Main

Lyric Woman 2008 Eau de Parfum

Lyric Woman (Eau de Parfum) von Amouage
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 97 in Parfums für Damen
8.0 / 10 515 Bewertungen
Lyric Woman (Eau de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Amouage für Damen und erschien im Jahr 2008. Der Duft ist blumig-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird von Sabco Group / Oman Perfumery vermarktet. Der Name bedeutet „Lyrik”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Würzig
Orientalisch
Holzig
Süß

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
KardamomKardamom ZimtZimt BergamotteBergamotte IngwerIngwer
Herznote Herznote
RoseRose RosengeranieRosengeranie IrisIris Jasmin-SambacJasmin-Sambac Ylang-YlangYlang-Ylang AngelikaAngelika
Basisnote Basisnote
WeihrauchWeihrauch EichenmoosEichenmoos HölzerHölzer MoschusMoschus PatchouliPatchouli SandelholzSandelholz TonkabohneTonkabohne VanilleVanille VetiverVetiver

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
8.0515 Bewertungen
Haltbarkeit
8.4413 Bewertungen
Sillage
7.6410 Bewertungen
Flakon
8.6381 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.283 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 27.02.2024.
Wissenswertes
Laut Christopher Chong, Creative Director von Amouage, war die schöne, unkonventionelle Stimme von Maria Callas Inspiration für diesen Duft. Man hätte versucht, ihr gesamtes Spektrum zu erfassen, von der Unschuld zur dramatischen Tragödie. Am wichtigsten sei, das Poetische des Duftes zu bewahren und gleichzeitig einen Akkord zu schaffen, der sich mit dramatischer Kraft weiterentwickelt, was erreicht würde durch die Gegenüberstellung von Rose und Angelika.
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Main”.

Rezensionen

24 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Pollita

339 Rezensionen
Pollita
Pollita
Top Rezension 46  
Auf Reisen
Pauschalurlaube kann ich heute überhaupt nicht mehr leiden. Als Kind kannte ich praktisch nichts anderes. Mein Vater sprach prinzipiell gar keine Fremdsprachen und meine Mutter wollte das Zepter auch nicht so recht in die Hand nehmen. Also the same procedure as every year: Clubhotel, deutschsprachig mit großem Sportangebot und geführten Ausflügen durch das Land.

Trotzdem erinnere ich mich gerne an manche Momente unserer Reisen. Wie erst kürzlich mit Lyric Woman von Amouage. Wir waren in der Türkei. Ich muss zwischen zehn und zwölf Jahre alt gewesen sein. Wir saßen den ganzen Tag in einem proppenvollen Reisebus und fuhren von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit. Wäre nicht ein anderes Mädchen in meinem Alter aus dem Schwäbischen mit von der Partie gewesen, hätte ich mich wohl ziemlich gelangweilt. Abends gab es dann ein traditionelles Essen bei einer türkischen Familie. Wir saßen auf dem Boden und nahmen so einige, ganz neue Eindrücke mit.

Ich erinnere mich an die brennende Sonne und an einen ganz wunderschönen Rosenduft, mit dem mich Amouage Lyric Woman wieder dorthin zurückgebracht hat. Die Einheimischen, die uns begleiteten, erfrischten sich bei dieser Hitze mit einem feinen Rosenöl zum Sprühen. Ganz sicher nicht in dieser Preisklasse, das hätte ihr Budget vermutlich bei weitem überschritten, aber der Duft war doch sehr ähnlich. Ein heller, strahlender Rosenduft. Leicht frisch mit einer tiefen, sinnlichen Süße und gleichzeitig mit ein paar würzigen Komponenten. Ich sitze in diesem Bus. Die Sonne knallt durch das Fenster. Draußen ist es trocken, staubig und karg und ich atme dazu diesen weichen, öligen Rosenduft ein. Auch wir Mädchen bekamen ein paar Sprüher von den netten Herren.

Die vielen Gewürze von Lyric Woman und zudem die holzigen und erdigen Noten des Fonds bringen mir diese Bilder zurück. Auch das gemeinsame Essen mit der Familie habe ich unmittelbar wieder vor Augen. Den kargen Garten mit seinen knorrigen Bäumen. Die einfache Steinhütte und das herzliche Lächeln dieser Menschen. Ja, das ist ein Duft, der auf eine Reise in orientalische Länder entführt. Er ist sinnlich und samtig und offenbart bei trockener Hitze ganz bestimmt seine schönsten Facetten. Da wir momentan leider mal wieder einen schwülheißen Sommer haben, kann ich mir das leider nur bildlich vorstellen.

