Eau Sauvage Parfum (2017)

Version von 2017
Eau Sauvage Parfum (2017) von Dior / Christian Dior
Angebote
Angebote

Suchen bei

8.6 / 10     211 BewertungenBewertungenBewertungen
Eau Sauvage Parfum (2017) ist ein beliebtes Parfum von Dior / Christian Dior für Herren und erschien im Jahr 2017. Der Duft ist zitrisch-holzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird von LVMH vermarktet. Der Name bedeutet „wildes Wasser”.

Suchen bei

Parfümeur

François Demachy

Duftnoten

kalabrische Bergamotte, philippinisches Elemiharz, Vetiver

Bewertungen

Duft

8.6 (211 Bewertungen)

Haltbarkeit

8.4 (194 Bewertungen)

Sillage

7.7 (189 Bewertungen)

Flakon

8.2 (202 Bewertungen)
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 19.10.2019
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare & Duftbeschreibung

9.0 8.0 9.0 9.0/10
Knucklehead

3 Kommentare
Knucklehead
Knucklehead
Hilfreicher Kommentar    7
Der Rebell
Nun ja: ich wurde hier auf parfumo.de auf den Duft aufmerksam. Ich stöberte voller Wonne in den Statements und den ganzen Kommentaren. Ich las so viele positive Worte dass ich mich gestern entschied eine Parfümerie in der Nähe zu besuchen und diesen Klassiker zu testen. Also fuhr ich hin und... Weiterlesen
2 Antworten
9.0 8.0 8.0 9.5/10
Norleans

41 Kommentare
Norleans
Norleans
Sehr hilfreicher Kommentar    17
Eine einmaliger Duft- im doppelten Sinne
Vor drei Wochen habe ich mal wieder etwas Zeit in meinem nahegelegenen Lieblingseinkaufszentrum in Hamburg-Poppenbüttel verbracht. Es ist jetzt nicht so, dass wir mehr als ein Einkaufszentrum in diesem Stadtteil haben. Aber selbst dann, wäre es mein Lieblingseinkaufszentrum. Aber ich schweife mal... Weiterlesen
4 Antworten
9.0 8.0 10.0 9.0/10
Byronia

6 Kommentare
Byronia
Byronia
Sehr hilfreicher Kommentar    9
Anbetungswürdiger Duft der seinesgleichen vergeblich sucht
Eines vorab: Mich interessiert, was ein Duft mit mir macht. Doch für ESP 2017 muss ich weiter ausholen. Zunächst hatte ich mir die 2012 Version geholt. Meine Assoziation (Kopfkino) war ganz klar: der junge Alain Delon, der seinerzeit für das klassische Eau Sauvage modelte. Ich habe ihn mir blind... Weiterlesen
6.0 9.0 9.0/10
Benjaminbih

1 Kommentar
Benjaminbih
Benjaminbih
1
Kräftig aber nicht penetrant
Die kalabrische Bergamotte übertönt die ersten Minuten die übrigen Duftnoten dieses Parfüms, doch dann nach einiger Zeit kommt ein kräftiger nicht zu aufdrunglicher Duft der Elemi und Vetiver zum Scheine, welcher den Tag über anhält. Bei diesem Parfüm ist für mich weniger auch nicht mehr,... Weiterlesen
8.0 8.0 10.0 9.0/10
Flaconist92

11 Kommentare
Flaconist92
Flaconist92
Erstklassiger Kommentar    17
Von dem "Wilden", der kam und nicht mehr gehen wollte
Zunächst muss ich sagen, dass ich dieses wunderbare Parfum als Blindkauf erworben habe. Nicht vorher probiert und keine Probe gehabt. Ich wollte mir noch einen holzigen Duft zulegen, den man gut und gerne das ganze Jahr über tragen kann. Da ich großer DIOR-Fan bin, habe ich (auch in Folge der... Weiterlesen
3 Antworten
9.0 8.0 8.0 9.5/10
Landlord

81 Kommentare
Landlord
Landlord
Erstklassiger Kommentar    11
Vetiver mal warm, mild und verführerisch
Nachdem mich das Ur-Eau-Sauvage trotz unseres gemeinsamen Geburtsjahrganges noch nicht vom Hocker gerissen hatte und ich mich vor dem synthetisch grasigen Eau Sauvage EdC arg grauste, trat ich dem 2017er Flanker in der Parfum-Konzentration naturgemäß mit Skepsis entgegen – und machte eine... Weiterlesen
6 Antworten
8.0 5.0 10.0 7.5/10
AndreasK

34 Kommentare
AndreasK
AndreasK
Sehr hilfreicher Kommentar    13
Kastration
1. Ich habe nun, aufgeschreckt durch den unten stehenden Kommentar von Chevalier, die 2017er Formulierung getestet und schließe mich seinem Urteil an. Die 2012er Formulierung war eine Urgewalt, schwer, rauchig, opulent bis an die Grenze zu drückend. Die 2017er Formulierung hat zwar noch das selbe... Weiterlesen
4 Antworten
8.0 4.0 6.0 7.5/10
Chevalier

