Shadow Play Collection

Hacivat 2017

Hacivat von Nishane
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 27 in Parfums für Herren
8.2 / 10 2078 Bewertungen
Hacivat ist ein beliebtes Parfum von Nishane für Herren und erschien im Jahr 2017. Der Duft ist fruchtig-frisch. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Gut kombinierbar mit Aventus
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Fruchtig
Frisch
Zitrus
Holzig
Grün

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
AnanasAnanas GrapefruitGrapefruit BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
ZedernholzZedernholz PatchouliPatchouli JasminJasmin
Basisnote Basisnote
EichenmoosEichenmoos Clearwood™Clearwood™ trockene Hölzertrockene Hölzer

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
8.22078 Bewertungen
Haltbarkeit
8.61968 Bewertungen
Sillage
8.31963 Bewertungen
Flakon
8.01830 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.11546 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 19.04.2024.
Wissenswertes
Hacivat ist eine Figur aus dem türkischen Schattenspiel „Karagöz“.
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Shadow Play Collection”.

Rezensionen

90 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
7.5
Duft
Flanker

59 Rezensionen
Flanker
Flanker
Top Rezension 44  
Yesterday
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich mich auf den Test gefreut habe. Welche Duft-Bilder ich schon in meinem Kopf hatte. Wie ein kleines Kind vor Weihnachten. Da war er nun….der HACIVAT!!!

Die Verpackung ist nett gemacht. Da wackelt nichts. Die Zerstäuberkappe könnte man bedenkenlos, auch als Türstopper für Brandschutztüren verwenden. Einmal fallen gelassen, müsst ihr das schwere Ding aus eurem Laminat flexen.

Unser heutiger Testkandidat startet mit einer sehr präsenten und plakativ-süßen Ananas. Erinnert mich direkt…..an süße, etwas zu plakative Ananas.
Weshalb um alles in der Welt Ananas?! Ich verstehe es nicht. Was Yesterday von den Beatles im Bereich Coversongs, ist die Ananas für die Herren-Duftwelt. Wenn ich Yesterday lauter singe, bedeutet das leider nicht, dass das Lied besser wird.

Grapefruit und Holz scheint die durchaus reife Frucht zu begleiten. Beide Eindrücke in Kombination bekommen für mich, auch in anderen Düften, einen synthetischen Touch. Ich kann mit der Kombination einfach nichts anfangen. Hacivat ist zudem dermaßen laut, dass ich selbst nach einem Sprüher auf dem Handrücken, nach kurzer Zeit, Kopfschmerzen bekomme die sich gewaschen haben. An der frischen Luft geht es noch, aber Indoor für mich längerfristig untragbar.

Einen moosigen oder grünen Charakter hat Hacivat für mich nicht wirklich. Im Kern bleibt der Eindruck über mehrere Stunden linear bestehen. Die eigene Nase kann schonmal zumachen bei der Lautstärke, aber der Duft meldet sich in regelmäßigen Wehen zurück. Dieser Ananas-Eindruck funktioniert bei mir nur in der Anfangszeit. Mittelfristig drängt sich die holzige Seite in den Vordergrund, gepaart mit einer sehr ordentlichen Ladung Aromachemikalien, die diesen „fruchtigen“ Frischeeindruck aufrecht erhalten möchten und mich an Bond No.9 erinnern.

Einen großen Duftübergang konnte ich bei meinen Tests und unterschiedlichen Wetterbedingungen nicht feststellen. Dieser etwas abstrakt-künstlich Holzeindruck hält sicherlich Wochen auf Kleidungsstücken und überdauert auch den stärksten Waschgang. Ich hatte mir einen Duft ausgemalt, der ausbalanciert daherkommt, schwer fassbar ist und mich fasziniert. Erhalten habe ich einen Duft, der plakativ startet und mich zum Ende hin etwas langweilt.
Dennoch bleibt zu sagen, dass mein Umfeld den Duft positiv aufgenommen hat. Rückmeldung von meinen Mitmenschen im Mittelwert: Seriöser, aber lauter Duft…riecht OK.
Ich finde Hacivat nicht schlecht, aber mehr empfinde ich auch nicht.

