The Lawyer 2020

The Lawyer von Zarkoperfume
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.5 / 10 21 Bewertungen
The Lawyer ist ein Parfum von Zarkoperfume für Damen und Herren und erschien im Jahr 2020. Der Duft ist zitrisch-würzig. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Der Anwalt”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Zitrus
Würzig
Holzig
Synthetisch
Grün

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
sizilianische Bergamottesizilianische Bergamotte MandarineMandarine ZitroneZitrone
Herznote Herznote
GewürzeGewürze weiße Orchideeweiße Orchidee dunkle Schokoladedunkle Schokolade
Basisnote Basisnote
BalsamBalsam MoschusMoschus SandelholzSandelholz

Parfümeur

Bewertungen
Duft
6.521 Bewertungen
Haltbarkeit
6.619 Bewertungen
Sillage
6.519 Bewertungen
Flakon
7.122 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 23.07.2023.

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
3
Preis
5
Sillage
4
Haltbarkeit
6.5
Duft
FvSpee

323 Rezensionen
FvSpee
FvSpee
Top Rezension 38  
Blitzkommentar: Rechtsberatung
BERFUFSBEZEICHNUNG (vom Sprachjuristen)

Lawyer kann (Rechts-) Anwalt, ergo Advokat, aber auch bloß allgemein Jurist bedeuten: Auch ein judge ist ein lawyer, aber ein Richter ist kein Anwalt. In Dänemark, der Heimat Zarkos, ist zwar, wie wir von Hamleten wissen, etwas faul im Staate, aber ob im Tribunal oder der Anwaltskammer, ist nicht überliefert und deshalb wissen wir nicht sicher, an welche Art von Lawyern Amtmann Ahlmann (zu klären: zweiter Vor- oder erster Nachname?) hier dachte. Wir legen dem Weiteren die Anwaltshypothese zugrunde.

BERUFLICHE ERREICHBARKEIT (vom Wirtschaftsdetektiv)

Obwohl die Kanzlei dieses Advokaten erst im Vorjahr eröffnet haben soll, scheint sie bereits wieder geschlossen zu sein. Sowohl auf der internationalen Webseite zarkoperfume.com als auch auf derjenigen für den deutschen Klienten zarkoperfume.de sind die Kontaktdaten dieses Anwalts nicht (mehr?) veröffentlicht. Wir stellen zwei kriminalistische Hypothesen auf: (1) Ausgehend von der Annahme, dass Pavlov ein Näheverhältnis zu seinem Anwalt aufweist und es bei ihm (also dem Herrchen des allgemein bekannten Hundes) ausweislich seiner in miserablem Deutsch gehaltenen Internetseite weder für einen ordentlichen Dolmetsch noch für eine Qualitäts-Übersetzungsmaschine gereicht hat, könnte der Anwalt bereits Bankrott gemacht haben. (2) Der Advokat könnte sich wegen eigener Delinquenz (vgl. unten: BERUFSDELIKT) bereits in Haft befinden oder mit einem Berufsverbot belegt worden sein.

BERUFSAUSÜBUNG (vom Headhunter)

Der Anwalt präsentiert sich bei ersten Kennenlernen als durchtrieben und mit allen Wassern ungewaschen. Der zitrisch frische Händedruck wird (als unnötige Förmelei) einfach übersprungen, der vom Kollegen Cravache bereits in den Akten vermerkte Odeur nach weißer Schokolade (mit erhöhtem Sahneanteil) sorgt für die erforderliche süßliche Heranschleicherei, die sich mit einer bösartig stechenden, aber nicht recht auszulotenden, mal küchengewürzigen, mal dem Labor entsprungenen Hinterfotzigkeit paart.

Entsteht so zunächst der Eindruck eines ganz geriebenen und abgefeimten Vertreters seines Standes, so dekompensiert das Soufflé rasch. Nach kaum einer Stunde entpuppt sich der Anwalt als bloßer Rechtsbeistand, da er nichts tut als unauffällig dabeizustehen und eine diffus frischwürzig-kunstholzige PVC-Aura zu verbreiten. Er trägt keine eigenen Ideen bei, ist mal dem Mandanten hörig, mal dem Richter und wird daher alsbald entpflichtet.

Einen festen Mandantenstamm konnte die Kanzlei sich in der zu recht kurzen Zeit ihres Bestehens nicht erarbeiten, indes heißt es gerüchteweise, sie habe vorübergehend für einen gewissen Tycoon aus dem Londoner Stadtteil St. Giles gearbeitet. Dabei hätten gewisse olfaktorische Charakteristika, wenngleich auf karikierend verflachte Weise, abgefärbt.

BERUFSDELIKT (vom Staatsanwalt)

Unterstellt, der Anwalt habe seinerzeit einen Gebührensatz von 129 Euro in Anschlag gebracht, wie das bei anderen Dienstleistern der Agentur Ahlmann der Fall ist, wäre mit Blick auf seine in jeder Hinsicht unzulängliche Leistungserbringung sowohl ein ehrengerichtliches, als auch ein strafprozessuales Verfahren wegen Übermäßigen Sportulierens (jetzt: Gebührenüberhebung, § 352 StGB) von Amtes wegen einzuleiten.
26 Antworten
8
Preis
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Cravache

64 Rezensionen
Cravache
Cravache
Top Rezension 1  
Die Juristen sind so jewissermassen die Kavallerie von’s Civil: die feine Jattung!
These
«Finden Kamerad nich auch, die Juristen sind so jewissermassen die Kavallerie von’s Civil: die feine Jattung!» (Karikatur um die vorletzte Jahrhundertwende aus dem Simplicissimus, zu finden in meinem Album)

Formelles
Die Duftpyramide stimmt einigermassen genau, angenehm holziges ISO E Super wird in Herz und Basis unterschlagen, die dezente Schokolade ist milchig weiss und nicht dunkel, das Wesen ist etwas krautiger, als man es aufgrund der Pyramide erwarten würde.

