Notturno Fiorentino 2010

Notturno Fiorentino von Bois 1920
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.9 / 10 222 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Bois 1920 für Damen, erschienen im Jahr 2010. Der Duft ist blumig-süß. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „florentinisches Nachtstück”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Süß
Fruchtig
Pudrig
Würzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
kalabrische Bergamottekalabrische Bergamotte schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer
Herznote Herznote
ägyptischer Jasminägyptischer Jasmin JohannisbeereJohannisbeere türkische Rosetürkische Rose
Basisnote Basisnote
TonkabohneTonkabohne Bourbon-VanilleBourbon-Vanille MoschusMoschus weißes Zedernholzweißes Zedernholz

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
7.9222 Bewertungen
Haltbarkeit
7.7180 Bewertungen
Sillage
6.7185 Bewertungen
Flakon
7.4171 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.827 Bewertungen
Eingetragen von Fran, letzte Aktualisierung am 08.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Cuir Béluga von Guerlain
Cuir Béluga
Orchidée Vanille von Van Cleef & Arpels
Orchidée Vanille
Le Bain (Eau de Parfum) von Joop!
Le Bain Eau de Parfum
Spiritueuse Double Vanille von Guerlain
Spiritueuse Double Vanille
Clandestine Clara von Penhaligon's
Clandestine Clara
Ylang Ylang Nosy Be (Eau de Parfum) von Perris Monte Carlo
Ylang Ylang Nosy Be Eau de Parfum

Rezensionen

9 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
10
Duft
Aura

89 Rezensionen
Aura
Aura
Top Rezension 39  
Weibisch
„Wann ist ein Mann ein Mann?“, fragte sich Gröni auf dem Album „Bochum“ 1984. Ich war damals 8 Jahre alt – wann und ob Männer Männer waren, war damals nicht unbedingt mein Primärproblem; vielmehr die Jungs, denn die waren voll doof, das wusste ich mit Sicherheit. Ausserdem wusste ich, dass Jungs ganz sicher nicht besser waren als wir Mädchen, wie sie manchmal behaupteten. Es gab/gibt aber andere Mädchen in anderen Zeiten und Ländern, die ganz sicher zu wissen mein(t)en, dass Jungs besser und mehr wert sind. Das ist mir Gott sei Dank erspart geblieben, ich bin in einer emanzipierten Gesellschaft aufgewachsen.

Ich könnte eine fünfseitige Abhandlung zum Thema „Emanzipation – Nutzen und Schaden“ schreiben, über androgyne Modetrends und Strickboom, über ihre Auswirkungen auf Homosexuelle, über beidergeschlechtlichen Identitätsverlust durch Umbruch in der Rollenverteilung und Zukunftsprognosen. Aber eigentlich möchte ich nur darauf hinaus, dass frau sich heute vermehrt fragt „Wann ist eine Frau eine Frau?“
Leider denken viele Frauen, dass, nur weil sie alles können, auch alles gleichzeitig müssen. Kind und Karriere, Ehe und Unabhängigkeit, Zeit für sich und für den Partner, Biogarten und politische Ehrenämter, Harfenunterricht und Pink-Konzerte – und wer zur Hölle macht den Haushalt? Burn-out vorprogrammiert. Alles geht nunmal nicht.

Wenn ihr alles wollt, tragt Notturno Fiorentino. Allein der Flakon vermittelt eine Mélange aus Tradition (der goldpatinierte Deckel) und Moderne (der pinke Flakon). Der Duft ist eine betörende Mischung aus anschmiegsamer, unklebriger Vanille und einer Rose, die durch Johannisbeere alles andere als atbacken daherkommt. Der Pfeffer gibt ihm Mystik, die Bergamotte Frische, der Jasmin Lieblichkeit und das Zedernholz Bodenständigkeit. Echt lecker!

Notturno Fiorentino weckt in mir urweibliche Tugenden wie Sinnlichkeit, Stärke und Sanftheit und entscheidet die Frage nach der Definition des Frauseins mit dem Gefühl, nicht mit dem Verstand.
Mit ihm kann ich alles sein: wärmende Mutter, fürsorgliche Partnerin, listige Geschäftsfrau, charmante Gastgeberin, Königin der Nacht, Sternenromatikerin und Schlampe im Bett – und bei alldem bin es immer ich, war es schon immer ich.
Mehr Weiblichkeit als die, die wir zur Verfügung haben, kann doch niemand von uns erwarten – am wenigsten wir selbst.
10 Antworten
6
Preis
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Ergreifend

494 Rezensionen
Ergreifend
Ergreifend
Top Rezension 24  
Du willst noch immer rumknutschen,
aber ich würde schon gern zubeißen!

Was verbirgt sich in dem ersten Satz?
Natürlich ein Verlangen, ein wildes Treiben, wenn auch nicht gleich auf den ersten Blick sichtbar.

Denn so unschuldig Notturno vorerst tut, so unendlich ist die erotische Kluft, die sich in diesem Duft auftut.
Denn der Duft umspielt, umgarnt viele , weil er mit den Waffen einer Frau spielt. Zwar nicht auf die harte Tour, aber auf eine galant und charmante Art, die einen Hauch Erotik mit sich zieht.

Komischerweise fliegen viele auf den Duft, wenn ich ihn trage. Natürlich die Herrenschöpfung voraus. Komplimente gab es schon einige und mein Mann zwitschert wie berauscht, wenn ich mit dem Duft an ihn vorbeihusche.

Notturno möchte ich nicht sezieren und mich nicht in ewige Ausdrücke verknoten.
Notturno ist ein opulenter Duft, der erstmals ziemlich ins Schnaufen kommt, wenn man ihn aufträgt.
Ergossen wird man von einer tiefen Süße der schwarzen Johannisbeere, die man aus den tiefsten Wald pflückt und sich an ihrem Geschmack regelrecht ergötzt. Aus der Geschmacksexplosion dringen einige Blumen . Allen voran die Rose, die sich immens satt und außerordentlich knallig gibt. Eine tiefrote Farbe glüht in den Augen. So muss eine Rose sein. Drall und rot. Schön, aber dennoch auch auf eine gewisse Art und Weise, sachte und feminin. Dazu immer ein leichter Gewürzumhang, der dies alles in Schach hält - und nach wenigen Augenblicken die Königin dieses Duftes. Die Tonkabohne, die sich hier arg cremig zeigt - So heiß und scharf, dass sie mir dicklich durch die Finger gleitet und ich mir im Anschluss liebend gern diese ablecken würde. Moschus und Vanille werden sachte dazu gestreut. Die Süße ist schon ein Statement, ist aber nicht zu extrem, sondern passt einfach zu dem Statement, was Notturno widergeben will.

Das ist ein süßes Verlangen. Ein erotisches Zwitschern. Denn Mädchen ist hier nicht viel, wenn man dem Duft direkt in die Seele schaut. Viel Haltbarkeit, mit einer eher gemäßigten Sillage. Aber auf seinem Höhepunkt, nimmt er schon einige Seelen mit sich und kauft diese für einen Penny ein ;D

Frei nach dem Motto:
Du willst noch immer rumknutschen, aber ich würde schon gern zubeißen!
7 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Serenissima

1076 Rezensionen
Serenissima
Serenissima
Top Rezension 19  
nächtlich-romantischer Stadtbummel
Ein Treffen im Straßencafé: die Füße schmerzen leicht nach dem Stadtbummel - so zauberhaft Florenz auch ist; die Trittchen waren wohl nicht ganz so passend! Oder ist das Katzenkopfpflaster einfach frauen-unfreundlich?
Natürlich - Riemchen-Sandaletten: typisch Frau!
Der Espresso belebt und der charismatische Herr am Nebentisch ist bereit für "a little Flirtation"!
Florenz packt seinen Zauber aus: "Perché no?" sagt der Moment!
"Sì, con Piacere!" antworte ich!

