The Odyssey Collection

Enclave 2020

Enclave von Amouage
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.1 / 10 604 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Amouage für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2020. Der Duft ist würzig-frisch. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von Sabco Group / Oman Perfumery vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Frisch
Holzig
Grün
Süß

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
Grüne MinzeGrüne Minze KardamomKardamom rosa Pfeffer CO2rosa Pfeffer CO2 ZimtZimt
Herznote Herznote
PatchouliPatchouli Rose AbsolueRose Absolue VetiverVetiver WeihrauchWeihrauch
Basisnote Basisnote
Amber Xtreme™Amber Xtreme™ Saffiano™Saffiano™ LabdanumLabdanum

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
8.1604 Bewertungen
Haltbarkeit
8.7553 Bewertungen
Sillage
8.1550 Bewertungen
Flakon
8.9511 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.7407 Bewertungen
Eingetragen von Narjesi, letzte Aktualisierung am 21.05.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „The Odyssey Collection”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Mentha Religiosa von Roos & Roos / Dear Rose
Mentha Religiosa
Craving von Phuong Dang
Craving
Dream Woods von Galleria Parfums
Dream Woods
Lippizan von Parfums de Marly
Lippizan
40 Knots von XerJoff
40 Knots
Orza von Tiziana Terenzi
Orza

Rezensionen

22 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Preis
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Taurus

1059 Rezensionen
Taurus
Taurus
Top Rezension 33  
Dufte Grüße aus dem Norwegen Arabiens
Bei Amouage hat man schon seit einer Weile das Gefühl, dass die ihre Kreationen beinahe im Monatstakt raus hauen. Kaum wird hier ein neues Foto veröffentlicht ist bereits der nächste Duft in den Startlöchern. Produktiv sind sie also, aber kann Amouage den hohen qualitativen Ansprüchen mitsamt den exklusiven Preisen genügen?

Vor allem die neue Renaissance Collection mit Ashore, Crimson Rock, Enclave und Meander tut sich scheinbar im Gegensatz zu vielen anderen Amouage Düften relativ schwer. Bemerkenswert dabei ist, dass sie alle samt als unisex deklariert sind, jedoch die Düfte in den typischen Damenflakons als eher feminin und jene in den typischen Herrenflakons als eher maskulin wahrgenommen werden. Zufall oder doch Kalkül?

Auch bei der Namenswahl scheint man recht kreativ zu sein, wobei sich „Enclave“ laut Beschreibung auf der Amouage Seite auf die omanische Exklave (jede Enklave ist bekanntermaßen auch eine Exklave) Musandam bezieht, welche ganz im Norden der arabischen Halbinsel an der Straße vom Hormus und gut 100 km vom Sultanat entfernt liegt. Jenes Gebiet wird aufgrund der vielen Fjorde auch das Norwegen Arabiens genannt.

Von oben betrachtet mag das stimmen, doch auf Fotos sieht man eher karge wüstenartige Landschaften, die nichts mit Norwegens beeindruckenden Fjorden zu tun haben.
Zudem erschließt sich mir nicht, wie sich diese Brücke olfaktorisch zum Duft schlagen lässt, welcher vollmundig mit Frische gepriesen wird, die auf raffinierte Weise in einem reichen, erdigen warmen Versteck gefangen ist. Klingt zumindest absolut vielversprechend, wenn auch nach etwas zu dick aufgetragenem Marketinggeschwurbel.

Und so ist Enclave tatsächlich ein Eau de Parfum das ein bisschen polarisiert. Allerdings muss ich zugeben, dass die Kopfnote grandios ist. So kann nur ein Parfum duften, dass sich jenseits aller Mainstream- und Drogerieveröffentlichungen behauptet. Hier wird Wertigkeit mit einem edlen Auftakt aus würzigen und frischen Noten zelebriert – und zwar warm, geheimnisvoll, leicht süßlich und satt.

Schaut man auf den aufgerufenen Preis, so scheint jeder Cent beinahe gerechtfertigt zu sein, auch wenn sich Assoziationen dank Kardamom, Minze und Zimt zum gelben Wrigleys Kaugummi breit machen. Dieser zieht einen in den Bann und schließt den Träger ein in eine exklusive Welt mit einer bisher nie gezeigten Art von warmer Frische. Top!

