Anniversari

Chimaera 2014

Chimaera von Tiziana Terenzi
Flakondesign Tiziana Terenzi
8.1 / 10 261 Bewertungen
Chimaera ist ein beliebtes limitiertes Parfum von Tiziana Terenzi für Damen und Herren und erschien im Jahr 2014. Der Duft ist würzig-harzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird von Cereria Terenzi Evelino vermarktet. Der Name bedeutet „Chimäre, Trugbild”.
Limitierte Edition

Duftrichtung

Würzig
Harzig
Holzig
Orientalisch
Rauchig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
SafranSafran ZitroneZitrone LorbeerblattLorbeerblatt schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer TolubalsamTolubalsam weißes Lederweißes Leder rote Erde ThymianThymian WasserstoffWasserstoff
Herznote Herznote
WeihrauchWeihrauch HonigHonig KamelieKamelie PfingstrosePfingstrose roter Pfefferroter Pfeffer SalbeiSalbei GartennelkeGartennelke IrisIris schwarze Magnolieschwarze Magnolie
Basisnote Basisnote
KaramellKaramell KaschmirholzKaschmirholz KopaivabalsamKopaivabalsam BenzoeBenzoe KieferKiefer LabdanumLabdanum LederLeder OudOud PatchouliPatchouli TabakTabak

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.1261 Bewertungen
Haltbarkeit
8.5224 Bewertungen
Sillage
7.9232 Bewertungen
Flakon
8.2211 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.675 Bewertungen
Eingetragen von Apicius, letzte Aktualisierung am 20.03.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Anniversari”.

Rezensionen

10 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Can777

240 Rezensionen
Can777
Can777
Top Rezension 53  
Fabelwesen
Lange bin ich schon in seinen Besitz. Chimaera,..der Duft der so schwer zu beschreiben ist. Der Duft der eine Urgewalt in sich beherbergt und dessen Komplexität zu erahnen sehr schwer und herausfordernd ist für ungeübte,aber auch sehr geübte Nasen. Sehr lange spiele ich schon mit dem Gedanken einen Kommentar zu verfassen der diesen Parfüm nur halbwegs gerecht wird und einen Eindruck vermittelt,mit was man es hier zu tun hat. Probieren wir es mal mit folgenden Szenario!

Man stelle sich vor!
Man geht einen vulkanischen Strand an einer mediterranen Küste spazieren. Alles sieht schwarz und matt am Strand aus,bis plötzlich etwas in der Sonne die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Ein faustgroßes Stück Lava was sich völlig von den anderen unterscheidet irisiert in der Sonne,weil es semitransparent ist und nur zum Teil aus geschmolzener Lava besteht,aber auch aus bernsteinfarbenen Harzen. Hält man es in die Sonne,kann man vielerlei Einschlüsse darin erkennen. Aber was es am ungewöhnlichsten macht,ist die Tatsache,dass es duftet. Dieses einzig Stück hat alles was es noch als glühend-heiße Magma überrollt hat in sich aufgenommen und olfaktorisch wie durch ein Wunder konserviert.

Es duftet nach zitrischen Salbei und vielerlei mediterranen Kräutern wie Thymian herb-bitteren Lorbeerblatt und diversen würzigen Pfeffersorten. Mineralische Noten sind zu erkennen wie staubig-heißer Sand der von der Sonne erhitzt wird. Herber und dunkler Honig mischt sich mit blumigen Nuancen aus wachsig-weicher Magnolien und bitteren-herben Safran. Balsamische Harze strömen aus von Zistrosen und cremig-buttriger Benzoe begleitet. Patchouli in erdig-schokoladigen Tönen blitzt auf.Alles wird vernebelt mit rauchigen Tabak-Weihrauchnoten und pudrig-weichen Kaschmirholz. Und letztendlich ummantelt von einer ledrig- satinierten Schicht aus goldig-glitzernden Karamell.

