Luna

Rosso Pompei 2020

8.2 / 10 651 Bewertungen
Rosso Pompei ist ein beliebtes Parfum von Tiziana Terenzi für Damen und Herren und erschien im Jahr 2020. Der Duft ist fruchtig-zitrisch. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von Cereria Terenzi Evelino vermarktet.
Aussprache

Duftrichtung

Fruchtig
Zitrus
Frisch
Holzig
Süß

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
Amalfi-Traube sizilianische Grapefruitsizilianische Grapefruit pinke Grapefruitpinke Grapefruit italienische Zitroneitalienische Zitrone
Herznote Herznote
AmbraAmbra Jasminum grandiflorumJasminum grandiflorum MagnolieMagnolie MaiglöckchenMaiglöckchen mexikanische Tuberosemexikanische Tuberose
Basisnote Basisnote
PatchouliPatchouli LibanonzederLibanonzeder neapolitanischer Ahornneapolitanischer Ahorn indisches Sandelholzindisches Sandelholz

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.2651 Bewertungen
Haltbarkeit
8.8615 Bewertungen
Sillage
8.4614 Bewertungen
Flakon
8.5581 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.5523 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 16.04.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Luna”.

Rezensionen

38 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Preis
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9.5
Duft
JD12

7 Rezensionen
JD12
JD12
Top Rezension 40  
Holy Sh*t
Nachdem ich einige Eindrücke auf Youtube von diesem Duft bekommen habe, habe ich mir direkt eine Probe gesichert.
Die Versprechen: Frisch-fruchtig, einzigartig, großartige Haltbarkeit und Sillage.
Ich hatte schon bei einigen Düften das "Problem", dass ich mich zu sehr von den Versprechen habe beeinflussen lassen und am Ende etwas ernüchtert, oder sogar enttäuscht war.
Bei dem hier sollte das komplette Gegenteil eintreten.
Habe ihn mir bei Erhalt natürlich sofort auf den Arm gesprüht und erstmal ein regelrechtes Bombardement von Früchten entgegengeschleudert bekommen.
Nach ein paar Minuten hat sich dieses Bombardement abgeschwächt und wurde angenehmer.
Die eigentliche Power des Duftes habe ich erst beim zweiten Sprühen erfahren, aber dazu gleich mehr.

Zu den Noten: Wie gesagt, sehr fruchtig und zitrisch am Anfang (manch einem mag es zu stechend sein), was sich jedoch sehr schnell wieder legt.
Die Herznoten nehme ich an mir gar nicht wahr (vielleicht auch gut so, da mich Tuberose und Maiglöckchen eher abschrecken).
Nach etwa 2-3 Stunden gesellt sich das Holz aus den Basisnoten dazu und wird mit zunehmender Zeit stärker, ebenso der Patchouli. Die Fruchtigkeit gibt jedoch im gesamten Duftverlauf den Ton an.
Rein vom Geruch her also ein Top Duft, das Frisch-Fruchtige und die Einzigartigkeit aus den Versprechen sind schon mal gegeben.
Meiner Meinung nach ist er einer der unisexesten (das Wort vermisse ich noch im Duden) Düfte, die ich bisher kennengelernt habe.

