Wafa von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.0 / 10 51 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية für Damen und Herren. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist süß-orientalisch. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Orientalisch
Würzig
Holzig
Gourmand

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
PflaumePflaume WeihrauchWeihrauch
Herznote Herznote
VanilleVanille IriswurzelIriswurzel RoseRose
Basisnote Basisnote
PatchouliPatchouli PerubalsamPerubalsam VetiverVetiver
Bewertungen
Duft
8.051 Bewertungen
Haltbarkeit
8.248 Bewertungen
Sillage
7.948 Bewertungen
Flakon
8.047 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
9.343 Bewertungen
Eingetragen von Darkbeat, letzte Aktualisierung am 09.06.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Black Phantom - Memento Mori von Kilian
Black Phantom - Memento Mori
Oud Save the King (Eau de Parfum) von Atkinsons
Oud Save the King Eau de Parfum
Tafakhar von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية
Tafakhar
Carlisle von Parfums de Marly
Carlisle
Black Widow von The Dua Brand / Dua Fragrances
Black Widow
Noir Extreme (Eau de Parfum) von Tom Ford
Noir Extreme Eau de Parfum

Rezensionen

4 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Preis
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
MattRacer

8 Rezensionen
MattRacer
MattRacer
Top Rezension 10  
Günstige eindrucksvolle Reise in die orientalische Welt
Hier haben wir sie, die nächste beachtliche Entdeckung im Bereich der günstigen arabischen Düfte mit wirklich eindrucksvollem Duftcharakter.
Stand jetzt, ist der Wafa aus dem Hause Ard Al Zaafaran offenbar noch ein Geheimtip. Mich würde es allerdings nicht wundern, wenn dieser Orient-Express hier in nächster Zeit mit Volldampf auf den Schienen des Hype-Trains abfährt. Das Zeug dazu hat er Meinung nach jedenfalls.

Zunächst einmal bekommt man hier eine dick auftragende, wertig anmutende, kunstvolle Präsentation auf den Tisch, die jedoch, typisch für die ein oder anderen arabischen Dufthäuser, tendenziell auch kitschig anmutet. Goldenes Bling Bling und persönlicher Geschmack hin oder her, für zwanzig Euronen ist dieses Maß an detailreicher Umverpackung jedenfalls nicht selbstverständlich. Der Karton zum Aufschieben fängt das Auge mit einem kunstvoll geschwungenen und verzierten -W- auf der Front ein, welches recht aufwendig anmutend dreidimensional vertieft auf dem Cover thront, und eine Vorschau auf den Inhalt gibt. Der Flakon präsentiert sich dann hübsch in einer Vertiefung eingefasst im inneren Karton. Alles posiert leicht angeberisch und extrovertiert inmitten von inflationär eingesetzter goldener Farbe. Trotzdem, objektiv betrachtet, wirkt das Ganze liebevoll gestaltet.
Der Flakon selbst ist von der wuchtigen, soliden und durchaus wertigen Sorte. Er wirkt massiv und stabil. Die schwere Metallkappe mitsamt Verzierungen am Rand und auf der Kappe komplettiert die hochwertige Präsentation.
Das samtige Frontcover des Flakons ist hier der größte objektive Kritikpunkt, da es am Rand, bedingt durch die Einfassung im Karton, offenbar zu leichtem ablösen neigt. Hier zeigt sich dann dass das Cover recht plump aufgeklebt wurde. Bei der insgesamt fetten optischen und materiellen Darbietung ist das aber zu verschmerzen.

