Infusion d'Iris (2007)Eau de Parfum

Infusion d'Iris (Eau de Parfum) von Prada
Angebote
Infusion d'Iris (Eau de Parfum) (Prada)
Infusion d'Iris (Eau de Parfum) (Prada)
Infusion d'Iris (Eau de Parfum) (Prada)
Infusion d'Iris (Eau de Parfum) (Prada)
Infusion d'Iris (Eau de Parfum) (Prada)
8.1 / 10     485 BewertungenBewertungenBewertungen
Infusion d'Iris (Eau de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Prada für Damen und erschien im Jahr 2007. Der Duft ist pudrig-blumig. Die Produktion wurde offenbar eingestellt. Der Name bedeutet „Irisaufguss”.

Suchen bei

Parfümeur

Daniela Andrier

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteGalbanum, Mandarine, Orangenblüte, Pistazienblatt
Herznote HerznoteIris, Vetiver, Zedernholz
Basisnote BasisnoteBenzoe, Weihrauch

Bewertungen

Duft

8.1 (485 Bewertungen)

Haltbarkeit

7.3 (332 Bewertungen)

Sillage

5.9 (302 Bewertungen)

Flakon

7.6 (306 Bewertungen)
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 24.05.2017
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 9.0/10
Sillage 6.0/10
Haltbarkeit 6.0/10
Duft 10.0/10
Vee
3
Mein Duft seit Jahren
Ich brauche hier nicht viel zu schreiben, denn es ist seit Jahren mein absoluter Begleiter.Ich könnte darin Baden, für mich ist es ein weißer reiner Duft, sauber, frisch, unschuldig aber er hat auch etwas geheimnisvolles.Ich bin neu hier und kann mich natürlich nicht so gut ausdrücken, wie viele hier.Seit Jahren suche ich etwas vergleichbares, bin aber immer noch nicht fündig geworden.Bevor ich zu Prada kam, war mein Duft von Lagerfeld Femme.Leider wird er schon lange nicht mehr produziert.Ich hoffe, der Duft von Prada Infusion d'Iris bleibt mir noch lange erhalten.
Flakon 9.0/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 9.0/10
Duft 10.0/10
4
Leichte pudrig-süße Iris - der perfekte Wohlfühlduft.
Ich besitze eine große Kollektion an Düften und dieser zählt zu meinen absoluten Lieblingen:
er ist leicht, mit einer vornehmen pudrigen Note, die jedoch nicht altbacken wirkt, etwas süß und ein wenig floral - dank der Iris, wie der Name schon sagt.
Trage ich ihn auf, bin ich sofort wesentlich entspannter, sodass ich ihn auch gerne als meinen "Wellness-Duft" bezeichne.
Für mich handelt es sich um einen perfekten Alltagsduft, der einfach nur angenehm, dabei unaufdringlich, aber vor allem sauber duftet.
Die Haltbarkeit des Eau de Parfums ist klasse und erfreut einen den ganzen Tag.
3 Antworten
Flakon 8.0/10
Sillage 8.0/10
Haltbarkeit 9.0/10
Duft 9.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    16
Schlummerle
Sanft, verträumt, nicht ganz von dieser Welt - Infusion d'Iris ist für mich ein kleines Schlummerle. Und mit "schlummern" meine ich nicht "schlafen". Wer schlummert ist zutiefst entspannt, gleitet fast unmerklich von dieser in eine andere, in eine Traum- oder Zwischenwelt und wird dort eine kleine Weile verbringen. So wie ich nun...

Während ich einschlummere wende ich mich ab vom herannahenden Winter, verlasse den nasskalten Herbst und kehre zurück in meine liebste Jahreszeit, den Sommer. Es ist dunkel, doch die Nacht ist lau. Ich trage ein weißes Hängerchen, laufe barfuß an den Rand der vom Mondlicht beschienenen Wiese. Zuerst höre ich nur ein Wispern und leises Lachen; dann sehe ich sie: Elfen die, sich an den Händen haltend einen Kreis bildend, leichtfüßig über das saftige Gras tanzen. Ich lausche ihren zarten Stimmen, bewege mich vorsichtig auf sie zu. Da plötzlich bemerken sie etwas, halten inne, verstummen... Langsam drehen sie sich zu mir um, schauen mich schüchtern lächelnd an, strecken mir ihre Hände hin, ziehen mich in ihren Kreis. Nun bin ich eine von ihnen, fühle mich schwerelos, fühle mich glücklich. Ich tanze umhüllt von Neblschwaden, werde berührt von den ersten Strahlen der Morgendämmerung...

Infusion d'Iris weckt die romantische Seite in mir. Der Duft hat etwas so Mädchenhaftes, etwas so Unschuldiges an sich... Die Iris empfinde ich hier als überhaupt nicht pudrig, sondern als absolut cremig. Alle anderen Duftnoten schmiegen sich an sie und um sie herum. Das wirkt stimmig, sehr harmonsich, sehr rund. Der Duft, den ich im Wachzustand als ein wenig entrückt empfinde, hat für mich eine ganz besänftigende und harmonisiernde Wirkung. Infusion d'Iris erinnert mich tatsächlich an den Geruch von Bettzeug und Bettwäsche. Und an den Duft von einem pflegenden Cremebad. Er beruhigt mich, er stimmt mich friedlich. Aus all diesen Gründen nehme ich ihn gerne in hektischen Zeiten, aber ebenso gerne als Einschlafduft.
9 Antworten
Flakon 6.0/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 7.0/10
Duft 5.0/10
Erstklassiger Kommentar    13
Für Miss Perfect!
Beim heutigen zweiten Anlauf weiss ich Infusion d'Iris nun doch einigermaßen zu schätzen, obwohl ich den guten Bewertungsdurchschnitt immer noch nicht ganz nachvollziehen kann.

Das erste Mal hab ich ihn letzten Monat getragen. Stressiger Tag, es war heiss und dieser Duft hat mich einfach nur genervt. Heut fühl ich mich wie ein Couch-Potatoe und mag am liebsten nix sehen und nix hören von der Welt. Da gehts dann auf einmal.

Für mich ist er - wie der Name sagt - in erster Linie ein Irisduft. Eine brave, sehr weibliche aber fürchterlich gesittete und anständige Iris. Mandarine on top macht das ganze recht belebend und frisch aber nicht zu sehr. Dadurch entsteht dieser teeige (das Wort gibts nicht, ich weiss) Eindruck. Als Infusion wird ja ein belebender Tee-Aufguss bezeichnet. Dieser Duft gibt das wunderbar wieder. Die holzigen Noten nehm ich nur hintergründig wahr, die rauchigen überhaupt nicht (ich hab aber überprüft ob ich auch bestimmt die alte Version mit Weihrauch habe). Vermutlich sorgen Zeder und Vetiver dazu dass der Duft trotz der Frische trocken und SEHR pudrig bleibt. Und vermutlich ist es genau das was mich stört.

Dieses Pudrige bedient für mich alle Klischees einer absoluten Sauberfrau. Immer adrett gekleidet bringt sie Knd, Karriere und Sozialleben spielend unter einen Hut. Sie fällt vorallem dadurch auf dass bei ihr immer alles perfekt ist und sie NIEMALS einen Aussetzer hat. Und das ganze ohne das geringste Understatement sondern so dass es auch ganz bestimmt jeder mitkriegt wie perfekt sie ist. Solche Leute sind mir einfach unheimlich und irgendwie assoziiere ich Infusion d'Iris total damit. Ich komme mir vor wie verkleidet wenn ich damit rausgehe. Nur in der Illusion meines stillen Kämmerleins wos egal ist ob meine Frisur sitzt und ich meinen Mitmenschen freundlich gesinnt bin oder nicht, find ich ihn dann doch nicht so schlecht.

Haltbarkeit und Sillage sind im Vergleich zu dem sich ebenfalls in meinem Besitz befindendem Infusiin de Tubereuse um Welten besser. Der Duft hält mühelos den halben Tag und ein paar Spritzer reichen durchaus, sonst riechts nicht mehr pudrig sondern staubig.

Nachdem mich der Duft so extrem an einen bestimmten Typ Frau erinnert würd ich sagen dass er wirklich Signaturduftqualitäten hat. Er ist nicht zu auffällig und nicht zu beliebig. Allerdings würde ich ihn eher für tagsüber empfehlen. Abends darfs ein bisschen opulenter sein.

Grundsätzlich ist Infusion d'Iris sicher ein gut gemachter Duft am Mainstresmmarkt für moderne Frauen von 20 aufwärts. Wenn er zur Trägerin passt, macht er sicher einen guten Eindruck. Zu mir passt er halt überhaupt nicht.
1 Antworten
Flakon 10.0/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 8.0/10
Duft 9.5/10
Erstklassiger Kommentar    9
Man gebe Ihm Aufmerksamkeit und Zeit
Auf der Suche nach einer neuen Duftherausforderung mal weiter ab vom Mainstream (so dachte ich), fand ich Prada "Infusion d'iris". Der Start dieses Duftes ist weniger besonders, aber vorallem frisch und angenehm pudrig. Ich habe mir "Infusion d'iris - EDP auf die rechte Armbeuge und "Infusion d'iris - Parfum Absolue in die linke Armbeuge gegeben.

Das Absolue entwickelte sich innerhalb von 4-5 Stunden zu einem sehr pudrigen, bodenständigem Duft. Er ist für zierliche Personen etwas zu "hart" und stechend. (Sehr vergleichbar mit einem stark pudrigem Franzosen)Viel angenehmer und passender ist das EDP welches sich in eine cremige, beruhigende Duftrichtung entwickelt hat. Der Duft wirkt auf mich beruhigend zum Abend hin - in diesem Fall genau richtig zum runterkommen und ausklingen lassen. Tagsüber hat mich das EDP in einem gesunden Selbstwertgefühl bestärkt. Sehr ausgleichender Duft - ich denke das kann von dem "Bois de Cèdre" kommen. Auch eine sehr warme, einhüllende Duftkomponente in dieser Komposition ist das Benzoe aus Laos "Benjoin du Laos". Es dient hier wahrscheinlich auch als Fixum der hohen Blütenakkorde, wird auch gerne für Orientalische Düfte eingesetzt.

Es ist ein Duft aus Blüten. Er ist aber etwas ganz anderes als das Blumig-Würzig-Süße was von Hölzern und Amber häufig getragen wird.

Wie kann ich den Duft "Infusion d'iris - EDP noch beschreiben.... ?

