48295 Parfums von 3891 Marken
Suchen bei  
Dot von Marc Jacobs

Flakon-Design: Sayuri Shoji, Marc Jacobs

Dot

von Marc Jacobs (2012)  
55%
55 von 100%, 91 Bewertungen
Erschienen im Jahr 2012, wird offenbar noch produziert, produziert von Coty.
Parfümeure: Annie Buzantian, Ann Gottlieb

Duftnoten

Kopfnote: Drachenfrucht, rote Beeren
Herznote: Geißblatt, Jasmin, Orangenblüte
Basisnote: Kokoswasser, Moschus, Treibholz, Vanille
Duft
55% (91 Bewertungen)
Haltbarkeit
58% (63 Bewertungen)
Sillage
53% (56 Bewertungen)
Flakon
59% (86 Bewertungen)

Recherchiert und vorgeschlagen von Kankuro
Hilfreicher Kommentar - 13.04.2014 21:52 Uhr
60%
1 Kommentar-Auszeichnung
Leicht und frühlingsfrisch
Ja ja , so langsam wisst ihr es - ich stehe auf süß und fruchtig .
So passt der Duft auch irgendwie in mein Beuteschema - aber eher irgendwie

Der Flakon gefällt mir nur in der Miniaturausgabe gut , da er dort nicht so überladen wirkt und nicht so viele Plastikanbauteile besitzt . Das läßt den Flakon kitschig und billig wirken .

Duft : anfangs sehr beerig , süß und aquatisch - im Verlauf sehr blumig und ja, ganz unterschwellig kann man auch das Kokoswasser wahrnehmen - sehr dezent und somit gut zu ertragen . Im späten Verlauf bleibt Vanille und ein Hauch Moschus und gibt so einen weichen und recht ruhigen Abschluß .

Ein Duft , den ich nicht alltäglich nutze , ihn aber als "Abwechslungsparfüm" gerne mal trage
1 Antwort
Tinebiene vor 53 Tagen
Ich kann mich Deinem beobachteten Duftverlauf nur anschließen... leider ist bei mir nach etwa 30 min kaum noch etwas vom Duft wahrzunehmen. Das finde ich sehr schade...
31.12.2013 10:15 Uhr
20%
4 Kommentar-Auszeichnungen
Feminine Fruchtexplosion
Zum Glück (!) hatte ich nur einen kleinen Flakon. Dieser war ein Geschenk und ich bin dankbar, dass ich diesen Punsch wieder los geworden bin.

Der Duft des "Dot" von Marc Jacobs fühlt sich an wie ein stark überzuckerter Obstsalat. Man nimmt die Aromen sehr stark wahr. Fast so, als würde man bei jedem Atemzug einen Schluck davon nehmen. Ganz klar ein reiner Frühlings- / Sommer-Duft. Und meiner Meinung nach absolut nur von Frauen tragbar, jeder Mann macht sich damit absolut lächerlich.

Der Flakon passt wohl ziemlich gut in jedes Mädchenzimmer. Die Sillage ist für mich als jemanden der diesen Duft absolut nicht mag natürlich viel zu stark, also an dieser Stelle 100% subjektiv und beeinflusst von meiner Abneigung. Die Haltbarkeit ist mit 5 - 8 Stunden auf Kleidung überdurchschnittlich, könnte aber besser sein.

Ich könnte mir maximal vorstellen das Ganze an einem langsam abkühlenden Sommerabend auf der Terrasse an einer weiblichen Person wahrzunehmen. Für den Alltag ist diese penetrante und exorbitant fruchtige Süße meines Erachtens nach absolut nicht tragbar.
Hilfreicher Kommentar - 14.10.2013 09:59 Uhr
100%
2 Kommentar-Auszeichnungen
Kleiner Glücksbote
~ Inspiration ~
Die Marc Jacobs Düfte fallen allesamt durch Ihre aufwendig gestalteten Flakons ins Auge, daher muss ich sie einfach alle mal testen :D

~ Flakon ~
Sehr süß!
Symbolisiert einen Marienkäfer, passend zum sommerlichen Duft

~ Duft ~
Leicht fruchtig und dezent süßlich.
Sehr frisch, da eine Aquanote mitschwingt (ähnlich wie bei Acqua di Gioia)

~ Haltbarkeit ~
Auf meiner Haut ist er nach ca. 7 Stunden noch wahrzunehmen (auf Kleidung/Haaren länger)

~ Anlass ~
Ein ganz toller Alltagsduft!
Nicht aufdringlich und passend zur Arbeit, aber auch optimal für die Freizeit, wenn man viel draußen ist und die Sonnenstrahlen genießen kann.

