Rumi Collection

Hundred Silent Ways 2016 Extrait de Parfum

Hundred Silent Ways (Extrait de Parfum) von Nishane
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 49 in Parfums für Damen
8.0 / 10 698 Bewertungen
Hundred Silent Ways (Extrait de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Nishane für Damen und erschien im Jahr 2016. Der Duft ist süß-blumig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Gut kombinierbar mit Hacivat
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Blumig
Fruchtig
Cremig
Gourmand

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
TuberoseTuberose PfirsichPfirsich MandarineMandarine
Herznote Herznote
GardenieGardenie IrisIris JasminJasmin
Basisnote Basisnote
VanilleVanille SandelholzSandelholz VetiverVetiver
Bewertungen
Duft
8.0698 Bewertungen
Haltbarkeit
8.3609 Bewertungen
Sillage
7.9600 Bewertungen
Flakon
7.9585 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.8411 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 17.04.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Rumi Collection”.

Rezensionen

28 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Sillage
10
Haltbarkeit
7
Duft
Palonera

467 Rezensionen
Palonera
Palonera
Top Rezension 57  
Das Leben ist schön!
"Testest du ihn jetzt auch, diesen Lancôme, den mit der Schauspielerin aus 'Pretty Woman'?" hatte er gefragt, der Mann mit der unbestechlichen Nase, der sein Leben mit meinem teilt.
Und ich hatte grinsen müssen, grinsen wider Willen, eigentlich, doch es war stärker gewesen als ich, das Grinsen, und ehrlich obendrein.
Denn was er da gerade gesagt hatte, der Mann, das hatte ich gedacht und doch nicht denken wollen, nicht bei diesem Duft mit diesem schönen Namen, nicht bei "Hundred Silent Ways", der so sehr zu passen schien in meine scheinbar stille Welt.
Scheinbar nur, aber doch.

Ein winziger Rest war noch gewesen im Schraubmichröhrchen, so winzig, daß ich Zweifel hatte, ob er reichen würde für einen Test, einen richtigen Test, und so war ich vorsichtig, sehr vorsichtig – kaum benetzt war die Fingerkuppe, die hierhin huschte und dorthin, zu Haut und Haar und Handgelenk.
Gar nicht vorsichtig war dann meine Nase, die einen tiefen Atemzug nahm und sich fast verschluckte.
Das war doch...

Nein.
Ich wollte es nicht denken, ich wollte es nicht riechen, nicht das süße, schöne Leben, das mir allenthalben doch begegnet auf der Straße, im Café und in der Bahn.
Und doch – wie konnte ich nicht angesichts der reichen Süße, der prallen jungen Fruchtigkeit, die sich von meiner Haut erhob?

"Nein", antwortete ich also auf die Frage jenes Mannes, "es ist nicht der Duft, den du meinst, es ist ein anderer. Magst du ihn?"
"Er ist süß", war die Antwort, "aber lecker. So lecker hast du lange nicht gerochen!"
Lecker also.
Ja, das kommt hin.
Vielleicht nicht jenes "Lecker!", das ich lecker finde, das ich gerne trage und fast jederzeit, aber jenes, das den Nerv so vieler Menschen trifft, zu treffen scheint.

Und: Leise sind sie nicht, die "Hundred Silent Ways" – nicht bei mir, nicht auf meiner Haut.
Kraftvoll und präsent ist die Aura, die mich umgibt nach diesem winzigkleinen Tropfen, der den Fastleerstand im Röhrchen kaum vermindert hat, und ich fürchte mich bei dem Gedanken an die Wirkung eines ganzen Sprühers, womöglich mehr.
Er wär' zu stark, ich wär' zu schwach – ganz sicher.
Und so blieb ich bei der Minimaldosierung, Tag um Tag, die ganze Woche lang, die er dauerte, der Test – und immer wieder strahlte "Hundred Silent Ways" mich an: "Das Leben ist schön!"

Sicherlich.
Es ist schön und süß und sonnenprall, überschwänglich und auch laut – und doch auch warm und tief und dunkel, ambroxanisch-rauchig mit ein paar Klaftern Holz.
Erwachsen schon und reifer als sein Smell-alike, so scheint es, dichter bei mir und auch leiser, wenn es kalt ist, stürmisch, naß.
Ein Ich-bin-bei-dir-und-verlass-dich-nicht, ein Bollwerk gegen wintergraue Tage.
Lecker halt.
Und ja, bevor ich es vergesse: Das Leben ist schön!