Ich merke mit diesem Duft und dieser Erinnerung, die er mir zurückbringt, auch einmal mehr, dass ich Rosen im Parfum doch nicht so abgeneigt bin, wie ich lange Zeit dachte. Es gibt ja für mich kaum einen schöneren Duft als den meiner Kletterrose im Garten. Und dieser kommt er tatsächlich sehr nah, auch wenn er diesen magischen Duft nicht ganz erreicht. Tragen würde ich Lyric vermutlich nicht. Dafür ist er mir doch eine Spur zu üppig. Aber ich rieche diese sinnlich-samtige Rose einfach wahnsinnig gerne.

Ein herzliches Dankeschön geht an Essa1311 für die Testmöglichkeit
29 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Leimbacher

2758 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 31  
Rasend, rattig, richtig, rosig
Für mich ist Lyric Man einer der besten Rosendüfte für den Herren aller Zeiten. Für Andere ist er einer der schwächsten Amouages aller Zeiten. So können Geschmäcker auseinandergehen. Die Damenversion dürfte da auf weniger Gegenwind stoßen, ist sie doch eigentlich kaum kritisierbar. Stark, rosig, lecker, orientalisch, mit Kraft, Volumen & Sexyness. Keine noch so hohe Erwartung von einem Rosenduft wird enttäuscht, Lyric Woman ist sicher einer der besten Düfte des Hauses. Und ganz nebenbei sogar von mutigen Herren tragbar - wenn man ein Rosenkavalier & -liebhaber ist ;-)

Lyrik Woman ist Luxus pur, Amouage pur, Nische pur, Orient pur. Wenn man bisher nur in Douglas & Co. zu Hause war, ist das Schnuppern an diesem Duft eine Offenbarung. Und das ist nicht übertrieben. Ich wünschte ich könnte nochmal das erste mal solch eine Qualität bei Düften erriechen - aber ein 1. Mal ist nunmal nicht zu wiederholen. Lyric Woman bringt genau, was Flakon, Farbe & Name versprechen. Ein dunkelroter Teppich aus Rosen, Zimt, Moschus & Patchouli wird entrollt, der einen einhüllt & in den Orient versetzt, wie es sonst wohl nur Amouage Gold tut. Und eigentlich auch schwachsinnig hier Duftnoten heraus zu picken, denn außer vielleicht Zimt & Rose ist hiernichts wirklich dominant. Einfach eine riesige Welle voll WoW. Staunen. Erotik. Femme Fatale. Homme Fatale. Nimm mich! Ein Frau in einem roten Prachtkleid & dieser Duft - & ich tausche meine Parfumsammlung gegen eine Nacht ein ;-)

Flakon: auch die Damenflakons von Amouage sind der Hammer, wahrscheinlich sogar noch etwas prachtvoller!
Sillage: kein Amouage ist schwach, auch Lyric Woman alles andere als das!
Haltbarkeit: bleibt bei dir wie Herpes - nur besser!

Fazit: genauso gut, noch gefälliger & weniger umstriten als das Herren-Pendent! Zimt, Rosen & ein arabischer Traum in samtig-erotischem Dunkelrot!
9 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
pudelbonzo

2366 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Top Rezension 28  
verpasste Chance
Seit Tagen werden Hundi und ich von der schlechten Migräne Laune des Gatten genervt.

Ja natürlich ist dauerndes Kopfweh eine Plage, aber auch das Hundi kränkelt, und ich bin mit meinem Humpelfuß auch nicht auf Rosen gebettet.

Dennoch tragen klein Kira und ich unser Päckchen mit Contenance , und dünsten unser Weh und Ach nicht aus.
Zudem hat sich die Migräne verflüchtigt, aber die schlechte Laune wird noch kultiviert.
Und langsam geht meine Geduld mit dem ehemals Leidenden zur Neige.

Eine unschöne miese Stimmung bemächtigt sich auch meiner, ganz gegen meine Natur, und das finde ich ärgerlich.

So tat der Griff zu Lyric in meiner Stammparfumerie sehr gut.
Auch geschriebene Lyrik besänftigt mich - also auch duftende.
Dieses Gedicht erzählt mir von Sanftmut und Verstehen - von Rücksicht und Nachsicht.
Seine weichen Gewürze geben den Gedanken Halt , und gebieten der Ungeduld Einhalt.
Muße und Muse berühren sich - und mich.
Die Blüten versprechen hellere Tage - und die pudrige Iris ruhigere Nächte.
Ylang beruhigt die angekratzten Nerven und wirkt geradezu sedierend .
Vanille tröstet süßlich - und der Weihrauch gibt sein Geheimnis nicht preis.

