Main

Memoir Woman 2010 Eau de Parfum

Memoir Woman (Eau de Parfum) von Amouage
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 31 in Parfums für Damen
8.3 / 10 657 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Amouage für Damen, erschienen im Jahr 2010. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von Sabco Group / Oman Perfumery vermarktet. Der Name bedeutet „Denkschrift”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
AbsinthAbsinth KardamomKardamom rosa Pfefferrosa Pfeffer MandarineMandarine
Herznote Herznote
WeihrauchWeihrauch GewürznelkeGewürznelke dunkle Hölzerdunkle Hölzer edle Hölzeredle Hölzer schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer JasminJasmin RoseRose weiße Blütenweiße Blüten
Basisnote Basisnote
BockshornkleeBockshornklee EichenmoosEichenmoos StyraxStyrax LabdanumLabdanum LederLeder MoschusMoschus BibergeilBibergeil

Parfümeure

Bewertungen
Duft
8.3657 Bewertungen
Haltbarkeit
8.8543 Bewertungen
Sillage
8.4543 Bewertungen
Flakon
8.6503 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.9166 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 29.06.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Main”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Memoir Woman (Extrait de Parfum) von Amouage
Memoir Woman Extrait de Parfum
Memoir Woman (Solid Perfume) von Amouage
Memoir Woman Solid Perfume
Miss AP von Agent Provocateur
Miss AP
Poison (Eau de Toilette) von Dior
Poison Eau de Toilette
Joop! Femme (Eau de Toilette) von Joop!
Joop! Femme Eau de Toilette
Poison (Esprit de Parfum) von Dior
Poison Esprit de Parfum

Rezensionen

46 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Nurmalso

72 Rezensionen
Nurmalso
Nurmalso
Top Rezension 69  
Was einmal war ist vorbei und vergessen und zählt nicht mehr
Was habe ich nicht alles schon auf meine Haut gesprüht. Erst hier ist mir das richtig klar geworden. Die ganzen Chanels, Dior, Guerlains, Sanders, Lancômes und Lagerfelds, die ich so in den Orbit gesprüht habe. Wirklich nicht wenige. Und dabei dachte ich immer, ich würde mich ganz gut auskennen. Deswegen habe ich mich ja mal ganz selbstbewußt hier angemeldet. War eine komplette Fehleinschätzung meinerseits.

Von Amouage habe ich erst hier erfahren. Teures Zeugs. Aber viele gute Bewertungen. Wenn ich hier mitquatschen wollte, musste ich mich wohl durch die Marke schnuppern. Also erst mal Abfüllungen und Proben geordert und los gings. Ein paar Monate dauerte es, bis ich mich ein wenig durch das große Sortiment gerochen habe. Nicht mal ein Drittel habe ich bislang geschafft.

Eins war von Anfang an klar: Amouage-Düfte machen keine Gefangenen. Sie sind weder subtil, noch dezent. Überhaupt nicht ihr Ding. Sie begrüßen jeden mit einem lauten "Hallo, hier bin ich und hier bleibe ich!". Das ist zuweilen sehr schön, einigen musste ich aber doch zeigen, wo der Maurer das Loch gelassen hat.
Memoir hat bei mir sofort alles auf den Kopf gestellt. Ist diabolisch grinsend reingekommen, hat mit einer Hand die Flakons vom Wäscheschrank gefegt und gesagt: "Vergiss was war, Kleines. Ich bin ja jetzt da und alles wird gut."

Ich war beeindruckt. Alles um mich herum wurde schwarz. Nicht fies angsteinflößend schwarz, sondern alles andere vergessen schwarz. Absinth und Kardamon begrüßten mich sinnlich, Gewürze und unsüße Blüten beruhigten mich und über all dem waberte der herbe Geruch des Weihrauchs. Ein Orientale ohne süßliche Klänge. Opulent, edel und verdammt sinnlich. Eher ein Abendduft. Und auch eher an Tagen, wo das Thermometer deutlich unter 18 °C anzeigt. Dann ist er der perfekte Begleiter, Beschützer und Liebhaber.

