Main

Journey Man 2014

Journey Man von Amouage
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.1 / 10 657 Bewertungen
Journey Man ist ein beliebtes Parfum von Amouage für Herren und erschien im Jahr 2014. Der Duft ist würzig-rauchig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird von Sabco Group / Oman Perfumery vermarktet. Der Name bedeutet „Reise”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Rauchig
Orientalisch
Holzig
Harzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
SzechuanpfefferSzechuanpfeffer BitterorangeBitterorange KardamomKardamom BergamotteBergamotte NeroliNeroli
Herznote Herznote
WacholderbeereWacholderbeere TabakTabak WeihrauchharzWeihrauchharz GeraniolGeraniol
Basisnote Basisnote
CypriolCypriol AmbroxAmbrox LederLeder TonkabohneTonkabohne

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
8.1657 Bewertungen
Haltbarkeit
8.5567 Bewertungen
Sillage
8.0578 Bewertungen
Flakon
9.0553 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.7226 Bewertungen
Eingetragen von Freeestyler, letzte Aktualisierung am 02.03.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Main”.

Rezensionen

23 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Achilles

88 Rezensionen
Achilles
Achilles
Top Rezension 46  
Frankly my dear, I don´t give a damn....
Wer kennt ihn nicht, Captain Rhett Butler aus "Gone with the Wind"/ "Vom Winde verweht". Unter den Dixie-Gentlemen der Querschläger, der Ausreisser- aber trotzdem, zu 100 % ein Gentleman, wie dieser Duft.
Herb, kraftvoll, mitreißend. Journey Man ist geladene, gepfefferte Romantik, eingebettet in ein Meer aus Wacholder und Weihrauch, würzig und aromatisch. Der Charakter Rhett ist ein Gentle- aber auch ein vollends prädestinierter Journeyman!

Der passende Duft, der sich definitv abhebt aus der Masse von Schönlingen, wie einer mit einer markanten Narbe, aber einer magnetischen Anziehungskraft, wild und ungezähmt, einer der nicht passen will und sich nicht darum schert, ein Misfit.
Aber, das macht er wenigstens charmant und mit einem unwiderstehlichen Lächeln. Genauso wie dieser Duft nicht gefällig ist, genauso wird er auch nicht auf jeden passen - schon garnicht auf selbsternannte "Player". Der Duft ist sehr erwachsen und edel, mit der nötigen Tiefe und Eleganz. Für einen, der weiss, wann er zu gehen oder zu bleiben hat - und für jemanden, der weiss, wann eher Worte oder Taten angemessen sind. Knowing when to talk and when to touch. Der auch geniessen kann, einer Frau beim anziehen zuzusehen, statt nur anders herum.

Die Kopfnote ist ganz kurz sehr leicht zitrisch, Bergamotte oder Zitrone, aber Kardamom kommt hier schon sehr deutlich hervor, deutet die cremige Dichte und Komplexität in der Herznote an. Aber das wesentliche ist der Szechuanpfeffer: Aromatische Schärfe, Pfeffer mit erstaunlich scharfem Zitrusaroma, unverwechselbar, ironischerweise noch kürzlich durch ein Einfuhrverbot in die USA gestraft, eine persona non grata.

Die Herznote ist klar bestimmt von Weihrauch und Tabak, aromatischen Wacholderbeeren, in keinem Moment übertrieben, dunkel und von einer faszinierenden Tiefe. Die dunkelrote Farbe für den Flakon wurde hier schon passend gewählt, die Farbassoziation ist kräftiges, glänzendes Schwarz oder Kirschrot- vermutlich am besten Scharlachrot. Wen wunderts, das Scarlett hier mit mischt.

Die Basis ist erdiges, holziges Cypriol, oder anders genannt, Nagarmotha - mit viel Leder und der aromatischen Tonkabohne, dem einzig gefälligen hier. Ambrox übernimmt das ambrieren, was sollte es auch sonst tun.
Weihrauch und Pfeffer durchziehen den gesamten Duft, scharf-stechend, ölig und bittersüß. Er hat das gewisse Etwas, aber so, wie man es wirklich sagen kann. Er kommt erstaunlich gut an, bei Männern und Frauen gleichermaßen.

Die Haltbarkeit ist grenzenlos, mit wenig kommt man den ganzen Tag bis in den Abend und tief in die Nacht aus, qualitativ sehr hochwertig, die Sillage ist bahnbrechend. Der Duft ist elegant, aber gleichzeitig wild, sexy und ungewöhnlich. Eine seltene Kombination, streng genommen in dieser Perfektion der einzige, den ich kenne.

