Sunflowers 1993 Eau de Toilette

Sunflowers (Eau de Toilette) von Elizabeth Arden
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.8 / 10 365 Bewertungen
Sunflowers (Eau de Toilette) ist ein Parfum von Elizabeth Arden für Damen und erschien im Jahr 1993. Der Duft ist blumig-frisch. Es wird von Revlon Inc. vermarktet. Der Name bedeutet „Sonnenblumen”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Frisch
Fruchtig
Süß
Zitrus

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
MeloneMelone BergamotteBergamotte PfirsichPfirsich MandarineMandarine OrangenblüteOrangenblüte RosenholzRosenholz ZitroneZitrone
Herznote Herznote
AlpenveilchenAlpenveilchen JasminJasmin OsmanthusOsmanthus IriswurzelIriswurzel RoseRose
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus SandelholzSandelholz ZederZeder AmberAmber EichenmoosEichenmoos

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
6.8365 Bewertungen
Haltbarkeit
7.2279 Bewertungen
Sillage
6.5263 Bewertungen
Flakon
5.2284 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.991 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 11.03.2024.

Rezensionen

33 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
loewenherz

881 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 53  
Entre dos tierras
Seinen Namen und seine ganze thematische Verortung rund um die Sonnenblume habe ich nie ganz nachvollziehen können. All meine Konnotationen rund um Sonnenblumen - Ölsaaten sind es immerhin, und Vincent van Gogh verewigte sie in schwelgerischer Farbigkeit - sind reich und opulent und von einer gewissen Gewichtigkeit. Und reich und opulent, geschweige denn gewichtig - nein, all das ist Elizabeth Ardens Sunflowers nicht.

Sunflowers ist für mich viel mehr der Duft von 'Blumen in der Sonne' als von 'Sonnenblumen'. Er ist einer der heitersten und unbeschwertesten Düfte, die ich kenne - einer, den davon erzählt, atemlos einen Hang hinab zu rennen, den Sommerwind im offenen Haar. Einer, der den leisen Klang von Bienenflügeln in sich trägt - und vielleicht einen ganz fernen Rasenmäher - und Anklänge von aufgeschnittenem Obst und frischem Heu. Kleine, bunte Blüten blühen in ihm - ohne die Natürlichkeit von frischen Wiesenblumen zwar, doch freundlich hell und voll Unbefangenheit und Unschuld - und eine zarte Wärme hat er - so wie warme Planken unter unseren bloßen Füßen.

Sunflowers, der erinnert an die Unschuld der 90er - als wir keine Jungs und keine Mädchen mehr waren - und bei weitem noch keine Männer oder Frauen - als wir zwischen den Zeiten standen - die Kindheit noch nicht ganz vorbei, vor uns die ganze Welt. Als Küsse noch voll Neugier und voll Unschuld waren und die Sommer endlos - und wir sicher waren, dass Freundschaften für immer wären, unsere ganz bestimmt. Als wir die Tage auf den Rheinwiesen auf Decken und großen Badetüchern vertrödelten, irgendjemand hatte einen Kassettenrecorder (!) dabei, wir hörten 'Entre dos tierras' von den Héroes del Silencio (Erinnert Ihr euch? Dieses unverwechselbare Intro!) und tranken Dosenbier dazu. Große Freiheit jeden Tag. Und irgendwo duftete ein Mädchen immer nach Sunflowers.

Fazit: er ist ein bisschen altmodisch heute, sofern man das von einem Duft behaupten kann, der gerade einmal zwanzig Jahre alt ist, ist Mainstream durch und durch, im Grunde nichts besonderes, hat nie behauptet etwas anderes zu sein. Es hat ihm nicht geschadet. Tief drinnen bleibt er für immer jung.
8 Antworten
9
Duft
Brianna

10 Rezensionen
Brianna
Brianna
Top Rezension 51  
Ein Sommernachtsgeist
Was habe ich dieses Parfüm einst geliebt...

1994, ich war süße 16, wünschte ich es mir zum Geburtstag. Es durfte dann auch mit in den Sommerurlaub, in unser Ferienhaus an der Nordsee. Den ganzen Sommer über roch mein Zimmer leicht nach Sunflowers. Ein Geruch wie Sonnencreme auf warmer Haut, Blumen und Sonne. Ich, nicht mehr Kind und noch nicht Frau, in jenem Zaubersommer. Ich durfte vieles, hatte kaum Verpflichtungen und keine Verantwortung. Ich war ein luftiges kapriziöses Wesen, eben wie Sunflowers...

Straffe, gebräunte Glieder. Sand auf den Strandlaken. Salzkrusten auf der Haut.

Sunflowers.

Die warmen, sandigen Bohlen des Strandpavillons unter meinen Füßen, wenn wir um ein Eis anstanden.

Sunflowers.

Lange, laue Abende am Strand, in den Dünen. Heimliche Biere, heimliche Zigaretten, ungeschickt gepafft.

Sunflowers.

Wir saßen auf den verlassenen Schaukeln des Kinderspielplatzes, redeten und zählten die Sterne, während wir langsam schaukelten. Es gab kein Morgen, die Zeit stand still.

