The One Royal Night 2015

The One Royal Night von Dolce & Gabbana
Flakondesign Lutz Herrmann
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.1 / 10 178 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Dolce & Gabbana für Herren, erschienen im Jahr 2015. Der Duft ist orientalisch-holzig. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Orientalisch
Holzig
Würzig
Süß
Harzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BasilikumBasilikum KardamomKardamom
Herznote Herznote
MuskatMuskat Hortensienbaum
Basisnote Basisnote
SandelholzSandelholz AmberAmber LabdanumLabdanum ZederZeder

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.1178 Bewertungen
Haltbarkeit
7.6170 Bewertungen
Sillage
7.2171 Bewertungen
Flakon
8.3188 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.597 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 13.01.2024.
Wissenswertes
Der Duft ist exklusiv in Duty-Free-Shops erhältlich.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
The One for Men (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana
The One for Men Eau de Parfum
Santal de Kandy von Boucheron
Santal de Kandy
24 Carat Pure Gold von Lattafa / لطافة
24 Carat Pure Gold
Wood Infusion von Goldfield & Banks
Wood Infusion
Roberto Cavalli Oud al Qasr von Roberto Cavalli
Roberto Cavalli Oud al Qasr
Velvet Exotic Leather von Dolce & Gabbana
Velvet Exotic Leather

Rezensionen

5 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
6.5
Duft
Achilles

88 Rezensionen
Achilles
Achilles
Top Rezension 25  
Dolce oud Gabbana
Was wäre so ein Urlaub ohne Abstecher in den Dufty-Free, und zielgerichtet, wie das so meine Art ist, steuerte ich auf die Ecke zu, die mir am wenigsten bekannt vorkam. Da stand er nun, The One Royal Night. 100 ml um die 87 € (Madrid), kleiner gabs ihn auch, um die 65 €/50 ml glaube ich mich zu erinnern.
Ich fragte die schüchterne junge Mitarbeiterin ob sie mir den Unterschied zwischen dem herkömmlichen The One und dem Royal Night erklären könnte, und sie sagte nur: „You know Oud?“ Oud, das stand ja in keiner Duftpyramide, nicht hier, nicht auf diversen anderen Seiten, aber könnte passen in das orientalische Konzept. Ich hatte wenig Zeit, also schnell ein Sprüher auf ein Kärtchen und weiter gings. Da roch ich das The One For Men, was ich bereits kannte und dachte mir, „Oud, klar. Orientalisches Konzept und gleich Oud. Nichts davon, jedenfalls dann keine Note die ich kennen würde. Typisch Marketing und alter Wein in neuen Schläuchen.“
Nicht das ich nun eine Oud Koryphäe wäre, aber nach fast 2 Jahren Parfumo und unzähligen diversen Düften mit verschiedenen Sorten Oud bilde ich mir ein den Stoff ein wenig zu kennen.

Auf dem Rückweg nahm ich mir den Test auf die Haut vor, schließlich mag ich The One seit das EDP draußen ist, wieder recht gerne. Diesmal stand da ein Kerl. Dem stellte ich die Frage erneut, was der Unterschied sei.
„I smell some typical grapefruit and cardamom I know from the start with The One, but what is else inside the scent?!“
“Yes yes yes, exactly, the same but stronger, richer, more powerful, and oriental with additional Oud.” Schon wieder Oud!
“Well, I must give it some time to develop on my skin, maybe I´ll recognize it.” So ein Spinner, das roch so: siehe mein The One EDP Kommentar. Exakt.
Ein Glück hab ich´s nicht für ein Sharing oder ähnliches mitgebracht, das wäre ja wirklich keine Neuerung oder Bereicherung.

