Colonia Intensa 2007 Eau de Cologne

Colonia Intensa (Eau de Cologne) von Acqua di Parma
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 548 Bewertungen
Colonia Intensa (Eau de Cologne) ist ein beliebtes Parfum von Acqua di Parma für Herren und erschien im Jahr 2007. Der Duft ist zitrisch-frisch. Es wird von LVMH vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Zitrus
Frisch
Würzig
Holzig
Ledrig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
sizilianische Zitronesizilianische Zitrone kalabrische Bergamottekalabrische Bergamotte IngwerIngwer KardamomKardamom
Herznote Herznote
NeroliNeroli ArtemisiaArtemisia MyrteMyrte
Basisnote Basisnote
ZedernholzZedernholz BenzoeBenzoe LederLeder MoschusMoschus PatchouliPatchouli

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.8548 Bewertungen
Haltbarkeit
6.8446 Bewertungen
Sillage
6.2437 Bewertungen
Flakon
8.0413 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.1152 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 19.03.2024.

Rezensionen

27 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Duft
Naaase

109 Rezensionen
Naaase
Naaase
Top Rezension 25  
Ein "Lederduft" statt einem "Duft mit Leder"
Ein "Lederduft" statt einem "Duft mit Leder"

1916 schenkten Parfümeure in einer kleinen Manufaktur im alten Herzen von Parma einem neuen ungewöhnlich frischen und modernen Duft das Leben: Einem italienischen Eau de Cologne, dem "Colonia". Sein Erfolg beruhte schon damals auf der Reinheit des Duftes, der bis heute unverändert ist und ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen entsteht. In den 30er-Jahren entstand der unverwechselbare "Art Déco-Flakon". Der internationale Erfolg kam in den 50er-Jahren dank der Stars aus Hollywood, die von den großen italienischen Regisseuren ins Land gerufen wurden und in den von ihnen aufgesuchten exquisiten Schneidereien "Colonia" entdeckten - ein unverwechselbares Accessoire italienischen Stils und Eleganz.
In den Sechzigerjahren änderten sich mit der Vielfalt an Angeboten die Tendenzen in der Parfümwelt, aber Acqua di Parma behielt seinen Charme für anspruchsvolle Kenner, wodurch es zu einem exklusiven Duft der High Society wurde. 1993 investierten Luca Cordero di Montezemolo, Diego Della Valle und Paolo Borgomanero in die Marke, vereint durch den Wunsch, eine alte italienische Tradition am Leben zu erhalten. Der Erfolg stellte sich rasch ein. Denn: Acqua di Parma sieht sich als Ausdruck eines exklusiven italienischen Lebensgefühls. Qualität, Kreativität, Eleganz und Exklusivität seien die Werte, die hinter dem Stil von Acqua di Parma stünden. Die Qualität rühre von der akkuraten Auswahl der Materialien und der wertvollen handwerklichen Verarbeitung her. Die Kreativität verleihe einer zeitlosen Klassik eine neue Gestalt. Die Eleganz sei ein direkter Ausdruck eines angeborenen Stils, der die schnelllebigen Trends des Augenblicks meide. Die Exklusivität charakterisiere die Einzigartigkeit aller Produkte von Acqua di Parma, die das Wesen der Schönheit hervorhebten und zelebrierten. Durch diese herausragenden Merkmale steige die ästhetische Perfektion zu einem authentischen Lebensstil empor. Ein Ausdruck eines diskreten und niemals zur Schau gestellten Luxus, immer auf individuelle Weise gelebt, der Tradition und Moderne zu vereinen wisse. Definiert werde er durch feine Details, die nur Kennern geläufig seien: Materialwahl, Detailfreude, hochwertige Manufaktur, hochwertige Verarbeitung gemäß den handwerklichen Traditionen, die seit Jahrhunderten existierten und unter einem modernen Gesichtspunkt neu auflebten. Die Produkte von Acqua di Parma würden auch heute mit der gleichen Sorgfalt und Kenntnis hergestellt, die ihren Anfangserfolg geprägt haben. Gerade die Düfte würden mit hochwertigsten Essenzen und Extrakten kreiert. Aber auch der unverwechselbare Flakon mit seinen am "Art Déco" inspirierten Formen werde von Glashandwerkern hergestellt und zeichne sich noch heute durch den wertvollen Verschluss aus Bakelit aus. Das Verpacken erfolge weiter von Hand, wo das Etikett mit sanften und präzisen Bewegungen auf dem Flakon angebracht werde. Die schönen zylinderförmigen Hutschachteln – ein unverwechselbares Detail von Acqua di Parma - würden von Hand hergestellt und durch eine Prägung mit dem königlichen Wappen veredelt. Das Papier sei immer im charakteristischen Parma-Gelb, welches seit 1700 die Fassaden der eleganten Gebäude der Stadt ziert.