Die Altstadtgassen sind nicht unbedingt Absatztauglich, der Abend verlockt aber trotzdem voller Übermut.
Die Gärten der Stadt versprühen großzügug ihre Düfte: Bergamotte - frisch und belebend wabert leicht durch die Nacht! Eine gute Portion schwarzen Pfeffers lässt die Dunkelheit knistern: es leichtes Flimmern liegt in der Luft!
Jasmin und türkische Rose flüstern leise und locken auf Abwege in der beginnenden Nacht: Duftwolken schweben schmeichelnd durch die alten Gassen - sie flüstern, sie locken: Venus begleitet den nächtlichen Bummel ...
Der Spaziergang führt zu einer kleinen Patecceria: sie hat noch geöffnet!
Welch süße Versuchung wohnt dort - Vanille: schwer, sinnlich und warm und der Zauber der Tonkabohne vereinigen sich zu einer zärtlichen Umarmung: süße Verlockung macht sich breit!
Die nachfolgenden Küsse schmecken süß, ein bisschen klebrig und versprechen eine romantische Nacht: una Notte dolcissima!
Eine Nacht, die mit der seidigen Weichheit würzigen Zedernholzes und sehr viel Moschus durchzogen ist: "Aroma aromatico" ist angesagt!

Der Zauber einer solchen Nacht ist in "Notturno Fiorentino" eingefangen; raffiniert, warm und übermütig!
Really, only really "a little Flirtation" - nichts Ernstes; eine Nacht voller Romantik und zauberhafter Duftentwicklung breitet sich aus: zärtliches Lächeln, Flüstern, heimliche Versuchung - nächtliches Geheimnis zwischen zwei Menschen!
Keine große Emotionen, keine tiefschürfenden Leidenschaften finde ich hier - nur eine unterhaltsame, verspielte Nacht voller florentinischen Zaubers!
Nett, freundlich - ein liebevoller charmanter Begleiter zeigt sich: "Heute Nacht oder nie!"
Eine zauberhafte Nacht in Florenz wurde in einem Flacon und ensprechendem Duft eingefangen und lässt lächeln: una notte di amore!
Jede Frau sollte eine solche Nacht erleben dürfen - una Notte Amore!
9 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Fran

253 Rezensionen
Fran
Fran
Top Rezension 0  
Beerensünde
Die Duftpyramide sieht so harmlos aus, so schlicht, so schnörkellos, so strukturiert. Frisch-beeriger Auftakt, floral-würziges Herz, süße Basis. Doch was der Inhalt dieses Flakons auf meiner Haut und in meiner Nase treibt, haut mich um, knockt mich aus und trägt mich weg in ein Traumland. Übrigens eines Flakons, den ich zum Umfallen schön finde: die typische Bois-Handgranate in Schimmerknallpink mit einem Holzdeckel, der ikonenhaft und patiniert mit goldener Farbe angemalt ist. Schrill.

Leider verschwindet auch diese Miniserie gerade vom Markt: die Knallerrose (Kimono Rose), die Knallervanille (La Vaniglia) und eben auch diese Knallerbeere. Drei ganz besondere Düfte, die aus einem schlichten und eher traditionellen Thema (Rose, Vanille, Beere) ganz besonders schöne und ganz besonders aufregend-verrucht-sündige Parfums kreiert haben.

Die florentiner Nacht ist mein persönlicher Sieger aus der Miniserie, weil diese Beeren so hypnotisierend lecker verarbeitet worden sind, wie ich es vorher noch nie gerochen habe. Das ist alles so süß und beerig, dabei ein bisschen frisch und kühl, und vor allem so tief und sinnlich, dass ich noch mehr Zutaten vermute, als oben angegeben. Frisch aufgesprüht rieche ich Patchouli, der gar nicht drin sein soll. Sollte das der Pfeffer sein, der für diese dunkle, mysteriöse Duftnote zuständig ist? Auf jeden Fall überrascht dieser kräftige Auftakt aus dieser so unschuldig rosafarbenen Flasche. Eine gewürzte Süße ist gleich mit dabei, schwarze Johannisbeeren, saftig, voll, reif, üppig. Ein frischer Schwaden durchzieht die gesamte Komposition und verhindert ein süßes Verkleben. Bergamotte in der Kopfnote, taufrische Blumen im Herzen und ein feines Holz in der Basis sorgen stets dafür, dass diese Beerensünde auch immer ein bisschen frisch, luftig, ätherisch und kühl wirkt. Neben all der Tiefe ist hier eine Dreidimensionalität, die auch die luftigen Sphären nie außer Acht lässt. Bei all der Süße wirkt der Duft nie schwer wie Kompott, sondern luftig und leicht wie eine Mousse. Extrem fein bei all der Duftdichte und extrem hochwertig. Ich vermute auch ein bisschen Amber in der Basis, obwohl die Tonkabohne schon alles gibt, was sie zu bieten hat. Eine sahnige Cremigkeit, durch die aber trotzdem noch eine warm-ambrierte Note blitzt. Die Beerenfruchtigkeit bleibt bis zum köstlichen Schluss. Jasmin und vor allem die deutliche Rose im Herzen sind perfekt abgestimmte Randfiguren, die florale Akzente setzen, ohne dass der Duft seinen Gourmandcharakter verliert. Eine Duftentwicklung gibt es kaum, und es stört mich überhaupt nicht. Notturno Fiorentino ist sofort da, auf dem Punkt. Köstlich-sinnlich-beerig-leicht-tief-frisch-warm-samtig und unglaublich lecker. Grandios.
9 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
IrisNobile

23 Rezensionen
IrisNobile
IrisNobile
Top Rezension 14  
Puderfrüchtchen ,,,.
Ein heller Duft, hell wie der Hochsommer mit seinen opulenten Blumenbeeten und Johannisbeeren, die sich hier in staubgepuderter Vanille räkeln.

Es war ein diesjährig erstrebtes Geburtstagsgeschenk, nachdem ich eine Abfüllung von einer lieben Parfuma orderte und nach dem ersten Sprüher überzeugt war, dass man dieses Parfum unbedingt noch braucht! - Warum nicht auch noch DIESES -, Platz ist in der kleinsten Hütte (und - wenn schon, denn schon, und - enough is not enough, und - Haben ist alles usw.usw.) Man kennt das, die Flakons häufen sich -, und der Partner rollt mit den Augen. Diese Obsession ist ihm weniger verständlich und das alles für ihn nur von marginaler Bedeutung.
Doch -, was hätte ich versäumt!

Lediglich farblich passt der Flakon zum Duft; ansonsten ist diese in rosa seidenmatt gehaltene Handgranate für das kleine filigran duftende Wunderwerk nicht so passend.
Schade -, ein adäquater, elegant-mediterraner Glasflakon hätte dem Duft m.E. besser gestanden.
Wäre der schöne Duft ein Kleidungsstück, sehe ich hier ein leichtes, flatterndes, schimmerndes hellrosa Seidenkleid mit Tellerrock, schmaler Taille, engen kurzen Ärmeln und tiefrundem Dekolleté. Hell und luftig.
Nach dem Aufsprühen wird er zum zarten Traum, gourmandig wie ein fluffig-fruchtiger Vanilleschaum, doch keineswegs zu süß und so pittoresk wie das schöne Florenz - ob bei Tag oder bei Nacht -; ist sinnlich bis in die Haarspitzen und weckt die entsprechenden Lebensgeister - ..... Komm´her, du Puderfrüchtchen, lass´dich vernaschen! -
Spätestens jetzt ist Männe ebenfalls angetan - ....