Fazit
Chimaera ist wie ein fossiles Stück Lava was man an einer mediterranen Küste gefunden hat und im inneren zu leben scheint und was einen maßlos überwältigt mit seiner Vielzahl an geruchlichen Wundern. Diesen Duft zu entschlüsseln ist nicht leicht,da der Duft hoch komplex und opulent aufgebaut ist. Chimaera ist wirklich wie eine Chimäre oder ein Trugbild,weil man immer etwas anderes wahrnimmt,aber nie etwas genaues herausriecht. Eine Legion von Noten gefangen in einen Kern.Gewürze,Blumen,Harze und Hölzer versinken im rauchig-verkohlten Karamell und werden darin gebunden bis nur noch ein duftender Klang entsteht.Eine andauernde,ständige,geruchliche Metamorphose.Ein Wechselspiel der Duftnoten und Eindrücke.Er passt hervorragend in die Winterzeit aber er macht sich auch sehr gut in einer warmen Sommernacht oder im Urlaub auf gebräunter Haut. Selbst da ist er sehr wechselhaft und wandelbar. Er ist vergleichbar mit einen Chamäleon.Ich selbst trage oder sagen wir mal „ertrage“ ihn mehr im privaten,da er mich sehr beruhigt und fast schon dominiert. Er zwingt mich förmlich schon dazu loszulassen. Ich habe schon sehr lange aufgegeben ihn zu verstehen. Chimaera ist nicht zu kontrollieren und zu verstehen,aber diese Tatsache macht ihn so unfassbar schön und geheimnisvoll!

Beständigkeit ist die Chimäre der Liebe.
Luc de Clapiers Vauvenargues
26 Antworten
8.5
Duft
Terra

646 Rezensionen
Terra
Terra
Top Rezension 0  
Betrug
Paolo Terenzi hat mich betrogen. Da hebe ich mir Chimaera als letzte Probe aus dem Special-Collection-Koffer auf, weil ich dachte, der wäre genau mein Beuteschema. Pfeffer, Leder, Weihrauch, Iris, Oud und alles andere, leckere. Aber Chimaera riecht dann doch ganz anders, als ich mir das vorgestellt habe; so ist das eben mit den Duftpyramiden.

Trotzdem ist Chimaera schön, sehr schön sogar. Ich finde ihn auch nicht überladen oder "zu viel", denn alles wirkt unheimlich rund und ausgewogen; beinahe an der Grenze, langweilig zu werden.

Bereits im Auftakt wirkt der Duft würzig und süß, dazu kommt noch eine leicht herbe Nuance, die ich eigentlich sehr schön finde, die einen Ausgleich schafft.

Nach einiger Zeit bleibt nichts herbes mehr übrig. Alles harte, würzige, erdige, rauchige wird schlicht und einfach karamellisiert. Pfeffer, Leder, Oud und Weihrauch - diese Nuancen sind zu erkennen, aber sie haben auf meiner Haut beinahe jeglichen Kontrast verloren.

Das macht Chimaera nicht weniger schön. Alles ist sehr harmonisch, edel und angenehm. Nur bleibt ein Aha-Effekt oder eine gewisse Spannung weitestgehend aus; dafür ist er sicher oft und unkompliziert zu tragen.

Die Basis erinnert erinnert mich ein wenig an eine Couch aus hellem Leder, auf der fleißig "Sahne-Muh-Muhs", also Karamellbonbons gegessen wurden. In weiter Entfernung brennt vielleicht eine leicht würzig-orientalische Duftkerze, doch der Couch-Sahnebonbongeruch dominiert.

Chimaera ist wunderbar harmonisch, kuschlig und zum Wohlfühlen. Doch 285€ statt 135€ für die anderen Terenzi`s finde ich nicht angemessen, denn besser wirkt er auf mich nicht.
2 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
DaveGahan101

535 Rezensionen
DaveGahan101
DaveGahan101
Top Rezension 12  
The Real Spice-Flower-Bomb!!!
Dank der lieben Tante Lilly kam ich in den Genuss von diesem sehr exklusiven Duft. Es ist das erste Mal dass ich vor einem Duft aufgrund der Komplexität und Sammelsurium an Duftnoten die weisse Flagge hisse und kapituliere. Hab aber trotzdem versucht mir einen Weg in den Duft freizuschaufeln..beim ersten Test hats mir direkt die Lampen ausgeschossen...in meiner Nase und Hirn gabs einen Bluescreen..nix ging mir..Chimaera hat mich erschlagen...mich überfordert in allen Belangen. Bei 15 Duftnoten gleichzeitig ist einfach meine Kapazitätsgrenze erreicht...wahrscheinlich schon lange davor;-). Der erste Gedanken nach 5-minütigem Wach-Koma war "schrecklich"..."geht ja gar nicht"...und hab ihn mir nach 15min abgewaschen..war aber ein wenig naiv zu glauben dass das mit Wasser gelingen könnte...hatte mich schon nach einer Flex umgeschaut;-). Nach 2 Tagen Erholung hatte ich mich nochmal an die Probe rangetraut...in einem original-Dustin-Hoffman-Outbreak-Schutzanzug..man weiss ja nie was Chimaera(klingt ja auch schon wie ein heimtückischer Virus) sonst noch alles anrichten kann. War aber dann schon deutlicher besser..das Duftnote-Wirrwarr lichtete sich ein wenig..ohne den Duft wirklich (er)fassen zu können...aber die Flex und die Stahlwolle kamen nicht zum Einsatz. Heute mein dritter Test...immerhin kann ich ihn inzwischen zuordnen und mit anderen Düften bzw. Duftrichtungen vergleichen. Aber ohne Sherpa und Sauerstoffmaske werde ich diesen 9000er-Duftberg nicht bezwingen..aber was will ich bei der Scheisskälte da oben wo die Luft so dünn ist wie Kate Moss;--)??!