Das 1916 kreierte "Colonia" erhielt erst im Jahre 2003 ein "Colonia Assoluta" und im Jahre 2007 ein "Colonia Intensa" zur Seite gestellt. Im Jahr 2010 folgte dann zuerst das "Colonia Essenza", bevor wir dann 2012 mit einem "Colonia Intensa Oud" (zwischenzeitlich offensichtlich nur noch "Colonia Oud") beschenkt wurden. Neben Aufsehen erregenden Düften für die Damen gibt es bei Acqua di Parma noch eine gesonderte "Blue Mediterraneo-Reihe". Diese hat es sich zum Ziel gesetzt, eine besondere olfaktorische Spezialität einer Italienischen Region durch Widmung eines Duftes zu ehren: Unter anderem:
"Foglie di Basilico" (1999),
"Mandorlo di Sicilia" (1999),
"Cipresso di Toscana" (1999),
"Arancia di Capri" (1999),
"Fico di Amalfi" (2006),
"Mirto di Panarea" (2008),
"Bergamotto di Calabria" (2010) und
"Ginepro di Sardegna (2014).

Nach der hauseigenen Konzeption ist "Colonia Intensa" aus dem Jahre 2007 als (eleganter) "Leder-Duft" deklariert. Vor wenigen Wochen wurde jedoch (brandneu !!!) ein neues "Colonia Leather" lanciert. Dies im dunklen Flacon, der bislang nur dem "Colonia Intensa Oud" aus dem Jahre 2012 vorbehalten war. Dieses wird zwischenzeitlich offensichtlich nur noch "Colonia Oud" genannt. Der Zusatz "Intensa" ist mithin entfallen. Offensichtlich bezweckt das Haus Acqua di Parma neben der gesonderten (und auch durch den blauen Flakon bereits deutlich farblich abgesetzten) "Blue Mediterraneo-Reihe" eine Straffung der Produkt-Palette: Neben den "Colonias" (das eigentliche "Colonia" aus dem Jahr 1916 nebst "Intensa", "Assoluta" und "Essenza") soll nunmehr eine eigene "Spezial-Linie" lanciert werden: Das 2012 erschienene "Colonia Oud" soll fortan schon begrifflich kein Ableger des "Colonia Intensa" sein (was es nach meinem Begriff olfaktorisch und auch im Hinblick auf seine -dunkle- Aufmachung ohnehin nie war bzw. sein wollte). Als weiteren "Spezial-Bruder" (im Sinne eines weiteren "Rohstoff-Themenduftes") wird diesem nunmehr das "Colonia Leather" zur Seite gestellt. Als Neuinterpretation des Acqua di Parma'schen Lederduftes. Eine Position, die bislang von "Colonia Intensa" (mehr oder weniger) besetzt werden sollte. Grund genug, diese beiden "Lederdüfte" zu vergleichen:

Das "Colonia Intensa" (aus dem Jahr 2007) beginnt noch wie ein klassisches Colonia: Bergamotte und Zitrone. Klar, natürlich und erfrischend. Nicht sauer, aber eben auch noch keine ausgereiften Früchte. Doch schon bereits nach kurzer Zeit verlässt dieser Duft die eingetretenen Pfade eines klassisch-erfrischenden Colonias: Unsere Zitrusfrüchte werden würziger und auch etwas "dunkler". Es ist jedoch nicht diejenige Würzigkeit, die zum Beispiel Nobile 1942 (so insbesondere in ihrem "Vespri Esperidati Colonia Maxima"
aus dem Jahre 2008) pflegen. Ist es bei Vertretern des Hauses Nobile 1942 oftmals ein ausgedehnter Spaziergang durch sämtliche Kräuterbeete des gesamten Mittelmeer-Raumes, so finden wir hier bei "Colonia Intensa" nur etwas Ingwer mit seiner leicht säuerlichen Schärfe und eine Brise Kardamom wieder. Das genügt auch, um unserem fruchtig-säuerlichen Auftakt etwas "Würze" zu geben. Es kommen dann fruchtig-florale Noten (Neroli) und etwas Tiefe in Form von Myrte hinzu. Nach meinem Empfinden ändert sich aber der Duftverlauf nicht wesentlich. Schon gar nicht so sehr zu dem so heiß herbeigesehnten Leder. Das kommt dann endlich in der Basis. Es ist aber nach meinem Empfinden kein hartes, kein cooles Leder. Eher ein weiches und anschmiegsames Leder eines hellbraunen Sommer-Blousons. Da spürt man keine scharfen Gerbstoffe. Es besitzt weder Ecken noch Kannten. Es spielt auch keine Hauptrolle. Nein, das erledigen unsere würzigen Früchte von vorhin. Unser Leder hier ist zwar da. Aber es unterstützt sie nur. Gibt ihnen bestenfalls ein Rückrad. Ebenso wie die Hölzer, die nunmehr in den Duftverlauf eingreifen. "Fruchtig-leicht ledrig-leicht holzig" klingt dieser Duft nach einigen Stunden aus. Das ist kein "Leder-Duft" sondern "ein Duft (unter anderem) mit Leder". Aber: Schön gemacht !

