Classique 1993 Parfum

Classique (Parfum) von Jean Paul Gaultier
Flakondesign Jean Paul Gaultier
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
9.0 / 10 26 Bewertungen
Ein beliebtes limitiertes Parfum von Jean Paul Gaultier für Damen, erschienen im Jahr 1993. Der Duft ist süß-blumig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wurde zuletzt von Shiseido Group / Beauté Prestige International vermarktet.
Limitierte Edition
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Blumig
Cremig
Pudrig
Fruchtig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
OrangenblüteOrangenblüte SternanisSternanis BirneBirne MandarineMandarine RoseRose
Herznote Herznote
IrisIris OrchideeOrchidee Ylang-YlangYlang-Ylang IngwerIngwer PflaumePflaume
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus VanilleVanille AmberAmber

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
9.026 Bewertungen
Haltbarkeit
8.322 Bewertungen
Sillage
7.621 Bewertungen
Flakon
8.431 Bewertungen
Eingetragen von Sonjoschka, letzte Aktualisierung am 05.11.2023.
Variante der Duftkonzentration
Hierbei handelt es sich um eine Variante des Parfums Classique (Eau de Toilette) von Jean Paul Gaultier, welche sich in der Duftkonzentration unterscheidet.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Ylang in Gold (Eau de Parfum) von M. Micallef
Ylang in Gold Eau de Parfum
Classique (Eau de Toilette) von Jean Paul Gaultier
Classique Eau de Toilette

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
9
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Pollita

354 Rezensionen
Pollita
Pollita
Top Rezension 41  
Das Herz weiß, was es will
Classique und ich fanden vor mehr als 25 Jahren zusammen. Ich hatte die Schule abgeschlossen und bereitete mich auf einen neuen Lebensabschnitt vor. Ich war jung, genoss das Leben, die Perspektiven waren noch nicht so wirklich klar und mir wurde mehrfach das Herz gebrochen. Erfahrungen, die wir als junge Menschen vermutlich alle in ähnlicher Form gemacht haben.

Ich trug ihn lange als Signaturduft. Zunächst griff ich immer wieder nach dem Flakon meiner Mutter. Später bekam ich meinen Eigenen. Ich liebte diese sinnliche Orangenblüte, die sich zunächst garniert von einer süßen Birne nach und nach mit diversen anderen Blumen vermengt. Ein wenig Gartenrose, ein Hauch Irispuder aber auch tropisches Ylang-Ylang verleihen dem Duft Tiefe und Opulenz, bevor diese herrlich warme kuschelige Amber- und Moschusbasis die Orangenblüte sanft einfängt, sie nach und nach verstimmen lässt und einen stundenlangen, traumhaft balsamischen Ausklang auf der Haut verspricht. Bis zum nächsten Morgen blieb diese feine Basis stets und schenkte mir nach durchgetanzten Nächten, wilden Parties und schmerzlichen Abschieden immerzu herrlich süße Träume.

Lange hatte ich diesen Duft nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Ja, teilweise wollte ich das auch nicht. Es sind viele Jahre vergangen. Ich durchlebte verschiedene Stationen meines Lebens und vergaß dabei auch manche Dinge. Nicht nur beim Parfum. Auch die Musik, die ich liebte, die für mich immer einen besonderen Stellenwert hatte, rückte etwas in den Hintergrund. Vieles verblasste in einen Schleier aus Grau.

Nachdem ich 2019 wieder tiefer in die Duftwelt eintauchte, vieles Geliebte und Bekannte schnupperte, so manches kaufte und wieder verkaufte, mich ver- und wieder entliebte, da wollte ich ihn wiederhaben. Meinen Classique. Mit Safanad hatte schon ein ähnlicher Vertreter den Weg zu mir gefunden. Er ließ vieles wieder aufleben, aber er war eben nur ähnlich.

Als ich dieses wundervolle Extrait aus dem Jahr 1993 hier im Souk entdeckte, da konnte ich einfach nicht anders. Nie hatte ich es zuvor geschnuppert. Als Schülerin hätte ich mir einen so edlen Duft damals auch nicht leisten können. Aber dieser Duft schien zu mir zurückkehren zu wollen. Meinen Namen zu rufen. Und ich gönnte mir dieses Juwel, das mir unmittelbar ein strahlendes Lächeln aufs Gesicht zu zaubern vermochte.