Der passende Spruch ist: "Sag nicht ich hätte Dich nicht gewarnt".

Vom Winde verweht ist "nur" die monumentale Geschichte zweier Außenseiter, die verzweifelt versuchen, das Glück an sich zu reissen, aber dennoch scheitern -
und was sagt der lange gedemütigte, aufrichtige, geduldige und stolze Rhett, als er Scarlett endlich verlässt, die nach jahrelanger Ehe und heimlicher Schwärmerei für den Waschlappen Ashley nun doch erkannt hat, wen sie liebt und immer geliebt hat?

"Offen gestanden, ist mir das gleichgültig."

Nimmt seinen Hut und geht. Denn: Für eine Frau ist die Liebe die Welt, aber für einen Mann ist die Welt die Liebe.

Epilog: Die Geschichte lässt offen, was passiert. Nun ist es an Scarlett, ihm hinterher zu laufen und zurück zu erobern. Den Reisenden, den will sie aber doch aufhalten.
19 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
DaveGahan101

535 Rezensionen
DaveGahan101
DaveGahan101
Top Rezension 30  
Alle Jahre wieder...
...mach ich die Erfahrung, dass man einen Amouage weder im "vorbeilaufen", im Laden kurz aufsprühen, noch mit einer 2ml-Probe wirklich testen kann...oder gar eine Euphorie auslösen. Seit knapp einem Jahr teste ich ihn nun. Wie bei Jubilation oder Memoir Man war ich anfangs überhaupt nicht begeistert. Bei Jubilation hat es gar 3 Monate gedauert, bis er mich entzückt und in den Bann gezogen hat. Reflection Man scheint hier wirklich die einzige Ausnahme bisher zu sein. Man "muss" sich wirklich mit ihnen auseinander setzen..an unterschiedlichste Nuancen und teilweise exotische Duftnoten erst gewöhnen. Jetzt ging die "(Duft-)Reise" fast ein Jahr und 15ml sind verbraucht. Jetzt verstehe ich diese Faszination, die Journey auslöst.

Die ersten Minuten sind geprägt von genialen Kopfnote. Pfeffrige Schärfe vermischt mit einer mentholigen/minzigen Frische, die ich nicht eindeutig zuordnen kann. Ich hab keine blassen Schimmer woher diese Frische her kommt. Bergamotte kann ich dafür nicht verantwortlich machen. Der Pfeffer riecht tatsächlich wie im China-Restaurant, hab mir diesen Pfeffer extra für den Wok gekauft...somit erkenne ich ihn ganz gut.
Wacholder strömt auch was ganz anderes aus..eher ätherisch-frisch-würzig..leicht scharf. Diese Note kommt nach 10min etwas besser zum Vorschein. Stück für Stück wird Journey damit maskuliner..ein herber Gewürz- und Kräutergarten, auch wenn Kardamom bei Journey etwas untergeht. Dezenter Weihrauch haucht ihn schon etwas orientalisch an, für Amouage-Verhältnisse aber mehr als dezent. Obwohl ich schon viel getestet habe, fällt mir kein vergleichbarer Pefferduft ein. Dezember, D600 oder P:-) gehen in eine ganz andere Richtung. Aber genau diese teilweise unerklärliche Komplexität der Amouage-Düfte begeistert mich. Es gibt immer wieder was zu entdecken, immer wieder entdeckt man neue Facetten. Für mich die Pink Floyds der Duftwelt..auch nach dem 100. Mal hören kann man noch neue Dinge entdecken. Das geht mir einfach bei fast allen Drogerie- und Designerdüften ab..ach auch wenn es manchmal zuviel des wortwörtlich "Guten" ist.

Die Haltbarkeit pendelt sich bei mir zwischen 8-9 Stunden ein, bei gleichzeitiger starken Sillage. Man ist den ganzen Tag bestens in den Duft eingehüllt. Sowas mag ich sehr, gerade dann wenn der Duft eine Entwicklung nimmt.
Andere Noten kann ich nicht wahrnehmen. Es ist aber völlig egal, da mich das Gesamte begeistert. Ihm fehlt vielleicht das ganz Besondere, das Magische was für mich Jubilation und teilweise Memoir Man haben. In seiner sehr ruhigen Ausstrahlung ist er aber Memoir Man nicht unähnlich.

