Private Blend

Fucking Fabulous
Fabulous
2017 Eau de Parfum

Fucking Fabulous / Fabulous (Eau de Parfum) von Tom Ford
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 33 in Unisex-Parfums
8.0 / 10 2486 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Tom Ford für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2017. Der Duft ist süß-würzig. Es wird von Estēe Lauder Companies vermarktet. Der Name bedeutet „verdammt fabelhaft”.
Aussprache
Gut kombinierbar mit Noir Premier - Or Intemporel 1888
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Würzig
Ledrig
Cremig
Holzig

Duftnoten

BittermandelBittermandel TonkabohneTonkabohne LavendelLavendel IrisIris LederLeder MuskatellersalbeiMuskatellersalbei AmberAmber helle Hölzerhelle Hölzer VanilleVanille

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
8.02486 Bewertungen
Haltbarkeit
7.72343 Bewertungen
Sillage
7.52339 Bewertungen
Flakon
8.22312 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
5.61696 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 14.05.2024.
Wissenswertes
Der Duft wird in einigen Ländern nur als Fabulous vermarktet. Grund hierfür ist offenbar der als anstößig empfundene Name.
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Private Blend”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Fucking Fabulous (Body Spray) von Tom Ford
Fucking Fabulous Body Spray
F'ing Unbelievable von The Dua Brand / Dua Fragrances
F'ing Unbelievable
Pure Royal 823 von Federico Mahora
Pure Royal 823
Pegasus von Parfums de Marly
Pegasus
Open White von Roger & Gallet
Open White
Encelade von Marc-Antoine Barrois
Encelade

Rezensionen

132 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
DaveGahan101

535 Rezensionen
DaveGahan101
DaveGahan101
Top Rezension 39  
Wenn es so einfach aussieht...
..ist es oft am schwersten! Für diesen oft leicht täuschenden (ersten) Eindruck, gibt es in ganz unterschiedlichen Bereichen, viele weitere Beispiele: Mode, Kunst, Fußball oder auch bei den für mich unerreichten Akrobaten von Cirque du Soleil.
Beim meinem ersten Test vor ein paar Monaten, habe ich auch sofort gedacht: ja der riecht sehr angenehm, aber doch irgendwie ganz schön mainstreamig. Mainstreamig möchte ich hier mit gewöhnlich gleichsetzen. Das Attribut „gewöhnlich“ mit dem Kaufpreis in Einklang zu bringen, fiel mir sehr schwer und funktioniert hier in der Parfumowelt ganz ganz selten, eigentlich gar nie. Je gewöhnlicher hier ein Duft ist bzw. wahrgenommen wird, desto mehr rückt sein Preis oder sein „übertriebenes“ Marketing in den Fokus, bekommt eindeutig mehr Gewicht. Gerne wird dann schnell von Verarsche, Abzocke, Schönreden und blindes Folgen seiner Jünger gesprochen. Creed ist hier ja ein gaaanz beliebtes Opfer, wie wenn diese 2 Marken das erfunden hätten;-)!
Ums gleich vorwegzunehmen, nein ich muss mir diesen „Schmodder“ und diesen (über?)ambitionieren Preis nicht schön reden, ich habe nämlich durch den lieben Mynos deutlich weniger als den Ladenpreis bezahlt, daher kam ich schon gar nicht in diese Verlegenheit und mal ganz nebenbei, gutes Marketing ist für mich die absolute Königsklasse, für mich nicht zwingend notwendig, aber jedes Mal spannend zu beobachten, warum wie was wann funktioniert, Anschauungsunterricht gerne unter apple.com;.).
Wie auch immer, trotz schnellem Wegsteckens des Duftkärtchens, blieb der Duft bei mir im Hinterkopf, er hat irgendeine Saite zum Klingen gebracht ohne dass mir das so richtig bewusst war.
Irgendwo im Unterbewusstsein wurde das abgespeichert und verlangte nach mehr Aufmerksamkeit. Bei jedem Parfumeriebesuch musste ich ihn mir aufsprühen und doch ist es mir nie gelungen, ein ähnlichen, einen vergleichbaren Duft ins Gedächtnis zu rufen. Ich habe es mit Lumiere Blanche versucht, mit El Born, mit Palo Santo, mit Boy, Bois Dore und auch mit Dries van Noten. Ja, alles irgendwie nicht ganz so weit weg oder nicht völlig daneben, aber auf der anderen Seite passt es dann doch gar nicht. Diese wunderbare cremige Mandelnote(ungesüßt) ist für mich absolut einzigartig. Anfangs als 2-Minuten-Topping von einer frischen Bergamotte begleitet, gehts schnell in den wärmeren Teil über, warm-würzig, heimelig, ja man denkt vielleicht an österreichische Süßspeisen beim Skifahren, aber hier sättigt nix. Gerne werfe ich den Tom Ford-Düften manchmal eine überladene Exzentrik vor, die mich oft begeistert, aber an manchen Tagen ganz schön auf den Senkel geht. Das hat zur Folge, dass ich seine Düfte selten bis nie 2x hintereinander tragen kann. Hier ist sie so gut versteckt, dass ich fast behaupten möchte, hier wurde die Kunst des Weglassens angewendet. Genau das fällt natürlich bei einem Tom Ford-Duft auf, seine prächtigen All-Time-Klassiker kennt jeder und man riecht sie aus Hunderten raus, so bekommt man hier den Eindruck, na hier fehlt aber was. Nöö..hier fehlt gar nix, ja er wirkt schlank und reduziert und ein wenig simpel, genau das ist für mich die Kunst diesen Duftes. Genau das ist seine Magie, denn er ist wahnsinnig dicht, intensiv..lässt es aber leicht wirken.
Was mir gut gefällt, was auch die Parallele zu Boy ist, er bekommt mit der Zeit eine maskuline Kante, bevor er Gefahr läuft, vielleicht etwas zu eintönig zu werden. Die Kante ist leicht krautig-würzig, könnte in Salbei getunktes Mysore-Sandelholz sein, das für mich immer sehr aromatisch-würzig ist, aber auch so einen cremigen Schmelz besitzt. Der gesamte Duft riecht so wahnsinnig wertig, erhaben-noblesse, das kann an seiner Iris-Pudrigkeit liegen..diese ist einfach nur wunderbar.
Ich bin mir sicher, diesen Duft kann man nicht für 50,60 Euro herstellen, denn da kommt oftmals diese synthetische (Frucht-)Zucker-Note durch, wird klebrig, fängt zu nerven an. Ist wie der Unterschied von echter Vanilleschote und Back-Vanilin(sieht man am besten am Vergleich Double Vanille-Eau Mission). Ob er deswegen 270€ kosten muss, habe ich nicht behauptet, aber für mich ist er jeden Cent, meines bezahlten Preises, wert.
Die Haltbarkeit ist mit über 8 Stunden entsprechend klasse, die Sillage recht kräftig, mehr hätte es auch nicht sein dürfen. Seine große Klasse zeigt er aber nur an kühlen Tagen, an warmen Tagen verliert er an Leichtigkeit. Chino, Jeans, Anzug..alles sollte möglich sein. Für mich ein weiteres Highlight in einer eh schon sehr langen Reihe an Tom Ford-Düften.

