Tobacco Oud 2013

Tobacco Oud von Tom Ford
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.0 / 10 908 Bewertungen
Tobacco Oud ist ein beliebtes Parfum von Tom Ford für Damen und Herren und erschien im Jahr 2013. Der Duft ist holzig-würzig. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von Estēe Lauder Companies vermarktet.
Gut kombinierbar mit La Yuqawam pour Homme
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Würzig
Rauchig
Harzig
Orientalisch

Duftnoten

TabakTabak OudOud PatchouliPatchouli SandelholzSandelholz

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.0908 Bewertungen
Haltbarkeit
8.5832 Bewertungen
Sillage
8.1831 Bewertungen
Flakon
8.3811 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.4445 Bewertungen
Eingetragen von Freeestyler, letzte Aktualisierung am 02.03.2024.

Rezensionen

43 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Preis
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Ponticus

63 Rezensionen
Ponticus
Ponticus
Top Rezension 52  
Man(n) muß den Tabak mögen!
Tobacco Oud von Tom Ford ist ein kräftiger Tabakduft. Wer also den Tabak nicht mag, ist bei diesem Parfüm fehl am Platz. Natürlich ist unter den Duftnoten Tabak angegeben, dazu Oud, Sandelholz und Patchouli. Meine recht geringen Erfahrungen mit Oud haben mich dennoch eines gelehrt, das dieses Adlerholz verschiedenste Geruchsfacetten bereit hält und diese im Parfüm, gerade im Zusammenspiel mit anderen Noten, zur Entfaltung bringen kann.

Mein erster Dufteindruck nach dem Sprühen mit Tobacco Oud kumuliert sich in folgendem Bild. Der unerschütterliche Kettenraucher, Altkanzer Helmut Schmidt, selbstverständlich eine Fluppe im Mund, zerbröselt vor sich eine ganze Stange seiner geliebten Mentholzigaretten und ein stattlicher Berg von hellem, frischen Feinschnitttabak türmt sich vor ihm auf. Dessen kühler, hocharomatischer und leicht minziger Geruch mischt sich mit dem Dunst des etwas abseits stehenden, halbvollen Aschenbechers und dem gelinden Rauch seiner glimmenden Kippe. Der flüchtige Eindruck torfigen Alkohols ist nur eine Randerscheinung, denn das große Whiskyglas ist zwar noch feucht aber schon leer und ein weiteres scheint es nicht zu geben! Die Eröffnung des Parfüms Tobacco Oud ist wie ein kraftvoller Atemzug aus dieser Duftmelange, stark tabaklastig, gering aschig-rauchig und mit einer filigranen, ganz milden, minzigen Frische, dazu hell, klar und von raumgreifender Opulenz.

Mittlerweile hat Altkanzler Schmidt uns verlassen und Ludwig Erhard, der Vater des deutschen Wirtschaftswunders und ebenfalls Altkanzler, hat Platz genommen. Der unermüdliche Zigarrenraucher, natürlich eine glimmende Handelsgold mit Mundstück dabei, präsentiert seine rauchigen Schätze. Fester, leicht feuchter, aromatisch-würzig duftender Tabak, der etwas dunkler, etwas rauer und etwas kräftiger ist als noch der helle Feinschnitt, aber immer dezent rauchig und mit mildem, kühlen Brand. Einige karamellige und holzige Facetten unterstützen nun die anregende, strenge Dominanz des Tabaks über den weiteren Duftverlauf. Beim Ordnung liebenden Erhard ist jetzt auch der Aschenbecher, bis auf ein festes Stück Abbrand seiner Handelsgold, blitzeblank.

Lange dauert es nicht, da wird der ruhige, umgängliche Wirtschaftswunderstar von dunklen, teils ruppigen, süsslich-aromatischen Winden vertrieben. Sie kündigen den streitlustigen ehemaligen Fraktionsvorsitzenden der SPD im Bundestag, Herbert Wehner, an. Gestikulierend und mit der unvermeidbaren Pfeife in der Hand, nimmt er Besitz von unserer Aufmerksamkeit. Schwarzes Kraut quillt aus der Tabaksdose, als er seine, für ihn typische, Straight-Pfeife neu befüllt. Eine kräftiges, dunkel-feuchtes Tabakaroma breitet sich, süsslich-würzig, cremig und etwas finster, in einer exzellenten Pfeifentabakaromatik aus, ganz ohne die üblichen Kirsch-, Pflaume- oder Vanillenoten zu bemühen. Die bemerkbare, etwas ungelenke Raubeinigkeit, resultiert sicher aus dem Zusammenspiel von Sandelholz und Patchouli, von balsamisch-süss und erdig-düster. In jedem Augenblick behält aber der Tabak, nun eher satt und warm-würzig, die Oberhand. Hier bleibt der Aschenbecher ebenfalls sauber, der Rauch moderat und die Süsse sehr zurückhaltend.