Ich saß dann schon einige Stunden im Flieger, und dachte, die könnten ja endlich mal die Toilettentür zumachen, es zog widerwärtig von dort zu mir her. Ich neigte den Kopf zu der vorströmenden Note, meine Nase kam beängstigend nahe an mein rechtes Handgelenk: Das war ich! Die Basisnote hatte sich offenbart, und zwar mit einer süßlich-schmuddeligen tatsächlich (praise the lord!) Oud-Note, die in die Kategorie „Fäkalien“ gehört. Ich mag Oud in gewissen Kombinationen, Rose-Safran gehört sicher nicht dazu, fäkal noch viel weniger. Für mich riecht auch das Oud in Black Afgano so in dieser Art, und ich kann es leider nicht ertragen. Auch wenn es hier in etwa nur ein Fünftel so konzentriert ist wie in Black Afgano.
Das Oud ist hier erkennbar ab der ca dritten Stunde, parallel mit der typischen The One DNA von Kardamom, Orangenblüte und Grapefruit. Ganz schön steile Kombination! Die Haltbarkeit ist leider auch 8 Stunden +. Da taten sich schon Bilder im Kopf auf, Kamelrennen, 50 Grad, maximal behaarte Scheiche unter ihrer Robe…(warum soll´s euch nun besser gehen). Nichts für mich. Diese Kombi ist mir zu exzentrisch, zu unpassend, als würde diese Oud-Note da einfach komplett künstlich reinerzwungen worden sein, damit man auch mal sagen kann, einen Flanker (übrigens ein **-Wort/Fäkalsprache) mit Oud rausgebracht zu haben. Die Ähnlichkeit mit One Million oder Code sehe ich nicht, auch wenn ich verstehe, wie diese subjektive Einschätzung zustande kommt. Die Basis schleicht sich zäh mit einer fiesen trockenen Note zum Ende hin, es hat aber eins, zum Glück.
Also mehrfach Glück es nicht gekauft zu haben, das war mir das Geld einfach nicht wert. Zu artifiziell, zu aufgezwungen in der Zusammensetzung.
Es ist einfach The One For Men mit Fäkalnote, und es ist mir persönlich ein Rätsel, wie Leute es genießen können, sich sowas in noch stärkeren Formen auf den Leib zu sprühen. Aber bitte, sagt nicht ich hätte hier niemanden gewarnt.
12 Antworten
8
Preis
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Leimbacher

2766 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 31  
Würzwundermittel
Nachdem mich der "Mysterious Night" dermassen von den Socken gehauen hat, machte ich mich schleunigst auf die Jagd nach den weiteren arabischen "Einsen". Der blaue "Luminous" kommt erst dieses Jahr wurde schnell klar - also zum braunen "Royal Night" gegriffen. Der erste Ableger dieser limitierten (?) oder zumindest hierzulande recht raren Flankerreihe von D&Gs Erfolgsduft. Um die Scheichs und Orientoberschicht anzusprechen. Eigentlich unnötig, gierig und wenig sympathisch. Ändert jedoch nichts am Duft - denn auch "Royal Night" ist ein würzig-balsamischer Traumduft. Selbst wenn er weniger auf seine Kopfnote setzt, sondern viel mehr im Verlauf magisch verzaubert. Erst recht Leute mit Hang zu weichen Gewürzen wie Kardamom und weichen Hölzern wie Sandelholz.

Dafür dass "Royal Night" schon seit über 5 Jahren am Start und Teil einer olfaktorischen Blockbusterfamilie ist, bekommt er erschreckend wenig Aufmerksamkeit und Hype. Muss ja auch nicht, trotzdem komisch. Denn es ist ein Hammerduft. Cremig, sanft, erwachsen. Eine Wüste in der Nacht, ein Nachtisch auf Zuckerentzug, ein Traum aus Kardamomcreme. Da schlagen nicht nur Beduinen ein Zelt auf. Im Hintergrund immer noch ein The One", nun aber deutlich wummsiger und gesetzter gleichermassen. Der Disco und Sturm-und-Drang-Phase entwachsen. Bärtig und zärtlich. Nur wer Kardamom nicht mag, sollte hier Abstand halten. Der Rest bekommt ein Angebot, das kaum abzulehnen ist. Nur der leicht gartenartige und pizza'rige Basilikum zu Beginn ist nicht mein Fall. Dann im Verlauf bin ich aber schnell am Schwelgen.

Flakon: arabisch alleredelst
Sillage: wärmend und spürbar. Hinterlässt einen Schleier, trägt ihn nicht
Haltbarkeit: 7 Stunden Minimum. Eher mehr.

Fazit: eine reife Mixtur aus "The One"-DNA und Gewürzbömbchen. Erstaunlich dunkel und unsüss, ohne seine Familie zu verraten. Der rote arabische Flanker ist zwar noch besser, aber da ich ein Sucker für Kardamom bin, ist auch dieser Bräunling ein Herzensduft.
5 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
DonJuanDeCat

2035 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Hilfreiche Rezension 7  
Der Eine im Orient
Neues Jahr, neuer Kommentar… oder so ähnlich :D

Ohh,… ich muss zugeben, dass ich The One von D&G schon sehr lange nicht mehr benutzt habe. Was aber vermutlich daran liegt, dass in meinem Flakon nur noch wenige Milliliter übrig sind… *schluchz*
Ist es nicht immer traurig mit anzusehen, wie Milliliter um Milliliter ein Duft immer weiter geleert wird, bis nichts mehr aus dem Sprüher rauskommt, egal wie fest man ihn auch drückt?

