Mandarino di Amalfi Acqua 2017

Mandarino di Amalfi Acqua von Tom Ford
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.1 / 10 421 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Tom Ford für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2017. Der Duft ist zitrisch-frisch. Es wurde zuletzt von Estēe Lauder Companies vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Zitrus
Frisch
Fruchtig
Aquatisch
Grün

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
italienische Mandarineitalienische Mandarine NeroliNeroli BergamotteBergamotte GrapefruitGrapefruit Grüne MinzeGrüne Minze Schwarze-Johannisbeere-KnospeSchwarze-Johannisbeere-Knospe ZitroneZitrone EstragonEstragon BasilikumBasilikum
Herznote Herznote
OrangenblüteOrangenblüte OrangeOrange JasminJasmin MuskatellersalbeiMuskatellersalbei schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer ShisoblattShisoblatt KoriandersamenKoriandersamen
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus VetiverVetiver AmberAmber LabdanumLabdanum ZibetZibet
Bewertungen
Duft
8.1421 Bewertungen
Haltbarkeit
6.3399 Bewertungen
Sillage
6.2393 Bewertungen
Flakon
8.6389 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.5189 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 29.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Mandarino di Amalfi (Eau de Parfum) von Tom Ford
Mandarino di Amalfi Eau de Parfum
Mandarino di Amalfi (Body Spray) von Tom Ford
Mandarino di Amalfi Body Spray
Light Blue Forever von Dolce & Gabbana
Light Blue Forever
Note de Yuzu von Heeley
Note de Yuzu
Orange Flamingo von Marc Gebauer
Orange Flamingo
Colonia (Eau de Cologne) von Acqua di Parma
Colonia Eau de Cologne

Rezensionen

12 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Preis
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Basti87

567 Rezensionen
Basti87
Basti87
Top Rezension 43  
Ein guter Deal
Nach längerer Kommentar-Pause mal wieder ein Kommentar von mir. Diesen Duft muss ich einfach empfehlen. Der ist so gut und für Tom Ford-Verhältnisse sehr sehr günstig. Bin ja nicht so ein Fan von so extrem hochpreisigen Düften wie die Tom Ford-Private-Blends, auch wenn viele extrem hochwertig sind. Da gönne ich mir meist mehrere Düfte für den Preis. Speziell bei Sommerdüften. 1. Weil die meisten frischen Düfte auch in höheren Preisklassen nicht unbedingt bessere Haltbarkeit haben und 2. weil ich frische Düfte ohnehin gerne sehr großzügig benutze an wärmeren Tagen. 6-8 Sprüher sind keine Seltenheit bei nicht zu offensiven Düften. Dafür wären mir die Tom Ford-Preise zu hoch. Zum Glück gibt es noch die Designer-Linie und einige Acquas der Sommerdüfte. Zugeschlagen habe ich auch bei Eau de Soleil-Blanc. Die günstige Variante vom Soleil Blanc. Ebenfalls diesen kann ich wärmstens empfehlen für knapp über 100 Euro a 100ml!

Kleines Vorwort zum Original welches ich schon länger kenne: Nach ersten Tests war ich total begeistert, leider nicht vom Preis. Er hat viel Klasse und ist einfach so schön saftig mit diesem vor allem Mandarinen-Orangenblüten-Mix. War schon sehr begeistert, aber auf die Wunschliste aufgrund des Preises hat er es nicht geschafft. War auch am überlegen ob ich eventuell die günstigen 30ml kaufe, die nicht allzu teuer sind. Dann fand ich dieses Acqua, welcher laut vielen Statements sehr sehr ähnlich riechen soll. Nach einem Blindbuy welcher nicht so viel Risiko war kann ich dies bestätigen. Ein wirklich guter Deal. 100ml für kanpp über 100 Euro. Das Original kostet mehr als doppelt so viel, obwohl sie zum verwechseln ähnlich sind und dazu kaum Unterschiede in der Performance.