Materielles
Auftakt: viel natürliche, frische, dirndlbusenpralle Bergamotte, gehüllt in andere zitrische Techtelmechtel
Herz: weisse Philologen-Orchidee, eher maskuline Grünkrautigkeit, erst viel prickelnder Pfeffer, dann allgemeine Küchenregalwürzigkeit, ein Hauch von Nestlé Galak Milchschokolade, ISO E Super-Holzigkeit
Basis: ISO E Super, leicht süsslich-cremiges Hellholz, ISO E Super, hasenbauchunanimalischer und daunenduvetweicher Moschus, ISO E Super

Ich habe keine Ahnung, wer Lawyer von Zarko Ahlmann Pavlov ist. Er resp. sie ist ein Schuss in den Ofen. Ein weicher Biber. Das mag ein Vorurteil sein, aber Vorurteile sind schliesslich auch Urteile im Namen des Volksmundes. Denn Jura gehört nicht zu den soften Orchideen-Fächern an der Uni. Trinkfestigkeit, ein feierwütiges und lasterhaftes Temperament in Kombination mit Promiskuität gehören gleichermassen zu den studentischen Mindestvoraussetzungen wie eine kritische Distanz zu allen anderen klassischen Tugenden.

Nachdem dies einige Jahre gereift ist, ist das diabolische bis mephistophelische Wesen der Alumna und des Alumnus bereit für den erfolgreichen Berufseinstieg. Olfaktorisch umgesetzt geht das Tagewerk von guten Lawyern in Richtung von animalischem Kamelstalloud, besonders bösartigem Moschus, lendenhautanimalischem Labdanum, Bibergeil, Zibet und anderen olfaktorischen Injurien. Alles, was jemand vom Kaliber eines Denny Crane tragen würde. Sei es auf der täglichen Schürzenjagd, beim Meineid oder beim Säen von Zwietracht.

Die Kavallerie des Mephistophelischen der Juristerei geht dem Duft «The Lawyer» vollständig ab. The Lawyer riecht nach naturverbundener Philologin im grünen Wollpullover, die ihren Schreibtisch noch nie für moralisch zumindest fragwürdige Ausschweifungen missbraucht hat und täglich fürs Gute kämpft.

Urteil
Die Lawyers sind die Kavallerie von’s Civil. Diabolisch bis mephistophelisch im Gemüt. Im post-paradiesischen Reich der Dunkelstheit gehören Lawyers (recte: Liars) zweifelsohne zur ganz feinen Jattung. The Lawyer mit seinem krautig-würzigen, hellfloralen, modern-holzigen Wesen ist für einen Lawyer viel zu politisch korrekt und viel zu sehr vom Guten und vom Feinen beseelt. An anständigen Menschen ist The Lawyer ein moderner ISO-floraler Traum mit angenehmer Sillage, mit ebenso angenehmem Wesen und guter Haltbarkeit.
34 Antworten

Statements

9 kurze Meinungen zum Parfum
PlutoPluto vor 3 Jahren
5
Sillage
6
Haltbarkeit
6
Duft
Holz mit Gewürzen. Ohne Höhen und Tiefen, einschläfernd... Gähn
5 Antworten
HeikesoHeikeso vor 2 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
5.5
Duft
Hab's jetzt mehrfach mit ihm probiert, außer der Basis rieche ich nichts. Sandel & Moschus gleich Haarspray & Desinfektion (für mich).
5 Antworten
Amadea70Amadea70 vor 3 Jahren
Der erste Zarko, wo ich fast nichts riech. Gibts doch nicht. Anfangs ein Hauch Kräuter. Ich übergebe an meinen Anwalt, weil Nase kaputt :)
1 Antwort
ScentinaScentina vor 3 Jahren
Leider bekomme ich wenig Schokolade und Balsam, der ihn ein wenig weicher gemacht hätte. Für mich ist der Duft eher männlich-krautig-würzig.
0 Antworten
EKLEKL vor 3 Jahren
6
Sillage
6
Haltbarkeit
6.5
Duft
Einen Anwalt, der nach einer Stunde den Gerichtssaal verlässt braucht man nicht. Zitrisch-würziger Start, danach kommt nicht mehr viel.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

1 Parfumfoto der Community

Beliebt von Zarkoperfume

The Muse von Zarkoperfume Pink Molécule 090·09 von Zarkoperfume Cloud Collection (No.1) von Zarkoperfume Molécule 234·38 von Zarkoperfume Ménage à Trois von Zarkoperfume Purple Molécule 070·07 von Zarkoperfume Molécule C-19 - The Beach von Zarkoperfume Youth von Zarkoperfume Buddha-Wood (Eau de Parfum) von Zarkoperfume Cloud Collection (No.2) von Zarkoperfume Molécule No. 8 - Wooden Chips von Zarkoperfume Buddha-Wood (Parfum-Serum) von Zarkoperfume Inception von Zarkoperfume Oud'ish von Zarkoperfume Cloud Collection (No.3) von Zarkoperfume e'L von Zarkoperfume Quantum Molécule von Zarkoperfume Oud-Couture (Eau de Parfum) von Zarkoperfume Oud-Couture (Parfum-Serum) von Zarkoperfume Sending Love von Zarkoperfume