117 Kommentare
Chevalier
Chevalier
Sehr hilfreicher Kommentar    6
Das Parfum ist zu einem Eau de toilette mutiert
Meine Freude war gemischt als ich die Version von 2017 entdeckt habe. Zugegeben, der 12er war ein hammerharter selbstbewusster Kerl, welcher wenig bis gar nichts mit dem Original von dem 66er gemeinsam hatte. Es war ein Parfum extrem und sehr lange anhaltend... Trotzdem gefiel mir die Stärke und... Weiterlesen
4 Antworten
9.0 7.0 9.0 9.5/10
Male1979

18 Kommentare
Male1979
Male1979
Erstklassiger Kommentar    15
Das falsche Geschenk
Eigentlich hatte ich mir zu Weihnachten Diors Klassiker von 1966 gewünscht. Daher war ich etwas irritiert als ich das Papier öffnete und den Zusatz "Parfum" entdeckte. Ja,ich gebe es zu. Am Anfang war ich doch leicht (wirklich nur leicht) enttäuscht weil ich mich so darauf gefreut hatte in einen... Weiterlesen
5 Antworten
7.0 6.0 7.0 8.0/10
loewenherz

843 Kommentare
loewenherz
loewenherz
Erstklassiger Kommentar    14
Vom Waldläufer zum König von Gondor
Ich bin seit sehr langer Zeit ein treuer Anhänger des ersten, einzigen und ewigen Eau Sauvage, dem Eau de Toilette von 1966 - inzwischen fast so etwas wie das N°5 unter den Herrendüften. Gleichwohl wertschätze und respektiere ich jeden seiner seitdem veröffentlichten jüngeren Brüder - die... Weiterlesen
1 Antworten
9.0 8.0 9.0 10.0/10
FabianO

986 Kommentare
FabianO
FabianO
Erstklassiger Kommentar    36
Das würzige Wasser, nach dem 2012er wahrhaftig zur Perfektion gebracht
Ja, im Vorbeigehen im Urlaub im Harz (nach einem exzellenten Essen im Restaurant in Wernigerode, in dem George Clooney seinen 52. mit Bill Murray und Matt Damon gefeiert hat) sprühte ich mir Diors Neuauflage des vor 5 Jahren erschienenen "Parfums" auf, welches ich damals wiederum im Moselurlaub... Weiterlesen
10 Antworten
8.0 7.0 9.0 7.5/10
DonJuanDeCat

1762 Kommentare
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Hilfreicher Kommentar    7
Mal wieder wild?
Hm, Dior’s Sauvage ist eines dieser Düfte, die mir persönlich so gar nicht gefallen. Gut, der Spray davon ist wesentlich besser und frischer ausgefallen, aber dennoch sind die neuen Düfte einfach nicht so mein Ding, was vor allem am Pfeffer liegt. Und dann ähnelt der Name auch noch dieser... Weiterlesen
4 Antworten
8.0 6.0 8.0 9.0/10
Zereangel

6 Kommentare
Zereangel
Zereangel
Erstklassiger Kommentar    13
Pimp up my Eau Sauvage: die bessere Vintage Variante?
Eau Sauvage ist so ein Duft, den ich vor Jahren und x Reformulierungen von meiner Mum geschenkt bekommen habe. Lang lang ist's her und damals war ich noch etwas zu jung, um ihn mit Würde und Gefallen zu tragen. Dennoch ist er mir im Gedächtnis geblieben. Ich habe noch eine ältere Version und... Weiterlesen
3 Antworten
8.0 8.0 10.0 8.0/10
Profumo

236 Kommentare
Profumo
Profumo
Erstklassiger Kommentar    29
Aller guten Dinge sind drei!
Na, dann wollen wir doch mal hoffen, dass sich Diors nervöser Reformulierungsdrang an der Parfum-Version von Eau Sauvage nun endgültig abgearbeitet hat. Die dritte Fassung innerhalb von nur fünf Jahren – ouf, ça suffit maintenant, Mr. Demachy! Aber getreu dem Sprichwort ‚aller guten... Weiterlesen
7 Antworten
9.0 8.0 9.0 9.0/10
Profumorist

68 Kommentare
Profumorist
Profumorist
Erstklassiger Kommentar    7
Ein erster Vergleich - etwas weniger zu viel
Die 2012er Version vom Eau Sauvage Parfum war für mich eines der gelungensten, edelsten und anmutigsten Neuerscheinungen der jüngeren Parfum-Vergangenheit. Um es vorweg zu nehmen: Die 2017er Version hat nur wenig von dieser Schönheit eingebüßt. Bei der alten Fassung war von Anfang an... Weiterlesen
1 Antworten

