Cherry in the Air 2013

Cherry in the Air von Escada
Flakondesign Henry de Monclin
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.4 / 10 175 Bewertungen
Ein limitiertes Parfum von Escada für Damen, erschienen im Jahr 2013. Der Duft ist fruchtig-süß. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Limitierte Edition
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Fruchtig
Süß
Synthetisch
Frisch
Gourmand

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
SauerkirscheSauerkirsche
Herznote Herznote
MarshmallowMarshmallow
Basisnote Basisnote
SandelholzSandelholz
Bewertungen
Duft
6.4175 Bewertungen
Haltbarkeit
5.5122 Bewertungen
Sillage
5.4127 Bewertungen
Flakon
6.8138 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.626 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 03.07.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Cherry von essence
Cherry
Cherry Bloom von Uroda / Bi-es
Cherry Bloom
Lovely Laura von Laura Biagiotti
Lovely Laura
Cherryliscious von Lovemore
Cherryliscious
FM 600 von Federico Mahora
FM 600
Cherry in Japan von Escada
Cherry in Japan

Rezensionen

18 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
5
Duft
Chnokfir

198 Rezensionen
Chnokfir
Chnokfir
Top Rezension 14  
The American Way of Cherry
Ich lebte als Kind zwei Jahre lang in den USA, es war ein sehr unbeschwerter, schöner und süsser Teil meiner Kindheit. An ca. 200 Tagen im Jahr war bestes Badewetter, wir tollten durch die Pools der Nachbarschaft, täglich kam der Eis-Wagen durchgefahren und regelmässig kauften wir unsere Süssigkeiten in der nahen Mall. Einer der Sinneseindrücke, der nicht durch spätere Erlebnisse in Deutschland wieder verwässert wurde war die amerikanische Kirsche: Grösser, roter, praller, saftiger, süsser, künstlicher. Ob nun im Hubba-Bubba, im Slush-Eis, in der Cherry-Coke oder vielen anderen Süssigkeiten, immer die gleiche Farbe, der gleiche Geruch, der gleiche Geschmack einer uniformen Kirsche. Irgendwas muss in diesem Aroma drin sein, was bislang EU-Wächtern arge Bedenken bereitet haben muss, denn bis zu Escadas "Cherry in the Air" habe ich diesen einzigartigen Geruch nicht mehr gerochen.

Im Gegensatz zu mir ist meine Freundin eine Person, die nur einen einzigen Duft besitzt! Ja, sowas gibt es auch! ... und entsprechend begeistert ist sie immer, wenn sie mal wieder etwas Neues für mich ausprobieren muss. Dieser Duft wird definitiv nicht der ihre und nur mit viel gutem Zureden konnte ich sie davon abhalten, sich sofort nach Auflegen von "Cherry in the Air" ausgiebigen rituellen Waschungen hinzugeben. Denn der Duft entwickelte an ihr eine durchaus ansehnliche Silage, die erst nach 4-6 Stunden etwas abebbte, aber doch den Tag über deutlich wahrnehmbar blieb.

Wie nicht anders zu erwarten ist da diese Kirsche, rot, mächtig, süss, synthetisch. Manche Nasen machen da bereits zu, aber wenn man den Rezeptoren ein wenig Luft zum Verschnaufen lässt, dann kommt da noch mehr Süsse und noch mehr Synthetik. Es soll wohl Marshmallow sein. Ich mag das Zeug weder frisch aus der Packung noch traditionell mit Röstaromen vom Lagerfeuer noch wenn es hier am Rummel als Mäusespeck angeboten wird. Aber es könnte wirklich Marshmallow sein, was man riecht, so oder so bleibt es synthetisch. Im Duft schiebt dann noch eine gewisse holzige Note nach, es soll wohl Sandelholz sein, aber leider hat hier meine Nase unter diesem Begriff andere Assoziationen abgespeichert. Ich erkenne es nicht wieder, zu zugekleistert ist zudem die Nase von den anderen süssen Noten.

Jetzt hatte ich mein Dufterlebnis, doch irgendwie passt dieses erzeugte Bild nicht mit der Verpackung bzw. der Werbung zusammen. Da radelt einerseits ein blondes Mädchen beschwingt durch ein Obstanbaugebiet im Frankreich und lässt ihr Haar in der warmen und aromatischen Luft flattern. Auf der anderen Seite sitzt da eine aufgetackelte Blondine in einem air-condishioned American Diner und zieht genüsslich an ihrem Cherry Vanilla Ice Cream Shake. Der Flakon passt 100% zu diesem letzteren Bild, der Farbverlauf, die rote Schleife im Haar, die kleinen Kirschen am Lucky Charm Bracelet. Beide Bilder haben durchaus was für sich, sie passen nur nicht zusammen.