Der Flakon ist wunderschön in Milchglas und wunderschönem blau. Passend zum Duft. Er riecht nach Urlaub und guter Laune. Der Name ist Programm: Einer der sommerlichsten Mandarinen die ich je gerochen habe. Einfach wunderschön und dazu auch noch sehr gut abgerundet durch Orangenblüte. Verführerische Komposition, da diese endlos saftige Mandarine mit sanfter Orangenblüte und auch noch leichten Aquatik-Ansätzen einfach an Urlaubsfeeling im Süden erinnern. Erinnert mich auch leicht an Aqva Amara von Bvlgari, dieser jedoch hat deutlich weniger Ecken und Kanten und ist zu 100% unisex. Auch Note de Yuzu von Heeley erinnert leicht an diesen Duft. Ich mag dieses Mandarinen-Aquatik-Thema.
Im Vergleich zum Original ist dieser Acqua sehr nah am Original, aber etwas frischer und spritziger. Im Preis- Leistungsverhältnis stampft er seinen Vater in Grund und Boden, auch wenn das Eau de Parfum seine Daseinsberechtigung hat. Hierbei handelt es sich laut Etikett am Flaschenboden um ein EdT, welches mit vielen Stunden und anständiger Sillage ähnlich gut punktet.
Wie gesagt: Bei frischen unaufdringlichen Düften sprühe ich gerne mehr. Bei ca.6 Sprühern ist das ein toller presenter Begleiter, welcher minimum 6-7 Stunden hält mit guter Sillage. Top und dieser hat so wirklich Sommer-Signatur-Potential. Auch vom Dufttyp ein wahrer Crowdpleaser, der kaum Feinde finden wird. Dennoch hat er dieses gewisse Etwas, was man nicht oft riecht.

Als Fazit kann ich sagen: Testet oder kauft ihn. Eine Bereicherung im Sommer. Ein Duft, von dem ich mir durchaus eine 200ml-Variante akufen würde, wenn es eine geben würde. Im Alltag, beim Sport, in der Freizeit, beim Date... dieser ist immer passend. Für mich eine klare 10. Italienisches Flair. Arrivederci!

8 Antworten
8
Flakon
4
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
loewenherz

885 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 33  
'It takes a lot of experience to kiss like a beginner.'
ist eines der unverwechselbaren Zitate der unverwechselbaren Zsa Zsa Gabór, auf deutsch: 'Es gehört viel Erfahrung dazu, wie eine Anfängerin zu küssen.' An 'Anfänger' wird man nur kaum denken bei einem Tom Ford Private Blend, denn die meisten von ihnen - besonders jene in den nicht-blauen Flaschen - sind selbstbewusste Geschöpfe, manche von ihnen nachgerade Dramakönige: komplex, hochfahrend, kapriziös. Sie geben ihrer Trägerin oder ihrem Träger stets eine Bühne, verlangen im Gegenzug aber auch Aufmerksamkeit und quengeln, wenn sie sie nicht kriegen. Tom Ford Private Blends sind das pure Gegenteil von Anfängern.

Mandarino di Amalfi Acqua jedoch - vielleicht die Acquas unter den Private Blends insgesamt, die in den mattierten Flaschen - ist leichtfüßige Sommerfrische mit gerade so viel Süße, dass es noch angenehm erscheint. Die DNA seines großen Bruders ist spürbar vorhanden, aber er ist leichter, kühler, zarter, weit weniger fordernd, nimmt sich zurück - an Lautstärke, Sillage und Ausdauer - was ihm viel jugendlichen Charme gibt und eine völlig unverbildete Unschuld und Frische. Und doch ist die Komplexität der Handschrift des Hauses Ford noch zu spüren - man muss wohl einfach lange üben, um einen Duft zu machen, der so unschuldig wie ein Anfänger erscheint.

Fazit: er hat mich mal gerettet - diesen Sommer bei einer Geburtstagsparty. Endloser, stundenlanger Stau in sengender Sonne auf der Autobahn, keine Zeit, sich im Hotel noch frisch zu machen, Umziehen auf dem Parkplatz hinter der offenen Wagentür, Katzenwäsche auf der Restauranttoilette. In der Außentasche meines Kulturbeutels habe ich meistens ein paar Parfumpröbchen, darunter wie durch ein Wunder auch ihn. Zwei Sprüher links, zwei Sprüher rechts - und vergessen war die Autofahrt, vergessen der endlose Stau. Die Party war eine der besten in diesem Jahr und eine, an die ich mich erinnern werde. Und an Mandarino di Amalfi Aqua auch.
3 Antworten
10
Flakon
3
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
DonJuanDeCat

2035 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 22  
Die unnütze Fähigkeit, einen Sillage-schwachen Duft noch schwächer zu machen!
Hallo Leute. Schön euch zu sehen! Naja… sehen tu ich euch eigentlich ja nicht, höchstens nur auf euren Profilbildern oder Foto-Alben, falls ihr Bilder von euch da zeigt (vergesst nicht: Im Sommer ist kurze Kleidung ein MUSS!,… ähm, das mal nur so nebenbei…. Ähm… ja… :D).