Naja, einigen scheint das nichts auszumachen… meine Mutter hatte sogar mal, als sie noch vor paar Jahren etwas weniger erfahren war, was Düfte angeht, sogar einen Alien-Flakon (vom EDT) weggeschmissen, nur weil sie es geleert hatte, waaah! („Bloß kein Müll aufstauen!“, pflegt sie immer zu sagen…).

Wie dem auch sei, ich fand The One echt gut und finde auch das neuere EDP gar nicht mal so übel (wenn auch ich ihn noch immer richtig testen muss). Und der Royal Night hier sieht nicht nur toll aus, ihn umgibt zudem auch etwas Mysteriöses und geheimnisvolles. Mal sehen, wie er riecht.

Der Duft:
Man riecht zu Beginn einen recht würzig-krautigen Duft, wobei ich am meisten das Basilikum herausrieche. Beim Kardamom bin ich mir nicht so ganz sicher, aber Muskat ist ansonsten dabei, außerdem kann ich jetzt schon das Sandelholz riechen. Natürlich sind da auch die typischen, synthetischen Noten, allerdings wirken diese eher weniger störend, sondern tragen zum Duftcharakter bei, so dass der Gesamteindruck bisher ziemlich gut ist.
Obwohl der Duft kräftig anfängt, ist er nie erschlagend und wird auch ziemlich schnell warm und sogar weicher, auch wenn ihn hier jetzt einige anscheinend als „hart“ empfinden.
Was bitte ist eigentlich ein Hortensienbaum? Ich weiß weder, was eine Hortensie ist, noch was ein Baum ist! Na gut, zum Glück weiß ich was ein Baum ist :D Und Hortensien nun auch, nachdem ich in Google nachschauen musste, wie die aussehen, jedenfalls kommen sie mir verdammt bekannt vor, allerdings ist mir deren Duft nie wirklich aufgefallen, daher kann ich nicht sagen, ob der Duft irgendwie nach Hortensien duftet, da er für mich nicht blumig ist. Denn auch später in der Basis bleibt er für mich würzig mit einem leicht süßlichen Touch (durch den Amber), mit holzigen Noten, wobei das Sandelholz später von der etwas herberen Zeder abgelöst wird. Der Zeder wird gegen Ende sogar richtig stark und zusammen mit den starkem synthetischem Touch erinnert er mich sogar ein wenig an das Duschgel Noire von Duschdas, was ich hier allerdings nicht negativ meine, da dieses Duschgel einen echt tollen Duft hat und auch zu meinen Lieblings-Duschgels gehört. Am Ende ist der Duft holzig und würzig-krautig.
Oh, und natürlich hat der Duft auch noch ein wenig von der DNA des Original The One Duftes, welcher ja ebenfalls ein schöner Duft ist.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage ist ganz okay, der Duft ist einige Zeit an einem zu riechen, eine kleine Duftwolke bleibt ebenfalls zurück.
Die Haltbarkeit ist ganz gut, der Duft blieb bei mir etwa acht bis zehn Stunden auf der Haut. Stärker dosiert wird er wohl noch länger haften.

Der Flakon:
Der Flakon sieht eigentlich wie der normale The One aus, nur hochwertiger designt und eben orientalisch getrimmt. Er ist also rechteckig, hat dunkles Glas und einen rechteckigen, goldenen Deckel. Auf der Vorderseite steht unten der Name des Duftes und in der Mitte etwas in arabischen Lettern, um das orientalische Feeling zu verstärken. Alles in allem ganz nett gemacht.

So, auch wenn ich am Ende meiner Duftbeschreibung nun schrieb, dass er mich sogar an ein Duschgel erinnert hat, habt ihr hoffentlich weitergelesen und somit gesehen, dass ich das erstens nicht negativ gemeint habe (wie so oft muss ich hier extra erwähnen, nicht vorschnell auf „Blödes und nicht hilfreiches Kommentar“ zu klicken…!) und zweitens den Duft allgemein sehr schön finde.
The One Royal Night ist eine etwas würzigere, krautigere und holzigere Version des ursprünglichen Duftes.