"Colonia Leather" aus dem Jahr 2014 beginnt auch fruchtig. Jedoch bemerke ich neben den obligatorischen (hier gegenüber dem "Colonia Intensa" bereits etwas mehr säuerlichen) Zitrusfrüchten eine weitere Note. Oh, ein Himmbeerchen lugt da doch ganz verstohlen hinter der Orange und der Zitrone hervor. Wohlgemerkt: Keine süß-fruchtige Himbeermarmelade. Nein ! Ich sprach von einem einzelnen kleinen Himbeerchen. Dieses ist aber so vorlaut, dass es ihm durchaus gelingt, den wesentlich größeren Zitrusfrüchten ein neues Gepräge zu geben. Sehr interessant. Ich versuche gerade, diesen Moment zu genießen, doch der Duft lässt mir dazu keine Zeit: Wie durch "Scotty's Beam-Strahl" aus der Fernseh-Serie "Raumschiff Enterprise" werde ich einfach "hochgebeamt". Und wohin ? Ist doch klar ! In die Lederabteilung ! Ein nach meinem Geschmack sehr schneller Duftverlauf. Aber dafür bekommt man auch gleich, was der Name des Duftes verspricht: Leder ! Cooles Leder, gegerbtes Leder, weiches Leder, Wildleder. Ich könnte diese Serie jetzt endlos fortsetzen. Doch, wirklich, da ist jede Art von Leder vertreten. Angeregt tanzen diese verschiedenen Lederteile miteinander und fügen sich zu einem olfaktorischen Kunstwerk. Unsere Himmbeere von vorhin ist aber nach wie vor da. Immer noch lugt sie frech hervor und gibt unseren verschiedenen Lederstücken eine interessante fruchtige Note. Ich halte den Vergleich mit Tom Ford's "Tuscan Leather" durchaus angebracht. "Tuscan Leather" erscheint mir jedoch fruchtiger, süßer und damit voluminöser. Unser Kandidat hier ist hingegen cooler und schlanker. Nicht schlechter. Halt anders. Unser Leder wird zudem noch begleitet von einer Rose. Keiner dominierenden tiefroten Rose. Es ist eher eine leicht würzig (Thymian) duftende rosa Rose. Auch sie will unseren "coolen Leder-Reigen" nicht dominieren. Sondern nur liebevoll unterstützen. Und dieser "Ledertanz" geht... und geht... und geht...

Mein Fazit:
Während "Colonia Intensa" eine gut gemachte Spielart des Colonias von 1916 (neben dem "Colonia Assoluta" und dem "Colonia Essenza") sein will und auch ist und sich dabei als Facette im Rahmen des Duftverlaufs eines weichen Leders bedient ist "Colonia Leather" ein richtig gut und vor allem cool gemachter -ausgewachsener- Leder-Duft. Und zwar für solche Nasen, die nicht nur etwas "Kuschel-Leder" am Rande erschnuppern wollen, wenn sie nur lang genug danach suchen. Absolute Kaufempfehlung für Lederfreunde !
2 Antworten
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
FabianO

1005 Rezensionen
FabianO
FabianO
Top Rezension 24  
Perfekter Italiener ! Tolles Zitrone-Hölzer-Leder-Triumvirat
Immer wieder suche ich als alter Toskana-/Italienliebhaber nach entsprechenden Herrendüften.

