Light Blue pour Homme 2007 Eau de Toilette

Light Blue pour Homme (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana
Flakondesign Stefano Gabbana
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.7 / 10 458 Bewertungen
Light Blue pour Homme (Eau de Toilette) ist ein Parfum von Dolce & Gabbana für Herren und erschien im Jahr 2007. Der Duft ist zitrisch-frisch. Es wird von Shiseido Group / Beauté Prestige International vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Zitrus
Frisch
Aquatisch
Holzig
Würzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
GrapefruitschaleGrapefruitschale BergamotteBergamotte sizilianische Mandarinesizilianische Mandarine WacholderWacholder
Herznote Herznote
SzechuanpfefferSzechuanpfeffer RosenholzRosenholz RosmarinRosmarin
Basisnote Basisnote
EichenmoosEichenmoos Guareabaumholz WeihrauchWeihrauch

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
6.7458 Bewertungen
Haltbarkeit
5.4379 Bewertungen
Sillage
5.5361 Bewertungen
Flakon
6.6380 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.6195 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 29.02.2024.

Rezensionen

28 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Haltbarkeit
3
Duft
Mediocre

24 Rezensionen
Mediocre
Mediocre
Top Rezension 20  
Fade Mandarine für Herren mit gezupften Augenbrauen...
Anfang der 90er konnte mann/frau mit der Mode von Dolce & Gabbana ja vielleicht noch was reißen.
Das erste und letzte Teil dieses Labels habe ich 1991/92 gekauft.
Obwohl ich es schon damals befremdlich fand, daß man in den meisten Fällen das Label-Etikett außen
an der Oberbekleidung aufnähen mußte.
Kurz darauf hob man D&G aus der Taufe, überall sah man Shirts & Sweats mit diesem Label und es dauerte auch nur kurz, da wußte selbst meine Oma, daß dies die Abkürzung für "Dumm und Geil" ist.
Das war Teil einer aggro-plumpen und indezenten Marketingstrategie,
der man sich im Hause D&G mit seinen sämtlichen Haupt- und Unterlabels,
sowie aller Accessoire-Linien bis heute verpflichtet fühlt.

Das Phänomen, seine Produkte mit einprägsamen Logos zu verscherbeln, ist ja nichts Neues.
Funktioniert ja auch prächtig bei LV, Goyard, Gucci, Hermès, Dior, Chanel, Fendi... etc., usw., usf. ...
(Und ja! Von diesem Zeug findet man auch genug in meinem Klamottenkabuff --- schuldig im Sinne der eigenen Anklage!)
Doch während man bei diesen Marken zuweilen das Gefühl haben darf,
ein Qualitätsprodukt erworben zu haben - mit dem angenehmen Nebeneffekt,
daß eitle mit Monogrammen versehene Designerstück als Persönlichkeitsprothese gebrauchen zu können,
handelt es bei D&G um mit fetten Logos aufgepimpte, billige, langweilige und schlecht produzierte Massenware für den Mainstream.
Tatsächlich habe ich schon einmal eine Handtasche gesehen, da war das güldene Logo größer als die Tasche selbst. (...und nein! da war ich nicht auf einem Bazar an der türkischen Riviera)

Diese Masche gilt leider bisher auch für sämtliche Düfte aus dem Hause D&G,
die ich angelegentlich unter meinen Rüssel gehalten habe.
Sei es, um die nette Promotiondame vom türkisen Odeur-Aldi nicht zu brüskieren
oder sei es wegen Weltschmerz oder einer unerklärlichen, masochistischen Anwandlung,
... oder eben bei einem guten Freund, der dieses Ö de Toilette, dieses light-bleue Mandarinensüppchen zum Geburtstag bekam.
Da durfte ich auch mal einen kurzen Sprüher auf mein Handgelenk geben und roch eine fade Mandarine... und zwar die Sorte Südfrucht, die auf dem Weihnachsteller als Vitamin-Alibi für die hochkalorischen Genußmittel herhalten muß.
Und diese Mandarine ist nie wirklich geschmackvoll, spritzig und lecker, sie ist nur überlagert und fade.
So riecht die Mandarine bei Light-Blue!
Dazu ein bißchen Frische, `ne Prise Pfeffer - wo der böse Wacholder sich in diesem Bouquet der Langeweile versteckt haben soll, weiß ich nicht!?!
Belangloser Drydown, tausendmal schon gerochen...eben Langeweile de luxe.
Ein Duft, den man in der Schlange beim Warten in einer Filiale des amerikanischen Schnellestaurant
mit dem schottisch klingenden Namen riechen kann. Diese Ödnis in Perfektion ist sicherlich gut für`s Büro,
wenn man seinen Mitmenschen nicht auf die Nerven gehen will. Trotzdem kein guter Büroduft, dazu mangelt es meiner Meinung nach diesem Duft an Prestige und Gediegenheit.
Es sei denn, man will sich olfaktorisch unsichtbar machen, um ungestraft einen längeren Büroschlummer zu machen.