Auch wenn alle drei Politiker schon tot sind, ist ihr Auftritt, genau wie der der Dufteindrücke, fließend und ohne klare Übergänge und die Aromafacetten, die sie alle hinterlassen, mischen sich von Anfang an zu dieser wunderbaren Komposition, die wir unter dem Namen Tobacco Oud kennen.

Die eindeutig maskuline Ausprägung von Tobacco Oud favorisiert einen Mann als Träger (ca. 800 Benutzer, 4% weiblich, 96% männlich). Jeder Frau mit einem gewissen herb-sexy Charme (Beispiele wären Janis Joplin, Amy Winehouse, Loki Schmidt) sei aber ebenfalls mal ein Versuch angeraten. Persönlich nehme ich dieses Parfüm gerne bei offiziellen, formellen Gelegenheiten, denn, wie auch immer, vermittelt es mir ein wenig das Gefühl von Wichtigkeit und Eleganz. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich und begleiten bemerkbar einen langen, duftigen Lebenstag.

Nie war mehr Tabak! Das hat Spass gemacht! Vielen Dank für das wohlwollende Lesen!

42 Antworten
5
Duft
Terra

646 Rezensionen
Terra
Terra
Top Rezension 0  
Parfüm, Plagiat oder Pleite?
Tobacco Oud gehört zu den Düften, die ich nicht richtig einordnen kann. Als ich ihn aufsprühte dachte ich sofort "das kennst du doch". Ich hatte das Gefühl schon X ähnliche, wenn nicht fast gleiche Düfte gerochen zu haben, es fiel mir aber auch keiner ein, den ich als Duftzwilling hätte nennen können. Ich bin ein Stück spazieren gegangen... roch weder Oud noch eine richtige Tabaknote, aber etwas sehr markantes. Ich vermute es ist Guajak, vielleicht auch etwas Elemi. Eine sehr dominante, seltsam harzige Note steht für mich schon von Anfang an im Mittelpunkt, einen Verlauf gibt es dann kaum noch. Ich vermute, Tobacco Oud erinnert mich an einige harzige Amberdüfte und an diese Duftstoffe, die ich in Reinform eher unangenehm riechend finde.

Tobacco Oud wird dadurch sicher zu einem herben, unisextauglichen, sogar natürlichen und auch nischigen Duft. Ihm geht aber für mich das "Parfümige" verloren. Mir fehlt die kunstvolle Verwobenheit dieser harzigen Noten, um einen schönen Gesamteindruck zu erzeugen. Sie wirken auf mich hier etwas wahllos zwischen einigen leicht süßliche Nuancen platziert. Ich habe das Gefühl einen Geruch an mir zu haben, der nicht eklig, künstlich oder ähnliches ist. Aber er wirkt auf mich zu simpel und wahllos, als das ich ihn als Parfüm nutzen wollen würde.

Vielleicht reagiere ich auf eine Note in Tobacco Oud besonders sensibel, rieche diese so sehr hervor, dass ich die Gesamtkomposition kaum noch deuten kann. Doch für mich ist es ein recht enttäuschender Duft. Mir hätte eine weniger süße, herbere Version "Tobacco Vanille" besser als "Tobacco Oud" gefallen, selbst wenn dies noch weniger kreativ gewesen wäre.
1 Antwort
9
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Lumberjack

3 Rezensionen
Lumberjack
Lumberjack
Top Rezension 16  
Der selbstbewusste Alpha Einzelgänger
Nachdem ich damals OL16 von Tom Ford, Tuscan Leather und auch Oud Wood verfallen bin, habe ich nach reichlich Recherche eigentlich entschieden, dass ich nicht mehr bereit bin so viel Geld für Parfums auszugeben.
Alternativen wie Rasasi LaYuqawam haben mir gezeigt, dass man für das halbe Geld tolle Düfte haben kann.

Allerdings hat mein gesunder Menschenverstand nicht damit gerechnet, dass ich Tobacco Oud entdecke.
Und das zu einem unschlagbar günstigen Preis. Ich konnte nicht anders, ich musste ihn haben, denn dieser Duft, so sehr er mich auf dem Probenpapier abgeschreckt hat, so sehr hab ich mich in ihn verliebt auf meiner Haut.