Eine gut tragbare Klarheit, angelehnt an Selbstbewusstsein wird der Duft wenn er von Frau getragen wird von Männer wie Frauen aufmerksam beäugt. Er ist ein ganz anders - blumiger Duft. Untypisch. Am besten beschreiben Ihn Adjektive wie: leicht pudrig, weiß-cremig, frisch und klar ohne spritzig zu sein und er wirkt sehr ausgleichend und beruhigend.

Nachdem ich die beide Duftvariationen des EDP und des Absolue eine Woche lang im Wechsel getestet habe, habe ich mich dazu entschlossen diesen Duft zu kaufen. Seit gestern besitze ich einen ersten Prada Duft in meiner Sammlung.

Auf gute "Zusammenarbeit" :-)
4 Antworten
Flakon 7.0/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 8.0/10
Duft 8.5/10
Sehr hilfreicher Kommentar    7
Wellness am Nachmittag
Heute Schwindelgefühle und Druck auf den Ohren - und auf dem Kopf sehe ich aus wie ein Strauchdieb.

Da wäre doch mal ein Friseurbesuch angeraten, inclusive wohltuender Kopfmassage!

Hurra - ich bekomme noch einen Termin bei Ramona mit den " güldenen " Händen.
Im Vorbeieilen noch nach einem Flakon gegriffen und gesprüht : Infusion d`Iris EdP.

Dann in den bequemen Friseursessel gekuschelt und mich ganz Ramonas Aufmerksamkeit hingegeben.
Zeitgleich mit ihren gekonnt kreisenden Fingerspitzen auf meiner Kopfhaut, durchrieselt mich weiteres Behagen durch den wohligen Duft, der meine Nase erreicht.

Weich und pudrig hüllt mich die Irisnote ein, so dass meine Augenlider angenehm schwer werden.
Zudem ist Ramona in ihrem Kopfmassageelement.
Die Mandarine ist frisch und das Zedernholz würzig und ruhig.
Der Weihrauch erscheint unsakral aber ebenfalls entspannend.

Ich muss mich beherrschen unbedachte Schnurrlaute von mir zu geben, aber diese Aroma - Kopfmassagetherapie ist Wellness pur.

Schnell einen erneuten Termin bei Ramona gemacht - und Infusion d `Iris auf meinem Wunschzettel notiert.
Flakon 8.0/10
Sillage 8.0/10
Haltbarkeit 9.0/10
Duft 9.5/10
Sehr hilfreicher Kommentar    7
Hellgrüne heitere Iris
Den Duft "Infusion d'Iris",(den "normalen"). habe ich vor einiger Zeit noch sehr günstig im TK-MAxx bekommen. 50 ml nicht ganz 30 Euro....Habe ihn jetzt wieder herausgeholt und für KLASSE empfunden. Wenn es eine heiter anmutende Iris gibt, dann in diesem Eau de Parfum. Sie erscheint so herrlich hellgrün, wahrscheinlich durch den dicken "Schuss" Galbanum, der in der Kopfnote auftaucht. Leicht angerauht wird das Ganze , weil eine kräfige Note von Vetyver und etwas Zeder ihre Anwesenheit nicht verleugnen können. Die IRIS jedoch bleibt immer im Mittelpunkt des Duftes. Pudrig, fein, etwas wurzelig, aber auch "blütig", und sehr, sehr weich und rund. Das Duftbukett erinnert mich zunehmend an einen sonnigen Frühlingstag in einem Park. Der Himmel weit und blau.... aber ein frischer Wind mit sehr kühlem Unterton lässt mich eine Strickjacke tragen, angenehm wärmend. Seltsam? Nein! Denn dieser schöne Irisduft hat trotz allem eine tiefe Kühle, die erst nach und nach spürbar und riechbar wird. Eine Kühle, die zwiscen dem Hellgrün und einem neu auftauchenden pastellenen Violett-Ton hin und her variiert. Sowas habe ich vorher selten gerochen. Und.... Erst jetzt, nach langer Verweildauer auf meiner Haut,... kommt etwas fein Balsamisches und Rauchiges aus der pastellenen heiteren Kühle in der Tiefe hervor: Weihrauch!!! Wenn auch nur unterschwellig, aber deutlich wahrnehmbar!! Wie ein Hauch von Sehnsucht. ...Aber nach WAS eigentlich??? Feiner Weihrauch... gepaart mit Iris... Der Tag ist wärmer geworden, der kühle Wind ist verschwunden. Und der Duft von "Infusion d'Iris" verströmt nun eine geheimnisvolle Aura, die ich , NOCH, nicht genau beschreiben kann... außer: dass sie herrlich ist...
3 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    10
Pudrig und reinlich
Ah, diesen Duft habe ich oft gerochen, da eine sehr liebe Freundin ihn sehr gerne trägt. Daher wollte ich schon lange einen Kommentar dazu schreiben, doch bei Kommentaren muss ich einen Duft selber testen. Und wie testet man einen Duft, von der man keine Probe hat? Genau, in einem Geschäft. Dumm nur, wenn es ein Damenduft ist und die Regale stets gut von Frauen besucht sind und ich mir den ganzen Arm einsprühen möchte…

Der Duft:
Der Duft fängt mit einer netten, allerdings auch leicht synthetisch riechenden Mandarine und auch Orangenblüte an. Aber schon ziemlich bald nach dem Aufsprühen kann man die pudrige Iris erkennen.
Die Iris wird im weiteren Duftverlauf zunächst immer stärker und macht den Duft sanfter und zarter. Einige Zeit später kann man auch die erdigen Töne des Vetivers riechen, wobei ab diesem Zeitpunkt der Duft auch seine Synthetik zu verlieren scheint. In der Basis scheint dir Iris an ihrem Höhepunkt angelangt zu sein und wird dann auch nicht mehr stärker. Auch der Vetiver entfaltet dann nach und nach seine Stärke, so dass beide Duftnoten am besten zu riechen sind.
Zusammen mit dem Weihrauch werden die Duftnoten schließlich in eine schöne Puderwolke verhüllt und geben in die Umgebung einen tollen Duft ab, zusammen mit einer holzigen Basis (Zeder).

Die Haltbarkeit und Sillage:
Die Haltbarkeit ist ganz okay und hält sicher acht Stunden auf der Haut, nur macht sie wegen der immer schwächer werdenden Sillage einen geringeren Eindruck.
Die Sillage ist zu Beginn noch sehr gut und umgibt alles in einen schönen, sanften Duft. Doch leider dreht sie schon sehr bald zurück. Zwar wird sie nicht wirklich körpernah, aber stark ist nun wirklich nicht. Eventuell sollte man sich diesen Duft auch auf die Kleidung sprühen, wenn man viel davon haben möchte.

Der Flakon:
Der Flakon ist rechteckig und dickglasig. Die Parfümflüssigkeit ist hellgrün, blass und gibt dem Flakon eine schöne Farbe. Der Deckel ist zylindrisch und von grünem Stoff durchzogen und sieht damit toll aus. Auf der Vorderseite des Flakons ist die Prada-typische Metallplakette angebracht worden, auf der nur die Marke, nicht aber der Name des Duftes draufsteht. Und auf der Seite gibt es ein grünes Etikett mit den Duftnoten. Ein sehr schöner Flakon, das durch seinen simplen Aufbau auch sehr gut in der Hand liegt.

Tja, da stand ich nun, vor den Frauendüften. Doch in einen Moment, wo niemand hingeschaut hat, konnte ich ganz schnell meinen Arm besprühen. Aber ich hatte den Fehler gemacht und mich nur gering eingesprüht, um schnell wieder abzuhauen zu können. Also musste ich wieder umkehren, und wieder auf den geeigneten Augenblick warten, damit niemand sehen konnte, wie ich mich mit dem Duft einsprühe, vor allem, wenn daneben noch Düfte wie Prada Candy und ähnliche standen, so in ihren quietsch-rosa niedlichen Verpackungen und so…

Doch wie auch immer. Prada Infusion d’Iris EDP ist ein hervorragender Duft, der sanft und zart und vor allem pudrig ist und nach tollem Vetiver und Iris riecht. Er ist eigentlich zu allen Anlässen geeignet, ob man ihn nun als Tagesduft oder auch zum Ausgehen benutzen möchte, wobei er zum Ausgehen etwas großzügiger besprüht werden sollte.

Einige könnten meinen, der Duft riecht seifig, weil dieses „seifig-sein“ typisch Prada ist, aber der Duft hier riecht mehr reinlich und eben pudrig, seifig finde ich ihn weniger, eigentlich sogar gar nicht (da ist Infusion d’Homme für Herren meiner Meinung nach seifiger, was übrigens genauso ein hervorragender Duft ist).

Auch Männer müssten ihn bei Frauen toll finden. Ich finde, damit riechen Damen einfach super, daher würde ich auf jeden Fall zu einem Test empfehlen.
Hätte er eine etwas höhere Sillage gehabt, hätte er sogar 100% von mir bekommen!
5 Antworten
Duft 7.0/10
Erstklassiger Kommentar   
Mediterrane Köstlichkeit
eigentlich habe ich gar keine Zeit für einen Kommentar, wollte mir diesen Duft nur aufsprühen um nach ein wenig was zu duften und dachte, mit ihm kann ich nicht viel falsch machen. Doch wow, der ist wirklich schön! Ich zweifle, ob er mir als Mann steht, aber es ist ein netter Nasenschmeichler. Iris wirkt nicht dominant, alles scheint angenehm ausbalanciert. Ich rieche deutlich Pistazie, genau wie eine schöne Mandarinennote. Das wirkt in der Kombination mit den weich-warmen Noten fast wie ein italienisches Eis, ein Dessert - ganz köstlich und mediterran. Irgendwie hat es Prado geschafft, dass die Iris in dieser Phase hier richtig cremig wirkt und mich im Gesamtbild wirklich an ein Sahneeis erinnert. Im Verlauf wird der Duft etwas rauchig-pudriger, diese italienischen Köstlichkeiten begleiten ihn aber weiter im Hintergrund und alles bleibt süß und gourmandig, ohne schwer oder schwülstig zu werden. Ein toller Duft, der mir an mir leider etwas zu feminin wirkt :/

Nachtrag 12.06.: Nach einigen Stunden finde ich ihn fast nur noch süßlich, er hat viel Charakter verloren. Leider wird diese für mein Empfinden etwas banale Süße in der Basis für mich auf Dauer ein wenig nervig. 20% Abzug. Trotzdem ein schöner und solider Duft mit gutem Preis -Leistungsverhältnis!