PS: Sweetsmell - danke!
25 Antworten
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Sweetsmell75

210 Rezensionen
Sweetsmell75
Sweetsmell75
Top Rezension 32  
Hundred Silent Ways...
... was für ein Name für ein Parfum. Von Nishane hatte ich noch nie was gehört und der Duft ist noch relativ neu. Dank einer lieben Parfuma durfte ich probeschnuppern. Sie war so lieb und hat mir ein kleines Pröbchen dieses schönen Duftes zukommen lassen. Ganz lieben Dank dafür :-*
Jetzt freu ich mich den ersten Kommentar dazu verfassen zu können.
“I closed my mouth and spoke to you in a hundred silent ways.” ... diese Worte des persischen Poeten Rumi waren Inspiration für diesen Duft. Hab ich grad gegoogelt ;) Somit wissen wir nun auch wie der Duft seinen Namen bekommen hat.
Zum Duft:
Hundred Silent Ways starte fruchtig-süß und mein erster Gedanke war... der ist aber ganz schön leise.
Mandarine und Pfirsich sind schön zu erkennen und sobald die Tuberose sich dazugesellt gewinnt der Duft plötzlich an Intensivität.
Den dazugehörigen Blumenstrauß nehm ich zum Glück nur als blumigen Hauch wahr und Hundred Silent Ways beginnt pudrig zu werden. Schon jetzt bin ich hin und weg so schön duftet es.
Mit Vanille und Sandelholz geht es in die Basis, leicht holzig und nicht übersüß. Vetiver fügt sich perfekt in den Duftverlauf ein und ich empfinde Hundred Silent Ways nun auch balsamisch.
Der Duft ist sehr harmonisch, nichts sticht mich in der Nase.
Die Haltbarkeit liegt bei 8 - 9 Stunden. Die Sillage ist nicht überlaut aber der Duft wird angenehm an einem wahrgenommen.
Den Flakon find ich eher schlicht gehalten.
Tragbar ist Hundred Silent Ways das ganze Jahr über, im Sommer auch sofern das Thermometer die 25 Grad-Marke nicht überschreitet, sonst könnte der Duft doch zu schwer werden.
Fazit:
Hundred Silent Ways ... eine schöne Neuentdeckung... für mich ein fruchtiger Duft, der mir nicht zu arg blümelt und eine wunderschöne vanillig-holzig-balsamische Basis hat. Klare Testempfehlung!
Einem Restflakon wäre ich definitiv nicht abgeneigt :) ... denn der Duft hat mich durch hundert stille Wege erreicht und ich war leise und habe diese Poesie genossen. DANKE!

Ich möchte noch anmerken das ich keinen blassen Schimmer habe wo dieser Duft zu bestellen ist, da ich ihn auf der Hompage von Nishane nicht gefunden habe, weiß leider auch nicht in welcher Preisklasse sich dieser Duft befindet. Über Hinweise bin ich sehr dankbar ;)
8 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Melaniemel

16 Rezensionen
Melaniemel
Melaniemel
Top Rezension 30  
Man munkelt...
Das Leben geht manchmal keine ruhigen Wege. Es geht auf, es geht ab. Man möchte nach links gehen, aber wird dann doch nach rechts gezogen. Alles schreit manchmal so laut. Seit längerem empfinde ich mein Leben so oder so ähnlich. Oh wie sehnt man (ich!!! ) sich da nach einem ruhigen Weg!!! Nein, bitte nicht falsch verstehen, nicht nach einem schnöden und langweiligen Weg. Einfach ein leiser Weg, an dem alles glatt läuft. So ist dieser Duft für mich. Der läuft einfach glatt. Gut glatt, nicht öde glatt.
Man munkelt er sei ohne Ecken und Kanten. Ja, das stimmt. Er ist einfach nur schön. Wie ein Urlaub, in dem ausnahmsweise mal alles glatt gelaufen ist. Kein Stau bei der Anreise, kein Schimmel in der Dusche, kein übler Sonnenbrand schon am ersten Tag, weil man die Sonne am Strand unterschätzt hat. Sogar die Liege ganz vorne ist frei. Herrlich, fast zu schön um wahr zu sein. So ist hundret silent ways. Einfach nur ausbalanciert, schön, feminin, süss, blumig,edel...
Ein Duft der die Trägerin begleitet und ihr nicht die Show stiehlt und schreit "hey Hallo!!! Herschauen! Jetzt sofort!!!" sondern die PERSON gekonnt in den Mittelpunkt stellt in dem er flüstert " fällt dir eigentlich auf, wie gut SIE riecht?"
Ein wunderbarer Duft, der jetzt nach einer Abfüllung unbedingt bei mir einziehen muss.
3 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Elbchen