Zum Saft selbst... Ihr bekommt hier ein Parfum, welches euch in vielerlei Hinsicht in die orientalische Duftwelt katapultiert und einen recht umfassenden Einblick in diese offenbart. Zunächst wird einem hier eine Pflaume um die Ohren (und Nase) gehauen, die wie gesüßtes Trockenobst daherkommt. Die Fruchtsüße kommt hier sehr umgänglich und frei von Säure daher. Allerdings ist dieses Steinobst hier schon stattlich gezuckert.
Geerdet und abgerundet wird das Ganze dann aber gekonnt durch eine erdige, holzige und auch leicht rauchige Basis. Ein betont harziges Weihrauch-Räucherwerk gibt dem Duft eine warme Basis. Zugleich lässt es den Duft recht düster und edel erscheinen. Man könnte hier auch etwas Tabak als Duftnote vermuten.
Die klassisch dunkle, erdige Patchouli Note untermalt den Duft durchweg und erdet ihn sprichwörtlich. Weiterhin schwebt da immer eine dezente, cremige Vanille im Duftschleier mit, die ihn etwas verspielt, vor allem aber gefällig daherkommen lässt.
Die angegebene Rose nehme ich unterschwellig war, was dem Duft etwas edles und zugleich mysteriöses verleiht. Glücklicherweise ist diese Note hier äußerst subtil angelegt, in einem Außmaß, welches für einen Duft dieser Machart adäquat erscheint.
Insgesamt erwartet euch ein Duftcharakter, der kurz als süß-würzig-orientalisch beschrieben werden kann, und dabei warm, dunkel und etwas verrucht auftritt. Der Duft hat Charakter, der jedoch bei den meisten Anwendern und Wahrnehmern nicht zu arg anecken wird. Die Süße wirkt hier stilvoll und gut austariert. Sie gibt dem Duft meiner Meinung nach eine solide Gefälligkeit, wirkt allerdings niemals übersteuert oder quietschig.

Das Ganze mutet, zumindest für meine Nase, von der Qualität auf einem Level an, welches man für diese Preisgestaltung nicht erwarten würde. Der Duft ist rund, weich und die Noten harmonisch ineinander verwoben. Der Duft ist interessant und wirkt nicht zu synthetisch. Selbst 50-60-70 Euro wären hier vollkommen ok. Ehrlich gesagt könnte auch ein teures Nischen-Haus den Duft rausbringen, und würde damit nicht großartig negativ auffallen. Hoffentlich liest Ard Al Zaafaran nicht mit. Aber vielleicht wird auch der Hype-Train die Angebot- und Nachfrage Kurve mit Schmackes durchfahren und sein übriges tun.

Aufgrund seiner Opulenz würde ich den Duft eindeutig in der kühlen Jahreszeit verorten. Die gänzlich schlechteste Verwendung wäre bei 30 Grad im Sommer, vor einem Saunabesuch, um mal ein Negativ-Bild zu kreieren, damit ihr euch eine andersgeartete Verwendung selbst erörtern könnt ;-)

Geschlecht? Aufgrund seiner Harzigkeit, Würzigkeit und Rauchigkeit würde ich den Duft schon eher an Männern sehen. Allerdings ist diese gourmandige Fruchtsüße gepaart mit der Vanille und der leichten Cremigkeit des Duftes durchaus geeignet, ihn auch für eine Dame tragbar zu machen, sofern diese charakterstark, verrucht oder düster genug ist, sich in dieser mysteriösen Duftwolke einhüllen zu wollen. Die Vorstellung den Duft an einer Frau wahrzunehmen, finde ich jedenfalls recht spannend.

Gefälligkeit? Bestimmt! Meine Frau fand den Duft richtig gut und hat mich eigeninitiativ darauf angesprochen, was aufgrund ihrer nur rudimentär ausgeprägtem Parfum-Affinität nicht allzu häufig vorkommt.
Haltbarkeit und Sillage sind nicht auf der Beast-Mode Seite, aber schon gut vorhanden. Ich bekomme hier etwa 6-7 Stunden Haltbarkeit und eine wahrnehmbare Sillage für 3-4-5 Stunden.
Andere arabische Düfte können das noch ein Eckchen besser, allerdings finde ich das Level an Stärke hier durchaus angebracht, da es zu dem warmen, chicen, edlen und mysteriösen Duft passt. Er schreit nicht meterweit "Hier bin ich!", sondern weiss seine Wahrnehmer im näheren Umfeld zu verführen.