Nun zur Performance:
Auf meiner Haut konnte ich ihn 10 Stunden nach dem aufsprühen noch riechen, was für einen (wenn auch etwas untypischen) Freshie der Wahnsinn ist.
Nur hatte ich am Anfang das Gefühl, dass ich sehr nah an der Aufsprühstelle riechen muss, um ihn wahrzunehmen.
An diesem Tag kam meine Mutter zu Besuch und hat als erstes den Duft angesprochen, noch bevor sie mich begrüßt hat. Da dachte ich zum ersten Mal: "Hm okay, wahrscheinlich hat sich meine Nase zu schnell daran gewöhnt.
Da er ihr sehr gefiel habe ich ihn ihr am nächsten Tag, an dem wir etwas durch die Stadt geschlendert sind, zum Aufsprühen gegeben.
Ihre Reaktion am Tag davor hatte mir wie gesagt zu denken gegeben, aber dass mir der Duft so dermaßen eine vor den Latz knallt, hätte ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können.
Das Ding hat mal locker 8 Meter von einem in alle Richtungen projeziert, aber auf keinen Fall auf die unangenehme "viel zu viel aufgetragen"-Art. In der Sillage unterscheidet sich der Geruch nicht mal sehr zu dem, den man direkt auf der Haut wahrnimmt.
Das war ungefähr die ersten 3-4 Stunden der Fall, danach wird er hautnaher, aber bleibt auf jeden Fall noch präsent.
Wohlgemerkt: Das Wetter an dem Tag war mit 12°C noch moderat bis kühl und da der Duft eigentlich sehr frühlingshaft bis sommerlich wirkt, kann ich nicht sagen, was da bei hohen Temperaturen rumkommt. Vielleicht teste ich es kommenden Sommer mal, wobei ich auch irgendwie "Angst" davor habe. Das Versprechen, der großartigen Haltbarkeit und Sillage wurde also mehr als erfüllt.

Zusammengefasst:

Meiner Meinung nach einer der besten Düfte, die ich je gerochen habe.
Wer auf fruchtig-frische Düfte steht, MUSS diesen hier ausprobieren.
Aufgrund der überragenden Performance und einer teilweise überrollenden Sillage bitte sparsam und wahrscheinlich auch nicht bei zu heißen Temperaturen einsetzen.
Der Preis ist natürlich happig und da er eher ein Frühlings-/Sommerduft ist, weiß ich nicht, wie man einen 100ml Flakon in absehbarer Zeit leeren soll, daher sollte man sich auf jeden Fall erstmal eine Abfüllung zulegen, bevor man über den Kauf eines vollen Flakons nachdenkt.
Ich hoffe, ich konnte durch meine Rezension den Duft ein paar Leuten schmackhaft machen.
Meiner Meinung nach ist er auf jeden Fall ein "Must-Try".
4 Antworten
9
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Deniz21

20 Rezensionen
Deniz21
Deniz21
Top Rezension 16  
Der für mich untypische Freshi
Ich war schon länger auf der Suche nach etwas fruchtigem, das lecker riecht. Und gut bei warmen Temperaturen tragbar ist. Aber keiner dieser "typischen" freshis ist.

Ich habe einiges probiert, Kirke, Erba Pura, Burlington, Tygar... um nur einige davon zu nennen, Aber es hat mich nie wirklich voll überzeugt.
Durch einen Zufall bin ich auf Rosso Pompei gestoßen und wollte ihn unbedingt testen.

Nun halte ich ihn in Händen (der Flakon ist übrigens sehr stabil.. Das konnte ich bei einem ungeplanten Falltest überprüfen) :D

Die Kappe ist schwerer als der Flakon selbst, und das rot passt zwar nicht zum Duft, aber sieht sehr gut aus. Das Label an der Front ist aus Leder, Ich bin durchaus begeistert von dieser Präsentation. Sehr hochwertig.

Der Duft:

Nach dem ersten sprühen vernehme ich zuerst etwas Traube, keine besonders synthetische Traube, eher einfach etwas fruchtig süsses. Es kommt aber schnell die Grapefruit dazu, sauer/herb aber auch fruchtig süss, dafür sind wohl die beiden Grapefruit Sorten die in der duft Pyramide stehen verantwortlich. Sehr spritzig, erfrischend etwas herb und wirklich lecker. So würde ich das opening beschreiben.

Die Traube übernimmt nur eine kleine Rolle, die Hauptakteure des openings was Früchte betrifft, sind eindeutig die Grapefruit und Zitrone. Mit grünen und floralen Noten im Hintergrund.

Die herbe Fruchtigkeit des Parfüms ist mein absoluter Favorit in der kopfnote :) wirklich toll.
Man erkennt Nähe zu Düften wie Burlington 1819 und Le Gemme - Tygar wobei ich glaube es liegt näher am Tygar.