Ich habe die anderen dann doch wieder auf den Wäscheschrank gestellt und bislang wohnt Memoir nur als Abfüllung in einem Glasflakon bei mir. Aber in einem sehr schönen. Und schon zum zweiten Mal. Er trägt es mit souveräner Fassung und grinst immer noch diabolisch hochmütig, wenn er die andere Flaschen sieht.
16 Antworten
10
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Sweetsmell75

210 Rezensionen
Sweetsmell75
Sweetsmell75
Top Rezension 30  
Wie schwarzer Samt von Engeln getragen...
Die vielen wunderschönen Kommentare und Statements haben mich auf Memoir Woman aufmerksam gemacht. Hab ihn mal ganz unverbindlich auf die Merkliste gesetzt obwohl ich mir von den Duftnoten her dachte... nö.... der ist nix für mich. Absolut gar nicht ... aber sag niemals nie ;)
Heute war ich mal wieder in meiner kleinen Stammparfumerie und hab mich ein bisschen umgeschaut. Ganz mutig hab ich den netten Verkäufer gefragt das ich mich für diesen Duft interessieren würde. Ich war baff als er meinte... ich füll dir was ab, den musst du zuhause auf dich wirken lassen. So verließ ich mit Angel Muse da gerade 30 % auf alle Produkte galten und 2 schönen Abfüllungen (Memoir Woman und Sunshine von Amouage) die Parfumerie.
Zuhause hab ich es mir dann erst mal gemütlich gemacht und mutig gesprüht.
Zum Duft:
Erst mal vorweg ... ich kann bei Memoir Woman unmöglich die einzenlen Duftnoten auseinanderpflücken ... aber ich kann euch auf eine kleine, dunkle Reise mitnehmen und euch den Duft somit ein bisschen näher bringen.
Der Auftakt erinnert an einen Spaziergang in einem dunklen, verwunschenen Wald. Leicht giftig, unterlegt mit fruchtigen Spritzern, dunkelgrün. Balsamische Noten nimmt meine Nase auch wahr. Ich sitze sprachlos da weil ich eigentlich die Nase rümpfen will und doch ist allein schon der Auftakt harmonisch.
Memoir Women wird bald dunkler, tiefer und gefälliger. Holzig-würzige Noten kommen nun hervor... schwarz vereint sich mit dunkelgrün... zu einer solch fantastischen Duftkreation die mich wirklich staunen lässt.
Leicht rauchige Noten verblenden sich mit dieser Tiefe und selbst das Leder das ich in Düften überhaupt nicht mag passt hier einfach perfekt dazu. Ich hab keine Ahnung wie Bibergeil riecht... aber der Duft hat auch etwas lüsternes an sich. Memoir Woman ist Weiblichkeit pur!
Die Trägerin wird von einer tief-dunklen Duftaura umgeben und fühl sich zwischen Abgrund und emporsteigen zum Licht. Gleichzeitig verspüre ich aber auch eine tiefe Ruhe wenn sich die Duftnoten zur vollkommenen Harmonie gesetzt haben. Anfangs nehme ich den Duft ziemlich kühl, fast kalt war... aber er schafft es nach 2 Stunden Geborgenheit und Wärme zu vermitteln.
Die Haltbarkeit kann ich noch nicht einschätzen, was ich aber sagen kann... der Duft wird nicht wirklich schwach und das jetzt schon seit 2 Stunden. Raumfüllend empfinde ich den Duft nicht, aber er ist gut wahrnembar.
Der Flakon ist tiefschwarz und edel!
Memoir Woman ist kein Duft für jeden Tag, eher für besondere Anlässe oder Momente im Leben. Aber er ist definitiv ein Duft wie geschaffen für die Nacht.
Fazit:
Wie schwarzer Samt von einem Engel getragen ... ein tief-würziger Duft der die Dunkelheit hervorruft und gleichzeitig Ruhe bringt.
Niemals hätte ich gedacht das gerade dieser Duft mich erobern kann. Aber ich bin sprachlos und muss wirklich gestehen das ich den Hut ziehe vor Memoir Woman. Wunschliste!

Nachtrag: Die Haltbarkeit ist wirklich überdurchschnittlich... ich muss erhöhen... Am Abend gegen halbzehn nochmal gesprüht war am Morgen um neun noch immer ein Dufhauch zu erkennen.
14 Antworten
8
Flakon
7.5
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Leimbacher

2784 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 26  
Draußen vom Walde kam sie her
Memoir Man ist für mich nahe an einem Meisterwerk, sicher einer der größten Würfe Amouages' überhaupt. Umso mehr erfreute mich, dass mir das Companion-Peace, Memoir Woman, geschenkt wurde - was für eine großzügige Gabe! Erst recht, da ich schon vor Jahren nach kurzem Probeschnuppern hin & weg war & das allgemein bekannt ist, dass es kaum einen der Amouage Damendüfte gibt, der besser für Männer geeignet & tragbar ist. Die Freude war riesig, Enttäuschung blieb aus, alle sind glücklich. Aber was macht Memoir so genial, magisch & zur perfekten Ergänzung zur Herrenversion?

