Guerlain Homme 2009 Eau de Parfum

Guerlain Homme (Eau de Parfum) von Guerlain
Flakondesign Pininfarina
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.9 / 10 620 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Guerlain für Herren, erschienen im Jahr 2009. Der Duft ist frisch-holzig. Es wird von LVMH vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Frisch
Holzig
Grün
Würzig
Zitrus

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
PfefferminzePfefferminze LimetteLimette RumRum
Herznote Herznote
blumige Notenblumige Noten
Basisnote Basisnote
VetiverVetiver ZederZeder PatchouliPatchouli

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.9620 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3536 Bewertungen
Sillage
6.7522 Bewertungen
Flakon
7.7517 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.0258 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 20.06.2024.
Wissenswertes
Der vorherige Zusatz "Intense" entfällt seit 2016 nach Änderung des Flakons.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Guerlain Homme (Eau de Toilette) von Guerlain
Guerlain Homme Eau de Toilette
Guerlain Homme Pininfarina Collector von Guerlain
Guerlain Homme Pininfarina Collector
Renaissance von XerJoff
Renaissance
L'Homme Idéal Cool von Guerlain
L'Homme Idéal Cool
Guerlain Homme L'Eau Boisée von Guerlain
Guerlain Homme L'Eau Boisée
Nuée Bleue (2019) von Violet / Veolay
Nuée Bleue (2019)

Rezensionen

32 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
SchatzSucher

107 Rezensionen
SchatzSucher
SchatzSucher
Top Rezension 37  
Minzige Frühlingsfrische, zeitlos schön
Es ist ja mittlerweile Frühling und ich habe die kräftigen, ausladend würzigen Krawumms-Düfte eingemottet und die leichteren Frischlinge wieder hervorgeholt.
Ich achte schon ganz gern drauf, daß Düfte ein wenig zur Saison passen. Und bei den doch schon ziemlich sommerlich anmutenden Temperaturen der letzten Tage wären mir ein Tom Ford Noir oder Opium pour Homme zu viel des Guten gewesen.
Der Frühling ist mir eine der liebsten Jahreszeiten, die lange Dunkelheit des Winters ist vorbei, die Temperaturen sind auf ein für mich sehr angenehmes Maß angestiegen und die drückende Hitze des Hochsommers ist noch in weiter Ferne.
Da ist das Guerlain Homme Eau de Parfum ein sehr passender Duft. Seit 2016 befindet sich der Duft in meinem Besitz und ich trage ihn immer wieder gern.
Entworfen hat ihn Thierry Wasser, seit 2008 Hausparfümeur bei Guerlain.
Wenn man sich hier auf Parfumo ein wenig umschaut, so polarisiert Herr Wasser ja doch ganz schön. So scheint er in der heutigen Zeit überwiegend auf recht süße Düfte abonniert zu sein, was vielfach kritisiert wird.
Doch süße Düfte entsprechen offenbar dem Zeitgeschmack und verkaufen sich entsprechend gut.
Und solange die Nachfrage nach dieser Duftrichtung stark ist, werden sie auch weiterhin angeboten.
Allerdings hat Herr Wasser auch wesentlich mehr auf dem Kasten als süße Düfte. Unter anderem zeichnete er sich auch mitverantwortlich für so bekannte und beliebte Düfte wie z.B. CK One oder einige Düfte für Jil Sander und nicht zuletzt den großartigen und ausgefallenen Duft Dali pour Homme.

Der Druck von Seiten des Konzerns LVMH scheint aber auch immens zu sein, wenn man die Fülle von Shalimar-Ablegern, La Petite Robe Noires oder Aqua Allegorias betrachtet.
Das sind alles Dinge, die man bei der Beurteilung eines Duftes mit bedenken sollte.
Ich kann mir vorstellen, daß ein Herr Wasser bei absoluter Freiheit und ohne Budgeteinschränkungen sicher mehr herausragende Düfte kreieren würde.

