Alien Essence Absolue

(2012)
Alien Essence Absolue von Mugler / Thierry Mugler
Flakondesign: Thierry Mugler
8.4 / 10     326 Bewertungen
Alien Essence Absolue ist ein beliebtes Parfum von Mugler / Thierry Mugler für Damen und erschien im Jahr 2012. Der Duft ist süß-orientalisch. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von Clarins produziert.

Suchen bei

Mehr

Parfümeur

Dominique Ropion

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteHeliotrop, Iris, Jasmin
Herznote HerznoteCashmeran, Myrrhe
Basisnote BasisnoteVanille-Absolue, weißer Amber

Bewertungen

Duft

8.4 (326 Bewertungen)

Haltbarkeit

9.2 (228 Bewertungen)

Sillage

8.8 (231 Bewertungen)

Flakon

8.5 (234 Bewertungen)
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 25.08.2016
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

28.01.2016 20:03 Uhr
Flakon 9.0
Sillage 9.0
Haltbarkeit 9.0
Duft 9.0
Erstklassiger Kommentar    10 Auszeichnungen
Aliens, die nach Vanille duften und große Hintern haben
Die Alien Düfte sind mittlerweile überall bekannt und beliebt. Wobei einige aber schon die Nase voll von ihnen zu haben scheinen, da man noch immer viele mit diesem Duft begegnen kann und einige das anscheinend stört. Aber egal, was man denkt, Fakt ist, dass die Alien Düfte einfach sehr gut riechen und damit tolle Damendüfte sind. Vor allem finde ich sie wesentlich besser als Muglers Angeldüfte (jaja, Geschmackssache…).

Mit Essence Absolue bekommt man hier einen intensiven, aber auch gleichzeitig sanft-pudrigen und wunderbaren Vanille-Duft.

Der Duft:
Er beginnt mit einer sehr schönen Jasmin-Iris Kombination. Während es im Hintergrund etwas blumig ist, bekommt der Duft mit dem Jasmin eine süßliche Note (wobei das süßliche etwas weniger stark als im EDP ist), während die Iris (keine karottige Iris) den Duft sofort schon von Beginn an pudrig macht.
Das der Duft so allgemein sanft und weich ist und bleibt, dürfte auch an dem Cashmeran liegen. Die Myrrhe ist leider etwas zu schwach geraten.
Die Basis scheint schnell zu wirken, da man schon sehr bald nach dem Aufsprühen eine kräftige, aber gut riechende Vanille riecht.
Und auch wenn dies nun in der Duft-Pyramide nicht angegeben ist, so glaube ich, auch leichte, fruchtige Akzente im Hintergrund wahrzunehmen, die sich sehr gut den restlichen Duftnoten fügen.

Die Haltbarkeit und Sillage:
Die Haltbarkeit ist trotz der hauptsächlich sanft-pudrigen Noten bombastisch, der Duft hält mindestens 12 bis 14 Stunden in einem kräftigen Zustand an und bleibt selbst danach noch einige Zeit riechbar. Auch am nächsten morgen kann man den Duft noch leicht wahrnehmen.
Die Sillage ist recht kräftig und auch raumfüllend. Selbst nach acht Stunden und mehr steigt der Duft immer wieder mal hoch.

Der Flakon:
Auch dieser Flakon sieht sehr futuristisch aus. Während der obere Teil um den Sprühkopf gewohnt kantig und eckig ist und kristallin wirkt, ist der untere Teil diesmal etwas rundlicher und hat eine Form wie,… nun ja,... ein Hintern! Natürlich hat auch dieser Flakon spitz-stachelig aussehende Designelemente (ich will nicht näher darauf eingehen, dass eines dieser „Designelemente“ scheinbar zwischen den A-Backen sitzt…) und wirkt dadurch nicht nur space-artig, sondern einfach nur toll! Dennoch finde ich die kantigen Flakons um einiges besser.

Alien Essence Absolue könnte auch Alien Vanille heißen. Ich finde den „Vanille-Geschmack“ hier sehr ausgeprägt und gerade in Kombination mit der Iris und Cashmeran sehr pudrig, sanft und lecker.
Wenn jemand (im positiven Sinne) sagt, der Duft wäre außerirdisch, so hat er oder sie durchaus recht, kein Wunder dass viele Menschen gerne mal von Aliens entführt werden oder sie hier auf der Erde willkommen heißen möchten, wenn sie doch so wunderbar riechen :D

Jedenfalls ist der Duft ein sehr guter Allrounder, aber etwas passender im Herbst und Winter. Er ist perfekt zum Anbeißen lassen… ich meinte zum Ausgehen geeignet, vor allem wenn man einen „Wow, die riecht aber toll!“ Eindruck hinterlassen möchte. Das Problem könnte nur daran liegen, dass diese Düfte von sehr vielen benutzt werden, aber naja. Dafür riecht der Duft einfach gut, aber mit dem Unterschied, dass er trotz übermäßiger Nutzung nicht so wirkt wie etwa ein 1 Million oder ähnliche Düfte, sondern wesentlich qualitativer rüberkommt.

Als Frau würde ich diesen Duft auf jeden Fall einmal testen, aber auch mit anderen Alien Düften vergleichen. Das Grundgerüst der Alien Düfte ist auch hier vorhanden, auch wenn der Duft doch anders riecht.
2 Antworten
30.12.2015 14:24 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 9.0
Hilfreicher Kommentar    6 Auszeichnungen
mmmmh....wie du duftest
...nun hat diese außerirdische Schönheit ihren Platz in meiner Duftsammlung gefunden.

Ganz anders als das Ur-Alien gefällt mir das Alien Essence Absolue außerordentlich gut! und bereitet mir keine Kopfschmerzen :D
Der Duft startet wirklich ein ganz klein wenig menthol-artig, so wie ein Husten-Lutschbonbon. Dieser Eindruck verfliegt aber ziemlich schnell und es macht sich ein wohliger süß-herber Duft breit. Die Sillage kommt bei meinen Mitmenschen sehr gut an, Haltbarkeit ist gut, aber es hält bei mir an der Haut keine 8 Stunden, an Textilien unschlagbare 3 Tage (getestet an Jacke und Schal ;)
06.11.2015 21:10 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 9.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 10.0
Erstklassiger Kommentar    13 Auszeichnungen
Mit uns ist es was ganz Großes...
Eigentlich haben mich die Aliens nie interessiert - keiner von ihnen. Zu oft, zu penetrant beworben, und das auf keine schöne Art und Weise. Und zur damaligen Zeit hätten sie auch nicht zu mir gepasst. Meine Düfte waren meistens brav und angepasst (Relikte aus dieser Zeit befinden sich bis heute in meiner Sammlung) - hey, ich bin in der Klein(st)stadt aufgewachsen! Für laute Düfte gab es hier keinen Platz. Die Frauen rochen nach Green Tea und Sunflowers..

Irgendwann begann ich mein Studium und zog um - in eine Großstadt. Dort gab es weniger graue Mäuse, und die Frauen trauten sich so richtig was. Ich war jung, mutig und bereit zur Veränderung. Genug vom Kaff-Chic aus Jeans und T-Shirt. Ich testete so ziemlich jeden Duft, den der türkise Riese im Angebot hatte im Laufe der Jahre durch. Manche gingen, manche kamen.

Und irgendwann entdeckte ich dieses komische Ding, wie ein Hintern geformt und mit brauner Brühe gefüllt. Puh, sieht gekippt aus, kann ja wohl nicht sein. Ich traute mich trotzdem und sprühte es auf einen Teststreifen. Nach einer halben Sekunde wusste ich, der ist es. Hochpotentes Zeugs, der klassische Alien ist erkennbar - die booty Schwester ;) ist zwar sehr intensiv, aber längst nicht so schrill wie ihre lila Mutter. Dazu mischt sich ein ganz beträchtlicher Anteil an Vanille - gehört mitsamt Jasmin zu meinen Lieblingsnoten. Die Sillage ist mächtig (1-2 Sprüher reichen vollkommen), die Haltbarkeit ist an mir ganz okay (ca. 5 Stunden).

Was wirklich interessant ist (eine andere Parfuma hat es schon erwähnt ) - das Parfum kommt in den verschiedensten Farbschattierungen daher. Mein erstes Fläschchen war ein mittleres Honiggelb. Die Tester in den Parfümerien kommen von hellgelb bis zu dunklem ekelbraun in allen Farben. Und mit den Schattierungen ändert sich auch der Duft. Je dunkler, desto intensiver - und je gewürziger. Mein aktueller Flakon hat (noch) eine ganz hellgelbe Farbe. Hier merke ich besonders die Vanille - bei meiner letzten Flasche (das genannte Ekelbraun) hatte ich viel mehr vom gewürzigen Erlebnis der Myrrhe.