Sunflowers.

Küsse, die nach Kichern, Nervosität und Kaugummi schmeckten und den Himmel auf Erden verhießen. Alles schien möglich zu sein. Nichts war unerreichbar und wir waren unsterblich.

Sunflowers.

Das erste Mal Sex, irgendwie ziemlich viel Gerubbel für ein bisschen Wärme , aber trotzdem magisch.

Sunflowers.

Heute bin ich erwachsen. Es gibt keine Familienurlaube mehr. Das Ferienhaus an der Nordsee ist längst verkauft. Der Junge, der in jenem Sommer mein Herz gestohlen hatte, lebt nicht mehr. Nur drei Jahre nach unserem Zaubersommer starb er am Steuer von Papas Jaguar. Ich bin nicht länger luftig-leicht und kaum noch kapriziös. Das Leben hat mich am Nacken gepackt wie ein Hund ein Kaninchen, mich herumgeschleudert, mich hart gemacht und der Alice-im-Wunderland-Welt ein für allemal entrissen.

Und wenn ich heute "Sunflowers" auflege, ist es wie eine Zeitmaschine, ein atemloses Zurück in diesen einzigartigen Sommer... Einen solchen Sommer hat es seitdem nie wieder gegeben und wird es nie wieder geben. Der Duft macht mich heute sehr melancholisch, obwohl er doch eigentlich fröhlich und "careless" ist. Manche Dinge kann man nicht zurückholen. Nicht die eigene Jugend, nicht jenen magischen Sommer... Vor einigen Jahren war ich noch einmal in dem Ferienort, wohl auch, um einen Schleier des Vergangenen zu erhaschen. Es hat nicht funktioniert. Der einst so verzauberte Ort ist heute nur noch ein stinknormaler Ort, nicht einmal besonders hübsch. Verblasste Bilder in einem Album der Gedanken.

Was bleibt, ist die Erinnerung. Und eine Flasche "Sunflowers" in meiner Sammlung.
15 Antworten
5
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Indigo65

7 Rezensionen
Indigo65
Indigo65
Top Rezension 27  
Der Duft von Daheim
Anfang der 90er zog ich nach Mittelhessen, der Liebe wegen. Mitte der 90er fiel mir das erste Mal Sunflowers in die Hände, kurz bevor ich geheiratet habe. 25 Jahre habe ich in Mittelhessen gelebt, bis wir aus verschiedenen Gründen in‘s Ruhrgebiet gezogen sind und ich meine Wahlheimat verlassen musste.
Für mich ist Sunflowers untrennbar mit der wunderbarsten Zeit meines Lebens verbunden und einer der besten Sommerdüfte, die ich mir vorstellen kann.
Klar, er ist recht günstig und auch nichts überbordend Besonderes. Aber gerade das macht ihn für mich so toll.
Die schöne Frische und der zartblumige Geruch erinnern mich an die zahlreichen Spaziergänge bei Nacht an der Lahn, wenn die Kühle des Wassers die Hitze des Tages etwas lindert.
Oder an unseren versteckten Ort am Lahnufer, wenn wir den Eisvögeln beim Fischfang zugesehen haben und unter Bäumen vor der sengenden Sonne geschützt waren.
Durch die Wälder und Felder streifend, mit Sternen in den Augen und der Unbeschwertheit der Jugend im Gepäck. All das wird wieder wach, wenn ich das geliebte Sunflowers auflege. Gerade seine Schlichtheit und der angenehme Blütenduft machen Sunflowers zu einem Begleiter für den ganzen Tag. Die holzigen, moosigen Basisnoten sind ganz leicht spürbar und geben mir ein angenehm heimelig-sinnliches Gefühl, ohne groß aufzuregen.
Ich gehöre zu denen, die gerne viel und oft sprühen. Sunflowers verträgt das, obwohl es eigentlich nicht nötig wäre, da ich lange etwas davon habe. Sechs bis sieben Stündchen umschwebt mich der feine Duft, auch wenn ich mal nichts zum nachsprühen dabei habe.
Mein letzter Flakon war schnell leer, so dass ich bald mal wieder einen neuen erbeuten muss. Bis dahin begnüge ich mich mit den Ablegern!
9 Antworten
2.5
Flakon
9
Duft
Fleurissimo

323 Rezensionen
Fleurissimo
Fleurissimo
Top Rezension 13  
la vie en rose
Ja, er stammt aus dieser Zeit der frühen 90er Jahre, als eine kühle, teils fruchtige, teils aquatische Welle die Duftlandschaft erfasste. "Escape" von Calvin Klein, dieser Rosenduft von samtiger Fruchtigkeit, gab den Takt vor; "L'Eau d'Issey" galt mit als stilbildend; und "Sunflowers" wurde zum Sommerhit. Dabei ähnelt die fruchtige Kopfnote aus Melonen und Pfirsich stark "Escape"; Mairose und Alpenveilchen bringen ihn zum Strahlen; der Duft entwickelt sich allerdings noch mehr in eine sehr klare, grüne Richtung. Heiter und beschwingt wirkt er, aber auch an kühlen Herbsttagen besticht er durch eine feine und durchaus lang anhaltende Eleganz. Zum Ende wird er holzig und wirkt schlanker als "Escape" mit seinen vanilligen Anklängen.