Guerlain Homme EdP ist einer der nach meiner Wahrnehmung weniger süß auftretenden Düfte und ein etwas ungewöhnlicher Duft, bei dem man grün-frische Elemente mit floralen und holzigen Elementen verbunden hat. Und das ist für meinen Geschmack sehr gelungen.

Der Auftakt ist zunächst sehr kräftig mit einem ordentlichen Schuß Minze, Limette kann ich auch sehr deutlich wahrnehmen. Eine alkoholische Note schwingt auch mit, als Rum läßt diese sich aber nicht unbedingt identifizieren. Assoziationen mit Mojito sind einige Male beschrieben worden, das mag angehen.
Sehr schnell machen sich florale Aspekte bemerkbar, diese sind nicht näher beschrieben. Ich tippe aber drauf, daß man Jasmin, evtl. auch Maiglöckchen, Rosengeranie und andere weiße Blüten verwendet hat. Diese sind aber dicht zusammen verknüpft und keine einzelne Blütennote sticht besonders hervor.
Etwas grün-grasiges gesellt sich noch nach einer Weile mit dazu, der guerlainsche Vetiver hat seinen Auftritt, ein bißchen Zedernholz und Patchouli runden den Duft ab und geben etwas Tiefe.

Das Ganze entwickelt keine besonders prägnante Süße, sondern bleibt eher herb-frisch und insgesamt recht kühl durch die viele Minze. Dabei hat der Duft eine durchgehend freundliche und angenehme Ausstrahlung.
Der Duft ist nicht laut und aufdringlich und zieht sich nach ungefähr 2 Stunden recht hautnah zurück. Insgesamt hält der Duft bei mir 6-7 Stunden, auf Kleidung noch länger. Die hier einige Male bemängelte schwache Haltbarkeit kann ich bei mir nicht feststellen. Für einen ganzen Arbeitstag reicht es dennoch nicht ganz aus, doch nehme ich den Flakon mit ins Geschäft und sprühe dann nach.
Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig, ob im Büro, in der Freizeit, beim Ausgehen, falsch beraten ist man mit Guerlain Homme EdP keinesfalls.
Durch das kühlere Auftreten sehe ich den Duft eher im Frühling und im noch nicht so warmem Sommer, denn bei bis zu 23 Grad entwickelt der Duft sich am schönsten, wie ich finde.
Der Flakon ist der typische Guerlain-Herrenduftflakon, der seit ein paar Jahren universell eingesetzt wird. Funktionell und ein wenig langweilig.

Insgesamt ist Guerlain Homme EdP kein besonders großer Aufreger und erfindet das Duftrad auch nicht wirklich neu. Aber das war er kann und bietet, macht er sehr gut. Und auch wenn der Duft dem Mainstreamsegment zugeordnet werden kann, sticht er sehr angenehm aus dem großen Angebot an sonstigen modernen Frischewässerchen, die ja doch allesamt ein wenig beliebig und austauschbar sein mögen, heraus, weil man hier ein bißchen was gewagt und sich hier mal von der so oft monierten Duschgelsynthetik entfernt hat. Das erkenne ich an und das hat durchaus auch etwas Zeitloses an sich. Ich kann mir vorstellen, daß Guerlain Homme EdP auch in 10 Jahren noch sehr gut passen könnte.

Ich muß noch dazu erwähnen, daß ich auch noch die vorige Version mit dem Zusatz Intense besitze und daß sich die Versionen in Punkto Haltbarkeit und Ausstrahlung ein wenig unterscheiden. Die frühere Version ist noch ein gutes Stündchen länger haltbar und präsenter und tritt von den Duftnoten her eine Idee kraftvoller auf.
Es ist schade, daß man gleichzeitig mit einer neuen Verpackung auch am Inhalt herumdoktern muß.
Aber darauf treffen wir beim täglichen Einkauf ja auch immer wieder, "neue verbesserte Rezeptur", andere Verpackung und am besten noch weniger Inhalt und das zu einem höheren Preis. Aber lassen wir das... Das ist schon oft genug diskutiert worden.
Hier geht es ja um einen äußerst angenehmen Duft, der mir so gefällt wie er ist :-)

