Classica

Gold Rose Oudh 2012 Extrait de Parfum

Gold Rose Oudh (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi
Flakondesign Tiziana Terenzi
7.7 / 10 239 Bewertungen
Gold Rose Oudh (Extrait de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Tiziana Terenzi für Damen und Herren und erschien im Jahr 2012. Der Duft ist holzig-blumig. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von Cereria Terenzi Evelino vermarktet.

Duftrichtung

Holzig
Blumig
Würzig
Orientalisch
Harzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
TanneTanne BergamotteBergamotte BrandglutBrandglut SandSand
Herznote Herznote
bulgarische Rosebulgarische Rose PatchouliPatchouli schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer
Basisnote Basisnote
OudOud HonigHonig SandelholzSandelholz AmberAmber MoschusMoschus

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.7239 Bewertungen
Haltbarkeit
8.5214 Bewertungen
Sillage
8.4230 Bewertungen
Flakon
8.1240 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.296 Bewertungen
Eingetragen von Nyze29, letzte Aktualisierung am 31.03.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Classica”.

Rezensionen

10 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
7
Duft
FLUidENTITY

246 Rezensionen
FLUidENTITY
FLUidENTITY
Top Rezension 18  
*hrmpf* Flui im Todeskampf :-(
Ausnahmezustand in Fluis Nase. Die Alarmglocken knallen durch. Ein spitzer Schrei. SOS. Aus!
Ein gigantisch spitzer, ultradünner Pfeil trifft mitten ins Herz. So zielgerichtet wie ein Nadelstich. Ganz glatt und sauber. Unvermutet, wie der perfekte Killer.
Der Duft legt los wie Black Aoud von Montale. Ein Lippenstiftakkord schlägt ein. Es beginnt ein Kampf mit einem unbekannten, unsichtbaren, unverfügbaren Feind. Was soll man da nur machen. Man ist verloren in einem unbekannten Labyrinth, orientierungslos getrieben. Die Nase dreht durch wie ein Zahnrad ohne Haftpunkt, ohne Widerstand (da hat mich mal mein Physik Lehrer zur Sau gemacht, weil ich Widerstand mit ie geschrieben hab :D aber egal).
Die Rose wird zum Glück mit der Zeit etwas rauchig, und somit auch erträglicher, Bergamotte konnte ich nun gar nicht ausmachen. Das grelle und peitschende von der Kopfnote geht langsam zurück. Der erbitterte Kampf ist aber noch nicht zu Ende. GRO allerdings ist die heftigste Spitze genommen. Der Sand und die Tanne, ich glaub zumindest, dass diese Noten dafür verantwortlich sind, auch wenn ich sie nicht genau identifizieren kann, löschen ein wenig das lodernde Feuer. Das wallende Oud wird auch beruhigt. Das feuerdurchflutete Labyrinth wird gangbar.
Die einzelnen Duftnoten sind alleine nicht zu identifizieren, alles ist in allem enthalten. Das Patchouli ist aber vielleicht im weiteren Duftverlauf stärker als der Rest und somit wird alles gedämpfter aber immer noch ist GRO nicht gezähmt. Der Duft kann sich nur selber einholen und sich an sich selber abarbeiten bis er sich beruhigt. Am Ende hat er sich verausgabt und bricht langsam in sich selber zusammen, wird milder und milder und ruhiger und gedämpfter. Der Lippenstiftakkord kommt dabei wieder etwas stärker heraus.
Hm, ein kleiner Teil von Fluis Riechsensorium schnuppert vorsichtig ob die Luft wieder rein ist. Ist sie.
7 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
DonJuanDeCat

2031 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 13  
Goldene Glut
Mein zweiter Duft-Test aus der Feuer-Reihe der Terenzis. Wie ihr vielleicht wisst geht es darum, die Symbolik und Kraft des Feuers mit Hilfe von Parfums zu vermitteln. Während XIX March eigentlich kaum etwas mit Feuer zu tun hatte, dafür aber frisch-holzig war und den Anfang des Frühlings andeutete, kann man bei Gold Rose Oudh hier durchaus feurige Noten heraus riechen, was schon mal ganz interessant ist.