Edit: 12.07.18
Jetzt fällt mir noch ein Duftverwandter ein, Tragedy of Lord George von Penhaligons, der aber eine etwas mildere und zurückhaltendere Süße besitzt.
17 Antworten
8
Flakon
5
Sillage
10
Haltbarkeit
3
Duft
Telenik

8 Rezensionen
Telenik
Telenik
Top Rezension 43  
What the F***
Wir schreiben das Jahr 1984 - no future!

Szene 1: Am Ende einer Poolparty...es ist dunkel...zugekokste Models liegen im knappen Abendkleid verteilt um das Geschehene. Pinke aufblasbare Flamingo Pool-Inseln - überall. Der beißende Geruch des Plastiks raubt Dir alle Sinne. Du fühlst Dich erschöpft. Brennende Autowracks draussen auf den Straßen...noch geht es uns gut. Noch! Der DrogenCocktail vor 12 Stunden zieht nun seine Schattenseiten auf. Du bist kurz davor, Dich zu übergeben - siehst verschwommen. Du kämpfst mit Deinem Körper. Du musst hier weg - und zwar sofort. Wenn Du so weitermachst, bist Du in spätestens 6 Monaten tot. Flucht - Flucht aufs Land. Deine Haut riecht nach allem Erlebten. Weichmachersubstanzen im PVC, Feuer, Rauch, Drogen, Schweiss... Du bist nicht mehr Mensch - Du bist ein Teil Deiner kranken Welt.

Genau das schoss mir in den Kopf, als ich FF zum ersten Mal probierte. Es ist grausam an mir. So grausam, dass ich es abwaschen wollte, doch es klebte an mir wie ein Teil von mir. Duschen, Kernseife, Desinfektionsmittel...nichts half. Wenn ich heute daran denke, rieche ich ihn....diesen Duft. Nie hat mich einer mehr berührt - nie war ich so geschockt. Tom, damit hast Du Dich in mein Hirn gebrannt.
9 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Taamii

25 Rezensionen
Taamii
Taamii
Top Rezension 39  
Fucking naja
Fucking fabulous. Bei dem Namen erwartet man sich ja einiges, und das tat auch ich.