85 Rezensionen
Elbchen
Elbchen
Top Rezension 24  
Die Wege des Lebens
Hundred Silent Ways

Das Leben ist eine Achterbahnfahrt. Du kannst dich entscheiden einzusteigen, wirst es aber bereuen wenn ein Loopin dabei war weil du vorher ne Fischsemmel gegessen hast. Oder du schaust von unten zu und bist gar nicht neidisch auf das Vergnügen der anderen, weil eben besagte Fischsemmel in deinem Bauche ruht.
Du kannst mit dem Navi fahren und der Stimme folgen (meine spricht übrigens wie Abahachi aus der Schuh des Manitus) (den mag ich) oder du fährt deine eigenen Wege weil du genau weißt, dass wäre der volle Umweg (und ich lasse mir dann in dem Fall doch nicht vorschreiben wie ich zu fahren haben) klar könnte ich es ausstellen, aber dann wäre die Fahrt nicht so vergnüglich!

Du kannst eine Lehre als Verkäuferin für Schuh- und Lederwaren machen. (wollte ich damals echt nicht, Al Bundy lässt grüßen) aber Mama meinte das wäre eine gute Sache weil Schuhe brauchen alle in der Familie. Nach Jahren machst du dann eine Ausbildung zur Fußpflegerin und landest dann in dem Beruf den ich heute ausübe weil mir Ausbildung und Zusatzausbildung die Türe geöffnet haben. Ich liebe meinen Job!
Jede Entscheidung im Leben hat eine Konsequenz. Davon bin ich überzeugt.

Manche Wege geht man stumm, man hat manchmal keine andere Wahl. Obwohl man schreien möchte, toben, sich Luft machen – man akzeptiert sie und geht Wege, von denen man früher glaubte sie niemals gehen zu können.
Andere Wege fallen einem leichter, beschwingt setzt man lachend Fuß vor Fuß, vielleicht kennt man das Ziel der Reise genau und freut sich darauf oder lässt sich einfach überraschen.
Jeden Tag kann man wählen ob man links oder rechts geht. Manchmal bereut man seine Entscheidung sofort und würde gerne zurück zum Ausgangspunkt gehen, manchmal überrascht aber dann das Ziel des Weges, weil man es so vielleicht nicht erwartet hätte.
Das Leben ist eine Reise.
Hundert Wege, hundert Entscheidungen.
Man verirrt sich manchmal, das ist sehr menschlich und dem freien Willen geschuldet.
Manche Wege werden einem auferlegt ob man will oder nicht.