Assoziationen und Vergleiche zu Artgenossen ergeben sich bei mir z.B. in Richtung Parfums de Marly Carlisle, auch wenn dieser noch eine Nuance mehr in der Luft "knistert" und noch ein wenig facettenreicher anmutet. Den hier zitierten Black Phantom durfte meine Nase noch nicht riechen, weshalb ich hier nichts zu einer Vergleichbarkeit sagen kann. Was sich mir jedoch noch aufdrängte, war die Erinnerung an einen Argos - Triumph of Bacchus. Letzterer wirkt natürlich noch eine ganze Ecke kunstvoller, harmonischer und "teurer", und kommt mit einer geil verspielten Alkohol Note daher. Allerdings kam ich nicht umhin mich diesem Vergleich ausgesetzt zu sehen. Wo der Bacchus eher mit Pfirsich triumphiert, nimmt hier halt die artverwandte Pflaume die Stelle des Steinobstes ein. In puncto Würzigkeit, Tabak/Rauch, Vanille und grundsätzliche "Orientalik" beschreiten die Düfte jedoch ähnliche Wege.

In diesem Sinne: Der Wafa ist für Fans dieser Duftrichtung definitiv einen Test wert! Ich würde ihn als absoluten Preis-Leistungs-Knüller beschreiben, der in vielerlei Hinsicht positiv überrascht hat, und von der Qualität, sowohl Umverpackung als auch Duft selbst, in einer oberen Liga mitspielt.
0 Antworten
9
Preis
10
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Antidotte

106 Rezensionen
Antidotte
Antidotte
2  
Süss-würziger Orientale
Die Aufmachung ist gleich hochwertig wie vom Oud-Wafa...alles sehr ähnlich...nur der Duft ist anders.

Die einzigen Gemeinsamkeiten sind Süsse und Würze....der Wafa ist ein schöner würziger Orientale...sehr gefällig...mit einer leichten Vanille-Basis.
Etwas erinnert an einen zimtigen Unterton...ev. noch Trockenobst wie Datteln oder Dörrpflaumen, auf jedenfall keine frische Pflaume....Weihrauch sehe ich hier gar nicht, was schade ist, dafür etwas das meine Nase frei macht...und einen ganz dünnen leicht grünen Strich....der sich durch den Duft zieht.
Für mich ist der Duft sogar fast das ganze Jahr tragbar.
0 Antworten
10
Preis
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
5
Duft
Val

100 Rezensionen
Val
Val
3  
Süßer Tod
… waren die ersten Gedanken die ich im Kopf hatte als ich Wafa aufsprühte.
Meine morbiden Assoziationen werden durch die fruchtig-aschige Pflaumen Weihrauch Kombi gestützt. Dazu viel Patch und eine medizinische Frankenstein Note, die wie ein Seziermesser tief ins menschliche Innere blicken lässt.
Die Rose dient lediglich als Deko für den Sarg, der aus vanilleduftenden Holz kunterbunt zusammengeschustert wurde.

Wafa ist ein Nischenduft aus dem arabischen Lattafa Konzern und ist so speziell, dass man ihn nur lieben, oder hassen kann.
Er hat eine düstere Ernsthaftigkeit, die das Gegenteil von Crowdpleasing ist. Kein Lachen, keine Mimik - nur ein Gesicht welches wie eine Maske wirkt. Diese rauchige Fruchtsüße die an Trockenobst und frischen Leichengeruch erinnert, zeigt mir die Endlichkeit mit der wir jeden Tag konfrontiert sind.
Auch wenn Wafa durchaus eine qualitativ hochwertige Komposition ist , fällt mir leider keine einzige Situation ein, an dem ich ihn tragen könnte - außer zur Beerdigung.
1 Antwort
10
Preis
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Minigolf