26 Antworten
10
Preis
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Norleans

65 Rezensionen
Norleans
Norleans
Top Rezension 28  
Welch positive Überraschung
An diesen Duft bin ich im Rahmen eines Blindtausches gekommen. Ich will nicht sagen, dass ich schon oft einen Reinfall beim Blindtausch erlebt habe, aber…….ok, doch. Ja, ich habe mich beim Blindtauschen schon oft „verschlechtert“. Aber in diesem Fall habe ich einen wahren Glücksgriff gelandet, danke noch einmal an Goldie für diesen tollen Deal.

Dabei hat die Duftkomposition auf dem Papier jetzt eigentlich nichts, das mich hätte ahnen lassen, um welches Prachtexemplar es sich bei diesem Guerlain Homme handelt. Im Gegenteil. Allein die Herznote mit ihren blumigen Noten, bäääh. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. GH ist in meiner Nase der Inbegriff von Herrenduft. Es ist nicht aufdringlich, es ist nicht zu stark, es ist geil (sorry, für diese emotionsgeladene Ausdrucksweise :-) ).

Zu Beginn rieche ich hier irgendwie Bleistiftgraphit (was ja für einen Büroduft spräche), dieser Graphitgeruch wird getragen auf einer frischen Welle Pfefferminze und Zitrusfrucht. Der Rum gibt ein klein wenig Süße dazu, ohne das Gesamtwerk kitschig wirken zu lassen. Das Ganze ist dabei recht unaufdringlich, aber trotzdem sehr gut wahrnehmbar für den Träger. Die blumigen Noten kann ich zum Glück nicht herausriechen, vielleicht ergänzen sie einfach nur das eben genannte, ohne wirklich als Protagonist wahrgenommen zu werden. Das Holzige aus der Basisnote erzeugt bei mir eine ziemlich lange Haltbarkeit, sodass ich bei vier Sprühern einen ganzen Arbeitstag lang immer mal wieder einen kleinen Hauch in die Nase bekomme, was mich dann immer wieder sehr erheitert.

GH ist kein Duft, der aus der Masse extrem hervorsticht. Er ist nicht nischig oder avantgardistisch. GH ist aber auch nicht bieder oder langweilig. Eher geschäftsmäßig edel und erwachsen. Ich möchte damit aber nicht sagen, dass man den erst ab 35 + tragen kann. Nein, er gibt einem eine erwachsene Ausstrahlung. Dabei ist er aber nicht väterlich oder opihaft, sondern einfach seriös. Klar, kann man ihn auch gut in der Freizeit tragen. Für meinen Geschmack trägt er sich auch gut auf Jogginghose,….äh Jeans und Polo-Hemd (Kragen bitte nicht hochklappen). Jahreszeitlich spreche ich hier auch kein No Go aus, da er bestimmt auch im Winter nicht an Wirkung verlieren wird.
Für mich die Allround-Entdeckung und mein erster Guerlain. Ich werde mich dann noch mal ein bisschen durch das Sortiment schnuppern und ggf. darüber berichten.

So weit, so gut und danke fürs Lesen.
10 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Parma

260 Rezensionen
Parma
Parma
Top Rezension 25  
Kühlwarme Eleganz
Ich bin beim Testen durch Zufall an diesen Duft geraten. Er entspricht eigentlich nicht unbedingt meinen Duftvorlieben, aber er gefiel mir gut und dann habe ich ihn mir in einem dieser berühmten unvernünftigen Momente direkt im Anschluss gekauft. Im Alltag brauchte es dann etwas Zeit bis ich mich an ihn gewöhnt hatte, aber mittlerweile schätze ich ihn sehr. Ich liebe ihn nicht und er weckt keine überschwänglichen Gefühle in mir, aber ich fühle mich damit sehr angenehm beduftet und er wirkt nicht aufgesetzt. Zudem ist er mir im gesamten Verlauf an keiner Stelle über. Das kommt sehr selten vor.