Ich halte den dunkelroten Flakon nachdenklich und fasziniert in den Händen - wie gestern den Gedichtband " Juni " von Städtler.

Der Sommer begrüßt uns
mit einer Handvoll Blumen,
und wir werden verlegen,
denn wir haben selbst nichts mitgebracht,
und wissen nicht, ob wir Gäste
oder Gastgeber sind.

Der Flakon wäre ein angemessenes Trostpflaster gewesen .
Wäre - denn er wandert wieder in das Regal.

Eine verpasste Chance...

Der Gatte wollte umkehren, und den Flakon noch holen.
Nein. Der Moment war vorbei.

P. S. Heute platzte die lang ersehnete Probefahrt mit dem neuen Polo GTI. Der Wagen stand in der Werkstatt - aber nicht zu Verfügung. Heisse ich " Pech " ? Der Gatte ließ mich mal schimpfen - und erschien mit dem dunkelroten Lyrik.
Da hatte er doch noch einen passenden Moment erwischt.
7 Antworten
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Profuma

213 Rezensionen
Profuma
Profuma
Top Rezension 32  
Der Nektar der Sünde
Er eröffnet den Eintritt des ersten "der Amouagen" in meiner Schmuck... ähm Duftsammlung! Und Donnerwetter! Da ist vom ersten Augenblick ordentlich was los. Gewarnt von allerlei Lyrik, Epik und Dramatik jedoch im positiven Sinne, sah ich von einer mutigen Verausgabung punkto Auftragen ab und gönnte mir nur mal ein halbes Tröpfchen. Fragend sah ich auf die Stelle wo es zu liegen kam und zweifelte, ob denn so wenig überhaupt den Weg zu meinen Geruchsrezeptoren finden möge. Doch oha! Es hätte sogar ein "Soupçon", eine Ahnung, von diesem Elixier gereicht, um meine empfindliche Nase mit Schmackes ins Duft-Nirvana zu schicken! Vom ersten Augenblick an Feuerwerk, nichts als Feuerwerk pur! Vor und in meinem "geistigen Ohr" knallt und pfeift es, als würden die Böller und Bomben direkt daneben in die Atmosphäre geschossen. Währenddessen sehe ich vor meinem "geistigen Auge" im wahrsten Sinne des Wortes Rot! Dunkelrot, Blutrot, Sattrot, Samtrot, Sündigrot, Sexyrot! Besser hätte man die Farbe des Flakons nicht wählen können. Spontan fällt mir da eine Vampirlady ein, die nächtens durch die Gassen streift, ihren männlichen Opfern auflauert und sie mit ihrer atemberaubenden Schönheit und der tiefroten, schulterfreien, samtenen und bodenlangen Robe mit herzförmig geschnittenen Decolleté dermassen bezirzt, dass sie dazu bereit sind, alles für sie zu tun und auch ihr Leben für sie zu lassen. Grosse dunkle Locken umspielen ihr weisses Gesicht, die Lippen sind mit blutrotem Lippenstift auf Verführung pur lackiert und ebenso die spitzen Fingernägel. Keiner würde auch nur im Ansatz daran denken, dass der fanatasievoll geschwungene Ring an ihrer rechten Hand nur dazu da ist, mit seinen messerscharfen Kanten die Haut ihrer Opfer aufzuritzen und das darunter fliessende kostbare Lebenselixier zu offenbaren. Der scheinbar harmlose und zärtliche Kuss am Hals artet im Blutkontakt zu wildem Zuschnappen aus und geht tiefer. Wer der Vampirlady in die Fänge fällt, bezahlt. Nur einmal. Absolut tödlich. Nicht tödlich zum Glück sind die sicher auch dunkelroten Rosen in diesem Duft. Tonangebend, tragend, führend und verführend. Samtene Blütenblätter, die einen absolut betörenden Odem in sich tragen und freisetzen, wenn man sie mit den Fingerspitzen sanft berührt. Würzigzimtig untermalt nehmen die Rosenaspekte noch an Fahrt zu. Wuchtig, prächtig, mächtig. Eine gelb-weiss-blütige exquisite Melange an Blumen reiht sich hinzu und verleiht dem opulenten Werk die seitlichen Führungen. Der Duft bleibt einen Moment so und changiert von einer Blüte zur anderen. Irgendwie habe ich von Minute zu Minute das Gefühl, das Powerwasser spielt mir jede Note einzeln vor, denn es sind in der Tat alle irgendwie herauszuriechen, nur einfach schön nacheinander. Fast, als möchte Lyric seine Facetten alle zeigen, keiner darf urteilen oder verurteilen, ohne dass dieses Elixier nicht alle seine Duftkarten ausgespielt hat. Nach einem guten Moment vibriert eine Note mit, die mich etwas an Versace Crystal Noir erinnert, dieses leicht kokosnussartige, das einige bei ihm erschnüffeln, nur dass es bei Lyric wie ich finde effektvoller daherkommt, es hat mehr Tiefe. Dadurch gefällt es mir besser und die Haltbarkeit der besagten Note, wie auch des ganzen Duftes ist meilenstein-würdig. Nach gut zwanzig Minuten ist das anfängliche Feuerwerk zwar nicht verpufft, aber irgendwie knallt es nicht mehr ganz so laut. Was nicht heisst, dass der Duft dadurch schwächelt. Schwäche gehört nicht zum Repertoire und nicht zum Vokabular von Lyric. Aber durch die nun auftretenden holzigen und rauchigen Noten, findet der Duft zu einer sehr erotischen Konstante. Eine verruchte Aura umfängt ihn und verströmt die leibhaftige Sünde in die Lüfte. Wer an ihr schnuppert ist verloren. Ob er ihr erliegt, weil ihn der Duft so mit all seiner Schönheit gefangennimmt oder aber weil er ihm nicht gewachsen ist, bleibt dasselbe. Am Ende holt er sie sich alle. Wer Rosendüfte im typischen Sinne nicht mag, könnte auch hier überfordert sein, denn die Noten sind sehr stark wahrnehmbar und federführend trotz der vielzähligen anderen Komponenten. Man sollte dufttechnisch was aushalten können, wenn man sich diesen edlen Tropfen gönnt, denn er ist hochprozentig. Für den grossen Auftritt, für die Verführung, für die Nacht, für das Abenteuer, für das Spiel mit dem Feuer, dafür ist Lyric wohl geschaffen worden. Jedenfalls stelle ich mir das so vor. Zu allem anderen würde er nicht passen. Er braucht das Rampenlicht, die Aufmerksamkeit und will nicht teilen. Ihm gehört der Augenblick. Wer ihn trägt, muss ihn geniessen, fühlen, wie er Besitz ergreift, verlangt und verschlingt. Wer bereit ist, diesen Preis zu zahlen wird mit einem einzigartigen Dufterlebnis belohnt. Einem Rausch durch tiefroten Samt. Einem Flug durch samtrote Rosenblätter. Oder... vergeht selig im Sog des Nektars der Sünde...!
7 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Michelangela