Meist trifft man auf Unisexvariationen (Acqua di Parma Colonia etc.), hin und wieder auf äußerst markante Kleinode (Mazzolari, Lui), oft leider auf Mainstreammarken wie Prada und Gucci, die leider so gar nicht echtes Italia-Gefühl heraufbeschwören können.

Auch Armani hat in dieser Kategorie schon lange, eigentlich seit 1984 und "Armani Eau pour homme", nichts mehr auf die Reihe bekommen, meist sind seine Werke doch eher szenig oder stilistisch global.

Nun vertraue ich doch immer wieder gerne der guten alten Marke "Acqua di Parma" und kann bei einer ausgiebigen Testung des mittlerweile schon 7 Jahre alten "Intensa" nur sagen: Großartig! Wenn das nicht in punkto "Italiengefühl" Hand und Fuß hat!

Der Auftakt ein feines, frischwürziges Zusammenspiel von einladend echter Zitrone, dezent säuerlich-scharfem Ingwer und unterlegendem, würzig-trockenem Kardamom.

Schon bald mischt sich eine feine orangige Nerolinote darunter, lässt das Ganze eine Oktave tiefer, dunkler spielen. Dezent blumig-würzig wird es dann durch die Myrte, leicht pflanzlich-herb und dadurch angenehm erfrischend kommt auch etwas Beifuß mit ins Spiel.

Die ganze Komposition ist herrlich ausgewogen, genau richtig austariert zwischen frischen, belebenden und dezent herben Nuancen, die Komplexität verleihen.

Die Basis bringt einen Drift ins behutsam Hölzern-Ledrige mit sich, wird dabei nie zu schwer, sondern wahrt ganzzeitig das italienische, leichte "Dolce Vita"-Gefühl.

Ein wirklich wunderschöner Frühlings- und Sommerduft, den ich durchaus ebenbürtig neben Chanels "Pour Monsieur" und Armanis "Eau pour Homme" sehen würde.
5 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
DaveGahan101

535 Rezensionen
DaveGahan101
DaveGahan101
Top Rezension 23  
Die Zeit ist reif...
Vor über 10 Jahren hab ich das erste Mal ein Parfum von Acqua di Parma(klingt fast schon wie Musica) gerochen..."Colonia"..also den Ur-Klassiker aller Klassikern...seifig..edel..gut...für mich aber gefühlte 20 Jahre zu früh..da blieb ich doch bei so Düften wie Joop Nightflight(im Originalzustand!!!), Relax oder Background..was ich Mitte zwanzig als Maß aller Dinge ansah;-). Erst 2013 kam ich durch die "blaue-Linie" wieder in Kontakt mit AdP...hat mich dann auch auf das ganze AdP-Sortiment neugierig gemacht.

Beim Kauf von Laine de Verre musste ich mir dann unbedingt Proben der Colonias holen. Und ich muss eindeutig feststellen...die Zeit für AdP und seine Originals ist definitiv gekommen. Das "normale" Colonia riecht auch gut...ist mir aber ein wenig zu schwach auf der Brust..hab dann doch schon gerne eine Sillage länger als 1,5 Stunden um mich rum. Assoluto ging mir ein wenig zu stark in Richtung Knize Ten..und wir zwei sind nun mal nicht die allerbesten Kumpels..und werdens auch nie werden;-).

Intensa...fängt so herrlich frisch-grün(Bergamotte, Zitrone, Myrte) an..würzig scharf(Ingwer)...diesen Ingwer-Auftakt mochte ich schon sehr bei Five o'clock ...von Serge Lutens...nur hier natürlich nicht so süss..bzw. gar nicht süss..sondern scharf. Grün-frisch-scharf kombiniert hier noch mit einem leichten blumig-süss-Touch(Kardamom, Neroli)...ein zeitloser edler Mix..wie ein dunkelblauer perfektsitzender Armani-Anzug..nein nicht die neumodischen Engen und dazu die schmalen Yuppie-Dandy-Krawatten auf Halbmast..ein weisses gestärktes Hemd drunter...eine edle Uhr..fertig...genau diese Bilder erzeugt dieser Duft..edel..hochwertig..zeitlos und Erhaben...dieser Duft braucht kein Image..keine Marketing-Kampagne mit halbnackten Männern im Meer...der Duft I S T...von Haus aus schon....und dabei erscheint bei mir ein Bild von Andy Garcia in irgendeinem Scorsese-Film..diese Sorte von Männern!!!