Auf dem Papier kommt der Duft für mich auch deutlich seifiger rüber. Es mag also an meiner Haut liegen, dass ich dieses sauber-seifige an mir gar nicht richtig wahrnehme, was ich schade finde. Auf dem Papier ist er schöner.
10 Antworten
Duft 9.0/10
Hilfreicher Kommentar    9
Zweite Chance dank Tollpatschigkeit
Es soll ja Menschen geben, die in der Tollpatschigkeitshierarchie ganz oben stehen. Ich zum Beispiel.
(Kurze Anmerkung: Die Theorie der Tollpatschigkeitshierarchie hat ein Freund von mir aufgestellt. Man selber ist tollpatschig. Es passieren einem Missgeschicke. Trifft man allerdings jemanden, der noch tollpatschiger ist als man selbst, passieren nur ihm die Missgeschicke, wenn man mit ihm Zeit verbringt. Kommt dann jemand hinzu, der noch ungeschickter ist als die beiden, muss derjenige dran glauben. Es ist wirklich faszinierend, denn meistens kommt es tatsächlich hin.)
Wie dem auch sei, mir passieren also so manche Unglücke. Eines dieser Unglücke war es zum Beispiel, eine Abfüllung von Infusion d'Iris fast vollständig über mich und den Schlafzimmerboden zu gießen.

Doch halt! In diesem Fall hatte meine Tollpatschigkeit etwas Gutes. Wenn ich die Infusion früher in den Parfümerien getestet hatte, war mir der Duft für meine Anfänger-Parfumo-Weichei-Nase viel zu würzig. Aber ich wollte ihn so gern mögen und bekam glücklicherweise aus dem Tauschspiel eine Abfüllung.

Welche ja dann auf mir und dem Boden landete. Aber statt eines Iris-Overkills war ich den ganzen Tag umhüllt von feinstem mediterranem Puder. Unglaublich lecker. Obwohl kein Gourmand, lief mir das Wasser im Mund zusammen.
Der schnöde Wochenmarkt mit norddeutschem Schmuddelwetter wurde ein lebhafter Markt in der Toskana. Wunderschönes Flair dank Infusion d'Iris.

Um es kurz zu machen: natürlich musste ein Flakon her, der sich schon bedenklich leert. Ich freue mich auf laue Sommerabende mit Infusion d'Iris.
Und bin unglaublich dankbar, dass es damals nicht meine Hypnotic Poison-Abfüllung war, die ich damals verschüttete.
4 Antworten
Duft 5.0/10
Hilfreicher Kommentar    15
Perfekt
Diese Einladung anzunehmen war ein Fehler. Ein perfektes Haus mit perfekten Bewohnern in Beige, auch die Einrichtung ist beige und vor allem: bar jedes Stilbruchs. Gesmalltalkt wird in Elfenbein und die Käsehäppchen sind Crème de la Crème. Irgendjemand hat sich an White Linen vergriffen, ich kann aber nicht herausfinden, wer. Die Fenster stehen offen und ein frisches Lüftchen zieht durch die Räume; ich bin zwar passend, aber zu leicht gekleidet. Oder ist mir wegen der zahnpastahaltigen Herzlichkeit so kalt? Ausserdem kneift dieses Miststück von eierschalenfarbenem Spitzen-BH, den ich mir extra für den Anlass zugelegt habe. Ein Königreich für einen meiner Schlabberpullis! Weit und breit nichts Böses in Sicht, und trotzdem oder gerade erst recht: Wie kann ich mich so schnell wie möglich vom Acker machen ohne meinen Gastgebern allzu sehr auf die Zehen zu treten?
6 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    12
Eigentlich war ich noch nie in Paris.....
außer damals als kleines Kind,
mitten im Ruhrpott,
bei meinen Großeltern,
im Schlafzimmer,
eingekuschelt unter ihren Decken,
mit Blick auf ein Gemälde einer nackten Frau ausschließlich bekleidet mit einem schwarzen Samthalsband und im Hintergrund durch ein Fenster der Eifelturm. Ich war nicht alleine unter den Decken, Omas Ballonzerstäuber hatte es mir immer angetan. Er roch so blumig, seifig und wunderbar pudrig genauso wie Infusion d'Iris.

Durch Zufall habe ich diesen Duft in einer Parfümerie getestet und da war er, der ultimative
Erinnerungsflash. Unglaublich. Mir kamen fast die Tränen vor Rührung. Ich war sofort wieder
im Schlafzimmer meiner wunderbaren Großeltern und habe das Bild der Französin betrachtet.
Natürlich habe ich ihn mir sofort kaufen müssen.

Er ist kein Duft den ich mir für die Öffentlichkeit anziehe, denn eigentlich passt er nicht zu mir.
Er ist nur für mich, abends kurz bevor ich ins Bett gehe.
Ich kann mich so wunderbar darin vergraben.

Bei mir macht er keine all zu großen Veränderungen durch, wenn man von den ersten Minuten absieht, wo er frisch und leicht zitrisch ist, aber kurz drauf kommt diese wunderbare Pudernote. Leider hält sie auf meiner Haut nur knapp 3 Stunden, was aber nicht so schlimm ist, meistens schlafe ich dann ja schon.
4 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 7.0/10
Erstklassiger Kommentar    9
Pudrig-Florales für jede Gelegenheit
Da hat mich doch jemand mit einem Duft beschenkt, der eigentlich genau wissen müsste, dass es nur eine einzige Blume gibt, die ich so gar nicht riechen mag: Die Iris. Da's aber nunmal ein Geschenk von einem sehr lieben Freund war, ist es mir nicht nur eine Pflicht, sondern auch eine Ehre, mich nach bestem Wissen und Gewissen, mit diesem Duft auseinander zu setzen, damit mir hinterher wenigstens keiner vorwerfen kann, ich hätte es nicht versucht...

Auf den ersten Schnüff lässt sich positiv vermerken: Jau. Das ist Iris in ihrer Reinform. Für ihre Verhältnisse durchaus sanft, fast schon subtil und nicht so eine NIMM DAS oder IN DEIN GESICHT-Iris, wie man sie des Öfteren um die Nase gehauen bekommt. Damit ist sie immer noch nicht meins, aber immerhin gut zu ertragen. Die Mandarine kann ich am Anfang immerhin erahnen, das Pistazienblatt kann ich dafür gar nicht nicht rausschnüffeln, aber die Orangenblüte (ja, genau die Blüte, nicht die Frucht), das Galbanum und das Benzoe sind während des ganzen Duftverlaufs zu riechen und geben dem Duft etwas Balsamisches, ohne ihn schwer werden zu lassen. Der Weihrauch unterstreicht die Duftkomposition, kommt für mich aber nicht als einzeln erschnüffelbare Duftnote heraus.

Für mich hat 'Infusion d'Iris' eine erdige Frische und kommt sehr klassisch und unaufdringlich rüber. Die Sillage ist zwar körpernah, dennoch ist dieser Duft alles Andere als schwach auf der Brust. Die Haltbarkeit finde ich mit 8-9 Stunden schon sehr gut (beim EdP), insbesondere, weil sich die Duftkomposition nicht nach und nach in ihre Bestandteile auflöst, sondern in ihrer Gänze bis zum Ende durchhält. Ach ja, die Assoziation von frisch gewaschenen Laken, von der ich hier irgendwo gelesen habe, trifft m. E. zu. Insgesamt ein eleganter, pudrig-floraler Duft für jede Jahreszeit.

Wer kann 'Infusion d'Iris' tragen? Hm...mädchenhaft ist hier nichts, aber von 25 bis zum Tod aus Altersschwäche kann ihn eigentlich jede tragen, die keinen rosa-gefärbten Pudel in der Handtasche mit sich herum trägt. Will sagen, für mich ist das ein erwachsener Duft, für Frauen, die wissen, wo sie im Leben stehen.

Das ist der erste Iris-Duft, mit dem ich mich halbwegs anfreunden kann, weil ich die Gesamtkomposition hier wirklich gelungen finde. Ich werde ihn also tatsächlich ab und an ausführen. Dann rieche ich nicht wie ich, sondern wie jemand, der viel reifer und cooler ist, als ich. So, wie ich riechen will, wenn ich mal groß bin...
1 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 9.0/10
Hilfreicher Kommentar    7
Sanfte Iris
Eine liebe Freundin schenkte mir gestern eine Abfüllung von Infusion d’Iris, nachdem ich ihn bei ihr mal probegerochen hatte und sofort mochte. Sie benutzte den Duft nur so spärlich, meinte sie, dass sie mir gut etwas davon abtreten könne. Freudig sprühte ich ihn auf und war sofort im leckersten Dufthimmel. Jetzt widme ich mich erneut diesem schmeichelnden Aroma.
Ganz kurz einen frisch-blumigen Auftakt, da wird es bald pudriger und holziger und die Iris kommt aufs Schönste hervor. Ich rieche vor allem Holz und Iris, aber freundlich und leicht blumig untermalt, nicht so unsüss wie beim Bois d’Iris, den ich am anderen Handgelenk zum Vergleich aufgesprüht habe. Also beide gefallen mir sehr gut und schmeicheln meiner Nase, doch der Infusion d’Iris hat etwas mehr Strahlkraft und wirkt auch etwas blumig-weicher, wahrscheinlich durch die lichte Orangenblüte. Es ist ein durchaus warmer Duft bedingt durch das Holz, aber er ist nicht schwül oder hitzig. Es gesellt sich eine einhüllende, sanfte Pudrigkeit dazu, weich, warm, angenehm, ganz leicht süsslich.
Kommt eine genug grosse Menge zum Einsatz, haftet er hervorragend und steht auch mal 7-8 h durch, an Kleidern sogar bis zum nächsten Morgen. Er hat mich so überzeugt, dass ich ihn mir bestellt habe und nun sehnsüchtig auf diesen lichtvollen Sommerduft warte.
2 Antworten
Duft 10.0/10
Erstklassiger Kommentar    2
Selten einen so unaufdringlichen Duft gehabt
Er ist perfekt! Zuerst kommt eine fruchtig-leicht florale Note zum Vorschein, danach tritt die Herznote Iris in den Vordergrund. Sie entwickelt sich ziemlich schnell und dieser Duft ist so leicht aber trotzdem intensiv, gar nicht aufdringlich. Es erinnert mich an eine warme Sommernacht, unbeschwert und sorgenfrei. Es duftet nach frischer Wäsche, deren Duft dir gerade durch die leichte Sommerbrise entgegen geweht wird. Ich habe mich sofort in den Duft verliebt, es gibt selten ein Parfum, was mich so angenehm umhüllt, ohne mir nach paar tage auf die Nerven zu gehen. Ich könnte ihn jeden Tag tragen.
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 10.0/10
Erstklassiger Kommentar    10
Der vielleicht schönste Duft für den Sommer....
Wenn ich mich in den Duft hülle, fühle ich mich erfrischt, geborgen und von einer würzigen Wärme ummantelt. Besonders an heissen Tagen entfaltet er sich für mich zu einer Vollkommenheit, wie ich es nur selten bei einem Parfüm erlebe, denn Prada infusion Iris ist weder süß, herb, blumig oder aquatisch. Aber es umweht einem bei jeder Bewegung eine prickelnd warme, leicht pudrige Würze. Wie eine von der Sonne geküsste, warme, leicht salzige Haut.