Auch nach über 20 Jahren hat er seine jugendliche Unschuld nicht verloren, passt zum freundlichen, mädchenhaften Typ - oder zum Mann, der einen stilvollen Akzent setzen will.
1 Antwort
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Boogielook

9 Rezensionen
Boogielook
Boogielook
Top Rezension 17  
Liebe nach 20 Jahren
1995 frisch nach dem Abi in den 1. Job. Mann war ich aufgeregt. Natürlich ist man als Neuling schüchtern und versucht unter der Meute der Gaffer jemanden heraus zu spähen, der irgendwie nett aussieht und dem man sich anvertrauen können.

Da fällt mir eine junge Damen ins Auge, blond, hübsch, vollbusig ... ja die könnte es sein. Tatsächlich waren wir nach kurzer Zeit ganz dicke miteinander und sie wurde immer mehr zu einer Freundin. Das einzige was ich nicht mochte war wie sie roch ... nach Sunflowers. Sie muss einenn unglaublichen Verschleiß gehabt habe denn man konnte sie wirklich Kilometer gegen den Wind riechen. Das war mir irgendwann zu viel und ich konnte diesen Duft einfach nicht ertragen. Das ging sogar so weit, dass ich ihn hasste.

20 Jahre später, auf der Suche nach einem neuen Sommerduft komme ich wieder an Sunflowers vorbei. Unwillkürlich musste ich an meine Kollegin denken und griff einfach so zur Flasche. Ein kleiner Sprüher, ganz vorsichtig.

Und plötzlich konnte ich meine Nase nicht von meinem Handgelenk nehmen. Es duftet einfach nach Sonne, so herrlich, cremig dass ich es kaum beschreiben kann. Am nächsten Tag habe ich ihn mir geholt und meinen neuen Sommerduft gefunden. Ich werde jodoch definitiv nicht darin baden. Zwei Sprüher reichen vollkommen aus denn Sillage und Haltbarkeit sind monstermäßig. Bei mir hält er bis zu zehn Stunden. Wahnsinn ...
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

58 kurze Meinungen zum Parfum
R3mt9R3mt9 vor 3 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Vorsicht, Falle: Hinter der harmlos sommerfrischfröhlichen Fassade lauert das lange Grauen einer penetranten think-positive!- Nervensäge.
23 Antworten
IngerInger vor 1 Jahr
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
Ein Flakon voll Sonnenschein!
Sommer - gute Laune - Jugendzeit konserviert in fruchtig-blumiger Creme!
Zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht
16 Antworten
YataganYatagan vor 5 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Wahrscheinlich der penetranteste aller fruchtigen Blumendüfte, aber dadurch auch originell wie ein quietschorangener Luftballon. Mag ich.
8 Antworten
PrimelPrimel vor 3 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Dieser melonig-orange-fruchtige Gute-Laune-Duft ist wirklich das Gelbe vom Ei! Passte zu den allgegenwärtigen Sonnenblumenmuster der 90er.
9 Antworten
HeikesoHeikeso vor 4 Jahren
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Mit Sunflowers verbindet mich seit langem eine tiefe Freundschaft.Ich mag die herb-blumige, aquatische Cremigkeit. Gut, günstig, geht immer.
5 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Sunflowers (Eau de Toilette)

Delidazo87 in Parfum allgemein
Bei Pillashop findet man folgendes:Summer Flowers:Kopfnote: Bergamotte ,Melone, PfirsichHerznote: Rose, JasminBasisnote: Sandelholz,...
JayD in Damen-Parfum
Dankeschön :) Ich hab jetzt mal Splendor bestellt und bin gespannt.Schöne Grüße :)

Bilder

26 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Elizabeth Arden

Green Tea (Eau Parfumée) von Elizabeth Arden White Tea (Eau de Toilette) von Elizabeth Arden 5th Avenue (Eau de Parfum) von Elizabeth Arden 5th Avenue Royale von Elizabeth Arden Red Door (Eau de Toilette) von Elizabeth Arden Splendor von Elizabeth Arden Blue Grass (1989) von Elizabeth Arden Ardenbeauty von Elizabeth Arden True Love (Eau de Toilette) von Elizabeth Arden Green Tea Cherry Blossom von Elizabeth Arden Eau Fraiche / Body Basics - Eau Fraiche von Elizabeth Arden Blue Grass (1934) (Perfume) von Elizabeth Arden Green Tea Lavender von Elizabeth Arden Green Tea Lotus von Elizabeth Arden White Tea (Eau de Parfum) von Elizabeth Arden Green Tea Nectarine Blossom von Elizabeth Arden 5th Avenue After Five von Elizabeth Arden White Tea Ginger Lily von Elizabeth Arden Green Tea Tropical von Elizabeth Arden Green Tea Summer von Elizabeth Arden