Ein Duft, den ich nicht weiter beschreiben brauche, das wurde hier ausführlichst von anderen Kollegen beschrieben.
Ja es riecht nach Tabak, ja er müffelt etwas (anfangs). Ja, Oud ist schwach vertreten, ja, Amber vernimmt man und den Whisky stark am Anfang.
DEN. WOLLTE. ICH. HABEN.

Dieser Duft ist kein "I want to please everybody" - Duft.
Nein. Diesen Duft muss man mit Selbstvertrauen tragen. Mit einer ordentlichen Portion "I don´t give a F*ck".
Entweder das Umfeld wird den Duft an dir Lieben, oder Ihn hassen.
Und ganz gleich welche Variante es sein wird, es sollte dir vollkommen egal sein, was andere von dem Duft halten.
Ja, solch eine Einstellung braucht man für Tobacco Oud.
Ein Duft wie ein richtiger Mann, wie aus dem Lehrbuch. Fast schon für einen Klischeehaften Mann.
Keiner dieser weichgespülten Sunnyboys mit Ganzkörper-Haarentfernung.
Für diesen Duft braucht man die gewisse Sprezzatura. Selbstbewusstsein 11/10 ist definitiv Voraussetzung.
TO ist für einen Mann, der im Anzug Zigarre rauchend und Whisky trinkend in einer Lounge sitzt.
Oder einer der auf seiner neuen Harley an die WallStreet vorfährt mit schwarzer Saint Laurent Lederjacke.
Ein CEO-Duft wie hier einige schreiben. Ja. Aber kein gewöhnlicher CEO. Kein CEO im Berufsleben. Ein CEO im privaten Leben. Ein Leader, der diese Alpha Führungskraft ausstrahlt. Eben ein Alpha Einzelgänger der sich durch Meinung anderer nicht beeinflussen lässt.
Aber eben nicht für den klassischen Show-off, der jeden beeindrucken will und immer im Mittelpunkt steht.

So ein Duft ist das, kontrovers, kein everybody-pleaser.
Aber das will er auch nicht sein.
Düster, dreckig, rauchig, kontrovers, einfach nur sau geil.
4 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Cilly

33 Rezensionen
Cilly
Cilly
Top Rezension 16  
Aus der Finsternis - Der düstere Tom Ford
Tobacco Vanille war meine erste ganz große Liebe, seit ich die Nischendüfte für mich entdeckte. Ich war ihm von Anfang an verfallen und bin es heute noch. Fast hätte ich ihm zuliebe das Rauchen wieder angefangen... Meine Liebe zu ihm hinderte mich aber nicht daran, mich wieder und wieder zu verlieben, mich von anderen Düften verzaubern, faszinieren und hinreißen zu lassen.

Ich gebe zu, meine Moral hält sich diesbezüglich in offenen Grenzen, und ich betrachte all meine Duft-Lieben und Duft-Liebhaber mit Wohlgefallen, wende mich einmal diesem, einmal jenem zu und fühle mich in meinem olfaktorischen Harem ausgesprochen wohl. Auch echte Außenseiter sind dabei, die mich provozieren und die zu entdecken mir ganz besonderen Spaß machen.

Und dann kam er, der Dunkle, der Rauchige, der Undurchschaubare. Tobacco Oud.

Wie ein tief-dunkelgrauer Nacht-Schatten breitet sich Oud aus. Ein Schattenduft wie Holzkohle kurz vor dem Verglimmen, umweht von feinstem tonka-aromatisiertem Tabak und erdig-holzigen Tönen wie gerösteter und frisch gemahlener Koriander mit einem Hauch von Bitterorange. Nach langer, wirklich langer Zeit lichtet sich der rauchige Nebel ein wenig, der Duft wird wärmer und gleichzeitig würziger. Weiche Ambernoten spielen hinein, geben dem Duft Opulenz und Wärme, die von erdigem Patchouli untermalt werden. Dazwischen ist auch eine Honignote wahrzunehmen, doch nicht der süße Honig von Tabacco Vanille, sondern ein dunkler, herber Tannenhonig.

Es gibt viele Düfte, die sich mit dem Beinamen ‚black’ oder ‚dark’ schmücken, ohne auch nur ansatzweise dunkel zu sein. Tobacco Oud hat dieses Prädikat verdient, gerade sein Auftakt ist dunkel-dunkel-wunderschön. Und danach warm-würzig und immer noch schön.

