworten
7
Preis
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
pudelbonzo

2368 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Top Rezension 10  
Entscheidungshilfe
Ich schleiche nun schon tagelang um Ginza Flower und Murasaki herum - und finde beide schön.
Sie sind sich in ihrer Aussage ähnlich - wobei das Murasaki noch eine fruchtige Komponente aus Apfel und Granatapfel hat, die sich harmonisch zu den blütigen Anteilen gesellt.
Süßlich sind sowohl das Ginza Flower - als auch das Murasaki.
Aber Murasaki mündet leicht herb in Patch und Sandel - wobei das Flower durch das dezente Alpenveilchen eine zarte Herbheit erfährt.
Beides hat seinen Reiz.
Doch die Entscheidungshilfe war der Preis.
Das Flower war ordentlich reduziert, das Murasaki stand zum Normalpreis im Regal.
Ich trage nun beide Düfte auf meinen Handrücken, und bin mit meiner Entscheidung zufrieden.
Sollte das Murasaki auch mal im Anbebot sein, darf es ebenfalls bei mir einziehen - denn die Düfte sind in ihrer freundlichen und wertigen Aussage gleich auf.

3 Antworten
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
10
Duft
First

224 Rezensionen
First
First
Top Rezension 12  
Yippie! Pitaya!

Als ich vor einigen Jahren in Portugal war, entdeckte ich in einem stinknormalen Einkaufszentrum zufällig eine brasilianische Kosmetikmarke. Da ich eine Bodylotion brauchte, schaute ich mich um und wählte schnell und umstandslos die, deren Duft mir am besten gefiel. Sie hieß "Pitaya". Ich musste erstmal nachsehen, was Pitaya denn eigentlich war. Es handelt sich um die Drachenfrucht. Bis dato und auch bis heute habe ich genau einmal in meinem Leben eine Drachenfrucht gegessen und zwar zusammen mit anderem Obst, so dass ich mich nicht erinnern kann, wie speziell die Drachenfrucht geschmeckt hat - oder gar gerochen. Ich kaufte also die Bodylotion. Kurze Zeit später reiste ich ab.

Die Bodylotion, hat mich noch eine Zeit begleitet und ich ich fand, ich hatte einen Glücksgriff getan: Sie duftete traumhaft schön fruchtig frisch, hell und machte gute Laune, ohne dass ich hätte sagen können, um was für eine Frucht es sich handelte, aber das war ja auch kein Wunder, ohne eine Vorstellung von "Pitaya".
Als die Lotion alle war, wollte ich sie wegen ihres Duftes, nicht wegen ihrer Eigenschaft als Lotion, nachkaufen, aber ich konnte sie nirgendwo finden, selbst in Portugal nicht mehr. Irgendwo fand ich sie dann doch, aber zu einem sehr hohen Preis und mit exzessiven Versandkosten, die einer Bodylotion definitiv nicht angemessen waren. Ich ließ Pitaya Pitaya sein und suchte nicht mehr.

Letzte Woche bekam ich eine Probe Ginza Murasaki. Unmittelbar beim ersten Sprühen, fast noch bevor der Sprühstoß auf meine Haut traf, schoss mir durch den Kopf: Pitaya! Das war ganz genau dieser wunderbare Duft der Bodylotion!
Fruchtig und leicht säuerlich am Start wird Ginza Murasaki nach und nach zu einem für mich immer noch schwer zu beschreibenden, traumhaft fröhlichen, auch leicht süßem Fruchtduft, hell, und üppig saftig, dabei aber immer leicht und ohne das Verbrannte, das manche Süße in Düften hat, es ist auch nichts in irgendeiner Weise scharf.
In der Herznote kommen sehr dezent Blüten dazu. Auch hier könnte ich nicht sagen welche, da sie hinter der Frucht bleiben und sie nur ein wenig modifizieren oder untermalen.
Vielleicht handelt es sich um den Riechstoff Orbitone, der mir hier so gefällt und der mich nicht an eine spezielle, mir bekannte, natürliche Quelle erinnert, so dass ich ihn auch nicht zuordnen kann. Orbitone soll zwischen floralen und holzigen Noten liegen und den Duft gleichzeitig wie schwebend empfinden lassen. Das Schwebende kann ich bestätigen, holzig empfinde ich ihn jedoch, wenn überhaupt, nur minimal. Außerdem gefällt mir Blauregen in Düften oftmals ausgesprochen gut.