Es stört einfach Nichts und ich kann im gesamten Duftverlauf nur eine minimale Veränderung feststellen, was manchmal einfach nur schön ist.

Der Duft erinnert an Urlaub, an goldgelbe Sanddünen, an aufbrausendes Meer, an luftgetrocknete noch warme Wäsche....
Denn sauber riecht er auch ein bisschen. Aber eher fein würzig, elegant.

Ich bin ständig auf der Suche nach "dem ultimativen Duft". Aber es gibt unendlich viele schöne Düfte. Da kann man sich schwer auf nur Einen festlegen. Müsste ich mich aber für Einen entscheiden, wäre Dieser unter den ersten 10 dabei. Manhat bei Prada infusion Iris das Gefühl, er wurde einem auf den Laib geschneidert.
Er sitzt wie angegossen und hüllt seine Trägerin in eine unglaublich luftig leichte, elegante stilvolle Note, die einen unbeschwert durch den Tag bringt.

Es lohnt sich, Ihn zu tragen. Mein persönlicher Sommerfavorit!!!
2 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
Hilfreicher Kommentar    3
Bügelwasser...
Diesen Duft lernte ich als Bügelwasser bei einer Bekannten kennen, deren Wohnung stets sauber und eben nach diesem Parfum roch. Infusion dÍris gibt es tatsächlich auch als Bügelwasser zu erwerben , wahrscheinlich weil es seifig frisch und überaus angenehm riecht.

Auch als Parfum ist es für jeden Tag und zu jeder Situation tragbar, zur Arbeit,oder in der Freizeit.

Nicht zu aufdringlich, sondern leicht pudrig und fluffig süss.
Flakon 10.0/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 8.0/10
Hilfreicher Kommentar    5
Wer wagt, gewinnt!
Infusion d’Iris hatte ich schon vor einigen Monaten mal ausprobiert und war so gar nicht angetan von dem Duft. Somit hab ich daher erstmal Abstand von diesem genommen und habe immer einen großen Bogen um den Flakon gemacht.
Vor einer Woche ungefähr, hab ich es dann trotzdem wiedermal gewagt und habe Infusion d’Iris einfach, ohne große Hoffnung, auf mein Handgelenk aufgesprüht.

Die Würze des Infusion d’Iris hat mich zuerst mal wieder etwas umgehauen, da er zu Beginn doch recht stark ist. Nach einigen Minuten schwächt diese Würze aber angenehm ab und es kommen leicht die Zitrusnoten hindurch. Welche aber eher erfrischend, als wirklich stark zitrisch sind. Der Duft ist zudem durchweg grün angehaucht und die Iris verleiht ihm außerdem eine wunderbare Pudrigkeit. Vor der Weihrauchnote hatte ich schon etwas Angst, mag ich Weihrauch doch eigentlich nicht so gerne. Aber meine Angst war unbegründet. Der Weihrauch kommt bei mir kaum hervor und ist nur ganz sanft rauchig. Eher gibt der Weihrauch dem Duft eine schön warme Note. Ein wirklich sehr stimmiger Duft, dem ich am Ende dann doch nicht wiederstehen konnte.

Allgemein ist Infusion d’Iris ein wunderbar frischer, grüner, leicht zitrischer, warmer und würziger Duft, der keinesfalls süß ist. Somit ist es ein toller Duft für den Frühling und den Sommer, der einen leicht mit einem Frischegefühl umhüllt. Er ist auch keinesfalls aufdringlich, aber dennoch sehr wahrnehmbar, was mir sehr gut gefällt.
Duft 8.0/10
1
Italienische Hassliebe
Zugegeben: ich habe mir diesen Duft blind bestellt. Ich hatte vor einigen Jahren mal die Variante für Männer gekauft und kurze Zeit wieder verkauft. Irgendetwas störte mich daran beim Tragen.
Nur konnte ich mich bei der Blindbestellung von Infusion d´Iris nicht mehr so recht erinnern, was es war und die durchweg positiven Kommentare haben mich dann zuschlagen lassen.

Ich mag den Duft, er ist klar, rein, irgendwie sauber ohne zu zitrisch zu riechen. Für mich ein Duft, den ich gern trage, wenn ich nicht weiss, was ich tragen soll und nichts verkehrt machen möchte.
Er entwickelt sich bei mir nicht großartig, nach dem Aufsprühen wird er leicht pudrig und so bleibt er auch.
Und nun kommen wir zum ABER: irgendetwas in diesem Duft gefällt mir nicht. Ich finde den Duft leicht muffig, es ist keiner dieser cleanen Düfte, die bei mir diese"frisch geduscht" Assoziation beim Aufsprühen hervorrufen.
Diese Note nehme ich auch nur direkt beim Aufsprühen war, später nicht mehr. Das ist auch der Grund, warum ich ihn weiterhin verwende.

Fazit: idealer Alltagsbegleiter, nicht aufdringlich, aber auch nicht auffällig und so eher ein Duft, den ich zwar aufbrauche, aber nicht unbedingt nachkaufe, weil mich diese anfängliche Note beim Aufsprühen doch etwas stört.
1 Antworten
Duft 6.0/10
3
Hustenreiz dafür aber sehr unscheinbar
So nun Versuch ich mich auch an meinem ersten Kommentar. Das dies nun auch noch einer ist der nicht ganz so toll ausfällt liegt vermutlich daran das ich tatsächlich ziemlich enttäuscht bin. Dieser Duft passt eigentlich genau in meine Vorlieben. Iris, Körpernah und frisch gewaschen, perfekt.

Dann noch die vielen wirklich positiven Kommentare gelesen und dann heute extra bei 4 Grad Dauerregen in die Stadt zum testen gefahren.

Tja und nun was ist da passiert.

Eigentlich nicht viel, pudrige Körpernahe Silage kann ich bestätigen, aber leider ist da eine rauchig kratzige Note dabei die mich tatsächlich bei jedem riechen an meinem Handgelenk Husten lässt. Zuverlässig und immer. Meine Bronchien krampfen. Das hat ich bei Parfum noh nie, dazu kommt das er auf meiner Haut keine wirkliche Entwicklung duch macht. Das rauchige wird minimal besser, es wird ein bisschen wärmer, aber das wars. Mandarine Orangenblüte etc, kommen überhaupt nicht durch. Iris und Weihrauch die ich beide eigentlich mag hier von der unangenehmen Sorte und das wars.

Schade, wirklich wir zwei passen offensichtlich nicht zusammen.

Wobei ich fairer Weise dazu sagen muss das ich sowiso eine sehr sehr eigene Hautchemie habe und viele Sachen bei mir nicht gut oder zumindest ziemlich anders als bei anderen riechen. Das letzte Experiment mit Iperborea roch an meiner Mama super und an mir wie sauer gewordene Hautcreme. Insofern kann es sein das dieser Duft nun einfach nicht für mich gemacht ist, an anderen habe ich ihn noch nicht bewusst riechen können um da einen Vergleich zu haben. Eventuell revidiere ich meine Meinung dann zum besseren, so kommen bei mir leider keine Assoziationen hoch die irgendwie an die meiner Vorschreiber/innen anknüpfen. Schade.
4 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 9.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    7
Umgeben von einem zarten Schleier.
Infusion d'Iris besticht vorallem durch seine unglaublich hormonische Komposition,die geradezu vintage wirkt.Gerade weil alle Duftnoten so perfekt miteinander harmonieren,fällt es mir schwer einzelne herauszuriechen.Viel besser lässt sich der Duft beschreiben.Er ist wunderbar elegant, blumig, grün, sauber, pudrig, holzig, leicht zitrisch und dezent herb.Eine Mischung aus einem Garten am Mittelmeer im Sommer und eingepuderter Haut.Ein zarter Duftschleier, der nicht aufdringlich wirkt, dennoch wahrnehmbar ist.Infusion d'Iris ist kein Duft,der die Trägerin besonders sinnlich,süß oder sexy wirken lassen will. Leider wirken viele Parfums so, als ob sie der Trägerin ein bestimmtes Image liefern wollen. Infusion d'Iris dagegen unterstreicht lediglich das eigene Auftreten,passt meines Achtens zu jeder Frau und verleiht einfach nur ein Gefühl von Sauberkeit und einen Touch Eleganz.Ein wunderbares Parfum,wie ein Sommertag in der Toskana.
2 Antworten
Flakon 10.0/10
Sillage 10.0/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 10.0/10
Hilfreicher Kommentar    8
La Signorina von Cinque Terre
Eine Villa in Portofino an der ligurischen Küste. Strahlende Sonne, der Himmel wolkenlos blau. Ich sitze im Pavillion des botanischen Gartens der hauseigenen Parkanlage, herrlich duftet es nach den Pflanzen und Blumen der italienischen Riviera, eine frische Meeresbriese weht mir den Duft der Lavendelfelder, Orangenbäumen, Olivenbäume, Pinien und Zypressen an die Nase. Auf der Veranda wird Cappucino serviert, Eiscreme mit frischen Erdbeeren, Pistazien und Raffaellos bevor ich weiter nach Mailand fliege. Ich trage ein weisses Kleid, Handtasche von Gucci, Sonnenbrille von Prada und dufte nach Infusion....

ich würde sagen wir haben es hier auch mit einem wahrhaftigen "Prada Meisterwerk" zu tun und ich kann mir keine Reise nach Italien vorstellen ohne dieses Parfum. Ein wunderschöner Duft, blumig, grün, frisch, pudrig, seifig, zitrisch, zart, interesssnt, extravagant, elegant. Wie Galbanharz und Pistazienblatt riecht weiss ich nicht, aber ich denke das macht das Infusion d' Iris so eigen und aussergewöhnlich. Ein traumhafter Gepflegtduft für den Alltag zum wohlfühlen. Ich liebe ihn über alles und er gehört definitiv zu meinen Top Five Parfums der sich bei mir als unverzichtbaren Klassiker seinen Platz gesichert hat.

Liebe Miuccia Prada, bitte nehmen Sie diesen Duft niemals aus der Produktion und unterwerfen Sie ihn auch nicht einer Reformulierung.
Wir Parfumos werden Ihnen dafür sehr dankbar sein, zumindest ein sehr grosser Teil von uns.
3 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    5
Prada-Puder die 3. - Flower Edition
Nachdem mit D'Homme & Vetiver schon 2 Infusions in meiner Sammlung sind und mich trotz 95%iger Ähnlichkeit immer noch fesseln und begeistern, war heute die EdP-Variante von Infusion D'Iris zum Test dran. Ein großen Unterschiedhatte ich mir nich ausgerechnet, aber einen so kleinen auch nicht.

Ich würde mal behaupten, dass sich meine Nase über die letzten 18 Monate gut entwickelt hat und viele Nuancen erkennt, die vor 2 Jahren noch undenkbar gewesen wären. Aber bei den Infusions muss ich mich schon extrem anstrengen um Unterschiede zu erkennen.

Auch hier gibt es seifig-sauberes Puder. Immer noch saugut, aber so langsam würde ich sagen, dass maximal 2 Infusions, jenach Vorliebe (pur, Gewürze, Iris) in der Sammlung reichen. Ich würde, da ich Iris eigentlich liebe, wohl zu Vetiver und Iris tendieren, aber wie gesagt, die Unterschiede sind marginal und erst im späteren Verlauf der Parfums langsam, schattiert sichtbar.

Iris ist halt die leicht pink-grüne Version, aber keineswegs so blumig, dass nur Frauen ihn tragen können. Zitrone, Vetiver und holzige Noten sind auch noch mit an Board, ähnlich wie bei den 2 Brüdern. Und den Benzoe, der viel feiner als bei Le Male rüberkommt, nicht zu vergessen, der allen Infusions + dem Amber PH seinen Stempel aufdrückt. Was bei Guerlain wohl die Guerlinade ist, welche fast alle Düfte kennzeichnet, will sich Prada wohl mit seiner Pudernote aufbauen. Aber die Infusions müssen einfach nicht alle in die Sammlung!

Das EdT soll vielleicht noch etwas stärker sein, mal sehen wann ich das vor die Flinte bekomme! Haltbarkeit war mit 6 Stundennämlich etwas schwächelnd, kannaber auch an den Temperaturen liegen. Aber eigentlich sind die Infusions ja für den Sommer wie gemacht. Flakon bleibt klasse!

Die zu große Ähnlichkeit zieht meine Wertung allerdings nicht runter, ist nur etwas zu krass und daher belibt Iris ungekauft für meine Sammlung... aber vielleicht für die Freundin!
4 Antworten
Flakon 7.5/10
Duft 8.0/10
Hilfreicher Kommentar    9
Wie eine zweite Haut..
Müsste ich diesen Duft in einem Wort beschreiben,dann wäre dieses Wort für mich ganz klar : Ich.

Infusion d'Iris ist kein Duft der einen wie ein dichter Nebel umgibt.Er passt sich perfekt an seine Trägerin an - Sanft,warm,blumig und sehr sauber.Ein wunderschöner pudriger Irisduft mit dem man sich sofort erfrischt und sauber fühlt.Er passt zu jedem Outfit,zu jeder Tageszeit und zu jeder Frau.
Ich würde ihn,gerade weil er einem das Gefühl von Frische und Sauberkeit
gibt,vorallem im Frühling und Sommer tragen.Gerade an wärmeren Tagen vermisst
man dieses Frischegefühl ja oft.Für den Winter ist er mir zu leicht.Sobald
es kalt wird,greife ich lieber zu schwereren Düften.

Alles in allem ist Infusion d'Iris ein wunderschöner eleganter pudriger Duft.
Leicht herb ohne Süße,blumig und sehr weich.Wie eine zarte Hülle - Er verleiht
seiner Trägerin das gewisse "Etwas" ohne dabei auf ihr Erscheinungsbild
einzuwirken.Er passt sich an.Wunderbar.
6 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 9.0/10
3
Klassisch - Köstlich - Kauf ich
Eigentlich bin ich ja kein sooo großer Iris-Fan. Bei den meisten Iris - Düften ist mir das Pudrige zu aufdringlich und reizt meine Schleimhäute. Bei dieser Iris nicht, sie hat eine zarte blumige Süße, das Pudrige ist durch das Galbanum weich und warm. Eine Kopfnote hat der Duft für mich eigentlich nicht - Iris und Galbanum übernehmen sofort die Hauptrolle, lediglich im Finale spielen Benzoe und Weihrauch eine kleine Nebenrolle. Der Duft ist sehr körpernah und sinnlich, man trägt ihn für sich und nicht für andere. Ein Wohlfühl- und Kuschelduft - trotzdem sehr elegant und erwachsen, aber überhaupt nicht altbacken.
3 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
Joe
Hilfreicher Kommentar    8
Understatement auf Italienisch...
Nein, bei Prada hängt man nicht gleich am Tropf!

Im Französischen bezeichnet die „Infusion“ zunächst einmal begrifflich einen Aufguss, meist auch im Sinne des Wortes „Tee“.

Ein Iris-Tee also, den uns das italienische Modehaus hier serviert!

Er ist nicht mehr zu heiss, gerade richtig um gleich ein Schlückchen zu trinken...

Feine Noten, nicht zu intensiv oder aufdringlich nehme ich wahr.

Eine Scheibe Zitrone legt man uns vor dem Eingiessen des Getränkes in die zierliche Porzellantasse.
Sie sorgt für etwas frischen Geschmack und bildet zusammen mit den floralen Komponenten einen angenehmen Kontrast zum folgenden leicht harzig-erdigen Galbanum.

Lecker, die Pistazie, die im Teegebäck, das man uns dazu reicht, aromatisch-nussig zur Entfaltung kommt.

Das Zentrum bildet ganz klar die Iris, aber wer ansonsten den narkotisch-intensiven Duft der Schwertlilie nicht mag, wird sich bei Pradas Kreation wundern, denn diese Iris ist pudrig-lieblich beinahe leicht.
Keineswegs schwülstig und schwer, wie man ihr so manches mal begegnet.

Wundervoll ist sie in ein weiches, holzig-balsamisches Bett eingebunden und erhält durch eine feine Weihrauchnote zusätzliche Spannung.

Prada steht nicht für lautes Design, die Mode ist selten bunt und extravagant.
Man spricht die luxuriöse Sprache der allerbesten Qualität und Verarbeitung,
umgesetzt in klassischen, eleganten und zeitlosen Kreationen.

Der Duft hat keine all zu grosse Silage, entspricht aber damit durchaus auch dem Sinne
der Mode von Prada.

Man fällt nicht auf, man drängt sich vor allem nicht auf.
Sie unterstreicht quasi den Charakter der Trägerin oder des Trägers, welcher es nicht nötig hat, sich selbst ins Rampenlicht zu stellen.

Prada ist für mich Understatement auf Italienisch.

„Infusion d'Iris“ eine duftende Tasse Iris-Tee, die man in einem kleinen Café an einem warmen Frühlingstag auf der Piazza del Duomo in Mailand geniesst, während man die vorbeieilenden Passanten beobachtet...
2 Antworten
Duft 7.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    6
auch schmuddelig sauber :-D
mit Prada wäre nun geklärt, wie es die Menschen im Mittelalter geschafft haben mangels gründlicher Körperhygiene nicht ganz abstoßend zu riechen.

So in etwa stelle ich mich das vor: "Fräulein, möchtet Ihr nächste Woche ein Bad nehmen?" "Welche eine Verschwendung! Wie könnt Ihr es wagen, solch eine Frage zu stellen?... Möchtet Ihr mein neues Körperpuder etwa herabsetzen?"

Mit Prada riecht man immer frisch und sauber. Zugegeben, die Fahne nach einer durchzächten Partynacht lässt sich davon nicht wegzaubern aber immerhin denkt die Umwelt, man hätte zumindest vor dem Zähneputzen schon mal geduscht:-D. Infus d´Iris duftet sauber, pudrig, leicht und irgendwie auch kuschlig. Es ist jedoch keine seifige Frische! Seifenfans werden hier etwas enttäuscht - Ich persönlich finde das super, Seifen-Düfte kann ich nämlich gar nicht leiden.

Das Düftelchen geht eigentlich immer. Passt etwas besser in den Frühling als in die anderen Jahreszeiten aber im Grunde ein totaler "Immer-Geher". Zu Dates vielleicht nicht so, außer der Herr hat einen Putzfimmel aber zur Arbeit und in der freizeit wunderbar.

Ich hatte Infusion d`Iris früher schon mal und nun wieder (danke an dieser Stelle an Tivellon). Vermutlich hat sich mein Geruchsempfinden stark verändert. ich finde dies "Wässerchen" ganz nett aber irgendetwas stört mich gewaltig. Ich komme einfach nicht drauf, was es ist. Jedes mal, wenn ich dieses Parfum trage, wird mir kurzzeitig schlecht (das ist nicht so abwertend gemeint, wie das jetzt vielleicht klingt :-D) und im nächsten Moment denke ich mir wieder "ach schönes Puder"... Sind da Stoffe drin, die Schizo machen?!?
4 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 10.0/10
6
Meine erste Blindbestellung,
...ich habe sie nicht bereut. Dies ist mein erster Kommentar, ich schleiche schon seit Tagen um das Forum herum und trau mich nicht, die Bewertung abzugeben. Ich bin eingeschüchtert von soviel Sachverstand und Nasenweisheit. Habt deshalb bitte Nachsicht.
Ich habe mir das Parfum auf Grund der Beschreibungen und der Duftpyramide bestellt und war ordentlich nervös, als ich die Lieferung ausgepackt habe. Ein erster vorsichtiger Sprüher und - Erleichterung. Kein Totalreinfall, im Gegenteil, der Duft entwickelt sich wunderbar und umhüllt mich wie ein kleiner feiner Schleier. Ich muss dabei an meine Oma denken, habe ihr Gesicht vor mir, obwohl ich glaube, dass sie zeitlebens kein Parfum benutzt hat.
Meine ungeübte Nase riecht zwar keine Einzelheiten heraus, aber das Gesamtpaket überzeugt mich sehr, allein wegen der Erinnerung an Oma, die schon so lange tot ist.
Ich halte dies Parfum für alle Tages- und Jahreszeiten geeignet. Der Duft ist bei mir sehr körpernah, also keine große Sillage, hält dafür aber lange an, auch am nächsten morgen habe ich den Duft noch in der Nase. Ich finde den Flakon sehr passend für diesen (für mich) sehr klassisch-eleganten Duft.
3 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 10.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    10
Modern interpretierter Vintageduft
Pradas Infusion d´Iris punktet mit seiner Fähigkeit, die Trägerin in eine kleine Zeitreise zu schicken.
In der Zeit, als man ekelige Duftschwaden mit starken Parfüm übertünchte und das Einpudern des ganzen Körpers Ritual wie unsere tägliche Dusche war.

Dieser Duft hätte sicherlich nicht in diese Zeit gepasst, zumal er
- nicht penetrant oder laut ist, sondern einen über Stunden mit einer zarten Duftwolke umgibt,
- nicht dafür konzipiert wurde, die Trägerin wie damals tagelang zu begleiten,
- einfach zu zeitgenössisch ist, aber so eigen, dass er sich zum Klassiker etablieren könnte.

Prada Infusion d´Iris ist ein gekonnter Mix. Er ist allzeit tragbar, präsent ohne aufdringlich zu sein, anschmiegsam, besitzergreifend, kultiviert, anständig aber zuweilen abenteuerlustig und selbstbewusst eigen. Er spielt keine Spielchen sondern ist auf´m Punkt richtig - er ist Prada Infusion d´Iris.

Seine Vintageassoziationen verbinde ich eindeutig mit Galbanum, Iris und Benzoe die dem Parfüm eine leicht diskrete Gourmandnote und eine moderne Pudrigkeit- die nicht mit anderen Düften vergleich bar ist - verleihen.

Die Ähnlichkeit zu Chanels Nr. 19 Poudre ist unverkennbar und kann ich nur bestätigen. Nur ist Chanel diesmal kurzlebiger und an sich leichter.

Prada Infusion d´Iris ist im Vergleich der bessere Vintageduft! Für jeden Vintageliebhaber ein Duftstreifen wert, jedoch nichts für Blümchenduft- und Aqualiebhaber!
2 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    26
Ein Versprechen
Infusion d´Iris von Prada ist ein Duft bar jeder Persönlichkeit. Er besitzt keine Schönheit, macht keinerlei Aussage, vergeht in nichtssagender Belanglosigkeit. Er ist nichts als eine leere, vertrocknete, verstaubte und leblose Hülle, unbewegt und unbeseelt. Freudlos.
Und wer an dieser Stelle aufhört zu lesen, der hat mich gründlich missverstanden.
Als feiner Nebel auf die Haut gebracht, beginnt Infusion d´Iris seine Zauberkunst. Er verschmilzt. Und damit meine ich kein rein physikalisches oder chemisches Phänomen. Er verschmilzt mit der Persönlichkeit, der Seele seiner Trägerin, potenziert und amplifiziert sie, lässt sie erstrahlen und verleiht ihr die Würde, die sie immer besessen, aber nie so gezeigt hat.

Dieser Duft kann seiner Trägerin nichts geben, was sie nicht schon selbst besitzt. Andere Düfte legen sich wie eine Decke auf die Haut ihrer Träger, mit der Absicht, die mitgebrachte Schönheit des Duftes auf die Person zu übertragen. Infusion d´Iris kann das nicht, denn es besitzt selbst nichts davon. Aber er vermag es wie kein anderer, die Schönheit, Anmut, Würde und Eleganz - Eigenschaften, die in jedem Menschen vorhanden sind - nach außen zu kehren und sichtbar zu machen.

Wie der Kokon eines Schmetterlings. Für sich selbst betrachtet hässlich, vertrocknet und leblos. Aber dieser Kokon hat einmal einem Schmetterling das Leben geschenkt. Und mit diesem Gedanken im Herzen ist jener Kokon mehr als nur eine verlassene Hülle. Er ist ein Versprechen. Ein Versprechen auf Schönheit.
8 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 7.0/10
Erstklassiger Kommentar    13
Sophisticated
Würde ich Infusion d´Iris mit nur einem Wort beschreiben wollen, wäre es „sophisticated“.

Sollte ich zu dem Duft passende Klamotten auswählen, wären die puristisch. Die richtige Gelegenheit beides zusammen zu tragen: Meetings und Konferenzen - schlicht alles was mit Distanz und selbstbewusstem Auftreten zu tun hat. Auch auf Reisen ist Infusion d´Iris für mich eine gute Wahl.

Dieser Duft ist weder banal noch brav. Im Auftakt verströmt er eine kräftige zitrische Note, die mit einer gewissen Schärfe daherkommt. Irgendetwas schwingt da mildernd mit. Ist es das Pistazienblatt? Keine Ahnung, denn ich kenne zwar Pistazien, aber kein Pistazienblatt.

Ein wenig rauh und holzig erscheint kurz darauf die namensgebende Iris. Ihr fast kratzbürstig anmutender Auftritt wird durch eine gewisse Pudrigkeit angenehm flankiert. Nach und nach gewinnt der Weihrauch deutlich die Oberhand. Ein leichter Hauch von pudriger Vanille verleiht dem Duftausklang, in dem die Iris jetzt nur noch eine untergeordnete Rolle einnimmt, eine interessante Spannung.

Infusion d´Iris ist ein starkes Wässerchen mit dem gewissen Etwas, auf das ich seit seinem Erscheinen immer wieder gern zurückgreife.
7 Antworten
Duft 5.0/10
1
zauberhaft und flüchtig wie eine davontanzende Elfe
wunderschöner Herbstduft, für meine Nase sehr ähnlich zu l'eau Ambre allerdings rauchiger. Leider hab ich von einem Kauf absehen müssen, da der Duft bei mir so extrem hautnah bleibt, dass ich meine Nase wirklich direkt dran pressen muss um ihn nach einer Stunde noch erahnen zu können. Da hilft es auch nicht, wenn ich mir die 400ml Flasche hole und darin bade. Sehr schade, denn dieser Duft hätte bei mir ansonsten volle Punktezahl gemacht.

@DieNase: ich kann manche Düfte nicht so gut wahrnehmen D&G light blue zählt auch dazu - da riech ich einfach nix. Ohne meine arme Nase verteidigen zu wollen, aber vielleicht ist das hier auch so ein Vertreter den sie einfach nicht so gut riechen kann ;)

Update Feb 2012: Ich hab für mich Chanel 19 poudre als infusion d'iris ersatz gefunden. ist auch hautnah aber nicht so sehr wie der von prada und auf meiner haut wesentlich länger zu erschnuppern als infusion d'iris.
wer also mit prada probleme hat sollte vielleicht mal bei der konkurrenz schnuppern.
5 Antworten
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 10.0/10
Erstklassiger Kommentar    13
Grandiose Komposition
Dieser Duft ist einfach einmalig! Ähnlich wie meine VorschreiberInnen,brauchte ich recht lange, bis ich ihn so richtig ins Herz schließen konnte. Als ich Infusion d´Iris von Prada im Jahr 2008 das erste Mal an jemandem roch, musste ich gleich fragen, was denn das für ein interessanter Geruch sei. Danach:" Aha okay...interessant, wunderbar an anderen Frauen, einfach grandios, aber für mich? Ähhmm hmmmmm naja." Die folgenden Jahre - Funkstille.

Herbst 2011: Ich suche wieder mal einen neuen Duft für die kommenden kühlen und kalten Tage. Bis zu zehn mal habe ich Infusion d´Iris von Anfang September bis jetzt getestet - Inklusive kleiner Abfüllung und längerem An-mir-Testen auch im Alltag. Man kann sagen, dieses Parfum hat bei mir wirklich einige Testläufe durchlebt. Am Ende bin ich schwer begeistert.

Infusion d´Iris startet wirklich, wie seine Duftpyramide verspricht, recht zitrisch. Aber nicht auf eine Blustar-Wc-Reiniger-Art und auch nicht auf eine fruchtige Weise, nein, dieser Duft kommt schon zu Beginn ein wenig rauchig daher. Ich nehme zuerst Orange wahr, danach kommt die Mandarine und ich bilde mir ein auch eine Zitrone zu erschnuppern. Fast im gleichen Moment erscheint das Pistazienblatt. Der Auftakt dauert nicht allzu lange, ein paar Minuten später enthüllt das Parfum mir sein Herz. Dass es tatsächlich vergleichbar mit einer Infusion der königlichen Iris ist, würde ich nicht unbedingt sagen, aber: Die Iris kommt deutlich in der Herznote zum Vorschein. Sie riecht fein und seifig und das auf eine holzige und rauchige Art und Weise. Fast unbeschreiblich dieser Geruch! Er ist sehr fein aber im selben Augenblick dominant und bestimmt. Wirklich perfekt für eine moderne, selbstbewusste Frau!

Ich finde dieser Irisduft ist für den Arbeitsalltag einfach DER Duft schlechthin. Wenn ich ihn trage, dann fühle ich mich irgendwie noch selbstbewusster und den anderen "überlegener". Er unterstreicht gekonnt meine zwar gutmütige aber durchaus dominante und kritische Persönlichkeit. Infusion d´Iris ist präsent aber nicht aufdringlich! Er ist von anderen gut wahrnehmbar, was mich direkt auf die Haltbarkeit dieses Meisterwerks zu sprechen bringt. Dieser Duft hält und hält und hält und hält - zumindest auf meiner Haut, Haar und Kleidung. Von der Haltbarkeit her, wäre er nur zu vergleichen mit meinem angebeteten Chanel No.5, und das mag wohl etwas heißen. Wenn ich Infusion d´Iris in der Früh aufsprühe, kommt mir, wenn ich AM NÄCHSTEN TAG in der Früh aufwache, ein zartes Wölkchen des Duftes in die Nase und ich bin schlichtweg aus dem Häuschen. Man fühlt sich sauber, frisch eingeseift (aber nicht zu extrem) und sehr selbstbewusst.

Für mich ein "100-Prozent-Duft" mit hohem Wiedererkennungswert, den man zu jeder Tages und Nachtzeit und eigentlich zu jeder Jahreszeit tragen kann. Ob auch im Sommer, müsste ich erst testen, aber für die übrige Zeit des Jahres ist er perfekt!

Alles in Allem für mich ein grandios komponierter Allrounder, der aber einen bestimmten Typ Frau als Trägerin fordert.
PS: Dieser Kommentar betrifft das EdP
4 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 10.0/10
5
Zeitlos...
...ist dieser Duft, elegant und schick. Daniela Andrier beschreibt ihre Komposition als eine "Reise durch Italien mit dem Duft sauberer Bettlaken und nackter Haut"... Das schafft wunderschöne Bilder von einem klaren, reinen Duft im Kopf. Als es diesen Duft noch nicht gab, benutzte ich schon das Herrenparfum Infusion 'D Homme von Prada, das fast genau gleich duftet - nicht ganz so "rund" - und den ich an Männern sehr liebe
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
Erstklassiger Kommentar    10
"Mein Name ist Confusion, ich kann nicht widerstehen bei Benzoe."
Ich hab' ihn. Und seit ich Infusion d'Iris habe, finde ich ihn (naja, es müsste "sie" heißen) immer besser.
Ich weiß noch, als ich diesen schlicht-schönen Flakon das erste mal bewusst in der Parfumerie wahrgenommen habe. Und den Duft testete. Haute mich jetzt nicht um. Ich fand ihn eher herb, etwas kratzig, trocken. Nicht wirklich meins. Passte eigentlich nicht wirklich in mein Beuteschema.
Dieses Parfum musste ich bestimmt sechs-, siebenmal testen, bis er auf meine Wunschliste kam. Und jetzt werde ich ihn nicht mehr hergeben.

Die Kopfnote aus Orangenblüte und Mandarinen nehme ich nur kurz wahr. Ziemlich schnell tritt die Herznote in den Vordergrund. Es wird bedeutend leiser. Ich wusste nicht, dass Iris SO riechen kann. Aber es ist die Iris. Rauchiges, bitteres Vetiver und kühles Zedernholz.
Fast ebenso schnell kommt diese pudrig-seifige Note durch, die auch z.B. in Essence von Rarciso Rodriguez vorkommt (Ach, wieso ist der noch nicht auf meiner Wunschliste? Die Probe die ich da habe, finde ich genial!) - ich glaube, ich werde willenlos bei Benzoe... ;). Rauchig, rauchiger durch Weihrauch.

Ich sprühte Infusion d'Iris gestern Abend auf meinen Arm und nahm heute morgen immer noch leichte Raucharomen wahr. Ich kann also nicht sagen, dass der Duft nicht hält oder leicht flüchtig ist. Er ist eben nur sehr, sehr leise, sehr körpernah. Vermutlich muss man sich schon darin baden, dass weiter als 40 cm von einem entfernt stehende Mitmenschen ihn wahrnehmen können. Das macht ihn auf jeden Fall tragbar von Frühjahr bis Herbst. Im Winter, dick eingepackt, da bezweifele ich, dass die Projektion auch nur für den Träger reicht.
3 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 7.0/10
Erstklassiger Kommentar    9
Dieser Duft wird besser und besser....
...je länger man ihn testet. Aufgrund dieser sehr guten Bewertungen musste ich dieses Parfum genauer unter die Lupe nehmen.
Infusion d'Iris (EdP) startet frisch mit Orange, Mandarine und Galbanum, ich denke, irgendwie komisch, muss eine eher bittere unreife Orange gewesen sein. Leider auch etwas altbacken. Aber dieser Eindruck hält nicht lange an, nach nicht mal 10 min. wird das ganze blumiger und holziger. Die Iris erscheint, umgeben von Zedernholz, sehr dezent zwar, aber durchaus wahrnehmbar. Der Duft kommt mir sehr elegant und zurückhaltend vor. Er hat einfach dieses gewisse Etwas, das Prada Parfums besitzen.
Das Parfum ist weder zu süßlich, noch zu herb. Gegen Ende wird es durch den Weihrauch und Benzoe noch würziger, aber eher sanft-würzig.
Man nimmt diesen Duft doch länger wahr, wie ich dachte, aber nur, wenn man ganz nahe an der Haut riecht. D.h. eine große Flasche muss es schon sein, um länger damit auszukommen.
Ich habe noch keinen Duft gehabt, der annähernd solch eine dezente Eleganz mit würziger, cremiger Sanftheit ausstrahlt. Es ist wahrlich kein Girlie-Duft, sondern für Frauen, die selbstbewusst im Leben stehen.
5 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 8.0/10
Hilfreicher Kommentar    6
Infusion d'Iris Teil 1
Dieser Duft startet zitrisch und frisch. Allerdings ohne Zitrone und Bergamotte. Ich nehme eine frisch geschälte Orange war. Durch Galbanum wirkt sie herb und würzig. Infusion d'Iris EdP strahlt eine unglaubliche Wärme aus, als ob es der Schönwettergott himself wäre. Das Bild vom Urlaub in der Toskana passt hier genau hinein.

Wie zu Erwarten meldet sich nun auch die Iris zu Wort. Allerdings gibt sie hier nur ein Gastspiel. Der Duft ist meines Erachtens um die würzige Orange herum aufgebaut. Ein bisschen mehr von der Pudrigkeit der Iris hätte ich schon erwartet!

Leider wird meine Haut mit diesem Prada Schätzchen nicht warm und ich muss mich beeilen die Basis nich zu riechen. Zeder und ein Hauch Weihrauch lassen das EdP sanft ausklingen.
Traurig bin ich schon, dass nach 2 Stunden dieser Zauber auf meiner Haut schon wieder nachlässt, aber ich hab ja dann das EdT für mich entdeckt...
2 Antworten
Duft 5.0/10
2
Da,Prada!
Ein wirklich gutes Beispiel dafür,dass man meistens sehr viel Geld nur für
einen Namen hinblättert,parfumtechnisch aber unbefriedigt bleibt.
Ich finde dieses Parfum riecht wie frisch gewaschen,einbisschen nach Zitrone,
nach Puder und...ja..nix mehr,Punkt.
Der Flacon und der Name gefallen mir aber sehr gut muss ich sagen.Und man kann ihn das ganze Jahr über zu jeder Gelegenheit tragen,das ist auch ein grosses Plus für mich.
Next please.
2 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 7.0/10
Hilfreicher Kommentar    2
Châpeau
...noch so ein verwirrender Duft. Kommt frisch aufs Handgelenk gesprüht sehr unscheinbar und zurückhaltend daher. Hat sogar eine für mich undefinierbare Note, die irgendwie "komisch" riecht. Aber stört auch nicht weiter. Es dauert sicher eine Stunde, da ist er dann voll da, und wie. Ein grün-frischer Duft mit würzigem Finale, wie sie mir gefallen. Ich weiß nicht, ob ich noch einen von der Sorte brauche. Aber wenn ja, könnte es dieser werden. Ein sehr guter, haltbarer Duft.

PS: Ich weiß jetzt, was das Undefinierbare, Komische am Anfang ist, das ist wohl die Iris selbst. Die ist nicht so meins (von Serge Lutens' Bas de Soie geht mir wirklich auf den Sack), wird dann aber zurückhaltender zugunsten der frischeren, herberen Noten. Nun ja, unbedingt sofort dringend kaufen muss ich den wohl nicht, auch wenn der sich ganz schön entwickelt.

PPS (06.09.2011): Ich finde nun nichts mehr komisch am Duft, sondern einfach schön. Seit einer Weile habe ich eine Abfüllung (20 ml oder so), das reicht mir erst mal. Oft habe ich ihn noch nicht benutzt. Auch wenn er hier von einigen als ziemlich lasch, schwachbrüstig und sehr sehr dezent bezeichnet wird....
Man sollte unsüß nicht mit lasch verwechseln. Ich fand ihn immer sehr präsent und haltbar. Heute saß mir in der Straßenbahn eine junge Frau gegenüber, in knapp einem Meter Entfernung - und ich konnte ganz deutlich Infusion d'Iris riechen. Eine richtige kleien Puderwolke, wenn auch dezent. Ok, ich weiß jetzt nicht wieviel und wann sie gesprüht hat.
1 Antworten
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 10.0/10
1
Zuerst seifig
Ja,zuerst riecht er bei mir seifig,aber ich empfinde das als sehr angenehm.Ich fühle mich augenblicklich frisch und sauber wenn ich diesen herrlichen Duft benutze.

Danach kommt die Iris,die ich in diesem Parfum jetzt nicht als pudrig empfinde sondern wirklich etwas herbe rüberkommt,und verweilt auf meiner Haut wirklich viele Stunden.Ich liebe langanhaltende Düfte,es gibt doch nichts schlimmeres als sich ständig neu einnebeln zu müssen.
Er ist in der Tat nicht süß oder gar aufdringlich,ich benutze ihn gerne auf der Arbeit oder im täglichen Leben,im Sommer auch abends.Mit ihm fühle ich mich zu jeder Gelegenheit gut und perfekt parfümiert,ja:-) je länger ich drüber nachdenke umso mehr merke ich das er einfach "mein Duft" ist und ich ohne ihn nicht mehr sein möchte.Wenn der Flakon verbraucht ist werde ich ihn auf jeden Fall nachkaufen!
6 Antworten
Flakon 10.0/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 10.0/10
Hilfreicher Kommentar   
Letztens in der Maxi...
...roch die Parfümeriefachverkäuferin so lecker, und als ich sie nach ihrem Duft fragte, nannte sie mir diesen hier.
Hätte gar nicht gedacht, daß mir ein Iris-Duft überhaupt gefällt, da mir weder die Blume noch ihr Duft gefallen, und die Parfumeuse war so nett und hat mir ein Phiölchen abgefüllt.
Nun trage ich es heute wie eine kostbare Kette im Dekolleté und es riecht auch wirklich lecker, aber schon nach 3 Stunden sehr, sehr dezent. Bei mir eher wie eine edle Körpercreme oder Körperpuder. Ein Duft, der ganz nah an einem bleibt... aber wirklich GANZ nah. Einzelheiten kann ich gar nicht herausriechen, so dezent ist der Duft, aber etwas süßliches und pudriges ist da! Für mich für den Preis zuuu dezent, bei der Parfumeuse war er deutlich besser, deshalb auch für den Duft die gute und für die Haltbarkeit die nicht so gute Bewertung.