Kurz danach gibt Minze den Ton an – weiterhin schön erfrischend und keineswegs aufdringlich. Vergleichbar mit marokkanischem Minz-Tee. So mag ich es. Doch nur ein paar Augenblicke später verfällt der wunderbare Aufbau in sich zusammen und aus Enclave wird ein recht klebrig süßer Abklatsch aus diversen Nuancen, die man in der Pyramide vergeblich sucht. Auch von den versprochenen restlichen Ingredienzien weit und breit keine Spur. Nicht unbedingt unangenehm, aber keineswegs aufregend und ansprechend.

Soll das so sein? Ist das Absicht? Große Enttäuschung macht sich breit, denn damit kann Enclave keine Punkte sammeln, geschweige denn Abnehmer finden. Stellenweise fühle ich mich an den total vermurksten No Limit$ von Philip Plein unter der olfaktorischen Federführung von Alberto Morillas erinnert. Eigentlich ein guter Auftakt, aber kurz danach ein Sturzflug in synthetische Gefilden, die kein Mensch herbei gesehnt hat. Eine ähnliche unangebrachte Synthetik ist hier leider ebenfalls zu finden. Gerade das Amber scheint mir hier auf unnatürliche Weise unter die Räder geraten zu sein.

Im Gegensatz zu No Limit$ gibt es hier zumindest einen kleinen Trost, der fast wieder versöhnlich stimmt. Zwar bekommt der Duft in der Basis den Hintern mehr oder wenig nicht mehr hoch, allerdings behält Enclave auf Textilien seine steile Kopfnotenkomplexität und ist somit doch noch brauchbar. Mir ist nämlich beim Aufsprühen ein wenig auf meinen Pullover gekommen. Dieser schnupperte selbst nach Tagen einfach traumhaft schön.
Wer also so viel Schotter für einen Amouage locker machen kann, sollte noch etwas Geld für einen ... sagen wir mal Schal oder ähnliches übrig haben, welches er locker damit benetzen und herum stolzieren darf. Unter Anbetracht der letztgenannten Sprüh- und Trageoption ein hervorragender Duft ... ansonsten gerade im Drydown eher bedenklich.

21 Antworten
7
Preis
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Sirbennyone

353 Rezensionen
Sirbennyone
Sirbennyone
Top Rezension 26  
Die Liebe kam später...
Hallo in die Runde,

bevor ich mit der eigentlichen Rezension anfange möchte ich mal etwas im Offtopic Bereich ansprechen.

Zum einen, ich könnte hier xx Rezensionen schreiben über "XJ 1861 Naxos | XerJoff" oder Layton oder Imagination , aber am Ende des Tages sehe ich darin wenig Sinn, denn jene Düfte sind zum einen schon sehr sehr bekannt und meine Meinung wäre eine Rezension von mir eine von sehr vielen und lieber nutze ich jene Rezensionen um Düfte wie den Enclave zu "pushen" ;).

(Ich persönlich finde er hat hat ein MEGA Potenzial - weil dieser Mix aus Minze - Holz - Vanille, und eben nicht im zu orientalischen Gewand ist für westliche Nasen sehr verträglich und extrem beliebt - aber dazu später mehr!)

Nun zum Review, ich glaube es war grob im Spätsommer 2020 da kam er raus und ich bestellte mir jenen vor (Blindkauf ). WIESO? Zum einen (ich bin ehrlich) ich finde die Flakonform mit dem magnetischen Deckel extrem zeitlos, edel und irgendwie Einzigartig und die Farbe des Flakons (grün - mint) war jetzt auch nicht so verkehrt ;).

Jedenfalls kam er an ... OPTIK des Flakons 10/ 10 (für mich) ;). Jedenfalls testete ich jenen knapp 2 - 3 Wochen..., jedenfalls der letzte Funken spring nie über und dies deprimierte mich mehr als dezent und iwann verkaufte ich jenen... Irgendwie (ich weiß nicht ob es am Batch lag) war er mir zu "aggressiv" im Sinne von, hier MINZE, hier HOLZ und komme mit klar - ENDE...

Zum Jahresende 2022 bekam ich bei einem KAUF im Souk eine Probe 2022´er Enclave mit dazu und ich war so perplex das ich an vielem zweifelte..., ich habe mich belesen u.a. hier und nix gefunden (auch allgemein im Netz) und auch zum Thema Maszeration / oder Reifen (wo ich mich sehr gut auskenne) kann ich nicht sagen das es daran gelegen hat, denn es war quasi ein fast anderer Duft (viel lieblicher, runder, toller Verlauf, weniger linear und nicht so "aggressiv" wie der damalige.