Nach einem Jahr ambivalenter Eindrücke ist die Reise zu Ende und er darf mal bald in meiner Sammlung einziehen.
13 Antworten
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
MrSmith

33 Rezensionen
MrSmith
MrSmith
Top Rezension 19  
Magst Du Tabak, genauer gesagt Pfeifentabak? Gehst Du gerne auf Reisen?
Dann solltest Du die schönste Reise buchen, die Du ohne Pfeife zu rauchen erfahren kannst.

Sei Dir gewiss, es ist der edelste Tabak, den Du jemals gerochen hast. Als ich Journey im letzten Winter an mich gelassen habe hat er mich von Beginn an begeistert. Es gab kein "muss ich erst mal ein halbes Jahr testen" bevor ich ihn gut finde. Hat meist eh nie ganz so viel gebracht. Das nur nebenbei.

Beim ersten Aufsprühen sah ich meinen Onkel vor mir, der einzige Mensch in meinem "näheren Umfeld", der Pfeife genossen hatte. Doch JM wurde von Minute zu Minute schöner in seiner Entfaltung als der blaue Dunst aus Onkels Pfeifchen das vermochte. Denn dieser roch nur die ersten Dampfwolken gut.

Sobald sich JM komplett entfaltet hat bleibt dieser edle Tabakduft definitiv konstant erhalten. Er wird umschmeichelt von edlem orientalischem Pfeffer und einer sanften Wacholderbeere. Gesamt ist das eine sehr gelungene Mischung edler Komponenten. Das auf jeden Fall lässt JM erkennen. All die anderen Bestandteile der Komposition scheinen ein Beiwerk zu sein. Sicherlich wichtig, aber eher zur Unterstützung vor allem des Tabakblattes, damit es auf der Haut des Trägers seine edle Anmutung entfalten kann.

Das schönste Kompliment für diesen Duft habe ich dann auch glatt in einer Postfiliale erhalten. Die Kundenberaterin bemerkte wohlwollend das edle Wässerchen und wurde neugierig, wer denn diesen feinen Duft komponiert hat. Nein, Amouage kannte sie nicht, aber ich glaube Ihr Mann jetzt schon!

Wenige Kompositionen aus dem Hause Amouage werden den Weg zu mir nach Hause finden. Ich mag den Memoir Man und auch Sunshine Man gerne, Fate geht auch noch, aber dann wird es für mich schon schwieriger. Bei Amouage ist immer der komplette Orient in seiner ganzen Vielfalt in die Flasche gepackt. Das ist teilweise einfach too much Orient for me. Doch JM ist richtig gut, der macht mir Spass.

Es ist definitiv kein Duft, den ich täglich tragen könnte. Hä....jeden Tag der selbe Duft...? Hallo, ich bin doch hier, bei parfumo. Da trägt man doch nicht täglich den gleichen Duft, lach....Nee, geht auch nicht, da hätte ich doch zwei bis drei Duftfläschchen zu viel :-)

Für mich ist JM ein Duft den man bei kaltem Winterwetter, bei verregnetem grauen Novemberwetter, quasi in einer Jahreszeit tragen kann, in der die Dunkelheit mehr Stunden als das Tageslicht hat.

Journey Man ist ein Langläufer. Er geht mit Dir wohin Du willst, den ganzen langen Tag und wenn Du abends nicht gleich duschst, dann auch noch bis in die Nacht. Eine unglaubliche Haltbarkeit, das kann ich jedem versprechen, der JM nicht kennt. Auch die Sillage ist haltbar, wie ich auf der Post selbst feststellen konnte. Da war der bereits 5 Stunden mit mir unterwegs, der hält und hält.

Passend zur Qualität gibt es einen wunderschönen Flakon mit schickem Deckel.

Gut, der Preis ist heiß, aber er könnte Dir ein Leben lang halten ;-)
Lasst es duften und grüßt eure Liebsten
Mr.Smith
5 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
Leimbacher

2758 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Sehr hilfreiche Rezension 25  
Eine Reise durch Amouagien
Willkommen in Amouagien!

Hier gibt es Unglaubliches zu sehen & vor allem zu riechen - die kostbarsten Rohstoffe, die tollsten Parfums! Orient trifft Okzident, diese Welt ist einzigartig und einmalig, mit hohem Erinnerungsfaktor. Unsere Reise vergessen Sie nie mehr, Sie werden sofort wissen wann Sie wieder Amouage-Gebiet betreten.