Duftverlauf:
Guerlain Homme startet mit einer gedämpften, boozigen Minze. Den alkoholischen Ton dabei würde ich nicht direkt mit Rum assoziieren, sondern eher mit einer leicht beschwippsten, unsüßen Lakritze. Begleitet wir diese „dunkle“ Minze durch einen dezenten süßzitrischen Akzent, der dem alkoholisierten Minzton etwas die Schärfe nimmt.
Diese Kombination (gleicht dem Geschmack eines Mojito) kommt unaufgeregt und klassisch daher, mit einem zeitlos frisch-männlichen Charakter.
Recht schnell gesellen sich dann ein warmer, leicht süßlicher Patchouliton und eine zurückhaltende, elegante Holznote dazu. In der Basis entwickelt sich zunehmend ein ebenfalls understateter, wunderschön weicher, frischer, aromatischer Vetiver, minimal seifig und vergleichbar mit dem des aktuellen Guerlain-Vetivers, evtl. ein bisschen sanfter. Die boozige Minze bliebt aber über den gesamten Verlauf dominant, die Basis unterstützt nur.
Blumige Noten konnte ich bis jetzt noch nicht bewusst wahrnehmen. Wenn, dann sind sie hauchfein eingewebt. Alle Bestandteile sind dabei passend aufeinander abgestimmt und insgesamt zurückhaltend dosiert, so dass man den Duft aus meiner Sicht nicht überdosieren kann.
Insgesamt ergibt sich ein tiefer, eleganter, herbsüßlicher Minzduft, zwischen Rauheit, Wärme und Kühle changierend. Ich fühle mich damit frisch, aber doch gehaltvoll begleitet und das auf eine angenehm zurückhaltende, charaktervolle Weise.

Randnotiz:
Guerlain Homme versprüht einen typischen Thierry Wasser-Charakter. Für manche mag er evtl. etwas zu glatt und zu sehr Richtung Mainstream tendieren, dem ich nicht komplett widersprechen würde. Manchem wird er für einen Herrenduft von Guerlain evtl. nicht raffiniert genug sein, was ich ebenfalls nachvollziehen kann. Für mich ist er trotzdem ein würdiger, moderner Herren-Guerlain, da er handwerklich sehr gut gemacht ist, qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe aufweist, Klasse und Feinheit ausstrahlt. Er tendiert mehr zum L'Instant als zur L'Homme Ideal-Reihe.

Im Vergleich zu den anderen Versionen der Homme-Reihe ist er auf meiner Haut zu Beginn den übrigen Versionen (L‘Eau Boisee, L‘Eau, EdT) sehr ähnlich, allerdings tendieren die drei anderen mehr in die holzige Richtung. Das gilt v.a. für den sehr dominant holzigen L‘Eau Boisee, der als einziger neben dem EdP noch produziert wird.

Haltbarkeit und Sillage:
Auf meiner Haut hält sich der Duft etwa 7-8 Stunden gut wahrnehmbar und bringt mich damit durch einen Arbeitstag. Die Projektion ist ebenso wie die Sillage eher zurückhaltend gentlemenlike.

Einsetzbarkeit:
Aufgrund seines eleganten, stilvollen Charakters ist der Duft v.a. für formelle Anlässe geeignet. Ich trage ihn aber auch immer im Büro und das mit Jeans und Pullover, was mir nicht übertrieben vorkommt. Selbst bei einem legeren Sommerabend im Biergarten ist er aus meiner Sicht nicht fehl am Platz. Wenn man etwas auf ein gepflegtes Äußeres achtet, ist er zu sehr vielen Gelegenheiten einsetzbar. Aufgrund seiner Minzfrische passt er ebenso in den Sommer wie durch seinen „schweren“ herbsüßlichen Charakter auch in die anderen Jahreszeiten. Ich trage ihn z.B. bei Minustemperaturen und erkenne keine Performanceschwäche.