2227 Rezensionen
Minigolf
Minigolf
Hilfreiche Rezension 9  
Der brummt doch in tiefsten Infra-Tönen!?!
Unglaublich, was es für Parfums gibt! Wenn dann auch noch Vergleiche zu Farben, Bildern, Aggregatszuständen, Musik, Tönen... etc. geweckt werden, handelt es sich um sogenannte "Synästhesie", die auch nicht alle Menschen empfinden können. Da ich eh' für so etwas veranlagt bin, kommen mir die für Andere abstrusesten Gedanken zu Düften (und nicht nur Düften)..
Einige "singen" wie ein Kinderchor etwa Samsara Eau de Toilette , andere haben was von der Trillerpfeife eines Schiedsgerichtes beim Fußballspiel, kann auf kraftvolle "Exoten" wie Eden zutreffen. Wieder andere wirbeln in Farbrädern, der "Wafa" hat ebendiesen ultratiefen Ton, den ich beim Schnuppern mehr spüren als "hören" kann. Eines könnte für dieses Phänomen verantwortlich sein: Der hohe Gehalt an sogenannten "Basisnoten" wie Vetiver, Olibanum (Weihrauch), Patchouli, Balsame. Die fast alle in jeder Phase des Duftes gut zu riechen sind. Mal gepaart mit dunkel-fruchtiger Pflaume und etwas Rose, mal zusammen mit extra-puderiger Iris, die "komischer Weise" einen hellen, melodiösen "Mit-Ton" zu erzeugen weiß und das extrem dunkle "Brummen" begleitet. Der gesamte Duft ist so komplex, so dicht, dabei enorm kraftvoll, dass hier Vorsicht beim Aufsprühen geboten zu sein scheint. Es braucht (für mich persönlich) nur einen kurzen Spritzer, um einen ganzen Raum mit den "Infratönen" zu "beschallen", dass ein Zuviel davon Kopfweh erzeugen kann. Obwohl ich hierfür kaum anfällig bin und nur ganz spezielle "zufällige" olfaktorische Gegebenheiten da selten "greifen" können.
Für diese Duftfülle hat "Wafa" auch einen mehr als fairen Preis. Basisnoten-Fans könnten den lieben (Den Duft UND den Preis) ;-))
0 Antworten

Statements

22 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 9 Monaten
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Pflaumdunkle Nacht
Springst im Weihrauch
Dein Cape cremig sacht
Hältst dich zurück
Wie ein Phantom
Etwas mehr zu sehen
Wäre schön
24 Antworten
Tonkabohne75Tonkabohne75 vor 3 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Pflaume liladunkel
Überreif
Sich selbst geöffnet
Schmaler Spalt
Kern wird sichtbar
Saft verläuft
Sonne senkt sich
in der Erntezeit
7 Antworten
ParfumRauschParfumRausch vor 6 Monaten
Black Phantom? 2 Sec. Nach dem Aufsprühen. Erinnert eher stark an Tobacolor! Siehe auch Notenangaben. Muss noch weiter getestet werden...
2 Antworten
MinigolfMinigolf vor 10 Monaten
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Unglaubliche Aromenfülle in Orientalisch. Ein Test reicht nicht- erster Eindruck KLASSE! Ergänzungen folgen! :-))
0 Antworten
KalidorKalidor vor 6 Monaten
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Original eine Mischung aus Carlisle von Pdm und blessed Baraka von Initio. Unfassbare Qualität für den Preis. Wirklich heftig. 100% empfehlung
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

5 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية

Midnight Oud (Eau de Parfum) von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Oud 24 Hours / عود ٢٤ ساعة (Eau de Parfum) von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Oud Al Sayad von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Al Dirgham von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Oud 24 Hours Majestic Gold von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Sheikh Al Oud von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Oud Muataq von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Desert Sultan Sapphire von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Dirham Oud von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Mousuf von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Dirham Wardi von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Shams Al Emarat (Eau de Parfum) von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Tafakhar von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Dirham (Eau de Parfum) von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Satwa von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية I Am The King von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Oud Isphahan von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Mukhallat Kalaam von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Oud Sharqia (Eau de Parfum) von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية Oud Al Shams von Ard Al Zaafaran / ارض الزعفران التجارية