Relativ zeitnah also 1 Monat später hatte ich wieder einen Flakon und bin MEGA HAPPY das er da ist und er bleibt gewiss ;).

Nun kurz was zum Thema Komplimente/ Reaktionen von der Frau/ Arbeitskollegen/ Bekannten/ Freunden und die ich getroffen habe bspw. beim einkaufen oder weiß wo :P . Jedenfalls bin ich MEGA überrascht gewesen und bin es noch immer. Bisher gab es nur einen Daumen hoch (der männlichen Fraktion) oder den Spruch WOW, sowas will ich auch und selbst die weibliche Fraktion sagte Dinge wie... dein Duft passt zu Dir oder ich habe in letzter Zeit noch keinen so gut riechenden Mann wahrgenommen... am Ende des Tages tragen "manche" ja einen Duft genau für solche Aussagen oder?

Ich finde das der Duft hier zu "schlecht" wegkommt, im Sinne von wenn ich sehe wie viele hier nur den Enclave haben und 5000+ haben den Oud Wood Eau de Parfum bspw.(hätte auch andere Düfte nennen können) , nicht falsch verstehen viele hier mögen bzw. lieben den und dies verstehe ich natürlich auch (!) , nur hier ist es der Fall das der Enclave ein wirkliches Powerhouse ist (mehr im nächsten Absatz) was bei mir 3x -5x solange hält wie eben Oud Wood Eau de Parfum , dies mal nur so damit ggf. versteht wieso ich den so hart feiere.

Noch kurz etwas zur Haltbarkeit und der Sillage, die Haltbarkeit liegt bei mir bei grob 12h bis 16h (merkbar) und an Klamotten Tage bzw. Wochen und die Sillage ist wie bei quasi allen Düften von Amouage sehr stark, speziell er wird dann ein Duft den man in einer Bubble von 2m um sich herzieht/ bewegt. Er wirkt echt unendlich edel und mein Empfehlung für Herbst, Winter und Frühling - er ist quasi ein Büro - Ausgehduft der edelsten Sorte.

Dahingehend kann ich nicht jedem - aber vielen ;) mal einen Test ans Herz legen!

Nun noch 1, 2 Worte zur OVP, Flakon, Sprüher, Preis.
Zur OVP kurz und knapp - Amouage typisch edel, schick, hochwertig.
Zum Flakon das gleiche wie davor ;)!
Zum Sprüher, ich habe es schon in gewissen Rezensionen zu Amouage davor gesagt, zum einen bin ich gewiss kein FAN vom Sprühkopf, im Sinne des Aufbaus dessen, die mögliche Dosierung und die mMn sehr zentrische Ausrichtung / Härte des Inhalts der quasi ankommt ;). Lustige Formulierung ich weiß, jedoch wenn ich Chanel und bspw. Dior sehe..., dann Frage ich mich schon wieso ein so tolles Haus wie Amouage dies nicht hinbekommt.

Und nun abschließend zum Punkt mit dem "lieben Preis", ich sage es mal so wenn wir sagen wir haben eine gewisse Lust auf Luxusprodukte / Duftprodukte im Nischenbereich dann finde ich es schwierig oder ganz ehrlich nahezu Sinnlos dies als etwas negatives anzukreiden. Uns zwingt ja keiner dies auszugeben. Wenn man mich jetzt fragt: Benny ist es das WERT? Dann tue ich mich sehr schwer dies zu beantworten - denn rein von der H/S gesprochen gibt es Düfte wie das Sauvage Elixir was dort mithalten kann, aber wenn ich die Kreativität bewerten muss, dann würde ich sagen - teste es und bei gefallen kaufe es!

Ich werde den Enclave definitiv nun nicht mehr hergeben!

LG in die Runde und bleibt Gesund, der Benny
4 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
GymBuddy