~ Fazit ~
Super Sommerduft!

Mir ist aufgefallen, dass ich Düfte mit den Noten Orangenblüte und Vanille besonders gut mag (Boss Orange/Armani Code).
Hilfreicher Kommentar - 04.06.2013 13:41 Uhr
80%
6 Kommentar-Auszeichnungen
Teenage Dream
Das ich die Marc Jacobs Flakons der Frauen süß und gelungen finde, habe ich ja schon öfters betont... aber bei Dot stimmt das Gesamtkonzept irgendwie richtig gut! Mir fiel Dot schon vor einem Jahr direkt bei Release ins Auge und ein kurzer Test war überzeugend, auch meiner Freundin gefiel er... auf einem Kreuzfahrtschiff war das, jedoch nicht ausführlich genug der Eindruck für einen Test.

Nun war er an der Reihe mit der Generalmusterung. Und auch diesmal hat er bravurös bestanden. Oft kritisiere ich, dass manche Frauenparfums eher Mädchenparfums sind und viel zu seicht, aber hier ist alles stimmig und symphatisch. Sehr süß, riecht wie ein V+-Parfum. Erdbeerfelder tun sich auf, die Farbe rot dominiert. Fruchtig, zuckrig, später dann rote Blumen. Selbst der sonst ungemochte Jasmin wird durch die Orangenblüte ins rechte Licht gerückt. Die finale Vanille mit leichten Kokosnuanncen ist ein weiteres Highlight für mich, auch wenn natürlich nicht auf z.B. Virgin Island water Niveau.

Der Flakon ist zwar sehr plastik-dominiert, jedoch gefällt er mir und fürs Publikum 16 bis 22 Jähriger denke ich perfekt. Nur halt für manche zu verspielt und disney-like. Sillage ist trotz der enormen Süße relativ flach gehalten, sodass sich Dot auch im Frühsommer perfekt anbietet. Haltbarkeit kommt leider nie über 7 Stunden heraus, egal bei welchem Wetter!

Trotzdem der verschnörkelten Aufmachung sollten selbst Skeptiker mal reinschnuppern - wer rote Süße will, kriegt hier die volle Dröhnung!
3 Antworten
Saciel vor 419 Tagen
Ich finde ja auch, dass er ein junger Duft ist. Ich frage mich nur, wie die Gruppe bis 22 sich dieses vergleichsweise teure Teil leisten sollen...
2 weitere Antworten
06.04.2013 16:44 Uhr
40%
Zu hagebuttig, orangig, rot
Die Flakons von Marc Jacobs Düften, sehen ja immer unglaublich toll aus, die Düfte finde ich aber eher mittelmäßig. So auch "Dot".
Vordergründig rieche ich roten Tee, ein bisschen wie Hagebuttentee und ganz leicht Drachenfrucht. Das Parfüm ist ziemlich frisch, so als wären grüne Noten drin, es ist aber wohl das Kokoswasser. Am Rand tummelt sich die Orangenblüte, die zusammen mit der Vanille fast wie Pfirsich riecht, mit der Zeit wird sie etwas würizer und intensiver.
Ich wüsste gerne mal wie die Duftnote "Treibholz" riecht...
Hilfreicher Kommentar - 22.11.2012 14:05 Uhr
100%
5 Kommentar-Auszeichnungen
Liebe auf den ersten Dot....
Was war ich gespannt auf den neuen Marc Jacobs, hatte ich mich doch direkt in den Flakon verliebt, als ich ihn das erste Mal im www sah...

Mühsam hab ich mir sämtliche Pröbchen und Abfüllungen zusammen gesammelt, um den Duft in aller Ruhe testen zu können.

Beim ersten Tragen war ich sehr angenehm überrascht: ich dachte, mich erwartet ein zuckrig-süßer-fruchtiger Duft, aber im Gegenteil...
... hier erwartet mich ein leichter, blumiger und dezent fruchtiger Duft mit einem Unterton, den ich auf den ersten Riecher gar nicht erkannte... nochmal gerochen, hier nachgelesen - klar, die Kokosnuss. Aber nicht die penetrante Sonnenmilch-Kokosnuss, sondern eine reine, leicht salzige, dezente.