Der Duft:
Es fängt mit einer leicht zitrisch-frischen Bergamotte an, daneben ist auch eine schöne Kiefern- bzw. Tannennote. Ziemlich schnell wirkt allerdings auch der Oud, der noch wegen den zitrischen Noten etwas schwach wirkt. Toll ist aber, dass man die angegebene Glut-Note riecht. Es ist ein schöner Duft vom Feuer (aber nicht von etwas abgefackeltem). Es hat etwas wärmendes und wohliges an sich. Der Oud wird langsam stärker und zusammen mit der Glut riecht es dann ein wenig so, als ob man… bügeln würde…
In der Herznote riecht man hauptsächlich die Rose, was den Duft auch leicht süßlicher macht. Allmählich kommen auch Patchouli und vor allem der Pfeffer dazu.
Die Basis ist holzig und natürlich weiterhin oudig, die allerdings mit der Zeit immer schwächer wird, mit sanften Moschus- und Amberdüften. Eine weitere süßliche, aber auch leicht würzige Komponente kommt mit dem Honig dazu. Die Glutnote ist zwar noch da, aber nur noch sehr schwach.

Die Haltbarkeit und Sillage:
Die Haltbarkeit beträgt ca. acht bis zehn Stunden.
Die Sillage ist stark, wie so oft bei Oud-Düften, da Oud meist sehr kräftig ist und sogar manchmal ziemlich stechend sein kann. Hier ist Oud ebenfalls stark, wird aber von den anderen Noten etwas abgemildert, so dass er nicht ganz zum davonlaufen riecht (für alle, die Oud nicht mögen…). Der Duft wird auf jeden Fall an einem zu riechen sein, so dass man ihn nicht überdosieren sollte.

Der Flakon:
Der Flakon ist zylindrisch und vergoldet und damit glänzend. Der Deckel, der ebenfalls zylindrisch ist, ist schwarz. Durch den goldenen Ton wirkt der Flakon aber edel und nicht protzig. Alles in allem ganz gelungen.

Der Duft hier kann schon wesentlich besser das Gefühl bzw. die Essenz des Feuers wiedergeben, jedenfalls in der Kopfnote, wo man diese Glutnote noch gut wahrnehmen kann. Später riecht er mehr nach Rosen und Oud mit Honignoten und erinnert an viele andere Düfte mit Oud und Rosen.
Aber dieser hier gehört zu den besseren Düften. Schade nur, dass die Kopfnote nicht so lange hält, da ich sie wirklich interessant fand.

Der Duft ist auf jeden Fall ein Duft für kältere Tage im Herbst und Winter. Es passt gut zu vielen Anlässen, ob Freizeit oder auch Ausgehen. Als Oud-Nichtliebhaber werde ich selber diesen Duft zwar nie tragen, aber ich kann allen anderen mal empfehlen, ihn zumindest mal zu testen.
3 Antworten
8.5
Duft
Terra

646 Rezensionen
Terra
Terra
Top Rezension 0  
Grandiose, raffinierte und doch klassische Rosen-Oud-Kombi
lange Zeit konnte ich mit Rosen-Oud-Düften nix anfangen. Ich fand sie meist zu medizinisch-dunkel, streng oder schlicht unangenehm. Doch entweder hat sich mein Duftempfinden deutlich weiterentwickelt oder ich entdecke zusehends Interpretationen, durch die ich auch dieses Thema lieben lerne. Ich denke, es wird ein Zusammenspiel beider Faktoren sein.

In Gold Rose Oudh scheint die Rose beinahe kandiert, mit Honig überzogen. Lecker und anschmiegsam, dazu gesellt sich eine Koniferennote, die etwas helles und ätherisches bringt. Erst vor kurzem begegnete mir so ein Nadelholzakkord in Ecstasy des selben Labels, dabei ein völlig anderer Duft. Die Wirkung scheint ähnlich, eine interessante Parallele.