5 Rezensionen
GymBuddy
GymBuddy
Top Rezension 24  
Enclave - der sehr Eigene im Fremden
Mein erster Amouage aus der Renaissance Collection. Mit „Wiedergeburt“ aus dem Französischen frei übersetzt, wird hier nochmal betont, dass man sich gern regelmäßig neu erfindet - Amouage geht seit einiger Zeit ziemlich neue, experimentelle Duftwege.
Auch Enclave hat wenig Verwechselungscharakter mit anderen Düften und startet mit einem Duftakkord, den ich so noch nie wahrgenommen habe:
Spearmint-Kaugummi, leicht zimtig angesüßt mit dem klar ledrigen Duft der rauhen Innenseite eines Wildledergeldbeutels. Diese Lederassoziation habe ich bei der Saffiano genannten Duftkomponente, die ich ab dem ersten Moment wahrnehmen kann, die im Verlauf immer stärker wird und auch nach einem Tag noch deutlich auf der Haut wahrnehmbar bleibt.
Minzdüfte bleiben für mich schwierig. Entweder man ist auf Flughöhe Saunaaufguss oder es geht in Richtung süßem After Eight oder man hat etwas stechendes gegen die Erkältung in der Nase. Eigentlich kenne ich mit „Geranium pour Monsieur“ von Malle bislang nur einen Minzduft, den ich wirklich schätze und das vor allem, weil die natürliche Krautigkeit eine unglaubliche Reinheit und frische Klarheit vermittelt. Enclave hat dies nicht. Die Minze bei Enclave vermittelt zwar zuerst Frische und Kühle wird aber schnell cremig und süßlich verfremdet.
Natürlich wirkende Duftöle können bei Enclave grundsätlich nicht das Ziel gewesen sein. Sei es die Minze, das Leder, die Rose oder der Amber - alle Düfte sind eher als Abstraktion ihrer selbst eingesetzt und erzeugen lediglich eine Assoziation an den jeweilig gewollten Duft.
Im Duftverlauf macht die süßliche Spearminze dann Platz für eine Potpourrie-Rose. Das riecht dann erstmal wiederum unbekannt, weil Minze mit Rose auch nichts ist, was ich als Duftakkord kenne. Bei schwächer werdender Minze, wenn dann die Rose mit dem Leder die Protagonisten sind, kann man für ca 2h einen doch sehr an „Myth / Amouage“ erinnernden Duft mit sich tragen, der im Vergleich zum Original jedoch cremig, milchig und nicht so brachial daherkommt.
Irgendwann bleibt nur noch die Süße eines ausgekauten Kaugummis mit etwas Wildleder auf der Haut übrig.
Die Einteilung „süß-holzig“ auf Parfumo kann ich leider nicht nachvollziehen. Holzig finde ich Enclave zu keinem Zeitpunkt „frisch-süß-ledrig“ fände ich passender.
Ist das jetzt ein großer Wurf von Amouage? Die obig erwähnte Abstraktion der einzelnen Duftbestandteile zu etwas Neuem kann man positiv betrachtet als Kunst bezeichnen oder aber auch als arges Zusammenwürfeln von synthetischen Laborneuentwicklungen, die aus den Laboren von zB IFF kommen.
Ich tendiere zu irgendwas dazwischen. Die unbekannten Duftakkorde kennenzulernen war spannend und die Minze blendet auch ganz kurz vor dem Zeitpunkt aus, ab dem es nur noch nervig wird. Gefesselt hat mich der Duft aber nicht - mir insgesamt zu synthetisch in seinen Bestandteilen. Nichtmal Natürlichkeit vortäuschen mag der Duft - das ist hier eben Konzept. Sehr kreativ und kunstvoll aber irgendwie nicht meiner. H/S befinden sich im oberen Drittel der Amouage-Reihe. Warum dieser minzige Duftfreund nicht in der milchig grünen Flasche von Meander kommt, wird wohl nur Amouage wissen - gepasst hätte es für mich deutlich besser zum Duft.
Für die Zukunft würde ich mir von Amouage einen Moschusduft wünschen. Bei der Kreativität des Hauses, würde ich mich hier gern überraschen lassen.
11 Antworten
8
Flakon
10
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Gazcan

2 Rezensionen
Gazcan
Gazcan
Top Rezension 17  
Der Gefällige
Das Parfüm Enclave von Amouage befindet sich seit ca. einem Jahr in meinem Besitz, also genug Zeit den Duft ausführlich kennenzulernen und meine Dufteindrücke in einer Rezension festzuhalten.

Konzept:
Wie hinter jedes Parfüm vom Amouage steht ein Konzept. In diesem Fall wurden die Fjorde von Musandam als Inspiration gewählt. Im Gegensatz zu früheren Erscheinungen, die eher Emotionen als Konzept hatten, wurde hier die Natur gewählt. Ziel war es die Kühle des Meeres und die Hitze und Trockenheit des Sandes und er Klippen einzufangen, also recht gegensätzliche Motive. Ich denke dies ist Amouage und dem Parfümeur Julien Rasquinet mit diesem Duft auch hervorragend gelungen.