Er wird im Verlauf holziger und auch floraler, aber ich persönlich rieche keine der Blüten separat heraus, es dient meiner Meinung nach eher dazu die holzigen Noten etwas abzurunden und ein weicheres Gesamtbild zu erzeugen. Es harmoniert sehr gut mit der frische und süsse der Früchte. Es ist ein sehr dichtes Duft Erlebnis, nicht luftig, sondern dicht und intensiv.
Und immer mit dabei ist diese leichte fruchtig herbe Note, die mir so gut gefällt.
Der late drydown verliert etwas von der erfrischenden Wirkung, er wird wärmer weicher, weniger holzig und bleibt fruchtig mit einer noch deutlicheren süsse. In dieser späteren Phase liegt er mehr bei Düften wie Erba Pura der hat zb. einen ähnlichen drydown.
Insgesamt ein sehr schöner Verlauf, der mir von Anfang bis Ende gefiel.

Performance:

Selbst nach dem Duschen, roch ich ihn noch am Handgelenk.

Die Performance ist deutlich über dem Durchschnitt, er projiziert wirklich gut, der Duft ist sehr intensiv, und wird mit sicherheit auch gut wahrgenommen werden.

Auch denke ich er dürfte den meisten die ihn riechen gefallen. Und mit Sicherheit für das eine oder andere Kompliment Sorgen.

Es ist ein Parfüm das man wirklich jeden Tag tragen könnte, im Sommer oder Winter, völlig egal.

Ein einfacher Duft, nicht sehr herausfordernd, für den Träger oder für nebenstehende, aber wirklich wundervoll umgesetzt.

Unisex, mit einer evtl ganz ganz leichten Tendenz ins maskuline, aber ansolut uneingeschränkt auch für Frauen tragbar.
Er riecht irgendwie erwachsen, aber auch sehr modern.

Für mich hat mit Rosso Pompei die Suche nach einem fruchtig leckeren sommer Duft "vorerst" ein Ende :D
ich bin sehr zufrieden, und kann nun endlich was für mich neues, im Sommer tragen :)

Wobei ich abschließend noch erwähnen sollte, Tygar und Burlington zb. sind beides auch wirklich hervorragende Düfte. Die den selben Zweck erfüllen.
Erba pura und Kirke wird auch von vielen geliebt. Und gehen ebenfalls in eine ähnliche Richtung.

Letztenendes ;)

ist es einfach eine Frage des eigenen Geschmacks, welches euer Favorit sein wird. Also testen und ausprobieren bevor ihr Düfte bestellt ;)

Ein wirklich guter Release von Tiziana Terenzi.

Ich werde ihn weiter vergleichen und evtl. die Review Updaten.

Vielen Dank fürs Lesen.

