Le Beau Paradise Garden 2024

Le Beau Paradise Garden von Jean Paul Gaultier
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.1 / 10 480 Bewertungen
Le Beau Paradise Garden ist ein neues Parfum von Jean Paul Gaultier für Herren und erschien im Jahr 2024. Der Duft ist süß-frisch. Es wird von Puig vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Frisch
Fruchtig
Grün
Synthetisch

Duftnoten

KokoswasserKokoswasser TonkabohneTonkabohne grüne Feigegrüne Feige MinzeMinze SandelholzSandelholz IngwerIngwer

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.1480 Bewertungen
Haltbarkeit
7.6421 Bewertungen
Sillage
7.3416 Bewertungen
Flakon
8.5425 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.8381 Bewertungen
Eingetragen von CPL, letzte Aktualisierung am 17.04.2024.

Rezensionen

31 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Preis
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Nutmeg

34 Rezensionen
Nutmeg
Nutmeg
Top Rezension 41  
Eine höchst überraschende Überraschung oder Haben Kamele eigentlich Lippen
"Pröbchen ?

In einer riesigen Wolke des neuen Gaultier Duftes stehend strahlte ich die Verkäuferin an.

Eine ältere Dame neben mir bekam gerade einen Hustenanfall.
"Junger Mann, die ganze Straße weiß jetzt wie dieses Parfum riecht. Wozu brauchen sie "Pröbchen" ?
[Hatschi]

Der Verkäuferin entfuhr ein leises "Oh nein".
Ich rede ja sehr gerne über Parfum. Und sehr ausführlich. Man sollte einfach nicht fragen.

"Naja wissen Sie, er riecht in der Luft nach irgend einem beliebigen frischen Eau de Toilette, auf dem Teststreifen auch. Nur noch langweiliger. Auf meiner Haut allerdings nach Strand.
Nicht nach Kokos-Ananas-Strand sondern nach einer salzigen Meeresbrise die den Duft von Sonnencreme heranweht.
Eine traumhafte Entwicklung. Dabei ist er tatsächlich leicht wie ein Windhauch . Nicht zu schwer oder süß. Ein Traum. Das kam dermaßen unerwartet das ich es nicht fassen kann.
Und die Farbe, was ist damit überhaupt. Auf den Fotos ist es ein bezauberndes Turmalingrün. Das hier ist Türkisblau. Neon.

Vielleicht hätte ich ihr zum Beweis nicht den Flakon an die Nase drücken sollen.
Die Dame nieste noch einmal und verschwand Richtung Ausgang.

"Es gibt so gut wie keine Tester mehr. Die Hersteller sind da sehr streng. Verkündete die Verkäuferin ohne dabei rot zu werden.

"Ich kaufe doch keinen Duft ohne ihn vorher getestet zu haben! Protestierte ich. War aalglatt gelogen aber ich wollte unbedingt mein Pröbchen.
"Haltbarkeit, Sillage, zweiter und fünfter Eindruck. Pröbchen ?

"Boah, unfassbar. Ihr Kamelfreund war am Samstag auch schon da und ist mit unserem halben Vorrat
Kosmetikproben davon. Wozu braucht ein Kamel eigentlich Lippenstift.
Leicht gereizt drückte sie mir die gewünschte Probe in die Hand.

"Vielen Dank. Das ist aber nett von Ihnen. Schönen Tag auch! Freute ich mich.

Nachdem ich jetzt auch den Flakon habe und momentan vor Begeisterung nichts anderes verwenden kann, darf ich euch mitteilen: Das die Haltbarkeit gut ist (so 7/8 Stunden) und die Sillage auch. Sie springt deine Mitmenschen nicht an, sondern weht leicht und unaufdringlich zu ihnen hinüber.
Der erste bis letzte Eindruck ist das der Duft immer schöner, cremiger und entspannender wird.

Da ich nicht bis zum Frühling warten kann habe ich bei zehn Grad den Sommeranfang ausgerufen.
Man sollte wegen ein paar Tagen nicht kleinlich sein.

Nach Meer, Entspannung und Urlaub kann man ohnehin immer riechen.
Penetrantes Türkisblau hin oder her.
11 Antworten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Duftgroupie

81 Rezensionen
Duftgroupie
Duftgroupie
Top Rezension 16  
Bubblegumm übernimmt den Paradise Garden!
Kennt ihr die Düfte die gut starten, teilweise gefallen finden und dann eine negative Wendung nehmen?