Leder und Patchouli rieche ich keines (Danke lieber Riechgott) dafür schöne Hölzer die für mich auch nicht besonders "rauchig" sind. Das rundet die schöne Entwicklung dieses Duftes perfekt ab. Wusste bis dato gar nicht dass "Colognes" auch eine Entwicklung haben können. Diese ist bei mir zeitgleich mit Haltbarkeit von knapp über 5 Stunden abgeschlossen..für mich völlig ausreichend. Auch die Qualität und die dazugehörigen Emotionen(Bilder) passen für mich so gut, dass er diesen Sommer noch in meine Sammlung wandert!
7 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9.5
Duft
Jakob183

8 Rezensionen
Jakob183
Jakob183
Top Rezension 19  
Buongiorno! sagt er lässig und elegant und verspricht nichts was er nicht halten kann.Zumindest fast nichts.
Für mich ist jedes Parfum von Acqua di Parma etwas Besonderes,etwas Schönes...es ist einfach la dolce vita.
Das puristische, einheitliche Flakon-Design, die außergewöhnlich natürlichen Essenzen, die unmissverständliche Botschaft von positiver Lebensphilosophie und letztlich die Liebe zum Duft.
Wenn da nicht dieses Problem mit der Haltbarkeit wäre...ja dann...ja dann wäre es nahe der Perfektion aber darum geht es Acqua di Parma nicht.Der Träger muss sich damit abfinden,so wie er sich auch im Leben damit abfinden muss, die Perfektion nicht zu finden.

Das ADP Colonia Intensa war für mich ein erneuter Versuch,ein Parfum zu finden,das eine bestimmte Seite von mir unterstreicht.Eine Seite an mir, die gerne an einem heißen Tag auf einer Piazza einer großen Metropole sitzt, einen Freddo Espresso trinkt und dem lebendigen Treiben zusieht.
Ich lese keine Zeitung.Ich beschäftige mich nicht mit meinem Smartphone oder Tablet.Ich schaue nur was um mich herum geschieht und genieße den Moment.Ich fühle mich wohl und erkenne durch die Sonnenbrille ein Lächeln einer schönen Frau und erwidere das Lächeln nicht mit einem Lächeln, sondern mit dem Heben meiner Tasse und einem charmanten, langsamen Nicken.Der Moment ist perfekt.Ich könnte sie zu mir bitten aber ich belasse es bei diesem Moment.

Colonia Intensa ist genau dieser Duft.Er ist maskulin geht aber nicht bis zum Ende.Er ist präsent aber nicht dominierend.Er ist frisch aber kein Duschgelfeeling.Er ist fast perfekt.Und deshalb genau richtig für diesen Moment im Sommer,genau an dieser Piazza,genau für diese wortlose,aufregende Situation.
2 Antworten
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Tabla

19 Rezensionen
Tabla
Tabla
Sehr hilfreiche Rezension 20  
Was will man machen...., wenn die Schwiegermutter in Köln lebt....

Schwiegertöchter haben es ja bekannlich nicht leicht, aber ist das wirklich so?

Bei meiner späteren Schwiegermutter, als ich sie zum ersten Male kennen lernte, sah ich auf den erstenBlick, dass es sich hier um eine echte Dame handelt. Aber eher eine von der nüchternen Sorte.
Sie zeigte sich im Weiteren, tatsächlich als eine Pragmatikerin. Aber nicht nur, was sich mir allerdings erst viel später erschloß. Außerdem ließ sie im Grunde kaum andere Meinungen zu, was sie aber niemals offen kundtat. Selbst wenn man etwas profund, in wissenschaftlicher Form belegen konnte, kommentierte sie es kaum, obwohl es faktisch für sie nachvollziehbar war. Ich konnte lediglich an ihrer Körpersprache ablesen, wenn sie d’accord ging, sie nickte ein wenig gedankenverloren.

Man könnte nun meinen, dass ich als Schwiegertochter, bei so einer Frau, so gar keine Chance bkommen sollte. Nun, es war mitnichten so.
Geknackt habe ich sie damit, dass ich ähnlich literarisch beschlagen war wie sie und daher mitreden konnte.

Ich konnte sie sehen. In Wahrheit war sie eine sehr leidenschaftliche Frau. Sie liebte Edelsteine. Zeit ihres Lebens sammelte sie Edelsteine, so wie ich Parfüms. Ahhha ……………. eine Elster....sie ist also eine Elster.
Zu meinem Geburtstag schenkte sie mir all die Jahre Edelsteine aus ihrer Sammlung. Durch sie besitze ich eine beträchtliche Sammlung von Smaragden, Rubinen, Aquamarine, Topase, rosa und grüne Turmaline, Diamanten und viele andere Steine.