Der Auftakt von Gold Rose Oudh zeigt sich kurz recht frisch, leicht zitrisch und beschwingt, geht aber schnell über in eine ungewöhnlich warm-weich-anschmiegsame Interpretation von Rose und Oud.

Schön auch, dass der Duft trotz aller Süße nie einfach schwer oder erdrückend wirkt. Er behält immer etwas helles und leichtes. Gerade in Kombination mit Oud wirken Rosennoten auf mich schnell sehr dunkel, beinahe muffig und streng. Hier jedoch wurden sehr geschickt helle und ätherische Noten eingesetzt. Die Rose wirkt dadurch immer hell, lebendig und strahlend und diese tannenartigen Aspekte geben dem Duft auch immer etwas schwebendes, bilden einen Kontrast zu Dunkelheit und Süße, der Vitalität bringt.

Im Verlauf bekommt der Duft eine minimal verschwitzt wirkende Nuance. Das könnte das Oud sein, aber ich bin mir nicht sicher. Es wirkt etwas schmutzig-schwitzig-käsig, doch keine Angst, dass ist eine sehr diffus-hintergründige Kante, die ich auch nur phasenweise wahrnehme. Das bewirkt nochmals einen Kontrast, der der Süße entgegensteuert, aber auch ein wenig verwirrend wirken könnte.

Gold wurde tatsächlich getroffen. Gerade im Ausklang merkt man das deutlich. Es ist keine rote Rose, der Duft ist auch nicht dunkel. Es ist eine gelbe, vielleicht wirklich eher goldene Rose. Warm, aber genauso glänzend und strahlend.

Man bekommt diesen Terenzi schon ab 82€/100ml, regulärer Preis sind 135€. Ich empfinde das als Schnäppchen, denn für mich ist er um Welten schöner als manche um ein vielfaches teurere Interpretationen.

Eigentlich wäre eine 95%-Wertung ideal, doch diese kann ich leider nicht vergeben ;).

Ich möchte zum Test raten und auch auf meiner Wunschliste landet er, weil es nur wenige Düfte in diesem Preisbereich gibt, die derart harmonisch und wertig wirken.
2 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Minigolf

2202 Rezensionen
Minigolf
Minigolf
Sehr hilfreiche Rezension 11  
Ein höllisches Paradies
Rosen, soweit das Auge reicht, edel in vielen Rot-Tönen. Dahinter, davor und drumheum dunkelster wald. In der Ferne ein Glimmen und Glühen. Purpurn, orangefarben gerändert.
Ebenso Violett mit blaugrünem Wiederschein.
Der sandfarbene Untergrund spielt mit dem Licht, während die mondlose Nacht helle Sterne hervorbringt.
Es scheinen sich farbige Wirbel zu drehen, immer intensiver werdend, kaleidoskopisch ineinander verwoben.
Bis noch das purpurfarbene Licht übrigbleibt und alles Andere sich in lautlosen Explosionen mit fernem Wiederhall langsam auflöst.
Ein "Urknall " satter Düfte trägt die Sinne mit davon. Doch die Tiefe ist noch nicht ausgelotet.
Der Rosensog zieht die Hölzer in seinen Bann, lösen Späne davon und tragen deren Aroma weit über Berg und flaches Land.
Der Trost eines Föhrenwaldes, der die Hitze eines Tages absorbiert.
Feuchtigkeit anzieht und die Nadeln der Koniferen mit hauchdünnen Tropfen überzieht.
Und wieder glüht die Ferne, und das Lichtspiel beginnt von Neuem.
Dunkel und hell, satt und pastellen, heisses Rot und kühles Türkisblau, geheimnisvoll dräuendes Violett. Und tausende Blüten hauchen ihren Duft in die wabernde Luft.
Kein Frost, kein Sturm und keine Sommerhitze kann ihnen etwas anhaben.
Sie sind behütet von Wald, See und Gras.
Die Sonne mag aufgegangen sein, doch alles liegt dann in mildem Licht, wie unschuldig und eine Art Paradies.
Und wenn dann wieder der Abend hereinbricht, wird die Magie der "Spektakel" wiederkehren, die Feuer werden glimmen, die Farbenräder sich drehen...
Wie von Anbeginn der Zeiten an.
Ein "höllisch!" schönes Paradies. "Olfaktoria", die Muse der Nacht, lässt grüssen.
2 Antworten
9
Preis
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Jegliches