Der Duft passt extrem gut zur Herrenversion, ist weicher & weiblicher, allerdings unverkennbar ein Memoir. Absinth ist das Thema beider Knaller - tieftrunken, trocken, holzig, fast grün-waldig. Die Damenversion ist allerdings durch Kardamom & einer fast etwas fruchtig-saftigen Unternote nicht ganz so holzig & ausgetrocknet, wesentlich gourmandiger ohne zu zuckrig & kindisch zu wirken. Eher nach edelstem Sirup aus dem Alkoholiker-Wald. Extrem edel & vielschichtig - jeder der am Träger dieses Duftes schnuppert, weiß sofort, dass es sich hier um einen tiefgründigen Menschen mit Klasse, Geschmack & wahrscheinlich auch dickem Portemonnaie handelt. Leider kann man das bei den beiden Memoirs einfach nicht verleugnen, sie sind sowas wie Arien des Parfumgames & gemacht für Opernbesuche. Extrem interessant & nur die Meisterschaft beweisend ist, dass man in Memoir alle angegebenen Duftnoten erriechen kann - von Weihrauch bis Styrax, von Pfeffer bis Mandarine - allerdings alles so deluxe miteinander verwoben, dass man trotzdem nur das Ganze sieht & Kopfkino unvermeidbar ist. Von dunklen Friedhöfen bis zur funkelnden Oper, vom Werwolf bis zur verzauberten Fee, von der Trinkerin zur Liebe des Lebens. Dieser Duft hat fast alles. Jedem mit dunkler, mysteriöser Seite, der zufällig noch einen Ausgehduft sucht, egal ob Mann oder Frau, der kann hier guten Gewissens, fast blind, investieren. Obwohl vergesst das blind - Blindkäufe sind immer reizvoll, aber ich stehe für keine 200€-Enttäuschung gerade ;) Ganz besonders macht den Duft eine etwas schwitzige, versaute & sehr menschliche Unterschicht, wie die gebrauchte Unterwäsche eines Engels. Vielleicht der Safran oder eine Art fruchtiger Jasmin-Moschus & sicher etwas kinky - aber alles andere als verklemmt, versnobbt oder zu viel Luxus.

Flakon: kleines Dickerchen... aber was zum Anfassen ist immer gut ;)
Sillage: düster, sweet & abendlich - also schon eher dezent auftragen.
Haltbarkeit: 8 Stunden hat man Spiel, Spaß & Erotik für Erwachsene.

Fazit: bildet mit der Herrenversion vielleicht das beste Duo in der Amouage-Geschichte & steht in seiner süß-dunklen Luxus-Absinth-Art zu jeder Abendveranstaltung perfekt an deiner Seite! Ein Showstopper.
6 Antworten
10
Haltbarkeit
10
Duft
Medusa00

802 Rezensionen
Medusa00
Medusa00
Top Rezension 29  
Was soll ich nur tun?
Durch das Pröbchen von Luminosa gnadenlos angefixt, bin ich der Verzeiflung nahe.Ich habe noch einige Parfümwünsche Memoir (kostet schlappe 205,00 Euronen) Angelique Noir (kostet ca 180,00 Euronen), Cristalle von Chanel, kommt mir auch nicht für nix entgegen gekullert. Und wenn ich die Anderen, die ich noch so im Auge habe auch noch.... Dann bin ich bei fast 1000 Euro.Instaschentuchrotzt!
Was tun? Eine Bank überfallen? Mich abends mit der roten Tasche an den Bahnhof stellen mit Schild um:" Nicht mehr ganz taufrische Duftverrückte sucht Freier, um ihren Parfümknall zu finanzieren!" Ich glaube in unserem Kaff wird das nüscht, da werden bei Einbruch der Dunkelheit die Bürgersteige hoch geklappt.
Wie auch immer, ich werde meinen Körper nicht für Paföng verkaufen.
Ich schließe mich der Meinung von Louce an, daß Memoir nicht sofort den Chypre raus läßt, denn dafür fehlt ihm die zitrische Colognenote beim Auftakt. ABER es steht auf der Verpackung der Probe folgender Text:"This chypre fragrance is evoked by the transcendental discovery of her past,present and future echoed in his fragmented memoir." Da Amouge Memoir als Chypre deklariert, habe ich auch versucht ihn so wahr zu nehmen, aber eigentlich erst, wenn die Basis einsetzt. Ganz am Anfang offenbart er sich nicht, aber wahrscheinlich muß man den Auftakt eines klassischen Chypre aus dem Kopf kriegen, dann klappts auch mit den Nachbarn, sprich Memoir.Diese dunkle und dennoch kühle Würznote hat einen alkoholischen Unterton.
Sehr würzig und rauchig ist auch die Herznote. Raffinesse ist das richtige Wort dafür und Memoir schafft es gleichzeitig dunkel würzig und unnahbar kühl zu wirken.
Die Basis ist tierisch, verführerisch, biestig. Die Ledernote erdrückt hier nicht und macht ihn nicht zu maskulin.
Ich beglückwünsche alle Besitzer des Duftes.
12 Antworten
Jas0N

61 Rezensionen
Jas0N
Jas0N
Top Rezension 22  
Männliche Weiblichkeit
Ich weiß gar nicht, ob diese Überschrift Sinn macht. Ganz ehrlich, dieser Duft ist sowieso so schwer zu beschreiben. Genau wie sein männliches Gegenstück.

