Oro von Roberto Cavalli
Flakondesign Serge Mansau
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 43 Bewertungen
Oro ist ein beliebtes Parfum von Roberto Cavalli für Damen und erschien im Jahr 2004. Der Duft ist würzig-orientalisch. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Orientalisch
Süß
Holzig
Blumig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
KorianderKoriander PfefferPfeffer ApfelApfel BergamotteBergamotte IrisIris MagnolieMagnolie
Herznote Herznote
ZimtZimt ZederZeder AprikoseAprikose FreesieFreesie PatchouliPatchouli
Basisnote Basisnote
AmberAmber SandelholzSandelholz VanilleVanille GuajakholzGuajakholz MoschusMoschus

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.643 Bewertungen
Haltbarkeit
7.731 Bewertungen
Sillage
6.932 Bewertungen
Flakon
7.040 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 06.09.2023.

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Profuma

213 Rezensionen
Profuma
Profuma
Hilfreiche Rezension 5  
Goldrausch
Aufrecht und stolz wie ein Obelisk, ein göttlicher Zeigefinger oder eine goldene Säule. Die güldene und verführende Schlange windet sich um den Hals des Flakons und je nach Wahrnehmung wohl auch um den Hals der Testperson ;-) Wer ihn liebt, wird die Schlange eher als einen zärtlich den Hals umschmeichelnden Arm wahrnehmen, die Hand das Gesicht, die Wangen liebkosend und die Sinne betörend bis zur demütigen Hingabe. Den anderen wird er Schlange bleiben, hungrig und auf der Jagd, zuschnürend und die Sinne betäubend und bis zum letzten Atemzug in ihrem Umschlingen verharrend.
Würde flüssiges Gold duften wie Oro, so würde ich darin baden wollen, ungeachtet meiner allergischen Reaktion auf Goldschmuck. Nein sagen könnte ich nicht, trotz der bevorstehenden Pein. Ich würde es nicht mal versuchen. Ich könnte es nicht. Oder ist es ein Nichtwollen?
Oro ist packend vom ersten Moment an. Mein Herz hat er sich beim ersten Sprüher genommen und fest im Griff behalten. Ein deutlich grüner Apfel wie zu früh aus dem Paradies gepflückt, bahnt sich seinen Weg durch die zwischen mir und dem Flakon liegenden Luft. Ein würziger Blumenhauch folgt ihm und nascht von seinen grünen Bäckchen. Nach ein paar Augenblicken, in denen ich schon halbwegs verloren bin, vermengen sich eine saftige samtige Aprikose und recht viel Zimt für mich am meisten wahrnehmbar, zu den sich in der Luft quirlenden Anfangsnoten. Wenig Holz, Amber und Moschus runden ab, dafür umso mehr eine dichte Vanillenote, nicht übersüsst aber genug, um einen schönen Gegenpol zu den anderen Komponenten zu bilden. Wäre alles bisher Flötenspiel gewesen, so hätte sie es mit etwas Fagott unterlegt. Genau diese Musik ist nun restlos überwältigend. Fast minütlich macht Oro neue Veränderungen durch, lädt zur Entdeckung neuer Duftpfade und weckt Neugier und Faszination gleichermassen. Wie kann ein Duft nur so "leben"?! Selten habe ich so viele Facetten erlebt, wie mir hier geboten werden. Und das wundersame wie spektakuläre Spiel von den Aromen mit meinen Sinnen lässt keinesfalls nach. Es erstreckt sich über den ganzen Tag und zieht alle Register. Mit der Zeit drückt sich der Apfel vom Anfang, Holz und etwas Zimt wieder etwas mehr in den Vordergrund. Alles kommt mir siruppig und zähflüssig vor. Dieses Gold tropft nicht, es lässt sich fadengleich herab, bevor es irgendwo aufsetzt. Gourmandig-orientalisch, fruchtig-zimtig und etwas vanille-holzig im Abgang, so würde ich Oro am ehesten bezeichnen. Wie bei allen süssen und süsslichen schweren Düften verheisst es einem nur eine wohl bedachte Dosierung, das Duft-Nirvana zu finden. Wer es übertreibt wird sich und alle anderen in der schwergoldenen Flüssigkeit gnadenlos ertränken. In kühlen Temperaturen wird Oro daheim sein und seine Erleuchteten mit seinem wärmenden Schein und Schleier sicher durch die Wetter geleiten. Wo uns die Herbststürme und rauhen Winterstimmungen wohl hintragen mögen? Wir wissen es nicht, denn wir befinden uns gerade in einem Goldrausch...
3 Antworten
5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
6
Duft
Kugeldistel