Duft:
Der Duft selbst startet dominiert durch die Minze und dem Zimt. Eine gewisse Süße schwingt beim Duft im Hintergrund mit und verleiht dem Ganzen einen modernen und jugendlichen Touch. Die Eröffnung erinnert mich an eine Kombination von einem Minzkaugummi gepaart mit einem Zimtkaugummi. Die Minze bleibt im gesamten Verlauf den Duftes präsent auch wenn nach einigen Stunden die Basisnoten immer mehr zur Geltung kommen.

In den Herznoten kann ich Noten wie Rose, Weihrauch und Vetiver nicht wirklich feststellen. Aber ich meine, dass das Patchouli dem Duft eine gewisse Tiefe und Reichhaltigkeit gibt. Die Herznoten geben dem Duft eine gewisse Männlichkeit, auch wenn dieser offiziell unisex ist.

Die Basis des Duftes bildet das Amber, auf welches die restlichen Noten stehen. Wie schon erwähnt besitzt der Duft im Hintergrund eine angenehme Süße, welche gerade richtig dosiert ist.

Insgesamt kommt der Duft sehr gefällig rüber. Meiner Meinung nach ist die DNA ein wahrer Komplimentenmagnet! An diesem Duft werden sich sicherlich auch Parfumos erfreuen, die sich normalerweise nicht mit Nischendüften auseinandersetzen. Aber auch für erfahrende Nasen hat der Duft genug Komplexität und Tiefe, um für diese interessant zu sein. Hier wurde ein sehr gelungener Spagat zwischen Gefälligkeit und Kreativität gefunden.

Es gibt wohl einige Kritik zu der Basis des Duftes, dass diese zu synthetisch oder beliebig riecht. Ich kann den Kritikpunkt nur begrenzt verstehen, da es mir doch eher als Meckern auf einem sehr hohen Niveau erscheint. Meiner Meinung nach kommt der Duft sehr natürlich und hochwertig daher, so wie alle anderen Amouages auch.

Haltbarkeit/Projektion:
Sowohl Haltbarkeit und Projektion sind bei dem Duft sehr gut. Kein Biestmode, aber trotzdem sehr gut. Gerade die ersten zwei Stunden sind bei dem Duft durch eine recht starke Projektion gekennzeichnet. Die Minze hilft hier wohl dem Duft ordentlich auszustrahlen :) Danach beruhigt sich der Duft und er trägt sich sehr angenehm mit einer moderaten Projektion. Insgesamt kann man eine Haltbarkeit von acht bis zehn Stunden erwarten (kommt auf den Hauttyp an), was mehr als ausreichend ist.

Präsentation:
Die neuen Boxen von Amouage kommen in einer überarbeiten Form. Die Box öffnet sich ähnlich wie ein Buch, auf der Innenseite ist ein Text des Parfümeurs geschrieben sowie eine Auflistung der Duftnoten. Das Flakon entspricht den bisher bekannten männlichen Flakons von Amouage. Die Farbe ist hier dunkelgrün gewählt, wohl eine Anspielung auf die Minze und die Natur.

Anlass:
Enclave ist ein vielseitiger Duft, der zu unterschiedlichsten Anlässen getragen werden kann. Er wirkt jung und dynamisch, weshalb ich ihn eher in der Freizeit tragen würde. Aber auch bei den Arbeit wird man mit dem Duft sicherlich viele Komplimente bekommen, da er sehr gefällig ist!

Der Duft kann zu jeder Jahreszeit getragen werden. Lediglich im heißen Sommer ist dieser Duft etwas zu reichhaltig, wodurch er als zu stark und penetrant rüberkommen kann.

Zusammenfassung:
Amouage hat mit Enclave einen wahren Komplimentenmagneten herausgebracht. Er ist durch seine Gefälligkeit für Einsteiger in die Nischenwelt interessant, aber auch für erfahrende Nasen besitzt der Duft genug Komplexität. Ich kann euch den Duft ans Herz legen, er ist einer der Besten von Amouage!

Ich hoffe euch hat meine Rezension gefallen. Wenn ihr diese als Video sehen möchtet, könnt ihr diese in Englischer Sprache hier unten finden.
0 Antworten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Jazzbob

119 Rezensionen
Jazzbob
Jazzbob
Top Rezension 18  
Ganz einfach: Minze - Kardamom - stechende, angesüßte Amber-Hölzer
Wenn es um Parfums geht, werden oft sehr konkrete Bilder als Inspirationsquellen beschrieben, sodass es letztendlich um mehr als nur eine Auflistung von einzelnen Noten geht. Bei diesem Duft bezieht sich Amouage auf die Enklave Musandam, dem nördlichsten Gouvernement des Omans, das von den Vereinigten Arabischen Emiraten umgeben wird. Um die Hersteller-Website zu zitieren:

"As the last sun rays bid farewell to fjords of Musandam, Enclave sophisticatedly portrays the freshness trapped inside a rich, earthy warm hideaway where land meets the sea."