Beim zweiten Tragen des Duftes fühlte ich mich schon zu Hause damit und ich wusste, dieser ist für mich gemacht. Die Sillage - sofern ich das mit Pröbchen/Abfüllungen beurteilen kann - ist mittelmäßig, aber alles andere würde nicht zum Duft passen. Die Haltbarkeit bei mir super, morgens aufgesprüht, hab ich auch noch beim Nachmittagskaffee davon.

Beim dritten Tragen landete auch etwas auf meinem Tuch... Als ich dieses Abends achtlos über den Stuhl warf, kam das Tochterkind und wollte das Tuch als Schnuffeltuch haben, weil es so toll duftet...

Ich glaube hier hat sich eine Liebe auf den ersten Dot bestätigt. Ich muss diesen Duft haben und hab auch schon großzügig Wunschzettel in der Wohnung verteilt - damit das Christkind mir meine Liebe erfüllen kann.
6 Antworten
Rebekka98 vor 582 Tagen
Liebe Pampelmuse, war das Christkind brav??
5 weitere Antworten
21.11.2012 19:51 Uhr
10%
5 Kommentar-Auszeichnungen
DOT war wohl nix
Da sieht man mal wieder, wie sehr man sich von einem Flakon, der einem gefällt, blenden lassen kann. Habe mir so viel von dem Duft versprochen.

Vor ein paar Tagen habe ich dann eine kleine Abfüllung tauschen können. DOT duftet nach dem Auftragen herrlich fruchtig und erfrischend. Ich erkenne sofort Beeren und Melone. Dieser süß saure Auftakt gefällt mir sehr. Leider verändert er sich innerhalb von Minuten und wird in meinen Augen zu einem nichtssagenden sogar etwas billig und stechenden
Duft, der zu allem Überfluss auch noch keine Sillage besitzt und so eine schlechte Haltbarkeit hat, wie ich selten erlebt habe. Das kenne ich eigentlich nur von den Essence Parfums, aber die sind wenigstens günstig. Ich bin
ziemlich enttäuscht von dieser Marc Jacobs Kreation und werde ihn mir sicherlich nicht kaufen.
3 Antworten
Retrokitten vor 350 Tagen
Stimme dir in fast alles Punkten zu, außer dass ich den Flacon genauso schlimm finde wie den Duft. Dabei mag ich eigentlich Kitschkram.
2 weitere Antworten
30.10.2012 19:27 Uhr
5 Kommentar-Auszeichnungen
Ein Duft zum Verlieben?
Von Dot war ich sehr überrascht, denn oft mag ich die Düfte von Marc Jacobs nicht, sie sind mir zu süß oder zu nichtssagend.

Durch eine Miniatur hatte ich nun die Gelegenheit zu testen:
Im ersten Moment ist er wirklich süß und man bekommt die volle Fruchtkeule. Für mich riecht der Duft primär nach Wassermelone und dieses dumpfe Melonenaroma bleibt auch bis zum Ende erhalten. Die zweitstärkste Note ist Himbeere und andere rote Beeren, wobei für mich wegen der Säuerlichkeit die Himbeere am ehesten in den Sinn kommt. Die drittstärkste Note war irgendwie... erdig und gemüsig, zuerst dachte ich an Radieschen, aber dann doch eher Möhre und dabei bleibe ich auch.

Das Möhrenaroma zieht sich nach einer Viertelstunde zurück und tauscht sich mit einer warmen Süße aus, welche anders als die erste Süße ganz angenehm ist, da dringt wohl die Vanille durch. Wenn man es weiß, riecht es auch ein wenig nach Drachenfrucht.

Nach seinem frischen Auftakt entwickelt sich Dot zu einem romantischen Duft der für kuschelige Kaminabende geeignet erscheint, die man mit einer Tasse heißen Kakao und dem Angebeteten verbringt.
Nach ersten Tests scheint der Duft bei Männern auch ganz gut anzukommen.

Für mich ein junges und selbstbewusstes Herbst-Winter Parfüm, da es für den Sommer zu süß ist.
19.10.2012 00:43 Uhr
80%
6 Kommentar-Auszeichnungen
Strawberry fields forever
Erster Dufteindruck morgens bei Parfümerie Becker, als ich die Kopfnote erschnuffelte: Der hunderste Marc Jacobs, Rain und Hibiscus lassen grüßen, Jugend pur, coole Erdbeere meets Cyclamen. Soweit zur megafruchtigen Kopfnote... Aber so schlau war Marc Jacobs schon, um zum vollen Preis nicht schnell mal eben einen Duft rauszuhauen, der sich nahtlos in die Splash-Reihe einfügen würde, nur das Mehrfache kostet und dafür mit einem post-postmodernen "Flakong" aufwartet.