Diese Multi-Chimäre ist für eine Mischung aus den Düften: Tardes, Lillipur, Herod, El Born...dann könnt ihr Euch schon mal vorstellen welche Duftbombe das ist. Ja alles sehr schöne Düfte..aber halt nicht gerade als "laue Lüftchen" bekannt. Mir immer noch zu viel..auch wenn ich den tollen Safran rausrieche..eine minimale Zitrone wie in Dries van Noten, einen warm-süssen Oud und eine leckere Tabaknote..kennt man aber alles von den o.g. Düften. Nach 30min ist der Duft-Leopard2 über einen hinweggerollt und schwächt sich merklich ab..hier kann man kleinste Nuancen erkennen...z.B. Kräuter wie Thymian und Salbei...2 Noten die ich in Parfums sehr mag..diese kleine grüne Phase erinnert mich ein wenig an Charmes und Feuilles von TDC..muss man mögen..mag ich..Grün-Fans wie z.B. von Untitled von MMM dürften hier auf ihre Kosten kommen. Ansonsten rieche ich mandeliges, zimtiges wie sie in den o.g. Düften ja auch deutlich vorkommen. Zu mehr bin ich leider nicht in der Lage..der Wille war hoffentlich erkennbar...aber bis ich mir durch diesen Duftberg eine Tunnel gegraben habe dauerts wahrscheinlich so lange wie beim Gotthard-Tunnel..für mich einfach von allem etwas zu viel..was bei Jubilation und Lillipur wunderbar funktioniert hat, geht für mich hier einfach nicht auf..zumal dieser Duft 285€ kostet. Ja für Sammler die was ganz Exklusives suchen, könnte der Duft interessant sein..aber für Normalsterbliche (wie mich ) eher nicht.

Was ich aber betonen möchte, der Duft riecht alles andere als schlecht..sehr gut sogar..aber ich zahle nicht das doppelte wenn ich auch Lillipur kriegen kann..oder Herod..oder oder...er riecht einfach sehr sehr wertig und edel..aber eben nicht einzigartig...und das sollte er dann schon bei fast 300€. Haltbarkeit ist grandios mit 12 Stunden..war ja auch zu erwarten..auch bei der Marke üblich..Sillage stark aber kein Montale-Monster.

Ich bin tierisch auf andere und weitere Eindrücke gespannt!!!
8 Antworten
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
HIRH

45 Rezensionen
HIRH
HIRH
19  
Seine Majestät, von Gottes Gnaden das Gesamtkunstwerk
Ich bin überfordert. Fan von schlichten Düften. Perplex von der Anzahl der Inhaltsstoffe aus der Duftpyramide. Vor dem ersten Aufsprühen der Probe außerordentlich gespannt. Gespannt, weil die Duftpyramide allein hier keine Info darüber in sich trägt, was sich hinter ihr für ein Duft verbergen soll.

Oud, Weihrauch, Karamell, Patchouli. Da könnte man doch fast meinen, in die Vereinigten Arabischen Emirate entführt worden zu sein. In Erwartung eines arabischen Brechers (zugegeben, die hiesigen Kommentare nicht gelesen) habe ich eine Abfüllung bestellt. Orientalische Düfte begeistern mich sehr.

Aber doch irgendwie unsicher. Zitrone, Magnolie, Salbei. Vielleicht ist er ja doch nicht schwer, sondern sogar Strandtauglich.