Nachtrag 1. November
Heute habe ich Infusion d'Iris nochmal probiert. Das EDP. (Ich weiß nicht, ob man mir in der Parfumerie das EDT oder das EDP draufgesprüht hat) Auf jeden Fall ist es jetzt um mich geschehen! Ich nehme den Duft ganz anders wahr als damals. Die Kopfnote allein hat mich schon um den Verstand gebracht! Beim Hinriechen hab ich bemerkt, daß sogar der Schluckreflex in Aktion getreten ist und die Speichelvermehrung begonnen hat, so, als würde man etwas köstlich leckeres zum essen bekommen. Auch jetzt noch, wo Infusion d'Iris beginnt diesen Hautcreme- oder Puder-Touch zu bekommen, ist der Duft einfach göttlich!!! Kommt sofort auf meine Wunschliste... das EDP!!!!!
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 9.0/10
3
Elegant,pudrig, modern
Ich besitze das männliche Pendant zu diesem Duft und dieser hier. Dass dieser mir gefällt ist dann nur logisch, da beide ähnlich duften. Infusion d'Iris ist eine Nuance weicher und femininer und er hielt auf meinem Handrücken sehr lange. Bis zu 7 Std, selbst nach dem Händewaschen bemerkte ich noch eine feine Note.

Fazit: Absolut empfehlenswert für die moderne, selbstbewusste Frau, die vllt sogar etwas puristischer veranlagt ist. Der Duft ist trotz seiner pudrigen Akkorde doch sehr geradlinig und sophisticated. Ich stelle mir hier die Frau vor, die Klamotten von Strenesse oder, natürlich, Prada trägt.
Duft 9.0/10
Hilfreicher Kommentar    12
Dynamisch, kreativ, sinnlich, geheimnisvoll
Diesen Duft habe ich meiner Frau geschenkt, weil ich finde, daß er ihre Energie bei der Arbeit auf unaufdringliche Weise wunderbar unterstreicht (sie arbeitet in einer kreativen Führungsposition). Er hat etwas Klares und zugleich Geheimnisvolles, was der Person, die ihn trägt, Respekt und auch eine gewisse Distanz verschafft, sie dabei aber dennoch sinnlich, wenn auch vielleicht unerreichbar wirken läßt.
Der erste Eindruck des Duftes ist frisch und energisch und dabei leichtfüßig. Bei näherem Hinriechen zeigen sich tiefere Duftnoten, die als auf moderne Weise altmodisch beschrieben worden sind und eben Geheimnis und Intelligenz der Trägerin hervorheben. Das Altmodische geht hier nicht Jahre oder Jahrzehnte, sondern Jahrhunderte zurück:
Mit typischem Understatement ist Prada hier nämlich, vielleicht unbewußt, gelungen, was viele Düfte versuchen: Die Atmosphäre der italienischen Renaissance einzufangen, in der die Begeisterung für die Wissenschaft und die schönen Künste Hand in Hand ging mit der Hingabe an Genuß und sinnliche Erfahrung.
5 Antworten
Duft 7.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar   
Iris-Träume
Am Anfang waren für mich aldehydig-zitrische Noten, etwas Orangenblüte und dann auch gleich Iris wahrnehmbar. Das Aldehydige verschwand ziemlich rasch, der Duft wurde immer irisbetonter und pudriger, das ganze auf einer sich langsam entwickelnden angenehm holzig-warmen Basis, die nach und nach in den Vordergrund tritt und die Irisnote mit der Zeit immer mehr (aber nie ganz) ablöst und sehr lang anhält, ohne aufdringlich zu sein.
Die Herz- und die Basisnote haben mich stark an den Chypre-Klassiker Ma Griffe von Carven erinnert.

Infusion d'Iris riecht für mich auf eine gelungene, moderne Art altmodisch. Wer die ganzen blumig-süßlichen Fruchtdüften über hat, aber weder in die zitronig-frische noch in die gewürzige Richtung möchte, könnte hier fündig werden.
1 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 2.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
3
Irisaufguss :-)
Heute habe ich den Duft zum 2ten Mal auf meiner Hand getestet.
Er roch dieses Mal viel viel beser.
Der ganze Duft riecht für mich sehr sauber und rein.
Ein sehr langhaftendes Parfüm mit Wiedererkennungswert.
Es gefällt mir von Stunde zu Stunde besser.
Für mich ein Duft für tagsüber und fürs Frühjahr.
Durchaus eine Kaufüberlegung wert.
Flakon 10.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 10.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    2
Traum von einem Parfum
Ich habe selbst Infusion d'Homme. Da ist es ganz klar, dass mir dieser Duft auch mehr als gefällt. Absolut traumhafte Zusammenstellung! Das Parfum strahlt die pure Frische aus. Ich liebe die Benzoe-Note soooo sehr.
Super als Partnerduft zusammen mit dem Herrenprada ;-)
1 Antworten
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
2
Iris-Wurzel
Der Knaller! Ich konnte zwar nur an einem Teststreifen riechen (meine Arme waren überdosiert mit anderen Sachen), aber das ist so ganz und gar mein Geschmack. Rauchige Blumen mit etwas Holz. Herrlich.
Duft 7.5/10
1
seifig, sauber und pudrig
der duft ist etwas ..vom anfang bist zum ende. (meiner meinung nach).
er begint aber eindeutig mit etwas puder und blumigen. die puder-note riecht nach iris. bin mir nicht sicher, was das blumige genau ist aber ich nehme an es könnte iris-blüte sein. der duft ist insgesamt seifig während seiner ganzen entfaltung. ich genieße den sauberen, puderigen und seifigen geruch jeden tag. dachte am anfang, es könnte mir zu langweilig sein .. das hat sich aber nicht bestätigt.

Statements

Sweetsmell75 vor 10 Monaten
Wie kühle Wassertropfen auf nackter Haut .... erfrischende pudrige Reinheit! Schöner Iris-Wohlfühlduft. Juhu ... ich hab meinen Saubärduft :)+18
Flakon 8.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 9.0
8 Antworten
Aggeliki vor 22 Monaten
Der schönste Iris Duft !!+15
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
2 Antworten
Tofog vor 40 Tagen
Freundlich, entspannt, angenehm pudrig und fröhlich, alle haben sich lieb und das ist auch gut so.+13
Flakon 5.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.0
Parfumista16 vor 30 Tagen
Wunderschöne pudrige Iris,
kein bisschen trocken, kein bisschen
gewöhnlich. Ein Traum mit toller Sillage
und Haltbarkeit !
-> Wunschliste+8
Flakon 9.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 9.0
6 Antworten
Lilly78 vor 13 Monaten
Immer wieder gerne...ich fühle mich rundherum gepflegt!
Ein sehr edler Duft, hält bei mir lange.+8
Flakon 10.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
Violethaze vor 21 Monaten
pudriger iris... die leicht süßliche note die sich dann entfaltet ist köstlich. ein erwachsener und eleganter wohlfühlduft.+8
Duft 7.0
Scheherazade vor 13 Monaten
edel, elegant und einzigartig! grüner, kühler duft. absolut zeitlos+7
Zhu vor 14 Monaten
Die neuen Flanker kommen nicht an das Original von 2007 heran.
Das Infusion d'Iris EdP ist und bleibt ein Sommerduft, der immer geht!+7
Flakon 9.0
Sillage 9.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 9.5
Nasenschmaus vor 14 Monaten
Steter Tropfen höhlt das Nein. Er brauchte zig Versuche, um meine Nase trotz seiner Iris-Last versöhnlich zu stimmen. Adoptionsantrag läuft+6
1 Antwort
Haraella vor 22 Monaten
Sehr schöner Duft für alle Tage, unkompliziert, unaufdringlich und superschöne Entwicklung auf der Haut. Einfach nur toll!+6
Flakon 7.5
Sillage 5.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.0
Brautkleid vor 54 Tagen
Angenehm grün-pudriger Duft, sanft-dezent. Feine Blüten/Blattnoten, zum Glück nur wenig Vetiver-Herbheit. Wäre auch für Herren tragbar.+5
Flakon 5.0
Sillage 4.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 8.0
2 Antworten
Ninina vor 24 Monaten
Als absoluter "Immergeher" ein "Must-Have" in jeder Damen Parfumsammlung.+5
Flakon 7.5
Sillage 5.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 10.0
Serafina vor 13 Monaten
So gefällt mir die Iris! Pudrig weich aber nicht staubig-trocken. Ganz leicht süß mit etwas spritziger Zitrus-Note. Allrounder!+4
Duft 8.0
Gahas vor 24 Monaten
mit jedem sprüher, lieb ich dich mehr+4
Flakon 7.5
Sillage 6.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 7.5
Elbchen vor 131 Tagen
Dich mag ich! Deine Sillagé ist aber bei mir leider wie ein Nudelsieb: da bleibt nix hängen!
Dann eben resolut und konsequent das Absolue!+3
Sillage 6.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 9.0
JungeJunge vor 15 Monaten
Ein toller Iris-Duft. Leider entwickelt er sich auf meiner Haut nicht so gut wie gewollt.+3
Julia142 vor 118 Tagen
Der ultimative Iris-Pudertraum. Rein, weich, dickluftig.Die Kombi mit Weihrauch machts interessant.Der Mann liebts heiß. Ich mags eh auch ;)+2
Flakon 6.0
Sillage 6.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 8.0
Tineline vor 9 Monaten
Ich empfinde den Duft als extrem, intensiv und schwer. Wie ein "Oma-Duft". Es trifft somit nicht meinen Geschmack.+2
Flakon 6.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 0.5
Katinka138 vor 11 Monaten
Für mich DER Sonnenmilchduft (Orangenblüte plus Vetiver?), cremig, pudrig, salzig. Liebe auf den ersten Riecher. Sehr gute Haltbarkeit.+2
Flakon 8.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 9.0
Duft 9.5

Einordnung der Community


Diskussionen zu Infusion d'Iris (Eau de Parfum)

Wetterhex in Duft-Beratung
HappyHood in Herren-Parfum

Beliebt Prada

Infusion d'Iris (Eau de Parfum) von Prada Infusion d'Homme (Eau de Toilette) von Prada Candy von Prada Amber pour Homme (Eau de Toilette) von Prada Prada (2004) / Prada Amber von Prada Luna Rossa (Eau de Toilette) von Prada Prada L'Eau Ambrée von Prada Luna Rossa Extreme von Prada Infusion d'Iris Absolue von Prada L'Homme von Prada Infusion d'Iris (Eau de Toilette) von Prada Infusion de Vétiver von Prada Infusion de Fleur d'Oranger von Prada Candy L'Eau von Prada Amber pour Homme Intense von Prada Candy Florale von Prada Infusion de Tubéreuse von Prada La Femme von Prada Prada (Eau de Parfum Tendre) von Prada Luna Rossa Sport von Prada