Wer einen komplexen Duft sucht ist bei Hacivat falsch. Auch einen Aventus 2.0 kann ich in Hacivat nicht ansatzweise sehen. Hacivat erinnert mich an den damaligen Hype um Orion, wobei die beiden nicht wirklich vergleichbar sind. Wer einen lautstarken, seriösen Duft sucht, der ganze Bahnhofshallen beduftet und länger durchhält als der Duracell-Karnickel, sollte sich auf die Suche nach Hacivat machen. Ich muss jetzt leider aufhören zu schreiben, da ich mir zur Auffrischung erneut einen Sprüher Kopfschmerzen gegönnt habe. Der Flakon durfte an jemanden weiterziehen, der ihn sicherlich mehr schätzt als ich.
14 Antworten
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Benedikt2019

94 Rezensionen
Benedikt2019
Benedikt2019
Top Rezension 25  
Geht es besser?
Einleitung:
Nishane, ein Dufthaus, das bei mir ganz weit oben steht. Ganz weit oben? Ja, ne, eigentlich auf Platz 1. Aber warum? Die Düfte, die aus der türkischen Duftmanufaktur kommen, sind alle einzigartig, tief im Charakter, enorm in Haltbarkeit und Sillage und man hat jeweils das Gefühl, dass sie eine Duftrichtung zur Vollendung führen. Dies ist auch im Falle "Hacivats" passiert. Jener fruchtig-holzig-frische Duft, den ich unter 1000 verschiedenen Düften erkennen würde. Auch unter allen Aventus-Dupes würde ich ihn riechen. Ja, ihr habt recht gehört, hier handelt es sich "wieder" um einen Duft, der in die berühmte Richtung des Altvorderen geht. Aber irgendwie ist er auch ganz anders und dazu das Beste, was meine Nase je erschnüffeln durfe. Ich will mich gerne erklären.

Kategorien:
Hacivat vereint in seiner Duftkomplexität alles, was mir bei Düften wichtig ist: Frische, Langlebigkeit, Graphitnote/kreidiger Untertonholziger Unterbau, leichte Fruchtakkorde, extreme Sauberkeit und das ganze Jahr tragbar.

Duftbeschreibung:
Genau diese Eigenschaften wurden bei Hacivat in ein nahezu perfektes Gleichgewicht gebracht, sodass ich mindestens einmal am Tag - ja, ich bin verrückt - an diesem Flakon riechen muss. Für das tägliche Tragen ist er mir einfach zu schade, gerade wenn man den Preis berücksichtigt! Sprüht man ihn, so wird man sofort von einer extrem intensiven Wolke eingehüllt, einer Wolke, in der die Ananas deutlich dominiert und - ähnlich wie bei Aventus - von einer Graphitnote untermauert wird. Auch sorgt die Grapefruit dafür, dass er eine leicht säuerlich-zitrische Note verliehen bekommt. Die sich langsam dazu gesellende Zeder rundet das ganze ab und verleiht zusätzliche Frische. Joa und das bleibt dann erstmal so über Stunden. Bei mir hält er circa 14-18 Stunden und das bei 3-4 Sprühern. Auch die Sillage ist monströs, meine Kollegin konnte ihn nach 8 Stunden noch deutlich um mich herum wahrnehmen. Folglich sollten mehr als 2 Sprühstöße vermieden werden. Wenn man das wieder auf den Preis bezieht, wirkt er fast schon angemessen bepreist (Spaß!). Zum Ende hin hat man dann einen leichten, sauberen Schleier auf der Haut, den man auch am nächsten Morgen noch leicht wahrnehmen kann. Herrlich!