Als ich im Müller diese Neuheit gesehen habe dachte ich: „Paradise Garden, siehe an - was erwartet mich hier…“ und ja tatsächlich waren jetzt auch keine übergroßen Erwartungen da die Designer aktuell relativ eintönig sind und wenig Lust auf einen Test bereiten (zumindest mir).
Aber ich möchte dennoch testen und da war die Gelegenheit.

Überraschung - der Start war noch nichtmal schlecht, ganz im Gegenteil!
Es kommt eine frische grün-würzige, teils auch süße (nicht zu süß oder pappig) Brise entgegen.
Für Mainstream ganz ausgefallen & besonders (im Verhältnis anderen aktuellen Düften gegenüber) meinte ich.
Auch die mandelzimtigen (nicht gelistet?!) Akzente waren nicht zwingend störend.
Mehr & mehr merkte ich die Synthetik, diese war aber balanciert (für den Moment) und akzeptabel.

Doch dann änderte sich das Bild.
So konnte ich neben netten Kokoscremigen Akzenten die diesen „Paradise Garden“ durchaus schmackhaft machen eine Bubblegumm-Note erwarten während der Ingwer für mich nicht zu erkennen war.

Und um das klarzustellen ich habe nichts prinzipiell gegen Bubblegumm-Düfte im Gegenteil manchmal mag ich diese.
Doch muss es in das Duftkonzept & in die Erwartung passen.

Das Bubblegumm dominierte mit der Zeit hin & wieder kamen Duschgelvibes hinzu und der Duft war so nicht mehr mein Fall.

Schade, der Anfang war schön & die Flakondesigns von JPG finde ich echt cool.

Vielen Dank für‘s Lesen!
15 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Taurus

1051 Rezensionen
Taurus
Taurus
Top Rezension 15  
Trouble in Paradise
Ein neuer JPG? Und dann noch von Quentin Bisch kreiert? Müsste ja eigentlich was werden. Zumindest in der Theorie. Immerhin ist die Marke dafür bekannt, keine 08/15-Düfte rauszuhauen und Quentin Bisch, hat schon seit geraumer Zeit mit seinem Näschen für Trends einen Lauf. Ich erinnere nur kurz an Ganymede Eau de Parfum und Le Mâle Elixir u. v, m.
Auch das Konzept ist sinnig: Le Beau als Adam im Garten Eden. Mit Feigenblatt ausgestattet (also nach dem "Sündenfall", als quasi die Schamhaftigkeit Einzug ins Paradies hielt und die unbeschwerte Zeit vorbei war und bevor der Schöpfer die Beiden aus dem Paradies warf), welches in den Duft mit eingeflochten ist, ebenso wie das olfaktorisch naheliegende Kokoswasser, welches kleine exotische Paradies-Vibes vermitteln könnte. Der Rest? Ok - wird seine Gründe haben ... aber ein Apfel hätte zum Thema schon gepasst ;-)

In der Praxis ist dieses Paradies doch nicht ganz so sinnlich, exotisch und naturrein, wie man es erwartet hätte. Am besten kommt der Duft nach intensivem Sprühen mit einem bemerkenswerten Auftritt in den ersten paar Sekunden. Hier arbeiten Kokoswasser, Feige, frische und fruchtige Noten wunderbar zusammen. Danach ebbt das EdP schnell ab, als hätte man Adam mit einem großen Fußtritt aus seiner Wohlfühlzone gekickt. Die Feige wirkt künstlicher und das Kokoswasser erinnert an die Stärke aus gekochtem Reiswasser. Das Ganze geht dann stramm in Richtung süßlicher Kinderbrei. Das empfinden wohl zurecht einige auch als cremig. Doch Frische, Exotik, Sinnlichkeit oder weitere positive Attribute vermisse ich im weiteren Verlauf.

Danach dümpelt der Garten ohne Wow-Faktor, Wiedererkennungswert und sommerliche Ambitionen recht flach vor sich hin. Dufttechnisch beinahe ein Sündenfall und ich denke, da habe nicht nur ich sich mehr vom Paradies versprochen.
19 Antworten
9
Preis
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Sleth

13 Rezensionen
Sleth
Sleth
Sehr hilfreiche Rezension 9  
Der beste Le Beau spielt im Paradies
Seit Le Mâle Le Parfum mich Ende 2022 hier her geführt hat und ich dadurch so richtig ins Thema Parfüm eingestiegen bin, hat JPG einen besondern Platz in meinem Herzen.