Er hat anfangs eine starke Sillage, bleibt dann auf einem überdurchschnittlichen Niveau und ist lange haltbar, was ihn damit auch gut zum Ausgehen geeignet macht. Benutzbar ist er an sich zu jeder Jahreszeit, wobei der Herbst und Winter etwas passender wirken.
3 Antworten
8
Preis
9
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Jugiie47

4 Rezensionen
Jugiie47
Jugiie47
3  
Einmal Orient-Express bitte!
Ich habe diesen Duft jetzt seit ungefähr einem Jahr in meiner Sammlung und bin sehr überrascht.
Dieser Duft ist etwas besonderes nicht jeder Duft hat diese coolen und einzigartigen Eigenschaften wie
Dolce & Gabbana The One Royal Night.
Dieser Duft passt ganz besonders in die Herbst bzw Winterzeit Hinein.
Die Holz Noten sind nicht zu übertrieben oder streng, Die Süße ist ach perfect gewählt und stimmig.
Es erinnert nicht viel an das Original das erwartet man ach nicht bei dem Namen The One Royal Night..
Ich finde im Dry-down wird der Duft etwas süßer aber nicht so das es stört.
im großen und ganzen ist der Duft echt super ich würde ihm jedem empfehlen der einen Orientalischen Duft sucht.

Fazit: Der Duft hat alles was ein Orientalischer Duft hat und bracht
ich würde den Duft immer weiter empfehlen.
Jüngere Leute können diesen Duft ach ohne nachdenken kaufen,
Er ist ach mit Plus 16 Jahren Tragbar D%B DNA halt.

Die Ausstrahlung ist sehr gut man nimmt ihm auf jeden fall war.
Preisleistung ist ach super, da es nur 100ml-150ml gibt.
0 Antworten
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Dennis1104

555 Rezensionen
Dennis1104
Dennis1104
0  
Durchaus schön, aber mehr für mich nicht
The Royal Night hat grundlegend auf jeden Fall die DNA vom D&G The One. Dieser Flanker hier hat für mich etwas mehr Würze und wirkt allgemein ein Ticken orientalischer. Dennoch bin ich etwas enttäuscht, weil ich mir mehr erhofft hatte. Das lag aber wahrscheinlich einfach an meiner zu hohen Erwartungshaltung.

Im Vergleich zum anderen Flanker Luminous Night zieht meiner Meinung nach der Royal Night den Kürzeren. The One Luminous Night hat mir richtig gut gefallen.

Der Duft besitzt eine ganz dezente Frische, man kann schon durchaus Assoziationen zu dem ein oder anderen Duschgel ziehen.
Dazu bekommt man eine angenehme Muskat Würze, etwas Kardamom und eine Amber-Sandelholz Basis mit Zeder.
Allgemein besitzt er allerdings diese typische Designer Duschgel Synthetik Vibes. Das stört mich leider bei einigen Parfüms.
Hier habe ich das leider wieder gehabt.

Dennoch ist dieser Duft keineswegs schlecht. Er duftet gut bringt auch Komplimente.
0 Antworten

Statements

38 kurze Meinungen zum Parfum
LicoriceLicorice vor 2 Jahren
6
Duft
Orientalisch-holzig? Royal?
Eher süßlich
fruchtig-grünfrisch,
dabei leicht würzig,
später recht generisch-holzig.
Einer von vielen…
25 Antworten
TherisTheris vor 2 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Dunkle Orient Zonen
Muskat Aromen
In Gassen Ziersträucher
Führt zu Palast aus Hölzern
Süßholznebel
Dahinter das Oberhaupt
Mit Königskraut
11 Antworten
Basti87Basti87 vor 7 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Klasse Flanker zum übertragenem Original. Weitaus orientalischer wie der Flakon schon sagt. Fällt man definitiv positiv mit auf. Sehr Unique
0 Antworten
AlianaAliana vor 8 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Hart und weich, offensichtlich und geheimnisvoll, dreckig und sauber, kühl und heiß, und eindeutig männlich, sehr männlich. Mag ich. Sehr :)
0 Antworten
Stan93Stan93 vor 6 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Unsere Gebete wurden erhört: Endlich ein The One mit ordentlicher Performance - im Oriental Style! Tolle zusätzliche Note und 7h +, stark.
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
ExUserExUser vor 8 Jahren
Herren-Parfum
Dolce & Gabbana - The One Royal Night
auf ip.de gibt es ihn nun auch.

Bilder

8 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Dolce & Gabbana

The One for Men (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana Light Blue pour Homme Eau Intense von Dolce & Gabbana The One for Men (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana Light Blue pour Homme Forever von Dolce & Gabbana Light Blue (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana Light Blue Eau Intense von Dolce & Gabbana L'Impératrice von Dolce & Gabbana The One (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Homme (2012) (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana Light Blue pour Homme Italian Love von Dolce & Gabbana Devotion von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Homme (1994) (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana The Only One (Eau de Parfum Intense) von Dolce & Gabbana The One Luminous Night von Dolce & Gabbana Velvet Desert Oud von Dolce & Gabbana By Man von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Femme (2012) (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana The Only One (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Homme Intenso (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana Light Blue pour Homme (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana