Luna Rossa Carbon 2017

Luna Rossa Carbon von Prada
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 1132 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Prada für Herren, erschienen im Jahr 2017. Der Duft ist frisch-synthetisch. Es wird von L'Oréal vermarktet.
Gut kombinierbar mit L'Homme
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Frisch
Synthetisch
Würzig
Zitrus
Holzig

Duftnoten

AmbroxanAmbroxan LavendelLavendel italienische Bergamotteschaleitalienische Bergamotteschale PfefferPfeffer PatchouliPatchouli

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
7.81132 Bewertungen
Haltbarkeit
7.21048 Bewertungen
Sillage
7.01039 Bewertungen
Flakon
7.61044 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.7767 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 27.05.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der Werbekampagne ist das Model Tim Schumacher, fotografiert von Craig McDean.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Sauvage (Eau de Toilette) von Dior
Sauvage Eau de Toilette
Sauvage (Eau de Parfum) von Dior
Sauvage Eau de Parfum
Gentle Elsatys von Reyane Tradition
Gentle Elsatys
Club de Nuit Urban Man Elixir von Armaf
Club de Nuit Urban Man Elixir
Writer von Cyrus
Writer
Coach for Men von Coach
Coach for Men

Rezensionen

47 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Preis
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Basti87

558 Rezensionen
Basti87
Basti87
Top Rezension 28  
Besser & edler als sein Vorbild
Die Luna Rossa-Reihe ist schon eine richtig tolle und umfasst schon mehrere Styles. Vom klassischen Tagesdurf bis hin zum eher düsteren mysteriösen Ausgehduft. Meine Favoriten sind das Luna Rossa Sport & Luna Rossa Black , welche ich besitze. Der Rest hat mich nicht so überzeugt, tumindest für einen Kauf. Diesen Carbon hatte ich schon länger im Auge, aber nee... diese grobe ähnliche Sauvage-Richtung hat mich eher abgehalten.
Ich muss sagen dieser Sauvage-Hype geht mir mächtig auf den Keks, wodran Jeremy einen großen Anteil hat. Ohne Frage ein toller Beastmode-Freshie, aber irgendwann auch ausgelutscht und langweilig. Ich bevorzuge diese tolle Alternative von Prada, auch wenn dieser wohl eher nicht in meine Sammlung wandert. Für mich ganz klar die edlere und angenehmere Version von der tollen Daniela Andrier. Prada-Parfümeurin mit meist tollem Sauber-Vibe in den Kreationen.

Ob dieses Release, welches 2 Jahre nach Sauvage erschienen ist, ein gewollter "Klon" ist oder nicht kann man nur spekulieren. Vermutlich, ist aber auch nichts schlimmes Trends seinen eigenen Stempel zu geben. Hier ist nämlich diese tolle Prada-DNA in der Kreation, welche einfach überzeugt. Trotz der größeren Ähnlichkeit einfach einen edleren Sauber-Vibe hinzugefügt, der diesem Ambrox-Frische-Mix das gewisse edlere Etwas gibt.
Man bekommt die Luna Rossa eher in nicht so edlen Flakons. Auch der Deckel ist eher ein Stück Plastik zum abziehen als ein Deckel. Hätte man besser machen können bei dieser Reihe, ist aber nicht ganz so schlimm bei dieser eher Casual-Reihe.

Beim Luna Rossa Carbon handelt es sich natürlich um einen Duft mit einer geballten Portion Synthetik, wo natürlich das Ambroxan großen Anteil hat. Der Carbon ist allerdings nicht so harsch wie der Sauvage und hat einen schönen klassisch-zurückhaltenen Vibe. Auch die DNA vom klassischen Luna Rossa Eau de Toilette ist wahrnehmbar. Viel klassischer Lavendel, ohne altmodisch zu sein. Auch die Bergamotten-Frische sorgt hier für einen klassisch-frischen-Vibe. Auch Pfeffer ist hier gut wahrnehmbar. Insgesamt ist dieser Duft sehr klassisch gehalten, wo viel Ambroxan hinzugefügt wurde. Prada-typisch besitzt dieser auch eine extrem seifige Note, welche sehr sauber und gepflegt erscheint. Deutlich braver als sein Dior-Bruder. Insgesamt ein toller moderner Frischling gepaart mit klassischen Noten. Auch ein Duft, der Frau Andrier's-Stil treu bleibt. Der neue Luna Rossa Ocean ist ausnahmsweise nicht von ihr, was man auch rausriecht.
Diesen Carbon sollte man testen. Das viele Ambroxan könnte nerven auf Dauer, ist jedoch im Sauvage-Vergleich deutlich runtergedimmt und wird auch angenehmer mit der Zeit. Er wirkt auch ein bisschen edler und erwachsener, zumindest als das Sauvage EdT.
Nun genug Vergleich zum Sauvage. Aufgrund der seifigen Noten ist er ohnehin etwas eigenständiger und kein Klon oder 1-zu-1-Kopie. Speziell in der Basis bzw. im Dry-Down wird dieser Carbon sehr weich und angenehm.

Die Performance ist einfach perfekt. Tolle nicht zu penetrante Sillage, Haltbarkeit zwischen 8 und 10 Stunden, perfekt für den Alltag. Für andere Anlässe sehe ich den gar nicht, auch wenn dieser theoretisch vielseitig einsetzbar ist. Ein Ganzjahresduft, der nicht aneckt.

Insgesamt ein tolles Release wer auf frisch-würzige Tagesdüfte steht.
1 Antwort
6
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Mrkfk

5 Rezensionen
Mrkfk
Mrkfk
Top Rezension 17  
Er will gar nicht gehört werden.
Vorgeplänkel
Als Parfums noch etwas besonderes waren bekam ich sie zu Weihnachten, Ostern und zu meinem Geburtstag geschenkt. Da waren sie noch was besonderes. Meine Familie hatte recht offensichtlich ein Faible für frische, fruchtige und süße Duftnoten. Als ich vorsichtig angedeutet habe, dass ich etwas markanteres ausprobieren möchte, lag zu Weihnachten etwas unterm künstlichen Christbaum wovor sich viele fürchten (nicht vor dem künstlichen Christbaum, sondern von dem was darunter lag): Sauvage (Eau de Toilette). Lange Zeit für mich der Heilige Gral meines Duftregals und der Anstoß mein Geld mehr oder weniger sinnvoll in Duftneuanschaffungen und Blindkäufe zu investieren (in beiden Fällen oft Letzeres). Letztendlich hat mich dieses neue Hobby in den elitären Kreis der Duftfetischisten, also zu euch hierher verschlagen. Ein Fluch und Segen zugleich.
Wie ich eben schon kurz habe anklingeln lassen, bin ich von der Sauvage-DNA durchaus angetan, weswegen zusätzlich das Eau de Parfum in meine Schubladen-Schrank-Kombi oder so ähnlich einziehen durfte. Auch wenn ich unabhängig vom Parfum mit der Dosierung Vernunft walten lasse, empfinde ich die Ambroxan-Bombe nicht immer als den optimalen Begleiter.
Da ich im Beruf i.d.R. Prada L‘Homme trage (dessen Iris mir zunehmend zum Hals raus hängt), bin ich in deren Sortiment über Luna Rossa Carbon gestolpert, welches/r mein Ambroxan-Pfeffer-Dilemma löst.

Duft
Eine Ähnlichkeit zu Sauvage ist unverkennbar (ich werden den Namen fortan nicht mehr benutzen, versprochen). Luna Rossa Carbon ist dessen vorpubertärer kleiner Bruder.
Die Kopfnote (ihr wisst schon, das Ding direkt nach dem Sprühen) unterscheidet sich m.M. von allen BigBrother-Varianten (samt Writer) und kommt sehr frisch, metallisch, synthetisch aus dem Sprühkopf. Dabei schwingt eine angenehme Brise Bergamotte und zitrische Noten mit.
Nach und nach mischten sich Pfeffer und Ambroxan dazu, weswegen Parallelen zum "Wilden" erkennbar werden. Das Vorbild schreit regelrecht nach Aufmerksamkeit, der kleine Bruder wartet brav bis er an der Reihe ist. Die metallische Synthetik verzieht sich und macht einer süßen Patchouli-Note Platz, welche sich dem dominanten ambroxanischen Pfeffer entgegenstellt und die hinlänglich bekannte Schärfe geschmeidig unterwandert und entschärft (die Schärfe wird entschärft, ich glaubs ja nicht). Dadurch weniger stechend, eleganter, filigraner, erwachsener als sein älterer Bruder und in Summe angenehmer für alle Beteiligten. Allzeit begleitet von leichten Lavendelnoten.
Meine Einbildung sagt mir zudem: eine Prise Puder. Möglicherweise weil ich Prada vorgeschädigt bin oder eben weil jener Schriftzug auf dem Flakon prangt.
Die Graphitnote nehme ich nicht sehr ausgeprägt war. Unter Umständen muss meine Anfängernase hier noch Nachhilfe nehmen.

Haltbarkeit und Sillage
Wohingegen ich aktuell bei vielen Düften (auch kostspieligeren Nicht-Designer-Düften) eine überschaubare bis hin zu einer fast schon fragwürdigen H/S wahrnehme (bzw. nicht wahrnehme), finde ich diese hier durchaus im akzeptablen Bereich. Ein Überflieger (ich hasse den Begriff "Beast") ist nicht zu erwarten. Zumindest bei mir, welch einer doch ab und an mit Haltbarkeitsproblemen zu kämpfen hat, kann ich ihn nach rund 8 Stunden, wenn auch sehr hautnah, noch wahrnehmen. Am Hemdkragen entsprechend länger. Die Projektion fährt relativ schnell zurück.

Flakon
Nichts außergewöhnliches und kein Totalausfall. Haut niemandem vom Hocker, stößt aber auch nicht übel auf. Es gibt keinen Deckel, dafür wurde ein transparenter Aufsatz für Reisen beigelegt, damit sich der Sprüher nicht selbständig macht.
À propos Sprüher: die Menge eines Sprühstoßes empfinde ich als überdurchschnittlich viel.

Letzten Herbst hat er mir als Dumb Reach (ein Hoch auf den denglischen Neologismus) wertvolle Dienste fürs Büro erwiesen. Dieses Jahr sind andere an der Reihe.
Nach dem vielen Blabla bin ich nun doch verwundert, dass mein Erstlingskommentar (an diesem Punkt gelobe vorab zukünftig inhaltliche und lyrische Besserung) nach fast 2 Jahren ausgerechnet auf Luna Rossa Carbon fällt, da ich doch eine ganze Reihe anderer Lieblings(parfüm)kinder habe.

In diesem Sinne einen schönen Abend allerseits.
3 Antworten
10
Preis
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
KevinNW

2 Rezensionen
KevinNW
KevinNW
Top Rezension 15  
Was soll ich Heute aufsprühen?
Das ist die Frage die ich mir jeden Morgen stelle
und meine Düfte für Tage an den ich mich nicht entscheiden kann sind eigentlich Office for Men oder Sauvage Eau de Toilette aber durch
ein Zufall bin ich bei Prada Luna Rossa Carbon gelandet
und hab mich für ihn entschieden
Dieser Duft oh ja dieser Duft er ist wahrscheinlich der Duft der am besten
mit meiner Haut harmoniert als währe er für sie komponiert worden.

Luna Rossa Carbon hat für mich alles was ich von einem stabilen
Alltagsduft haben will
eine gute Haltbarkeit ungefähr 8h +/-
und eine Projektion die man wahrnimmt
ungefähr zwei bis drei Meter weit
(unaufdringlich, angenehm)

Verglichen mit dem Office for Men oder Sauvage Eau de Toilette die bei mir den gleichen Anwendungsbereich decken
kommt er mir auch ausgewogener und runder rüber
Weil Carbon ohne diese stechenden Noten von Sauvage oder der Testo super Sillage wie beim Office(POWER KRRRAFT) kommt
Luna Rossa Carbon wirkt auf mich ausgewogen mit Nuancen einer Rasierwasser Note
die wahrscheinlich vom Lavendel kommt

FAZIT
Luna Rossa Carbon ist für mich einer der besten Düfte in seiner Richtung
Er ist zwar ohne mit der Wimper zu zucken eine Kopie von Sauvage Eau de Toilette
aber dennoch für mich einer der besten wenn nicht sogar der beste Duft in seiner Kategorie
Er hat keine stechende würze wie manch anderer oder eine Testo voll gepumpte Sillage wie manch anderer
die ICH bei solchen Düften nicht gebrauchen kann

Ich hab auch verschiedene Personen aus meinem Umfeld dazu gebeten was zu diesem Duft zu sagen und was sie damit assoziieren
und die antworten gingen fast alle in die gleiche
Richtung: frisch, unaufdringlich, angehnehm.
Das sind die antworten die ich zu einem "no brainer"/ Alltags Duft hören will

(Dennoch sollte jedem bewusst sein das dieses Parfum die Duft Welt nicht auf den Kopfstellt sondern einfach vorhandenes nimmt und es "neu" und "besser" darstellt)

Ich bin dankbar den Duft gerochen zu haben :)
1 Antwort
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Norleans

65 Rezensionen
Norleans
Norleans
Top Rezension 16  
Stärke kann so sanft rüberkommen
Luna Rossa Extreme fand ich bei seiner Entdeckung durch mich wirklich ganz besonders und lecker. Die Duftfamilie sagte mir auch sehr zu. Aber LR Extreme war dann auf Dauer etwas zu schwer für mich. Ich entdeckte dabei aber mein Interesse an Lavendel und wollte den Rest der LR-Familie kennenlernen. Carbon wurde dabei mein herausragender Favorit.

Ich war damals noch im Besitz eines sehr neuen Flakons des Sauvage EdT und fand LR Carbon zwar sehr ähnlich, aber um einiges runder, sanfter, aber trotzdem auf angenehme Weise intensiv. Gestern öffnete ich zum ersten mal meinen neu erworbenen Flakon des Carbon und trug ihn morgens auf dem Wochenmarkt in unserem Nachbarstadtteil, den Duft, nicht den Flakon an sich. Es waren ca. 16°C und eine Fleecejacke musste sein. Schon im Auto fragte meine Frau, was hier denn so gut riechen würde/röche. Sie war kein großer Fan meines Sauvages, das ich vor ein paar Wochen im Souk darbot und mit beachtlicher Geschwindigkeit den Besitzer wechselte. Aber Carbon findet sie wirklich gut. Ich hatte drei Spritzer auf mir, das war ihr schon fast zu stark. Und auch ich muss sagen, obwohl Carbon sanfter als Sauvage ist, muss man mit der Dosierung schon gut aufpassen.

Die Sillage finde ich ganz hervorragend, denn ich nahm Carbon gestern viele Stunden an mir wahr. Das könnte auch daran liegen, dass sich meine Nase noch nicht so recht an den neuen Begleiter gewöhnt hat. Die Haltbarkeit ist dementsprechend auch ganz formidabel.

Pradas Luna Rossa Carbon ist nun, so würden miesepetrige Parfumenthusiasten behaupten, Mainstream und duschgelig. Das stimmt sicherlich. Aber ich bin ein ausgewiesener Freund von Duschgeldüften, Mainstream interessiert mich nicht so sehr (ich bin aber auch der Nische nicht abgewandt). Das Preisliche ist mir am Parfum nicht ganz so wichtig, ich werfe kein Geld zum Fenster heraus, aber wenn mir etwas gefällt und ich die Ausgabe vor meiner Frau rechtfertigen kann (oder geheimhalten kann :-)), wird es meist leider gekauft. Ihr kennt vielleicht mein Credo "shut up and take my money". Aber bei Carbon ist die Ausgabe wirklich sehr überschaubar.
Man bekommt ein soliden, frischen, dominant-sanften Alltagsduft. Meine Frau meinte, dass LR Carbon ein Business-Duft par excellence wäre. Ich finde, er geht fast immer, außer wenn es mal ganz lauschig und gemütlich sein soll.

Luna Rossa ist jetzt nicht die Kreation des Jahrzehnts, aber ein toller Allrounder, mit dem man niemandem auf die Füße tritt, der aber Fremdparfums um einen herum deutlich in deren Schranken weisen kann- ganz sanft versteht sich.

Update: Wie so oft habe ich mal wieder einen Duft, der mir ausgezeichnet gefällt, trotzdem wieder verkauft, da ich ihn einfach zu selten getragen habe.
4 Antworten
6
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
DonJuanDeCat

2035 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Hilfreiche Rezension 7  
Prada wird wild!
Ah, endlich habe auch ich letztens den Tester zu Prada’s neuen Luna Rossa gesehen. Und da ich Prada allgemein mag und Luna Rossa gar kein so übler Duft ist, musste ich ihn natürlich testen. Also habe ich schnell nach links und rechts geschaut, ob Weibsvolk anwesend war, und habe mich anschließend zum Regal geschlichen. Erst am Regal angekommen bemerkte ich, dass ich doch endlich mal wieder einen Herrenduft teste und meine ganze Nervosität, jeden Augenblick Feindkontakt (= Frauen :D) zu bekommen, umsonst war… :D

Wie dem auch sei. Das Gute dabei war aber, dass ich mir Zeit lassen konnte. Denn anders als beim Aufsprühen eines Damenduftes musste ich hier natürlich nicht sofort wieder verschwinden :D

Allerdings,… mein Lächeln ging dennoch unter, als ich feststellte, dass dieser Duft fast eine Kopie eines neueren Duftes war, der zwar bei vielen sehr gut angekommen ist, mir selber aber kaum gefallen hatte: Dior Sauvage!

Der Duft:
Der Duft beginnt kurzfristig mit der Bergamotte, die schön und auch frisch riecht. Nur ganz wenig später entwickelt sich der Duft genauso wie Diors Sauvage, denn ein heftiger Pfeffer-Wind weht um einen zusammen mit leichten Lavendel-Noten. Und genauso wie auch beim Sauvage erdrückt einen dieser Duft einfach, denn der Pfefferduft ist einfach stechend stark. Übrigens meine ich mit Sauvage den normalen Dior Sauvage, nicht den Very Cool Spray, welcher wesentlich besser und angenehmer duftet.
Allerdings finde ich den Duft von Prada ein klitzekleines bisschen besser. Denn erstens wirkt der Duft am Anfang länger frisch, da die Bergamotte länger anhält und dadurch den starken Pfeffer etwas besser abmildert. Außerdem wirkt in der Basis zeitweise eine tolle Amber bzw. Ambroxannote, die dem Duft eben eine schöne, süßliche Note für eine Weile gibt. Leider aber ist in der späteren Basis der Pfeffer wieder etwas stechender und riecht dann wieder fast genauso wie der Duft von Dior.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Wenn ich beim Sauvage-Vegleich bleibe, dann würde ich sagen, dass der Prada hier ein wenig schwächer ausstrahlt. Aber natürlich wird auch dieser Duft gut an einem zu riechen sein und eine kleine Duftwolke hinterlassen.
Die Haltbarkeit ist gut, so dass der Duft sechs oder sieben Stunden auf der Haut bleibt, und selbst danach in abgemilderter Form noch ein paar Stunden zu riechen ist.

Der Flakon:
Der Flakon ist an sich nicht schlecht, da er auf die altbekannten Luna Rossa Flakons zurückgreift, nur mit dem Unterschied, dass der markante „Kühlergrill“ mal wieder fehlt, welcher dem Flakon ein tolles Aussehen gab und ihn von vielen anderen Flakons hervorstechen ließ. Dieser hier orientiert sich mehr an den Sport Flakons, ist unten schwarz und oben grau. Auch der Prada Schriftzug steht in der Mitte von oben nach unten geschrieben, wobei der rote Hintergrund des Schriftzuges für einen netten Kontrast sorgt. Nicht wirklich übel, aber auch nicht mehr so toll wie die alten Flakons.