Heute komme ich zu Tom Fords Mandarino di Amalfi Acqua. Ein Duft, der nicht nur zitrisch schön klingt, sondern mir der erste Duft davon, also ohne den Zusatz „Acqua“ extrem gut gefällt hat, da er eine wirklich wunderbar spritzig duftende und leckere Mandarine ausstrahlt, die gerade jetzt in der Hölle… ups, ich meinte in der Hitzewelle (bzw. kommende Hitzewellen) EXTREM gut tun kann, da er nicht nur erfrischt, sondern dabei auch unheimlich gut duftet. Damit gehört Mandarino di Amalfi zu den Sommerdüften, mit denen man meiner Meinung nach auch an den höllisch heißen Tagen stets gut duften kann, und dies ohne irgendjemanden dabei mit dem Duft auf die Nerven zu gehen (naja, höchstens dem Kater vielleicht, der spritzige Düfte so gar nicht mag!).

Nur fand ich es schon immer sehr schade, dass der Duft so schwach war. Schon kurz nach dem Aufsprühen wurde er nämlich fast schon körpernah, so dass man ihn ständig neu einsprühen konnte, wenn man ihn länger genießen wollte. So etwas kann natürlich den Flakon sehr schnell leeren, womit sich bei dem ohnehin schon teurem Anschaffungspreis ein erst recht miserables Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt. Nun ja, dann erschien paar Jahre später eben dieser Duft hier, und ich dachte nur so: „Yeeeey! Ein neuer Duft, vielleicht ist er nun stärker!“. Doch dann beleidigte mich mein eigenes Bewusstsein, indem er mir folgendes sagte: „Du Idiot! Was hast du nur an dem Begriff „Acqua“ nicht verstanden??“, und ich sah endlich ein, dass ich durch meine Begeisterung für Mandarino di Amalfi tatsächlich zunächst kaum daran gedacht hatte, dass der Acqua tatsächlich ein verwässerter und somit ein noch viel schwächerer Duft sein müsste.

Und ja… es sollte dann auch genauso kommen, wie ich es angenommen hatte. Ein wunderbarer Duft, bei der es Tom Ford geschafft hat, ihn zwar genauso wunderbar duften zu lassen (da die Unterschiede olfaktorisch betrachtet zwischen beiden Düften eigentlich recht gering sind), aber der Duft nun noch schwächer ist, so dass man darin schon buchstäblich baden müsste, damit ihn überhaupt jemand an einem riechen kann… oder auch man selbst… *seufz*

Der Duft:
Soo,… wie geschrieben finde ich die Unterschiede zwischen den beiden Düften recht gering (jetzt mal abgesehen von der Intensität der einzelnen Duftnoten). Auch dieser Duft fängt mit einer sehr schönen Mandarine an, der authentisch, frisch und lecker rüberkommt. Allerdings finde ich, dass im Gegensatz zum anderen Duft die Mandarinen hier weniger spritzig erscheinen, was eben vielleicht an der noch lockereren Sillage liegt. Natürlich sind auch hier weitere, frische Duftnoten wie Grapefruit und vor allem eine schöne Minze enthalten, die den Duft sommerlicher und somit frischer gestalten.
Die Duftnoten aus der Herznote kann ich kaum wahrnehmen. Ich rieche hier keinen schwarzen Pfeffer, kein Koriander, kein Jasmin oder so, eigentlich duftet der Duft genauso weiterhin, wie er begann, also recht frisch und nach Mandarine duftend, nur dass nun die Mandarinen wesentlich intensiver und weniger verwässert duften (dennoch aber recht schwach sind!) und dass mit dem Neroli eine weitere, schön-orangige Duftnote dazukommt. All dies gilt im Grunde auch für die Basis, da ich von Anfang bis Ende im Prinzip hauptsächlich die erwähnten, zitrischen Düfte wie Mandarine und Orange, etwas Bergamotte und Minze rieche sowie noch dazu Neroli. Im Unterschied zum normalen Mandarino di Amalfi finde ich hier die Mandarinen am Ende ein Tick süßlicher anstatt zitrisch-säuerlicher (was vielleicht ja vom Jasmin herrührt).
Im Hintergrund scheint es noch leichte, krautige Noten zu geben, ansonsten bleibt die Basis wie beschrieben und der Duft riecht zu 80-90% wie der normale Mandarino, nur eben wesentlich schwächer und mit den wenigen, erwähnten Unterschieden.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
… also wirklich, der normale Mandarino di Amalfi hatte schon eine erbärmlich schwache Sillage, was ich sehr schade fand. Jetzt wird das Ganze noch eine Spur lockerer und damit schwächer gemacht. Dieser Duft hier ist wirklich, wirklich schwach und damit recht körpernah, was ich wieder sehr schade finde. Die Haltbarkeit ist allerdings genauso lange bzw. kurz wie der normale Mandarino ausgefallen. Also etwa vier bis fünf Stunden, wobei der Duft schon beim Aufsprühen so schwach ist, dass er einem viel kürzer vorkommt.