Lg Deniz

0 Antworten
7
Preis
9
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
AngryMike

2 Rezensionen
AngryMike
AngryMike
Top Rezension 16  
Die spritzige Homebrew-Erfrischung für alle Gelegenheiten
Ich kann mich noch gut daran erinnern, als ich ein Sample dieses Duftes bekommen hatte.
Ich sprühte den Rosso Pompei zum ersten Mal auf mein Handgelenk und war danach erstmal etwas skeptisch..... ein anfangs bissiger Duft, eingepackt in einem spritzig-säuerlichen Gerüst, der danach schreit, Aufmerksamkeit zu bekommen.
Nun gut dachte ich, der Duft hat irgendetwas an sich, das ich so noch nicht gerochen habe und das ist wirklich aufregend.
Beim zweiten Test wusste ich dann, was mich im Opening erwartet und war vorbereitet. Der Duft wirkte auf mich vielschichtiger, insbesondere die Grapefruit und die Traube waren sehr gut zu identifizieren und gerade die Traube war es, die diesen Duft für mich im Opening so besonders machte. Der Duft wirkte auf mich wie ein spritziges, jedoch nicht zu süßes Erfrischungsgetränk, von dem ich nicht genug bekommen konnte. Gerade die Verbindung mit den holzigen Noten sorgt wohl dafür, dass der Duft eher etwas trocken und leicht säuerlich bleibt und das gefällt mir sehr.
Bei dem Duft stelle ich mir vor, bei schönem, sonnigen Wetter irgendwo in Italien auf der Veranda eines tollen Weinlokals mit Aussicht auf das Meer zu sitzen. In diesem Weinlokal hat man eine Art "Limonade" kreiert, in Kennerkreisen auch als "Homebrew" bezeichnet, die man mit frischen, handgepflückten, sizilanischen Grapefruits und Amalfi Trauben zubereitet. Dem Getränk wird, neben dem frischen Obst und sprudelndem Wasser aus dem nahe gelegenen Quellbrunnen, noch ein Schuss Salz verliehen, um der Komposition noch etwas mehr Spritzigkeit zu verleihen.... der Rest ist, laut Antwort des Inhabers, Geheimsache.
Seitdem ich nun einen vollen Flakon besitze, möchte ich diesen auch nicht mehr missen. Ich trage den Duft eigentlich zu allen Gelegenheiten und auch Jahreszeiten, außer vllt. im tiefsten Winter. Ob in der Freizeit mit den Kollegen, zum Einkaufen, zum Essen gehen oder auch mal im Büro..... er kommt überall gut an. Es ist auch der einzige Duft in meiner Sammlung, auf den ich nun schon mehrmals angesprochen wurde und das finde ich irgendwie schön.
Der Flakon ist mit seiner roten Farbe und dem goldenen, massiven Deckel mit tollen Verzierungen ein echtes Schmuckstück.
Die Haltbarkeit & Sillage sind bei diesem Duft absolut spitze, was ich von einem Duft in dieser Preisklasse auch erwarte.

Ich freue mich darauf, diesen Duft noch weiterhin bis Ende Herbst zu tragen und bin nach dem kommenden Winter sichtlich froh, wenn ich mich wieder in das italienische Weinlokal mit dieser tollen und einzigartigen "Homebrew-Lemonade" begeben kann!
2 Antworten
5
Preis
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Ischgelroi

289 Rezensionen
Ischgelroi
Ischgelroi
Hilfreiche Rezension 12  
Dieser Tiziana Terenzi ist wirklich sein Geld wert
Rosso Pompei ist einer der Parfüme die fast niemand kennt, oder hat auf Parfumo. Der Duft verschwindet nahezu in der Versenkung der unendlichen weiten von Parfumo. Meiner Meinung nach absolut zu unrecht. Okay der Preis ist schon etwas hoch geraten. Aber Kirké hat auch fast so einen OVP Preis.

Zu der öfters genannten Ähnlichkeit zu Roja Burlington kann ich sagen, dass es stimmt. Aber ich persönlich ziehe Rosso Pompei dem Burlington auf jeden Fall vor. Der Burlington hatte eine Minznote die bei mir leider Schweiß Assoziationen ausgelöst hat. Rosso Pompei ist auch fruchtiger und etwas süßer.

Rosso Pompei beginnt mit einer Frucht Bouquet. Hier lässt ganz klar Grapefruit und Zitrone identifizieren. Nach 20-30 Minuten kann ich eine sehr zarte blumige DNA feststellen, einzelne Blumen kann ich hier aber nicht herausfinden. Ab der Herznote kommt auch eine schöne holzige DNA dazu. Ich weiß nicht genau wie Ahorn riecht als Holz, aber diese sanfte und leicht süße Basisnote kommt sehr wahrscheinlich durch die Kombination von Sandelholz, Patchouli, Zeder und Ahorn zustande.

Ich kann euch nur empfehlen testet Rosso Pompei. Hier müsst ihr keine Angst haben vor der Terenzi Fruchtexplosion oder einer extremen Süße

Der Flakon ist wie bei Terenzi üblich sehr massiv. Das Design mit dem rot sieht auch sehr schön aus in Verbindung mit dem goldenen Deckel.
1 Antwort
8
Preis
9
Flakon
9
Haltbarkeit
8
Duft
Real3XO

19 Rezensionen
Real3XO
Real3XO
Sehr hilfreiche Rezension 12  
US-Importware Fanta Grape
Kennt ihr diese Fanta Grape die es immer „importiert“ aus den Staaten im Supermarkt gibt und die viel zu überteuert ist?

