47953 Parfums von 3862 Marken
Suchen bei  
Délices de Cartier von Cartier

Délices de Cartier

von Cartier (2006)  
62%
62 von 100%, 80 Bewertungen
Erschienen im Jahr 2006, wird offenbar noch produziert.
Parfümeur: Christine Nagel

Duftnoten

Kopfnote: Bergamotte, rosa Pfeffer, Sauerkirsche
Herznote: Freesie, Jasmin, Veilchen
Basisnote: Amber, Sandelholz, Tonkabohne, Vanille
Duft
62% (80 Bewertungen)
Haltbarkeit
71% (65 Bewertungen)
Sillage
63% (48 Bewertungen)
Flakon
72% (58 Bewertungen)

Dieses Parfum wurde recherchiert und vorgeschlagen von DonVanVliet
20.08.2013 21:31 Uhr
80%
Cartier hat einen weiteren Fan
und das bin ich. "Eau de Cartier Goutte de Rose" liebe ich total und auch "Délices de Cartier" ist ein wunderbarer Duft. Zitrisch ist er zu keiner Zeit, viel mehr ist der rosa Pfeffer mit süßen Veilchen und auch rauchigem Sandelholz zu riechen.
Kirsche habe ich nicht darin vermutet, Jasmin ist noch zu erahnen, die Vanille gibt dem Duft zusammen mit der Tonkabohne, einen edlen Charakter.
Vor allem aber mag ich, wie es nach rauchigem Sandelholz und Rosen riecht.
Hilfreicher Kommentar - 27.11.2012 18:02 Uhr
60%
4 Kommentar-Auszeichnungen
Kirschgenuss mit Zuckerguss...
Anscheinend beisse ich hier gleich mal unangenehm auf den Kern der Kirsche, denn mir sagt das Fruchtwässerchen "Délices de Cartier" so gar nicht zu.

"Délices" bedeutet im Deutschen soviel wie Genüsse, doch mir schmeckt das synthetisch-süsse Früchtchen nunmal nicht.

Sauer macht lustig möchte man meinen und nach dem fruchtig-zitrischen Auftakt, geprägt von allerlei Beerigem, kommen einige Blümchen zum Vorschein, die sich aber bald wieder aus dem Staub machen.

Vanille und Tonkabohne sind mir zu aufdringlich intensiv, beinahe klebrig und passen nicht recht ins Bild.

Auch ich erkenne die rauchige Note, die den Duft schliesslich vollkommen sonderbar und unpassend wirken lässt.

Selbst wenn sich langsam pudrige und wärmere Töne zeigen, sehe ich hier keinen Duft, den man unbedingt haben muss.

Cartiers neuere Kompositionen konnten mich bisher leider wenig beeindrucken.
3 Antworten
Poway vor 107 Tagen
Diese Beschreibung kann ich zu 100% nachvollziehen! Stimmt für meine Nase ganz genau !!! Aufdringlich, klebrig, nicht stimmig und sonderbar...
2 weitere Antworten
30.10.2012 18:04 Uhr
70%
3 Kommentar-Auszeichnungen
Wo ist die Kirsche?
Die vielen Kommentare haben mich neugierig auf diesen Duft gemacht, und nachdem
ich gerade heute eine Probe davon bekommen habe, möchte ich meinerseits
etwas dazu schreiben.
Die viel erwähnte Kirschnote macht sich überraschenderweise nicht sehr
stark bei mir bemerkbar, selbst ganz zu Anfang nicht. Die harzigen
Noten wirken bei mir rauchig-würzig und beißen tatsächlich etwas in der
Nase, was ich gar nicht erwartet hätte. Ich finde sie nicht wirklich
unangenehm, eher interessant, obwohl ich mir mehr Frucht wünschen würde.
Eigentlich gehören die Harznoten für mich eher in die Kopfnote als die
fruchtigen Noten. Blumige Noten machen sich auch eher rar.
Die Vanille tritt dagegen zunehmend in den Vordergrund und löst nach
einiger Zeit (ca. 2-3 Stunden) auch die Harze ab.
Insgesamt ist es nicht wirklich mein Duft, aber schlecht finde ich ihn
auch nicht, nur eigenartig.
3 Antworten
Maris vor 329 Tagen
Ich riech da auch keine Kirsche und find den einfach nur süß.
2 weitere Antworten
10.10.2012 20:06 Uhr
50%
1 Kommentar-Auszeichnung
Meine Verflossene..
Ich bin so enttäuscht! Hatte ich diesen Duft als umwerfend Weiblich in Erinnerung und verband ich damit schöne Verlibtheitserinnerungen hat mich der erneute Kauf auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Oder hat sich einfach nur mein Geruchssinn geändert? Kann sein, zwischen den Käufen liegen immerhin 5 Jahre. Damals hab ich es als das Weiblichste, Blumigste, Pudrigste und Schönste wahrgenommen das ich kriegen konnte. Und ich habe mich tatsächlich 5 Jahre drauf gefreut es mir erneut zu kaufen! Immer wieder dachte ich "irgendwann kommt der Tag.." und dann kam er. Und ich habe es mir wieder bestellt und es der Packung entrissen und mich von oben bis unten damit eingedieselt.. die ersten 30 Sekunden hoch erfreut, doch dann..

"Meine Güte, was riecht denn hier so bitter und wie.. ja wie eigentlich? wie angeschmortest Plastik? Kabelbrand? Kokelt hier irgendwas? Oh, das bin ja ich!" Gruselig.. absolut gruselig.. Ich hatte weder den Kabelbrand noch die Zuckerwatte und erst recht nicht die Mixtur aus beidem in Erinnerung.

Also dachte ich abwarten... Parfums entwickeln sich, beruhig dich, es ist trotzdem noch dein Duft - denkste.. auch nach 4 Stunden irgendwie nichts. Ausser die Sehnsucht nach einer Dusche.

Und auch während ich das hier schreibe plagen mich die Gewissensbisse. Wo ich den Duft doch einst so geliebt habe!

Adieu Delices.
2 Antworten
Blauemaus vor 632 Tagen
Ich fand den auch ausgesprochn schlecht. Künstlich-süß!
1 weitere Antwort
13.05.2012 16:35 Uhr
Harmloser Sommerduft
Der Duft am Anfang ganz nett, aber im Abgang etwas langweilig. Mit etwas Douce amère und 5 O'clock au gingembre ( möge mir Serge Lutens verzeihen!) veredelt, habe ich was ganz Nettes im hübschen nachfüllbaren ( so etwas schreit bei mir nach mischversuchen!) Fläschchen.
Hilfreicher Kommentar - 14.07.2011 13:33 Uhr
80%
11 Kommentar-Auszeichnungen
Flambierte Rumtopfkirschen
Man nehme: 1 großen Steintopf, Früchte-wie sie je nach Saison reif werden, bevorzugt Beeren-und Steinobst- Primasprit (mindestens 70 %) oder Rum, hochprozentig, Zucker. Die Früchte werden nacheinander in den Topf gestapelt, gezuckert und mit Rum oder Primasprit übergossen, so, daß sie immer bedeckt sind. Man beginne im Juni mit Erdbeeren und beende im September mit Hauspflaumen (beides in Délices NICHT enthalten). Den Topf mindestens 6 Monate an einem kalten Ort (Keller) stehen lassen und mit einem Holzdeckel abdecken. Nach einem halben Jahr mit einer Kelle und einer Schüssel in den Keller gehen, denn Rumtopf nochmal kräftig umrühren und in die Schüssel füllen.
Vanilleeis bereit halten. Die Schale mit einer (dünnen) Scheibe Zitrone garnieren. Eine Tonkabohne auskratzen und in das Eis tun. Die Rumfrüchte drauf kippen, extra viel Kirschen raus fischen. Ein harziges Stück Holz suchen, um eine Lunte zu basteln. Die Lunte anzünden und an die betrunkenen Früchte halten. Vorsicht, daß man sich mit der entstehenden Stichflamme nicht Wimpern und Augenbrauen absengt. Macht aber nüscht, das wächst nach und verbrannte Haare untermalen den Duft von Délices nochmal sehr deliciös. Das Dumme ist, daß man eine Weile ziemlich blöd aussieht.
Nach dem Genuß dieses Eisbechers seit Ihr vielleicht volltrunken, aber Ihr wißt wie Délices riecht und auch schmeckt. Prost!
7 Antworten
Lilau vor 1106 Tagen
Ich fand die Kopfnote nicht schlecht, aber dann entwickelte sich die Kirschnote so künstlich. Schade! Die Haltbarkeit ist sehr gut.
6 weitere Antworten
01.05.2011 01:05 Uhr
90%
4 Kommentar-Auszeichnungen
Lecker Kirschpudding
Mm-mm-mh-....
Lecker lecker lecker...
Auf meiner Haut entwickelt sich der Duft sehr sehr fein und rund.
Alles,wie beschrieben:
Kopfnote-fruchtig,zitrisch,leicht und knisternd
Herznote-gefehlt mir nicht mehr so.Ich rieche zu der runden ausgeglichenen Note feine kühle blumige Jasmin-&Veilchen-Note eindeutig abgefilterte Iris und eindeutig viel Pachouli.
Nach ca. 2 Stunden riecht es sehr sehr lecker nach Kirschpudding und immer noch nach Pachouli .Und nach drei Stunden sehr sehr nach Vanille und Tonkabohne.So bleibt es ungefähr bis zum nächsten Tag.Sehr wunderschöner Duft,zum Vernaschen!...
2 Antworten
Moonlight vor 1154 Tagen
Schööööner Duft - Pokal natürlich!
1 weitere Antwort
Hilfreicher Kommentar - 06.02.2011 22:16 Uhr
30%
1 Kommentar-Auszeichnung
bitte nicht...
Dieser Duft ist absolut nichts für mich. Die Kirschnote erinnert mich an Amour von Kenzo. Hier ist in der Kopfnote etwas mehr Frische drin als beim Kenzo. Die Plastik-Kirschnote vielleicht nicht ganz so schlimm wie beim Kenzo. Für mich beide nicht leicht zu ertragen. Es löst fast etwas Übelkeit aus. Ich will niemanden beleidigen, der den Duft mag. Ich habe wohl ein Kirschproblem. Obwohl ich echte Kirschen gerne (essen) mag...
Ich geh mich jetzt waschen...
Hilfreicher Kommentar - 23.12.2010 17:18 Uhr
30%
Kokel Kirsche
Irgendwas riecht hier so komisch. Als wenn da irgendwo was schmurgelt. Oder ist das kalter Rauch? Oder ein voller Aschenbecher von gestern? Irgendwie so rauchig. Da kokelt doch was!
Hoppla, das bin ja ich! Bzw. Délices von Cartier, was auf Deutsch so viel heißt wie "Entzücken" oder auch "Wonne".