2 Rezensionen
Jegliches
Jegliches
Hilfreiche Rezension 13  
Die Holzige Rose der Araber
Bevor ich Gold Rose Oudh getestet oder sogar gerochen habe, war er schon auf meine Wunschliste.
Da ich aber nie wirklich an einen Sample ran kam, oder einen kaufen wollte, musste ich warten.

Eines Tages erhielt ich Post mit einer Duftprobe von Roberto Ugolini 17 Rosso, ich war verliebt was ein schöner Rosen Duft, dabei ist doch Rose eher was für Frauen dachte ich mir. Als mir aber klar wurde, dass Mann heutzutage alles tragen kann, wars mir egal und er wurde mein Rosen Duft, er war Hell Rosig, süß fruchtig und noch viel mehr.

Aber genau hier kommt Gold Rose Oudh ins Spiel.
Obwohl ich dachte, dass es für mich ab jetzt kein anderen Rosen Duft gibt, habe ich mich trotzdem bei meinem letzten Besuch in Frankfurt auf die Suche nach einem Laden gemacht in dem ich ihn vor Ort testen.
Veni, Vidi, Vici
Ja ok er siegte, nicht ich XD
Er war was komplett anderes als wie 17 Rosso.
Er war dunkler, würziger, nicht wirklich fruchtig, man hat hier eine Rose gerochen, die ganz anders ist als die von 17 Rosso.

Wenn du das hier ließt, dann vielen Dank, dass du trotz meinem schlechten Deutsch und wenigen lyrischen Fähigkeiten soweit kamst und nicht abgebrochen hast
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

53 kurze Meinungen zum Parfum
LukamoLukamo vor 3 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Sehr schöner Rose-Oud! :)
Die Rose im Vordergrund mit etwas säuerlichem Oud.
Erinnert mich an More than Words.
Perfekt für Oud Einsteiger :)
0 Antworten
IriniIrini vor 8 Jahren
10
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Dezentere tragbarere Version von "Black Aoud" Montale! Dichte Rosen, feinanimalische Oud, erdig-seifige Patchouli. Elegant markant edel
1 Antwort
SeeroseSeerose vor 8 Jahren
10
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
Opulenter Rose-Oud-Duft ohne Wenn und Aber. Feurig, reife Rose, deutliches Oud, holzig, harzig, cremig, alles was recht ist.
0 Antworten
HaraellaHaraella vor 8 Jahren
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Große Ähnlichkeit mit "Armani Privé - Rose d'Arabie", allerdings etwas gourmandiger durch die Honig-Note. Sehr schöner Duft. Testen lohnt.
1 Antwort
TerraTerra vor 7 Jahren
8.5
Duft
Leicht seifige, saftig-dichte Rose mit hintergründigem, dezent animalischem Oud und weich-süßem Honig. Anders, edel und schön. PL grandios!
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

12 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Tiziana Terenzi

Kirkè (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Rosso Pompei von Tiziana Terenzi Orion (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Cassiopea (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Spirito Fiorentino von Tiziana Terenzi Laudano Nero von Tiziana Terenzi Lillipur von Tiziana Terenzi Burdèl von Tiziana Terenzi Chimaera von Tiziana Terenzi Delox (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Foconero (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Orza von Tiziana Terenzi Telea von Tiziana Terenzi Nero Oudh von Tiziana Terenzi Gumìn von Tiziana Terenzi Ursa von Tiziana Terenzi Dionisio von Tiziana Terenzi Eclix von Tiziana Terenzi White Fire (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Afrodite von Tiziana Terenzi