Fazit:
Guerlain Homme ist ein herbsüßlicher Minzduft, elegant, stilvoll, unaufgeregt und in sich ruhend. Er weist in eine klassische männliche Richtung, ist aber durch die Komposition auf der Höhe der Zeit und wird nicht aus der Mode kommen. Wer auf der Suche nach einem frischen, stilvollen, haltbaren, understateten Herrenduft mit Tiefe ist, sollte sich diesen etwas unter dem Radar fliegenden Guerlain mal näher angucken. Geheimtipp!
12 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
FabianO

1005 Rezensionen
FabianO
FabianO
Top Rezension 20  
Lässiger, karibisch angehauchter Understatement-Vetiver
Liegt es an meinem sich verändert habenden Geschmacksstil der letzten beiden Jahre oder an einer etwaigen Überarbeitung des Dufts im Rahmen der Flakon-Umstellung?

Jüngst fuhr ich mit dem Zug zurück nach Hause, war vorher auf einer tollen Weinmesse in Hamburg (Chianti Classico) und vertrieb mir am Bahnhof die Zeit mit Douglas. Da ich mittlerweile weitgehend drauf verzichte, überhaupt noch Mainstream-Neuheiten zu testen und lieber bereits bewertetete Mittelfeld-Düfte (so zwischen 5.0 und 7.0) neuen Checks unterziehe, stolperte ich über "Guerlain Homme".

Und was soll ich sagen? Die Rückfahrt wurde olfaktorisch wider Erwarten ganz interessant - tatsächlich gefiel er mir erheblich besser als in meinem Kommentar von 2014, wo ich in als etwas einfallsloses, süßholzig-grasig-minziges Wässerchen abtat.

Doch, er ist schon ein Angenehmer, der eher beim zweiten Hinschnüffeln eine doch recht klar umrandete charakterliche Feinheit zeigt. Quasi ein lässiger, karibisch angehauchter Vetiver-Duft, der gut ins Frühjahr passt.
Mittlerweile bin ich nicht mehr so für Vetiver, oft zu grün, zu schwer, zu grasig-erdig, schlicht anstrengend - hier aber ist Guerlain in Kombination mit der Minze, der Limette und einem Mikrohauch Rum ein äußerst hübsches, lebhaft zitrisch-grünes Parfum, das subtil mit grasigen und süßholzigen Aromen unterschichtet.

Gute Ausdauer, bürotaugliche Sillage, nette Beschwingtheit.
4 Antworten
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
loewenherz

885 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 26  
Der Tauber
Tauben gehören nicht zu den allerbeliebtesten Vögeln - zumindest jene graublauen Ringeltauben mit vielfach räudigem Gefieder nicht, die häufig nur zwei Zehen haben und die wir gemeinhin 'Straßentauben' nennen. Ich bin kein ausdrücklicher Fan von ihnen, fürchte oder verabscheue sie aber auch nicht so sehr wie manch andere, die ich sie schon manchmal als 'Ratten der Luft' bezeichnen habe hören.

Dabei waren es Tauben, die beim Sortieren der Erbsen und der Linsen aus der Asche halfen. Picasso liebte die Tauben und malte sie vielfach als zarte und anmutige Geschöpfe. Und der Ölbaumzweig, der Noah am Ende der Flut gebracht wurde, wurde im Schnabel einer Taube übergeben. Mag man die Stimme der Taube einfältig finden - es sind unaufgeregte Wesen, deren beiläufige Melancholie ich mag.

Finde ich in der Kopfnote eines (zumal Herren-)Duftes 'Limette, Pfefferminze, Rum' - also etwas, das sofort an eine Cocktailbar erinnert - ist meine Spontankonnotation nicht eben optimistisch. Im Gegenteil geht die Erwartung rasch in Richtung eines virilen 'Hoppla, hier komme ich'-Jungmannenwassers von jener Gattung, die den Zielpfad zu baldiger (idealerweise gleichnächtlicher) Beschlafung ebnen soll.