Das muss ich erstmal sacken lassen. Ich hatte Délices getestet, ohne die Duftnoten zu kennen. Ich wollte ganz unvoreingenommen sein und freute mich (den Flakon kannte ich) auf was fruchtiges, üppiges, vielleicht beeriges. Abgesehen davon, dass ich überrascht bin, dass der Duft viel weniger süß ist als ich erwartet hätte, haut mich die Kokel-Note sofort um. Als wenn süßliche Räucherstäbchen kräftig runterräuchern. Ich hatte keine Idee, was das sein könnte. Irgendein Gewürz? Irgendein Holz? In den Duftnoten lese ich "Harznoten", das kann es ja nur sein. Aber warum erscheint das in der Basisnote? Bei mir ist es direkt da. Sogar mit der Nase am Sprühkopf.

Ohne die Kokel-Note wäre Délices ein wirklich schöner Duft. Eine tolle und hochwertige Kirsche eingerahmt von köstlichen zitrischen Noten, gefolgt von einem weichen Blumenbeet, bei dem Iris und Veilchen nicht den Ton angeben und ihre sonst bekannte Dominanz bescheiden zurückhalten, und das ganze ruht auf einem warmen, weichen und edlen Bett aus Tonka, Vanille und Patchouli.

Ich gebe zu, die "Harznoten" geben dem Parfum das gewisse Etwas, und ohne dies wäre Délices vielleicht zu beliebig, so dass man dann eigentlich einen alternativen Sidekick finden müsste, um eine Besonderheit herauszuarbeiten. Aber ich kann nicht gut mit Kokel im allgemeinen, und auch nicht im Zusammenspiel mit dieser Kirsche im speziellen. Das kratzt und beißt, ist sperrig und widerspenstig. Ich bin nicht entzückt.
4 Antworten
Ophelia vor 1106 Tagen
Ja da kokelt wirklich was...nie wieder benutz ich das Parfum..wegen mir wollte man schonmal die Feuerwehr anrufen..im Pennymarkt beim einkaufen hatte ich das drauf. ;D
3 weitere Antworten
10.10.2010 21:50 Uhr
60%
1 Kommentar-Auszeichnung
Prickel-Pit mit Kirschgeschmack
"Dèlices des Cartier" ist leider nur am Anfang deliziös ... Der Duft startet mit einer Fruchtexplosion in der Geschmackrichtung Kirsche, es prickelt und brizzelt, ich kann es fast schon auf der Zunge spüren.
Nach kürzestes Zeit verflacht der Duft und endet mit einer künstlich wirkenden und deprimierend banalen Vanille-Allerwelts-Basis.