Der Flakon:
Der Flakon ist wie die meisten Tom Ford Flakons mal wieder eine Augenweide. Er ist rechteckig und verjüngt sich zum Hals hin, da hier der Deckel ansetzt, der aussieht wie eine Säule der dorischen oder toskanischen Säulenordnung (denke ich…). Die Farbe des Flakons ist nun milchig blau und sieht ebenfalls schön aus. Das Etikett ist passend dazu hellblau, was sogar schöner als das goldene Etikett vom normalen Mandarino aussieht (naja, ist halt Geschmackssache). Alles in allem ein wie gewohnt hochwertiger und vor allem schöner Flakon.

Jaaa Leute, wie gesagt ist der Duft eigentlich nicht viel anders als der normale Mandarino di Amalfi. Die olfaktorisch einzigen, wirklichen Unterschiede sind die, dass hier die Mandarinen weniger spritzig rüberkommen und der Duft allgemein leicht süßlicher und wärmer rüberkommt.

Der Duft riecht wie gehabt wunderbar, wirklich wirklich wunderbar, wer zitrische Düfte vor allem mit Mandarinennoten mag, wird hier wie beim normalen Mandarino di Amalfi schon mit Sicherheit seine Freude haben, solange er nicht die Nase von der gesprühten Stelle wegnimmt und in regelmäßigen Abständen nachsprüht. Natürlich sind Duftwahrnehmungen immer anders, das ist mir bewusst, und es gibt auch Leute, die diesen Duft intensiver wahrnehmen könnten, aber für mich ist er eben sillagemäßig wirklich extrem schlecht, so dass er sich meiner Meinung nach vor allem bei dem hohen Preis absolut gar nicht lohnt. Da würde ich viel mehr zum normalen Mandarino di Amalfi raten, welcher allerdings auch ein recht schwacher Duft ist, was zum heulen schade ist *seufz*

Ansonsten sind diese Düfte natürlich reine Sommerdüfte, mit denen man auch im heißesten und anstrengendsten Sommer ziemlich gut duften kann, was ja immer eine kleine Kunst für sich an heißen Tagen ist, da Düfte und sehr hohe Temperaturen recht heikel sein können, vor allem für die leidvollen anderen in der Nähe des Duftträgers :D

Tja, das war’s dann wieder von mir. Dann bist zum nächsten Mal und euch allen noch einen schönen Abend :)
1 Antwort
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
CubaMike

36 Rezensionen
CubaMike
CubaMike
Top Rezension 16  
Italienische Sommerfrische
Wie letztes Jahr mit den TF "verts", wurde wieder ein Aufenthalt in NY genutzt um neue Kreationen vorab zu entdecken.
Bei Bergdorf-Goodman mit seiner hervorragenden Parfum Abteilung, wird man zu Lasten der Kreditkarte immer fündig...
Mit Mandarino di Amalfi Acqua hat TF das Rad nicht neu erfunden - genauso wenig wie mit Sole di Positano - sondern seine bereits vorhandenen Sommer-Düfte mit neuen Variationen ergänzt.
Man kann TF nun vorhalten, dass ihm nichts mehr Neues einfällt und er auf Mainstream setzt, aber wieso sollte man ihm nicht zugestehen, Vorhandenes zu verbessern und weiterzuentwickeln. Alle Automarken handeln so und vertreiben auf einer existierenden Plattform-Basis neue Nischenmodelle oder Weiterentwicklungen innerhalb einer Firmengruppe.
Und so ist TF mit Mandarino di Amalfi wieder eine perfekt abgestimmte Sommer Variante des "la Dolce Vita" Feelings gelungen.
Beim Aufsprühen schalten die olfaktorischen Rezeptoren sofort in den Hochsommer Modus, da zitrische Düfte, schön begleitet mit frischer Minze und vollreifen Früchten das Herz höher schlagen lassen und man sich mitten auf einem italienischen Wochenmarkt wähnt. Genial ist, dass man nicht mit einer erschlagenden Zitrus-/Fruchtbombe erschlagen wird, sondern subtil diverse Kräuter dem ganzen ein balanciertes Équilibre geben. Mit Genugtuung nimmt man leichte Vetiver Noten zur Kenntnis und erfreut sich, dass zur Basis hin der Duft balsamisch changiert.
Persönlich der bisher beste TF Sommerduft mit der Erkenntnis, dass Vorhandenes mit Muße reifen darf um neu zu begeistern.
4 Antworten
10
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
10
Duft
7vsChicago