Mit Parfüms kannte sie sich tatsächlich überhaupt nicht aus. Was ihr heimlich leid tat, wie ich vermute. Sie liebte aber edle Seifen.
Irgendwann einmal brachte ich ihr diesen Duft mit, so als Remineszenz an die Stadt, in der sie lebt.
Ich weiß, dass sie ihn betörend fand, sie hatte nichts an Erfahrungen, wie sie einen Duft, ein Parfum einordnen sollte. Sie fand ihn einfach nur gut. Sie trug ihn auch, was bemerkenswert für eine Frau wie sie war.

Ein paar Wochen bevor diese großartige Frau von uns ging, habe ich ihr den Smaragd Anhänger gezeigt, den ich kurz zuvor beim Goldschmied für mich habe anfertigen lassen. Sie erkannte den Stein sofort, den sie so viele Jahre zuvor mir schenkte.
______________________________________________________________________________________________________________
Colonia Intensa ist ein Duft der belebend, erfrischend und gleichzeitig entspannend wirkt. Auf mich wirkt er so in seiner grünen tiefgründigen Manier Herzöffnend. Wie der Smaragd. Dieser soll ja für Verjüngung und Regeneration stehen und soll unser physisches und psychisches Gleichgewicht wieder herstellen, wenn man ihn trägt.
Colonia Intensa kann man vielleicht auf der Duftebene Ähnliches zuschreiben. Was daran liegen mag, das er die feinsten Ingedienzen in meisterlicher Ausgewogenheit perfekt vereint.
Kardamom, kalabrische Bergamotte, sizilianische Zitrone, Ingwer, Myrte, Artemisia, Neroli, Zedernholz, Patchouli, Benzoe, Moschus... Mehr braucht es nicht, aber auch nicht weniger.
6 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

76 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 2 Jahren
10
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Sitze am Strand
Meeresrauschen lässt mich träumen
Als flöge ich wie ein Zitronenfalter
In losgelöster Einfachheit
Dem Sonnenlicht entgegen
35 Antworten
Eggi37Eggi37 vor 3 Monaten
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Parmas authentische Zitrus
Mit Hauch Ingwerschärfe
Klassisch-krautiger Würze
Lederbasis mit nur etwas Schatten
Dem geht leider die Puste aus
48 Antworten
AxiomaticAxiomatic vor 2 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Morillas Intenso. HIer der dunklere und wärmere Lanvin l'Homme. Ähnlicher Start, nach Minuten Übergang zum holzig würzigen Schluß. 90s Vibes
15 Antworten
SalvaSalva vor 3 Jahren
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Attraktiver Italiener
Mit feinem Zitrus-Würz-Cologne
Flaniert durch Emilia-Romagna
Schinken&Parmesan-Brot zur Hand
Seine Bella zur Seite
14 Antworten
LuwaLuwa vor 7 Monaten
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Herbe Zitrone-Ingwersaft-Kardamom harmonieren perfekt
Artimesia für dunkelgrünen-würzigen Touch
Moschus&etwas Seifennoten
auf Zedernholz
23 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

22 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Acqua di Parma

Fico di Amalfi von Acqua di Parma Colonia (Eau de Cologne) von Acqua di Parma Oud (Eau de Parfum) von Acqua di Parma Bergamotto di Calabria von Acqua di Parma Colonia Essenza (Eau de Cologne) von Acqua di Parma Mandorlo di Sicilia von Acqua di Parma Arancia di Capri von Acqua di Parma Colonia Leather (Eau de Cologne Concentrée) von Acqua di Parma Colonia Oud / Colonia Intensa Oud (Eau de Cologne Concentrée) von Acqua di Parma Mirto di Panarea von Acqua di Parma Cipresso di Toscana von Acqua di Parma Quercia (Eau de Parfum) von Acqua di Parma Colonia Pura von Acqua di Parma Chinotto di Liguria von Acqua di Parma Colonia Club (Eau de Cologne) von Acqua di Parma Magnolia Nobile (Eau de Parfum) von Acqua di Parma Vaniglia (Eau de Parfum) von Acqua di Parma Colonia Sandalo (Eau de Cologne Concentrée) von Acqua di Parma Cedro di Taormina von Acqua di Parma Ginepro di Sardegna von Acqua di Parma