Es ist einfach die Brand, die mir am meisten gefällt; wir können uns riechen. Sicherlich waren ein paar medicore Releases (OnBoard, Aviator) dabei, die ich mir aufgrund des neuen Hobbys noch nachträglich besorgt hatte, die aber ebenso schnell wieder hier im Souk eingestellt wurden.

Das mir ein Duft gar nicht gefällt, ist bei JPG bis jetzt eher selten. Vorgekommen ist es beim Le Mâle Pride Edition und leider auch beim Le Beau Le Parfum , womit ich den Bogen zu dieser Rezension schlage.

Ich mag das klassiche Le Beau wirklich sehr gern, es ist ein simpler Kokos-Duft, aber genau das mag ich daran. Ich hab mich volle dolle auf das Le Parfum gefreut, musste dann aber feststellen, das ich Ananas in Parfüms so überhaupt nicht mag. Kopfschmerzpotential. So musste das Le Parfum leider in den Souk.

Umso gespannter war ich jetzt auf das neue Le Beau Paradise Garden wo die Ananas zum Glück (Heureka!) wegfällt und stattdessen eine Feigennote zum Einsatz kommt.

Und diese fruchtige, süße Feige begleitet einen vom Opening bis Ende hindurch, auch wenn sie über den Verlauf etwas abnimmt. Ab der Mitte kommen die salzigen Meeresnoten etwas mehr durch, genau wie der cremige Kokos. Viel verändern tut sich der Duft dann bis zum Ende hin nicht mehr.

Minze, wie in vielen LeMals, nehme ich hier tatsächlich nicht als solche wahr, ebenso nehme ich keine Schärfe vom Ingwer wahr. Was ich wahrnehme ist etwas frisches "ätherisches", was die Nase "öffnet" und etwas kühlt. Ich vermute, dass es einer dieser beiden Noten (oder auch beide im Zusammenspiel) ist. Das ist für mich nach kurzem Opening, wo die Frische kurz mehr zur Geltung kommt, aber einfach nur "da", subtil im Hintergrund und fällt kaum auf, wenn ich nicht tief in den Duft hinein rieche. Also keine Sorge, hier wird die Frische nicht übertrieben.

Ich beschreibe es als Le Parfum ohne Ananas, dafür mit Feige und etwas salzige Meeresbriese im Hintergrund, weiterhin auf Kokos gebettet. Nicht ganz so süß wie das Le Parfum, da die Feige auch ein gewisse Säuerlichkeit mitbringt und so die Süße gut, gerade mit der konterkarierenden Frische, eingefangen wird. Es ist einfach ein fruchtig-frisch süßer, sauer-salzig cremiger Feige/Kokos Duft. Exotisch, verspielt, eben das was ich von einem Le Beau als Sommerduft erwarten würde. Mir gefällt es extrem gut und nach dem enttäuschenden EDP ist es endlich das Upgrade zum Ur-EDT, was ich mir schon beim EDP erhofft hatte.

Genau wie das Le Parfum ein EDP war, ist es auch Paradise Garden. Ich hatte es am ersten Tag morgens auf dem Teststreifen getestet und diesen im Arbeitszimmer liegen gelassen. Die ganze Wohnung hat am Abend, als wir wieder Heim kamen, danach gerochen!
Meine Frau fragte: "Haben wir irgendwo Obst, was anfängt zu faulen?" Im ersten Moment konnte ich den Geruch nicht zuordnen, bis es mir wie Schuppen von den Augen fiel: das war Paradise Garden, was im Raum steht! Und auch wenn die Beschreibung meiner Frau jetzt evtl. negativ klingt, ist die Idee vom süßen saftigen Obst, was schon leicht anfängt zu gären und dadurch ins säuerliche abdriftet, gar keine so falsche Assoziation, um die Duftnote der Feige zu beschreiben.

Ebenso roch der Teststreifen noch am nächsten Morgen und das nicht nur ein bisschen, sondern richtig intensiv! Auf der Haut nehme ich ihn auch 12+ Stunden wahr, in den ersten 3-4 Stunden mit sehr guter Sillage. Das ist für ein Sommerduft schon extrem ordentlich wie ich finde, da ist das klassische EDT Le Beau deutlich unterlegen.