11 Rezensionen
7vsChicago
7vsChicago
Top Rezension 14  
Andrà tutto bene - Alles wir gut!
„Sommer, Palmen, Sonnenschein
was kann schöner sein?
Mit dir allein kann es
noch schöner sein...“
sangen schon die Ärzte. Und was kann noch schöner sein? Mit dir allein im Sommer bei Palmen und Sonnenschein. Genau diese Erinnerung ist konserviert in diesem Duft. Zu zweit in Italien am Strand. Il dolce far niente, im Liegestuhl am Meer. Dieser Duft ist Urlaub und er hat seinen Weg zur rechten Zeit zu mir gefunden. Andrà tutto bene - Alles wir gut! So wie damals: unbeschwert, fröhlich im schönen Italien am Strand. Meine Nase klebt zurzeit an meinem Handgelenk und meine Gedanken in der Erinnerung. Der Duft startet, wie zu erwarten, frisch und zitrisch und driftet dann ins frisch aquatische - das Meer ist meiner Empfinden nach deutlich und konstant präsent. Es gibt keine Überraschungen, kein Spektakel, auch ist der Duft weder männlich noch weiblich. Und ich weiß auch nicht ob man meine Begeisterung teilen kann, wenn man noch nie in Italien am Meer war. Denn simpel gesagt ist Mandarine di Amalfi Acqua einfach eine Mischung aus italienischer Meeresluft, Sonnencreme, Hitze, Lebenslust und der Gewissheit - Alles wird gut!
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

109 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 2 Jahren
10
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
Sommer Sonne Meeresrauschen
Zitrusfruchteis schmausen
Spaghetti, Vino Rosso
Espresso
Dolce Vita
Amore mia
Mein blauer Amalfi
Molto bene? Si
41 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 2 Jahren
6
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Zitrusdüfte und ich, dass passt nur selten. Auch hier habe ich mal wieder leichte Assoziationen zu Reinigungsmittel, Amalfi hin oder her.
32 Antworten
YataganYatagan vor 6 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Man könnte dem ganzen Gebräu vorwerfen, dass es etwas synthetischer daher kommt als das Original, aber ich mag diese saure Frische! Punkt!
7 Antworten
Andi136Andi136 vor 7 Jahren
Was rührt er denn da alles zusammen? Als nächstes dann Mandarino di Amalfi Acqua Minerale senza gas light. Schlimm, diese Einfallslosigkeit.
2 Antworten
DaveGahan101DaveGahan101 vor 7 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Mehr als gelungene Variante von MdA, noch einen deutlichen Ticken frischer, Haltbarkeit wie bei Original super, 70€ weniger..perfekt!!!!
7 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

14 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Tom Ford

Oud Wood (Eau de Parfum) von Tom Ford Tobacco Vanille (Eau de Parfum) von Tom Ford Noir Extreme (Eau de Parfum) von Tom Ford Ombré Leather (2018) (Eau de Parfum) von Tom Ford Lost Cherry (Eau de Parfum) von Tom Ford Tuscan Leather (Eau de Parfum) von Tom Ford Fucking Fabulous / Fabulous (Eau de Parfum) von Tom Ford Noir de Noir (Eau de Parfum) von Tom Ford Mandarino di Amalfi (Eau de Parfum) von Tom Ford Beau de Jour (Eau de Parfum) von Tom Ford Black Orchid (Eau de Parfum) von Tom Ford Soleil Blanc (Eau de Parfum) von Tom Ford Eau de Soleil Blanc von Tom Ford Grey Vetiver (Eau de Parfum) von Tom Ford Tobacco Oud von Tom Ford Noir pour Femme von Tom Ford Ombré Leather Parfum von Tom Ford Noir Extreme Parfum von Tom Ford Oud Minérale von Tom Ford Plum Japonais von Tom Ford Noir (Eau de Parfum) von Tom Ford