Ich hab eine Weile nachgedacht, ob ich beim Sharing mitmachen soll, sonst würd ich den wohl nicht so schnell unter die Nase bekommen, also... Gesagt getan und mitgemacht und heute den ersehnten "fucking" duftbrief erhalten!
Ich war "fucking" aufgeregt und hab den "fucking" Duft gleich probiert.

Nun ja, gar nicht mal schlecht, tolle in Leder gehüllte Tonkabohne. Ich mag Leder und ich mag Tonkabohne. Aber bei "fucking" Tom kommt sicher noch was "fucking" großartiges! Dachte ich zumindest..... Aber "fucking" nein. Das wars dann auch schon...
Ich muss sagen ich hätte mit von diesem limitierten "fucking" teuren Duft erheblich mehr erwartet.

Ja er riecht gut, wirklich tolle Ledernote und Tonkabohne. Aber ohne "fucking" fabulous.

Es fehlt mir das gewisse etwas. Ich würd ihn eher dem männlichen Geschlecht zuordnen aber starken Frauen steht er auch gut.

Er ist gut und nett aber gep(f)ackt hat er mich nicht....
7 Antworten
9
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Norleans

65 Rezensionen
Norleans
Norleans
Top Rezension 37  
Ein Nachruf
Ich muss mich mit dem Schreiben beeilen, bevor die Erinnerung verblasst ist, denn Fucking Fabulous muss mich leider verlassen. Schuld ist mal wieder meine Frau. Nein, falsch. Schuld bin wieder ich, da ich gleich einen kompletten Flakon des Stöffchens erwerben musste (habe ich mir selbst zu Nikolaus geschenkt), ohne die Verträglichkeit mit meiner bessern Hälfte zu prüfen.

Gestern waren wir in den Vorbereitungen uns zu einem jährlich stattfindenen Anlass in Hamburg festlich zu kleiden. Die Dame im Abendkleid, der Herr im Smoking. Ich fragte die Dame, ob ich etwas Frisches oder etwas Schweres auflegen solle. Frisch wäre Aqaysos geworden, schwer eben FF. Ihre Wahl fiel auf schwer. Zack, einen halben Spritzer auf die Brust, einen halben Spritzer auf den Hinterkopf. Unterhemd angezogen und die Treppe runter ins Wohnzimmer, um das bereitgelegte Hemd anzuziehen. So war der Plan, der dann aber ad hoc verworfen wurde und darin mündete, dass ich noch einmal unter die Dusche musste, samt Haarwäsche des bereits gestylten Haares. Was die Abweichung vom zeitlichen Ablauf des durch mich festgelegten Zeitplans bis zur Abholung durch das Taxi anging und den damit verbundenen ehelichen Dialog, will ich hier nicht wiedergeben. Auf jeden Fall fand meine Frau den guten Tom Übelkeit auslösend und so etwas von nicht tragbar. Wenn ich mit ihr in einem Auto säße und den ganzen Abend im Ballsaal neben ihr, würde sie den Abend nicht überleben....

Dabei ist Tom Ford mit FF ein Duft gelungen, welcher mir die schwülstige Orientalistik etwas leichter daherbringt. FF lässt sich nicht so richtig beschreiben, ich rieche Lakritz, etwas Haschisch, Leder, Gewürze und Holz. Nichts was ich besonders mag, aber in diesem Flakon eingefangen einen sehr besonderen und aus meiner Sicht gut tragbaren Duft für viele Gelegenheiten ergibt. Ich kenne nichts, das Ähnlichkeit mit FF besitzt. Aber Achtung! Wenn man mehr als zweimal auf den Abzug drückt, benötigt man in der EU eine Waffenbesitzkarte, da er dann richtig reinhaut und sogar bei mir Kopfschmerzen auslöst. Die Haltbarkeit ist mit der Halbwertszeit von Plutonium vergleichbar. Wirklich überirdisch.

Leider wird mich der gute Fucking Fabulous nun verlassen müssen und ich kann mich guten Gewissens auf die Suche nach einem neuen Duftstoff begeben. Wobei ich ihn schon vermissen werde.

Ach ja, als "Ersatz" kam dann Royal Mayfair zum Einsatz- auch ein genialer Stoff und sehr verträglich mit Frau Norleans.