Vergnügen und Glückseligkeit, aber auch die eher traurigen Momente, die in jedem Leben genauso ihren Platz haben, waren auf einmal wieder da. Diese Komposition ist unglaublich. Classique in seiner schönsten Form. Noch mehr Tiefe als das EdT, noch intensiver und sinnlicher. Noch weicher und balsamischer im Ausklang. Feinste Perfektion. Für mich ein Meisterwerk. Ein Traum. Und ein Stück meines Lebens, in Duftform.

Ja, das Herz weiß, was es will. Und eine echte Duftliebe, die erlischt niemals. Dasselbe ist mir in den letzten Jahren auch mit meiner geliebten Musik von früher passiert. Ich höre sie wieder, die alten CDs. Ich genieße sie. Die Farben haben wieder begonnen zu strahlen.

Und da fällt mir unmittelbar ein passender Songtext von den Backyard Babies aus dem Jahr 2001 ein:

Some things are not just black & white
Somebody's gotta shine
In colours and it could be me
Out of the Jungle
Into remedy

Ein ganz herzliches Dankeschön an DANA17 für diesen wundervollen Dufttraum
26 Antworten
JudiKa

1 Rezension
JudiKa
JudiKa
0  
Zu scharf und stechend
Ohne die Ingwernote wäre der Duft einfach umwerfend. Leider ist sie über Stunden hinweg wahrnehmbar und mir persönlich einfach zu stechend. Die sanfte sahnige Duftkomponente nehme ich auch wahr, leider nur sehr im Hintergrund. Mit etwas weniger Ingwer hätte es wirklich ein toller Duft sein können, ist mir jedoch zu unharmonisch, also zu stechend.
0 Antworten

Statements

6 kurze Meinungen zum Parfum
YataganYatagan vor 1 Jahr
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Die ganz und gar erwachsene Ausgabe des Duftes mit satter Orangenblüte, einem Blütenpotpourri, leichter Würze und intensiver Moschusbasis.
16 Antworten
AndrulaAndrula vor 2 Jahren
6
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Ohndornrose
in Glasmandarine
schwebt über Birnboden
im Orangenmeer

Vanillefische murmeln weise
Ginger Submarine ganz leise
vorüberfährt
21 Antworten
AzuraAzura vor 2 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Orangen blühst Du kalte Glieder glühend,
weckst mit Ylangwerschärfe müde Lebensgeister,
veramberst mit Vanillweichstspüler kratzige Tage.
25 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 1 Jahr
7
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
War nie mein Duft, aber das Extrait ist auch hier eine Klasse für sich. Opulent, Kaugummi-Orangenblüte, aber in edel, weniger süß ....
27 Antworten
MissKleaMissKlea vor 2 Jahren
Femme Fatale in der reinsten Form. Fruchtig (zu Beginn likörartig, birnig pflaumig), feinwürzig, blumig, süßlich, orientalisch vanillig.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

9 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Jean Paul Gaultier

Le Mâle Le Parfum von Jean Paul Gaultier Le Mâle Elixir von Jean Paul Gaultier Ultra Mâle von Jean Paul Gaultier Le Mâle (Eau de Toilette) von Jean Paul Gaultier Le Beau Le Parfum von Jean Paul Gaultier Gaultier² (2005) von Jean Paul Gaultier La Belle von Jean Paul Gaultier La Belle Le Parfum von Jean Paul Gaultier Classique (Eau de Toilette) von Jean Paul Gaultier Le Beau von Jean Paul Gaultier Le Mâle Essence de Parfum von Jean Paul Gaultier Gaultier² (2022) von Jean Paul Gaultier Classique Essence de Parfum von Jean Paul Gaultier Le Mâle Pride Edition von Jean Paul Gaultier Classique (Eau de Parfum) von Jean Paul Gaultier Le Beau Paradise Garden von Jean Paul Gaultier Fleur du Mâle von Jean Paul Gaultier Scandal pour Homme von Jean Paul Gaultier Scandal Le Parfum von Jean Paul Gaultier Scandal von Jean Paul Gaultier Scandal pour Homme Le Parfum von Jean Paul Gaultier