Frucht und Blüten drängen sich in diesem Duft jeweils nicht vor, sie verbinden sich sehr homogen, werden leicht vom schwarzen Pfeffer tangiert, damit sie nicht übermütig werden. - Der Pfeffer ist wirklich nur ein Beitrag zur Gesamtwirkung, hier ist nichts kratzig.
Eigentlich sofort gesellen sich Vanille, Tonkabohne und Holznoten dazu und machen den Duft pudrig, weich und "fruchtgourmandig", doch akzeptabel süß.

Ich kann keinen großen Duftverlauf ausmachen. Alle Komponenten sind für mich sofort wahrzunehmen.

Die Sillage macht sich nicht groß wichtig und ist doch präsent.
Leider habe ich bezügl. der Haltbarkeit immer wieder den Wunsch, noch einmal nachsprühen zu wollen, weil ich den erwarteten, auch für mich selbst längere Zeit wahrnehmbaren, umtanzenden Dufthauch vermisse und es eher ziemlich schnell hautnah wird. Da aber bleibt er dann auch für lange Zeit.

Trotzdem -, ein leckeres Puderträumchen für wirklich a l l e Gelegenheiten. Leichte Eleganz von ihrer schönsten Seite! - Zartester Verführer unserer Hemisphäre - (ein bisschen Übertreiben ist dabei doch legitim ;-) ....)
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

35 kurze Meinungen zum Parfum
PollitaPollita vor 4 Jahren
8
Sillage
7.5
Duft
Sehr eleganter, feinsüßer Italiener, der auch ein versteckter exklusiver Guerlain sein könnte. Dabei zu sehr Grand Dame, um meiner zu sein.
14 Antworten
AchillesAchilles vor 8 Jahren
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Lockere Vanillemousse mit süßen schwarzen Johannisbeeren, cremiger Tonkanote und weißen Blüten, trotz bekannter Kombi keine Langeweile.Lecker
2 Antworten
GlobomanniGlobomanni vor 9 Jahren
5
Flakon
10
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Dieses Parfum liebe ich ! Schade, dass es auf Grund der Süße nur für Frauen tragbar ist - diese pudrige Gourmand Süße ist einfach umwerfend !
0 Antworten
GoasbaeuerinGoasbaeuerin vor 2 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Süß-spritzig-beeriges Glitzern
Auf sonnenerwärmter Haut
Helle Strahlen in der Dunkelheit
Gewürzte Tonka-Zeder
Wiedersprüchlich-Einzigartig!
1 Antwort
StanzeStanze vor 3 Jahren
7
Sillage
7
Duft
Die Pyramide liest sich anders, als das Ergebnis. Heraus kommt etwas Pudrig-süß-orientalisches. Mir ist das leider zu viel.
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
VeniceVenice vor 11 Jahren
Damen-Parfum
Notturno Fiorentino reformuliert??
Ich zweifle gerade an mir selbst: Vor einiger Zeit hatte ich ein Pröbchen von "Notturno Fiorentino". Nach einem gelinden Aftershavestart wurde es beerig, cremig, warm und luftig zu gleich. Vor etwa einem halben...

Bilder

15 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Bois 1920

Dolce di Giorno von Bois 1920 Oltremare (Eau de Toilette) von Bois 1920 Real Patchouly von Bois 1920 Oltremare (Eau de Parfum) von Bois 1920 Come Il Sole von Bois 1920 Vetiver Ambrato von Bois 1920 Come L'Amore (Eau de Toilette) von Bois 1920 Oro 1920 von Bois 1920 Relativamente Rosso von Bois 1920 Classic 1920 von Bois 1920 La Vaniglia von Bois 1920 Sushi Imperiale von Bois 1920 Vento nel Vento von Bois 1920 Sutra Ylang von Bois 1920 Rosa di Filare / Kimono Rose von Bois 1920 1920 Extreme von Bois 1920 Vento di Fiori von Bois 1920 Agrumi Amari di Sicilia von Bois 1920 Paranà von Bois 1920 Classic Paradise von Bois 1920