Statements

Henryhill667 vor 47 Stunden
Natürlich, frisch und sauber. Ohne irgendwelche Synthetik. Dazu ein maskulin herbes Vetiver. So muss ein gepflegter Mann riechen.+5
8.0
8.0
8.0
9.0
1 Antwort
Twentytwo vor 9 Tagen
Ich hatte hier einen Superstar unter den zitrisch-holzigen Düften erwartet, aber irgendwie erinnert er mich an kochenden Reis. Nicht meins.+3
1 Antwort
Knucklehead vor 12 Tagen
Was für ein einzigartiger Duft! Und erst die Haltbarkeit. Männlich, einzigartig und verzaubernd. Einfach rebellisch!+6
9.0
8.0
9.0
9.0
Alöx vor 22 Tagen
Die markante zitrische Eröffnung wird mit harzigen Noten ganz harmonisch. Meine Vetiver-Referenz mit endloser Haltbarkeit.+6
9.0
7.0
8.0
9.0
Leviz vor 60 Tagen
Ein duft der seele und körper wieder belebt. Die bergamotte explodiert von fruchtige und süße Aromen, was mir persönlich sehr gefällt.+3
9.0
8.0
8.0
8.5
Ergoproxy vor 93 Tagen
Zuerst kurz zitrisch herb, geht es schnell in die harzige Richtung, ohne all zu süß zu werden. Vetiver gibt den Ganzen einen grünen Anstrich+7
7.0
10.0
9.0
3 Antworten
Raph vor 96 Tagen
Wow ist der harzig.
Direkt nach dem aufsprühen Bergamotte und Harz. Dann kommt Vetiver dazu und ich schwebe. Männlich und sexy. H+S super+8
9.0
8.0
8.0
8.5
FragranceBoy vor 116 Tagen
Am Anfang gefiel er mir nicht, aber scheisse Alter, ich mag diesen Duft jetzt sehr. Ein perfekter Duft für den Gentleman!+4
10.0
8.0
9.0
8.0
1 Antwort
Butsch23 vor 135 Tagen
Keine Ahnung wie Eau Sauvage 1966 gerochen hat. Aber so stelle ich mir das vor. Ein kraftvoller, derber, männlicher Duft. Sensationell!+3
9.0
8.0
9.0
9.5
1 Antwort
Murdoc vor 142 Tagen
Menno. Dann war der Tester wohl noch die alte Formulierung. Ist trotzdem ziemlich gut. Näher am
aktuellen EDT.
8.0
7.0
8.0
9.0
Dustymusky vor 158 Tagen
Reformuliert oder nicht: ist einzigartig, riecht gut, hält lang. Drei Sprüher auf die Brust sind nach 13 Stunden noch da. Spitze!+8
10.0
8.0
10.0
9.0
1 Antwort
Gumschel vor 7 Monaten
Im Vergleich zu Eau Sauvage Parfum (2012) nur noch 'nett'+1
7.0
6.0
6.0
6.0
DrStiff vor 7 Monaten
Zirtisch-holzig-harzig und für mich leicht muffig/alt. Sehr männlich mit starker Sillage. Probier ich mit Anfang 40 nochmal :-)+1
9.0
8.0
9.0
7.5
Couchlock vor 7 Monaten
meinen 2012er flakon gab ich ab, da mich die aufdringliche myrrhe irgendwann nervte. etwas frischer, weicher & runder. well done, dior!+7
8.0
9.0
9.0
2 Antworten
Fortress vor 8 Monaten
Klassisch, zitrisch, holzig - ein Evergreen der alten Schule für den reiferen Herrn mit Stil.+4
8.0
8.0
8.0
9.0
Keepsake99 vor 9 Monaten
Kräftige Zitrusnoten übertönen erst einmal alles, dann entsteht ein leiserer+würziger Aftershave-Vibe, der den Duft aber irgendwie alt macht+3
8.0
7.0
8.0
6.5
Flaconist92 vor 9 Monaten
Geniale Fusion dreier Geruchsrichtungen: Fougère (Bergamotte), Holzig-herb (Vetiver) und Harzig-balsamisch (Elemiharz). Kompliment DIOR !!+7
8.0
8.0
10.0
9.0
Semenchkare vor 9 Monaten
Meine erste 10!! Und das völlig verdient!! By the way: Alle Bewertungen schlechter wie neun sind Fake-News.+4
7.0
8.0
9.0
10.0
5 Antworten
Rebelstar vor 9 Monaten
"I hate you, I love you, I hate that I love you..." :/ anfangs gewürzschublade, nach 3 std auf der haut warm+weich+angenehm. -for men.+3
8.0
6.0
9.0
7.5
Euphrat vor 12 Monaten
Im Auftakt warme Zitrusnote, später balsamisch, harzig, holzig, besser als Ur-Version, da mehr Tiefe und ganzjährig tragbar, Signaturduft+2
8.0
8.0
9.0
10.0
Alle Statements anzeigen (50)

Einordnung der Community


Bilder der Community

von IrisNobile
von IrisNobile
von IrisNobile
von IrisNobile
von IrisNobile
von IrisNobile
von IrisNobile
von IrisNobile
von IrisNobile
von IrisNobile
von TristanN
von TristanN
von Integral
von Integral
von Integral
von Integral
Cephalanthus occidentalis (Knopfbusch)
von Frieder
von BlackbirdHH
von BlackbirdHH
von Knucklehead
von Knucklehead
von Jacko
von Jacko
von BlackbirdHH
von BlackbirdHH
von Benjaminbih
von Benjaminbih
von Kenshin
von Kenshin
von StarA1
von StarA1