Vergleich zu Aventus:
Im Vergleich zu Aventus muss hier ganz klar angeführt werden, dass er weniger rauchig ist und die fruchtigen Akkorde, gerade die Ananas, deutlich länger wahrnehmbar sind. Auch die Kreidenote ist enormer, zuweilen bekommt man das Gefühl vermittelt, einem wurde der Hals mir Kreide eingerieben und dann Ananas drüber geträufelt :D Von der Haltbarkeit müssen wir gar nicht reden, wobei der Aventus bei mir nicht schlecht ist (7-8 Stunden), aber der hier schlägt alle!

Was ich so finde:
Ich finde - bis auf den Preis - wirklich nichts, was mich an ihm stören würde! Müsste ich einen Duft auswählen, den ich aus meiner Sammlung behalte, wäre es ganz klar Hacivat.

Das Äußerliche:
Eingefasst ist jener Nr. 1 Duft in einem Falkon, welcher ebenfalle Beachtung verdient, ist er doch handgemacht und aus einer Art Gestein. Zudem ist auch die Verpackung insgesamt sehr wertig. Gerade die 50ml Version kommt in einem edlen Holzkasten, in welchem das Parfum gebettet ist.

Fazit:
Geht es besser?
Für mich nicht...
9 Antworten
7
Preis
8
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
Toempologe

2 Rezensionen
Toempologe
Toempologe
Top Rezension 22  
Falsche Erwartungen werden enttäuscht
Durch diverse Videos auf Youtube (besonders durch die berüchtigten Top-Ten-Listen) wurde ich auf diesen Duft und auf das Haus Nishane aufmerksam. Mehrfach wurde er als Aventus-Killer beschrieben und aufgrund seiner herausragenden Haltbarkeit und Silage gelobt. Als ich mir also vor kurzem ein YUNIQU-Abo zulegte, um in die Welt der Nischendüfte einzutauchen (ich stehe noch am Anfang meiner Duftreise), war es demnach keine große Überraschung, dass ich mir in meiner ersten Lieferung unter anderem den Hacivat zuschicken ließ. Als ich ihn zum ersten Mal ausprobierte, war ich jedoch erstmal enttäuscht. Ich roch nur eine stechend-säuerliche Zitrusbombe, die mich an das Opening vom Goldfield & Banks Bohemian Lime erinnerte (Ein Familienmitglied assoziierte ihn sogar mit Desinfektionsmittel!).

Bitte versteht mich nicht falsch, Hacivat ist keinesfalls ein schlechter Duft. Meine Enttäuschung kam nur dadurch zustande, weil ich mir einen sanften, von Anfang an ausgewogenen, leicht fruchtig-holzigen Freshie vorstellte. Kein Wunder also, dass ich ihn erstmal links liegen ließ und mich dem anderen Duft, den ich zugeschickt bekommen hatte, mehr widmete. Gestern schaute ich mir Hacivat aber nochmal an und stellte fest, dass er doch mehr zu bieten hatte, als ich ursprünglich dachte.

Der Duft startet, wie oben schon beschrieben, sehr zitrisch. Eine gewisse süßliche Fruchtigkeit (vermutlich die Ananas) unterstützt die Bergamotte und Grapefruit, ohne jemals Star der Show zu werden. Der Duft wird im Verlauf erst etwas grünlicher (vermutlich durch Eichenmoos und Patchuli) und dann holziger. Dabei ziehen sich die Zitrusnoten zurück und die Komposition wird runder und süßlicher.

An Haltbarkeit und Silage gibt es auf meiner Haut nichts zu meckern, als ich ihn abends aufsprühte war er auch noch mittags für mich und andere wahrnehmbar.

Der Preis gestaltet sich für mich schwierig: 305€ Listenpreis und 200€ Marktpreis pro 100 ml sind nunmal eine ganz schöne Hausnummer. Der Duft gefällt mir nicht so gut, dass ich mein angespartes Taschengeld (ich bin erst 16 :P) in ihn "investieren" würde. Dazu kommt, dass ich zur Zeit nicht wirklich Verwendung für einen Zitrus-Freshie habe, weil sich bereits Bleu de Chanel (EdT) in meiner Sammlung befindet.