Ob er Eintritt in meinen Duft-Harem bekommt? Hm... Ich weiß noch nicht. Aber er hat etwas. Er verbindet vertraute Elemente zu etwas gänzlich Neuem. Eigentlich möchte ich ihn an einem Mann riechen, an den ich mich nachts im Dunklen anlehnen und gut aufgehoben fühlen kann.
4 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
GothicHeart

48 Rezensionen
GothicHeart
GothicHeart
Sehr hilfreiche Rezension 15  
Scheinheiliger...
Man nehme 100 ml von 16 Jahre altem Lagavulin. In Ermangelung dieser Zutat greife man zu einer anderen alten rauchigen schottischen Singlemaltbombe.
Sodann füge man 25 Gramm Craven, extra dunklen aromatischen Virginiatabak hinzu.
Diesen Aufguß lagere man 2 Monate an einer versteckten dunklen Stelle in einem Altar einer Ostorthodoxen Kirche.
Man achte darauf, dass es sich unbedingt um einen Holzaltar handelt.
Man schüttele diese Mischung jeden Sonntag nach der Messe kräftig durch.
In der Zwischenzeit lasse man sich einen stattlichen Bart wachsen.
Mit diesem Bart, dabei den Aufguß tragend, täusche man den Gläubigen der Gemeinde der Pfarrei vor, man sei ihr neu ernannter Priester.
Sobald die Gläubigen beginnen, die göttlich duftende Hand von einem zu küssen, hat die Mischung die volle Reife erlangt und ist von erlesener Qualität.
Nun genieße man jene 200+ Moneten, die man gespart hat, um davon 4 bis 5 erstklassige Parfüms zu erwerben, die sich nicht durch astronomische Preise zu heiligen Gralen der Nischendüfte erheben.
Diese Prozedur wiederhole man regelmäßig, beziehungsweise nach Bedarf.
7 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

195 kurze Meinungen zum Parfum
Danny264Danny264 vor 29 Tagen
7
Sillage
8
Haltbarkeit
5.5
Duft
toll würziger Tabak
wird Feuchte Shishaschbecher Melasse
stinke Oud dunkel
Daniel Beuthner würde zustimmen
kein Götterfunken Schmackofatz!
68 Antworten
SchoeibksrSchoeibksr vor 6 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Mit scharfer Zigarre im Mund
Den balsamischen Likör auf die Erde gießen
Die holzigen Bäume lauschen still
Tobacco Oudless
Trotzdem goud*
20 Antworten
SmoetnSmoetn vor 1 Jahr
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9.5
Duft
Vor 2 Jahren: Pfui, Aschenbecher!
Heute: Hmm, ist der schön! Tolle Süße, untermalt von feinem, leicht feuchten Tabak. Acquired Taste.
11 Antworten
ViseronViseron vor 1 Jahr
7
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Sitzend am warmen Kamin.
Ruhe, Stille, Geborgenheit.
Der Duft wie ein weicher Wollpulli & Opas alte Zigarrenkiste.
- Endlich Heimat.
10 Antworten
AchillesAchilles vor 4 Jahren
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
Kaminfeuer, Pfeifentabak, Bärenfell nach einem langen Tag mit Holzarbeiten. Phänomenale Animalik, 2 Sprüher reichen für Reichweite 1Fam.Haus
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

30 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Tom Ford

Oud Wood (Eau de Parfum) von Tom Ford Tobacco Vanille (Eau de Parfum) von Tom Ford Noir Extreme (Eau de Parfum) von Tom Ford Ombré Leather (2018) (Eau de Parfum) von Tom Ford Lost Cherry (Eau de Parfum) von Tom Ford Tuscan Leather (Eau de Parfum) von Tom Ford Fucking Fabulous / Fabulous (Eau de Parfum) von Tom Ford Noir de Noir (Eau de Parfum) von Tom Ford Mandarino di Amalfi (Eau de Parfum) von Tom Ford Beau de Jour (Eau de Parfum) von Tom Ford Black Orchid (Eau de Parfum) von Tom Ford Soleil Blanc (Eau de Parfum) von Tom Ford Eau de Soleil Blanc von Tom Ford Grey Vetiver (Eau de Parfum) von Tom Ford Noir pour Femme von Tom Ford Ombré Leather Parfum von Tom Ford Oud Minérale von Tom Ford Noir Extreme Parfum von Tom Ford Plum Japonais von Tom Ford Noir (Eau de Parfum) von Tom Ford