Wenn man denn den American Way of Cherry mag und zwischen 16 und 26 Jahre alt ist, dann kann man mit "Cherry in the Air" seinen unverwechslebaren Duft für Frühling und Sommer 2013 finden. Für alle anderen gibt es andere tolle Düfte ...
2 Antworten
Veri

13 Rezensionen
Veri
Veri
Top Rezension 13  
Leicht und unschuldig
Jetzt traue ich mich auch, einen Kommi zu verfassen.
Leider bin ich nämlich oft begeistert von Düften, die bei den meisten von Euch lieben Mitstreitern eher schlecht abschneiden (ich liebe zum Beispiel Oh Lola von Marc Jacobs...). Vielleicht hängt meine Vorliebe für leichte, vielleicht auch süße und kitschige Düfte mit meinem Beruf zusammen.
Ich arbeite in einem Heim für schwerstbehinderte Menschen. Wenn ich meine Bewohner pflege, dann finde ich passt ein lieblicher leichter, ja unschuldiger Duft besser, als zum Beispiel Coco Chanel, den ich mir sehr gut im Büro, oder natürlich abends vorstellen kann. (Und den ich übrigens auch wunderschön finde)
Nun zu Cherry in the Air.
Der Name und die Beschreibung des Herstellers ließen mich Aufhorchen. Den musste ich probieren.
Also los zu Douglas!
Schon den Flacon finde ich wunderschön und vielversprechend.
Ein erster sprüher und vorsichtiges daran Schnuppern: Ooohhh! Reine süße Kirsche mit einem zuckrigen Unterton.
Also Schritt zwei: rauf aufs Handgelenk und nach dreaußen an die frische Luft:
wieder ooohhh! Der Kirschduft verfliegt leider tatsächlich sehr schnell wieder. Habe ich aber bei der Leichtigkeit auch erwartet.
Vielleicht ist das auch gut so, denn wer will den ganzen Tag schon nach Kirsche duften :-D
Übrig bleibt eine fruchtige süße Mischung, die ich kaum definieren kann und will.
Ich finde ihn einfach irgenwie tröstlich und deshalb passend zu meiner Arbeit.
Aber ich kann mir diesen Duft auch gut an einem lauen Sommerabend, nach dem Duschen, angetan mit einem weißen unspektakulären Sommerkleid, gut vorstellen.
Bin übrigens weit über 30, aber im Herzen wohl noch ziemlich jung geblieben.
Also, was ich sagen will: Cherry in the Air ist meines Erachtens ein Duft für Menschen, die nur einen leichten süßen Duft tragen wollen. Einen Duft, der keine Ecken und Kanten hat und sich auch nicht mehr viel verändert.
4 Antworten
10
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
3
Duft
Chanelle

748 Rezensionen
Chanelle
Chanelle
Sehr hilfreiche Rezension 14  
Was von der Kirsche übrigblieb....
...war Heidi Klum. Ihr denkt, dass sei nicht möglich? Ich hätte es auch nicht geglaubt, wenn ich es nicht mit eigenen Augen, respektive eigener Nase gerochen hätte. Just gestern roch ich nämlich Heidi Klum's Dreams, zum ersten und hoffentlich zum letzten Mal (ich hoffe ich irre mich, aber es beschleicht mich der Verdacht, dass der Spender der Probe mich nicht leiden kann). Mein Anstand verbietet mir, einen Kommentar dazu abzugeben, denn schon meine Mutter schon hielt mich dazu an, dass man, wenn man nichts nettes zu sagen hat, lieber schweigen sollte. Aber da ich nun zum zweiten Mal in Folge einen Zuckerschock erleiden musste, muss ich leider mal meine Erziehung vergessen und meinem Unmut Luft machen: CITA von Escada geht gaaaarnicht. Wenn ich an die "guten" Kirschdüfte zurückdenke, werde ich wehmütig...Cherry Blossom von Guerlain, Delices von Cartier, LPRN 2012 von Guerlain. Oder an die "guten" Escada-Sommerfruchtis...Summer in Provence, Tropical Punch oder Island Kiss. Nichts von alledem findet man in CITA. Nur die Kirsch-Heidi mit extra Süssstoff.
Die Kopfnote ist noch das kirschigste und damit namensgebend. Leider hält sie nur wenige Sekunden lang und schon macht sich die Heidi breit, künstlich, süss und nicht mehr loszuwerden. Wie im richtigen Leben.
Cherry, ich habe heute leider kein Foto für Dich.
10 Antworten
8
Preis
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
pudelbonzo