Fazit: Hacivat ist in meinen Augen ein gelungener spritziger Zitrusduft mit holzig-grünen Untertönen und fruchtigen Nuancen. Wer jedoch einen Aventus-Klon mit besserer Haltbarkeit und Silage erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht werden.

Alle, die in Hacivat ihre große Duftliebe gefunden haben, rufe ich hiermit auf, auch den Bohemian Lime zu probieren!

Ich hoffe, euch hat meine erste Rezension gefallen. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend :D.
0 Antworten
5
Preis
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
M50

10 Rezensionen
M50
M50
Top Rezension 26  
Vom Theater in die Parfümwelt
Viele bekannte Parfumhäuser und Marken im europäischen Raum kommen aus Ländern wie Italien und Frankreich. Und Nishane? Genau, aus der Türkei!

Darauf bin ich stolz, weil wir Türken es geschafft haben, eine großartige Luxus-Marke zu etablieren, die in der Duftwelt sehr gut ankommt.

Gute Düfte spielen in unserer Kultur generell eine wichtige Rolle. Wenn wir Gäste empfangen, bieten wir ihnen traditionelles Duftwasser an. Im Osmanischen Reich kamen beispielsweise natürliche Duftöle sehr oft zum Einsatz. Die Zeit für ein Parfumhaus am Bosporus war also schon lange fällig.

Ich habe Nishane erst sehr spät entdeckt. Aber bei guten Dingen soll man bekanntlich nicht zögern und bestellte mir daraufhin einen der beliebtesten Düfte aus diesem Hause. Hacivat.

Hacivat ist übrigens der Name einer Figur aus dem türkischen Karagöztheater. Dieser Charakter ist ein gebildeter, dominanter Mann, der sich an gesellschaftliche Normen hält und sich gerne eloquent in komplexer Hochsprache ausdrückt. Der Charakter der Figur passt also schonmal genau zum Charakter des Duftes.

Das Parfum ist edel verpackt. Außerdem ist eine Postkarte mit den Duftnoten beigelegt. Feine Geste. Der Flakon ist hochwertig und der Deckel schön schwer. Man bekommt hier was für sein Geld. Und für das Auge. Lässt sich meiner Meinung ideal verschenken, da es insgesamt einen sehr positiven Eindruck macht.

Im Auftakt sticht eine fruchtige Ananas hervor, verfeinert mit spritzigen Zitrusfrüchten wird das Opening zu einem exotischen Erlebnis. In diesem Moment sehne ich mich extrem nach einem abenteuerreichen Urlaub auf einer griechischen Insel, mit alkoholfreien Cocktails, Meer und viel Sonne. Würde bloß Corona nicht einen Strich durch die Rechnung ziehen... Der Duft hat mich wahnsinnig gemacht! Wie kann man nur so etwas wundervolles kreieren? Nach einigen Stunden rücken nämlich im weiteren Duftverlauf die Summer-Vibes und die Fruchtigkeit in den Hintergrund und es kommen süß-holzige Noten zum Vorschein, die für eine sinnlich-warme Atmosphäre sorgen. Hacivat ist anschmiegsam, gefällig und alltäglich tragbar. Ähnlichkeiten zum Abenteurer (ihr wisst was ich meine) sind aufgrund der Ananas vorhanden, aber Hacivat ist dennoch eigenständig und bietet eine starke Performanz.

Was mir persönlich sehr gefällt ist die DNA. Ich liebe es einfach wenn ich das Gefühl habe, dass ein Duft am Anfang und Ende wesentlich anders riecht.

Hiermit möchte ich zu einem Blindbuy motivieren, ein Fehlkauf wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht werden.