Genauso startet Rosso Pompei. Eine richtig spritzige Traubennote gepaart mit frischer Zitrone und saftiger Grapefruit. Die Traube kann man wirklich rausriechen, was extrem nice ist. Die Grapefruit verleiht dem Duft typischerweise einen etwas herb-bitteren Charakter, der nicht so pappsüß ist wie manch andere Sommerdüfte. Blumige Noten machen den Duft noch etwas weicher und das hölzerne rundet Rosso Pompei schön ab.

Insbesondere, wenn es draußen richtig warm ist, entfaltet der sich mega geil. Die einzelnen Duftnoten sind sehr gut aufeinander abgestimmt, riechen natürlich und der Duft generell ist qualitativ extrem hochwertig.

Wir haben hier zudem einen sehr außergewöhnlichen und uniquen Duft, den man nicht oft riechen wird. Diese Traube ist schon wirklich einzigartig und macht super Spaß.

Definitiv unisex.

Großer Pluspunkt sind auch die Haltbarkeit und Sillage. Der hält echt so gut wie den ganzen Tag lang, was für einen Sommerduft nicht selbstverständlich ist. Sillage auch sehr gut.

300 € für die 100ml sind natürlich schon gut viel Geld aber dafür bekommt man einen extrem außergewöhnlichen und sehr geilen Sommerduft mit extrem guter Haltbarkeit. Die spritzige Mischung aus Traube und Grapefruit ist einfach nur mega und der Flakon steht für sich alleine.
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

206 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
In Pompei gedeihen wieder säuerliche Zitrusfrüchte und saubere Weißblüher
Hölzer soweit das Auge reicht
Künstlich erschaffen vom Menschen ..
8 Antworten
SmoetnSmoetn vor 9 Monaten
9
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
Die ersten 5 Minuten mit dem Grapefruit-Opening sind wahnsinnig schön. Dann leider viel zu schnell altbekannte Moschus-Haarspray DNA.
12 Antworten
SaphiaSaphia vor 3 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
4.5
Duft
Unverkennbare Kirke-DNA, statt dominanter Passionsfrucht hier Grapefruit (synthetisch).
Brause-Note lässt auch hier grüßen.
Mag ich nicht.
6 Antworten
TherisTheris vor 2 Jahren
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Fruchtausbruch in Pompeji!
Mandarinische Grapefruitlava
stürzt sich aufs Land
Es prickelt wie Ahoi Brause
und lässt Blumen + Hölzer wachsen
3 Antworten
Silvana262Silvana262 vor 1 Jahr
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Nektar+Zitrus-Gigant! Trauben=natürlich süß. Leicht würzig=Patchouli. Blumenoten=leicht.Holz= leicht.Ähnlich=Aqua de Dora/Pana Dora.Unisex!
12 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Rosso Pompei

John1999 in Unisex-Parfum
Jeder kann doch tragen was er möchte, ich finde da sollte es keine Zwänge geben, wenn man Lust auf einen Duft hat sollte man dem Verlangen auch nachgeben....

Bilder

17 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Tiziana Terenzi

Kirkè (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Orion (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Cassiopea (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Spirito Fiorentino von Tiziana Terenzi Laudano Nero von Tiziana Terenzi Lillipur von Tiziana Terenzi Burdèl von Tiziana Terenzi Chimaera von Tiziana Terenzi Delox (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Foconero (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Orza von Tiziana Terenzi Telea von Tiziana Terenzi Gold Rose Oudh (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Nero Oudh von Tiziana Terenzi Gumìn von Tiziana Terenzi Ursa von Tiziana Terenzi Dionisio von Tiziana Terenzi Eclix von Tiziana Terenzi White Fire (Extrait de Parfum) von Tiziana Terenzi Afrodite von Tiziana Terenzi