101 Rezensionen
Kugeldistel
Kugeldistel
Sehr hilfreiche Rezension 6  
Vanille-Overkill
Oro ist ein süß-schwerer fruchtig-ambrierter Orientale. Er startet sehr kurz mit einer kräftigen Ladung mit Pfeffer und Koriander gewürzter Magnolie. Frische Noten wie der Apfel und die Bergamotte haben hier keine Chance. Man muss diese süße Mischung aus zuckriger Aprikose und Vanille, die sich nach wenigen Minuten zeigt und mit der in Gewürzen eingelegten Magnolie verschmilzt, schon mögen. Dazu gesellen sich überdies noch süßes Ambra, Patchouli und Moschus sowie ein Hauch holziger Noten und die Süße wird im Verlauf auch nicht weniger. Vanille von Anfang bis zum Ende. Die in der Pyramide in der Kopfnote angeführte Iris hat angesichts des überwältigende Süße offensichtlich die Flucht ergriffen und hat sich gar nicht erst gezeigt.
Sobald sich die Herznote offenbart, wird Oro dem Chopard-Klassiker und Neunziger-Kracher Casmir zum Verwechseln ähnlich und entwickelt nahezu exakt dieselbe süße Note, die schon Anfang der 90er Jahre, als Casmir herauskam, zu mehr Platz in der U-Bahn verhalf. Wie bei Casmir empfiehlt sich auch bei Oro eine äußerst sparsame Dosierung.
Oro ist ebenso wenig wie Casmir ein elegantes Parfum, wer jedoch die süßen, stark Vanille-lastigen Orientalen liebt, wird auch Oro zu schätzen wissen.
1 Antwort

Statements

7 kurze Meinungen zum Parfum
ErgoproxyErgoproxy vor 1 Jahr
6
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Eigentlich müsste der mir gefallen, aber irgendwie stört mich eine Note. Erst in der Basis wird der angenehmer. Blumig, würzig und in der
25 Antworten
EaudeAnniEaudeAnni vor 4 Jahren
9
Flakon
9
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Anfangs sehr aufbrausend. Der Drydown ist ein absoluter Traum - süß, pudrig vanilliger Amber.
0 Antworten
GschpusiGschpusi vor 4 Jahren
Toller, leider zu wenig beachteter Vintage Duft. Pudrig süss. Triften spaeter in eine Puder-Sauber-Wolke ab. Sehr angenehmer Moschus Duft.
1 Antwort
MinigolfMinigolf vor 4 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Wie wärmender Puder, sehr würzig, nicht zu süß, später pudrig-holzig mit dunkel-warmem Zimt. Raffiniert-schönes Duftkonzept mit Fantasie!!!
0 Antworten
LuftTigerLuftTiger vor 7 Jahren
Wie schade, dass er eingestellt wurde.. sehr hoher Wiedererkennungswert und alles andere als Mainstream. Gute H+S. Würzig, nicht zu süß, gut
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

11 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Roberto Cavalli

Roberto Cavalli (2012) von Roberto Cavalli Just Cavalli Her (2013) von Roberto Cavalli Roberto Cavalli Nero Assoluto von Roberto Cavalli Paradiso von Roberto Cavalli Just Cavalli Gold for Her von Roberto Cavalli Roberto Cavalli Uomo von Roberto Cavalli Gemma di Paradiso von Roberto Cavalli Roberto Cavalli Acqua von Roberto Cavalli Paradiso Assoluto von Roberto Cavalli Paradiso Azzurro von Roberto Cavalli Roberto Cavalli Uomo Silver Essence von Roberto Cavalli Just Cavalli Gold for Him von Roberto Cavalli Roberto Cavalli Essenza von Roberto Cavalli Roberto Cavalli Oud al Qasr von Roberto Cavalli Roberto Cavalli Uomo La Notte von Roberto Cavalli Paradise Found for Men von Roberto Cavalli Black (Eau de Toilette) von Roberto Cavalli Roberto Cavalli Uomo Golden Anniversary von Roberto Cavalli Roberto Cavalli Tiger Oud von Roberto Cavalli Roberto Cavalli Uomo Deep Desire von Roberto Cavalli Florence von Roberto Cavalli