Paradise Garden ist für mich der beste Le Beau und ich überlege ernsthaft, ob jetzt das EDT überhaupt noch zum Einsatz kommen wird. Wenns es nicht gerade bei 40°C am Strand zum Schwimmen ist, wüsste ich jetzt ehrlich nicht, wo ich eher zum EDT greifen würde, weil bei so gut wie allen anderen Situationen wo die Sonne scheint passt Paradise Garden ebenso gut. Plus es passt nicht nur tagsüber in den Sommer, sondern auch Nachts, wo ich das EDT eher nicht so sehe. Das Le Parfum wäre für mich hingegen niemals tagsüber im Sommer tragbar gewesen und wäre ein dedizierter Abend-Duft gewesen. Paradise Garden vereint jetzt Tag und Nacht für mich.

Für mich ein gelungener Release und das Sommer-Parfüm 2024 und ein starkes Upgrade zum EDT! Mein innerer "JPG-Bisch-Fanboy" ist zufrieden; jetzt fehlt nur noch der Sommer. Irgendwas ist ja immer.
0 Antworten
7
Preis
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Muri83

1 Rezension
Muri83
Muri83
Hilfreiche Rezension 3  
Positiv überrascht...
Nachdem ich heute die Probe erhalten habe, schildere ich euch mein Erlebnis.
Die Kopfnote ist typisch wie die schon bekanten Jean Paul Gaultier Parfums. Bei der Herznote kam dann die positive Überraschung. Der Duft wurde süßer und fruchtiger, dezent aber nicht so aufdringlich. Der angenehme Kokosduft mit Sandelholz hat eine hypnotisierende Wirkung. Man riecht ständig dran, um zu schauen wo die Reise hinführt. Die Basisnote ist sehr warm und angenehm. Man riecht Kokos Minze und Feige mit einem holzigen Duft. Obwohl Jean Paul Gaultier Düfte nicht so meins sind ( außer JPG2 ) , bin ich trotzdem positiv überrascht.
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

151 kurze Meinungen zum Parfum
SchoeibksrSchoeibksr vor 2 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Fragt mich nicht warum ich ihn getestet habe. Die Werbung war einfach witzig. Der tropisch-fruchtige, kokoscremige & süße Duft eher weniger.
37 Antworten
TherisTheris vor 1 Monat
8
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
3.5
Duft
Verträntes Kokoswasser
Blasse Minze
Feigen-Gremlins
Gaultier's Chemiegarten

Grün war gestern...
Da bekommt selbst der Shrek nen Schreck
32 Antworten
SalvaSalva vor 6 Tagen
9
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
5.5
Duft
Der Schöne im Paradies
Hat sein Kokoswasser bei
Schlürft ihn genüsslich am Strand
Nascht sein Feigenobst
Was ihn aber nicht schöner macht
27 Antworten
SirLancelotSirLancelot vor 2 Monaten
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Der frisch-exotische Dschungelcamp-Bruder von Le Beau mit Kokos, Feige & Minz-Unterton, endet in einer belanglos-synthetischen Matschbasis.
38 Antworten
DuftgroupieDuftgroupie vor 2 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Grünwürzigsüß, mandelzimtig (nicht gelistet?!) / Kokoscremige nette Akzente/ balancierte Synthetik/ kein Ingwer erkannt , dafür Bubblegumm
26 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

7 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Jean Paul Gaultier

Le Mâle Le Parfum von Jean Paul Gaultier Ultra Mâle von Jean Paul Gaultier Le Mâle Elixir von Jean Paul Gaultier Le Mâle (Eau de Toilette) von Jean Paul Gaultier Gaultier² (2005) von Jean Paul Gaultier La Belle von Jean Paul Gaultier La Belle Le Parfum von Jean Paul Gaultier Le Beau Le Parfum von Jean Paul Gaultier Classique (Eau de Toilette) von Jean Paul Gaultier Le Mâle Essence de Parfum von Jean Paul Gaultier Le Beau von Jean Paul Gaultier Classique Essence de Parfum von Jean Paul Gaultier Gaultier² (2022) von Jean Paul Gaultier Classique (Eau de Parfum) von Jean Paul Gaultier Le Mâle Pride Edition von Jean Paul Gaultier Fleur du Mâle von Jean Paul Gaultier Scandal Le Parfum von Jean Paul Gaultier Scandal pour Homme von Jean Paul Gaultier Scandal von Jean Paul Gaultier Scandal pour Homme Le Parfum von Jean Paul Gaultier