Die Haftung ist obendrein äußerst schwach. Schade um den wunderschönen Flakon, der mit einem ebenso schönen Inhalt besser bedient gewesen wäre.
Hilfreicher Kommentar - 30.05.2010 08:10 Uhr
90%
Hundert Punkte für den Flakon
Ist der nicht wunderhübsch?
Nun zum Duft,deswegen simma ja hier.
Lecker.Der Auftakt beginnt fruchtig frisch mit einer deutlichen Kirschnote.
Während des weiteren Duftverlaufes bleiben die Kirschen deutlich wahrnehmbar.
Dabei wirkt dieses Aroma keineswegs künstlich,sondern wirklich lecker fruchtig.
Die Herznote geht direkt an mir vorbei,aber die Basis ist fein abgestimmt mit Vanille und Tonkabohne,also schon in Richtung Vanille irgendwie.
Ich empfinde die Harznoten als sehr angenehm,sie machen den Duft noch anschmiegsamer.
So mag ich fruchtig.
Hier hat Cartier eine Duftkreation für Erwachsene gebaut.
2 Antworten
Medusa00 vor 1128 Tagen
genau!
1 weitere Antwort
22.05.2010 08:12 Uhr
90%
8 Kommentar-Auszeichnungen
Die mit der Piemont-Kirsche
Das Geheimnis von Cartier-Délices ist das volle Aroma der leuchtend roten Piemont-Kirsche. Dafür werden nur die allerbesten, allersaftigsten und allerknackigsten Kirschen aus bevorzugten Anbaugebieten der ganzen Welt verwendet. Und der absolute Clue: Keine Sommerpause!

Wer kann dazu schon nein sagen?
3 Antworten
Smitty vor 427 Tagen
Ueberhaupt nicht zu schwer! Ich liebe Delices im Sommer :D
2 weitere Antworten
10.08.2009 21:50 Uhr
43%
1 Kommentar-Auszeichnung
Frischer Auftakt
...aber entwickelt sich auf meiner Haut eher negativ, etwas bissig. Liegt wohl an den Harznoten. Der Flakon ist allerdings sehr schön.
1 Antwort
Maris vor 329 Tagen
Dann bin ich ja nicht die einzige, die dies bissige wahrnimmt. Geht mir auch so.

Duft-Einordnung der Community

Radar-Diagramm

Bilder der Community

Délices de Cartier von Cartier
von Gold
Délices de Cartier von Cartier
von Smitty
Délices de Cartier von Cartier
von Smitty
Délices de Cartier von Cartier
von Miaw2
Délices de Cartier von Cartier
von Miaw2
Délices de Cartier von Cartier
von Wahule
Délices de Cartier von Cartier
von Wahule


Beliebte Parfums von Cartier

Déclaration von Cartier Baiser Volé (Eau de Parfum) von Cartier Must de Cartier von Cartier Le Baiser du Dragon von Cartier Déclaration d'un Soir von Cartier Eau de Cartier von Cartier Cartier de Lune von Cartier Santos von Cartier La Panthère von Cartier Délices de Cartier von Cartier Roadster von Cartier Pasha de Cartier von Cartier Panthère de Cartier von Cartier Roadster Sport von Cartier Eau de Cartier Essence de Bois von Cartier Déclaration Cologne von Cartier So Pretty von Cartier Eau de Cartier Concentrée von Cartier » Alle anzeigen

Cartier

Website von Cartier

Neu von Cartier

Baiser Volé Lys Rose von Cartier Declaration L'Eau von Cartier Les Heures Voyageuses - Oud & Oud von Cartier Les Heures Voyageuses - Oud & Rose von Cartier
Parfums von Cartier

Déclaration von Cartier Baiser Volé (Eau de Parfum) von Cartier Must de Cartier von Cartier Le Baiser du Dragon von Cartier Déclaration d'un Soir von Cartier Eau de Cartier von Cartier Cartier de Lune von Cartier Santos von Cartier

Ähnlich duftende Parfums

In Black von

Benutzern, denen
Délices de Cartier gefällt, gefällt häufig auch:


Shalimar von Hypnotic Poison von Mitsouko von Jicky von L'Heure Bleue von L'Instant Magic von



Einloggen