Ich habe da eher andere, zugegebenermaßen klischeebeladene Assoziationen!
Mallorca / Ballermann:
der paarungsbereite, bereits leicht angeschickerte Kegelbruder mit Schmerbauch (Bier formte diesen schönen Körper) will seinen potentiellen "Opfern" mit dem Aufsprühen dieses Odeurs eine nicht wirklich vorhandene Schrittfrische suggerieren.
oder
Castrop-Rauxel:
verkaufs-soffener Samstag im Sommer, 35°C im Schatten, nichts los in der Fußgägerzone...
Doch dann kommt er, der sonnengebräunte Latin-Womanizer in seinem 3er BMW. Die Schnittenschaukel ist frisch gewienert, er ist noch aufgepumpt von seinem Workout bei McFIt, trägt FlipFlops und hat gezupfte Augenbrauen.
Doch er trifft im Eiscafé nicht seine blondierte Freundin (die läßt sich gerade neue French Nails antackern) sondern verabredet sich via I-Phone mit einem Kumpel zum gegenseitigen Brazilian Waxing.
Er trägt Light Blue nur, weil entweder Le Mâle (mâl wieder!) alle ist,
oder sein Kumpel von Le Mâle bei heißen Temperaturen Kopfweh bekommt.

Für mich ist der Duft in all seiner Banalität verzichtbar.

Das Gewinnstreben der Herren Dolce und Gabbana kann ich vor dem Hintergrund der mittlerweile getrennten Haushaltsführung durchaus nachvollziehen.
Zwei Marmorpaläste mit 78 Bädern aus Elfenbein und Platin kosten eben mehr als nur eines davon.
Aber ich mag NICHT mit dem Erwerb dieser Plörre dazu beitragen.
4 Antworten
8
Flakon
4
Sillage
2
Haltbarkeit
8
Duft
Basti87

531 Rezensionen
Basti87
Basti87
Sehr hilfreiche Rezension 6  
Haltbarkeit mehr als miserabel
Dieses Mal ein sehr kurzer Kommentar von mir. Zu diesem Duft kann ich auch nicht viel sagen. Mein Bruder hat sich den gekauft und diesen habe ich schon einige Male getestet. Was hier das wichtigste ist, was man beachten muss: Die Performance ist so miserabel. Dass D&G solch schlechten Duft auf den markt bringt ist fast schon megadreist. Ich kenne einige frische Drogerie-Düfte, die mehr Haltbarkeit besitzen. 2 Stunden hält er bei mir ca. danach nur noch minimal erkennbar. Grottig. Für den Preis? Never!
Zum kurzen Duft: Sehr angenehm solang er present ist. Sehr frisch. Grapefruit und Mandarine gepaart mit leicht würzigen Noten und einer schönen Pfeffernote. Wär die Haltbarkeit besser, würde ich drüber nachdenken, den zu kaufen.
Aber so nicht, Dolce & Gabbana!
0 Antworten
9
Flakon
7
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
IamCraving

7 Rezensionen
IamCraving
IamCraving
Sehr hilfreiche Rezension 11  
Die (zweite) Haut in der ich wohne
Genau wie mit Filmen, Büchern, Speisen, Orten und vielem mehr, das dazu neigt starke Gefühle auszulösen, ist es im Hinblick auf Düfte, die einem am Herzen liegen nicht immer die beste Idee, sich die Meinungen der anonymen Masse, die ohne Rücksicht auf Sentimentalität und das Wissen um ebenjene kommentiert, kritisiert und im schlimmsten Falle verachtet, zu Gemüte zu führen. Oft werden Illusionen zerbrochen wie fallendes Spiegelglas, Zauber geraubt und Zartes geschändet. Manchmal wird aber auch die Verbundenheit zum geliebten Objekt intensiviert, es wird zu einem beschützenswerten Kleinod.