Ich musste schmunzeln, als ich Nurmalso's Beschreibung weiter unten las: "Amouage-Düfte machen keine Gefangenen...". Je mehr Düfte man von Amouage testet, desto öfter komm man zu dem Schluss: Diese treten Türen ein, aber nicht in schlechter Hinsicht. Nein, er will mein ständiger Begleiter sein. Andere wider rum werden verstoßen.
Mal abgesehen vom Jubi, der doch dezenter und in seiner Ausstrahlung eher weniger markant ist, trifft auch dieser Duft auf die oben abgegebene Beschreibung zu.

Schaue ich mir die Pyramide an, verzweifel ich. Ich kann nicht alles rausriechen. Dieser Duft ist wieder derart komplex gestaltet, dass jeder User andere Bestandteile herausriecht und dieses dann zu einem doch breit gefächertem Urteil führen kann.
Ich für meinen Teil rieche viel Pfeffer, Absinth mischt sich unter und auch einen gewürzigen Teil vermag ich herauszuriechen. Über allem liegt Weihrauch, genau wie auch beim männlichen Pendant. Im Unterschied dazu, fallen mir hier noch leichte Anklänge von blumigen Noten auf.
Das Fazit "Schwarz" kann ich unterschreiben, finde ich bei Memoir Man aber noch etwas ausgeprägter dargestellt.

Die Haltbarkeit ist wie bei fast allen Amouages erhaben. 10 Stunden habe ich ihn klar wahrgenommen und konnte mich an seiner erfreuen. Ich für meinen Teil könnte mir sogar vorstellen, dass ich diesen Duft öfter tragen möchte. Daher auch die von mir gewählte Überschrift.

Zu guter letzt sei mir noch eine kleine Verallgemeinerung der Amougae-Düfte erlaubt :)

A: Anspruchsvoll
M: Markant
O: offensiv
U: Unbekümmert
A: Ausdauernd
G: Gewaltig
E: Eindrucksvoll

Viel Spaß beim Testen. Ich kann es nur jedem empfehlen!
10 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

116 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 3 Jahren
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Liebe im Licht
Vertrauen im Dunkel
Wechselspiel sinnlicher Leidenschaft
Im samtblutrot Weihrauchspiegel
Küssen sich die Schöne und das Biest
41 Antworten
GandixGandix vor 3 Jahren
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Rauchblumen verführen,
Elektrisieren
Narkotisieren.
Lippen BLUTROT
Haare SCHWARZ
wie Ebenholz
Schneewittchen gibt Vollgas.
24 Antworten
FloydFloyd vor 2 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Sweetharz Memories
Gedanken im Nebel
Verwaschen im Moschus
Treibfarben von Blüten
Im grünwürzigen Fluss
Glimmen Labdanum
Auf braunem Moos
26 Antworten
SalvaSalva vor 2 Jahren
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Die Memoiren
An letzt Nacht
Mich nicht loslassn
Wo ich liebkoste
Deine Warme Haut
&sinnlich Haar
Animalik mich erregte
Auf ewig Zeit
30 Antworten
PollitaPollita vor 3 Jahren
9
Sillage
8
Duft
Fast mystisch erscheint diese tiefschwarze Lady. Ihr würziger, balsamischer Duft ist auffällig und so edel. Mein Stil ist das nicht aber wow
19 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
ClarasTanteClarasTante vor 7 Jahren
Damen-Parfum
Amouage Memoir Woman -alt vs. neu -
...ich muss noch hinzufügen, dass ich nicht weiß, ob die Änderung zum gleichen Zeitpunkt wie die Änderung der Deckel eintrat.Manchmal geht man ja den eigenen automatischen Annahmen auf den Leim :-)Liebe...

Bilder

55 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Amouage

Reflection Man von Amouage Jubilation XXV Man von Amouage Reflection 45 von Amouage Interlude Man von Amouage Epic Man von Amouage Sunshine Woman von Amouage Sunshine Man von Amouage Memoir Man von Amouage Interlude Black Iris von Amouage Journey Man von Amouage Dia Man von Amouage Lyric Man von Amouage Enclave von Amouage Dia Woman (Eau de Parfum) von Amouage Beach Hut Man von Amouage Lilac Love (Eau de Parfum) von Amouage Honour Woman (Eau de Parfum) von Amouage Lyric Woman (Eau de Parfum) von Amouage Interlude 53 von Amouage Epic Woman (Eau de Parfum) von Amouage