Los geht es also mit der von Ihnen gebuchten "Journey Man"-Tour - welche man defintiv als eine Art Best Of-Amouagien beschreiben könnte. Hier machen Sie sicherlich nichts falsch, die Tour steht für alles was das Königreich ausmacht, eine sehr sichere Wahl. Würziges wie in der Epic Man-Tour, softer, aber ähnlich rauchig wie in der Interlude Man-Tour und zum Teil fruchtig wie in unserer beliebtesten Tour - der Jubilation XXV!

Unser 1. Stopp ist heute im sehenswerten und weltweit einzigartigen Pfeffer-Tal... hier gibt es alle Arten von Pfeffer, aber besonders hervor tut sich der neue "rote Bach", gefüllt mit scharfen roten und pinken Pfefferkörner, die fast schon im Wasser explodieren und dem Betrachter die Augen und Nasen erleuchten. Vergessen Sie also Davidoff - nur hier gibt es echtes Hot Water! Schwimmen ausdrücklich erwünscht ;-) Erwähnt werden sollten auch die leicht zitrischen Bergamotten die von unseren fleißigen Helfern in den Fluß ausgedrückt werden und für Spritzigkeit und Abwechslung sorgen.

Nachdem sie sich prickelnd und fastschon etwas schockiert-überwürzt erholt haben in unserer hochwertigen Pfeffer-Abteilung, ist unser nächster Stopp der exklusive Vulkan "Waldukbeerikus" - er spuckt neben unserem allgegenwertigem Silberweihrauch, der in allen Stationen & Touren vertreten ist, am liebsten köstliche lilane Beeren, die besonders unseren jüngeren Besuchern köstlich schmecken.

Zwischenstopp im Tabak-Restaurant "Smoking Susy", wo wir nicht nur Verpflegung tanken, sondern auch eine quarzen - nur das Beste und aufs Haus versteht sich!

Der Nachmittag und damit auch die letzte Station inklusive abendlichem Ausklang ist geprägt von einem regionalen Brauch - jeder bekommt ein arabisches, hautenges Leder-Outfit geschenkt in dem er dann auch zu Abend essen muss und sogar eine Runde Tanzen in der weltberühmten Disco "Amouge L'Amour", damit das Leder fast schon mit der Haut und dem Schweiß des Trägers verschmilzt - fast schon ein Einbürgerungsritual für alle Besucher Amouagiens!

Allgemeine Infos:
Aussehen des Amouage-Mobils: der schönster aller Amouages - ein Traum in Rot! Jetzt mit Magnetkappe.
Länge der Fahrt: unterschiedlich nach Neugier der Besucher - aber immermindestens 12 lange Stunden!
Abgas-Reichweite: umweltfreundlich aber aufsehenerregend opulent.

Wir hoffen Sie beehren uns bald wieder, auch wenn dann wirklich ein neuer Zyklus beginnen sollte - denn schlechter werden wir mit Sicherheit nicht! Und wir versuchen unser BestesLangeweile zu verhindern... aber seien Sie sicher: Amouage bleibt Amouage!

Bis dahin, ihr Reiseleiter L
8 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Chizza

329 Rezensionen
Chizza
Chizza
Top Rezension 15  
Pfeffer oder Pfeffer, das ist hier die Frage
Mamis schlauer Junge, der ich nunmal bin, habe ich wie so viele Düfte vor ihm auch Journey blind gekauft, denn nicht jeder lernt dazu. Ich stellte mir den stark vor und das erste Testen roch dann so wie das Ergebnis, wenn ich Gerichte Würze: hoffnungslos zu viel Pfeffer. Immerhin nicht versalzen. Da stellte sich mir die Frage: möchte ich riechen wie ich Essen Würze? Eigentlich nein, aber....

Ja, doch; wie ich mittlerweile bekennen muss. Von den ganzen Inhaltsstoffen rieche ich fast nichts detailliert heraus. Der Titel Journey trifft es, denn man kann gar nicht anders als zum Ort der Pflanze Szechuan zu reisen. Wie ich las, ist das China. Ich stelle mir die Story hinter dem Duft so vor: Alberto und Pierre waren zusammen im Flieger unterwegs, es wurde Brainstorming Betrieben für einen neuen Duft. Alberto hatte was gut zu machen, Stichwort Bvlgari Man Extreme oder so. Er wusste nur, Ambrox, Leder und was sonst so läuft, das würde er reinkloppen. Und irgendwas abgefahrenes, dann war die Kiste von Amouage gekauft! Mit Pierre an seiner Seite, der Mann hatte doch glatt den Interlude rausgebracht und konnte abgefahren, das würde was werden!