Hundred Silent Ways. Ein überraschender Duft wie ich finde. Weder zu blumig wie ich es erwartet habe noch zu süß, wie ich geglaubt habe so würde er riechen.
Diese Wege gehe ich mit der Überzeugung etwas wunderschönes auf der Haut zu haben, nicht alltäglich, nicht zu laut, nicht nervig. Ich gehe also los und eine wohlige feine Substanz umgibt mich, die bleibt erstmal so, der kleine Obstkorb ist gar nicht so schwer wie ich dachte.
Auf meinem Wege sehe ich Blumen stehen, eigentlich mag ich keine pflücken und lasse sie gerne in der Natur. Doch ein paar davon nehme ich mit und lege sie zwischen die saftigen Mandarinen und den milden Pfirsich. Da steigt aber ein schöner Duft aus dem Körbchen auf.
Meine Schritte sind leicht, die Luft ist mild und die Sonne verwöhnt meine Haut, die zulange in dicken Klamotten versteckt war.
Von einer älteren Frau am Wegesrand bekomme ich etwas Vanille weil sie meinte, das würde dem Obst/Blumenkorb gut tun und ich finde ja sie hat recht. Eine milde nicht stechend synthetische Vanille umgibt mein Körbchen, ich finde sogar noch etwas Sandelholz, nur ein kleines Stück füge ich hinzu. Oh der Duft beflügelt mich gerade zu, ich sehe schon das Ende des Weges.
Das Obst wird ganz schön lebhaft in dem Körbchen und die Blumen versuchen etwas die Oberhand zu bekommen, zum Glück bekomme ich etwas Vetiver auf dem Weg – und Ruhe kehrt ein im Körbchen.
Ich bin recht froh, dass ich diesem Duft eine Chance gegeben habe mich ein Stück des Weges zu begleiten. Ein Stück Wegstrecke des Lebens.
Weil man nie weiß, was am Ende auf einen wartet.
Geschwiegen habe ich übrigens nicht beim tragen, das entspricht nicht ganz meinem Naturell.
Aber schweigen und genießen können wenn mir etwas schönes begegnet, das kann ich.
Jetzt habe ich dich verstanden. Es war mir eine Freude diesen Weg mit dir zu gehen!
5 Antworten
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Haraella

35 Rezensionen
Haraella
Haraella
Hilfreiche Rezension 29  
Ein wunderschöner Duft soll dich begleiten...
Ja, manchmal ist es so. Es ist still...nur das Schniefen einiger Trauernden ist zu hören...und irgendwie war mir heute so nach genau diesem Duft. Ich sitze in einer Kapelle, bin eine von vielen, die dich verabschieden, viel zu früh hast du dich von dieser Welt geschlichen...ein langer Kampf...aber nun hast du deine Ruhe gefunden.
"Hundert stille Wege", den letzten gehen wir zusammen, mit diesen wunderschönen Duft. Möge er dich begleiten, denn dieser Duft ist etwas Besonderes....Himmlisch, nahezu Göttlich...
Er wird mich an dich erinnern, an diesen Moment des Abschiednehmens, aber nicht im negativen, denn der Duft drückt nur Positives aus. Wärme, Geborgenheit, Nähe, Liebe....so schön...so ewig...
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

192 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 4 Monaten
I´m walking on Sunshine
Durch hundert Traumwege
Lausche dem Sound of Silence
Fruchtsüßer Vanilleblumen
In ihrer pastellwarm weichen Blüte +
38 Antworten
AxiomaticAxiomatic vor 15 Tagen
8
Flakon
10
Sillage
9
Haltbarkeit
4
Duft
Der lauteste Pfirsich weit und breit.
Tuberose und Vetiver haben Meinungsverschiedenheiten.
Kalorienreich.
Weißer Moschus frischt es auf. *
43 Antworten
April22BeeApril22Bee vor 3 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Handwerklich toll gemacht,startet eher süß blumig,mit einem schönen Verlauf in die Basis,die von Holz und Vanille geprägt ist.h/s top
15 Antworten
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
4
Duft
Junges Mädchen nimmt die 100 zuckersüßen Pfade
Auf der Suche nach den rosaroten vanilligenTuberosenKaugummi
Blase platzt
Kopfschmerzkandidat
18 Antworten
JumiJumi vor 7 Jahren
9
Sillage
9
Haltbarkeit
4.5
Duft
Weiss nix von 100 silent ways... Bei mir ist "one way to Kopfweh mit Paukenschlag" garantiert :(
9 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

34 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Nishane

Ani (Extrait de Parfum) von Nishane Hacivat von Nishane Wūlóng Chá (Extrait de Parfum) von Nishane Nefs von Nishane Fan Your Flames von Nishane Ambra Calabria von Nishane Sultan Vetiver von Nishane Ani X von Nishane B-612 von Nishane Safran Colognisé von Nishane Kredo von Nishane Mana von Nishane Zenne von Nishane Tero von Nishane Ege / Αιγαίο von Nishane Karagoz von Nishane Colognisé von Nishane Pachulí Kozha von Nishane Papilefiko von Nishane Shem von Nishane