Light blue ist meine erste große Duftliebe. Vor einigen Jahren empfing mich ,16, auf der Suche nach Vielem, der windige Frühling Avignons zu einem halbjährigen Kulturaustausch. Meine seidige Identitätsmasse wehte in vielerlei Hinsicht im Mistral, sehnte sich, war lückenvoll. Einen Splitter Identität fand ich unverhofft in einer großen, hektischen Parfümerie nahe des Papstpalastes, als ich eines Nachmittags durch die engen Gassen flanierte. Ich hatte noch nicht viel getestet, fühlte mich zu jenem Zeitpunkt schon überfordert ob dieses Meeres an Düften und Möglichkeiten, olfaktorischen Welten und Geschichten. Light blue zerstieb sehr fein und schien wie magnetisch von meinem Handgelenk angezogen zu werden.
Eine Woge unverbrauchter kühler Regenluft, ein feuriger Stich latenter Kessheit und frechen Witzes, eine Ahnung von verglimmenden, lustvoll knackenden Holzscheiten, der Duft von nasser Haut und einer ungesüßten Limonade berührte mich so vertraut wie ein alter Freund, dessen geteilte Kindheitsabenteuer noch so lebendig in der Erinnerung toben, als jage man noch im Moment durch hohe Wiesen und sandige Dünen.

Seit dieser Zeit im sinnlichsten Land der Welt trage ich Light Blue Huckepack durchs Leben, wir lachen viel, leiden gemeinsam, sind eins. Auch meine Erfahrungen mit dem Durchhaltevermögen meines alten, neuen Freundes sind nur Gute. Nie aufdringlich, lässt er einen doch nicht im Stich und bleibt als bekräftigende Silhouette noch lange in der Nähe.

Das war eine ziemlich erlebnisbasierende Rezension, doch ich bin der Meinung, dass Light Blue auch außerhalb meiner sentimentalen Zuneigung weitaus mehr als ein dünnes Wässerchen für anspruchslose Duftträger ist und hoffe, dass nicht nur ich eine abwechslungsreiche, intime Reise mit diesem besonderen Odeur unternehmen kann.
1 Antwort
7.5
Flakon
0
Sillage
2.5
Haltbarkeit
3
Duft
Vollbart

28 Rezensionen
Vollbart
Vollbart
Hilfreiche Rezension 6  
Purer Pfeffer
O.K. über den Start brauchen wir uns nicht streiten. Meinetwegen fängt er frisch und fruchtig an. Das allerdings ähnlich wie andere Dolce & Gabbana Herrendüfte sehr hautnah. Ich kann ihm an Anfang auch einiges gutes abgewinnen. Er schmeichelt und tut niemandem weh.

Aber was nützt das alles, wenn nach ca. einer halben Stunde alles verfliegt und der Duft nur noch nach Pfeffer riecht. Ich habe ja schon einige Düfte gerochen, die Pfeffer als Bestandteil haben und habe es nie als störend empfunden. Dieser Duft riecht aber nach der ersten halben Stunde nur noch nach Pfeffer und zwar nach dem Pfeffer aus dem Küchenregal.

Jetzt weiß ich auch was das Light im Namen bedeutet. Die Silage ist sehr schwach. Ich glaube ein Pfefferstreuer hat eine bessere Sillage. Man nimmt nur was wahr, wenn man die Nase auf die Haut drückt und was kommt dann, ... richtig Pfeffer.

Nach der kurzen fruchtigen Eröffnung und dem Pfeffermassaker ist das Dufterlebnis nach 1,5 - 2 Stunden auch schon zum Glück vorüber. Die Haltbarkeit lässt also auch wie andere D & G Herrendüfte zu Wünschen übrig.

Das alles in einem mittleren Preissegment.

Man soll ja immer mit was positiven enden. Der Flakon ist hübsch !
0 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
2.5
Haltbarkeit
6
Duft
Leimbacher

2758 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 5  
D&G als Zitruslutscheis - Irgendwie seltsam unpassend!
D&G steht wie kaum eine andere Marke für Luxus und Protzigkeit. Kaum eine andere wird so oft gefälscht und von irgendwelchen Proleten in den Dreck gezogen. Aber nichts desto trotz eine äußerst feine Marke mit einigen interessanten Düfte. Pour Homme oder The One konnten mich mit ABstrichen sehr überzeugen.