Ginza Murasaki hält über viele Stunden, ohne sich noch groß zu verändern und auch am nächsten Tag findet er sich noch in aller Fröhlichkeit auf meiner Kleidung.

Lange hat mich kein Duft mehr so sehr begeistert!
Ich denke, es wird mein Sommerduft 2023 werden.
Jetzt fehlt mir nur noch ein Flakon, denn die Probe habe ich bereits geleert.
16 Antworten
8
Preis
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Lumikettu

6 Rezensionen
Lumikettu
Lumikettu
Sehr hilfreiche Rezension 10  
Von Tokyo bis Afrika
Shiseido sagt über die Ginza Reihe, dass sie versucht haben, den Tokyo'er Stadtteil Ginza in einem Parfum darzustellen. Bei einem ersten Riecher kommt für mich genau das rüber. Um euch zu erklären, wieso der Duft aber für mich einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen erhalten hat und nicht nur nach Japan, sondern auch nach Afrika riecht, muss ich euch mit auf eine Reise nehmen...

In meinem Schrank haben sich nur Gourmands befunden, doch für meine erste Reise nach Afrika im dortigen Hochsommer musste dann doch etwas Frischeres her. Ich konnte mir nicht vorstellen, bei den hohen Temperaturen nach Karamell oder Milch zu riechen!
Lastminute habe ich also nach einem sommerlichen Parfum gesucht.
Alles Blumige war zu langweilig, alles Fruchtige zu laut. Das war für mich schon immer so. Meine Nase war einfach blind für die Nuancen in floralen Düften, alles riecht gleich. Und fruchtiges erstickt mich oft in einer jugendlichen Süße.

Und dann stand Ginza Murasaki dort im Regal, in einer Ecke, ganz unscheinbar... blumig, aber nicht langweilig. Fruchtig, aber nicht aufdringlich süß. Irgendwie erwachsen und doch verspielt.
Er hat er es mir angetan, schon auf den ersten Riecher. Preislich ist Murasaki keine große Herausforderung, also habe ich den 30ml Flakon ohne es groß zu überdenken mit zur Kasse genommen und kurz darauf ging es nach Afrika.

Da Ginza Murasaki mein einziger sommerlicher Duft war, habe ich ihn dort jeden Tag getragen. Ich hatte auch gar kein anderes Parfum dabei! (Kenne ich von mir so auch gar nicht...)
Beim Erkunden in Kapstadt, am "Kapp der guten Hoffnung", sogar "im Busch" in Mpumalanga am "Gods Window" überall kam immer wieder eine Brise Ginza Murasaki bei mir an, meinem Wegbegleiter auf einem großen Abenteuer... Immer wieder die süße, fruchtige Note, die ich mir so ohne groß nachzudenken gekauft habe.... Und immer wieder war ich mehr als zufrieden mit meiner Wahl. Murasaki war alles, was mir bisher in blumig-fruchtigen Düften gefehlt hat.
Es war der perfekte Duft für meine spannende Reise ans andere Ende der Welt.

Er ist laut, aber schreit mich nicht an. Er ist fruchtig süß, aber nicht klebrig und: Er riecht nicht wie jeder andere.
Für mich ist Ginza Murasaki Abenteuer und Erkundung, aber auch am Pool sitzen und mit einem Glas Rosé den Sonnenuntergang Afrikas beobachten.
Ein Allrounder, der für mich persönlich nun nicht nur nach Tokyo, sondern auch nach Südafrika riecht.
4 Antworten
7
Preis
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Saribu

4 Rezensionen
Saribu
Saribu
Hilfreiche Rezension 9  
Frisch gewaschene Äpfel
Da ich bereits die erste Version von Ginza sehr schön fand, war ich sehr gespannt wie der Nachfolger wohl duften wird. Als ich die Duftbeschreibung gelesen habe, war ich noch gespannter, da mich die Duftnoten sehr neugierig gemacht haben.