Und so kontrastiert mit der ebenso intensiven wie unwiderstehlichen fruchtigen Frische eine verschwiemelte gourmandige Vanille-Ambra-Note - Hammer, ist das erotisch, Erinnerungen an den allerersten Escada-Damenduft kommen hoch! "Dot" ist gnadenlos cool, aber er ist zugleich eben auch unwiderstehlich hot. Eigentlich müsste es von diesem Duft auch ein Lipgloss oder Kaugummi geben - die Frau, die dieses trägt, könnte quasseln, so viel sie wollte, man würde ihr zwar vielleicht nicht genau zuhören, aber sich am frischen Duft ihrer Atemluft berauschen.
4 Antworten
Kitty17 vor 616 Tagen
Hallo das ist ja mal eine tolle Kommi! LG Kitty17
3 weitere Antworten
03.10.2012 11:23 Uhr
90%
5 Kommentar-Auszeichnungen
Erstaunlich! Der hat was.
Eigenllich bin ich überhaupt kein Fan von roten Beeren in Parfums. Solche Kreationen duften für mich billig, kindisch und flach. Deswegen habe ich nicht viel von dem Dot erwartet.

In der ersten Sekunde riecht der Dot auch auschließlich süß nach Erdbeeren. Nun entwickelt sich aber in den nächsten Sekunden ein Duft, der viel mehr ist als nur beerig. Die Erdbeeren verschwinden nicht ganz, sie bleiben viel mehr in einer vielfältigen und schwer einordenbaren Umrandung, die mich süchtig macht.

Ja, der hat was!

Ich habe noch nie einen beerigen Duft gerochen, der mir so gut gefallen hätte. Die Haltbarkeit ist ebenfalls als gut zu bewerten.

Der Flakon ist eine Katastrophe, aber gut, von Marc Jacobs kennt man das eben nicht anders.

Alles in allem: ein gut gelungender und besonderer Duft der mehr bietet, als man erwartet.
1 Antwort
Adisaster vor 660 Tagen
Hm, mich hat der schwer enttäuscht. Und der Flakon ist wirklich furchtbar hässlich. Mit Daisy & den Lolas habe ich mich inzwischen angefreundet, aber der geht echt gar nicht!

Duft-Einordnung der Community

Radar-Diagramm

Bilder der Community

Dot von Marc Jacobs
von beneo
Dot von Marc Jacobs
von Gold
Dot von Marc Jacobs
von Nisie
Dot von Marc Jacobs
von Mogli
Dot von Marc Jacobs
von Blix
Dot von Marc Jacobs
von Blix


Beliebte Parfums von Marc Jacobs

Daisy von Marc Jacobs Daisy Eau So Fresh von Marc Jacobs Bang von Marc Jacobs Lola von Marc Jacobs Dot von Marc Jacobs Oh, Lola! von Marc Jacobs Honey von Marc Jacobs Daisy (Eau de Parfum) von Marc Jacobs Bang Bang von Marc Jacobs Rain von Marc Jacobs Marc Jacobs Men von Marc Jacobs Curacao von Marc Jacobs Marc Jacobs von Marc Jacobs Amber von Marc Jacobs Blush von Marc Jacobs Cranberry von Marc Jacobs Biscotti von Marc Jacobs Kumquat von Marc Jacobs » Alle anzeigen

Marc Jacobs

Website von Marc Jacobs

Neu von Marc Jacobs

Pink Honey von Marc Jacobs Daisy Dream von Marc Jacobs Daisy Delight von Marc Jacobs Daisy Eau So Fresh Delight von Marc Jacobs
Parfums von Marc Jacobs

Daisy von Marc Jacobs Daisy Eau So Fresh von Marc Jacobs Bang von Marc Jacobs Lola von Marc Jacobs Oh, Lola! von Marc Jacobs Honey von Marc Jacobs Daisy (Eau de Parfum) von Marc Jacobs Bang Bang von Marc Jacobs

Benutzern, denen
Dot gefällt, gefällt häufig auch:


Shalimar von Hypnotic Poison von Alien Essence Absolue von L'Instant Magic von Hypnotic Poison Eau Sensuelle von Shalimar Parfum Initial von



Einloggen