85 Rezensionen
Michelangela
Michelangela
Top Rezension 30  
Rosenstolz - von liebenden, umherirrenden Dichtern auf der Suche nach der verlorenen Geliebten
Selbst wenn dieser Duft von einem französischen Parfumeur kreiert wurde, nehme ich Bezug auf seine Herkunft - den Oman!
Zuerst möchte ich mich mit dem Namen Lyric befassen und habe mir erlaubt ein wenig über den Tellerrand zu schauen. Ich verlasse daher unsere Abendlandkultur und begebe mich gen mittleren Osten. Die Lyric im Abendland bezieht sich auf Verse Umherirrender - in den religiösen Versen geht es um Dschin- und Satansbessene und in den ganz alten arabischen Schriften war das Hauptthema der lyrischen Dichtung die Suche des liebenden (und deshalb herumirrenden) Dichters nach der verlorenen Geliebten.
Genau an diesem Punkt finde ich den Ansatz zu meinem ganz persönlichen Dufterlebnis mit Lyric von Amouage:
~
Hier steht zweifellos die Rose im Vordergrund und soll auch das Geschehen bis zum Ausklang leiten. Diese Rose ist meine "Geliebte", sie ist die schönste und prächtigste, die mir je begegnet ist. Noch nie empfand ich einen Rosenduft so warm, so lieblich süß und cremig. Als sie nach kurzem Aufflammen der spritzigwürzigen Kopfnote erblüht, verfalle ich ihr sofort. Ich möchte mich an ihr sattriechen, möchte ihren Duft in mir aufsaugen, möchte mich an ihr laben.
Ich strecke meine Hand nach ihr aus und möchte sie brechen, - doch kaum berühre ich ihren Stiel, schließt sie ihre Blüten und läßt den Kopf hängen. Lasse ich sie los und entferne mich einen Schritt, erblüht sie erneut und betört mich mit ihrem Duft. Ich begehre sie und sie wird zu meiner Qual! Aus der Ferne darf ich sie lieben, doch eine Berührung lässt sie niemals zu. Diese Rose ist stolz, ihr Duft ist verhalten, ich kann ihn wahrnehmen, mich von ihm betören lassen und doch ist er nicht wirklich greifbar. So wie der süße Kuss der Geliebten, welcher noch immer wie ein winziger Tautropfen an den Lippen des umherirrenden Dichters haftet, so süß und schmackhaft aber dennoch nicht wirklich present.
Lyric verbreitet diesen betörenden Duft zarter Rosen, die in ein cremiges Bett feiner Würze und sanfter Süße gehüllt ist. Diese Kreation ist leidenschaftlich schön und dennoch verwirrt sie mich. Die Rose kommt und verschwindet, tanzt um mich herum und spielt mit meiner Wahrnehmung. Es bleibt nur eine Ahnung, eine Sehnsucht im Verborgenen. Ich irre umher, getrieben von der Begierde diesen Duft an mich zu fesseln .... doch es wird mir nicht gelingen. Diese Rose ist stolz, sie gehört niemandem, ich werde sie nie wirklich besitzen können....
~
Fazit:
Lyric ist ein Liebesgedicht an die Rose und zeigt sich im Gegensatz zu anderen Amouage Düften mit einer starken Presenz und trotzdem sehr zurückhaltenden Silage. Begleitet wird die Rose zu Beginn von einer zimtigwürzigen Note, die ihr auch eine zarte Süße verleiht, im Herzen wird sie von cremigen Blüten getragen und bettet sich zum Ausklang in einer hölzernen Basis. Ein Kunstwerk, da der Rosenakkord sich während des Verlaufs zwar verändert, aber trotzdem bis zum Ende erhalten bleibt.
Dieser harmonische und sehr sinnliche Duft ist wie ein leichter Schleier, der mit jeder Bewegung mitschwingt und nie richtig auf der Haut liegen bleibt. Komme ich mit meiner Nase zu nah ran, zieht sich die Rose zurück!
Ich kann mir gut vorstellen, dass gerade diese Züge von Lyric auf Widerstand stoßen. Doch wäre dieser Duft opulenter und greifbarer, würde er nicht nur seinen Reiz verlieren, sondern uns in seiner Pracht ersticken.
~
(Duftparallelen und Vergleiche zu irgendwelchen Mainstreams kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, Lyric ist auf seine ganz eigene Weise einzigartig und ungemein kostbar!)
9 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