Als ich den Duft endlich ausprobieren konnte war ich beim aufsprühen sehr überrascht. Der Duft ist anders als ich es erwartet hätte. Der Duft ist sehr rein, sauber & frisch.. weiße Blüten die an frisch gewaschene Wäsche erinnern. Gleichzeitig ist aber auch eine Apfelnote deutlich erkennbar. Ein süß-saurer Apfel. Die Kombination auf beidem lässt tatsächlich etwas an Apfelshampoo erinnern, allerdings habe ich mein Apfelshampoo irgendwie etwas süßer in Erinnerung. Das Murasaki hat zwar eine süße Note mit drin, jedoch überwiegen für mich die frisch/saubere Note sowie zu Beginn auch die Säure des Apfels. Im Verlauf wandelt sich der saure Apfel zu einem eher süßen Apfel, und flacht dann mehr und mehr ab. Die Duftwolke die mich umgibt riecht hauptsächlich frisch & sauber, sehr hautnah (wenn ich direkt mit meiner Nase an mein Handgelenk gehe, wo ich den Duft hingesprüht habe) riecht ich aber sehr deutlich den Apfel. Nach ein paar Stunden bilde ich mir ein, das der Duft irgendwie einen leicht holzigen Charakter bekommt.

Insgesamt ist es für mich ein gelungener Duft, zu dem ich an heißen Sommertagen greifen werde. Umhauen tut mich der Duft nicht, was aber fairerweise einfach daran liegt das ich kein Fan von Sommerdüften bin. Ich bin absolut Team Winter, und Sommerdüfte haben es bei mir generell sehr schwer. Aber auch im Sommer brauche ich schöne Düfte, und für einen Sommerduft ist Ginza Murasaki ein toller Begleiter :)
0 Antworten

Statements

48 kurze Meinungen zum Parfum
GoldGold vor 2 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
5.5
Duft
Ein paar synthetische Aromen, Apfel mit Fantasie. Ohne Lesen der Pyramide diffuse Blumen.
Ahhh-. "Orbitone" heißt das neue Aromachemical.
26 Antworten
SchatzSucherSchatzSucher vor 11 Monaten
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Die drölfzigste Version von Sauberblüten mit fruchtigem Einschlag auf cremiger Sandelbasis. Genauso gepflegt-langweilig wie Schwester Ginza.
21 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 12 Monaten
6
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Hier fehlt mir komplett das Alleinstellungsmerkmal. Floral-Fruity medium süß und mit synthetischem Vibe im cremigen Ausklang. Geht so.
38 Antworten
FrauMiezeFrauMieze vor 2 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
8.5
Duft
Hochsommer—> Obsthain
Apfelsüße Fruchtperlen kullern
durch voll erblühte Freesienbeete.
Der Boden, holzigtrocken
bleibt dran kleben.
6 Antworten
Schwan30Schwan30 vor 2 Jahren
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Wahnsinniger Duft. Er erinnert an den Frühling wenn alles anfängt zu blühen und der graue Winter verschwindet. Meine große Liebe.
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

3 Parfumfotos der Community

Beliebt von Shiseido / 資生堂

Zen (2007) (Eau de Parfum) von Shiseido / 資生堂 Féminité du Bois (Eau de Parfum) von Shiseido / 資生堂 Energizing Fragrance / エナジャイジングフレグランス von Shiseido / 資生堂 Ginza (2021) von Shiseido / 資生堂 Basala / Basara (Eau de Toilette) von Shiseido / 資生堂 Ever Bloom / エバーブルーム (Eau de Parfum) von Shiseido / 資生堂 Zen Gold Elixir (Eau de Parfum Absolue) von Shiseido / 資生堂 Relaxing Fragrance / Fragrance Relaxante / リラクシングフレグランス (Eau de Parfum) von Shiseido / 資生堂 Zen for Men (Eau de Toilette) von Shiseido / 資生堂 Rising Sun von Shiseido / 資生堂 Zen (Eau de Parfum Aromatique) von Shiseido / 資生堂 Zen Secret Bloom von Shiseido / 資生堂 Tactics (Eau de Toilette) von Shiseido / 資生堂 Zen White Heat Edition von Shiseido / 資生堂 Ever Bloom Ginza Flower von Shiseido / 資生堂 Vocalise / ヴォカリーズ (Eau de Parfum) von Shiseido / 資生堂 Zen Moon Essence von Shiseido / 資生堂 Zen (Eau de Parfum Concentrée) von Shiseido / 資生堂 Ginza (Eau de Parfum Intense) von Shiseido / 資生堂 Ever Bloom / エバーブルーム (Eau de Toilette) von Shiseido / 資生堂