Danke fürs Lesen
12 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
MTT

4 Rezensionen
MTT
MTT
Sehr hilfreiche Rezension 39  
Champagne Day-Date II
„Boarding ist eh erst in 30 Minuten, ich komme dann gleich nach!“

Vier mal ist es schon passiert. 2 mal München und 2 mal Palma. Jedes mal wenn ich die Sicherheitskontrolle hinter mir lasse, schleiche ich nochmal kurz durch den Duty Free und freue mich jedes mal, wenn sie Fabulous da haben.
Zugegeben, anfangs war auch ich eher enttäuscht, war doch die Erwartung an den Duft sehr hoch. Aber den muss man einfach öfter testen. Dem muss man auch mal 5 Chancen geben.
Mittlerweile liebe ich ihn. Fabulous beginnt bei mir wie der Geruch dieses billigen Plastiks von aufblasbaren Poolringen, geht aber sehr schnell in eine cremig-süße, irgendwie gourmandige Note über. Die Herznote empfinde ich wie eine dieser Zuckerstangen, die es auf der Kirmes gibt. Hinten raus wird‘s nochmal ledrig/holzig, aber da wird er dann eher leise.
„For those days when you feel a little bit fabulous.“ - wie Tom Ford selbst mal erwähnte. Perfekt beschrieben. Walk of Fame. Oberflächlich, Fancy, Bling-Bling. Optik von Paris Hilton, dennoch spürt man, da ist ordentlich Geld auf dem Konto!
Genau so will ich riechen, wenn ich bei 27 Grad in Hollywood shoppen gehe und meine Sonnenbrille abnehme, weil ich sonst auf dem Display meines iPhones nichts erkenne.
Genau so will ich riechen, wenn ich in einem weißen Mercedes-Benz drop-top durch Ibiza fahre und bei Starbucks einen Chia-Chai-Latte kaufe. Mit extra Sahne und Karamell.
Genau so will ich riechen, wenn ich auf einer Rooftop-Party im Whirlpool meinen Moët schlürfe und mich mit Lilly und Jessi über Tortenrezepe unterhalte.
Für Tage, an denen man es einfach mal nicht so ernst nimmt mit der Männlichkeit ;)
Für mich wirklich ein schöner, unbekümmerter gute-Laune-Duft. Mit dem kann ich einfach Spaß haben!
8 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

639 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 12 Monaten
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
5.5
Duft
Tonkasüße dich fesselt
Mit Mandeln bindet
Durch Puder knechtet
Kopfschmerzen entfesselt
Zu schwer für jede Waage
Inklusive Lavendelbeilage
33 Antworten
ChizzaChizza vor 2 Jahren
8
Flakon
3.5
Duft
Typisch unangenehme Kombination aus Lavendel und Bittermandel, Flair von altem Puder. Wohl moderat aber dennoch nicht schön.
21 Antworten
LicoriceLicorice vor 2 Jahren
6.5
Duft
Der Mix an sich hat was,

doch das drölfzigste Dragée darin

macht mich

zügig zur Zuckerzicke…

2 f-ing sweet 4 me!
25 Antworten
Sweetsmell75Sweetsmell75 vor 7 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
WTF?
Da hat Mister Ford "L'Instant Magic" ausgeliehen -
LEDER, Tonka & Salbei dazugerührt -
fertig:)
*Tonkamandelweichspüler*
Fucking great!
18 Antworten
FrauLohseFrauLohse vor 6 Jahren
9
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Unfucking fassbar coole Mandel im SynthieZadigStyle.
Fucking outrageous im Preis.
Fucking bedauerlich, dass ich es leike veri matsch.
6 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
ExhaleExhale vor 6 Jahren
Unisex-Parfum
Tom Ford - Fucking Fabulous
Als ich Ende März bei Herrods in London war (sorry an alle, die gerne einen Duft mitgebracht bekommen hätten - es ging nicht), gab es diesen Duft dort erwartungsgemäß nicht mehr. Auf meine Bemerkung, ich wäre...

Bilder

75 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Tom Ford

Oud Wood (Eau de Parfum) von Tom Ford Tobacco Vanille (Eau de Parfum) von Tom Ford Noir Extreme (Eau de Parfum) von Tom Ford Ombré Leather (2018) (Eau de Parfum) von Tom Ford Lost Cherry (Eau de Parfum) von Tom Ford Tuscan Leather (Eau de Parfum) von Tom Ford Noir de Noir (Eau de Parfum) von Tom Ford Mandarino di Amalfi (Eau de Parfum) von Tom Ford Beau de Jour (Eau de Parfum) von Tom Ford Black Orchid (Eau de Parfum) von Tom Ford Soleil Blanc (Eau de Parfum) von Tom Ford Eau de Soleil Blanc von Tom Ford Grey Vetiver (Eau de Parfum) von Tom Ford Tobacco Oud von Tom Ford Noir pour Femme von Tom Ford Ombré Leather Parfum von Tom Ford Noir Extreme Parfum von Tom Ford Oud Minérale von Tom Ford Plum Japonais von Tom Ford Noir (Eau de Parfum) von Tom Ford