Doch Alberto wurde aus seinen Tagträumen gerissen: „Mayday, Mayday, wir stürzen ab! Alle an die Fallschirme!“ Alberto und Pierre handelten schnell, die Fallschirme abgezogen und ab dafür! Da das Flugzeug gar nicht mehr so hoch über dem Boden war, war die Landung trotz des Fallschirms hart. Beide gingen erstmal KO und wurden ohnmächtig. Als sie aufwachten, war die Luft flirrend, etwas muffig-scharf. „Du Alberto, wo sind wir denn hier?“, fragte Pierre. „Zufällig ist hier ein Schild, wir sind in Sichuan und in einer Pfefferplantage gelandet!“
„Das riecht ja...abgefahren! Schnell, mach einen Sack voll bevor wir uns aufmachen und Hilfe holen! Das kann ich mir besonders gut mit....“ „Tonkabohne vorstellen!“, führte Alberto den Satz lächelnd weiter. Beide lachten lauthals los und Geschichte war geschrieben.

Tatsächlich riecht Journey auf seine Weise klasse. Beißender Pfeffer in sengender Hitze, der würzige Wacholder, Weihrauch frisch vom Messdiener und der scharfe Kardamom, welcher den Beginn so infernalisch scharf gestaltet, so könnte man Journey beschreiben.
Das ist kein Duft für jedermann, da muss man auffallen wollen oder es muss dem Träger egal sein. Nur: wer trägt das? Ich wusste es beim besten Willen nicht, dachte nach und wurde plötzlich aus meinen Gedanken gerissen. „Maulbeerblatt?“ - „Nein danke, Bud, für mich kein Kaugummi.“
Jetzt war mir klar, wessen Signaturduft dies sein könnte und dass man den Träger wie den Duft mit kompromisslos, knallhart, wortkarg beschreiben könnte. Und dass manche Träger sogar so weit gehen und Journey blind kaufen. Um dann nach mehrmaligem Testen echt begeistert zu sein.
5 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

109 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 1 Monat
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Eine verruchte
Würzige Reise
Ins Orientgebiet
Wirkt gekünstelt
Die Straßen
Mit Geraniol verziert
Ein Anstrich
Der Pinsel
Mit Leder erzielt
24 Antworten
FloydFloyd vor 4 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Tauch den Tabak
In Melasse, Morillas!
In Pfeffer, Wacholder
Viel -iols und Tonkas
Etwas Leder und Ambroxan
Lass leicht rauchen
Mach es warm
15 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 5 Jahren
8
Sillage
10
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ein üppiger Duft mit allem was mir Spaß macht. Gewürze, Harze, Holz und Weihrauch. Das Ganze wurde markentypisch laut und haltbar gestaltet.
4 Antworten
BillyBumblerBillyBumbler vor 1 Jahr
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Im Orient-Express
ein würziger Duft,
von draußen wehen zitrische Noten.
Der gepflegte Herr
gönnt sich ein Pfeifchen,
den Tabak im Lederetui.
15 Antworten
SchatzSucherSchatzSucher vor 5 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Ziemlich vollgepacktes Gewürzfass, aus dem es auch ein wenig raucht. Bekommt einen kühlen Unterton. Zwar recht überladen aber doch tragbar.
4 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Journey Man

Sonic in Unisex-Parfum
Der Journey Man ist wieder nicht mein fall, damit kann man mich leider nicht locken. :/

Bilder

31 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Amouage

Reflection Man von Amouage Jubilation XXV Man von Amouage Interlude Man von Amouage Reflection 45 von Amouage Epic Man von Amouage Sunshine Woman von Amouage Sunshine Man von Amouage Memoir Man von Amouage Memoir Woman (Eau de Parfum) von Amouage Interlude Black Iris von Amouage Dia Man von Amouage Lyric Man von Amouage Dia Woman (Eau de Parfum) von Amouage Enclave von Amouage Beach Hut Man von Amouage Lilac Love (Eau de Parfum) von Amouage Honour Woman (Eau de Parfum) von Amouage Lyric Woman (Eau de Parfum) von Amouage Epic Woman (Eau de Parfum) von Amouage Interlude 53 von Amouage