So einer ist Guerlain Homme nicht. Das merkt man schnell, das hätte mich - was immer man von Herrn Wasser und seinem Œuvre halten mag - auch überrascht. Stattdessen ist dieser - ich will das böse M-Wort nicht benutzen, sagen wir ganz einfach als 'Breitenparfum' angelegte - Duft von einer Wesensart ähnlich der Taube bzw. ihres männlichen Exemplars, des Taubers: bläulich-grau, in seiner Präsenz kaum mehr als mittellaut und von seiner Wesensart her zurückhaltend. Es liegt eine Bitterkeit in seiner Süße - anfangs die Minze, später ein spröder Patchouli und die herben Gräser - die sie in jeder Phase zähmen, ausbalancieren und aushaltbar machen. Selbst der gefürchtete Dreiklang seiner Kopfnote ist weit weniger präsent, als angenommen werden musste, sondern leitet nur einen sanftwarmen Leisetreter ein, der eine Feinheit hat und eine Weichheit und subtile Traurigkeit.

Fazit: will man es einfach haben, könnte man wahrscheinlich sagen: 'Passt immer. Stört keinen. Fehlt niemandem.' Doch gibt man ihm einen Moment der Ruhe, ist es, als ließe man einen Tauber zum ersten Mal auf dem Handgelenk sitzen - und bemerke erst von nahem, wie klug und schön er ist.
8 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

103 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 2 Monaten
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Markant herbsüße Limettenminze
Erdverbunden Holz
Blumen blühen grünfrisch
Mr. Chinaski schenkt sich ein Glas Rum ein
Bei mir bist du schön +
32 Antworten
DuftgroupieDuftgroupie vor 2 Monaten
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Pfefferminze in Rum getränkt, auf grünen Ebenen/ bisschen Blütenpuder/ würzigholziges Treffen des Pfefferminzprinz
23 Antworten
BastianBastian vor 2 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Seriöser Guerlain der durch die Minzige und Holzige Noten richtig Klasse bekommt
Rum und Vetiver geben ihm das gewisse Etwas
Sehr schön*
21 Antworten
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 3 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Massig aftershavige Minzfrische
trifft auf weiße Liebblümeleien
und wenn der Vetiver noch so zedert
das wird nix mehr
19 Antworten
TherisTheris vor 2 Jahren
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Minze schwimmt im Rumfass
Geschliffenes Gras
Patchnass
Blumen tönen leicht eintönig
Hölzernde Facetten
Mit Aromen von Limetten
Kurzlebig
18 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
ExUserExUser vor 13 Jahren
Herren-Parfum
Guerlain Homme Intense
Heute hatte ich Gelegenheit, die "Homme Pininfarina Collector" - Version, aber auch "Homme Intense" von Guerlain zu testen.Ich probierte links das Intense, rechts Pininfarina.Ca. 6 Stunden sind seither vergangen....

Bilder

34 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Guerlain

L'Homme Idéal (Eau de Parfum) von Guerlain Angélique Noire von Guerlain Cuir Béluga von Guerlain L'Instant de Guerlain pour Homme (Eau de Parfum) von Guerlain Tonka Impériale von Guerlain Mon Guerlain (Eau de Parfum) von Guerlain Spiritueuse Double Vanille von Guerlain Shalimar (Eau de Parfum) von Guerlain L'Instant Magic (Eau de Parfum) von Guerlain L'Instant de Guerlain pour Homme (Eau de Toilette) von Guerlain Habit Rouge (Eau de Toilette) von Guerlain L'Heure Bleue (Eau de Parfum) von Guerlain Bois d'Arménie von Guerlain Vetiver (Eau de Toilette) von Guerlain Santal Royal (Eau de Parfum) von Guerlain L'Homme Idéal Extrême von Guerlain Mon Guerlain (Eau de Parfum Intense) von Guerlain Aqua Allegoria Mandarine Basilic von Guerlain Héritage (Eau de Toilette) von Guerlain Mitsouko (Eau de Parfum) von Guerlain L'Homme Idéal Cologne von Guerlain