84 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 2 Jahren
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Engel mit Rosenflügeln
Erdlandung in orientalischer Nacht
Kühl Nebel wird zu warmwürzig Licht
Hug & drug me Honey
Kiss me till I´m in a Coma
43 Antworten
Eggi37Eggi37 vor 4 Monaten
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Mi Amore
Süßliche Rosen nur für dich
Dein elegant-seifiger Glanz&
warm-würzige Orientalik
sind betörend
Schweben auf moosweicher ChypreWolke
61 Antworten
IrisNobileIrisNobile vor 2 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Du bist
ein blutrotes Gedicht
vollerblühter Rosen
bist
prickelnde Sinnlichkeit
bist
Zauber feinster Gewürze
in
warmwogender Basis
25 Antworten
SetaSeta vor 3 Monaten
9.5
Duft
Runde, schmiegsame, verführerische Würzrose! Nelke und Zimt verzaubern, Angelika und Weihrauch dämpfen Vanille-Tonkasüße. Für Genießer!
39 Antworten
SalvaSalva vor 1 Jahr
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
In Fernorient
Spür ich warmwürzigen Kummer
So lässt Gott Rosen regnen
Mit süß-rauchigem Gruß
Um mich zu trösten
Denn ich bin sein Kind
23 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Lyric Woman (Eau de Parfum)

Igli in Beratung
Ich habe jetzt das Interlude man drauf und finde den auch süß, aber es ist eine Weihrauchbombe! Trotzdem würde der gut zu mir passen, finde ich. Überhaupt...

Bilder

51 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Amouage

Reflection Man von Amouage Jubilation XXV Man von Amouage Interlude Man von Amouage Reflection 45 von Amouage Epic Man von Amouage Sunshine Woman von Amouage Sunshine Man von Amouage Memoir Man von Amouage Memoir Woman (Eau de Parfum) von Amouage Interlude Black Iris von Amouage Journey Man von Amouage Dia Man von Amouage Lyric Man von Amouage Dia Woman (Eau de Parfum) von Amouage Enclave von Amouage Beach Hut Man von Amouage Lilac Love (Eau de Parfum) von Amouage Honour Woman (Eau de Parfum) von Amouage Epic Woman (Eau de Parfum) von Amouage Interlude 53 von Amouage