Hm… ich bin enttäuscht. Ja wirklich! Denn eigentlich mag ich die Luna Rossa Düfte, mehr oder weniger, je nach Flanker. Aber dieser hier, nein danke! Denn wie erwähnt duftet er größtenteils wie Diors Sauvage, und der Sauvage gefällt mir einfach nicht so sehr. Ich weiß, dass Sauvage Liebhaber mich am liebsten nun steinigen würden… aber ich warne euch, ich werfe zurück mit Steinen! Aber sowas von!!! :DD

Gut, der Duft von Prada duftet zumindest in der Kopfnote länger frisch und in der Herznote etwas weniger stechend. Das heißt, ich würde ihn leicht nach Dior Sauvage einordnen, aber noch deutlich von dem Very Cool Spray entfernt (welcher ja nicht diese stechend unangenehme Pfeffernote hat, jedenfalls nicht so extrem stark). Ich bewerte den Prada Duft genauso wie den Dior Duft, da er mir lediglich minimal besser gefallen hat.
Eigentlich sollte der Luna Rossa Carbon an sich den gleichen Erfolg wie der Sauvage haben, doch da der Duft von Dior zuerst kam und sich nun gut als neuer toller (für die meisten toll jedenfalls) Duft etabliert hat, muss der Carbon wohl ewig damit leben müssen, dass er als die Kopie von Dior beachtet wird bzw. beachtet werden könnte.

Was die Jahreszeiten angeht, würde ich den Duft etwas mehr zum Herbst einordnen anstatt ihn nun trotz frischer Bergamotte zu einem Allrounder zu zählen. Denn Pfeffer an warmen Tagen passt meiner Meinung nach nicht so gut zusammen (ja ja, es gibt Ausnahmen, ich rede hier aber vom starken Pfeffer)… ansonsten kann der Duft sowohl als Alltags als auch als Ausgehduft verwendet werden.

Wie gesagt sollte dieser Prada eigentlich vielen gefallen, vor allem denjenigen, die Dior Sauvage mögen. Daher würde ich alle Sauvage Liebhaber (ich warne übrigens hier nochmal, ich werfe zurück mit Steinen :DD) bitten, diesen Duft von Prada ehrlich nach Duft zu bewerten und nicht gleich abzuwerten, weil er wie der Dior duftet und damit wie eine Kopie dasteht…

Naja,… ich habe mehr erwartet… außerdem konnte ich die Prada DNA nicht ausmachen…
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

265 kurze Meinungen zum Parfum
AxiomaticAxiomatic vor 11 Monaten
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
6
Duft
Seit wann ist Kohle dusch-blau?
Süße Zitrusananas.
Verstärkter Lavendel wäre "ok".
Aber Ambrox-Suppe möchte nicht ausgelöffelt werden.*
44 Antworten
YataganYatagan vor 2 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Das ist hier natürlich die Duschgel-Sauvage-Masche, aber wie von dieser Serie gewohnt eher im oberen Qualitätssegment. Würde ich vorziehen.
15 Antworten
NorleansNorleans vor 5 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Was duftet hier
so frisch und fein?
Kann doch nicht Sauvage sein?
Nein, milder ist es schon.
Das muss sein, ein Carbon.
1 Antwort
NiMaJazzErNiMaJazzEr vor 8 Monaten
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
2.5
Duft
Schäm dich, Prada, den Lavendel so herzlos in Haarspray zu konservieren!
Verteilt in Umkleide voller exhibitonierter Klischeemaskulinität...
18 Antworten
MefunxMefunx vor 3 Jahren
5
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Bügeleisen-Lavendel & TdH-Grapefruit, Weichspülermoschus & Holzersatz. Tonka, aber immerhin unsüß. Olfaktorisches Malen nach Zahlen. OK.
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

22 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Prada

L'Homme von Prada Luna Rossa Black von Prada L'Homme Intense von Prada Amber pour Homme (Eau de Toilette) von Prada L'Homme L'Eau von Prada Infusion d'Iris (Eau de Parfum) (2007) von Prada Luna Rossa Sport von Prada Infusion d'Homme (Eau de Toilette) von Prada Cargo de Nuit von Prada Candy (Eau de Parfum) von Prada Infusion d'Amande von Prada Infusion d'Iris Cèdre von Prada Infusion d'Iris (Eau de Parfum) (2015) von Prada Luna Rossa (Eau de Toilette) von Prada Prada (2004) / Prada Amber von Prada Infusion d'Iris Absolue von Prada La Femme von Prada Luna Rossa Ocean (Eau de Toilette) von Prada Paradoxe von Prada Luna Rossa Extreme von Prada