2373 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Sehr hilfreiche Rezension 13  
Ein Wiedersehen
Meine Ma und ich nahmen uns oft und gern eine " Auszeit " in der Parfumerie Abteilung bei Karstadt.
Dort probierten wir in aller Ruhe, und am nächsten Tag nochmals - und am übernächsten wieder.
Dann wurde der jeweilige Favorit gekauft.
Und so hatten wir uns auch für das schöne Cherry in the Air entschieden.
Diese authentischen Kirschen, garniert mit fluffigen süßen Marshmallows hatte es uns angetan.
Dazu das anschmiegsame Sandelholz.
Dieser leckere Duft bleibt aber erfreulich leicht und schwebend - in the Air eben.
Doch - verflixt - am geplanten Kauftag war er nicht mehr im Laden.
Wir machten lange Gesichter - aber Escada bringt nun mal Saisondüfte auf den Markt - da sollte man nicht zu lange zaudern.
Deshalb traute ich meinen Augen kaum, als ich das ersehnte Schächtelchen bei meinem Duftdealer auf dem Trödel entdeckte!
Sogar der Preis war fair für eine solche Rarität.
Gesprüht und der appetitliche Duft ist noch völlig intakt.
Ich wchwelgte in Erinnerungen und trug das Kirschenkörbchen stolz nach Hause.
5 Antworten
10
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
9
Duft
NadsSpatz

596 Rezensionen
NadsSpatz
NadsSpatz
Sehr hilfreiche Rezension 7  
Süßes Sauerkirschen-Gelee
~ Inspiration ~
Ich liebe die fruchtig-übersüßen Escada-Düfte! Natürlich musste ich auch „Cherry in the Air“ testen!

~ Flakon ~
Die bekannte Form der Escada-Sommerparfums wurde beibehalten. Es strahlt diesmal in einem satten Pink-Rot-Ton und vorne sind - passend zum Namen - kleine Kirschen abgebildet.

~ Duft ~
Es startet sogleich sehr fruchtig mit hellroten Sauerkirschen und süßen, fluffigen Marshmallows. Sandelholz verleiht ihm in der Basis eine warme Präsenz.

~ Haltbarkeit ~
Auf meiner Haut hält es sich ca. 5 Stunden (auf Kleidung und Haaren ein bisschen länger). Ich verwende gerne mehrere Sprüher, um den kitschigen Kirschduft um mich herum auch selbst lange wahrzunehmen :D

~ Anlass ~
Ein quietschig-süßer Duft für die wärmeren Tage im Frühling, Sommer und Herbst, der gute Laune versprüht. Ich trage ihn deshalb auch gerne als Büroduft (allerdings weniger was für seriöse Business-Damen geeignet):

~ Fazit ~
Es riecht schon ziemlich stark nach künstlichem Kirsch-Aroma bzw. nach Sauerkirsch-Gelee, aber ich mag den Duft trotzdem sehr gerne!
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

12 kurze Meinungen zum Parfum
AnnikatzAnnikatz vor 5 Jahren
Auch wenn ich keine 16 mehr bin! Ich lasse meine innere Pippi Langstrumpf raus! Barfuß durch die Pfützen, und auf einen Kirschbaum klettern!
0 Antworten
HerUglinessHerUgliness vor 2 Jahren
1
Duft
Ich halte dem (jap.) Mann einen Teststreifen hin. "Richen so Kirschblüten?" - "Nein, so riechen japanische WC Steine". Glaube ich sofort.
1 Antwort
KaterchenKaterchen vor 2 Jahren
6
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Und dann bist du einfach wieder 16.Kirschlolli,süss,unschuldig.Ist ja auch nichts gegen einzuwenden.Manchmal ist mir nach Eindimensionalem.
1 Antwort
ViquschViqusch vor 3 Jahren
Meine große Jugendliebe. Frische Kirschbrause - würde ihn trinken wenn ich könnte ?
0 Antworten
Pepper81Pepper81 vor 8 Jahren
7
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
6
Duft
Viele süße Kirschen, sehr künstlich leider. Der start hat mir noch ganz gut gefallen aber dann fällt er ab und wirkt kitschig.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

15 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Escada

Magnetism von Escada Escada pour Homme (Eau de Toilette) von Escada Especially Escada von Escada Magnetism for Men (Eau de Toilette) von Escada Escada (1990) / Escada Margaretha Ley (Eau de Parfum) von Escada Especially Escada Delicate Notes von Escada Taj Sunset von Escada Absolutely Me von Escada Flor del Sol von Escada Candy Love von Escada Into the Blue von Escada Sorbetto Rosso von Escada Cherry in Japan von Escada Especially Escada Elixir von Escada Escada Collection (Parfum de Toilette) von Escada Moon Sparkle von Escada Born in Paradise von Escada Ocean Lounge von Escada Acte 2 (Eau de Parfum) von Escada Sentiment von Escada