Zum ersten Mal aufgesprüht, direkt auf die Haut. Zitrone, Salbei und viel. Irgendwie Diffus. Harmonisch, trotzdem. Könnte nicht sagen, was ich im Entree alles heraus rieche. Manchmal denke ich, ich hätte eine weitere Duftnote erkannt und dann beim nächsten Riechen zweifle ich schon wieder an mir. Schnell kommt waldiges Holz hinzu. Kieferbaumduft, Kaschmirholz, Adlerholz. Oud möchte ich nicht sagen. Assoziativ eher in den schweren und orientalischen Kompositionen mit Gewürzen verortet. Hier ist es Holz.

Salbei und Zitrone und viel bleibt. (Grüner) Wald kommt im Verlauf stärker hervor, aber Salbei, Zitrone und viel bleibt.

Für mich unübertroffen Vielschichtig. Trotzdem vergleichsweise Linear. Gesamtkunstwerk. Geht mir nicht mehr aus dem Kopf.-

Meinem besten Freund, sonst ebenfalls Fan von Oud, Weihrauch, Amber und Gewürzen, übrigens ebenso nicht.

Salbei und Zitrone und Grün machen diesen Duft für mich ganzjährig tragbar. Schwer genug für den Winter im grünen Wald. Leicht genug für einen Strandtag in Griechenland beim hausgemachten Eistee Salbei-Zitrone. Unerwartet.

Verblüfft, fasziniert, verliebt. Gesamtkunstwerk. Ich wiederhole mich. Sofort in die Sammlung aufgenommen.

Ich verbleibe ungwohnt sprachlos.

Cheers.
0 Antworten
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Castlecoore

6 Rezensionen
Castlecoore
Castlecoore
Top Rezension 12  
Ein Duft-Kaleidoskop
Zu Anfang nimmt einem die Opulenz dieses Duftes buchstäblich die Luft. Er ist unergründlich, so vielschichtig und einfach nicht zu packen.
Durch seine Komplexität ist Chimaera für mich ein Duft- Kaleidoskop: sich ständig verändernd, immer wieder anders, mit immer neuen Facetten. Chimaera ist wie ein Kobold, der sich mit diebischer Freude permanent wandelt. Schelmisch grinsend, ernst oder fröhlich offenbart er ständig ein neues Gesicht und amüsiert sich köstlich über die nachdenklichen Fragezeichen in deinem Gesicht.
Für mich ist Chimaera ein facettenreicher, eher herb-zitrisch, krautig-würziger Duft, der aber immer wärmer wird mit einer leicht süßen, harzig-holzigen, rauchigen und leicht animalischen Note. Schön! Frech! Spannend! Unergründlich! Ein definitiv außergewöhnlicher, geheimnisvoller und ausdauernder Duft!
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

53 kurze Meinungen zum Parfum
SonnenwendeSonnenwende vor 4 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Ätherische Lichter tanzen,
sie alle zu finden,
mit harziger Würze
an sich zu binden.
Im erdigen Dunkel
warten süße Schatten schon.
12 Antworten
FrauMiezeFrauMieze vor 2 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Ein Duft sie zu knechten
sie mit Varianz zu schinden
ins tiefe Dunkel zu locken
& ewig zu binden...
DU kannst nicht vorbei...
an Chimaera
14 Antworten
008Pauline008Pauline vor 6 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Köstlich satt/
Zitrone und Honig marmoriert/
Leder & Lorbeer (fein durchwebt)
Zarter Rauch in feinem Patchouli/
chimär, aufregend schön **
8 Antworten
LouceLouce vor 9 Jahren
5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
7
Duft
VIEL! Pralle Gewürze, sattes Leder, voller Rauch, üppige Blume, regiert von Honigkaramell. Dennoch balanciert, Chimaera funktioniert.
0 Antworten
PollitaPollita vor 4 Jahren
10
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Alter Verwalter, was für ein Stoff? Süße Harze überwältigen einen nahezu. Start ist eher süßer, wird im Verlauf herber, Monstersillage.
9 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

14 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Tiziana Terenzi

Kirkè (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Rosso Pompei von Tiziana Terenzi Orion (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Cassiopea (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Spirito Fiorentino von Tiziana Terenzi Laudano Nero von Tiziana Terenzi Lillipur von Tiziana Terenzi Burdèl von Tiziana Terenzi Delox (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Foconero (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Orza von Tiziana Terenzi Telea von Tiziana Terenzi Gold Rose Oudh (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Nero Oudh von Tiziana Terenzi Gumìn von Tiziana Terenzi Ursa von Tiziana Terenzi Dionisio von Tiziana Terenzi Eclix von Tiziana Terenzi White Fire (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Afrodite von Tiziana Terenzi