PS: Nishane (niş hane) könnte im Türkischen eine Anlehnung an „Nischenhaus“ sein, da niş = Nische und hane = Haus.
4 Antworten
9
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Tobyedgar

3 Rezensionen
Tobyedgar
Tobyedgar
Sehr hilfreiche Rezension 16  
Hacivat gegen den wohlbekannten Engländer
Nachdem in vorherigen Statements und Kommentaren über diesen Duft auch immer wieder der Name Aventus gefallen ist, möchte ich hier mal kurz meine eigenen Worte dazu beitragen und die beiden miteinander vergleichen.

--Einleitung--
Hacivat ist eine Figur eines bekannten Türkischen Schattenspiels und das Dufthaus Nishane ( auch aus der Türkei ) hat diesen Namen für einen seiner bekanntesten Düfte gewählt.
Hacivat soll ein gebildeter Mann sein, der gerne hochtrabend redet, aber bei weitem nicht frei von Fehlern ist. Ob es hier einen Zusammenhang zum Duft gibt muss wohl jeder für sich selbst entscheiden ;) .

Zum Aventus muss ich ja hingegen nicht mehr viele einleitende Worte verlieren, sein Ruf eilt ihm ja ohnehin schon voraus. Aventus ist ja mittlerweile schon bekannt als DER Ananas-Holz Duft und alles ähnliche wird gerne als billiger Klon Versuch abgestempelt.
Ich will an der Stelle einfach mal etwas dagegenhalten.

--Duftbeschreibung--
Auszeichnend für beide ist natürlich die Verbindung aus Ananas und holzigen Noten.
Ich möchte beim Duftablauf hauptsächlich auf Eigenheiten eingehen die mir aufgefallen sind, andere Parfumos haben in ihren Kommentaren ohnehin schon meisterhaft den Duft beschrieben und deren Nasen sind wahrscheinlich sehr viel genauer als meine.

Direkt nach dem Aufsprühen:
Hacivat startet bedeutend zitrischer als sein Gegenspieler. Hier bei Parfumo wird Ananas, Grapefruit und Bergamotte als Kopfnoten angegeben, für mich entsteht dadurch die Duftillusion von Mandarine. Beim Aventus ist es für mich vor allem Ananas und Apfel wobei die Ananas bedeutend dominanter ist. Er wirkt dadurch für mich sehr viel wärmer und fruchtiger. Hacivat erscheint dafür cleaner und etwas erfrischender, Eigenschaften die ihn für mich gerade im Sommer attraktiver machen.

--Weiter Duftablauf--
Wie üblich verabschieden sich die zitrischen Noten irgendwann als erstes und die Ananas kommt auch im Hacivat wieder zum Vorschein. Tatsächlich ist das der Punkt (nach ca. einer Stunde) wo die beiden sich, meiner Meinung nach, am meisten ähneln. Beide gehen jetzt auch gemeinsam so langsam eher ins leicht holzige über, wobei aber nie diese zentralen, fast schon markanten holzigen Noten sind, wie man sie in einem Terre d'Hermès findet. Ein anderer Parfumo musste an Bleistifte denken, das trifft es meiner Meinung ganz gut, beim Hacivat sogar noch mehr als beim Aventus. Der letztere bekommt im weiteren Verlauf noch eine gewisse Würze, ich bin mir aber noch nicht sicher ob ich die in seinem Gegenstück so richtig vermisse. Hacivat bleibt hier seinen Hauptnoten länger treu.

--Sillage und Haltbarkeit--
Aventus ist ja gerade für seine Fähigkeit bekannt, alles in seinem näheren Umfeld mit seinem Duft fast schon zu bestrahlen, eine Eigenschaft mit der Hacivat überraschenderweise mithalten kann, ja ihn sogar darin manchmal übertrifft. Gerade nach dem Aufsprühen projiziert er extrem, ich habe ihm beim spazieren im Park mit einem einzigen Spritzer aufgetragen und er hat mich über eine Stunde wie eine dichte Luftwabe stark wahrnehmbar begleitet. Auf lange Sicht kommt er aber nicht ganz an den Aventus hinan, dieser feuert auch noch nach einigen Stunden, während Hacivat zwar immer noch gut wahrnehmbar ist aber eben nicht auf diesem extremen Niveau. Haltbarkeit ist aber bei beiden Düften weit überdurchschnittlich.