Ich denke, diesen Duft liebt man, oder man hasst ihn abgrundtief. Meine Liebe hat ihn sofort zum Signaturduft aufsteigen lassen, ich mag ihn noch lieber als Alien EDP und auch Angel. Bei jedem Besuch in der Parfümerie muss ich am Tester riechen - zu viele Varianten gibt es von ihm. Und jedes Mal... Ist es immer wieder schön.
4 Antworten
19.10.2015 21:52 Uhr
Duft 8.0
Hilfreicher Kommentar    5 Auszeichnungen
Feel Extraordinary 2.0
Die Düfte a lá Thierry Mugler sind für mich wie Blumen - ich kenne sie aber testen bzw riechen möchte ich sie nicht. Heute habe ich mich mal spontan entschieden einige Versionen von Alien bei Müller zu testen. Den typischen Alien der ist mir zu blumig. Dann testete ich Essence Absolue und war sehr überrascht.

Essence Absolue startet sehr pudrig-vanillig mit feinstem Vanille-Absolue und schüchternem Amber, der charakteristische Jasmin und und die duftintensiven Iris halten sich in der Kopfnote vorerst zurück. Ein klares und helles Gold wäre eine triffige Farbe...

In der Herznote kommt der Alien durch, der Jasmin ist sehr energetisch, die Iris intensiv blumig. Myhrre und Vanille-Absolue sehr ruhig im Hintergrund, sehr rauchig und düster, hier wäre Bronze eine triffige Farbe..

In der Basis kommt das Come Back, das Vanille-Absolue und der Heliotrop in Mittelpunkt, Cashmeran und Amber sehr ruhig im Hintergrund. Diese Note besticht sehr durch die Rauchigkeit und die Holzigkeit, die Essence Absolue bietet.

Ein Sprühstoß - 16 Stunden Halt - raumfüllende Sillage ,ich denke über da gibt es nicht viel zu sagen. Das ein Vanilleduft so lange halten kann, hätte ich nie im Leben gedacht!

Der Flakon ist an Exklusivität nicht zu übertreffen, sch
öne Farben und ausgefallenes Design und trotzdem charakteristisch für Thierry Mugler.

Mein Fazit: Momentan bin ich am grübeln ob mir Essence Absolue gefällt oder nicht, für echte Vanille-Fans ein Muss!
30.09.2015 13:17 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 10.0
Erstklassiger Kommentar    12 Auszeichnungen
Ein Vanilletraum der feinsten Sorte.
Eigentlich wollte ich AEA gar nicht mehr kommentieren... und eigentlich hatte ich noch vor ein paar Monaten auch noch geglaubt, es sei mir zu 'wummsig'. Auch wenn ich es vom ersten Moment an mochte. *g*
Tjaja, da hatte ich wohl einfach nur die falschen Jahreszeiten erwischt. ;)

Ich hab all diese Aliens (bis auf das Ur-Exemplar) erst dieses Jahr für mich entdeckt und eigentlich bin ich eher Fan von dezenteren Düften... eigentlich.
Das Ur-Alien mochte ich erst gar nicht, obwohl es vom Duft her irre interessant roch, hatte es mich zur ersten Begrüßung prompt umgehauen. Aber dennoch blieb es interessant, ich wagte erneute Versuche. Aber während dem Umgeknüppelt-werden und eben diesen weiteren Versuchen, verstrich Zeit. Und was mich schließlich endgültig in den Bann dieser Intergalaktischen zog, waren schließlich des Ur-Aliens EdT-Variante und Eau Extraordinaire... da gab es dann kein Halten mehr. ^^

Als absoluter Vanille-Junkie und Fan von süß-kuscheligen, pudrig-orientalischen Düften hatte ich AEA allerdings, seit ich hier darüber gestolpert, immer im Kopf. Allerdings hatte Müller eine gefühlte Ewigkeit keinen funktionstüchtigen Tester, und bei Douglas war er wohl auf mysteriöse Art und Weise 'verschwunden'. Als Blindkauf, so sehr es mich fuxte, war mir der Duft allerdings zu teuer, also hieß es weiter warten.
Und dann, mitten im Sommer... endlich: Ein Tester bei Müller! *_*
Da waren mir die Temperaturen dann auch schnurzegal; ein zaghafter Sprüher wird wohl nicht schaden.
WUMMS. *g*
Aber dennoch, trotz Wumms: ich schwebte im 7. Himmel.

Feinste Vanille (!!!), wunderbarst getragen von Heliotrop, Iris und lediglich einem Hauch Jasmin... von der Myrrhe spürte ich erst gar nichts.
Das war auch bei mir das Einzige, wo ich mir bei diesem Duft nicht sicher war - zu krautig oder harzig, ob das denn mit dem Rest harmonieren konnte.
Aber, auch das sollte ich noch erfahren: Es kann. Wunderbar noch dazu.
Cashmeran und Myrrhe brauchten etwas Zeit, um sich zu zeigen, genauso wie der Amber... aber es war keinesfalls unangenehm; ich glaubte lediglich, dass hier Tonkabohne mitmischt. Also nochmal vanillig, lediglich etwas herber und minimalst würzig. Aber eben... harmonisch süß-würzig.

Der absolute Wahnsinn! *_* Ich war platt.
Dennoch war ich hin und hergerissen... kaufen, noch warten, hier eine Abfüllung kaufen und weitertesten... hmpf. Ich entschied mich für erstmal eine Abfüllung, war dieser Duft zwar komplett nach meinem Beuteschema, aber doch sehr, sehr intensiv.
Schließlich landete dann doch -über die liebe Delica- ein Flakon mit ca. 1/3 Rest bei mir, und als der alle war, folgte ein Refill-Bottle (Ebay... ein absolutes Schnäppchen, ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind zu Weihnachten *lach*).
Ich möchte diesen wunderbaren, wohl wirklich nicht von dieser Welt stammenden Duft, nicht mehr missen.
Gerade jetzt, wo es zwischendurch schon ziemlich kühl geworden ist - genialst. Diese wunderbare Vanillebombe ist neben einer wohligen Kuscheldecke auch ein wundervoller Seelentröster, wenns zwischendurch mal nicht so toll läuft oder das triste Wetter deprimiert.
Hach, ich könnte weiterschwärmen, endlos... aber ich fürchte, das ist jetzt schon ein halber Roman. *g*

Zu Haltbarkeit, Sillage & Flakon:
Ein typisches Alien! Stop - ein typisches Alien EdP!!! Hält locker einen Tag durch und weniger ist mehr; 1-2 Sprüher, sonst wird dieser harmonisch-fluffig-pudrige Vanilletraum ebenfalls zur Keule!
Auch der Duftschleier ist enorm, zum Arbeiten würd ichs z.B. nicht tragen, da auch geringe Mengen genügen um sämtliche Kollegen in 3m Entfernung mitzubeduften. Für mich ists eher ein Duft für Abends, für die Freizeit, oder zum Ausgehen... da weiß ich, dass meine Leutchens ebenfalls Vanillefreunde sind und sich mit diesem Geruch wohlfühlen.
Zum Flakon: ich mag die kleineren Flakons der Alien-Gattungen sowieso total; handlich, originelle Form.
Was ich hier lustig finde, -okay, hat eher mit dem Inhalt zu tun als mit dem Flakon selbst- diese farblichen Unterschiede des Duftes selbst: Wenns goldgelb ist, kommt in erster Linie ein Vanille-Heliotrop-Iris-Gemisch zur Geltung, während wenns dunkler geworden ist, diesr tonkaähnliche Myrrhe relativ bald mitmischt. Keine Ahnung, woran das liegt (schon länger gelagert vllt.? Oder irgendwas bereits verändert?), aber das ist lustig. Mir machts nix, ich mag beides gern.

Was übrigens noch irre ist an AEA;
Wenn ich den trage, werd ich total oft gefragt was das denn ist. Der scheint eine fast schon hypnotische Wirkung zu haben... so viele Komplimente und "boah, wie heißt das Zeug und wo gibts das?" hab ich noch nie zu einem Duft bekommen. Oo
5 Antworten
02.08.2015 12:47 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 0.0
Hilfreicher Kommentar    7 Auszeichnungen
Ein Alien in güldener Rüstung
Ich habe eine großzügige Abfüllung Essence Absolue von einer lieben Duftfreundin erhalten und sofort den live Test gemacht.Alien ist für mich ein Haarduft,hier kommt er am besten zur Geltung.Er ist grell,außerirdisch,goldglänzend,präsent,laut und bleibt NIE unbemerkt.Ich weiß nicht ob er mir zugehörig ist oder fremd bleiben wird.Er ist jedenfalls ein Statement.Ein besonderer Duft für besondere Tage.Warm,cremig,betörend.Ich bemerkte in meiner Umgebung hörbares Einatmen,Erstaunen wenn ich mit den Haaren an andere nahe ranging,einen zweiten interessiert/fragenden Blick....Er gefällt mir.Ich lausche weiter den Song “Hey,what would you do,caught beetween Death - Death and a zoo?Alien um mich herum,Farben blitzen auf der Bühne,der Sound wird lauter....
Er ist anders als alles andere...unverkennbar Alien,aber heller,wärmer,vanilliger.
3 Antworten
28.06.2015 20:28 Uhr
Duft 9.0
Erstklassiger Kommentar    13 Auszeichnungen
Donnerwetter
Ein Freund besaß einen bildschönen Schimmel, mit dem passenden Namen "Donnerwetter", denn der Auftritt dieses Bilderbuchpferdes war wie ein Donnerschlag.

Er war großrahmig, muskulös und von einem strahlenden Weiss, das bei Sonne und im Mondlicht leuchtete.
Ein richtiges majestätisches Ross, das man vor eine goldene Karosse hätte spannen können, aus dem die Königin huldvoll winkt.
Doch trotz seiner Imposanz war Donnerwetter ein richtiger Kuschler und selbst im Trab saß man auf ihm bequem wie auf einem samtbezogenen Thron.
Wenn Musik erklang, rollte er stolz den Hals und wirkte um so mehr aristokratisch.
Man saß auf ihm wirklich "auf dem hohen Ross".

Nicht grundlos werde ich an den Schimmel erinnert, wenn ich Essence Absolue trage, denn die beiden haben viel gemeinsam.
Dieser voluminöse Auftritt aus Heliotrop, Iris und Jasmin ist ebenfalls leuchtend und eindrücklich.
Cashmeran und Myrrhe gehen edel und dennoch weich Hand in Hand und schmiegen sich vertraut an.
Das Vanille Absolue ist ebenfalls weich und warm und der weiße Amber ist ein Helligkeitsfaktor, der alles in goldenes Licht taucht.
Luxusgefühle pur - ohne jede Aufgesetzheit.

Ich möchte meine beste Reiterkluft anziehen, Absolue aufsprühen, und in Versailles einreiten.
Das wäre das angemessene Ambiente für meinen "Pegasus" und den märchenhaft schönen Duft.
3 Antworten
21.12.2014 12:03 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 10.0
Hilfreicher Kommentar    3 Auszeichnungen
Alien Essence Absolue von Thierry Mugler
~ Assoziation ~
Ich ertrinke _schon wieder_ in einem Blumenmeer und finde es _schon wieder_ toll :D

~ Parfum-Flakon ~
Heller mit goldenen Akzenten besetzter Flakon der Alien-Reihe, der unten etwas bauchiger ist als oben.

~ Odeur ~
Süßer, schwerer, weicher Jasmin, so wie man es vom Original her kennt, ab der Kopfnote durchweg über die Herznote, bis hin in die Basisnote wahrnehmbar. Von der Herznote bekomme ich weniger mit - bei mir kommt recht früh die Basisnote mit ins Spiel und deren Vanille. Lecker.

~ Beständigkeit ~
Dieses Alien hält sich auch über Stunden hinweg - ca. 7-9 h.. Auf einem Schal Tage.

~ Gelegenheit ~
Ein Ausgehduft für die kälteren Tage im Jahr. Wobei ich mir diesen Duft auch gut für Tagsüber vorstellen kann.. zB. auf einem Weihnachtsmarkt.

~ Resümee~
Für mich riecht dieses Alien im Grunde wie das Original. Nur dass die Vanille hier noch als eine für mich absolut leckere Komponente hinzugezogen wird , die ich als weich und pudrig empfinde. Dieses Alien ist blumig -wie das Original- und schlägt um in blumig-vanillig. Gefällt mir.
1 Antworten
30.11.2014 11:48 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.0
Hilfreicher Kommentar    5 Auszeichnungen
Kostbarer Goldtropfen
~ Inspiration ~
Da es mittlerweile so viele "Alien"-Varianten gibt (und mir die meisten gut gefallen) muss ich auch so viele wie möglich testen!

~ Flakon ~
Man erkennt sofort, dass es sich um ein Parfum der "Alien"-Familie handelt. Ein gläserner, rundlicher Tropfen mit einer orange-goldenen Flüssigkeit gefüllt.

~ Duft ~
Zu Beginn ist es recht stark und leicht rauchig mit Myhrre. Intensiver, blumig-orientalischer Jasmin-Sambac verleiht ihm seinen typischen Charakter. Cashmeran-Holz mit weißem Amber und Vanille- Absolue sorgen für eine warme, weiche und sinnliche Basis.

~ Haltbarkeit ~
Auf meiner Haut hält es sich mit um die 7 Stunden sehr gut (auf Kleidung und Haaren sogar noch länger). Eine sparsame Dosierung ist ratsam, da es eine kräftige Sillage mit sich zieht, die allerdings nach einer Weile etwas abschwächt.

~ Anlass ~
Es passt gut abends in die kältere Jahreszeit. Tagsüber und im Sommer ist es mir zu laut und aufdringlich.

~ Fazit ~
Eine etwas würzige Version für alle "Alien"- Liebhaber! Mich stört die Myhrre zu Beginn, aber die bekannte Jasmin-Amber-Kombination ist auch hier sehr schön!
3 Antworten
03.09.2014 10:21 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
Erstklassiger Kommentar    14 Auszeichnungen
Meine Begegnung mit einem Außerirdischen
Eigentlich wollte ich über diesen Duft keinen Kommentar schreiben, da ihn hier schon sehr viele ganz toll beschrieben haben.
Aber, da er sich nun bei mir von 90% zu einem "hundertprozentigen" entwickelt hat, mache ich es doch!
Letztes Jahr durfte Alien Essence Absolue in meine Sammlung einziehen, obwohl ich am Anfang Probleme mit der Myrrhe hatte. Hab ich übrigens bei Vanitas auch, da ist mir die Myrrhe einfach zuviel des Guten.
Hier entschwindet sie nach einer Viertelstunde, was ich jetzt nicht grad bedaure. Und es breitet sich ein so wohlig-weicher warmer Vanille-Jasmin-Traum um mich aus, dass ich dahinschmelze.
Diese Vanillebombe ist für mich einzigartig und auch jetzt, im Sommer, der ein Herbst ist, durchaus tragbar. Haltbar ohne Ende, anschmiegsam, weich, warm, auffallend und sanft zugleich. Ein sehr gut gemachter Duft mit Charakter! Entweder man liebt Alien Essence Absolue oder man hasst ihn.....
Ich muss ja gestehen, daß es bei mir fast ein Jahr gedauert hat, bis ich diese große Liebe zu diesem Duft erkannt habe. Man sucht ja immer irgendwie nach etwas Besserem, aber jetzt weiß ich, diesen Duft werde ich immer in meiner Sammlung haben.

Übrigens bekomme ich so viele positive Komplimente für diesen Duft, das hat noch kein anderer geschafft.
7 Antworten
30.05.2014 20:49 Uhr
Duft 8.0
Hilfreicher Kommentar    4 Auszeichnungen
auf dem Silbertablett serviert
Diesen goldigen Schatz habe ich mir heute in der Mittagspause in einem Kaufhaus auf das Handgeleng aufgrtragen.

Es machte sich sofort eine weiche, cremige Wärme breit und glitt so zu meinem Riechkolben, welchen sie betäubte.

Für einige Sekunden war ich wie paralysiert und ich hatte nur ein Bild im Kopf.. BERNSTEIN.
Bernstein? Weiß der Teufel.

Mit jeder Bewegung zog der Duft eine Wolke durch die triste, verregnete Gasse, welche ich passierte.

Bei solch einem schwülen Wetter ist dieser Duft keineswegs empfehlenswert, da er ohnehin eine gewisse Wärme und eine bittere Süße mit sich bringt.

Ich konnte meine Klauem trotzdem nicht bei mir behalten.
Ein wunderbar sanft-intensiver Duft, sobald die Vanille auftaucht, bleibt sie auch.

Ein erotischer Saft der in gewissen Situationen, gewisse Handlungen bestärkt.

Dies ist etwas für sehr selbstbewusste Menschen. Menschen die genau wissen was sie wollen.
2 Antworten
24.04.2014 12:59 Uhr
Sillage 5.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 8.0
Hilfreicher Kommentar   
Ist es der Kontrast?
Ist es nun der Kontrast, der mich "Alien Essence Absolue" von wohlgefällig bis, wenn auch widerstrebend als wunderschönen Duft empfinden lässt.
Vorweg schicke ich, dass "Alien Essence Absolue" ein sehr gut gemachter Duft ist, aber kein außergewöhnlicher, nichts Extravagantes, aber dennoch fein austariert. Keinesfalls ein überbordender Gourmand. Aber ein Gourmand für Gourmets die feines nicht zu süßes Konfekt lieben.
Da ich ihn nur als kleine Abfüllung bekommen habe, also nur zum Testen und ich Stereo teste, habe ich zufällig auf dem anderen Puls "Ulric de Varens, French Streets". Ein karamelliger, dunkel, harziger total vanilliger Duft. Nicht zu verdammen, aber von mir als Raumbedufter ein gestuft.
Und nun nach einer Stunde "Alien Essence Absolue". Da stellt sich durch den Kontrast auch so etwas ein wie: Wie schön, wenn das Enge weit wird.
Alien startet mit Heliotrop, den ich auch als Blüte sehr liebe.
Alle Duftvarienten von Vannilig-fruchtig über Mandel-vanille-frucht bis polyfloral mit Mandel und/oder Vanille und mit Kakao bzw. Schokoladenoten ist eine Heliotropflanze fähig zu verschiedenen Zeiten, Temperaturen, Luftfeuchtigkeit auszusenden. Mal stärker mal schwächer und zartblütig mit Veilchennote etc.
Das ist hier mit den anderen Ingredienzen in "Alien Essence Absolue" perfekt umgesetzt. Ich rieche sowohl schönen Jasmin, eine zarte Veilchencremigkeit, leichte Würzigkeit, Mandel verstärkt mit etwas faszinierend Bitterem von vielleicht Kakao.
Kakao riecht spezifisch bitter und holzig. Dann wäre da noch eine aromatische Harzigkeit, etwas Holziges. Und tatsächlich das was ich neulich nicht glauben wollte: Süße Myrrhe.
Die Vanille ist für mich nicht dominant wie sie es bei Heliotrop auch nicht ist.
Für mich ist der Heliotrop, "der Sonne Zugewandte" der Hauptprotagonist, welcher alle seine Duftfacetten ausspielt. Sicher, das wird mit anderen Riechstoffen erreicht. Aber spielt das eine Rolle?
Ich gebe 90% weil AEA keine Novität ist, nichts Extravagantes.
Da ich "Alien Essence Absolue" nicht sehr süß wahrnehme kann ich mir vorstellen, dass Männer den tragen können und mögen.
Aber grundsätzlich ist es ein femininer Duft, eine kuscheliger nicht zu süßer und nicht aufdringlicher Gourmand für erwachsene Frauen. Wobei ich auch jungen Frau oder Mädchen sehr zu diesem Duft raten würde.
5 Antworten
20.03.2014 14:54 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
Hilfreicher Kommentar    8 Auszeichnungen
Out-of-mind - oder: Was macht einen Duft besonders?
Was macht einen Duft zu etwas Besonderem? Was bringt jemanden dazu, sich umzudrehen und noch einmal riechen zu wollen? Was geschieht in unserem Kopf, wenn wir plötzlich etwas Atemberaubendes riechen? Sind es Erinnerungen? Sind es Bilder, die unser Kopf entstehen lässt? Sind es Emotionen, die wir plötzlich fühlen? Was macht einen Duft zu etwas Spektakulärem? Was lässt uns in Verzückung geraten, in einen Moment der Wonne? Was sagt uns, dass genau dieser Duft es sein muss und kein anderer? Was geschieht mit unserer Ausstrahlung, wenn wir den einen, den wirklich einen Duft gefunden haben, der uns beschreibt, der unsere Geschichte erzählt, der sich mit uns verbündet und uns zu einem Menschen mit Statement avancieren lässt?

Genau das ist dieses Alien für mich. Es ist ein Moment des Glücks, wenn ich ihn trage. Er unterschreibt meine Persönlichkeit, er ist federführend und bringt mich dazu, so zu sein, wie ich es will. Das Alien aus einer anderen Welt ist nur schwer zu erfassen, wir haben es hier mit einer künstlichen Intelligenz zu tun, etwas, das wir nicht beschreiben können, was man nur fühlen kann. Keine konkreten Worte, nur gedachte Gedankengänge.

Alien Essence Absolue verschafft es, mich in andere Dimensionen zu denken. Mir wird bewusst, was lange verborgen war. Ich reife mit diesem Duft.

Die himmlische Vanille Absolue beamt mich in andere Spähren. In vorher nicht gekannte Atmosphären, die mir vielleicht auf ewig verborgen geblieben wären, wenn das Alien mir nicht die Hand gereicht hätte, um mich auf eine atemberaubende Reise einzuladen. Mystisch und okkult umschleiert es meinen Geist und meine Sinne. Ich nehme alles wahr, die Jasmin, die gelobte Jasmin, die ich so liebe und schmelzendes Amber. Meine Haut pulsiert und lädt sich mit goldenen Facetten auf. Dieses Alien ist absolut, absolut magisch und ehrfürchtig. Nicht jeder wird diese Out-of-mind Erfahrung teilen oder erleben wollen. Aber ich habe mich darauf eingelassen und habe Wunderbares erfahren und riechen dürfen.
3 Antworten
17.02.2014 20:28 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
Hilfreicher Kommentar    4 Auszeichnungen
Lockstoff für Sternenreisende
Dieser goldene kleine Außerirdische hat mich überzeugt, von meinen Prinzipien abzuweichen. Ich hatte mir nämlich vorgenommen, nie wieder einen Duft von Thierry Mugler bei mir einziehen zu lassen. Der Grund hierfür waren wiederholte Schwierigkeiten mit der Haltbarkeit. Nein, nicht mit der Dauer, die man die Düfte auf meiner Haut wahrnehmen konnte - die hat bisher bei allen Muglers gepasst - sondern mit der relativ kurzen Zeit, die es gebraucht hat eine Flasche voll duftendem Lockstoff in eine müffelnde Chemiewaffe zu verwandeln.

Doch als ich diesen hübschen Sternenreisenden sah, waren mal wieder alle Warnungen ausgeschaltet. Ich könnte schwören, ich war in einem Traktorstrahl gefangen. Ich musste ihn testen.

Meine erste Reaktion darauf war: Ja, klar, ein Alien! Ich hatte schon den Duft seines lila Verwandten sehr gemocht, sogar ein bisschen vermisst. Doch im Gegensatz zu diesem war der goldene weicher, wärmer. Darum durfte er auch auf die Haut.

Eine Duftentwicklung habe ich kaum wahrgenommen. Dafür war er allgegenwärtig - körpernah ist was anderes. Ich fühlte mich wunderbar in eine Jasmin-Amber-Vanille-Wolke eingehüllt. Nun gut, am Anfang war da etwas mehr Jasmin und am Ende etwas mehr Vanille, aber keine der Komponenten trat störend hervor.

Nachdem mein Mann strahlende Augen bekam (und bei Parfums kommt das bei ihm sehr selten vor), durfte der goldene Sternenreisende bei mir einziehen. Soviel zu meinen Prinzipien. Seitdem bin ich fast durchgängig umgeben von diesem güldnen Lockstoff, sogar ins Büro durfte er heute mit.

Vielleicht habe ich sogar noch auf eine andere Art meine Prinzipien gebrochen, denn eigentlich mag ich herbere, eckigere oder facettenreichere Düfte. Alien Essence Absolue passt eigentlich nicht in mein Beuteschema. Er ist rund und weich, sehr feminin und auf eine widerspruchslose Art anziehend. Dabei jedoch nicht ganz so laut und extravagant wie das Original-Alien.

Ich habe mir vorgenommen, dass ich es diesmal nicht soweit kommen lasse, dass mir Alien umkippen könnte: Es ist sowieso nur der kleine Flacon, und ich werde ihn nicht mehr nur zum Ausgehen verwenden. Vielleicht im Wechsel mit Citizen Queen? Jedenfalls sind sich beide in der Basis sehr ähnlich und lösen bei mir das gleiche Wohlbehagen aus.
07.02.2014 22:42 Uhr
Duft 10.0
Weniger hilfreicher Kommentar    4 Auszeichnungen
ich liebe es!!!
Begeisterung pur!! Ein Duft der mich wirklich vom ersten Augenblick an verzaubert hat. Allerdings werde ich ihn im Sommer nicht benutzen weil er mir dafür zu schwer ist. Aber das muß ich erst noch testen wenn es soweit ist
1 Antworten
25.12.2013 14:02 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 8.0
Hilfreicher Kommentar    6 Auszeichnungen
Mein neuer beschwippster Liebling
Ich habe mich bisher nie wirklich mit den Düften von Mugler anfreunden können. Angel besitze ich zwar, der schlägt mir aber sehr aufs Gemüt. Wahrscheinlich passt er doch nicht zu mir. Und Alien empfand ich bisher immer als zu blumig-gefällig (trotz seiner Neigung, sich nur in Höchstdosierung zu zeigen).
Wäre der Flakon nicht so wunderschön, hätte ich diesen Alien-Flanker sicher auch nie in die Hand genommen zum Testen.

Der Auftakt ist schön und man kann die Verbindung zum Ur-Alien durchaus erkennen; etwas blumig-oppulentes schlägt einem entgegen. Ich habe mich gefragt, wie viele User hier auf die Hustenbonbon-Assoziation kommen, denn Menthol oder Minze und dergleichen sind auf gar keinen Fall als Dufteindruck präsent. Meine Mutter hat mir dann den entscheidenden Hinweis gegeben: "Hast du was getrunken? Du riechst nach Weinbrand!".
Und tatsächlich stellt sich ein leichter Alkoholgeruch ein. Ob es jetzt Cognac oder Whisky ist (das wäre mein Tipp gewesen) sei dahin gestellt und auch, wie die Duftnote zustande kommt. Mir reicht es zu wissen, dass ich mich nicht durch eine Schachtel Weinbrandbohnen rollen muss, um so zu riechen - denn ich mag es :) Was ich allerdings nach wie vor suchen gehe ist die Vanille. In der Basis rieche ich hauptsächlich Amber, das Vanille-Absolue unterstützt höchstens ganz im Hintergrund.

Was auch hier leider bei mir wieder Abzüge gibt...die Haltbarkeit. So langsam glaube ich, dass ich zum duftfressenden Monster mutiert bin, denn viele bekannte Kracher haben an mir nur eine mittlere Halbwertszeit. So muss ich den Alien am Tag ein bis zwei mal nachlegen, um immer gut zu duften - nach etwa 5 Stunden ist der Zauber vorbei (auf der Haut etwas früher, Kleidung und Haare halten den Duft über diese Zeitspanne aber gut).
Was mich hingegen positiv überrascht: ich finde, dass man ihn nicht leicht überdosieren kann, die Sillage ist angenehm wahrnehmbar aber nie erschlagend.

Meiner ist noch kaum zwei Monate in Gebraucht, da hab ich mir schon ein Backup für schlechte Zeiten zugelegt. Das muss schon was heißen, ich bekomme fast keinen Duft leer :) Unterm Strich kann ich für den Alien Essence Absolue wirklich eine Schnupperempfehlung aussprechen, es lohnt sich.
23.11.2013 17:10 Uhr
Duft 7.0
1 Auszeichnung
Seltsame/seltene Kombination
Als ich heute in Kassel war, bin ich subito in die nächste D. Filiale gestürmt. Aufgesprüht und huch, eine klare Kombination von Vanille und Hustenbonbon. Eindeutig. Hat was, aber wie bitte kommt Herr Ropion auf so eine Idee? Dieser Duft polarisiert. Den muss man mögen oder eben nicht. Lustigerweise bleibt das Vanille/Hustenbonbon Duo auf der Haut gleichmäßig bestehen. Keine Komponente lässt der anderen auch nach längerer Zeit den Vortritt. Nun, ich wollte AEA nur mal schnuppern. Die Mugler Düfte sind eh nicht meine Welt. Aber gut. Man muss ja mitreden können. Interessant allemal.
3 Antworten
20.11.2013 08:26 Uhr
Duft 9.0
Hilfreicher Kommentar    7 Auszeichnungen
Wintertraum
Ein weiterer Kommentar zum zahlreich kommentierten "Essence Absolue" von Alien? Ja, weil ich offenbar doch sehr andere Empfindungen zu diesem Duft habe...

In erster Linie ist für mich festzustellen, dass die Vanille hier NICHT die Hauptrolle spielt(offenbar haben viele den Duft in Erwartung eines sehr vanilligen Duftes getestet und waren dann enttäuscht)!
Ich empfinde Alien Essence Absolue als einen orientalisch-würzigen Duft mit einem deutlichen Jasminanklang. Ähnlichkeit zu Hypnotic Poison (in mehreren Bewertungen erwähnt) sehe ich nicht.

Ich möchte nicht behaupten, dass der Duft keinerlei Süße hat, aber für mich geht er doch eher in die Richtung Opium, Ambre Sultan, von mir aus auch Must de Cartier. Ein traumhafter, kräftiger und doch weicher Duft für die kalte Jahreszeit.
3 Antworten
01.11.2013 19:29 Uhr
Flakon 5.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 10.0
Duft 3.0
2 Auszeichnungen
Koalapipi?
So wie schon andere Parfumos hatte auch ich beim Testen dieses Aliens eine Hustenbonbon-Assoziation.
Was wirklich schade ist, denn:

1:liebe ich das normale Alien.
2.liebe ich Vanille.

Aber AEA richt für mich als hätte man das originale Alien mit Hynotic Poison das ich nicht
mag zusammen gemixt und dann damit es , ja warum eigentlich? Innovativer wird? Weniger schwer? die Myrrhe drauf gestreut.

Ein Mix aus Alien, Hypnotic Poison und Hustenbonbons.

Den Duft von Hypnotic Poison mag ich auch nicht. DIESE Art Vanille mag ich nicht. So Holzig und herb empfinde ich den das ich beim 1. mal testen an Klosteine denken musste.

So, ergibt sich aus der Mixtur von AEA, der Geruch von Koalapipi. Und zwar hochkonzentriert.
Klosteine + Menthol= Koalapipi.

Meinen geliebten lila Alien finde ich da kaum wieder.

Aber für den schönen Flakon und die enorme Haltbarkeit gebe ich 30%

Dickes fettes Sorry an alle die AEA lieben und tragen.
Ich schildere hier ja nur meinen ganz subjektiven Eindruck.
13.09.2013 12:19 Uhr
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 2.0
Erstklassiger Kommentar    18 Auszeichnungen
Essence de Migraine (zu deutsch: Kopfschmerz-Elixier)
Die Aliens sind wirklich sehr speziell. Entweder man liebt sie oder man hasst sie. Als ich das erste Mal das Original getestet habe, hat es mich fast ins Koma befördert. Nahezu kochendes Wasser, Kernseife, Sagrotan und Wurzelbürste konnten ihm nicht den Garaus machen. Und somit habe ich mich diesen Wesen immer nur mit größtmöglicher Vorsicht genähert. Das Alien Aqua Chic – deutlich wässriger, aber unverkennbar ein Alien - habe ich am Wiener Flughafen getestet und fand ihn sogar beinah ganz schön. Doch das hatte sich schon beim zweiten Test wieder erledigt und ich war froh, ihn nicht gekauft zu haben.

Ich liebe Vanille. Und so guckte mich das Essence Absolue natürlich trotz Alien an. Denn laut den Beschreibungen soll die enthaltene Vanille „fett und cremig“ sein. Und das ist so ganz nach meinem Geschmack, schließlich naht der Herbst. Trotzdem hatte ich ein bisschen Angst vor ihm, doch die liebe Unchaned hat mir dankenswerterweise eine Probe überlassen, und so konnte ich die Büchse der Pandora im stillen Kämmerlein öffnen. Beherzt ein Sprühstoß aufs Handgelenk, ist ja gerade keiner da: Booaahhh! Oha! Mein lieber Herr Gesangsverein! Da war es raus, das Alien. Und es ist kein knuddeliger ET, der da aus der Flasche kommt. Dieses Exemplar ist nicht wieder in das Probefläschchen zurückzubewegen. Alles was ich rieche, ist die gewaltige, raumgreifende DNA des Ur-Alien. Es wird immer größer, gewaltiger, furchteinflößender, nicht mehr zu beherrschen. Ein winziger Sprüher entfesselt solche Gewalten! Wo ist denn bloß die fettige und cremige Vanille abgeblieben? Ich kann nur einen Hauch davon wahrnehmen, wenn ich meine Hand, so weit das anatomisch möglich ist, von mir weghalte. Und dieser Hauch ist durchaus fein. Aber hoffnungslos verloren gegen die unverkennbare Alien-DNA, die ich auf der ganzen Welt wiedererkennen würde.

Wie auch immer, ich bin zu schwach für dieses gewaltige Ding aus einer anderen Welt, Vanille hin oder her. Es bohrt sich in meine Nasenschleimhäute, frisst sich hinein, lässt mich nicht mehr aus seinen Klauen und nimmt mir die Luft zum Atmen. Von den verursachenden Kopfschmerzen gar nicht zu reden. Wo sollte ich es hinsprühen, wenn ich diesen schönen Vanilleduft, der zweifellos irgendwo versteckt ist, riechen will? An die Füße? Die wären anatomisch gesehen am weitesten von der Nase entfernt. Aber der Sprühstoß würde trotzdem in der Luft hängen und sich in meine Rezeptoren fressen.

Ich denke, es erübrigt sich, ein Wort über die Silage und Haltbarkeit zu verlieren. Und das ich zu denjenigen gehöre, die die Aliens NICHT lieben. Aber meine Nase und Herrn Muglers Düfte scheinen sowieso nicht kompatibel zu sein.
8 Antworten
12.09.2013 11:05 Uhr
Flakon 7.5
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
3 Auszeichnungen
Was soll ich sagen??? Der Wahnsinn! Ich liebe diesen Duft!
Momentan mit Abstand mein absolutes Lieblingsparfum! Es ist etwas ganz besonderes! Alien ist ganz klar zu erkennen! Diese opulente rauchige Süße die ewig hält ist für mich das Nonplusultra! Ich trage es zu ganz besonderen Anlässen! Ich habe es nicht bereut den wieder befüllbaren Flakon gekauft zu haben! Ich kann es nur jedem empfehlen! Ganz klar ein weiter Thierry Mugler Juwel!
29.08.2013 19:32 Uhr
3 Auszeichnungen
Etwas ganz besonderes
Eine enge Freundin hat ihn, ich bin süchtig nach dem Duft.
Ja er ist schwer aber auch so anziehend , eine schwere Note aus Jasmin und feinster Vanille, den Rest rieche ich gar nicht raus. Auf ihrer Haut ist der Geruch für mich einzigartig und sein Geld wert . Ich finde den Flakon auch sehr schön :) Nur leider halt nicht auf jeder Haut .
Auf meiner ist er schrecklich, aber zu manchen Leuten passt er halt einfach .
Er ist es wirklich wert getestet zu werden :) Den wenn die Chemie zwischen euch und dem Duft stimmt kann man nicht genug von essence absolue bekommen
22.06.2013 17:45 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 1.0
Hilfreicher Kommentar    4 Auszeichnungen
Geht nicht....
Eigentlich mag ich ganz viele Vanille- Düfte und in der Winterzeit benutze ich sie sehr gerne.
Deswegen wollte ich auch diesen Duft gerne testen, obwohl ich noch mit keinem Alien- Duft befreundet war.

Heute habe ich mich getraut, diesen "Traum" unter die Lupe zu nehmen.
Gleich beim ersten Besprühen kam eine ordentliche Dosis von Süße, aber keine fein dosierte und harmonische Silage, sondern eine ordinäre und betäubende Ladung. Sehr demonstrativ.
Einzelne Komponenten sind fast nicht zu erkennen, vom Anfang an nur süß, süß, süß.
Der Duft ist sehr eindimensional und langweilig.
Wahrscheinlich spricht er eine junge Klientel an, die keine Komplexität und Entwicklung bei dem Duft sucht, sondern nur eine lautes: "Wau, Hammer, geil"...
Nach einer Weile ist er genauso laut und zuckerwatte-süß, keine Veränderung.
Er wirkt erdrückend und vulgär, diese einfache Süße weckt bei mir keine Duft-Impressionen.
Ich kann mir nicht vorstellen, mit ihm durch einen einzigen Tag zu gehen...
Tut mir leid, aber dieser Duft kann am wenigstens solchen Schätzen wie Tihota, Ode a la Vanille, Eau Duelle, Spiritueuse Double Vaniile und vielen anderen die Hand reichen.
19.05.2013 13:26 Uhr
Duft 10.0
Erstklassiger Kommentar    6 Auszeichnungen
Endlich ein Alien für mich
Das Alien und alle Aliens hatten mich nie angesprochen, weder der rauchige Jasminduft, noch die Flakons. Bis ich von der Neuerscheinung des Absolues mit seinem goldgelben Inhalt erfahren hatte. Durch Eure Beschreibungen und den angegeben Duftstoffen wusste ich sicher "DAS IST MEIN DUFT"....in dem Absolue liebe ich diese Jasmin Note in Verbindung mit der Pudrigkeit von Heliotrop, Cashmeran und der Wärme dieser absolut cremigen, süsser und natürlicher Vanille im Überschuss. Überdosieren sollte man ihn eigentlich nicht, aber die überdosierte Basis ist echt der Hammer. Einer meiner liebsten Vanilledüften schlechthin und bleibt unendlich lange auf der Haut und der Kleidung.

Nachtrag: er hat sich definitiv in meinen Top 5 platziert und ich persönlich finde ihn weit besser als Alien.
1 Antworten
21.02.2013 14:38 Uhr
Duft 10.0
Erstklassiger Kommentar    13 Auszeichnungen
Verliebt!!!!!
Ich war auf der Suche nach einem Duft, mit cremiger vanilliger Note. Ich peilte Hypnotic Poison im Regal an, den ich schon besitze. Als die Verkäuferin mir diesen Gold-Alien unter die Nase hielt wollte ich erst das Gesicht verziehen, denn Alien und ich, das hat noch nie so recht geklappt.

Aber dieser hier .... Unbeschreiblich. Seit Jahren suche ich nach einem Parfum, das wieder so ein Gefühl von Glück in mir auslöst! Nicht mal Hypnotic hat es ganz geschafft. Dieser Alien jedoch berührt mich gaaanz tief in mir drin.

Den ganzen Tag musste ich immer wieder an meinem Unterarm schnuppern um dann wieder in die Parfümerie zurückzukehren und ihn überglücklich mit nach Hause zu nehmen. Jetzt ist er meins!!!!

Ja, er ist sehr intensiv, ein kleiner Sprühstoß reicht komplett aus. Man hat den ganzen Tag etwas davon und erlebt wie er sich verändert. Zuerst diese wunderbare Jasmin, aber so weich und sinnlich, dass ich schon die Augen schließen muss um diesen Moment zu genießen. Und wenn er irgendwann am Nachmittag bei der fantastisch weichen Vanillenote angekommen ist, läuft mir wirklich das Wasser im Mund zusammen, so unglaublich lecker riecht es.

Dieser Duft ist das eindringlichste Dufterlebnis seit mehreren Jahren für mich. Ich glaube ich habe ihn gefunden .. MEINEN Duft!
2 Antworten
11.01.2013 22:02 Uhr
Duft 10.0
9 Auszeichnungen
Ein harmloser Gang auf den Wolken der mit einem atemberaubenden Sturz endet
Nun ja meine Lieben. Weihnachten ist ja vorbei und ich wurde natürlich von meinen Leuten mit ausreichend Parfums ausgestattet. Dieses Parfum von Mugler bekam ich von meinem Bruder. Er weiß ganz genau, das ich auf gute Düfte abfahre und hat mit dieses Parfum alle anderen in den Schatten gestellt, die ich bisher hatte.

Erst war ich etwas skeptisch und unsicher, als ich dran roch. Ich dachte mir, ist doch gar nichts außergewöhnliches. Außer das es stark riecht. Ich sprühte mir etwas auf den Hals , etwas auf das Dekoltee und natürlich aufs Handgelenk und wartete ab. Mit der Zeit wurde der Duft so richtig angenehm . Ich fühlte mich gut, es roch unheimlich schön nach Vanille und es zog einen hauchzarten Duft von Jasmin mit. Der Geruch erinnert mich an einem Traum, wie aus Wolken. Schwerelos an ihnen gehen , bis der Duft nach langer langeeeeer Zeit verfliegt und man gnadenlos auf den Boden knallt.

Der Duft ist perfekt für einen schönen Abend zu zweit. Ein Perfektes Dinner, stell ich mir da vor oder einfach den ganzen Tag tragen und am Abend mit dem Liebsten verbringen. Der sich wie ein kleiner Hamster liebevoll an den Körper nagt und den Geruch in sich zieht. :)))

Ein Top Parfum, kann ich jeder Frau vorschlagen, die etwas verspielt, träumerisch, aber auch gewagt ist !
07.12.2012 11:15 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 9.0
Erstklassiger Kommentar    14 Auszeichnungen
Unpassende Harmonie
Alien hab ich erst gehaßt, dann geliebt.

Bei Essence Absolue mache ich erst gar kein Drama, sondern liebe es gleich. Natürlich wegen der Vanille.

Kommen wir also zuerst zur Vanille. Die ist nämlich dick, fett und cremig. Ein reiner Vanillepudding. Nicht daß ich reine, dicke, überbordende Vanille wirklich mag, zumindest nicht als Parfum, aber hier paßt es dank der anderen Noten.
Die halten nämlich die Vanille ein bißchen in Schach.

Der Duftbeginn ist ähnlich wie Alien. Dunkel, streng, rauchig, doch die Vanille macht sich schon bemerkbar, so daß die Anfangsnoten abgemildert werden.
Was mich fasziniert, so richtig wollen die Noten alle nicht zusammenpassen. Jede will ihr eigenes Spielchen spielen und irgendwo, scheinbar ungewollt, finden sie zu einer Harmonie, die den Duft ungewöhnlich macht.

Essence Absolue ist Alien, doch weicher, anschmiegsamer, zahmer, aber auch nicht weniger heftig und mit kräftiger Sillage.
In der Basis ist er ein feiner Kuschelduft. Wo Alien später dunkelpudrig wird, ist Essence Absolue cremig und süß, mit einer zarten würzig-dunklen Note.
Ein großartiges Dufterlebnis für mich.
5 Antworten
07.12.2012 08:15 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
Erstklassiger Kommentar    9 Auszeichnungen
Wie ein Bad in Vanille-Pudding ein Traum !
Ich bin dem Alien begegnet und es hat mich in die Welt des Vanille-Puddings entführt. So Süß-cremig vanillig und weich wie eine Wolke. Ein Vanille Traum!
Ich rieche zuerst das leicht scharf-süße der Myrrhe die mit dem Jasmin und den Anderen Blumen eine leichte Frische zaubern es geht aber direkt in die Vanille Freude über.

Der weiße Amber macht mit der Vanille diese süß-cremige Vanille-Pudding Basis die ganz lange auf der Haut hält. Er duftet schon ordentlich aber ich finde nicht das ich 10m gegen den Wind danach rieche...
Der Flakon ist wunderschön und dieses goldene Elixier ist einfach ein Haben-Muss wenn man ein Alien Freund ist.
Ich finde man riecht ganz bisschen das der lila Alien ihre Schwester ist...
Ich bin echt verliebt danke an eine liebe Parfumo...
Ich bin froh das der Alien hier bei mir ist, er passt zu mir, und ich zu ihm...
LG Kitty17
1 Antworten
04.11.2012 14:40 Uhr
Duft 4.0
Hilfreicher Kommentar    5 Auszeichnungen
Puuhhh.....
Selten passiert es, dass zwischen all den völlig belanglosen Zucker-floralen Duftneuheiten ein Duft noch große Emotionen auslöst, die es wert sind, kommentiert zu werden...

...und sei es in diesem Falle Ekel ;).

Ich dachte, es sei vielleicht meine Hautchemie, die diesen Duft in ein muffiges Etwas verwandelt hat...die VK bestätigte mir nach einem Probeschnuff doch, das sei im Grunde schon Alien da auf meiner Haut...

Synthetische Muffigkeit. Das ist so ziemlich alles, was er mir in den ersten 5 Minuten gab.
Er hat eine prägnante Note, die mich signifikant an etwas in "Ange au Demon" erinnert, welcher in mir die gleiche Art von Ekel ausgelöst hat.
Ich weiß nicht genau, mit was ich da auf Kriegsfuß stehe, Amber und Vanille liebe ich, aber dieses Zusammenspiel hier...diese "Ekel-Note" bleibt auch leider hartnäckig bestehen.

Ich habe ihn als stechend-syntethisch empfunden, nach 10 Minuten wird dieser Duft jedoch auch noch zu 80% von einer Vanille untergraben, wie ich sie selten gerochen habe; Dies ist keine Bourbon-Vanille, dieses ist amerikanische Candy-Ice-Cream-Vanille, viel süßer und künstlicher geht es nicht mehr.

Nein, nein. Wir werden niemals Freunde werden. Ich möchte diesen Duft nicht an mir und auch nicht in meiner Nähe.

Punkte gibt es nur dafür, dass er halt eben nicht belanglos ist. Den werde ich auf jeden Fall unter Hunderten Duftwässerchen sofort wieder erkennen ;o).
3 Antworten
09.10.2012 22:05 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 10.0
Duft 8.0
Sehr hilfreicher Kommentar    19 Auszeichnungen
Eher ein irdischer Alien :)
Als grooooßer Fan von Alien musste ich natürlich auch diesen als "noch besseren, hochwertigeren" angepriesenen Ableger meines Lieblings testen. Glücklicherweise hab ich ihn heute auch mal gefunden, nachdem ich bereits aus drei Filialen der Türkisen enttäuscht zum Rückzug antreten musste.
Im Schaufenster stand dann mal wieder das große Alien-Plakat mit der bereits bekannten goldenen Schönheit mit der Wespentaille, darunter das ebenfalls in Gold gehaltene neue Schmuckstück. Ich musste an die Bemerkung meiner Mutter denken, welche den Flakon als recht "Po-förmig" beschrieb (jedoch nicht abwertend, auch sie mag Alien :P ). Aber irgendwie stimmt das schon, auch wenn es ein wirklich schöner Po ist.
Voller Vorfreude stürmte ich dann den Laden und rannte praktisch zum schönen Regal mit den Muglers, dieser hier wurde wirklich schön zur Schau gestellt, er bekam sogar ein eigenes Regal, in dem dann alle Aliens standen - für die Promotion 'ne glatte eins! :)

So... Da stand er nun. Ich hatte fast schon Angst, ihn zu testen, Angst, dass meine Erwartungen enttäuscht würden. Dann jedoch wagte ich es, gab einen Sprühstoß auf meinen rechten Unterarm...
Man erkennt den "Standard-Alien" schon, er ist jedoch viiiiiiel sanfter und schreit nicht so herum. Wo man beim "Original" den Eindruck hatte, es verhält sich wie eine Katze, die nicht baden will, die herumkratzt und faucht, ist der neue Ableger ein kuscheliger Stubentiger, der sich zu gern streicheln und bekuscheln lässt. Er beginnt direkt weicher und wärmer, erinnerte mich schon fast an Pradas Candy, aber natürlich mit diesem Alien-typischen leicht muffigen Unterton. Zur Basis hin behält er das Muffige bei, es wird jedoch noch einmal leichter und er schwindet dahin bis zur Vanille-Absolue und dem Amber und wird im Gegensatz zu seiner großen Schwester ein richtiger Gourmand, den man wirklich gern vernaschen würde.
Die Sillage ist auf meiner Haut leider, leider, leider ein wenig schwächer als die seines Schwesterchen (EdP). Das ist wirklich zum heulen bei so einem kuscheligen Duft, doch wie bei Mugler zu erwarten wird auch die Essence Absolue keinesfalls Hautnah.

Bei 102,00€ für 60ml für die Essence Absolue ist der Preis ziemlich der selbe wie der für das ältere Schwesterchen, ganz in Ordnung. Unglaublich schade, dass ich das nötige Kleingeld dafür im Moment nicht habe und bei meinem Glück wird dieser hier zu Weihnachten vielleicht schon vergriffen sein.
Falls jemand also noch Abfüllungen hat, her damit :P

Alles in allem ein sehr gelungener Ableger, der meiner Meinung nach aber auch ein eigenes Parfum abgeben könnte und eigentlich auch unbedingt länger erhältlich sein sollte! :)
EDIT: Habe soeben eine ganz ganz großzügige Abfüllung von GlamourAngel bekommen und möchte mich auch hier noch ein mal ganz herzlichst dafür bedanken - Danke! :)
- Liebe Grüße, Marcel :)
7 Antworten
01.10.2012 14:03 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 9.0
Erstklassiger Kommentar    30 Auszeichnungen
BANG!!!!!!!
Oh wow, der Duft ist ein Hammer!
Alien Essence Absolue (mit dem Beinamen "Intense") ist genau das:
Ein durchaus noch erkennbares Alien, noch intensiver, noch heftiger, noch langanhaltender, aber auch weicher, extrem vanilliger....

Aber fangen wir mal von vorne an:

Vom neuen Alien reicht mir eine winzige Menge, damit er tragbar ist, bei mir ist das ein halbgedrückter Sprühstoss. Fertig. Für mindestens 12 Stunden Duft.

Alien Essence Absolue (AEA) startet bei mir vanillig, mit dem typischen Alien Jasmin und Iris, aber in der recht kurzen Kopfnote kommt bei mir eine total kurze Note Pfefferminze (oder ist es Kampfer?) durch.
Da ist unterschwellig was total kühles, frisches, was ich echt total gerne mag. (Ich wünschte, das würde länger gehen)

Schraubt man den Flakon auf und riecht an dem Duft direkt, kann man diese Kampfer Note recht gut riechen.

Diese wird aber auf der Haut nach einer Minute von der bombastischen Vanille niedergewalzt.
Was schön ist: Die Vanille ist zwar heftig, riecht aber edel und nicht billig. Das wurde wirklich gut umgesetzt.
Und ich als Vanillefan mag das sehr gerne.

Der originale Alien ist gut erkennbar, aber lange nicht so intensiv, wie in den bisherigen Flankern.

Und die typische Alien Amber-Iris-Jasmin Note wird zur Basis hin immer schwächer und weicht einem üppigen, gourmandigen Vanilleduft.
Dunkle, edle, nicht zu süße Vanille.
Die Süße in AEA kommt eher durch Heliotrop und Amber und hätte meines Erachtens ruhig etwas diskreter ausfallen dürfen.

Aber Mugler und diskret? NEIN!

Das normale Alien EdP (nicht EdT) ruft bei mir schon gerne mal Kopfschmerzen hervor, AEA umgeht dies geschickt, durch seinen für mich gut verträglichen Hauptaugenmerk auf die Vanille Absolue Note.

In den ersten vier Stunden rieche ich zudem noch sehr unterschwellig was grünes, krautiges heraus.
Was genau? Keine Ahnung. Riecht nach Gewürz, mit ein wenig frisch abgerissenen Sträuchern.
Aber es ist wirklich unterschwellig bei mir.
Das macht den Duft aber interessanter und endet dadurch nicht in einen reinen Vanilleduft, von dem es auf dem Markt ja schon genügend gibt.

AEA hält bei mir ewig.
Ich rieche ihn definitiv noch am nächsten Tag, bei wohl bemerkt einem halben Sprühstoss und sofortigen verteilen mittels tupfen.
Dadurch ist er extrem sparsam und relativiert so auch wieder den doch recht hohen Preis.
(Ich denke, von der Konzentration her dürften wir hier bei einem Extrait sein, obwohl EdP Intense drauf steht)

Alien Essence Absolue ist mein Lieblings Alien und der einzigste, der ab und an mal auf meine Haut darf.

Der Flakon ist übrigens nachfüllbar.
9 Antworten
29.09.2012 16:20 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 10.0
Duft 8.0
Sehr hilfreicher Kommentar    7 Auszeichnungen
Auf in die nächste Galaxy
Alien Essence Absolue, der Name verspricht uns ja schon ein ganz besonderes Leckerchen.
Sogar mir, denn das Ur-Alien und ich verstehen uns ja nicht so besonders gut.
Am Anfang könnte man sich ein klein wenig erschrecken. Der Alien Fan hat hier einen ganz klaren Vorteil, der weiß was ein Mugler Parfum zu leisten vermag und ist dementsprechend vorbereitet. Der Auftakt ist mir zu Kunst-blumig. Lässt mich an die 80er denken, aber wirklich nur eine sehr kurze Zeit lang,dann beruhigt sich alles. Beim zweiten Mal Nase hinhalten empfand ich ihn schon als warm und lieblich. Wunderbar lieblich ehrlich gesagt. Ich muss immer wieder an mir schnuppern, so als würde man naschen und könnte nicht
damit aufhören. Es ist so als würde der Duft ganz zart und weich durch meine Nasenflügel schweben. Ja, das hat was himmlisches.
Ich mag diese weiche Vanille-Amber Kombination . Gott sei Dank ist AEA nicht so Jasmin-überlastig wie das Ur-Alien( ich meine das EdP).
Es ist ein komplexer weiblicher Duft mit starker Sillage. Trotzdem nimmt er mir nicht die Luft zum Atmen. Der Preis ist meines Erachtens gar nicht so hoch, denn ich brauche nur ganz wenig und dementsprechend lang würde bei mir ein kleiner 30ml Flakon halten.
Das ein wirklich schön gemachtes Parfum an das sich ruhig mal alle diejenigen ran trauen dürfen die sonst auf Kriegsfuß mit T.Mugler Düften oder auch Alien im Speziellen stehen.
1 Antworten
27.09.2012 16:32 Uhr
Flakon 5.0
Haltbarkeit 5.0
Duft 1.0
4 Auszeichnungen
Ein Schreck mit Ende
Mein Pech war das Parfüm unterwegs zu testen, denn es gab keine Möglichkeit es abzuwaschen.
Am Anfang war es ja noch ganz erträglich, es duftete nach Vanillepudding mit einem Hauch von Pfefferminz-Menthol-Bonbon.
Fand ich jetzt nicht so eine gelungene Duftkombination, aber wie gesagt es war immerhin noch erträglich.
Dann verschwand der Vanillepudding und das Menthol-Bonbon wurde stärker bis wieder dieser furchtbare Duft nach alten Blumen auftauchte.
An dem Punkt war der Duft unerträglich für mich, scharf, frisch, mentholig + welkes, altes Blumenwasser.
Ich saß im Bus und habe mich nicht mehr getraut die Hand an die Nase zu halten, so sehr hat der Duft in den Kopf gestochen und auf den Magen geschlagen.
Allerdings wenn die Hand auf dem Schoß lag, duftete es ja noch ganz schön nach Vanillepudding zu mir hoch, aber sobald ich näher dran schnupperte, rebellierte mein Magen, sowas habe ich noch nie erlebt...
Nach 5 Stunden ist von dem Spektakel nur noch ein schöner Bourbon-süßer Vanilleduft, sahnig Vanilligsoßig übrig, der richtig schön ist.
Aber nochmal auf keinen Fall...
2 Antworten
26.09.2012 18:10 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
Erstklassiger Kommentar    13 Auszeichnungen
Weck die Göttin in mir.......
Also das wichtigste vorneweg, der Alien Essence Absolue ist in der Tat einfach GÖTTLICH.
Ein Amber/Vanillekonzentrat, leicht blumig umhüllt.
Warm und weich, wie eine wärmende Kaschmirdecke. Einzigartig, mystisch, außerirdisch betörend.

Für meine Nase ist er nicht so süß wie das "normale" EdP, nicht so jasmin-lastig. Auch wenn man das Mutterschiff erkennt, handelt es sich doch um einen anderen Duft.
Er ist durch den Amber dunkler, wärmer, tiefgründiger. Für mich hat er einen wunderschönen samtig-orientalisch-vanilligen Charakter. Sehr edel und sehr feminin, sehr opulent. Sehr sinnlich. Für mich ist er der Inbegriff von strahlender Weiblichkeit.

Viel Sillage und sagenhafte Haltbarkeit. Man fühlt sich wie eine Göttin, wenn man ihn trägt.

Eine absolute Bereicherung der Duftwelt mit hohem Suchtpotential.

Ganz großer Wurf, Herr Mugler!
1 Antworten
26.09.2012 17:35 Uhr
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
Erstklassiger Kommentar    17 Auszeichnungen
Warum nicht gleich so?
Alien "Classic" hatte immer einen touch zuviel von irgendwas für mich...eine klebrig-rauchige Popcorn-Note, die mich in Gaultier-Hoch-2 auch stört. In Alien Essence Absolue ist diese weitgehend herausgenommen und durch fluffige Vanille ersetzt. Das ist schon einmal das Ausschlaggebende. Desweiteren ist der Duft mir auch ansonsten sympathischer: Schon der "weiblichere" Flacon weisst auf eine tragbarere Fassung des Themas "Alien" hin, weichere Kurven, mildere Süße, wärmere Ausstrahlung. Ausserdem ist die Haltbarkeit grandios! Ich ziehe dabei Vergleiche mit meinem Lieblings-Herren-A*men, Pure Havane. Wo PH mir entgegenkommt, in der Süsse, Wärme, Haltbarkeit, kurzum - im Wellness-Faktor - ist AEA ihm ebenbürtig. Weiblich ist PH auch, aber AEA ist offenbar auch so gemeint, oder aber soll die Generation Ü40 ansprechen...denn der Ur-Alien ist in meinem Umfeld bei der Hypnotic-Poison-Anhängerschaft der Teens und Twens sehr beliebt und für mich doch eher zu einseitig süss.
AEA ist gekonnt kuschelsüss, Alien de Luxe.
Wieder ein gelungener Flanker aus dem Hause Thierry Mugler!
9 Antworten
22.09.2012 22:39 Uhr
3 Auszeichnungen
Alien oder eher Predator ?
Ich hab mich so auf den Neuen gefreud,also ich zur Drogerie und voller Erwartung einen Sprüher auf mein Handgelenk,im ersten Moment ein Naja,die Myrrhe entfand ich eher als stechend aber Ok mal was anders beim Alien und dann roch ich nur noch Vanille.Süss,süss,süss,dass ist nicht der Alien den ich erwartet habe,er ist so was von vanillelastig das es für mich schon zuviel des Guten ist,ich bleibe auf jeden Fall beim Alten.

Statements

Inger vor 11 Monaten
Die feinste Vanilleversuchung, seit es Alien gibt ...+17
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 9.0
Valgranges vor 9 Monaten
Real Parfum- Porn!!! Eines der weltbesten Parfums für Frauen!! Weich, schmeichelnd, einnehmend! Die Haltbarkeit sollte Standard sein! ;-)+15
Paikea vor 13 Monaten
Kuschel-Alien mit Seelentröster-Qualität!
Weich, warm, lullig. Kaum Jasmin, dafür Vanille, Heliotrop & Iris. Myrrhe bei mir ähnlich Tonka. :)+13
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 10.0
Schnuffi vor 13 Monaten
Sanfter Alien. Braucht mindestens 30 Minuten bis er sich entfaltet. Toll vanillig und kuschelig wärmend. Mein Lieblingsalien.+11
Flakon 10.0
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 9.0
AudreyC vor 11 Monaten
Er hat das "Rrrr!" und das "Hmmm..." und ganz viel "Aaah!". Weich, warm, leicht und schwer gleichzeitig. Vanille + x zum Reinlegen.+9
Veri83 vor 11 Monaten
Der allerbeste der Aliens, duftet wie Vanillepudding!+9
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
Sensitiv vor 127 Tagen
Ein Spritzer aufs Hangelenk in der Parfümerie und meine Tochter meinte zu Hause, was hier so verdammt fein riecht! :-)) Ich sagte: Ein Alien+7
Flakon 10.0
Sillage 9.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 10.0
Boss429 vor 131 Tagen
Sie kam mir näher, es traf mich...
Zauberhaft, wie von einem anderen Stern.
Meine Sinne schossen an Mond und Milchstraße vorbei, ab ins All.+7
Flakon 8.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 9.0
Mandelmaus vor 133 Tagen
Das Mutteralien hängt nicht in Ketten und legt Eier, sondern kocht frisch gepudert mit Zigarette im Mundwinkel sahnigsten Vanillepudding!+5
Flakon 10.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
1 Antwort
Midnightbite vor 44 Tagen
Umso dunkler umso besser. Ein Sprüher genügt um in einem ambrigen Vanillehimmel zu schweben. Enorme Haltbarkeit. Big Love ♥+4
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
Swansch vor 61 Tagen
Wenn der Jasmin endlich den Vorschlaghammer weggelegt hat, überrascht die sahnige, warm-kühle Vanille. Überraschend sanft für Mugler.+4
Venice vor 13 Monaten
In Vanille getauchtes Alien. Viel weicher als EdP und EdT.+4
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 9.0
BlueBird vor 13 Monaten
Im Gegensatz zu Angel ein schöner, vielschichtiger und runder Duft mit eleganter Vanille, leicht rauchig, leicht würzig- gute Überraschung :)+3
Flakon 7.5
Sillage 7.5
Haltbarkeit 7.5
Duft 7.0
selene vor 10 Monaten
Was hats mit der Farbe des Dufts auf sich? Habe schon hellgelb gesehn, die meisten sind aber braun bis dunkelbraun? Sind die gekippt?+2
Flakon 10.0
Sillage 9.0
Haltbarkeit 7.5
Duft 10.0
1 Antwort
LuftTiger vor 6 Tagen
Der Sinnlichste, der Reihe. Aufgefallen: je dunkler, desto würziger der Duft. Im Winter am schönsten..+1
Flakon 9.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 8.5
1 Antwort

Einordnung der Community


Diskussionen zu Alien Essence Absolue