Hier nun die Sommer Version von Pour Homme, Light Blue. Der Flakon vom Original übernommen und in ein hellblau getaucht. Sommerlich und klassisch, noch dazu handlich. Aber wenig einfallsreich. Die Haltbarkeit ist der erste Dämpfer. Ähnlich wie The One verdampft de Duft recht schnell. Nach maximal 6 Stunden müsst ihr schon ganz genau Suchen um noch Spuren zu erhaschen. Da hält das Original PH um einiges länger. Aber so ist das nunmal mit verwässerten, recht unnötigen Sommerversionen von Düften. Aber dazu gleich mehr. Ich brauche solche Light Versionen nicht, trage auch im Sommer lieber die Originale, vielleicht etwas geringer dosiert. So leicht nerve ich schon keinen. Die Sillage ist ebenfalls heißen Temperaturen angepasst und sehr mild ausgefallen. Muss man nicht vorsichtig beim Aufsprühen sein. Auffällige Typen gucken bitte woanders nach dem passenden Parfum für sie.

Im Kopf des Duftes ist die Zitrusnote Allem vorangestellt, eine nette Mischung verschiedenr süß-sauren Früchte die an Freibad und Eisstand erinnert. Calippo oder Ähnliches. Aber ganz weit weg von D&G.
Dann kommen einige Gewürze ins Spiel, vor allem der Pfeffer sticht. Nun kommt etwas D&G Flair auf, aber auf einer Sommer-Pool-Party, bei der es eindeutig zu heiß ist, die Cocktails nicht kalt genug, die Frauen nur zweitklassig und die Luft schon raus. Alles bleibt verdammt lahm, müde, lostlos, unspektakulär. All das was D&G eigentlich nicht ist oder vertreten will. Im Abgang dann noch etwas Männlichkeit reingeworfen mit einen unspektulären, 1000x gerochen Moos-Holz-Weihrauch Mischung. Weihrauch zu Recht an letzter Stelle, kaum wahrnehmbar leider. Hätte vielleicht noch etwas pepp in die Party gebracht.

So bleibts absolut voraussehbar und nicht erwähnenswert. Das hält nicht mit den größeren Parfums des Herstellers mit und im Sommer geht es gegen die meisten Konkurrenten baden!

Schlecht riecht es jedoch in keiner Sekunde, nur halt oft zum Gähnen!
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

32 kurze Meinungen zum Parfum
Konst121Konst121 vor 2 Monaten
7
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
6
Duft
Gepfefferte Grapefruitschalen
hölzerne Aquatik
0815 Duschgel „for men“
gefällig, aber verzichtbar
Alberto kann’s besser
23 Antworten
FvSpeeFvSpee vor 4 Jahren
2
Sillage
3
Haltbarkeit
5
Duft
Lighstungsverweigerung. Auf den (irgendwie netten) Duft kommt es nicht an, da man ihn erst riecht, wenn man sich 1 Liter übergießt.
3 Antworten
Basti87Basti87 vor 7 Jahren
8
Flakon
4
Sillage
2
Haltbarkeit
8
Duft
Frischer Zitrus mit viel Pfeffer. Ganz angenehm, allerdings kann man für den Preis deutlich mehr Haltbarkeit erwarten. Echt unterirdisch.
0 Antworten
HIRHHIRH vor 4 Jahren
5
Flakon
4
Sillage
4
Haltbarkeit
5
Duft
Eine Frechheit im Flakon. Der durchschnittliche charakterlose Designer-Wischwasch. Kölnisch Wasser riecht besser und intensiver als D&G LB.
1 Antwort
PargeniPargeni vor 4 Jahren
6
Flakon
3
Sillage
1
Haltbarkeit
8.5
Duft
No.1 in Punkto Haltbarkeit.Nach 30 min hautnah,nach einer Stunde bei 12 Sprühern weg.Flakon nach zwei Wochen leer.Dann lieber Xerjoff Nio;)
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

21 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Dolce & Gabbana

The One for Men (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana Light Blue pour Homme Eau Intense von Dolce & Gabbana The One for Men (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana Light Blue pour Homme Forever von Dolce & Gabbana Light Blue Eau Intense von Dolce & Gabbana Light Blue (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana L'Impératrice von Dolce & Gabbana The One (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Homme (2012) (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana Light Blue pour Homme Italian Love von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Homme (1994) (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana The Only One (Eau de Parfum Intense) von Dolce & Gabbana Devotion von Dolce & Gabbana The One Luminous Night von Dolce & Gabbana Velvet Desert Oud von Dolce & Gabbana By Man von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Femme (2012) (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana The Only One (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana Dolce & Gabbana pour Homme Intenso (Eau de Parfum) von Dolce & Gabbana The One Royal Night von Dolce & Gabbana