--Wirkung und Verwendung--
Für viele ist der Aventus ja der Club-Duft schlechthin, eben weil er auffällt und weit wahrnehmbar ist.
Aber genau das ist auch was mich an ihm so oft stört, ich weiß immer nicht wann ich in auftragen soll.
Mit Clubs wird es ja eh nichts mehr dieses Jahr und für andere Anlässe ist er mir einfach zu aufdringlich. Hacivat springt gerne in diese Lücke, er ist wie ich oben beschrieben hatte einfach ein ticken erfrischender und auch ,vor allem nach einer kurzen Weile, bedeutend zurückhaltender. Dann kann man ihn auch einfach mal in der Freizeit auftragen oder an einem gemütlichen Abend zuhause.

Der besser für den Club geeignete Duft bleibt für mich aber der Aventus.

--Preis--
Eigentlich spielt der Preis bei der Bewertung eines Parfums eine untergeordnete Rolle, den keiner von uns trägt ja ein Preisschild mit sich rum was für andere gut sichtbar ist und mitteilt wie viel man für diesen Genuss hingeblättert hat. Ein Duft wird so beurteilt wie er ist. Trotzdem sind die beiden in einer Preiskategorie (200€+) bei der man sich fragen sollte ob es sich lohnt beide bei sich zu stehen zu lassen. Denn etwas zu ähnlich sind sie sich da schon. Wer also schon den Aventus bei sich zuhause hat, oder diesen nicht mag sollte sich vielleicht erstmal mit einer kleinen Probe begnügen.

--Fazit--
Hacivat ist ein gradioser Duft und definitiv ein must try für alle Aventus Fans. Beide befinden sich auf einem sehr hohen Niveau, und je nach Laune bevorzuge ich den einen oder anderen.
Heute Abend wäre es für mich der Hacivat.
Aber zu sagen sagen das es sich hier nur um einen weiteren Klon handelt wäre für mich ein Fehler.
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

557 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 1 Jahr
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
In grüner Stunde
Wo sich holzmoosig Rauchnacht
Mit Zitrussonne vermählt
Erwacht Hacivat
Bietet den Göttern
Seine frisch süßherben Früchte an
40 Antworten
Eggi37Eggi37 vor 1 Jahr
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Im Hawaiihemd mit Ananassymbolen
Zitrus-herbe Meeresbrise erfrischt
Gehe über moosigen Sand
Sitze auf den Holzsteg
Beobachte den Bosporus
46 Antworten
SchoeibksrSchoeibksr vor 8 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Aventus Ananas in den grünen alten See geplumpst.
An ihr klebt nun muffiges Grünkraut & mit erdigen Bakterien befallenes Kopfweh-Kunstholz.
40 Antworten
MKPberlinMKPberlin vor 3 Jahren
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Eine 91 jährige Dame sagte zu mir „du trägst ein tolles Rasierwasser“, bestes Kompliment überhaupt :)
2 Antworten
FilschiFilschi vor 3 Jahren
10
Duft
Creed: "Dann mach ich Ananas."
Und Nishane so: "Was? Du willst Anna naß machen? Wenn hier einer Anna naß macht, dann bin ich das!"
4 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

70 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Nishane

Ani (Extrait de Parfum) von Nishane Wūlóng Chá (Extrait de Parfum) von Nishane Nefs von Nishane Fan Your Flames von Nishane Hundred Silent Ways (Extrait de Parfum) von Nishane Ambra Calabria von Nishane Sultan Vetiver von Nishane Ani X von Nishane B-612 von Nishane Safran Colognisé von Nishane Kredo von Nishane Mana von Nishane Zenne von Nishane Tero von Nishane Ege / Αιγαίο von Nishane Karagoz von Nishane Colognisé von Nishane Pachulí Kozha von Nishane Papilefiko von Nishane Shem von Nishane