Auf mich wirkt Enclave leider keinesfalls so poetisch und ich muss zugeben, dass ich wieder einmal in die typische Situation gekommen bin, dass die angegebenen Noten sehr ansprechend geklungen haben und meine entsprechend großen Erwartungen letztendlich enttäuscht wurden.

Ich möchte vorab gleich betonen, dass dieser Duft nicht so leicht auf Anhieb zu fassen ist und ich beim zweiten Test direkt andere Facetten als beim ersten wahrnehmen konnte. Eindeutig im Vordergrund steht zunächst die starke Minze, die ich als krautig-frisch, aber auch als an Kaugummi erinnernd beschreiben würde. Darunter verbirgt sich noch ein dezentes Kardamom-Aroma und ein cremiger, sehr leichter und heller Amber-Akkord, der etwas Süße beisteuert. Interessanterweise kommt mir – wohlgemerkt einem Verächter von Gourmands – Enclave weniger süß vor, als es andere Menschen um mich herum wahrgenommen haben. Was ich leider ebenfalls von Anfang an riechen kann, ist eine stechend-holzige Komponente, die mir schon häufiger begegnet ist (Grüße gehen raus an NikEy – er weiß, was ich meine). Nuancen von Leder sind nach einer Weile auf meiner Haut zu erkennen, während die ausdauernde Minze nach und nach verblasst. Von Zimt, Rose, Weihrauch und Labdanum fehlt hingegen jede Spur.

Enclave ist also eine durchaus eigenwillige Kombination, die für mich weder wirklich schlecht ist, noch so richtig funktioniert, da der Duft doch viel simpler und linearer als erhofft ist und eben nicht die gedachten Bilder evoziert. Die besagte Wärme fehlt mir hier, der sonst für Amouage typische Weihrauch ebenso und die stechende Holz-Synthetik macht den ansonsten wenigstens angenehmen Eindruck zunichte. Für den Preis von 300 € / 100 ml ist das eindeutig zu wenig.
9 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

165 kurze Meinungen zum Parfum
YataganYatagan vor 4 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
5
Duft
So langsam könnte bei Amouage der Tiefpunkt erreicht sein: ambroxartige Synthetikbasis, uninspirierte Würze, etwas Weihrauch und Minze.
14 Antworten
VoulaVoula vor 4 Jahren
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Weder Rose - noch Kardamom einzeln,
sondern frisch orientalische Mischung.
Hell, tief, sinnlich, würzig aromatisch, blumig -
fantastisch!
3 Antworten
GandixGandix vor 4 Jahren
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Einmal zu nah ran
Und man hat sogar den Geschmack
Eines Kardamom-Rosengetränkten
Minzbonbons auf den Lippen
Dazu etwas Holz,Rauch u. Safran
16 Antworten
NattiscentNattiscent vor 1 Jahr
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Von dir kann ich gar nicht genug bekommen! Kardamom, Minze und Weihrauch lassen mich dahin schmelzen und träumen. Eher maskulin angelehnt..
2 Antworten
HeikesoHeikeso vor 1 Jahr
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
5
Duft
Was macht die Minze bei den Weihnachtsgewürzen? Später bereits gründlich ausgekauter Kaugummi ohne Geschmack klebt unter altem Holztisch.
10 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

15 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Amouage

Reflection Man von Amouage Jubilation XXV Man von Amouage Reflection 45 von Amouage Interlude Man von Amouage Epic Man von Amouage Sunshine Woman von Amouage Sunshine Man von Amouage Memoir Man von Amouage Memoir Woman (Eau de Parfum) von Amouage Interlude Black Iris von Amouage Journey Man von Amouage Dia Man von Amouage Lyric Man von Amouage Dia Woman (Eau de Parfum) von Amouage Beach Hut Man von Amouage Lilac Love (Eau de Parfum) von Amouage Honour Woman (Eau de Parfum) von Amouage Lyric Woman (Eau de Parfum) von Amouage Epic Woman (Eau de Parfum) von Amouage Interlude 53 von Amouage